finanzen.net

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1338 von 1356
neuester Beitrag: 07.08.20 21:39
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 33881
neuester Beitrag: 07.08.20 21:39 von: JacktheRipp Leser gesamt: 6006559
davon Heute: 326
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | ... | 1336 | 1337 |
| 1339 | 1340 | ... | 1356   

06.05.20 07:41

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

Noch mal kurz zu Cirrus: 1Q20 Umsatz war 279 Mio, jetzt guiden die 225 Mio für 2Q20, also fast -20%. Dialog guide von 248 auf 275 Mio, ein Plus von 11%. Sind das nur die akquisitionsbedingten Zuwächse bei Dialog, die das treiben? Müsste man sich im Detail noch mal anschauen (wenn es das neue iPhone SE 2 ist, wäre mir das lieber).  

06.05.20 07:52

383 Postings, 120 Tage IanBrowndlg

obergeile zahlen. der verlust des lizenzierten Geschäfst wird sehr, sehr gut kompensiert. geiler ausblick und.....

(trommelwirbel)

Die Marktchancen für Batterie-Managementlösungen der nächsten Generation wachsen. Solche Lösungen können Ladegeräte mit höherer Wattleistung, sichere und kurze Ladezeiten sowie das sekundäre Laden anderer Geräte über das Telefon unterstützen.



 

06.05.20 08:06

383 Postings, 120 Tage IanBrownoO

The Plot thickens  

06.05.20 08:22

4310 Postings, 1765 Tage JacktheRipp...

yep ein ordentliches/gutes Zahlenwerk auf den ersten Blick und ein ordentlicher Ausblick.
Passt. Man merkt eben immer noch, wie wichtig Apple ist.
Das ist durchaus in dieser Situation auch mal positiv, weil die augenblicklich herausragende Produkte machen ( im Gegensatz zu vor 2-3 Jahren).
Bluetooth-Wachstum ist für diese Zeiten gut, aber man merkt auch, welche tolle Leistung hier Nordic bringt, die scheinbar Marktanteile gewonnen haben. Hier gibt es bei der Finanzkraft und den augenblicklichen Bemühungen von Dialog jedoch auch viel Aufwärtspotential.  

06.05.20 08:38

4310 Postings, 1765 Tage JacktheRipp...

@dlg : ist doch auch mal beruhigend, wenn der CEO beim investierten Unternehmen nicht voll durchgeknallt ist, sondern seriöse Arbeit abliefert, oder ? :-))  

06.05.20 09:30

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

Ian, als ?obergeil? würde ich die Ergebnisse nicht bezeichnen, es gibt auch Schatten.

Positiv:
- 34% Wachstum außerhalb des PMIC Bereichs ist ein Wort
- Dialog scheint einen größeren Apple Design Win für die 2021er iPhone Version bekommen haben (?große Stückzahlen wird mit der Einführung neuer Smartphones für die zweite Hälfte 2021 erwartet?)
- Die 2Q20 Guidance ist deutlich über meinen als auch den Analysten-Erwartungen und auch besser als man nach den Zahlen von AMS (-5% ggü 1Q) als auch Cirrus (-20%) hätte erwarten können; das dürfte wohl ein Mix aus iPhone SE 2, AirPods und zugekauftem Umsatz sein, oder?
- Höhere Bruttomarge trotz deutlich rückläufigen Umsatz; aber der Effekt ist bekannt und erklärt
- Underlying OPEX gesunken, wenn auch nicht so stark wie der Umsatzverlust
- Mit erwarteten knapp 525 Mio USD in 1H20 sollte das Erreichen der Konsensus-Erwartung für 2020 iHv 1.134 Mio mE kein Problem sein


Negativ:
- Negativer Cash Flow von fast 50 Mio USD im ersten Quartal
- Sowohl im Advanced Mixed Signal als auch in Connectivity & Audio wurde wiederum nichts verdient (S. 20 hier: https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...lts_06.05.20_final.pdf)

Ian, Dein obiger Verweis spricht mE weiterhin nicht für Energous; mal schauen was die heute Abend berichten.


Jack, richtig, vernünftiger CEO und solide Bilanz geben einem in diesen turbulenten Zeiten ein Gefühl der Sicherheit.  

06.05.20 09:32

750 Postings, 1880 Tage -wb--

Hahaha?das Forum wird langsam echt zur Comedyshow (?obergeile Zahlen?).

Dialog 1Q20:
Umsatz -16% (Y/Y) => Profit -30% (Y/Y), Net Income -26% (underlying Y/Y)
AMS: Katastrophe
C&A: Vollkatastrophe

2Q20 Ausblick (midpoint) -18% ggü 2Q19.

Das der Umsatz zurückgeht, ist erwartet und kein Problem, ABER das nicht-Apple Geschäft ist nur noch Hobby! Und die Bremsspur fängt gerade erst an!

@dlg., ich meine mich zu erinnern, dass die Profitabilität für Dich mal wichtig war ?

Vergleich mal die operative Marge und Steuern (underlying)! von Dialog und Cirrus.

Die ?tolle? Bruttomarge ist eine Nebelkerze sondergleichen.

Mal schauen wo der Kurs heute Abend steht. Wie oft habe ich hier schon Achterbahnen erlebt.  

06.05.20 10:03

4310 Postings, 1765 Tage JacktheRipp...

@wb : das war doch eigentlich klar, obwohl Du natürlich Recht hast.
Deshalb ist ja Dialog augenblicklich nur halb soviel bewertet, wie z.B. Cirrus ..
Verstehe ich deshalb nicht ganz ;-)
 

06.05.20 10:04

383 Postings, 120 Tage IanBrownwb

sorry fürs obergeil    

06.05.20 10:04
2

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

-wb-, nimm es mir nicht übel, aber Du musst mal ein wenig auf die Wortwahl achten und Dich nicht blamieren. Wenn Dialog leicht über den Erwartungen für 1Q20 berichtet und den Konsensus für 2Q20 (trotz Corona) im zweistelligen Prozentbereich übertrifft, dann darf man das heutige Zahlenwerk sicherlich als (sehr) gut bezeichnen. Da muss man das Forum nicht als Comedyshow diffamieren. Dass ?obergeil? nicht der richtige Ausdruck ist, habe ich in meinem obigen Posting schon geschrieben.

Ansonsten habe ich manchmal das Gefühl, dass Deine Uhr vor zwei Jahren stehen geblieben ist. Dass diese Quartale kommen mit den -20%/-30% ggü dem Vorquartal, ist doch seit Dezember 2017 bekannt. Ok, nicht für die Leugner von damals, deshalb korrigiere ich mich: das ist doch seit Mai 2018 bekannt als Dialog den Design Out für den Main PMIC bekannt gegeben hat. Du wirst also mind. vier mal in Folge solche Umsatzzahlen ?deutlich unter Vorjahr? von Dialog berichtet bekommen. Heißt das, dass alle vier Quartalszahlen für Dich per se eine Vollkatastrophe sind, ganz egal bei welchem Level die reinkommen und was vorher erwartet wurde? Dass diese Rückgänge kommen, ist doch seit mind. zwei Jahren bekannt, deshalb reagiert der Kapitalmarkt auch nicht auf das, was schon längt bekannt ist und über das Du Dich echauffierst.

Und was Du mE auch noch nicht ganz verinnerlicht hast: habe neulich gelesen, dass der CPD, den Dialog in die iPhones liefert und zwar ohne Main PMIC, bei rund 2 USD liegt. Das ist deutlich weniger als die 3-4 USD, die man früher geliefert hat, aber das Apple Geschäft ist nicht tot. Dazu kommen Airpods, Macs und die Design Wins für 2H21. Dass ich über die Profitabilität der Nicht-Apple-Bereiche weiterhin nicht glücklich bin, versteht sich von selbst. Ich hoffe, dass im CC dazu etwas gesagt wird, ob das zB an der Integration liegt und wie das in 2H aussieht.

