ARCANDOR:ein einziges Lebenszeichen vor Abschied?

Seite 2 von 11
neuester Beitrag: 09.12.09 11:38
eröffnet am: 25.08.09 16:35 von: Odolando Anzahl Beiträge: 259
neuester Beitrag: 09.12.09 11:38 von: plusquamperf. Leser gesamt: 40737
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

28.08.09 14:01

213 Postings, 4373 Tage Ein Profi Amateurkeine weiß was arcandor wert ist !!

ausgehend von dieser Annahme wird mit dem Papier weiterhin  gezockt Kurse zwischen 0.09 und 0.5 und sogar 0.8 sind möglich !!!!  

31.08.09 14:12

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoHeutiger Grund für den Anstieg?

Diese Aktie ist doch verrückt, wenn man das sagen darf!?  

31.08.09 14:52

26553 Postings, 4962 Tage brunneta:-(( Das Ende von Karstadt-Quelle

31. August 2009 An diesem Dienstag ist Stichtag. Dann soll das Insolvenzverfahren über den Essener Handelskonzern Arcandor eröffnet werden. Es geht um eine der größten Pleiten der Nachkriegsgeschichte. Und es geht um einen Schrecken, der fast kein Ende finden wollte. Um ein an den Nerven zerrendes, demotivierendes Wechselbad der Gefühle, das den zigtausend zu immer weiteren Zugeständnissen bereiten Beschäftigten am Ende kaum mehr zuzumuten war. Denn der Niedergang des Unternehmens, das vor seiner überflüssigen Umbenennung einmal Karstadt-Quelle hieß, zieht sich seit Jahren hin.

Die Wurzel des Übels reicht weit zurück. Die vor zehn Jahren erfolgte Fusion des Kaufhaus-Konzerns Karstadt mit dem Fürther Versender Quelle war aus der Not geboren. Selbst wenn es eine Strategie für das Zusammengehen gegeben hätte, so ist sie niemals aufgegangen. Synergien zwischen Quelle und der bis vor wenigen Jahren ebenfalls zum Konzern gehörenden Neckermann-Gruppe haben sich nie in Zählbarem niedergeschlagen. Als andere Handelskonzerne begannen, ihre Geschäftsbasis international abzusichern, blieb man in Essen lieber im Lande und beharrte auf Althergebrachtem.

http://www.faz.net/s/...A2982D4503441D102D~ATpl~Ecommon~Scontent.html
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!  
Spekulativ .Call auf AIG  DE000CG1HCW2
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"
Investieren in die Zukunft  CORD BLOOD AMER INC  
WKN:  US21839P1075

01.09.09 10:09

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoNun ist der Abschied auch offiziell eingeleitet

"....Arcandor-Isolvenz startet am 01.09.2009..."  

01.09.09 10:20
3

1623 Postings, 6002 Tage KrautOdolando

was hat die Insolvenz mit Abschied zu tun. Hier sprechen immer wieder Leute davon, dass Arcandor 0,00 ? wert ist. Also meine sind akt. ,25 ? wert. Und solange hier eine Chance besteht, dass Arcandor erfolgreich saniert werden kann, wird Arcandor immer einen Wert haben. Sogar insolvente Werte wie Lehman und Washington Mutal sind höher bewertet als Arcandor. Und wie Eick schon erwähnt hat, glaubt er fest daran, dass Arcandor profitabel weiter geführt werden kann.  

01.09.09 10:30
1

1602 Postings, 4386 Tage Odolando@Kraut

da widersprech ich dir auch nicht. Deine Argumente sind zweifellos gut ausgewählt, in deinen Punkten stimme ich dir absolut zu. Ich persönlich denke auch nicht, dass Arcandor in naher Zukunft einen inneren Wert von 0,00 ? aufweisen wird.
Zurzeit habe ich aber leichte Bedenken, denn bei diesem Unternehmen läuft gerade vieles aus dem Ruder bzw. geht es dort drunter und drüber.
In ein paar Monaten werden wir sehen, wie gut oder schlecht sich Arcandor mit dem Thema Insolvenz auseinandergesetzt  hat, ich denke jedoch auch, dass es hier einen positiven Ausgang seitens Arcandor geben wird. Nur wie gesagt, zurzeit bestehen eben bei vielen Leuten bedenken rund um das Thema Arcandor.

Gruß,
Odo  

01.09.09 15:16

402 Postings, 4423 Tage oahuInsolvenzverfahren

bedeutet doch nicht zwangsläufig 0,00 Euro. Siehe GM.
-----------
Knapp vorbei ist auch daneben

01.09.09 15:20

3817 Postings, 6021 Tage Skydustwarte noch, damit

ich Arcandor etwas günstiger vor den richtigen Zock bekomm und der Zock kommt!
-----------
--

02.09.09 14:28

1602 Postings, 4386 Tage Odolandomit was sollen wir warten?

02.09.09 14:32

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoArtikel

Arcandor: Eick spendet fünf Millionen, Görg entscheidet wohin

[...Mittelfranken. Pünktlich zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen den Handels- und Touristikkonzern Arcandor nahm der Vorstandsvorsitzende Karl-Gerhard Eick gestern seinen Hut. Mit einiger Verzögerung reagierte Eick auch auf die von vielen Seiten geäußerte Kritik an seiner hohen Abfindung: Von den insgesamt 15 Millionen Euro, die er von Arcandor-Großaktionär Sal. Oppenheim erhält, will er nun ein Drittel spenden. Wohin das Geld fließt, soll Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg entscheiden....]

 

Mehr: mittelfranken.business-on.de/arcandor-eick-spendet-fuenf-millionen-goerg-entscheidet-wohin_id7697.html

 

Naja, mit 5 Mio € wissen die nicht viel anzufangen.

 

06.09.09 17:31
1

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoArcandor fordert Gehaltsverzicht

Arcandor fordert Gehaltsverzicht


[...Der insolvente deutsche Handelskonzern Arcandor will einem "Spiegel"-Bericht zufolge seinen Mitarbeitern eine Leistungsprämie zahlen und fordert zugleich einen Gehaltsverzicht. Die Beschäftigten sollen bis zu 20 Prozent mehr verdienen können, wenn ihr Haus oder ihre Abteilung höhere Umsätze als vergleichbare Einheiten macht...]

Mehr: http://www.boerse-express.com/pages/809776

 

Na das nenne ich mal Ansporn.

 

07.09.09 10:35
1

236 Postings, 5563 Tage DrDVes werden viele verlieren dastehen

arcandor hat einen  fair value von 0,001, alle preise die drüber liegen bringen gewinner aber leider auch viele viele verlierer die einfach nicht wissen was sie tun und gar nicht reagieren können da alles dann gehandelt wird wenn andere nicht können und das nachsehen haben. Wer gewinne hat sollte die sichern durch verkaufen, stopp-loss kann auch hier in der verlustzone enden. Bei solche spielchen ist es angebracht übervorsichtig zu sein und nur mit das zu spielen was man auch bei lotto oder im casino eingesetzt hätte.  

07.09.09 12:22

445 Postings, 4695 Tage ambacblabla...

07.09.09 15:03
1

1475 Postings, 4649 Tage Xcecctja

und ich habs euch vor 3 Monaten geschrieben das wir  bald die 0,20 cent Marke sehen da wo jedes Insolvente Unternehmen hin gehört aber es wussten ja alle hier besser als der Kurs noch bei 0,80-1,20 war  

07.09.09 16:08
1

1154 Postings, 4410 Tage FreeDocSchauen wir mal

INsolvent hier gibts noch kein Arcandor, deswegen wurde das Verfahren eröffnet.

 Noch weiss Keiner wie es weitergehen sollte oder besser gesagt, ob irgendwelchen von den Firmen erhalten werden.

Also, auf ein langes Arcandor-Leben!

 

 

08.09.09 10:07

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoJetzt wird doch zunächst versucht,

die Kleinanleger mit aller Gewalt rauszukegeln. Der Kurs wird so lange fallen bzw. um die 20 cent Marke rumdümpeln, bis sich keiner mehr für diesen Wert interessiert. Erst dann werden doch die großen versuchen, den Wert durch News in die ein oder andere Richtung zu bekommen.  

08.09.09 15:13
1

236 Postings, 5563 Tage DrDVpleite

freefloat ist 102 mio aktien bei einen kurs von 0.23 müsste da am ende 23 mio ? übrig bleiben.

Alle werden billigst einkaufen und kein cent verschenken, wer ist am ende der dumme.... die die als letzte kohle sehen.... die aktionäre....

Arkandor wird zerschlagen und den namen gelöscht. Was übrig bleibt sind Quelle etc. die werden aber unter eine andere namen geführt und hauptaktionäre kriegen da bestimmt ein paar "neue" aktien, nur die kleinen nicht da ja einer zahlen muss.

Das ist nur meine meinung, am ende wissen wir alle mehr.  

08.09.09 16:53

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoWert wird schon weniger gehandelt, als

die Tage zuvor. Lässt dies auf ein leichtes Desintresse schließen?  

08.09.09 21:03
1

213 Postings, 4373 Tage Ein Profi AmateurInteresse

Die Interresse wird wieder kommen, der Verkauf der TC Aktie konnte ein Anstieg der Aktie  auslösen, denn SO hat sich bis jetzt bedeckt gehalten, und ich kann mir nicht vorstellen das Sie nicht  mit Hilfe der Deutsche Bank versuchen werden der Wert der Aktie nach oben zu treiben.  Warten wir mal ab "tot gesagte leben länger", und die Arcandor Aktie wird uns weiterhin  begleiten mindestens bis Anfang November und ab dann wird bei der Glaubiger Versamlungen über Arcandor entgültig entschieden und bestätigen was wir alle jetzt wissen oder erwarten, solange das kein 100 % Gewissheit  über den Schicksal von Arcandor steht wird mit der Aktie weiterhin spekuliert, ich bleibe dabei  Werte zwischen 0,09 Euro und  0,30 bis 0,50 sind möglich. Ein Zeichen dafür ist ein Stagnierung Rund um den 0.20 Wert das heißt es isr wahrscheinlicher ein wert von 0.30 zu sehen als ein Wert von 0,09

 

08.09.09 21:17
1

270 Postings, 4650 Tage Donald1945@ profi

ich brauche 76 Cent. Ich halte 10000 stück zu 76 cent.  

