finanzen.net

Nanogate AG

Seite 23 von 42
neuester Beitrag: 16.10.20 19:44
eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 1030
neuester Beitrag: 16.10.20 19:44 von: Dicki1 Leser gesamt: 198852
davon Heute: 47
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... | 42   

16.10.19 00:05

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Wir brauchen dringend Forschungskooperation en bei

16.10.19 10:31

21 Postings, 404 Tage iasonas@dicki1

noch einmal die frage an dich:
bei welchem wert dreht der kurs deiner einschätzung nach wieder mitelfristig nach oben?
ich denke, den tiefststand sehen wir zwischen 10 und 11.
und du?  

16.10.19 13:06

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Um die 6 Euro kann ich mir vorstellen

Wenn man die Marktkapitalisierung sieht, sollte man die aktuellen anlaufende Verluste und die ohnehin schon sehr niedrige Eigenkapitalquote mit sehr sehr hoher Schuldenlast berücksichtigen.
Dazu ist der Dow und der Dax in Naehe der Allzeithochs.
Über 200 Mio Euro Schulden bei negativer Rendite sind schon eine Hausnummer fuer so ein  Unternehmen.

Zumal ist die Konjunktur weiter auf den Rueckmarsch.

https://www.google.com/amp/s/amp2.wiwo.de/politik/...nd/25118142.html

https://boersengefluester.de/nanogate-kampf-an-drei-fronten/
 

16.10.19 13:08

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Seht ihr die Notwendigkeit einer Kapitalerhöhung f

Seht ihr die Notwendigkeit einer Kapitalerhöhung für das nächste Jahr?

Was gerade verbrannt wird ist doch brutal.
L. G.  

16.10.19 15:27

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Firmenvergleich

Firmenvergleich, Nanogate, oerlkon.

Kann mir jemand sagen, wie weit ich beide Unternehmen vergleichen darf?


https://m.ariva.de/oc_oerlikon-aktie


https://www.oerlikon.com/de/unternehmen/

https://www.oerlikon.com/de/unternehmen/ueber-uns/unternehmensprofil/  

17.10.19 07:43

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Klarer Wein einschenken

Warum schenkt uns der Vorstand keinen klaren Wein ein und passt die Prognose fuer nächstes Jahr an?

Dann waere zumindestens eine Basis da, dass ich ihn einigermaßen vertrauen koennte.
Dieses Jahr war Nanogate meines Wissens nach der letzte Konzern, der die Prognose mit der Gewinnwarnung angepasst hat.
So was ist nicht vertrauensfördernd.  

17.10.19 07:46

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Der Vorstand scheint alle Risiken auszublenden

17.10.19 07:56

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Sieht jemand keine Verluste fuer das nächste Jahr?

18.10.19 11:22

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Wieviel verbrennt Nanogate in 2019 und 2020

Wieviel verbrennt Nanogate in 2019 und 2020

Was glaubt ihr?
Wird Kapitalerhöhung notwendig?  

18.10.19 19:29

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Über 200 Mio Euro Verschuldung

18.10.19 19:35

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Was sagt Ihr?

Pro Mio Euro Umsatz ca 1 Mio Euro Schulden. Dazu Verluste in 2019 und 2020 wenn die Planungen stimmen.

https://www.ariva.de/nanogate-aktie/bilanz-guv

Wenn Nanogate sich selber verkaufen würde, wieviel Mio Euro würden sie dafür bekommen?

Rechnet ihr wegen Konjunkturflaute mit zusätzlichen Abschreibungen auf den Firmenwert?
Brauchen wir eine Kapitalerhöhung?
 

18.10.19 19:36

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Was wenn die Zinsen wieder steigen?

18.10.19 20:25

171 Postings, 2527 Tage SommerssprungSchulden

na ja,die Schulden sind schon Besorgnis erregend...wehe,wenn die Zinsen steigen.Ich weiß nicht,wie lange nanogate das durchhält. Eine Kapitalerhöhung wäre der absolute Megagau...  

18.10.19 23:10

99963 Postings, 7525 Tage KatjuschaEs gäbe eine Alternative

Und die heißt, Gesundschrumpfen.

Aber dafür bedarf es einem Vorstand und Aufsichtsrat, der sich erstens frühere Fehler und zweitens eine Existenz gefährdende Lage eingesteht.

Es ist nicht leicht für Manager, sich einzugestehen, dass die Strategie der letzten Jahre, vor allem über Zukäufe zu wachsen, und die Risiken bei der Eingliederung als auch möglicher konjunktureller Risiken zu bedenken, falsch war. Reine Psychologie. Man kann dann als Aktionär nur hoffen, dass die Manager da über den eigenen Schatten springen und solche Fehler rückgängig machen, selbst wenn sie für manche der gekauften Unternehmen nun nicht mehr den Preis bekommen, den sie mal gezahlt haben. Aber anders wird man aus dieser Krise kaum rauskommen können.
Ich will gar nicht drüber nachdenken was passiert, wen sich die konjunkturelle Lage verschärft und auch manch Gläubiger unter Druck kommen. Dann steht Nanogate vor ganz anderen Problemen. Daher sollte man sofort reagieren und Unternehmensteile verkaufen, die man nicht mehr eingliedern kann und die Verluste machen. Dann zusätzlich Kosten sparen wo es nur geht, und zudem versuchen manche Schulden in niedrigere Verzinsung umzuschulden. Und ja, wenn alle Stricke reissen, darf auch eine KE kein Tabu sein. Lieber jetzt als dann wenn die Kacke richtig am dampfen ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.10.19 11:02

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Gebe Katjuscha recht

Zitat.
Es gäbe eine Alternative
Und die heißt, Gesundschrumpfen.

Aber dafür bedarf es einem Vorstand und Aufsichtsrat, der sich erstens frühere Fehler und zweitens eine Existenz gefährdende Lage eingesteht.

Es ist nicht leicht für Manager, sich einzugestehen, dass die Strategie der letzten Jahre, vor allem über Zukäufe zu wachsen, und die Risiken bei der Eingliederung als auch möglicher konjunktureller Risiken zu bedenken, falsch war. Reine Psychologie. Man kann dann als Aktionär nur hoffen, dass die Manager da über den eigenen Schatten springen und solche Fehler rückgängig machen, selbst wenn sie für manche der gekauften Unternehmen nun nicht mehr den Preis bekommen, den sie mal gezahlt haben. Aber anders wird man aus dieser Krise kaum rauskommen können.
Ich will gar nicht drüber nachdenken was passiert, wen sich die konjunkturelle Lage verschärft und auch manch Gläubiger unter Druck kommen. Dann steht Nanogate vor ganz anderen Problemen. Daher sollte man sofort reagieren und Unternehmensteile verkaufen, die man nicht mehr eingliedern kann und die Verluste machen. Dann zusätzlich Kosten sparen wo es nur geht, und zudem versuchen manche Schulden in niedrigere Verzinsung umzuschulden. Und ja, wenn alle Stricke reissen, darf auch eine KE kein Tabu sein. Lieber jetzt als dann wenn die Kacke richtig am dampfen ist.  

20.10.19 11:05

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Sonderabschreibungen nötig?

Zitat.
Werden Sonderabschreibungen nötig? In Nanogates Bilanz stehen 97 Mio als immaterielle Vermögenswerte. Die Bewertung von etwas Immateriellem kann sich nur aus daraus erzielbaren Gewinnen ableiten. Wenn Nanogate nun aber ungeplante, operative Verluste schreibt, wird spätestens der Abschlussprüfer wohl auch die immateriellen Vermögenswerte kritisch hinterfragen müssen. Insofern besteht meines Erachtens eine erhöhte Gefahr von Sonderabschreibungen im Jahresabschluss 2019.

Quelle.

!!! NANOGATE !!! will zweistellig wachsen | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ll-zweistellig-wachsen
..........
Anpassungen fuer das Jahr 2020 stehen auch noch aus.  

20.10.19 11:14

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Traue den Vorstand kein Gesundschrumpfen zu

Traue den Vorstand kein Gesundschrumpfen zu.
Dafuer sind die Unternehmensberichte viel zu optimistisch verfasst.
Da wird es eher Richtung Balda und Co gehen.
Was glaubt ihr?
Das Restrukturierung programm wurde auch als Zukunftsprogramm verkauft.
Zudem wackelt der Vorsrandssessel, wenn er die Fehlannahmen zugibt und Nanogate Gesundschrumpfen.
Da macht sicherlich der AR nicht mit, da sie beträchtlich an Nanogate beteiligt sind.
Gegensteuern und Gesundschrumpfen bedeutet auch, Hoffnungen aufzugeben.
Wieviel Schulden wuerden bei Nanogate übrigbleiben, wenn sie das operative Geschäft verkaufen wuerden?
Dass Wuerde mich sehr interessieren.
Wuerde mich auf Einschätzungen dazu sehr freuen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Balda

https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/...an;art372502,10260126

https://www.google.com/amp/s/...nnplast-meldet-insolvenz-an-a-753105/

https://www.kunststoffweb.de/branchen-news/...teter_insolvenz_t242476

https://www.pluta.net/profil/branchenberichte/...rer-unter-druck.html

 

20.10.19 11:45

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1??

Ab welchem Kurs, waere so ein ueberschuldedes Unternehmen mit geplante Verlusten fuer 2019 und 2020 bei einer fallenden Konjunktur fair bewertet.  

20.10.19 11:50

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Die Prognoseanpassungen kommen doch auch immer seh

Die Prognoseanpassungen kommen ja auch immer auf den letzten Drucker, wenn ich es mit anderen Autozulieferer Vergleiche. Die Prognoseanpassungen fuer 2020 steht ja auch noch aus. Wenn ich den Vorstand zumindestens vertrauen koennte.

 

20.10.19 13:29

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Welche Töchter gehören verkauft?

Welche Töchter, Geschäftsbereiche, Standorte, gehören verkauft?
Meiner Ansicht nach hat Nanogate fuer die aktuelle Umsatzgroesse, sehr viele Standorte

https://www.nanogate.com/de/standorte

Auf welche Bereiche sollte sich Nanogate weiter fokussieren.
 

20.10.19 13:32

8476 Postings, 4260 Tage Dicki1Zu viele Standorte fuer aktuellen Umsatz

Welche Töchter, Geschäftsbereiche, Standorte, gehören verkauft? Meiner Ansicht nach hat Nanogate fuer die aktuelle Umsatzgroesse, sehr viele Standorte Gerade in Europa haben sie fuer die aktuelle Umsatzgroesse sehr viele Standorte. https://www.nanogate.com/de/standorte Auf welche Bereiche sollte sich Nanogate weiter fokussieren.

 

Seite: 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... | 42   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
HelloFreshA16140
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NIOA2N4PB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y