Kibaran Resources heißt nun EcoGraf LTD

Seite 48 von 56
neuester Beitrag: 18.05.21 22:34
eröffnet am: 16.12.19 15:54 von: MK1978 Anzahl Beiträge: 1396
neuester Beitrag: 18.05.21 22:34 von: MK1978 Leser gesamt: 213631
davon Heute: 318
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 56   

10.04.21 20:53
3

16 Postings, 39 Tage HoweverGeht voran

Ich selbst verfolge Ecograf seit knapp 2019, bin auch in vergleichbaren Foren in der USA und Australien unterwegs und sehe auch dort die teilweise gleichen Themen und Belange der Investoren. Ecograf wurde aber eigentlich erst durch die letzte Kapitalerhöhung interessant weil die Vorhaben dadurch konkreter wurden. Meiner Meinung nach war das ein notwendiger Schritt um überhaupt die Produktion und Bauvorhaben zu realisieren, dadurch hatten die Großinvestoren die Möglichkeit einzusteigen und mitzubestimmen.

Ich verfolge auch andere Unternehmen in diesem Bereich, sehe aber Ecograf aktuell als das Unternehmen welches demnächst aufblüht. Die anderen sind noch da wo Eco vor 10 Jahren stand. Mit dem Unterschied dass die keine weiteren 10 Jahre brauchen.... Die Zeit ist aktuell im Aufkommen für diesen Wirtschaftszweig und durch entsprechende Konflikte und Restriktionen mit China werden wir zwangsläufig von Ressourcen außerhalb Asiens gebrauch machen müssen. Schaut euch mal die Entwicklung in Australien an. Hier schießen die Graphitminen aus dem Boden wie die Pilze im Wald. Aktuell gehts nur darum wer schneller ist und Eco ist vorne  

10.04.21 20:55
9

16 Postings, 39 Tage HoweverGeht voran

schreibe ein paar Punkte auf, die bei mir auf der Agenda stehen:

1. OTC listing
2. Export Finance Australia Zusage für die Finanzierung von Kwinana (unabhängig davon haben wir nach der Ke genug in der Kasse um mit Kwinana zu beginnen)
3. Weitere Gelder aus dem wegen Corona aufgesetzten Unterstützungsfonds der australischen Regierung für Kwinana (manufacturing Fonds)
4. Zweites Offtake für Kwinana (BASF, VW oder doch eher ein asiatischer Kunde könnten hier am Start sein, auch wenn viele Abnehmer im Elektroauto Markt lieber im verborgenen bleiben wollen und über Mittelsmänner wie ThyssenKrupp kaufen wollen!
5. Mehr Infos zu der geplanten Anlage für Batteriegraphit in Deutschland, hier finde ich es sehr interessant, dass man mir der staatseigenen German Trade and Invest Zusammenarbeitet. Denke hier gab es konkrete Anfragen aus Deutschland, sonst hätte man die Anlage nicht so schnell angestoßen, sehe hier VW in der Pole Position.
6. Infos zu der dritten Anlage in Nordamerika.
7. Eine Ausweitung oder Kommerzialisierung der Zusammenarbeit mit Sungeel Hitech beim Batterie Recycling.
8. eine weitere Partnerschaft beim battery recycling, laut Unternehmensnews testet man mit führenden Autobauern und Batterieherstellern (Uncle Elon oder doch Pap Diess)
10. Durchbruch bei der Finanzierung von Epanko in Tanzania (die Frage ob finanziert wird stellt sich mir nicht, ich bin zu 99,99% davon überzeugt, dass die KfW Bank aus Deutschland das ding Finanziert, evtl. sogar zeitnah)

Das wären erstmal meine 10 Next steps für Eco. Das die Allianz hier 5% hält und Jefferies auch einige Aktien hält kommt noch dazu. Dazu hat auch Neometals (sowie battery recycling) einige Ecograf Aktien.

Grüße  

10.04.21 20:58
11

16 Postings, 39 Tage HoweverZukunft

Das sind zehn Fakten denen ich zustimme.
Die german trade and invest natürlich auch dabei. Genau das wird damit bezweckt worden sein. Hier gab es sicherlich im Vorfeld 2020 diversen Austausch zwischen den genannten Stellen und Unternehmen und es war ein großes Domino dass durch den ersten Stein ins Rollen kam (KE).
Dadurch wurden entsprechende Anträge zum listing gestellt. Kfw Anträge. Die Verhandlungen mit den Abnehmern und Investoren konnten beginnen.

