Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4706 von 5062
neuester Beitrag: 28.02.21 11:50
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 126534
neuester Beitrag: 28.02.21 11:50 von: Kicky Leser gesamt: 15772021
davon Heute: 3271
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | ... | 4704 | 4705 |
| 4707 | 4708 | ... | 5062   

21.10.20 18:35
1

8763 Postings, 1282 Tage Shlomo SilbersteinHat sich Spahn nicht an seine AHA-Regeln gehalten?

Oder falls doch, wirken seine AHA-Regeln nicht?

Egal wie die Lösung seines Dilemmas nun ist, ich glaube Spahn nicht mehr. Entweder ist er kein Vorbild. Oder er verkauft uns Katzengold ohne Rot zu werden.  

21.10.20 18:38

5250 Postings, 3868 Tage Murmeltierchen#617

....Der Chlortrinker wird sich nun ein anderes 'Argument' suchen müssen als 'auf der Intensiv liegt ja überhaupt keiner'.....
wenn sich eine zahl verdoppelt kann das trotzdem nur 1/5 von einem bezugswert sein - so sieht es aus @fill !

Corona-Fallsterblichkeit deutlich gesunken

https://www.n-tv.de/wissen/...-deutlich-gesunken-article22115108.html  

21.10.20 18:45

5250 Postings, 3868 Tage Murmeltierchenfrance

im chart - don´t panik !  
Angehängte Grafik:
bild_2020-10-21_184454.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
bild_2020-10-21_184454.png

21.10.20 18:46
1

8763 Postings, 1282 Tage Shlomo SilbersteinUnsere glorreiche Regierung

hat übringens noch IM SEPTEMBER (als die Zahlen schon nochgingen) Hunderte Millionen Masken und Hunderte Beatmungsgeräte ins Ausland verschenkt.

Wie dumm kann man sein?? Es war doch sonnenklar, dass im Herbst die zweite Welle kommt.

Nur wenige, wie Lauterbach oder die Landrätin im Artikel haben damals vor dieser Dummheit gewarnt.

https://www.tagesschau.de/inland/...aete-verschenken-ausland-101.html  

21.10.20 18:48

5250 Postings, 3868 Tage Murmeltierchenwieso

wurden die nicht als fehlerhaft ( untauglich ) eingestuft und die hersteller haben ihre kohle nicht bekommen ??

untauglich - habe ich keine zweifel !  

21.10.20 18:52

8763 Postings, 1282 Tage Shlomo SilbersteinNein tauglich

und sogar FFP2, lies den Artikel.

Man hat das Gefühl, wir werden von Pat und Patachon regiert. Nicht erst seit heute.  

21.10.20 18:56
1

6795 Postings, 5009 Tage relaxedDass Spahns Kontakte nicht in Quarantäne

müssen, ist zwar aus Gründen der Staatsraison verständlich, den skeptischen Bürgern jedoch schwer vermittelbar. Besonders nicht mit den im Artikel aufgeführten Argumenten.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-Coronavirus-getestet.html
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

21.10.20 18:58
2

8763 Postings, 1282 Tage Shlomo SilbersteinHier noch so ein Fall von Staatblödheit

wie kann es sein, dass jemand im bekanntesten Museeum Deutschlands über 60 Exponate beschädigen kann, ohne dass eine Kamera irgendwas aufzeichnet? Wie dumm sind die Berliner eigentlich?

Stattdessen wird  Hildmann beschuldigt, weil der mal in einem Nebensatz Schwachsinn erzählte. Was soll der Blödsinn?

Angeblich soll ja eine Berliner Schülergruppe anwesend gewesen sein, die auch verdächtigt wird. Da braucht man nur noch eins und eins zusammenzuzählen, welche aktuell hippe Ideologie dahinterstecken könnte.
Weil jemand ungehindert eine Flüssigkeit auf antike Kulturgüter spritzen konnte, haben die Berliner Museen jetzt ein Sicherheitsproblem. Für Verschwörungstheorien gebe es aber keinen Anlass, heißt es. Grund zur Sorge aber gibt es schon.
 

21.10.20 19:09
2

51961 Postings, 4649 Tage Fillorkillsolange solche zahlen nicht klar sind

300k Excesstote bis Anfang Oktober sind die offiziellen Regierungszahlen, die jeder googeln kann. 100k davon werden offiziell nicht Covid zugeordnet. Daraus folgt nun zweierlei: Die Excesstoten werden zum Jahresende deutlich über 300 k liegen und die Quote der Falsch-Negativ Testungen wird, wie von mir bereits mehrfach vermutet, in beachtlichen Grössenordnungen vorliegen.

Für die ganz Faulen: Overall, an estimated 299,028 excess deaths occurred from late January through October 3, 2020, with 198,081 (66%) excess deaths attributed to COVID-19. The largest percentage increases were seen among adults aged 25?44 years and among Hispanic or Latino persons.

https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/mm6942e2.htm?s_cid=mm6942e2_w
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

21.10.20 22:10
2

3410 Postings, 2352 Tage ibriLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.10.20 10:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

22.10.20 09:49
9

19958 Postings, 5339 Tage Malko07#117635: Arme Geister finden immer

wieder andere arme Geister die ihre Anschauung stützen. Hier einige Erläuterungen, auch wenn sie nichts nützen.

- Infizierte, auch ohne Symptome, können andere anstecken. Weil wir das im Frühjahr nicht beachtet/gewusst hatten, landeten wir im leichten Lockdown.

- Infektionen, auch die bei Corrona, entwickeln sich nicht linear. Die Tests geben das Infektionsgeschehen das bis über eine Woche zurück liegt wieder.  

- es gibt kein getrenntes Gesundheitssystem für Corona-Kranke und andere. Fährt es an den Baum tut es das im Gesamten. Die Argumente, die Vorsorge gegen die Infektion würde andere Tote erzeugen ist also blödsinnig. Auch die Infrastruktur kann gegen den Baum gefahren werden - auch ohne Lockdown. Auch das medizinische Personal  und anderes wichtige Arbeitnehmer haben Familie und werden nicht ewig und auch nicht mit Geld an ihrem Platz zu halten sein.

- sind die Krankenhäuser erst richtig gefüllt hat man schon jede Eingriffsmöglichkeit ohne harten Hammer verpasst.

- wenn es nicht mehr gelingt die Infektionsketten zu brechen hat die Pandemie freien Lauf und die Krankenhäuser werden schneller überfordert sein als mancher denken kann.

Es ist eine Illusion zu glauben es käme nicht zum großen Lockdown wenn das große Sterben beginnt. Je später man eingreift umso härter wird er werden und umso länger wird er andauern.  Alle die heute weinen, besonders Gastro, Veranstalter, eben alle die Kontakte ermöglichen werden dann auf Monate absolut nichts mehr zu tun haben und dem Staat wird das Geld auch ausgehen. Das haben wir dann davon dass einige für kurze Zeit ihren Freizeit- und Feierhunger nicht zügeln konnten.    

22.10.20 10:28

2427 Postings, 6257 Tage sue.vinicht beachtet/gewusst hatten

...       was genau haben wir  "nicht gewusst"  /  "nicht beachtet"  ..

"    ...COVID-19 ist eines der Viren,
die unter das Versicherungsfenster der Pandemic Emergency Financing Facility (PEF) fallen.

AIR Worldwide, ein unabhängiger Berechnungsagent, der für die Verfolgung von COVID-19 zuständig ist, berichtete am 17. April 2020, dass das Virus alle erforderlichen Aktivierungskriterien erfüllt hat, einschließlich Ausbruchsgröße, Ausbreitung und Wachstum ... "

https://www.worldbank.org/en/topic/pandemics/...cy-financing-facility



 

22.10.20 10:34
1

2427 Postings, 6257 Tage sue.viÜbertragung von COVID-19 durch asymptomatische Fäl

...
" Eine Untergruppe von Studien und Daten, die von einigen Ländern zu detaillierten Clusteruntersuchungen und Kontaktverfolgungsaktivitäten ausgetauscht wurden, haben berichtet, dass asymptomatisch infizierte Personen das Virus viel seltener übertragen als Personen, die Symptome entwickeln.

Umfassende Studien zur Übertragung von asymptomatischen Patienten sind schwierig durchzuführen, da sie Tests großer Bevölkerungskohorten erfordern und mehr Daten erforderlich sind, um die Übertragbarkeit von SARS-CoV-2 besser zu verstehen und zu quantifizieren. "
...
http://www.emro.who.int/health-topics/...by-asymptomatic-cases.html#:
 

22.10.20 10:58
1

19958 Postings, 5339 Tage Malko07#117638: Jeder der Symptome

entwickelt tut und eventuell auch noch schwer erkrankt das erst nach eine bestimmten Zeit. Im Median nach einer Größenordnung von ca 6 Tagen und dabei war er eventuell schon 3 Tage ansteckend. Fand also der Test in dieser Zeit statt und dieser war positiv war er zum Testzeitpunkt symptomfrei. Auch wenn jemand einen leichte Schnupfen bekommt oder etwas Halskratzen  wird das dann als symptomatisch eingestuft. Aber nicht jeder mit diesen Symptomen lässt sich testen und war eventuell trotzdem infiziert und ansteckend.

Es gibt bis jetzt auch kaum umfassende Studien über die Infektiösität  von  symptomatischen Infizierten. Es ist eben sehr aufwendig festzustellen ob jemand infektiös ist. Das Infektionsgeschenen ist noch insgesamt etwas im Nebel.  

22.10.20 11:17

2427 Postings, 6257 Tage sue.vidas " Geschehen "


step  1        Aktivierungskriterien   -  ..  erfüllt .




step  2         Tests großer Bevölkerungskohorten  -
   
                   "    um die Übertragbarkeit ... besser zu verstehen und zu quantifizieren   "

 

22.10.20 12:17
1

51961 Postings, 4649 Tage FillorkillCoronavirus in Hessen

Da würde man sich mal einen Insider-Bericht von Dreiklang wünschen. Zuletzt hiess es ja, bei ihm auf Station kenne man Corona nur noch vom Hörensagen: 'Hessische Krankenhäuser müssen deutlich mehr Covid-19-Patienten behandeln als noch vor einer Woche. Sprunghaft gestiegen ist die Zahl jener, die intensivmedizinisch betreut und beatmet werden müssen. Wie das Sozialministerium der F.A.Z. mitteilt, liegen 567 Corona-Kranke in einer Klinik, vor Wochenfrist waren es noch 399 gewesen. Nach zuvor 67 Patienten sind nun 110 Personen an Beatmungsgeräte angeschlossen. Das ist eine Zunahme um fast zwei Drittel'.   https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/...bach-abermals-17012371.html
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

22.10.20 13:46

6213 Postings, 2871 Tage gnomonklimaleugner

ohnehin seit langem am unteren ende der gesellschaftlichen ordnung, werden in 10-20  jahren noch weiter abgesackt und wiedereinmal übergangen sein.

von wirtschaftlichen wachstumsimpulsen des "green deals"  werden sie, dank  mangelhafter ausbildung und zunehmend rückwärtsgewandt destruktiver grundeinstellung,  klarerweise ausgegrenzt sein.  ihre heute noch üblichen schuldzuweisungen werden in zukunft von der verhaßten globalisierung  schwerpunktmäßig an die ihrer meinung nach sinnlose klima- und digitalisierungshysterie umgeleitet werden.  keine rosigen aussichten für alle die es nicht anders verdienen, was ihnen bleiben wird,  ist um bge zu betteln.  

22.10.20 13:49
2

3410 Postings, 2352 Tage ibriGesundheitsamt-Chef Dr. Friedrich Pürner

"Arme Geister finden immer wieder andere arme Geister die ihre Anschauung stützen."

Friedrich Pürner ist Facharzt, Epidemiologe und Chef des Gesundheitsamts Aichach-Friedberg bei Augsburg*.


Wie kann den so ein armer Geist Gesundheitsamt-Chef werden?

https://www.merkur.de/bayern/...ich-puerner-karriere-zr-13922061.html

Die Gefährlichkeit des Virus ergibt sich schon alleine aus der Tatsache, das die ?Tönnies? Leute immer noch leben.
In einem Kommentar auf welt.de gelesen..  finde das sehr treffend.
?Ein Gelehrter sieht vor einer Stadt den Tod sitzen und fragt was er da mache er sagt er wolle sich 100 Menschen holen, der Gelehrte ruft dann in der Stadt der Tod kommt und will 100 von Euch holen, daraufhin trauen sich die Menschen nicht mehr raus und es sterben 5000 an Krankheiten und Alter, der Gelehrte trifft draußen den Tod wieder und fragt warum hast du 5000 geholt, er sagt er habe nur 100 geholt alte und kranke, den Rest hat die Angst geholt.?

Am 21. Oktober  sind übrigens 39 Menschen an oder mit Covid-19 verstorben. Die Zahl der in Deutschland 2019 täglich im Durchschnitt 2.574 Verstorbenen ergibt sich aus einer Statistik des Statistischen Bundesamts. Angesichts von über 83 Millionen Menschen, die in Deutschland leben, stellen diese Zahlen die Verhältnismäßigkeit der angeordneten Massnahmen infrage.

So nebenbei hält Frau Merkel eine Ansprache und bittet alle hier in Deutschland zu Hause zu bleiben. Fast zeitgleich wird der Familiennachzug für Tanten, Neffen, nicht eingetragene Lebenspartner, pflegende Angehörige etc. beschlossen. Seltsam.

https://www.wochenblick.at/...hland-erweitert-familiennachzug-massiv/

 

22.10.20 13:51

57018 Postings, 4437 Tage BigSpendereine echt arme Socke

https://www.ariva.de/forum/quo-vadis-der-neue-thread-560377
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

22.10.20 13:53
1

6213 Postings, 2871 Tage gnomonzu #642

Mineralölkonzerne denken um
Mit der zunehmenden Elektrifizierung der Autos stellt sich immer drängender die Frage nach der Infrastruktur der Strom-Tankstellen. Inzwischen bereiten sich die Mineralölkonzerne darauf vor, auch an der herkömmlichen Tankstelle Strom anzubieten. Ein Konzept das aufgehen kann?

https://www.n-tv.de/auto/nachhaltige-mobilitaet/...ticle22055270.html  

22.10.20 14:05

3410 Postings, 2352 Tage ibriSterblichkeit Älterer

während der COVID-19-Pandemie in den ersten Monaten des Jahres 2020. Gab es Nord-Süd-Unterschiede?

Für die Analyse des Ausmaßes der COVID-19 bedingten Mortalität und Übersterblichkeit (Exzess-Mortalität) ist es erforderlich, die Zeiträume zu bestimmen, in denen eine erhöhte Gesamtmortalität vorlag. Der Beitrag untersucht daher kalenderwöchentliche Sterbedaten, die vom Statistischen Bundesamt für die ersten 23 Kalenderwochen 2020 veröffentlicht wurden. Zum Vergleich wird derselbe Zeitraum des Jahres 2016 herangezogen, des letzten Jahres ohne grippebedingte Exzess-Mortalität.

https://www.rki.de/DE/Content/..._COVID_19.pdf?__blob=publicationFile

 

22.10.20 14:33
4

5217 Postings, 4990 Tage Obelisk@Malko07

ist ja schön und gut, dass du uns die Situation eindrücklich schilderst. Also, du sagst im Prinzip, alles was unsere Regierung macht ist so richtig und der zweite größere Lockdown steht bevor, ansonsten kommt das große Sterben?

" Vergessen" oder weggelassen hast du jetzt aber die Kehrseite der Medaille.

Frage: was genau hat der erste lockdown gebracht ?
Außer Wirtschaftsschäden von 1,4 Billionen in Deutschland, einer noch nicht zu beziffernder Zahl von Insolvenzen ( bis zu 800.000). Die Vernichtung von wirtschaftlichen Existenzen und ganzen Wirtschaftszweigen.  700.000 Arbeitslose mehr und viele sind noch in den 4,7 Millionen Kurzarbeitern versteckt.
Die Antwort ist: wir haben uns etwas Zeit erkauft. Das ist alles.  Einige Monate. War es das wert?
Die Infiziertenzahlen steigen wieder. Das Virus holt sich genau die Opfer der Alterschwachen und Vorerkrankten, die im Frühjahr noch verschont geblieben sind.

Jetzt ein zweiter lockdown? Willst du die Wirtschaftsschäden verdoppeln? Um wieder etwas Zeit zu gewinnen?
Es gibt noch keinen Impfstoff. Wir wissen noch nicht einmal, ob der das Virus stoppen wird. Der Grippevirus wurde auch nicht durch einen Impfstoff gestoppt. Jedes Jahr holt sich die Grippe ihre Opfer.

Ich hasse diese Art von alternativlosen Lösungen.


 

22.10.20 19:47
1

50893 Postings, 3768 Tage boersalinoFehlerDer Beitrag wurde bereits von Ihnen gemeldet

Ich wollte mal spaßeshalber den Beitrag  https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=4705#jumppos117636   von ibri melden, weil mein analoger Beitrag im Talkforum mit der Begründung "Unerwünschte Verlinkung" gelöscht wurde.

Man wird es nicht glauben - man unterstellt mir, den Beitrag bereits gemeldet zu haben.

Ich glaube, da werkeln nur noch bots.  

22.10.20 22:16

2427 Postings, 6257 Tage sue.vieiner von 27 Millionen


22. OKTOBER 2020

GENF (Reuters) - Das Risiko einer Ausbreitung von COVID-19 auf Flügen scheint ?sehr gering? zu sein, kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, obwohl Studien nur wenige Fälle belegen, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO).
......
https://www.reuters.com/article/...ry-low-not-zero-who-idUSKBN2771ZF.



 

22.10.20 22:26
4

5217 Postings, 4990 Tage ObeliskKeine Übersterblichkeit in Deutschland

https://www.rnd.de/gesundheit/...eben-L4F3KMQP5BGLNJNNMMVDRURP6M.html


 "  In Deutschland sind im ersten Halbjahr von 2020 trotz Corona nicht mehr Menschen als sonst gestorben.
   Ein Grund könnte die vergleichsweise niedrigere Anzahl an Grippetoten sein.
   In anderen Ländern führen Corona-Tote und die Unterversorgung anderer Patienten zu einer deutlichen Übersterblichkeit.


In anderen Ländern wie Frankreich, England, Belgien, Spanien, Schweden oder Italien hatte sich anders als in Deutschland im Frühjahr vorübergehend eine Übersterblichkeit gezeigt. In den USA sterben momentan noch immer mehr Menschen als durchschnittlich in den Jahren zuvor. Dabei ist die Übersterblichkeit in einigen Ländern sogar so hoch, dass sie sich nicht allein durch die Corona-Toten erklären lässt.

In den USA und Spanien lassen sich ein Viertel bis ein Drittel der zusätzlichen Todesfälle nicht durch den Corona-Ausbruch erklären, wie aus einem Bericht der Zeitschrift Nature hervorgeht. Schuld war offenbar die schlechtere medizinische Versorgungslage von Nicht-Corona-Patienten. So starben laut Nature deutlich mehr Amerikaner an Herz-Kreislaufleiden oder Diabetes als sonst. Und in Großbritannien starben mehr Menschen an Bluthochdruck, Demenz, Diabetes oder Asthma als in anderen Jahren."

Schade, dass man solche und andere Themen in D nicht mehr diskutieren kann.  

Seite: 1 | ... | 4704 | 4705 |
| 4707 | 4708 | ... | 5062   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln