finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 315 von 354
neuester Beitrag: 13.11.19 15:46
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 8842
neuester Beitrag: 13.11.19 15:46 von: Air99 Leser gesamt: 1451841
davon Heute: 4317
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 354   

11.10.19 06:37
2

3206 Postings, 631 Tage na_sowasAuf geht's

Autohersteller fordern die EU dringend auf, in Wasserstofftankstellen zu investieren!


Die Europäische Union rief dazu auf, die Wasserstofftankstellen angesichts der "stark fehlenden" Infrastruktur "hochzufahren"
Die Autohersteller haben die Europäische Union aufgefordert, ihre Investitionen in Wasserstofftankstellen zu erhöhen, da die derzeitige Infrastruktur "stark fehlt".

Die European Automobile Manufacturers 'Association (ACEA) sagt, dass "ein strategischer Plan für den europaweiten Einsatz der Infrastruktur für Brennstoffzellenfahrzeuge aufgestellt werden muss", wobei die Organisation auch die Berücksichtigung der Anforderungen von Wasserstoff-Lastkraftwagen fordert .

? Elektroautos gegen Wasserstoffautos

Das Hauptaugenmerk auf die Versorgung mit Fahrzeugen mit alternativem Kraftstoff lag auf Elektroautos und deren Ladestationen, wobei Wasserstofffahrzeuge zurückgelassen wurden.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 17 neue Wasserstofftankstellen eröffnet, womit sich die Gesamtzahl auf 60 erhöht hat. das entspricht rund 25.000 EV-Ladegeräten. In Großbritannien gibt es rund 15.000 EV-Ladegeräte gegen nur 17 Wasserstoffstationen.

Kritiker von Wasserstoffautos verweisen auf ihre Kosten (der Hyundai Nexo und der Toyota Mirai kosten jeweils über 60.000 Pfund) sowie auf ihre Seltenheit und Komplexität. Die Erzeugung von Wasserstoff ist ebenfalls problematisch, da der Großteil des Elements mit fossilen Brennstoffen gewonnen wird.

Für die Befürworter von Wasserstoff sprechen jedoch die Vorteile des Kraftstoffs, nämlich, dass mit Wasserstoff betriebene Autos genauso schnell wieder vollgetankt werden können wie Modelle mit Benzin- und Dieselmotoren und eine ähnliche Reichweite bieten. Die Autos selbst produzieren keine anderen Auspuffemissionen als Wasser.

Methoden zur Wasserstofferzeugung könnten sich in den kommenden Jahren theoretisch von fossilen Brennstoffen lösen, so wie es die Stromerzeugung teilweise getan hat. Untersuchungen von Auto Express ergaben, dass einige Unternehmen im Vergleich zu Elektrofahrzeugen eine höhere Laufleistung in Wasserstoffautos erbringen.

?  Beste Elektroautos zu kaufen

Der Generaldirektor der ACEA, Eric-Mark Huitema, sagte: ?Brennstoffzellenfahrzeuge bieten neben anderen alternativ angetriebenen Fahrzeugen ein starkes Potenzial für den Übergang zu emissionsfreier Mobilität.

?Ihre Fähigkeit, dieses Potenzial auszuschöpfen, hängt jedoch davon ab, dass in ganz Europa ein Netzwerk von Wasserstofftankstellen aufgebaut wird. Heutzutage gibt es in der EU nur 125 Wasserstofftankstellen, sodass in den kommenden Jahren noch viel zu tun ist. ?

Wasserstoffautos werden laut Expertenangaben Elektroautos überholen
Strom für Autos "hat seine Grenzen" und Autos werden ab 2030 mit Wasserstoff betrieben , so ein Experte der Automobilindustrie.

Dr. Felix Gress, Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs des Automobiltechnikunternehmens Continental, sagte vor einem Publikum in Deutschland, dass Elektroautos im Vergleich zu Benzin- oder Dieselalternativen ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

"Für die Kunden wird es schwierig sein, ein solches Auto auf dem Markt zu akzeptieren - Sie zahlen einen höheren Preis, Sie bekommen weniger von einem Auto, und es wird schwer zu verkaufen sein."

Und während Elektrofahrzeuge die Schlagzeilen und die Aufmerksamkeit der Branche erregen könnten, sagte Gress voraus, dass sich der Fokus innerhalb eines Jahrzehnts oder so umkehren wird. ?Die Brennstoffzelle ist noch nicht einsatzbereit?, fügte Gress hinzu. "Bis 2030 werden wir das vor allem bei Personenkraftwagen mit langen Strecken oder Lastwagen sehen."

Gress fügte hinzu, dass sich die Hersteller auf Elektroautos konzentrieren müssen, um ihre Flottenemissionen zu senken und die anstehenden Vorschriften in verschiedenen Märkten zu erfüllen, von denen viele den Verkauf neuer konventionell angetriebener Benzin- und Dieselautos einschränken oder verbieten wollen .

Während diese Motive die Automobilindustrie antreiben könnten, warnte Gress die Autofahrer, dass sie möglicherweise keine großen Stückzahlen von Elektroautos kaufen würden, was teilweise auf die seiner Meinung nach inhärenten Einschränkungen zurückzuführen ist. "Die Batterietechnologie hat nach unseren Schätzungen ihre Grenzen", räumte er ein und fügte hinzu, dass "sie nicht genügend Reichweite für die Bedürfnisse einiger Menschen erzeugt".

Gress kehrte zum Thema Wasserstoff-Fahrzeuge zurück und sagte, dies sei eine Überlegung von Continental. ?Brennstoffzelle ist nicht unerreichbar, würde ich sagen. Die Frage ist, wann es anfangen würde. Wir arbeiten auch in diesem Bereich. ?

https://www.autoexpress.co.uk/car-news/107297/...gen-filling-stations  

11.10.19 07:16

195 Postings, 163 Tage ReztunebTrailing stop loss und NEL

Off Topic:
Für die neu investierten: Trailing Stop Loss bietet sich bei Nel nur bedingt an. Nach Tagen wie gestern wird das von grossen LV gerne „abgegriffen“. Am morgen ein wenig anfüttern, dann Keule um im direkten Anschluss gleich wieder einzudecken.

Ideal auch für Kleinanleger um nachzulegen (den Grill anfeuern)  

11.10.19 07:33

3785 Postings, 797 Tage Air99Autohersteller fordern EU auf

Autohersteller fordern EU auf, in Wasserstofftankstellen zu investieren

https://www.autoexpress.co.uk/car-news/107297/...gen-filling-stations  

11.10.19 08:22
1

812 Postings, 649 Tage sailor53Neuer Toyota Mirai: weitere Details

auch Innenansicht.
Sieht nach meinem Geschmack recht gut aus (bis auf den etwas zu großen, gewöhnungsbedürftigen Kühlergrill), viel besser als der bisherige, etwas futuristisch-bizarre Mirai.

https://www.elektroauto-news.net/2019/...pt-markteinfuehrung-in-2020/  

11.10.19 08:35
2

1051 Postings, 3336 Tage sonnenschein2010moin Leute

ich dachte, wir sind hier im NEL Forum,
jetzt handeln wir hier Mirais,
okay, wenn NEL so gut läuft, dass sich alle hier investierten einen Mirai leisten können, toll.

Nichts für ungut, ich fände es besser wenn sich alle ein bisschen mehr auf das Brot und Butter Geschäft  und NEL konzentrieren.

Have a nice day!  

11.10.19 08:45

31471 Postings, 7068 Tage Robincharttechnisch

wäre Luft bis EUro 0,80 - 0,82 .  Nach den guten News gestern  

11.10.19 08:59

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@Robin

Welche guten News?  

11.10.19 09:01
1
welche charttechnische Luft?
Ich rechne mit Konsolidierung.  

11.10.19 09:02

31471 Postings, 7068 Tage RobinHYBRIT

Projekt . Schon über ? 0,79  . Sieht nach Euro 0,80 - 0,82 aus denke ich  .  

11.10.19 09:04

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13HYBRIT

Was gab es da für Neuigkeiten? Muss wohl komplett an mir vorbei gegangen sein.  

11.10.19 09:08
1

581 Postings, 2630 Tage Kronschdie neue Wasserstoffgewinnung ..

.. der Brasilianer erinnert mich an die "kalte Fusion" :-)) für mich ist das ne Fake-Meldung der Shorties  

11.10.19 09:13

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@kurvenkratzer

Danke, jedoch hoffe ich mal, dass Robin das nicht meinte, da dies ja nichts neues ist.
Aktionär musste anscheinend irgendwas schreiben und hat altes wieder aufgewärmt.

Das Projekt ist ja schon lange bekannt...  

11.10.19 09:27

31471 Postings, 7068 Tage Robinüber

? 0,80 . Sagte ich doch heute morgen  

11.10.19 09:33

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@Robin

Also meintest Du die Nicht-Neuigkeit vom Aktionär?
Dementsprechend war das Auf gestern, wie auch die Abs davor und die Aufs davor nur vom Gezocke und von Phantasien getrieben.

Wäre schön bald mal wieder etwas handfestes unternehmensseitig zu hören.  

11.10.19 09:38

2953 Postings, 1104 Tage Tom1313Charttechnische Luft

erheitert mich noch immer :P

Hier wird echt viel geschrieben, obwohl es wohl erst ab 2025/2030 so richtig los gehen wird.

Aber ja klar, die Grundsteine sind gesetzt und man muss überall von Anfang an dabei sein.

Shell wäre natürlich ein Hammer, aber hoffentlich (noch) ohne Übernahme.  

11.10.19 09:47

1208 Postings, 887 Tage franzelsepgeht doch #7741

Szenario ist eingetroffen und die nächste Welle kann den Kurs bis zur oberen Linie führen. Gelbe Linien sitzen noch zwei Gaps ... leider hat Oslo heute wieder mit einem Gap geöffnet

Update zu https://www.ariva.de/forum/...us-norwegen-562634?page=309#jumppos7741

Kurs läuft auf die Spitze zu und wie es ausschaut zu der oberen Widerstandslinie.

Alle Indikatoren RSI, Stoch und MACD haben schön abgekühlt und Parabolic Reversal steht nächste Woche bevor.  
Angehängte Grafik:
screenshot_1.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot_1.jpg

11.10.19 09:51

3206 Postings, 631 Tage na_sowasNeues zum Vorfall in Kjorbo

WASSERSTOFFEXPLOSION IN BÆRUM

Neuer Bericht nach der Wasserstoffexplosion in Sandvika: - Die Anlage wurde nie richtig getestet!

Laut einem Auditbericht konnte Uno-X Hydrogen auch nicht angeben, wer für HSE im Unternehmen verantwortlich ist.

Am 10. Juni explodierte es in einer Wasserstofftankstelle in Kjørbo in Sandvika. Schutzschilder wurden auf die Straße geworfen und zwei Autofahrer wurden verletzt, als der Explosionsdruck die Airbags auslöste.

+Artikel

https://www.tu.no/artikler/...egget-ble-aldri-testet-ordentlig/475482  

11.10.19 09:55
1

3206 Postings, 631 Tage na_sowasTreibstoff für die nächsten 100Jahre sagtHyundai

Hyundai hat bestätigt, dass in den nächsten fünf Jahren 1.600 Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw in der Schweiz unterwegs sein werden, und plant, sie auch in verschiedenen anderen europäischen Ländern zu verkaufen.

Die 4x2 und 6x2 H2 XCIENT Starr-Trucks, von denen die ersten 50 im Jahr 2020 auf Schweizer Straßen fahren werden, werden über Hyundai Hydrogen Mobility (HMM), ein Joint Venture von Hyundai Motor Company und H2 Energy, geliefert. Sie werden mit 100% grünem Wasserstoff betrieben, der von Hydrospider, einer Zusammenarbeit von Alpiq, H2 Energy und Linde, hergestellt wird.

Das Geschäftsmodell sieht vor, dass schweizerische Spediteure die Lkw mit Achtjahresverträgen pro km bezahlen.

Mark Freymuller, Präsident der Abteilung für umweltfreundliche Geschäftsentwicklung von Nutzfahrzeugen bei Hyundai Motor, sagte, dass die Gebühr den LKW, die Wartung, den Batteriewechsel und die Wasserstoffversorgung einschließt. Er fügte hinzu, dass HMM eine Tankinfrastruktur mit vorhandenen Tankstellen aufbauen wird, um die Kosten niedrig zu halten und so ?das uralte Henne-Ei-Problem zu lösen?.

Hyundai H2 XCIENT 4x2 - Technische Daten
Während HMM versuchen wird, die Lkw so kostengünstig wie möglich zu machen, räumte der Vorsitzende von H2 Energy, Rolf Huber, ein, dass die Lkw in den meisten Fällen eine etwas höhere Gesamtbetriebskosten haben werden als vergleichbare Dieselaggregate. "Wenn Sie nach dem billigsten Lkw suchen, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall", räumte er ein, betonte jedoch, dass die Kostenunterschiede umso geringer sind, je mehr Kilometer ein Kunde zurücklegt.

Laut Freymuller warten bei der ersten Charge von 50 LKWs alle Spediteure, und er sieht kein Problem darin, Kunden für die anderen 1.550 zu finden, die bis 2025 fällig sind. Das Unternehmen unterhält sich mit potenziellen Kunden in den Niederlanden, Österreich, Deutschland und Frankreich im Jahr 2020 aus der Schweiz zu expandieren, fügte er hinzu.

Huber sagte, die Länder mit finanziellen Anreizen für den Betrieb sauberer Lastwagen seien das Hauptziel.

Ein Problem des Unternehmens ist der Aufbau eines After-Sales-Netzwerks. Es hat bereits Huckepack im Autonetz ausgeschlossen und sucht europäische Partner.

Edward Lee, Executive Vice President des Geschäftsbereichs CV von Hyundai Motor Co, sagte: ?Wir glauben, dass dies der Treibstoff für die nächsten 100 Jahre ist und Hyundai der größte Akteur sein wird. Dies ist das Kerngeschäft unseres Unternehmens. ?

https://www.commercialmotor.com/news/dealer-news/...over-next-5-years  

11.10.19 10:01

3206 Postings, 631 Tage na_sowasNetflix des Energiesektors - Wasserstoff!

Kann erneuerbarer Wasserstoff zum "Netflix des Energiesektors" werden?


Der Leiter der australischen Agentur für erneuerbare Energien sagte, erneuerbarer Wasserstoff sollte als "Netflix des Energiesektors" hervortreten und einen bahnbrechenden technologischen Schritt darstellen, der den australischen Verbrauchern einen Exportmarkt für erneuerbare Energien und billigeren Strom ermöglichen würde.

"Ich denke, Wasserstoff wird das Netflix der Energie sein", sagte ARENA-CEO Darren Miller am Donnerstag auf dem AFR-Energiegipfel. "Ich habe keinen Grund, das zu sagen, außer ich denke, dass es ein unglaublich flexibles Molekül ist, und es ist aufregend für Australien, wenn es mehrere Endanwendungen hat."

Miller teilte Anfang dieser Woche  dem Podcast von Energy Insiders mit, dass Australien auf bis zu 700% erneuerbare Energien abzielen könnte , wobei ein massiver Anstieg der Kapazität für erneuerbare Energien und der Überschuss auf die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff für den Export abzielen könnten .

?Wir werden keine Exportmöglichkeit haben, bis wir eine Größenordnung erreicht haben. Sobald wir den Maßstab erreicht haben, können wir die australische Gelegenheit nutzen, um zu lernen, Erfahrungen mit der Herstellung von Wasserstoff zu sammeln, die Kosten für Elektrolyseure zu senken und die Einführung erneuerbarer Energien zu beschleunigen ?, sagte Miller.

"Am Ende können wir uns eine Exportmöglichkeit ansehen."

ARENA, die Zuschüsse zur Förderung der Entwicklung erneuerbarer Energietechnologien gewährt, hat die Erzeugung von Wasserstoff für einen internationalen Exportmarkt als Hauptinvestitionsschwerpunkt der Organisation identifiziert. Die Agentur sieht in erneuerbarem Wasserstoff ein Schlüsselinstrument für den Aufbau einer australischen Exportindustrie für erneuerbare Energien.

Während die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff in Australien noch in den Anfängen steckt, hat ARENA mehrere Demonstrationsprojekte unterstützt, die hauptsächlich von einheimischen Gasversorgern geleitet werden, die versuchen, die Hauptgasversorgung mit einer kleinen Menge Wasserstoff zu mischen .

Aufgrund der technischen Grenzen, die das Mischen von Wasserstoff auf nur fünf bis zehn Prozent des Gasnetzes einschränken, ist das Gesamtpotenzial dieses Marktes gering, könnte aber als Sprungbrett für den Aufbau eines größeren Marktes dienen.

Durch den Aufbau von Erfahrung und Fachwissen innerhalb des lokalen Sektors sieht ARENA diese Projekte als Grundlage für die Entwicklung einer Branche, die letztendlich in großem Maßstab operieren könnte. Die Fähigkeit, Wasserstoff zu speichern, und die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten innerhalb des Energiesystems bieten die Möglichkeit, dass erneuerbarer Wasserstoff eine zentrale Rolle beim Übergang zur Dekarbonisierung spielt.

?Wenn Wasserstoff Teil der globalen Energiewende sein wird, wird die Menge an Wasserstoff, die wir benötigen, sehr groß sein. Eine Sache, in der wir in Australien gut sind, besteht darin, sehr große Dinge aufzubauen ?, sagte Alison Reeve, Leiterin der australischen Task Force für die nationale Wasserstoffstrategie, auf der Konferenz.

Reeve sah drei Schlüsselrollen, die Wasserstoff in einem zukünftigen Energiesystem spielen könnte, und sagte, dass seine Anpassungsfähigkeit ein enormes Potenzial für Wasserstoff zur Versorgung vieler Teile des Energiesystems schaffe.

Während einer Pressekonferenz im Juni Experten aus dem CSIRO, die Australian National University und Monash University prognostiziert , dass der Wert der australischen regenerativem Wasserstoff Exporte werden könnte $ 1,7 Milliarden - Industrie in den nächsten 10 Jahre , gebaut aus australischen Wettbewerbsvorteilen mit einer Fülle von Wind und Sonne und die Nähe zum asiatischen Markt.

Laut Reeve könnte Wasserstoff eine direkte Rolle bei der Stromerzeugung spielen und eine flexible Nachfragequelle darstellen, bei der Anlagen zur Wasserstofferzeugung dazu beitragen, das Stromnetz auszugleichen, indem die Produktion an die Verfügbarkeit von Wind und Sonne angepasst wird.

?Man kann etwas Wasserstoff in Gasturbinen stecken, aber Wasserstoff brennt heißer und mit unterschiedlichen Flammenlängen. Was viele Leute betrachten, ist eine Ammoniak-Turbine; Wasserstoff lässt sich leichter in Ammoniak umwandeln. ?, sagte Reeve.

"Der zweite Weg besteht darin, die Wechselwirkung zwischen Produktion und Stromnetz zu untersuchen und dabei die Wasserstofferzeugung als Ausgleichslast für das Netz zu nutzen."

Der dritte Weg besteht darin, Wasserstoff für die Wahlgenerierung mithilfe einer Brennstoffzelle zu verwenden. Dies ist jedoch ein ineffizienter Prozess. Der Vorteil ist, dass Wasserstoff viel länger gespeichert werden kann als Strom ?, fügte Reeve hinzu.

Der Vorstandsvorsitzende von ARENA wiederholte den erheblichen Einfluss, den eine Wasserstoffproduktionsindustrie auf den australischen Stromsektor haben könnte, insbesondere wenn neue Projekte für erneuerbare Energien in großem Maßstab gebaut werden, die die Rückspeisung von überschüssigem Strom ins Netz ermöglichen.

?Wenn wir uns für grünen Wasserstoff entscheiden, können wir Solar- und Windkraftanlagen im Riesenmaßstab betreiben, und wir wissen, dass der Maßstab die Kosten senkt, was für die Wasserstoffgeschichte gut ist?, sagte Miller.

?Eines der Dinge, die wir als Nebenprodukt einer riesigen Wasserstoffindustrie erhalten können, ist wirklich billiger Strom für das Hausstromsystem. Sie können ein Gedankenexperiment durchführen, in dem es heißt: "Ich habe die Stromkosten in die Tiefe getrieben, weil ich das Eindringen erneuerbarer Energien kostengünstig vorangetrieben habe, und ich habe auch eine sehr große Quelle für flexible Lasten."

?Flexible Ladung ist der heilige Gral des zukünftigen Elektrizitätssystems.?

Anfang dieser Woche rückte ein von Siemens unterstützter Vorschlag für eine massive Solar-, Wind- und Wasserstoffentwicklung dem Beginn des Genehmigungsverfahrens einen Schritt näher . Das vorgeschlagene kombinierte Wind- und Solarprojekt mit 5.000 MW, das in der Nähe der westaustralischen Stadt Kalbarri errichtet werden soll, würde der Art und dem Umfang der Projekte entsprechen, die zur Realisierung eines Wasserstoffexportsektors erforderlich sind.

Der australische Chefwissenschaftler Dr. Alan Finkel leitet derzeit die Entwicklung einer Nationalen Wasserstoffstrategie, die voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein wird .

https://reneweconomy.com.au/...r-30094/amp/?__twitter_impression=true  

11.10.19 10:02

1042 Postings, 3716 Tage Kurvenkratzer45Mal im Ernst

er hat ja rein faktisch recht. nur an der börse zählen keine fakten. das ist ein casino geworden. zocker bestimmen wohin der kurs geht. deswegen ist maydorns vergleich nel tesla an den haaren herbeigezogen  

11.10.19 10:05
2

104 Postings, 161 Tage RudiKAudi setzt auf Wasserstoff

Der Schluß ist interessant.
Wurde aber noch mehr gesagt nur nicht alles in der Presse veröffentlicht.
Audi Vorstände sind von Wasserstoff begeistert.

https://www.stimme.de/heilbronn/wirtschaft/2018/...;art140955,4262494  

11.10.19 10:12

1914 Postings, 4611 Tage maxmansell@RudiK

stimmt denn dieser Artikel noch aus 2018, wonach Audi Hyundai Stack verbauen wollte....

https://auto.oe24.at/thema/...-kooperiert-dabei-mit-Hyundai/338042156  

11.10.19 10:14
1

1051 Postings, 3336 Tage sonnenschein2010charttechnische Luft

keine Sorge charttechnische Luft ist vorhanden und
ausreichend H²O für H² auch ;-)

Bis nächste Woche, hoffentlich mal wieder mit einer Auftragsmeldung für NEL,
dann klappt es auch mit auf zu neuen Höhen.

 

Seite: 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 354   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Heute1619, Huslerjoe

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
BASFBASF11
Amazon906866
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747