Im schwächsten Quartal des Jahres hat Dialog 0,39 USD EpS geliefert, für mich sieht das aus, dass man die 2 USD/EUR schaffen kann. Also ein 30er Kurs bei 7 Euro Cash je Aktie und 2 EUR EpS für 2020 sieht für mich nicht danach aus als würde der Markt die Aktie völlig falsch bewerten. Ich mag falsch liegen was die Profitabilität in den nächsten Quartalen betrifft, zumindest bin ich dann nicht alleine bei dieser Fehleinschätzung.
 

06.05.20 10:15

3760 Postings, 2592 Tage dlg.Ergänzung

EpS Erwartung für Cirrus für nächstes Jahr liegt bei 3,47 USD. Die Aktie notiert bei 73 USD und wird daher mit einem 21er KGV gehandelt (bei >75% Apple Anteil). Also auch bei diesem Vergleich auf KGV Basis sehe ich nicht wo großes Downside für Dialog herkommen soll, es sei denn hier kommt noch der Riesen-Corona-Hammer, den ich unterschätze, oder die Analystenschätzungen sind völlig falsch. Beides aber gut möglich.  

06.05.20 10:22

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

Und noch eine Ergänzung: ich habe doch gestern extra den Konsensus von der Dialog Homepage noch mal verlinkt. Dieser besagte Folgendes:

1Q20 Umsatz:
Erwartung 225 Mio USD (bei Guidance 220-250 Mio USD)
Geworden: 248,5 Mio USD, also 10% über Erwartung

1Q20 EpS:
Erwartung: 0,33 USD
Geworden: 0,39 USD, also 18% über Erwartung

2Q20 Umsatz:
Erwartung 245 Mio USD
Guidance: 275 Mio USD in der Mitte, also 11% über Erwartung

-wb-, ich verstehe Deine Skepsis und dass Du nicht mehr investiert bist ? aber das musst doch auch Du anerkennen, dass Dialog heute die Erwartungen klar geschlagen hat, oder nicht? Ich stehe ja auch dazu, dass ich weiterhin von der Profitabilität vom Nicht-Apple-Geschäft in keinster Weise überzeugt bin und dass da mehr kommen muss. Aber so ein wenig Objektivität auch von jemanden, der Fakten so gerne mag, sollte möglich sein.  

06.05.20 10:34

750 Postings, 1880 Tage -wb--

dlg., Du weisst doch, dass ich meistens ziemlich deutlich in meiner Ausdrucksweise bin. ;-). @IanBrown: kein Problem - Du musst Dich nicht immer entschuldigen. ;-)

Blamieren ? Wer ?
Richtig, der Analystenkonsens ist für viele (den Markt und Dich) das Maß aller Dinge. Für mich nicht!
Wenn das aber so ist, dann erkläre doch bitte mal die aktuelle Euphorie wenn der KONSENS (siehe Dialog Consensus, den Du ja schon erwähnt hast) für FY2020 bei 2,3x$ steht und Du auf 2$ hoffst - mmmhh.
Du solltest auch meine Katastrophenbewertung nicht aus dem Zusammenhang nehmen. Das bezieht sich auf AMS und C&A, also im Wesentlichen nicht-Apple!!!

Du beschreibst einem vorherigen Posting, dass der Bruttomarge ein Effekt zu Grunde liegt. Richtig. Hast Du diesen mal rausgerechnet (steht im GB) ? Dann liegt die Bruttomarge unter VJ! Das ist ein Fakewert!
Dann bin ich gespannt was vom zukünftigen CPD bei Apple noch übrig bleibt (operativ). Die Verhandlungsposition mit Apple ist heute eine ganz andere als vor 2 Jahren! Damals hatte man Apple mit dem PMIC echt an den Ei***. Jetzt ist man quasi Bittsteller.

So viel zur Objektivität und den Fakten. ;-) :-)  

06.05.20 10:36

383 Postings, 120 Tage IanBrownin-device

Jalal bettelt drum, dass jemand nachfragt auf dem call.

in-device ist unterstrichen auf der präsi :-)  

06.05.20 11:18

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

Ja, -wb-, zu Deinem ersten Satz: das weiß ich ? deswegen habe ich auch mal in -wb-ish geantwortet.

Wir betreiben gerade selektives Antworten, jeder nimmt sich nur das, worauf er Lust hat. Dass Dialog die Erwartungen klar übertroffen hat, das scheinst Du weiterhin nicht zugeben zu wollen und bleibst bei Deiner ?Comedy?? Auf die Bewertung von Cirrus gehst Du dann auch nicht weiter ein. Aber ja, ich gebe gerne zu, dass Du das Wort ?Katastrophe? auf AMS & Connectivity bezogen hast.

Ich dachte immer, dass die Kapitalmärkte seit Jahrzehnten auf die (Konsensus-)Erwartungen fokussieren, insbesondere bei der Bewertung von Quartals- / Jahreszahlen. Wenn das für Dich keine bzw eine untergeordnete Rolle spielt, ist das Dein gutes Recht ? ist mMn aber ein wenig fern der Realität bzw widerspricht meiner Börsenerfahrung.

Dann stürzt Du Dich auf Kleinigkeiten?wenn ich schreibe, dass 2 EUR EpS (also 2,18 USD) geschafft werden können, dann macht Du daraus, dass ich die 2,3 USD in Frage stelle. Erstens ein Mini-Unterschied und zweitens wenn ich schreibe, dass 2,18 USD geschafft werden können, heißt das ja nicht, dass ich die 2,3 USD nicht für möglich halte. Solche Diskussionen können wir besser?

Mein Kernfokus liegt nicht auf der Bruttomarge, sondern das was zum Schluss übrig bleibt. Dass der Verlust des Apple Main PMICS die Bruttomarge erhöht, aber die operative Marge belastet, wissen wir ja auch schon seit Jahren. Das hat für mich keinen Neuigkeitswert, aber warum das nun ein ?Fakewert? oder eine ?Nebelkerze? sein soll, erschließt sich mir nicht.

P.S. Die Dialog Aktie hat sich jetzt >75% vom Tief erholt, das ruft eigentlich nach Gewinnmitnahmen, also Deine Achterbahn-Annahme kann noch kommen auch wenn ich aus fundamentaler Sicht keine Notwendigkeit dazu sehe.  

06.05.20 12:01
1

4310 Postings, 1765 Tage JacktheRipp...

@ian ... ganz kurz zu Deiner Euphorie bezüglich Energous  ?inside the Iphone?.
Die von @dlg genannten Gründe ( fehlende weltweite Zulassung) als auch technologische Dinge sprechen ganz klar dagegen.
1) das Iphone dürfte weiterhin eine Metallhülle haben. Die 900 MHz des Energous Senders ( darauf laufen die meisten Zulassungen hinaus, würden einen zu großen Spalt im Gehäuse erfordern, damit auch etwas rauskommt ! 900 Mhz entsprechen ja einer Wellenlänge von knapp  33 cm. Im Gegensatz zu LTE usw. ( teilweise auch 900 MHz, braucht man bei der Energieübertragung horizontale und vertikale Komponenten, da sonst zuwenig ankommt. Es reicht folglich nicht nur ein Schlitz, wie augenblicklich beim LTE Teil des Iphones, sondern ein grösserer Ausschnitt, ausser man verzichtet auf Leistung. Der Rest würde allerdings dann zum Teil nach innen reflektiert werden, wo man es nicht haben will ;-)
Stelle ich mir technisch schwierig vor ...
Bei QI wird mit viel geringeren Frequenzen gearbeitet (teilweise KHz Bereich), dort ist die Wechselwirkung nicht so hoch.
Meine meist bevorzugte Variante (mein persönlich optimistischer Apple-Fall), wäre die Aufladung des Pens oder die Aufladung der AR-Brille über separate Ladestationen.
Der große Nachteil von QI ist ja, dass es nur funktionert, wenn perfekt ausgerichtet wird. Ein Mikroschiss daneben und nichts lädt mehr. Hatte schon oft morgens ein leeres Iphone von der QI-Ladeschale genommen, weil mir irgend ein Simbel nachts eine SMS geschickt hatte und die Vibration das Laden verhindert hatte, weil sich das Handy einen Mikroschiss bewegt hatte ;-)

Brille und Pen sind an keinen Standard gebunden und könnten locker und ungenau auf eine Energous-Matte zum Aufladen gelegt werden.
Alternative wäre allerdings, dass Apple, wie bei den Kopfhörern eine passgenaue Ladeschale liefert, wo ein QI ähnliches Verfahren angewandt wird. Wesentlich komfortabler wäre jedoch ohne Zweifel eine Energous Ladematte ;-))
Aber, obwohl es sicherlich die technisch beste Lösung wäre (Energous), spricht natürlich vorläufig das von @dlg benannte Zulassungsproblem an.
Langfristig könnte ich mir jedoch vorstellen, dass Apple den Pen, die Brille und die Kopfhörer mit Energous ausstattet, damit die mit kurzem Ablegen auf einer Energous- Matte geladen werden können, ohne dass man ständig alles in diese Aufnahmen stecken muss !
Zeithorizont 2 Jahre ?

Bis dahin sollten einfach kleiner Sachen kommen ;-)

Täusche mich aber sehr gerne :-))
 

06.05.20 13:24

750 Postings, 1880 Tage -wb--

@dlg.,
ich habe doch zugegeben, dass Dialog die Markterwartung übertroffen hat. Jetzt nochmal formell: Ja, Dialog hat den Konsens übertroffen!

Laß uns die Haarspalterei bei unwichtigen Parametern beenden.

Dem folgenden Satz stimme ich voll zu:
?Mein Kernfokus liegt nicht auf der Bruttomarge, sondern das was zum Schluss übrig bleibt.?

Warum ist die Bruttomarge vernebelt ?
Weil hier erstmalig die IP Lizenzeinnahmen mit einfließen (siehe Folien & GB). Die sind mit 8,9mio$ quantifiziert. Da diesen keine Kosten gegenüberstehen muß man die doch bei Umsatz und Bruttogewinn gleichermaßen abziehen um eine mit Vorjahren vergleichbare Bruttomarge zu erhalten, oder ?
Wenn man das macht kommt man auf einen niedrigeren Wert als im VJ. Zum Glück brauchte ich die 2. Ableitung diesmal nicht. ;-)

Jetzt zur Profitbetrachtung.
Hier tauchen die 8,9mio$ unter Corporate auf. Wenn Du die abziehst von den 33mio$, dann bleiben noch 24,1mio$ übrig.
Diese 24,1mio$ spiegel jetzt die Leistungsfähigkeit des ursprünglichen Dialog Geschäftsmodells wieder. Also, als man noch selber Produkte hergestellt und verkauft hat.

Und wie gut das klappt, außerhalb von Apple, ist mE erschreckend.

Jetzt kann man sich weiter die Frage stellen: Was passiert eigentlich wenn Apple die subPMICs selbst macht. Bekommt dann Dialog dafür auch IP Lizenzgebühren ?
Es hieß:
?And as the explained by contract, this was excluded as an area of design until 2021. So nothing kind of start before 2021 in terms of design.?

Zusammengefasst: Man verdient nur mit Apple Geld, der Rest ist Hobby. Das neue Geschäftsmodell mit IP Lizenzen muß man mögen und hoffen, dass es lange andauert.  

06.05.20 15:04

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

-wb-, wir beide machen gerade ?behavioural finance at its best?! Schaue Dir mal unsere Postings vom letzten Jahr an (S. 1281, Postings #32022/23). Damals war ich nicht investiert und die Zahlen haben mich nicht zu einem Einstieg bewogen (immerhin schrieb ich ?Sieht nach einem ganz starken Ausblick aus - Glückwunsch!?, DAS habe ich also hinbekommen ;-)), aber Du warst investiert und hast eine Menge positiv gesehen.

Was Du jetzt kritisiert, dass alles von Apple kommt, hast Du damals beschrieben mit ?Jetzt kann man natürlich wieder über die Apple Abhängigkeit jammern. Aber auf der anderen Seite wieder mindestens 3 Jahre ?Planungssicherheit?.? und beim Nicht-Apple-Geschäft kamen von Dir Kommentare wie ?Das wäre aus meiner Sicht eine wünschenswerte Entwicklung von der ich mir mehr Kontinuität verspreche.? bzw. ?Alles in allem kann ich gerade nichts nachhaltig Negatives erkennen.?. So ein bißchen dlg./-wb- nur mit anderem Vorzeichen sowohl bei der Meinung als auch bei der Position.

Aber bitte das obige nicht falsch verstehen. Ich will hier nicht den Klugsch. spielen und Du kannst auch gerne alte Postings von mir herauskramen ? ich finde daran kann man sehr gut lernen. Und es ist auch amüsant zu sehen, dass wir beide als Faktenfanatiker uns doch nicht von solchen BF Dingen lossagen können. Zum anderen kann man natürlich auch seine Meinung ändern und die Nicht-Apple-Zahlen haben sich seitdem zum Schlechteren entwickelt (Dialog nennt die ?one-off? investments, muss man dran glauben). Ich glaube schon, dass das Nicht-Apple-Geschäft werthaltiger/profitabler wird.

Außerdem weiß ich das zu schätzen, dass hier auch negative Punkte angeführt werden, nichts ist schlimmer als ein Forum von Superbullen, die alle nur permanent nachkaufen :-)

Letzter Punkt: wenn Du sagst ?außer Apple? können die nichts, dann würde ich entgegen, dass ich in den letzten 13 Jahren nichts anderes von Dialog kenne und das trotzdem das beste Investment meines Lebens war. Soll heißen, die alte Apple Main PMIC Story ist vorbei, dafür gibt es eine neue Apple Story für Dialog ? und zwar auch außerhalb des Sub PMICs.  

06.05.20 15:05
1

383 Postings, 120 Tage IanBrownwenn

schon die Zahlen nicht obergeil sind....der Kursverlauf isses'!  

06.05.20 15:13

776 Postings, 250 Tage Lanthaler51Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.05.20 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

06.05.20 15:30
1

776 Postings, 250 Tage Lanthaler51Dialog schönt die Aussichten, in Wirklichkeit

Geht der Konsum zurück,  das Angebot ist größer als die Nachfrage,  und das in jedem Segment,  und dann reden die von guten Aussichten,  lächerlich  !
Meine Meinung,  noch bevor das 2 Quartal zu Ende ist bringt Dialog eine Gewinn Warnung  !
Bagherli  ist ja bekannt dafür denn Aktien kurs künstlich auszublasen,  hat er auch schon mit seinen Aktienrückkauf Program gemacht.
Lügen nichts als lügen, meine Meinung.  
Die Analysten sollten sich Dialog  mal richtig unter die Lupe nehmen.  

06.05.20 15:37

4310 Postings, 1765 Tage JacktheRipp...

werter Lanthaler, bis jetzt bist Du mit Deinen Untergangsprognosen mal richtig falsch gelegen.
Den einzig richtigen Zeitpunkt (erstmaliger Virusausbruch), hattest Du auch noch verpasst :-)) .. da wäre eine Untergangsstimmung ja noch gerechtfertigt gewesen ....
 

06.05.20 15:53

750 Postings, 1880 Tage -wb--

@dlg., lustig ist jetzt natürlich, dass Du mit keiner Silbe auf die schlechte Profitabilität eingehst. :-)

Der Vergleich mit damals hinkt natürlich gewaltig.;-)
Jetzt sind die Rahmenbedingungen ganz andere. Die (main)PMIC Entwicklung ist jetzt beim Kunden! Und der Kunde hat damit eine ganz andere Verhandlungsposition bei den subPMICs. Von den anderen Produkten ganz zu schweigen. Die goldenen Zeiten sind mE vorbei.

Wie kommst Du auf 3 Jahre Planungssicherheit ? Das war einmal, als man noch die Hardware selbst geliefert hat.

Von welcher Apple Story außerhalb des subPMICs sprichst Du ? Bis jetzt habe ich nur Floskeln gehört. Wie viel CPD genau dahinter steckt mit welcher Marge ist noch voll im Nebel.

Ich bin gespannt.

PS: Der Kursverlauf heute ist in der Tat beachtlich. Mal schauen wie nachhaltig das ist. Man muß auch gönnen können. :-)  

06.05.20 16:24

3760 Postings, 2592 Tage dlg....

@Lani, alte Socke! Schön von Dir zu lesen, der Forumclown darf natürlich an so einem Tag nicht fehlen!

Also Anfang April hast Du geschrieben ?ich glaube das man Dialog dieses Jahr für 12? oder tiefer auch noch bekommen kann, die Aussichten für die Zukunft sind sehr schlecht?. Das war bei nem Kurs von rund 22 Euro.

Von daher erst mal Glückwunsch zu Deiner richtigen Einschätzung, dass der Dialog-Kurs sich in diesem Jahr noch zweistellig bewegen wird. An dem Vorzeichen arbeiten wir noch mal, aber das gibt trotzdem Punkte auf den Rechenweg! Wie Dialog eine Gewinnwarnung abgeben kann wenn man gerade die Guidance zurückgezogen hat, bleibt hingegen Dein Geheimnis?


@-wb-, das ?damals? war genau vor einem Jahr und schon damals war die Main PMIC Entwicklung bei Apple, oder nicht? Das ?3 Jahre Planungssicherheit? war ein Zitat von Dir, das kam nicht von mir. Ich schrieb ja: Sichtweisen ändern sich mit der Depot-Position ? und ja, das passiert mir auch, selbst wenn ich versuche, das zu vermeiden.

Du schreibst ?@dlg., lustig ist jetzt natürlich, dass Du mit keiner Silbe auf die schlechte Profitabilität eingehst. :-)? was sich vergleicht mit meinem 09:30 Uhr Posting: ?Negativ- Sowohl im Advanced Mixed Signal als auch in Connectivity & Audio wurde wiederum nichts verdient?. Also ich unterstelle/hoffe, dass Du das einfach überlesen hast, ansonsten sollten wir vllt unsere Diskussion fortsetzen wenn sich die Gemütslage wieder normalisiert hat.

Dialog hat nun mehrmals Hinweise gegeben, dass man mehrere Design Wins bei Apple sichern konnte (auch außerhalb von Sub PMIC; AirPods, Mac, etc.), die in den nächsten Jahren neunstellige Umsätze liefern werden. Du nennst das ?Floskeln? und ?voll im Nebel?, aber dann wundere ich mich, warum Du jemals bei Dialog investiert warst. Dialog hat seit jeher nur von ?continued design wins with major OEM? gesprochen hat und eigentlich noch nie von genauen CPD & Margen gesprochen. Also wo ist der Unterschied zu früher?

Der Kursverlauf ist mE nicht ?beachtlich?, das passiert meistens wenn Unternehmen deutlich über den Erwartungen berichten. Wenn jedoch für einen die Konsensschätzungen nicht relevant sind und man lieber sich an dem seit über zwei Jahren bekannten Umsatzrückgang labt, dann mag diese Entwicklung das Prädikat ?beachtlich? verdienen.

Aber wie ich schon mal schrieb, der Kurs lädt zu Gewinnmitnahmen ein (mal schauen, was die Analysten morgen schreiben) und ich schaue mir das gerade an für einen kleinen Teil meiner Position.  

06.05.20 16:29

776 Postings, 250 Tage Lanthaler51Ich würde mein geld in Sicherheit bringen,

Sehr gefährlich was die EZB da macht, Manipulation der Märkte auf Kosten der Steuerzahler

https://youtu.be/Fw7nF4K45G8  

Seite: 1 | ... | 1336 | 1337 |
| 1339 | 1340 | ... | 1356   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
NikolaA2P4A9
Lufthansa AG823212