VW würde ich auch als Abnehmer sehen. Eher indirekt als direkt. Die Nachverhandlungen mit ThyssenKrupp werden ausschlaggebend sein.
In einigen Foren habe ich gelesen dass dies nicht zur Debatte steht seit der letzten großen Ankündigung und das geplante Image Wechsel bei vw. Ich denke aber dass viele die Bekanntgabe vW falsch interpretiert haben.

VW wird unweigerlich auf Graphit in ihren Fahrzeugen angewiesen sein. Die Alternativen dazu sind nicht umsetzbar (aktuell und demnächst) und werden ohne weiteres auch batteriereines Graphit benötigen.

Auch die Tesla Fabrik sehe ich als Potenzial und nicht ohne Grund dort platziert wo sie ist.

Sich aber auf große Firmen zu beschränken wäre falsch und auch nicht abschließend.
Eco selbst Betrachtet wird auf der Abnahme Seite keine Probleme haben und sich in einem vorhandenen Markt integrieren.

Sorge macht mir nur das wann. Aktuell ist noch Luft,daher bin ich entspannt.

Meine letzte Mail wurde noch nicht von ecograf beantwortet zum geplanten Beginn in Tansania und kwinana. Normalerweise gibt es schnelle Rückmeldung. Zumindest innerhalb einer Woche. Daher rechne ich tatsächlich aktuell mit News zur weiteren Planung Finanzierung und Bauphasen  

11.04.21 07:21

7 Postings, 258 Tage AuchnurLaie@However

Eine sehr schöne Zusammenführung der ausmachenden Fakten. Das ist aus meiner Sicht eine glatte Bereicherung für dieses Forum.
Deiner Bewertung für dieses Unternehmen schließe ich mich ebenfalls voll und ganz an. Ich selbst bin Kleinaktionär an diesem Unternehmen seit 2016. Und ich bin bei meiner damaligen Recherche bereits von der möglichen Erfolgsstory sehr beeindruckt gewesen. Bereits damals war die KfW mit an Bord. Und ThyssenKrupp. Und das hat mich in der strategischen Ausrichtung seinerzeit überzeugt.

Klar, bei so einerm langen zeitlichen Vorlauf von etlichen Jahren kann in der Entwicklung eines Unternehmens immer etwas schief gehen oder Ereignisse, für die man nichts kann, zerstören beste Pläne und Träume. Sollte aber alles wie geplant klappen, ist eine Beteiligung hier ein Selbstläufer. Und ich bin mir sicher, dann hat man glänzende Aussichten auf satte Kursgewinne, die über Jahre hinweg beständig steigen werden.

Das ich bisher richtig lag, zeigt mein Blick ins Depot.  

11.04.21 13:03

331 Postings, 172 Tage 1234567uAuch ich bin mir sicher,

dass ein Invest bei ecoGraf auf Dauer nur positiv sein kann. Der Baubeginn fängt in spätestens 6 Monaten, eher früher an, Corona ist zu diesem Zeitpunkt auch ein großes Stück weiter eingedämmt, da Impfungen bis dahin abgeschlossen sind. So wird der Kurs deutlich anziehen. Wer daher sowieso auf long eingestellt ist, wird seine Freude haben. Und wenn dann die Fabriken erst einmal stehen, sind Kurse bis 10 Euro sicherlich auch möglich. Dafür ist das Potenzial und die Partner einfach zu groß, als dass man bei viel tieferen Kursen herum dümpelt.  

11.04.21 15:22

3506 Postings, 3185 Tage exit58@MK1978

jetzt scheint die Finanzierung von Epnko ja wirklich "on the edge" zu sein. Hoffentlich macht Andrew jetzt aus Angst "vor der Klippe" nicht wieder einen Schritt rückwärts.  ;-))

Zumindest scheint er sich "qualifiziertes" Personal geholt zu haben, die auch mal den lästigen aber notwendigen "Papierkram" erledigen können. Aus Gespräche mit Andrew habe ich das Gefühl bekommen, dass es da früher oft haperte und wahrscheinlich etliche "Formfehler" gab die das ganze in die Länge gezogen haben. Speziell bei der KfW sind Deadlines und Termine absolut mandatory. Habe da sowohl bei privaten Anträgen als auch aus dem Berufsleben anfangs auch Lehrgeld bezahlen müssen.

Habe momentan auch gerade wieder einen Antrag für die KfW auf dem Tisch. Ist schon ätzend der Papierkram, aber umsonst gibts halt nix.  

11.04.21 15:25

3506 Postings, 3185 Tage exit58@However

gute Beiträge und schöne Zusammenfassung ! Dafür hättest Du ein paar Sterne mehr verdient !

Kommt Jungs und Mädels seid nicht so geizig, die Sterne kosten doch nix.
Wenn sich schon jemand die Arbeit macht könnt ihr das auch mal honorieren.
 

11.04.21 16:12

3506 Postings, 3185 Tage exit58Kursmarken

Nachdem man in den letzten 6 Wochen ab und zu ein paar Euros mit Ein- und Ausstiegen bei Eco verdienen konnte habe ich mich entschlossen meine kleine Tradingposition nun doch ins Langfristdepot zu buchen und keine kurzfristigen Trades mehr zu tätigen. Ich glaube die Gefahr dass der Kurs jetzt täglich explodieren kann wenn die richtigen Meldungen ist mir zu groß. Ich habe die Tradingosi deshalb gerade mit Limit 0,99 Euro zum Verkauf gestellt. Die Langfristposition steht schon länger mit Limit 1,99 Euro zum Verkauf um das Verleihen an Shortseller zu verhindern.
Ich habe aber auch noch gestaffete Kauflimits für "Gesamtmarktkorrekturen" liegen. Dass man damit ab und an Glück hat, haben die vergangenen Tage ja gezeigt, wo ich doch einige der verkauften Teilposis wieder günstiger zurückkaufen konnte.

Viel Erfolg allen Ecos und bleibt gesund !  

12.04.21 12:50

16 Postings, 39 Tage HoweverVielen Dank

Bleibe natürlich auch long, und werde so lange Nachkaufen wie es unter 0,85 Euro steht. Monat für Monat. Viele Grüße bleibt Gesund  

12.04.21 21:47

331 Postings, 172 Tage 1234567uAlles schmiert ab,

der Graf bleibt im Verhältnis zum Markt sehr stark!!!  

12.04.21 22:16

20 Postings, 115 Tage nautabEcograf Kurs

Ich beobachte seit einiger Zeit, wie der Kurs gegen Ende des Handelstag immer gegen Richtung Südens geht. Hat jemand eine Erklärung dafür?  

13.04.21 08:16

1079 Postings, 3683 Tage bayerberGanz einfach

Es gibt Leute, die zum Ende des Handels Aktien verkaufen.
Warum die das machen kann ich dir nicht erklären,  da ich sie nicht kenne und demnach auch nicht fragen kann.  

13.04.21 08:22

20 Postings, 115 Tage nautabbayerber

dass da Aktien verkauft werden, das ist mir schon klar. was ich wissen möchte ist warum dies passiert. Sind das Daytrader, die ihren Gewinn mitnehmen oder sind da Shorter im Spiel?  

13.04.21 12:56

690 Postings, 1275 Tage MK1978das Volumen

ist so klein, dass heute hier jeder den Kurs beeinflussen kann.
was auffällt sind die krumen Zahlen auf der Verkäuferseite.
versucht man bewusst den Preis unten zu halten? soweit ich gelesen habe sind ca. 5,5 Millionen Aktien auf short. Nerven bewahren und warten.  

13.04.21 14:57

82 Postings, 478 Tage mapan.US-Listing

Übermorgen ist das Listing nun vor 10 Wochen angekündigt worden.
Im Raum standen damals Spekulationen, dass solch ein Listing  8-10 Wochen dauern würde.

Bin gespannt ob es von der Seite nun endlich mal Infos gibt.  

13.04.21 19:08

690 Postings, 1275 Tage MK1978solange kann es nicht mehr dauern

13.04.21 20:10

331 Postings, 172 Tage 1234567uHier fliegt bald

der Deckel...  

