Francotyp-Postalia

Seite 19 von 24
neuester Beitrag: 25.04.18 22:10
eröffnet am: 27.07.13 12:39 von: The Insider Anzahl Beiträge: 576
neuester Beitrag: 25.04.18 22:10 von: Zoppo Trum. Leser gesamt: 111123
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... | 24   

02.10.17 17:13
2

12324 Postings, 3584 Tage crunch timeDa hat es heute zwei Marken gerissen und

daher den Absacker wohl so heftig gemacht. Ein Problem ist vielleicht, daß damals vor den Hj.1 Zahlen im zeitlichen Vorfeld die Kurse nach unten liefen ohne ersichtlichen Grund und man erst bei den Hj.1 Zahlen dann die Bad News hörte die den normalen außenstehenden Anlegern vom Vorstand zulange vorenthalten wurden. Da konnte man damals schon vermuten, daß sich Insider im Vorfeld abseilten. Da das Management leider damals diese grottige Kommunikationspolitik betrieb, könnte nun die Folge davon sein, daß jetzt bei erneuten Abgaben ohne besonderen Grund ( bei gleichzeitig bombenfesten Gesamtmarkt) im Vorfeld der Q.3 Zahlen, man wieder sich fragt, wer hier verkauft (Insider?) und ob man wieder erst mit den Q.3 Zahlen etwas negatives erfährt was eigentlich schon zeitnäher allen Aktionären hätte mitgeteilt werden müssen. Ich hoffe mal es wird nicht so sein. Denn andernfalls wäre für mich die Glaubwürdigkeit dieses Managements/CEOs dann "verbrannt".  
Angehängte Grafik:
chart_free_francotyp-postalia_holding.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_francotyp-postalia_holding.png

02.10.17 17:21

303 Postings, 2409 Tage Dachs30hab nachgekauft

02.10.17 17:22
2

101089 Postings, 7618 Tage Katjuschayepp, man sollte jetzt raus

Der blaue Trendkanal ist gerissen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.10.17 18:03
4

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpXetra Schlußkurs

02.10.17 18:12
4

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpSchreibt doch bitte einfach wieder im Hauptthread

ich wollte doch hier nur ab und zu die News
(die grundsätzlich ja sowieso jeder schon kennt)
reinstellen.

Davon abgesehen gabs ja gar keine Meldungen heute.
Ich finds einfach ungerecht,da man hier echt schon viel Geduld bewiesen hat mit dem Papier.
Anyway.
 

03.10.17 10:22
1

883 Postings, 1353 Tage xy0889wirklich schade aber der Anstieg am Gesamtmarkt

geht an FPH komplett vorbei, und wenn ich mir den macd im wochenchart ansehe .. vermute ich das sich hier dran in nächster Zeit erstmal nix ändert ..
Berentzen übrigens fast das gleiche bild  

03.10.17 10:23
1

883 Postings, 1353 Tage xy0889mm chart

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_francotyp-postaliaholding.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_francotyp-postaliaholding.png

03.10.17 10:25
2

883 Postings, 1353 Tage xy0889wenn ich nicht schon drin wäre, würde

ich wahrscheinlich sonst jetzt eine erste Position aufbauen.
Meine aktuellen Positionen baue ich aber weder bei FPH noch bei Berentzen aus .. da warte ich erstmal wie es mit den Newsflow weitergeht
und ich könnte mir gut vorstellen das es vielen anderen genauso geht
 

03.10.17 11:07
5

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo Trumpxy0889

Mir geht es auch so und ich sags wies ist:
Ich bleibe auch dabei.

Es ist auch möglich,das die Entladung gestern einfach notwendig war.
In diesem Sinne gehen wir eben einfach wieder auf "Los"
und fangen irgendwie wieder von vorne an.

 

03.10.17 14:03
2

4099 Postings, 4168 Tage Versucher1@xy0889 ... weil Du in Deinem #456

Berentzen ansprichst und ich gestern bei dem Downer hier auch parallel an Berentzen denken musste ... sowohl hier wie dort sehe ich die kufri Kurs-Perspektive (6 Monate) als eher 'ereignislos und seitwärts' gerichtet. Jedoch, ich gehe davon aus dass die meisten Klein-Anleger hoffen und wollen, dass genau die nä 6 Monate (Okt -März ... üblicherweise eine starke Börsenphase im Jahresverlauf) ordentliche Performance bringen sollen in ihrem Depot. Wer das anstrebt  ... ob der bei FPH bzw. Berentzen (eher lafri orientierte Kurs-Kandidaten ...) da gut aufgehoben ist?  
(Ein Bekannter dem ich Berentzen empfohlen hatte hat sich entschieden den Kurs-Rutsch runter auf 8 EUR auszusitzen, obwohl ich als Ratgeber und Fachmann (gemeint: gegenüber ihm ...) da raus bin ... daher mach ich mir Sorgen, dass da bei Berentzen noch mehr nach unten rutscht ...)  
Mein Fazit daraus:
Ich rate nie mehr jemandem etwas bezügl. Aktienkauf ... bin nicht der Typ für sowas ... sage allenfalls ich selbst halte dieses oder jenes.  

03.10.17 15:14
5

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpVersucher1

Leider berät man sich selbst auch nicht immer richtig.
Was in 6 Monaten ist weiß keiner.
Und was in 12 ist auch nicht.

Immerhin gab es kürzlich auch 2 Research Studien,
auf Sicht von 12 Monaten wurden dort Ziele von 9,45 bzw. 5,55 genannt.
Komischerweise wird das schnell vergessen.

Also bitte,wonach soll man sich denn richten??

Oder schütteln die sich das genau so aus den Fingern
wie die mannigfaltigen Experten auf dieser Seite?


 

03.10.17 16:07
2

101089 Postings, 7618 Tage KatjuschaZoppo, es geht nicht um aus den Fingern

saugen. Die Analysten als auch einige User hier im Forum machen sich ja genaue Gedanken, wobei du an den unterschiedlichen Kurszielen siehst, dass die Bewertung der Zahlen dann doch noch unterschiedlich erfolgt.

Ich würd dir daher auch empfehlen, eine Analyse vorzunehmen. Es bringt nichts an Aktien nur deshalb festzuhalten, weil man noch im Plus ist oder weil man es (wie du) ungerecht findet wenn der Kurs nicht steigt.


Das Problem aktuell bei FP seh ich vor allem darin, dass im Grunde alle Analysten (sowohl die zwei von dir genannten als auch User hier im Forum) ihre Jahresprognosen nach den Halbjahreszahlen deutlich zurückgenommen haben. Nur der Vorstand ist unverständlicherweise bei seiner Jahresprognose geblieben. Hätte man die ohnehin schlechten Q2-Zahlen genutzt, um die Prognose zu reduzieren, wäre alles inkludiert gewesen. So aber haben jetzt alle Angst vor der kommenden Reduzierung, obwohl es längst bekannt und eingepreist ist. Das sagen ja auch die Analysten.

https://cdn0.scrvt.com/...99e76d89ed37/64075bd3b8f1/170830_Update.pdf

Ich hab jedenfalls meine Prognose für 2017 vor allem aufgrund der Sonderfaktoren (Währung, Rückstellung nach Mitarbeiterfehlverhalten, Vorziehen von ACT Ausgaben) reduziert, aber das ändert nichts an meiner bullishen Haltung zur Aktie. Ich kann aber auch nachvollziehen, wieso der Kurs zuletzt gefallen ist. Der Vorstand meinte es sicher gut, was die Veröffentlichung der Mittelfristziele 2020-2023 angeht, aber man hat es dabei nicht geschafft, kurzfristige Effekte verständlich darzulegen und scheut klare Aussagen zur aktuellen Jahresprognose. Die Anleger sind aber nicht blöd und denken sich ihren Teil. Allerdings ist der 30% Kursrückgang seit dem Hoch völlig übertrieben, denn die Ebitda- und Ebit-Prpgnosen liegen jetzt halt 6-9% unter der ursprünglichen Prognosen. Und die wiederkehrenden Erlöse und die aktuellen ACT-Investitionen werden sich auch zukünftg positiv bemerkbar machen, zumal man nicht jedes Jahr zusätzliche Rückstellungen bilden muss und negative Währungseffekte befürchten muss. Daher sind nächstes Jahr durchaus wieder über 9 Mio Vorsteuergewinn realistisch, und das obwohl es 2019 erst richtig mit dem Wachstum aus den gegenwärtigen Investitionen losgehen soll.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.10.17 16:11
4

101089 Postings, 7618 Tage KatjuschaChart langfristig

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_francotyp-postaliaholding7j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_francotyp-postaliaholding7j.png

03.10.17 17:37
1

4099 Postings, 4168 Tage Versucher1@Zoppo ... Dein #461

Also ... wenn das Wissen gering ist über die Zustände in 6 Monaten (das ist meine Anlage-Perspektive), dann ist das über die in 12 Monaten noch weit geringer, is' logisch, ne? Der Bursche also, der Dir die 9,45 ? in 12 Monaten als Kursziel nennt und den das nix kostet!!! ... Respekt !!! ... das sag ich vor allem nach den Erfahrungen, die ich (Du vielleicht auch) inzwischen mit FPH habe. Tatsächlich bezweifele ich sehr dass dieser Analyst mehr weiss bzw. besser ist als ich in Sachen Einschätzung von FPH bezügl. Erzielung eines bestimmten EPS.
(Warum? Das ist auch nur Kerl, vielleicht 35 Jahre (45?)?, BWLer ?, kann dieses und jenes, anderes nicht, sitzt am Schreibtisch/PC, ..., von der Praxis wie ich vermute weit weniger Ahnung/Erfahrung als ich! Wieso soll der besser wissen als ich was bei FPH in 12 Monaten ...? Oder als Du, der Du hier schon ne Weile mitmachst?)
Und als Katjuscha schon gar nicht.

Und sonst ... ich hab zwar ein wenig auch über die FPH-Situation wie ich sie sehe gesagt in meinem  #460 ... aber mein Aufhänger da war ja nicht FPH.  
   

03.10.17 22:59
5

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpGut

was bringt es dann überhaupt,sich darüber hier zu unterhalten?


 

04.10.17 11:24
1

4719 Postings, 1526 Tage dome89der langfristige

Aufwärtstrend scheint ja vorerst zu halten ma sehen ob man sich bis zu den nächsten zahlen in der Range 4,55-4,80 hält. Richtung 4,20 oder noch weiter darunter würde mich extrem wundern.  

04.10.17 13:46
8

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpGut

dann wäre vom meiner Seite in den FP Threads alles gesagt.


Ich bleibe bei meinem Statement von nebenan in #4259
in dem ich mich auf die Studie von EQUI.TS GmbH beziehe

https://cdn0.scrvt.com/...99e76d89ed37/64075bd3b8f1/170830_Update.pdf
(Quelle: #462)

Und melde mich dann ggf. am 31.08.2018 wieder zu Wort.
Und bleibe natürlich in diesem Wert investiert.

Schöne Weihnachten und guten Rutsch schon mal in die FP Foren
und natürlich ein erfolgreiches Jahr 2018 für die FP.

Zoppo FP Threads Ende.

Mit freundlichen Grüßen.




 

11.10.17 15:59
1

136 Postings, 1442 Tage Waldprophetauch irgendwie seltsam

jemand eine Erklärung für den Rückgang aktuell? Hatten die nicht vor ein paar Tagen ein ARP angekündigt? Das sollte doch den Kurs etwas anschieben.  

11.10.17 16:32
1

180 Postings, 1445 Tage Dau7hyaktienrueckkauf

startet auch vorraussichtlich erst ab morgen, oder!?  

11.10.17 17:44
1

4719 Postings, 1526 Tage dome89Korrekt ab 12 Oktober

angezeigt wird es im Normalfall nach 3 Tagen bzw wöchentlich, welche Volumen gekauft werden  

11.10.17 22:09
2

101089 Postings, 7618 Tage KatjuschaWaldprophet, ein ARP darf keinen Kurs

anschieben.

FP darf nur etwa 6500 Stück täglich ab morgen kaufen. Und Begrenzungen beim maximalen Kurs gibts auch, wobei das praktisch keine Rolle spielen dürfte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12.10.17 14:08
1

263 Postings, 3229 Tage beetlestuffHallo liebe Leute...

...bin jetzt nach meinem Ausstieg zu 5,16 hier wieder eingestiegen.
Irgendwie sagt mir mein Bauch, ein wenig in "sicheren Häfen" zu ankern, also kleines KGV, sichere Divi, stabiles Geschäft und nicht so toll gelaufen die letzte Zeit.
Dazu ARP.
Position hab ich gegenüber meinem Ausstieg mehr als verdoppelt und mit Horizont 2 -3 Jahre.

Uns allen ein gutes Gelingen!  

31.10.17 18:37
2

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo Trumpbeetlestuff

Schliesse mich an:

Uns allen ein gutes Gelingen!  

01.11.17 17:08
3

13311 Postings, 1567 Tage Zoppo TrumpARP / #471

wer legt eigentlich die Begrenzung beim maximalen Kurs fest und warum ist das so?  

01.11.17 17:41
1

101089 Postings, 7618 Tage Katjuschadas macht nicht jemand, sonder das geschieht

automatisiert.

Guck dir die Meldung zum ARP nochmal auf der Homepage an!

Ist aber eigentlich bei allen ARPs gleich.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... | 24   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln