finanzen.net

Nanogate AG

Seite 1 von 35
neuester Beitrag: 11.05.20 21:04
eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 867
neuester Beitrag: 11.05.20 21:04 von: Hauro Leser gesamt: 170467
davon Heute: 43
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35   

04.10.06 13:06
15

4518 Postings, 5001 Tage Specnaz.Nanogate AG

Nanogate AG geht an die Börse
Saarbrücken, den 29. September 2006. Der Wertpapierverkaufsprospekt der Nanogate AG ist gestern gebilligt worden. Damit sind die Voraussetzungen für einen Börsengang geschaffen. Das Nanotechnologie-Unternehmen beginnt daher jetzt mit seiner Roadshow. Die Aktien können voraussichtlich in der Zeit vom 12. bis 16. Oktober 2006 gezeichnet werden. Die Preisspanne wird voraussichtlich am 11. Oktober 2006 veröffentlicht. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für voraussichtlich Mittwoch, 18. Oktober 2006, vorgesehen. Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen das geplante Wachstum finanzieren und seine führende Position ausbauen.Im Rahmen des Angebots werden bis zu 603.000 Aktien angeboten. Davon stammen bis zu 400.000 Aktien und somit der überwiegende Teil aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 125.000 Aktien aus einer Umplatzierung. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot bis zu 78.000 Aktien aus Alteigentum als Mehrzuteilungsoption (Greenshoe). Der Streubesitz wird voraussichtlich etwa 28 Prozent (vor Ausübung Mehrzuteilungsoption) betragen.

Das öffentliche Angebot richtet sich an private und institutionelle Anleger in Deutschland. Überdies ist eine Privatplatzierung in der EU und in der Schweiz geplant. Der Börsengang wird von der Landesbank Baden-Württemberg (Lead Manager und Sole-Bookrunner) und der Frankfurter Investmentbank equinet (Co-Lead Manager) begleitet. Privatanleger können die Aktie bei bundesweit allen Sparkassen, bei der BW-Bank sowie bei der comdirect bank AG zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 28. September 2006 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt. Die Preisspanne wird erst im Rahmen der Roadshow festgelegt und bekannt gegeben (Verfahren der entkoppelten Preisfindung). Der Börsengang erfolgt vorbehaltlich der Entwicklung des Kapitalmarktumfeldes
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35   
841 Postings ausgeblendet.

23.03.20 14:30

98513 Postings, 7377 Tage Katjuschaihr tut ja so als würden Staatshilfen nich geprüft

Die Staatshilfen werden ganz normal beantragt wie gewöhnliche Kredite auch. Und dann wird über den Umweg KfW und möglicherweise zwischen geschalteter Bankmanager die entsprechenden Unterlagen eingereicht. Und dann wird ganz normal entschieden, ob das Unternehmen auf Grundlage der 2019er Bilanz und GUV Staatshilfen bekommt oder nicht.

Das mag bei systemrelevanten Großkonzernen und Kleinstbetrieben mit 1-10 Mitarbeitern in Berufen, die direkt von Corona getroffen werden, anders sein. Aber Nanogate?

Na ja, ich würde es den Mitarbeitern ja wünschen, wenn der Staat hilft, aber eigentlich darf sowas nicht sein. Was passiert denn dann 6 Monate später? Muss der Staat dann wieder helfen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.03.20 15:28

388 Postings, 4406 Tage annalistNanogate

hat vor der Krise auch einen neuen Kreditrahmen bekommen.
Wahrscheinlich doch wegen funftionierendem Geschäftsmodel.
Warum soll sich da was dran ändern. Die Chinesen produzieren schon wieder.
Dann fangen die Autokonzerne auch bald wieder an.
...und wenn der Virus dann irgendwann aus den Medien ist, geht´s auch wieder aufwärts... :)  

24.03.20 11:34

4374 Postings, 4429 Tage simplifyWie lange noch?

Wenn die pleite gehen ist egal für welchen Kurs man kauft. Man verliert ganz einfach sein eingesetztes Geld. Insoweit gibt es hier keine günstigen Kurse.  

24.03.20 12:03

388 Postings, 4406 Tage annalistund wenn,

die Tage die Nachricht kommt, dass Kredite genehmigt sind, und die Liquidität gesichert ist,
hätte man besser jetzt mal gekauft.
So wie ich das von der Regierung vernommen hab,sollen alle gerettet werden
und Nanogate ist ja nicht irgend ne Insolvenzklitsche.

So what???

ich will nicht wissen, wie viele Zulieferer im Moment nicht so rosig da stehen.  

24.03.20 12:37

98513 Postings, 7377 Tage Katjuschaannalist, es ist Quatsch, dass alle gerettet

werden sollen.

Ich krieg zwar immer kritische Gegenmeinungen, wenn ich sage, dass ich 1-2 Leute kenne, die derzeit in Banken/Sparkassen an Stellen arbeiten, wo über diese Fragen mitentschieden wird, aber die sagen mir jedenfalls, dass die KfW natürlich entsprechende Nachweise haben will und prüfen muss. Man wird nicht jedes Unternehmen retten können, wenn es ohnehin längst in Schwierigkeiten war.

Und mal abgesehen davon ? mal angenommen, sie bekommen Übergangskredite, um die Mitarbeiter noch ein paar Monate über die Krise weiter beschäftigen zu können. Wie geht's denn danach weiter? Sind die Probleme von Nanogate damit gelöst?
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.03.20 13:30

388 Postings, 4406 Tage annalistich geb dir ja recht

das es gesündere Unternehmungen gibt,als Nanogate und ich geb dir auch recht, dass wenn das alles hier noch Monate dauert, sieht´s sicher schlecht aus, nicht nur für Nanogate.Dann sicher für sehr, sehr viele.Davon gehe ich aber nicht aus. 4-6 Wochen höchstens,dann normalisiert sich die Lage.Und auch Nanogate wird wieder bessere Zeiten sehen. :)
..und ein bisschen Spekulation ist ja immer dabei. :)  

08.04.20 14:14

4 Postings, 773 Tage HAWERKfW Kredit?

Hat jemand schon Infos über die mögliche Genehmigung des beantragten Kredits?
 

09.04.20 17:44

171 Postings, 2379 Tage Sommerssprungeinige wissen mehr

....da wissen wohl einige inzwschen mehr...vermute mal, dass der KFW Kredit durch ist. Und damit ist die Aktie auf diesem Nivau einfach spottbillig...  

09.04.20 20:47

388 Postings, 4406 Tage annalist@Katjuscha

Jetzt im nachhinein bin ich doch froh,dass ich mich von dir nicht beeinflußen lassen hab.
Ich hoffe für dich, dass du auch noch nen paar im Depot hattest!! ;)  

09.04.20 20:52
1

98513 Postings, 7377 Tage Katjuschana ja, ganz sicher werde ich hier nicht

einsteigen. Risiko viel zu hoch.

Im übrigen, wer sich von mir hat beeinflussen lassen hätte, hätte die hohen Verluste vermieden. Daran ändert ja diese starke Gegenbewegung nichts.

Man ist weiterhin hochverschuldet und defizitär. Was soll daran ein weitere Kredit ändern, nur weil der in diesem Fall von der KfW kommt?
-----------
the harder we fight the higher the wall

10.04.20 11:44
1

4374 Postings, 4429 Tage simplifyWenn man sich von Katjuscha beeinflussen lässt

Wegen Katjuscha bin ich jetzt bei 3? nicht eingestiegen. Das wären seit dieser kurzen Zeitspanne nun fast 200% Plus gewesen. Wegen Katjuscha entging mir nun der Gewinn.  

10.04.20 13:31

1077 Postings, 414 Tage Mein2tesHerzmir

entging der gewinn wegen: mir. ich hätte auch bei 3euro einsteigen koennen.
waren die goettelborner dann auf 2euro gefallen haetten andere evtl. getippt:
wie konnte der nur... bei dem risiko?!? nun ist die auf 8euro gestiegen: klasse!

aber: wie katjuscha auch schreibt:: duerften gewisse interne risiken weiterhin
bestehen?
und wenn ich annalist richtig einschaetze ist er ja nicht long, sondern speku??

ich mag venice und auch den c a r n i v a l(e) andere us-divi-titel UND: > plc`s ?
der eine wird leicht "seekrank"... dem anderen macht`s nix aus und ist weiter/
wieder an board.

und andere kriegen mutter + tochter fuer 8eur und koennen sich als noch nicht
entscheiden? ;-)
viel erfolg allen!  

10.04.20 13:43

4374 Postings, 4429 Tage simplifyMein2tesHerz

Gibs zu du bist auch Katjuscha geschädigt.  

10.04.20 13:50

1077 Postings, 414 Tage Mein2tesHerznein

im sinne von: schaden nicht. ausserdem: jeder geht ja selbst ins risiko. aber
es gibt viele sehr gute user auf ariva. das ist aber mMn nach kein!: schaden,
sondern: ein mehrgewinn. insofern: bin kein geschaedigter! sondern ein äh:
gewinnler ;-)  

10.04.20 14:17

4374 Postings, 4429 Tage simplifyGewinnler wegen Katjuscha?

Inwieweit Mehrgewinn? Du hast doch nicht gewonnen?  

10.04.20 16:24

1077 Postings, 414 Tage Mein2tesHerzes gibt ja nicht nur

monetaere gewinne, sondern bei serioesen user(n) auch: informations-gewinn(e).

*schmanker* nun werf` mir doch bitte nicht vor, ich haette nicht gewonnen! HIER
nicht ;-)
 

11.04.20 09:36

4374 Postings, 4429 Tage simplifyVerstehe schon

Ja Katjuscha macht schon gute Beiträge. Sehe es ja wie Katjuscha, dass ein gewährtes Darlehen Nanogate in der anstehenden Rezession auch nicht retten kann. Dass aber eine Spekulation auf das gewähren eines Darlehen das eh Naogate nicht retten wird, so erfolgsversprechend ist, muss man sich merken. Ist aber mental schwierig wenn man das Ende kennt bzw. es meint zu kennen.  

11.04.20 10:56

7663 Postings, 4112 Tage Dicki1Peer group

https://m.ariva.de/sts_group-aktie

https://www.sts.group/

Um Nanogate besser für mich einordnen zu können, habe ich mir Unternehmen angeschaut, welche so ähnlich aufgestellt sind.

STS macht viel mehr Umsatz ist zudem preiswerter bewertet.

Dass dieser Bereich sehr Margen schwach ist, wissen wir ja.
Müssen uns nur die Insolvenzen im Kunststoffsektor von den letzten 6 Monaten anschauen.


 

11.04.20 11:19

1077 Postings, 414 Tage Mein2tesHerzschoen, wenn toechter finanzstarke muetter haben

wird user simplify vielleicht aehnlich sehen? ;-)

unabhaengig, dass mutares satt kasse beim ipo der sts gemacht hat, hat sts ja mithin eine
finanzstarke mutter... (falls/bei geldbedarf)

wie sieht es diesbezueglich bei nanogate aus?? aha: wohl und wehe> bei hauptaktionaeren
und banken? (falls/bevor angedachtes ende)
happy trading!!
 

11.04.20 17:38

7663 Postings, 4112 Tage Dicki1@Mein2tesHerz11

Wie sähe es mit Synergien bei einer Fusion der beiden Unternehmen aus?

Ab einer gewissen Umsatzgrösse, sollte man selbst im Kunststoffsektor relativ profitabel sein können.
Wobei, die Verluste von STS von letztem Jahr sind auch nicht von Pappe, genauso wenig dessen Verschuldung.

https://www.ariva.de/sts_group-aktie/bilanz-guv

 

11.04.20 19:43

1077 Postings, 414 Tage Mein2tesHerzfusion vs. fusionieren

die frage mit der fusion nimmt bestimmt herr robin laik, ceo,
ir@mutares  vermutlich? dankend, auch: dankbar entgegen!

fusionieren taeten in (natürlich: a n d e r e n-nicht hier!) foren
besser mal die 2./3.IDs ><mit der ersten :-)
 

12.04.20 10:40

7663 Postings, 4112 Tage Dicki1@Mein2tesHerz

Da beide letztes Jahr kräftig Verluste erwirts haftet haben, Finanzlage jeweils nicht wirklich gut aussieht, beide im Kunststoffsektor aktiv sind, wären gemeinsamer zentralisierter  Einkauf, Vertrieb, Marketing, Entwicklung, sicherlich nicht die schlechtesten Alternativen um beide Unternehmen im selben Sektor überlebensfähig zu machen.

Zumal könnten die  vorhandenen Fabriken besser ausgelastet werden, falls einem die Kapazitäten in der Zukunft zum Wachstum fehlen sollte.

Ein Managementaparat weniger, spart sicherlich auch einen kleinen Milionenbetrag ein.


 

12.04.20 11:53

7663 Postings, 4112 Tage Dicki1??

Könnte eine höhere Fertigungstiefe Nanogate den Arsch retten??

Wenn STS und Nanogate fusionieren würden, müsste Nanogate für die Kuststoffbauteile von STS, welche sie beschichten, Mehrwertsteuer zahlen?
Es waere ja dann ein Konzern, und ein interner Auftrag?

 

21.04.20 11:09

33052 Postings, 7262 Tage RobinUnterstützung

Euro 5,40 - 5,50  

11.05.20 21:04

1 Posting, 14 Tage HauroLos gehts

Die Aktie war die letzten Tage sehr stabil. Automobilproduktion läuft jetzt wieder an. Andere Lieferanten starten auch wieder. In paar Tagen geht's wieder etwas hoch. Da bin ich mir sicher.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2