09.09.09 11:19

1602 Postings, 4386 Tage Odolandodümpelt so vor sich hin...

09.09.09 11:28
1

3984 Postings, 4629 Tage pepaskHabe mich von AC getrennt

seit einigen Tagen bin ich raus, herber Verlust. 22600 a. 0.73 gekauft zu 0,25 verkauft. Selber schuld. Hoffe das die noch investierten besser raus kommen, ist aber bei dem Stand der Dinge unwahrscheinlich.

Dies soll keine Verkaufsempfehlung sein.

Allen viel Glück!  

09.09.09 15:00

1602 Postings, 4386 Tage OdolandoIch verstehe das,

irgendwann schwinden bei jedem die Hoffnungen, bei dir war das jetzt der Fall. Man ärgert sich natürlich fürchterlich darüber, wenn der Wert mal über das Wochenende kurzfristig und ohne Ansage 0,10? nach oben gehen würde. Aber man trifft ja bekanntlich selten den perfekten Ein - und in diesem Fall Ausstiegspunkt.  

09.09.09 15:12
1

402 Postings, 4423 Tage oahuSchade, pepask

das ist natürlich ein herber Verlust, bitter. Schade, warum hast Du nicht noch ein wenig gewartet? Weil seit Tagen steht sie bei 0,2x.
-----------
Knapp vorbei ist auch daneben

09.09.09 15:43
1

5819 Postings, 4485 Tage Kleine_prinzQuelle ist noch liquide ;-))))

zuletzt aktualisiert: 09.09.2009 13:46

Quelle ist noch liquide

Die Verhandlungen über das Factoring des insolventen Versandhändlers Quelle sollen schnell abgeschlossen werden. Versandhändler ist nicht unmittelbar zahlungsunfähig.

Da Quelle noch über eine gewisse Liquidität verfüge, werde die Arcandor-Tochter bis zum erwarteten Abschluss der Finanzierungsvereinbarung auch nicht "umkippen", sagte eine mit der Sache vertraute Person am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Die bisherige Factoring-Vereinbarung endet um Mitternacht. Für Quelle ist das Factoring die einzige Finanzierungsquelle im Versandgeschäft. Bisher übernehmen dabei die Essener Valovis Bank zusammen mit BayernLB und Commerzbank die Kundenforderungen von Quelle und finanzieren so die Einkäufe des Versenders vor. Quelle benötigt kurzfristig eine neue Vereinbarung mit den Banken.

"Die Verhandlungen sind auf einem guten Weg. Ob sie noch heute abgeschlossen werden, ist unklar, aber die Verlängerung der Finanzierung dürfte innerhalb der kommenden paar Tage perfekt gemacht werden", sagte die informierte Person. Da Quelle zumindest kurzfristig liquide sei, werde der Versandhändler auch nicht unmittelbar zahlungsunfähig werden.

Ein Sprecher des Quelle-Insolvenzverwalters Hubert Görg wollte sich dazu nicht äußern. Man müsse "neu rechnen", sofern bis 24 Uhr keine Anschlussvereinbarung getroffen sei, sagte er lediglich. Die Commerzbank wollte die Entwicklungen nicht kommentieren.

Die Essener Valovis Bank ist bereit, das Factoring für Quelle auch künftig zu übernehmen, wie deren Sprecherin Monika Lass sagte. Das habe man bereits vor Wochen signalisiert. Der Insolvenzverwalter habe daraufhin zugesagt, Gespräche mit den beiden anderen Banken zu führen. Nun warte Valovis auf das Ergebnis. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass eine Lösung gefunden wird. "Es sieht gut aus", sagte sie.

Nach dem Insolvenzantrag der Arcandor-Tochter Anfang Juni war die Quelle-Finanzierung zusammengebrochen und konnte nur mit Hilfe eines von Bund und Ländern gestellten Massekredits von 50 Mio EUR wieder aufgenommen werden.

Insolvenzverwalter Görg will bei Quelle rund 3.700 der 10.500 Stellen streichen. Allein bis Ende September werden nach Angaben der Gewerkschaft Verdi bundesweit 3.200 Beschäftigte ihre Kündigung erhalten. Die Gewerkschaft fordert gemeinsam mit den Betriebsräten die Einrichtung einer Transfergesellschaft. Da die Eigenmittel des Insolvenzverwalters nicht ausreichten, bräuchten die Beschäftigten Unterstützung durch Fördermittel aus den verschiedenen Bundesländern, erklärte Verdi am Mittwoch. (dpa-AFX/Dow Jones)

 Hier der Link dazu ;-)))

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...e-ist-noch-liquide-667670

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln