finanzen.net

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 48 von 72
neuester Beitrag: 06.04.20 19:05
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 1778
neuester Beitrag: 06.04.20 19:05 von: Katjuscha Leser gesamt: 224076
davon Heute: 887
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 72   

04.11.19 13:37

32647 Postings, 7213 Tage Robinwill

das GAP schliessen  im Bereich ? 14  

04.11.19 13:45
3

97999 Postings, 7328 Tage Katjuschaandere Gaps wurden auch nicht geschlossen

Dieses Gapclose ist doch viel zu oft ein Märchen.

Da stürzen sich aus mir unerfindlichen Gründen die Privatanleger und Forenuser immer drauf. Sobald sie irgendwo ein Gap sehen, meinen sie, das müsse oder soll geschlossen werden.

Das Gap ist doch nicht ohne Grund entstanden. Es entstand aufgrund wesentlich besserer Zahlen als erwartet, die das ganze Geschäftsmodell und die Wahrnehmung des Unternehmens und der Aktie verändert hat. HF wird jetzt als profitables, möglicherweise bald hochprofitables Unternehmen wahrgenommen, das man vorher mit großes Skepsis begegnet ist. Nach diesen Quartalszahlen, und zwar in einem saisonal sonst eher schwachen Quartal, haben doch die ganze Wahrnehmung der Anleger verändert. Und daher ist auch dieses Gap entstanden. Es würde mich daher wundern, wenn es komplett geschlossen würde. Denn innerhalb dieses Gaps dürfte enorme Nachfrage aus eben geschilderten Gründen aufkommen. Es sei denn, morgen im Finanzbericht steht irgendwas ungewöhnlich sehr Negatives.

-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.19 14:17

61410 Postings, 7466 Tage KickyFelix Haupt

"Die voraussichtlichen Umsatzzahlen für das dritte Quartal liegen zwischen 438 Millionen und 441 Millionen Euro. Das AEBITDA des dritten Quartals 2019 beträgt auf Konzernebene voraussichtlich zwischen 13,5 Millionen und 15,5 Millionen Euro. Auf Segmentebene erzielten beide operativen Segmente der Gesellschaft (International und USA) ein positives AEBITDA im dritten Quartal 2019. Nun erwarte Hellofresh für das volle Geschäftsjahr 2019 auf Konzernebene ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von ca. 31% bis 33% (bisher waren es: 28% bis 30%). Es wird auch eine positive EBITDA Marge von ca. 0,50% bis 1,75% (bisher waren es: -1% bis 1%).

Am 02. November 2017 vollzog das Unternehmen seinen Börsengang. Mittlerweile hat Hellofresh bewiesen, dass auf den reiferen Märkten ein positives EBITDA erwirtschaftet werden kann. Die US-Bank JPMorgan hat nun das Kursziel für Hellofresh von 14 auf 18 Euro angehoben und ihre Einstufung auf ?Overweight? belassen. Im besten Fall sind auch Kurse bis 20,00 Euro möglich...."

https://felix-haupt.com/...kommen-deshalb-sind-aktionaere-begeistert/  

04.11.19 14:20
1

3397 Postings, 2029 Tage DrZaubrlhrlingalso das

mit dem gaps da stimms ich katu zu das ist so eine Sache entweder man glaubt dran oder lässt es. Es gibt hochprofitable firmen die von 1 stellig auf 3 stellige kurse hochgezimmert sind. Wie hoch istndie warschnlkt das ein gap bei 1,40 wenn die Aktie bei 155 steht. zeitnah geschlossen wird :D
Die Funktion des Gaps spielt eine Rolle wie Katu das ausgeführt hat. Auch wenn ich skeptisch war. bei HF werde ich  absoluter freund von dem Laden. Ich denke da kann einiges passieren morgen. Dieser abverkauf ist für mich nicht rein logisch. Ist das eine finte. Sollten die Zahl auch nur annähernd lostiv ausallen das muss noch nichtmal ein 35 Prozentige margenerhöhung oded sonst was sein sondern nur das der. trend eine gewissen kontinuität zeigt sind wir bald bei 30.und weit drüber hinaus.davon bin ich überzeugt. Bin auf morgen gespannt!  

04.11.19 14:23

61410 Postings, 7466 Tage KickyJP Morgan war am 20.09.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...rweight-1028536451
aber der von böersenstark angegebene Link zu KZ 22 funktioniert nicht  

04.11.19 15:04
1

3332 Postings, 1456 Tage BaerenstarkTja Analysten....

was soll man noch dazu sagen. Sie rennen irgendwie immer hinterher und man gewinnt den Eindruck das Sie sich kaum mit den Aktien beschäftigen welche Sie bewerten....zumindest denke ich das sehr oft.
Deshalb lasse ich die Bewertungen der Analysten auch links liegen....zumindest was deren Kursziele angehen.

Das HF heute stark verliert ist ärgerlich mit Blick auf den Gesamtmarkt aber ändert nichts an den sehr guten Aussichten und sehr guten aktuellen Zahlen die morgen kommen werden.
Ich würde sagen das man such doch freuen kann das es nochmals diese Kurse gibt zum aufbauen von Mittel bis langfristigen Positionen.
Ich bin ja schon seit IPO von dem Konzept überzeugt und freue mich das dies nun auch immer mehr von der Börse durch die guten Zahlrn von HF honoriert wird.
Diese jetzige Seitwärtsbewegung kommt der Charttechnik zugute bei HF.....diese erholt sich nämlich sehr schön weiter um dann in den kommenden Wochen nicht nur fundamental Luft nach oben zu haben sondern auch charttechnisch wieder richtig viel Luft für einen möglichen größeren Anstieg zu besitzen.
Für mich klare Kaufkurse jetzt schon auch wenn es doch nochmal in den 14er Bereich gegen sollte.
Einfach mal abwarten wo HF in 3,6 oder 12 Monaten steht.  

04.11.19 15:06

97999 Postings, 7328 Tage Katjuschawichtig wären hohe Umsätze in den nächsten

Wochen, also organisch wie auch bei der Aktie, aber ich beziehe mich auf den Börsenhandel.

Ich gehe nämlich von einem MDax-Aufstieg im März aus. Dafür müsste man aber noch etwas im Umsatz zulegen (Ende September Rang 116), und bis Februar Rang 90 erreichen. Würde man schon Ende November Platz 85 erreichen, käme sogar schon ein Aufstieg im Dezember in Frage. Wobei das schwer werden dürfte, obwohl man im Oktober ja stark zugelegt haben dürfte. Mal die morgige, neue Rangliste abwarten. Wichtiger bleibt letztlich aber natürlich die operative Performance des Unternehmens. Mal sehn, was der Finanzbericht morgen hergibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.19 15:07

97999 Postings, 7328 Tage KatjuschaBaerenstark, also der Charttechnik

kommt das nicht zugute. Die sieht seit heute eher schlecht aus.

Aber muss ja nix heißen. Kann auch ein typischer Fake sein, um die Charties abzuschütteln.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.19 15:26

8 Postings, 154 Tage TessaigaFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

04.11.19 15:30
1

8 Postings, 154 Tage TessaigaJPMorgan belässt Hellofresh auf 'Overweight'

Ziel 20 Euro.

Bin gespannt wann es sich im Kurs bemerkbar macht.  

04.11.19 15:45

3332 Postings, 1456 Tage Baerenstark@Katjuscha

je nachdem was man sich in der Charttechnik anschaut. Du meinst den "Aufwärtstrend" sowie den "Kreuzwiderstand" denke ich.
Naja bei Nebenwerte werden solche charttechnischen Linien finde ich doch öfters mal kurz unter oder überschritten um so StopLoss Orders abzugreifen.
Ich meinte die allgemeinen Indikatoren welche sich durch die Bank weiter erholen seitdem kurzfristigen Seitwärtstrend.
Das wichtigste bleiben aber die guten Zahlen und der fundamental bestehende Aufwärtstrend in der operativen Entwicklung. Wenn es die kommenden Jahre mit prozentualen leichtem Umsatzwachstumsrückgängen weiter so geht dann dürfte man mit der Aktie noch viel Vergnügen haben als Anleger.  

04.11.19 16:15

97999 Postings, 7328 Tage Katjuschadas ist ja das Problem

Die allgemeinen Indikatoren verschlechtern sich ja durch solche Tage wie heute. Man bekommt dadurch diverse Verkaufssignale. Ich weiß nicht recht, was du mit "erholen" meinst. Oder findest du einen sinkenden RSI beispielsweise positiv oder ein Verkaufssignal in MACD und Stochastik?

Aber wie gesagt, das können trotzdem Fehlsignale sein. Ich finde die fundamentale Lage zu überzeugend, um mich von Chartanalyse rausdrängen zu lassen. Ich hatte nur auf deine Aussage reagiert, was das "zugute kommen" betraf.


Man sollte sich aber auch nichts vormachen und nur ins Schwärmen geraten. Natürlich gibt es weiterhin auch negative Faktoren bzw. Risiken bei HF. Aktuell dürften das aber eher charttechnische Gründe und Gewinnmitnahmen sein, die den Kurs heute belasten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.19 16:46

124 Postings, 2230 Tage stksat|228692323nur schade...

... die heute bei LS/Tradegate mit über 16- eingestiegen sind, hätte mir das nicht gedacht- aber schauma auf morgen  

04.11.19 17:33

142 Postings, 3001 Tage _christophadjusted

Hallo,

meldet HF Zahlen vorbörslich?
Wisst ihr, was HF unter adjusted verrechnet (Marketing, Rabatte?) und was normal abgeschrieben wird ("A"EBITDA vs ABEBIT"D"A)?

Den Kursverlust sehe ich nicht als obwohl der Gesamtmarkt steigt, sonder als weil (Umschichtungen).
Mit der Adhoc von vor 2 Wochen sollten morgen keine Überraschungen kommen.  

04.11.19 18:27

97999 Postings, 7328 Tage KatjuschaAEbitda vs Ebitda

Das ist hauptsächlich auf den Posten der Aktienvergütungen zurückzuführen. Dazu kommen noch kleinere Sondereffekte, aber die sind sehr gering. Der Grundunterschied sind die Aktienvergütungen. Wieso man die rausrechnet, ist mir nicht klar. Kritiker meinen, um das Ergebnis besser aussehen zu lassen. Aktionäre sehen es vielleicht einfach als rausrechnen von klar nicht operativen Dingen, was ich nachvollziehbar finde.

Ich finde es eigentlich ganz okay so, zumal ich mir ohnehin nur das Ebitda anschaue. Das dürfte 2020 ja ebenso auf Jahresbasis deutlich im plus sein, genau wie der Überschuss. Insofern könnte HF nächstes Jahr auch dazu übergehen, das AEbitda einfach mal weg zu lassen, um den letzten Kritikern auch noch den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ich geh nächstes Jahr von 22-23% Umsatzwachstum und 115-120 Mio AEbitda und 95-100 Mio Ebitda aus. Wobei ich mit einer am Jahresanfang konservativeren Prognose rechne, beispielsweise 18-20% Umsatzwachstum bei einer AEbitda-Marge von 3,5-4,5%, was dann "nur" 73 bis 94 Mio AEbitda wären. Liefe aber immerhin auch schon auf 40-50 Mio Überschuss hinaus. Und das halte ich für konservativ.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.19 21:45

142 Postings, 3001 Tage _christophDanke

für die Erklärung Katjuscha.  

04.11.19 23:13
1

3397 Postings, 2029 Tage DrZaubrlhrlingkurs hat nachbörslich

angezogen  bin gespannt. 20 Euro sir kommen. :D  

05.11.19 08:36

3332 Postings, 1456 Tage BaerenstarkÜberschuss knapp 19 Millionen

Super Zahlen....  

05.11.19 08:38

97999 Postings, 7328 Tage KatjuschaIch glaub, meine Schätzungen für 2020

sind sogar noch zu konservativ. Das könnten durchaus über 100 Mio EBITDA und über 70 Mio Überschuss Werden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.11.19 08:59

97999 Postings, 7328 Tage KatjuschaBaerenstark, was meinst du denn mit 19 Mio ?

Schön ist aber der operative Cashflow. Man hat immernoch 140 Mio ? Nettocash. Und ich geh davon aus, dass sich dieser Bertrag ab 2020 nun stetig erhöht, es sei denn man wächst zusätzlich anorganisch.

Grundlage des Wachstums ist in jedem Fall die um sagenhafte 48% gestiegenen Auslieferungen in Q3. Die Marketingkosten sind nur leicht um 4% bzw. 3,5 Mio ? auf 85,1 Mio ? gefallen. Sie waren also nicht der wesentliche Grund für den starken Margenanstieg in Q3.

Normalerweise müsste Q4 jetzt nochmal deutlich besser als Q3 werden. Und damit dürfte die Jahresprognose am oberen Rand getroffen werden. Sprich, man würde im Gesamtjahr fast 30 Mio AEbitda erzielen. Das könnten 5-10 Mio Ebitda und auch nur ein minimaler Ebit/Überschuss-Verlust werden. Man ist also fast schon 2019 unterm Strich profitabel. Selbst wenn man also mit Halbierung des Wachstums rechnet, sollte sich bei der Rohmarge jeder Anleger leicht ausrechnen können, dass wir auf um die 100 Mio ? Ebitda in 2020 hinauslaufen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.11.19 09:05

97999 Postings, 7328 Tage Katjuschabesonders interessant find ich ja, dass man in USA

das Wachstum nochmal deutlich gesteigert hat. Offensichtlich gewinnt man dort massiv an Marktanteilen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.11.19 09:08

5161 Postings, 397 Tage Gonzodererstekomisch das bei so tollen Zahlen niemand

die aktie kauf , der Kurs geht ja nicht gerade durch die Decke, oder was gibt es da für eine Erklärung?  

05.11.19 09:11

5161 Postings, 397 Tage Gonzodererstekann doch nicht wahr sein

Bombenzahlen der Kurs geht runter? Evotec hat es vorgemacht, letztes Quartal, tolle Zahlen der Kurs 10% runter, wieso erklär mir das mal einer  

05.11.19 09:18

97999 Postings, 7328 Tage Katjuschakann ich eigentlich nur auf Gewinnmitnahmen

schieben.

Man hat es die letzten Tage schon gesehen, dass die ganzen Zykliker, die die letzten 12 Monate stark verloren haben, plötzlich stark steigen, während die ganzen gut gelaufenen Aktien trotz guter Zahlen nicht mehr gestiegen sind,

Ich denke trotzdem, dass HF gegen Jahresende dann wieder vom windowdressing profitieren wird, vielleicht auch von MDax-Fantasie. Und fundamental halte ich die Aktie eh für mittlerweile massiv unterbewertet. So einen Wachstumswert sollte man nicht zu EV/Umsatz von 1,1 fürs Jahr 2020 bekommen, zumal sich ja anhand der Margenentwicklung abzeichnet, dass HF zu zweistelligen Margen in der Lage ist. Im Bereich International macht man bereits 10% Ebitda-Marge, und in den USA hat man es auf AEbitda-Basis auch bereits in die Gewinnzone mit 2-3% geschafft. Ich vermute mal, die Quartale 2+4 des kommenden Jahres könnten bereits auf Konzernbasis zweistellige Margen bringen, zumindest aber Q4.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 72   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001