14.04.21 17:11

16 Postings, 39 Tage HoweverZur Information

14.04.21 17:12
3

16 Postings, 39 Tage HoweverZur Information

Also, alle folgenden Zahlen sind in USD:
Fyi hat einen Verkaufspreis von 26,4 k je tonne HPA. Dazu kommt noch HPQ, das einen Verkaufspreis von 5k je. Nehmen wir an, das fällt in gleicher Menge wir HPA an, wahrscheinlich aber mehr wenn man von der Kaolinzusammensetzung ausgeht. Egal, mal so gerechnet, ist leichter. Produktionskosten je Tonne HPA liegen bei 6,7k, rechnen wir wegen HPQ mit 7k (hier wahrscheinlich aber auch mehr, wenn das extra aufbereitet wird, hebt sich dann mit Mehrproduktion aber auf).
Dh bezogen je Tonne HPA macht fyi 24,4k Gewinn, bei 10kto jährlich sind das 244 Mio ebidta.

Zwei Fabriken sind 488 Mio, eine MK bei KGV 10 von ~4,9 mia. Bei aktueller MK von 133 Mio macht das einen Faktor von x 36.
Bei Ecograf (OHNE RECYCLING, Nickel, Gold, weitere Graphitmienen) sind es ~ 6,7 mia MK und Faktor x32. Rechnet man für das Recycling und die Rohstoffe nur ein Ebidta von 200 mio (ich gehe von mehr aus) landen wir bei einer MK von 8,7 und damit einem potentiellen Faktor von x42.

Dazu kommt noch, dass Eco der einzige Hersteller von Graphit ohne HF ist, für Graphitrecycling nach aktuellem Stand die Führungsposition hat.
Eco hatte schon einiges an KE! Das steht bei fyi noch an. Natürlich wird auch Eco noch mehr brauchen, aber der aktuelle Entwicklungsstand ist viel weiter (laut Lumia steht BFS an, Finanzierungszusage von KfW in Tanzania und wahrscheinlich die Fabrik in D, der Australischen Regierung)  

14.04.21 19:50

331 Postings, 172 Tage 1234567uWäre schön,

wenn es so käme..., dann wäre der Graf früher oder später zwischen 10 und 16 Euro.  

14.04.21 21:15
2

2896 Postings, 4474 Tage money crashEcoGraf

Für mich momentan die überzeugendsten Argumente zusammengefasst:

-Allianz-Fonds steigt mit 5,1% bei EcoGraf ein
-Die australische Regierung stellt sich voll hinter EcoGraf Projekt
-EcoGraf baut Zusammenarbeit mit Koreas größtem Batterie-Recycler aus
-Tansania sendet positive Signale für KfW- Finanzierung
-Ecograf auf Standortsuche für zweite Graphit-Raffinerie in Europa
-Über 50 Mio. AUD: Ecograf bis zur Produktion durchfinanziert
-EcoGraf beginnt mit Planungsarbeiten für Bau einer neuen Verarbeitungsanlage
-EcoGraf Limited: Europäischer Handel und vorgeschlagenes US-Listing der EcoGraf-Aktien
-EcoGraf: Anoden-Recycling bei großem EV-Hersteller mit positiven Ergebnissen
-Elektromobilabsatz in der EU macht riesigen Sprung

https://goldinvest.de/suche?searchword=ecograf&searchphrase=all


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

15.04.21 08:14
1

1079 Postings, 3683 Tage bayerberAustralien

Heute wurden seit längerem mal wieder 2 Mio Aktien gehandelt. Der Kurs hat daraufhin um knapp 10% angezogen.
So fing es immer vor News an, kann also gut möglich seindas nächste Woche etwas verkündet wird.  

15.04.21 09:18

14 Postings, 100 Tage pennystocker00However

However was bis du für ein "vollpfosten", dass du Inhalte aus der Telegrammgruppe hier teilst und als eigene Leistung verkaufst.
So etwas ist unakzeptabel und wird auch strafrechtlich verfolgt.
Anzeige ist raus viel Spaß
 

15.04.21 09:34

690 Postings, 1275 Tage MK1978pennystocker

du machst dich lächerlich. ich nutze auch hin und wieder die Funktion strg+c.  

15.04.21 09:39

14 Postings, 100 Tage pennystocker00Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.04.21 14:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 56   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln