finanzen.net

Nanogate AG

Seite 21 von 35
neuester Beitrag: 02.06.20 14:18
eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 874
neuester Beitrag: 02.06.20 14:18 von: Dicki1 Leser gesamt: 171471
davon Heute: 79
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 35   

23.08.19 08:44

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Die Abschreibungen auf die erhöhte Kaufpreise

Die Abschreibungen auf die erhöhte Kaufpreiseder getätigten Übernahmen kommen auch noch.
Wenn die USA in eine Rezession steuert und GB ohne Vertrag aus die EU austritt wird es knueppelhart.
Zollstreit und Näher Osten kommen noch dazu.

Wie schon gesagt.
Schaut euch mal die geringen Handelsumsätze bei Nanogate an.
Wie will man da rauskommen, wenn es knallt.
Die Handelsumsätze sind schon sehr gering.
Wenn ich an die Insolvenz von Holmekol denke, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Vorstand nachhaltig und vorschauend plant.. Es geht hier ums schnelle Geld, was auch schief laufen kann.
Eigenkapitalquote von Nanogate ist schon mal sehr gering. KE bei Niedrigskursen waere sehr schlecht.

https://nanogate.de/de/investor_relations/...v/meldung?article_id=194

https://www.indat.info/Home/Presse/...d5816c30556c1214d10a184156482c. G  

23.08.19 08:47

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Gewinnwarnung/offene Fragen

Dazu haben andere Automobilzulieferer sehr viel früher die Gewinnwarnungen rausgegeben.
Die Aktie von Nanogate stürzt schon länger.
Die Gewinnwarnung kam aber erst gestern.

Da gibt es sehr viel offene Fragen.

 

23.08.19 08:53

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Verweise auf gestrigen Beitrag von Katjuscha

Zitat.
Dieses Unternehme­n ist in der ganzen Bilanzstru­ktur und Kostenstru­ktur auf Wachstum ausgelegt.­

Wenn das jetzt nachlässt (im Grunde mit 2-3% ja nicht mehr vorhanden)­ und die Margen auch noch fallen (Nettoverl­ust von bis zu 10 Mio ? schon im aktuellen eigentlich­ noch konjunktur­ell gutem Jahr), dann würde ich diese Aktie nicht mit der Kneifzange­ anfassen. Hohe Verluste, stark negativer FreeCashfl­ow bei hohen Schulden. Das ist potenziell­ tödlich, egal was man grundsätzl­ich von der Nanotechno­logie halten mag.
Ich sag ja schon seit langem, dass dieser Vorstand bei seinem Wachstumsw­ahn (zu guten Teilen anorganisc­h und durch regelmäßig­e Kapitalerh­öhungen finanziert­) keine Vorsicht walkten ließ und dabei noch ständig die Anleger über eben KEs mit ins Boot holte, um die Risiken wenigstens­ etwas zu verteilen.­ Aber die skizzierte­ Grundsatzp­roblematik­ bleibt.  

23.08.19 08:59

10768 Postings, 3652 Tage sonnenscheinchenZum Glück haben sie

Ihre überteuerten Zukäufe mit überpreisten Aktien finanziert.  

23.08.19 09:21

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Was haltet ihr von diesem Satz?


Quelle.  
https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130


Zitat.
Angesichts der Marktentwicklung und der damit verbundenen Unsicherheit der Kunden wird die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 überprüft.  

23.08.19 15:00

171 Postings, 2388 Tage SommerssprungWas haltet ihr von diesem Satz?

...also das Vertrauen der Investoren ist erstmal ziemlich dahin..ich finde in der ad hoc Meldung mehrere solcher weichgespülter Äußerungen , die nichts genaues aussagen. Für mich klingt das wie eine versteckte Gewinnwarnung für 2020. ich werde hier definitiv nicht nachkaufen, vielleicht erst bei 1 2,13 Euro, wenn die Kurse wieder ein vernünftiges Maß angenommen haben. Denn von einem Wachstumswert mit entsprechender Bewertung kann nun nicht mehr geredet werden...  

23.08.19 15:15

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Rechne auch mit Gewinnwarnung für 2020

https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130

Der Spruch ist auch gut.
Sagt viel und gar nichts.
Zitat.
Angesichts dieser Rahmenbedingungen wird Nanogate sein laufendes Zukunftsprogramms NXI intensivieren und vor allem die Standortstruktur noch intensiver überprüfen. Diese zusätzlichen Restrukturierungsmaßnahmen werden, wie bereits angekündigt, die Ergebnisentwicklung im Geschäftsjahr 2019 ebenso belasten wie höhere Anlaufkosten für neue Großaufträge.

Wer sich die letzten Berichte anschaut sieht, dass alles so geschrieben ist.
Überprüfen heisst nicht, dass sie was finden.

Das Restrukturierung programm wurde auch als Zukunftsprogramm verkauft.

Dass die Gewinnwarnung so spät kommt, nehme ich dem Vorstand übel.
Dass finde ich nicht korrekt, da andere Automobilzulieferer es viel eher kommunizieren..
Darüber, weshalb letzte Wochen der Kurs gefallen ist, darf jeder seine eigene Meinung haben.
 

23.08.19 15:17

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein ein

Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein ein und passen die Prognosen fuer 2020 an.
Dass waere nur fair fuer die Aktionäre, damit sie den Einblick bekommen, welche der Vorstand und Grossaktionaere schon haben.  

23.08.19 18:51

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Katastrophale Handelsumsätze

Katastrophale Handelsumsätze.
Wenn die Umsätze noch weiter bei Nanogate einbrechen, kann man gar nichts mehr verkaufen, ohne mit riesigen Kursstürzen rechnen zu müssen.
Seht ihr es anders?
 

23.08.19 18:56

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Habt ihr noch Vertrauen?

Habt ihr noch Vertrauen?

https://nanogate.de/de/investor_relations/...v/meldung?article_id=194

https://www.indat.info/Home/Presse/...d5816c30556c1214d10a184156482c.

Dass die Gewinnwarn­ung so spät kam, nehme ich dem Vorstand übel.
Dass finde ich nicht korrekt, da andere Automobilz­ulieferer es viel eher kommunizie­ren..
Darüber, weshalb letzte Wochen der Kurs gefallen ist, darf jeder seine eigene Meinung haben.

Zitat.
Angesichts­ der Marktentwi­cklung und der damit verbundene­n Unsicherhe­it der Kunden wird die Prognose für das Geschäftsj­ahr 2020 überprüft.­

Quelle.
https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130


Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein ein und passen die Prognosen fuer 2020 an.
Dass waere nur fair fuer die Aktionäre,­ damit sie den Einblick bekommen, welche der Vorstand und Grossaktio­naere schon haben.  

 

24.08.19 00:30

3 Postings, 286 Tage ChipsletteMan erntet das was man ....

Es macht für mich keinen Sinn was das Management dort macht! Die Gewinnwarnung für 2020 ist für mich so sicher wie das Armen in der Kirche! Ich kann nicht erst das Geld zum Fenster heraus schmeissen und anschließend immer wieder Kapitalerhöhungen machen. Das funktioniert in Amerika an der Nasdaq aber in Deutschland nicht. Die Handelsumsätze sind soetwas von dünn! Echt nicht attraktive. Den Markt den die bedienen ist schwierig. Mir fehlt das Alleinstellungsmerkmal. Was hat nanogate was andere Läden nicht haben? Ich kann nicht hergehen und mir wissen immer nur einkaufen. Man muss auch selbst forschen  

24.08.19 07:45

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 30.08.19 10:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

29.08.19 14:57

35 Postings, 2371 Tage AktienhospizEs geht nicht um 2007

wie in deinem Link.
Lies evtl. mal den letzten Geschäftsbericht:

Ebenfalls im Januar 2017 vollzog der Nanogate-Konzern die Übernahme
der noch ausstehenden Anteile an seinem Tochterunternehmen Nanogate
PD Systems GmbH, vormals plastic-design GmbH, Bad Salzufln. Die
Nanogate SE hatte im Jahr 2012 zunächst 35 % an dem Kunststoffpezialisten übernommen und seitdem die Beteiligung angesichts der guten wirtschaftlichen Entwicklung sukzessive aufgestockt. Das Tochterunternehmen
wurde unter Anwendung der ?anticipated acquisition method? (ohne Ausweis von Minderheitsanteilen) bereits in Vorjahren vollständig konsolidiert.

Mehrheitlicher Erwerb der Nanogate North America LLC (vormals:
Nanogate Jay Systems LLC), Mansfild/Ohio, USA (80,01 %) in 2017

Erwerb der Anteile an der Holzapfel Engineering Team GmbH,
Böblingen (100,00 %)

Erwerb der Kunststoffparte der österreichischen HTI High Tech
Industries AG (100,00 %)

Um nochmal auf dein "Interesse" an Forschungskooperationen zurückzukommen:

Bei der grundlagen- und anwendungsbezogenen Forschung hingegen
setzen wir auf Kooperationen mit anerkannten Forschungseinrichtungen, beispielsweise mit dem
KunststoffInstitut Lüdenscheid und dem Leibnitz-Institut für neue Materialien.

Quelle: Geschäftsbericht Nanogate AG 2018
https://www.nanogate.de/mediapool/3769/geschaeftsbericht_2018.pdf

Forschung Medizintechnik, nicht ganz so alte "News" wie von meinem "Vorschreiber"
https://www.innovations-report.de/html/berichte/...insatz-164706.html

Gruß
Aktienhospiz  

31.08.19 09:13

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Wann kommt Prognoseanpassungen für 202p?

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-jetzt-der-crash-7933386

Glaubt jemand, dass Nanogate in diesem Umfeld, die bekanntgegebenen Prognosen halten kann?  

18.09.19 16:59

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Starke Verluste fuer 2019 und 2020 erwartet

18.09.19 17:03

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Aua

Zitat.
Für die Jahre 2019 und 2020 erwarten die SMC-Analysten je Nanogate Aktie Verluste von 2,07 Euro und 1,03 Euro. Die Dividenden sollen jeweils ausfallen.

Quelle.
https://www.4investors.de/mobile/php_fe/...ektion=stock&ID=136166  

18.09.19 17:07

2259 Postings, 7035 Tage investadviserpostest du immer

"Analysten"-Schätzungen, die bereits zwei Wochen alt sind?! ;o)

dass die Ergebnisse schwach ausfallen, wissen wir schon länger, und wurde auch vom Unternehmen längst kommuniziert. deswegen fiel auch der Aktienkurs und deswegen wurde zu einem etwas höheren noch eine KE durchgeführt!

4investors-"Analysen" brauchen wir wirklich nicht! außer zum Bashen ;o)

 

19.09.19 07:35

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1@investadviser

Sie koennen natürlich gegen die aktuelle Auftragslage und Konjunkturelle Entwicklung weltweit wetten.
Da Nanogate Zulieferer ist, bin ich halt brutal vorsichtig.

Freundliche Grüsse
 

19.09.19 07:45

2259 Postings, 7035 Tage investadviser@Dicki1

Sie haben mich nicht verstanden. Ich sagte, der Aktienkurs ist stark gefallen, eben weil es die weltweiten konjunkturellen Entwicklungen gibt. das hat die Börse schon vor Monaten vorweggenommen. Sie wollen anscheinend jetzt noch zusätzlich bashen.
Bei Nanogate geht das ja manchmal ganz gut, weil das Handelsvolumen niedrig ist.

Aber auch für Sie gilt, was zB für manche Poster bei Heidelberger Druckmaschinen gilt. Wenn Sie Nanogate nicht für aussichtsreich halten, warum posten Sie dann hier ständig?! ;o)

Viele Grüße  

26.09.19 18:17

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschana ja investadviser

Wie die heutigen Zahlen und der Ausblick zeigen, kann man halt als Anleger auch nicht wirklich optimistisch sein.

Selbst wenn ich nicht hinsichtlich der näheren Zukunft so skeptisch bin wie Dicki1, aber wenn man sich nur ganz objektiv die Aktienkennzahlen anschaut, dann sieht man ein EV/Ebitda von immer noch hohen 12. Ein KGV ist mangels Gewinn nicht messbar. Der Verlust soll wohl bei 7-10 Mio ? liegen. Und das bei nur noch sehr geringem Wachstum von 2-3%, und auch nur falls die Prognose gehalten wird. Organisch wächst man faktisch gar nicht mehr.

Da fehlt mir aktuell weiter jeder Fantasie, schon rein von GUV und Cashflow her. Da muss ich gar nicht erst die nicht gerade solide Bilanz ansprechen, die in einer echten Wirtschaftsflaute zum Problem werden würde. Für die Aktionäre kann man nur hoffen, der Vorstand stellt jetzt auf den Kopf. Da darf es keine Tabus geben, selbst wenn man da vielleicht Standorte oder Geschäftsbereiche aufgeben/verkaufen muss, mit denen man ursprünglich im Wachstumswahn viel vorhatte. Jetzt muss man erstmal wieder Gewinne und positive FreeCashflows machen. Sonst geht's in einer Wirtschaftskrise ans Eingemachte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.19 07:56

2259 Postings, 7035 Tage investadviser@Katjuscha

gebe dir recht, obwohl das Meiste bereits vor vielen Wochen kommuniziert wurde und daher bekannt ist....
was aber hinzugekommen ist, ist das kommende Jahr, für das nun ebenfalls vieles überprüft und die Prognose und Zahlen "angepasst" werden müssen. da wurde mMn nicht ehrlich kommuniziert.

auf der anderen Seite hatte ich schon vor vielen Monaten mit der Shiller-Berechnung einen Kurs von glaube ich zirka 14 Euro berechnet. dort sind wir jetzt. damals war aber noch nicht von derartigen Zahlen die Rede. ich möchte jetzt gar nicht eine neue Berechnung anstellen :o/

leider kann man momentan nur darauf setzen (hoffen), dass sich in Punkto Handelskrieg usw. einiges auflöst und die makroökonomischen Daten wieder besser werden. intern muss Nanogate jetzt radikal reagieren!

 

27.09.19 12:03

62 Postings, 1806 Tage moneycantbuy@ beide Vorschreiber

deckt sich komplett mit meiner Wahrnehmung.
Ich habe mir mal bei einer Tour durch NRW die 3 Niederlassungen dort angeschaut. Und wenn ich mir die weiteren in D anschaue und den Halbjahresbericht gelesen habe, dann ist das auch meine Erkenntnis. Handeln, jetzt.  

27.09.19 13:38
1

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Zitat.

Zitat.
Meines Erachtens jedenfalls liegt der fundamental faire Wert der Aktie, aufgrund der anhaltend schwachen Profitabilität, um die 12 Euro ? und würde den Titel weiterhin meiden!

Quelle:
https://m.ariva.de/news/...igen-sich-von-den-halbjahreszahlen-7864772  

01.10.19 19:13

171 Postings, 2388 Tage Sommerssprungalle haben auf den User"Dickir1" geschimpft

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2