finanzen.net

Sixt Leasing Aktie

Seite 11 von 18
neuester Beitrag: 10.06.20 11:37
eröffnet am: 29.04.15 21:12 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 431
neuester Beitrag: 10.06.20 11:37 von: Cullario Leser gesamt: 112991
davon Heute: 15
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 18   

15.03.16 14:23

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfInvestieren

Natürlich ist das theoretisch, aber jede gute Anlagestrategie sollte ja ein gewisses Fundament haben. Für mich ist es eben, nur zu akzeptablen Preisen zu kaufen. Ich habe zugeschlagen, als der Markt gerade Panik geschoben hatte und sich wieder gefangen hat, zu einem KGV mit dem ich leben kann, weil ich es für realistisch hielt, dass der Kurs sich schnell erholt und mir eben einen gewissen Risikopuffer aufbaut - andere nennen es eine Margin of Safety. Ich würde jetzt beispielsweise nicht mehr kaufen, aber ich lasse gerne Sixt Leasing für mich arbeiten.

Ich verstehe deinen Einwand ehrlich gesagt nicht. Natürlich muss man beim Investieren auf den Aktienkurs achten und den ins Verhältnis zum Unternehmen stellen. Sonst kann ich auch zur Pferderennbahn gehen.
 

15.03.16 15:05

2783 Postings, 2916 Tage US21Antwort

Hat hier irgendjemand deine Einkaufspolitik kritisiert ??? Ist doch schön wenn du zu 15.xx gekauft hast.

Ich habe deiner Aussage zum sicheren Geschäftsmodell widersprochen.

Die Frage ist doch eben auch, wie geht es nach diesen Zahlen weiter. Wenn es wieder abwärts geht (wovon ich im Augenblick ausgehe, u.a. weil der Abwärtstrend weiter besteht und die Zahlen nicht so gut wie erwartet waren) sind deine Gewinne auch wieder weg. Kursrückgänge sind Kursrückgänge, egal zu welchem Kurs man gekauft hat.
 

15.03.16 15:15

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 15.03.16 15:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.03.16 15:21

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfAnlagehorizont (vollständig)

(Entschuldigung, da bin ich wohl auf den Einfügebutton gekommen, ohne das der Text fertig war. Warum kann man denn seine alten Posts nicht selber löschen?)

Ok, jetzt verstehe ich deinen Gedanken. Nun, ich versuche vergangene Kurse auszublenden, halte also nicht viel von Charts. Sie waren in meiner Investitionsvergangenheit nie nützlich, denn ich versuche immer das operative Geschäfts zu beurteilen. Nun, die Zahlen waren eben nicht wesentlich schlechter als erwartet. Zumindest nicht, wenn man seine eigenen Erwartungen an dem unternehmenseigenen Ausblick festmacht.

Es ist meine Erfahrung, dass wenn ich eben in aus meiner Sicht relativ risikoarmen Geschäftsfeldern investiere, von denen ich der Meinung bin, dass ich sie einschätzen kann, dann ist es legitim, sich auf das Management zu verlassen. Das setzt natürlich voraus, dass das Management vertrauenswürdig ist. Nach meinem Eindruck wird es Sixt Leasing gewinnen, Werte zu schaffen. Das mache ich jetzt nicht unbedingt von einem hohen Ergebnis abhängig, auch wenn mir das tatsächlich als Orientierung für den Kauf galt. Viel mehr vertraue ich in das Unternehmen, dass es mit seiner Strategie Erfolg hat und durch das Wachstum bei der Vertragsanzahl Mehrwert für mich als Aktionär schaffen wird. Das muss sich jetzt erstmal nicht in einem höheren Konzernergebnis äußeren, schließlich sehe ich es als Wachstumswert.

Da das Management signalisiert hat, hier auch in Zukunft aggressiver vorzugehen und eben auch mehr für dieses Wachstum zu bezahlen, sehe ich diesen Wachstumsgedanken intakt. Fundamental, nicht charttechnisch. Mit meinem Anlagehorizont >3 Jahre mache ich mir da wenig Gedanken.

Wenn ich mir jetzt den Chart angucke, dann wüsste ich auch nicht, wie ich zu Sixt Leasing stehen soll. Abwärtstrend.. Kann ich erkennen. Andererseits auch eine Trendumkehrformation. Und die 17 wurde in der Vergangenheit als markant herausgearbeitet und kann nun durch das gestrige Aufschlagen als Bestätigung der Trendumkehrformation gelten. Was nun? Ist doch eh alles Kaffeesatzleserei. Langfristig fährt man mit fundamentalen Einschätzungen besser, wenn man sich nicht zu viel zutraut und in seinem Kompetenzbereich bleibt. Oder glaubst du Genies wie Warren Buffett oder Seth Klarman investieren nach Chartformationen?  

15.03.16 15:29

2783 Postings, 2916 Tage US21OK

Wobei wir uns im Anlagehorizont unterscheiden. Ich sehe nicht auf 3 Jahre sondern eher auf 3 bis 6 Monate. Und da denke ich, spätestens nach der Dividende steht der Kurs bei 16,xx (vielleicht auch schon früher).  

15.03.16 15:36
Bei dem Anlagehorizont mag es tatsächlich interessantere Titel geben. Oder Cash um von kurzfristig niedrigeren Kursen zu profitieren.. Gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass es die morgen nach der Fed-Sitzung geben wird. Aber das ist nicht mein Spiel ;-)  

15.03.16 17:08

326 Postings, 1844 Tage RemanenzDer Anlagehorizont

ist entscheidend bei deinen 3-6 Monaten kann ich deine Aussagen komplett nachvollziehen, mein Anlagehorizont liegt eher bei 5 Jahre aufwärts und da kann man beim EK Toleranzen eingehen den niedrigsten Kurs trifft man sowieso nie.

Ich bin bei 20€ eingestiegen gut einige Prozente im minus aber was soll, ich kaufe dann lieber bei günstigeren Kursen nach. Den Zeitfaktor habe ich auf meiner Seite.
Das der Kurs nach dem Dividendenabschlag bei 16,xx steht kannst du von ausgehen.



Ich muss hier nochmal einen Einwand vorbringen, wir haben die Letzten Seiten glaub ich einiges durcheinander geworfen bezüglich der ein und zweistelligen Wachstumsraten.



Auszug aus dem Vorläufigen Bericht:

"Der operative Umsatz (ohne Verkaufserlöse) nahm um 0,4 % auf 429,8 Mio. Euro zu..."

"Für das Gesamtjahr 2016 geht der Vorstand von der Steigerung des operativen Konzernumsatzes im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus, verbunden mit einer entsprechenden Verbesserung des Konzern-EBT."

Konzernumsatz§ (Gesamtumsatz)
2014     2015
     665,4     575,0     +15,7§
davon operativer Konzernumsatz (Finanzleasing u. Service)    
     429,8     427,9  +0,4
§
Wir haben auf der letzten Seite den Operativen (Konzern)Umsatz mit dem Operativen Ergebnis (EBIT) durcheinander geworfen.
und das EBT und EBIT mit dem operativen Umsatz (+0,4%) verglichen.
Was totaler Blödsinn ist da zwei verschiedene paar Schuhe.

Die Finanzseiten geben aber keinen Operativen Konzernumsatz an nur das Ergebnis (was mir eigentlich auch wichtiger ist)
das ist das Problem der ganzen Unternehmen jedes Unternehmen schlüsselt seine Finanzen anders auf und gibt sie unterschiedlich an. Da kann man schonmal schnell durcheinander kommen.

Man müsste also in den Jahresberichten der letzten Jahre den Operativen Konzernumsatz raussuchen um die Wachstumsraten miteinander zu vergleichen.  

15.03.16 17:18

326 Postings, 1844 Tage RemanenzAbgelenkt

Operativer Konzernumsatz = Einnahmen aus dem Kerngeschäft (Leasing)
Operatives Ergebnis (EBIT)= Gewinn aus dem Kerngeschäft (Leasing) (Ausgaben-Einnahmen vor Zinsen und steuern)

war da wohl etwas abgelenkt das mir das nicht aufgefallen ist  

15.03.16 17:33

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfUnternehmenszahlen

Also ich habe schon darauf geachtet, da nichts durcheinanderzuwerfen. Ich fand ja schon komisch, dass man sich beim operativen Umsatz nicht auf so viel Wachstum festlegen wollte.

Dann habe ich gesagt, dass wenn der operative Umsatz nicht wesentlich wächst, aber dabei eine bessere Marge generiert wird, mir das ausreicht, da dadurch ja mehr Cashflow generiert wird, das für das Wachstum zur Verfügung steht.

Sprich: operativ will man zwar nicht mehr Umsatz generieren, doch sollen diese margenträchtiger sein. Wie?

Durch einen überproportionalem Anteil von Online-Retail (plus Serviceleistungen) und Flottenmanagement (Serviceleistungen).

Deswegen habe ich ja auch versucht, den "EBT-Beirag" der Verträge in der Vergangenheit zu errechnen, um auf eine Näherung zum überschüssigen Cashflow, also die Saat für künftiges Wachstum oder eine vorteilhaftere Finanzierungsstruktur schließen zu können :-)

Interessanterweise ist der operative Umsatz auch in der Vergangenheit nicht wahnsinnig stark gestiegen, doch sehr wohl die Marge, sowie der Umsatz aus dem Verkauf. Das macht das Geschäftsmodell auch relativ risikoarm. Die auslaufenden Verträge der Vergangenheit genieren jetzt ja sukzessive zusätzliche Verkaufserlöse.

Hier lohnt erneut der Blick in die von mir verlinkte Präsentation.  

15.03.16 17:59

326 Postings, 1844 Tage RemanenzSchon Richtig

Es ging mir auch nur darum das wir von zweistelligen Wachstumsraten der letzten Jahre geredet haben und für dieses Jahr nur mit niedrigen einstelligen Wachstumsraten zu rechnen sei.

Da hatten wir aber zwei verschiedene Größen miteinander verglichen die nix miteinander zu tun haben.
Die zweistelligen Wachstumsraten bezogen auf die Niedrigen von SL für 2016 angegebenen waren also Falsch.
Das hat nix mit deiner Grafik zu tun sondern sollte nur der allgemeinen Erklärung geschuldet sein, SL ist die letzten Jahre operativ auch nicht zweistellig gewachsen.

Ist also alles im grünen Bereich.  

15.03.16 18:10
Ja, das stimmt. Auf den ersten Blick kamen mir die tatsächlich aber auch niedrig vor, weil sie doch jetzt erst das Flottenmanagement in den anderen Ländern forcierter ausrollen wollen.. Dann gab ich mich aber mit damit zufrieden, was milky sagte. Nämlich dass man eben bei Sixt traditionell tief stapelt. Gut möglich also, dass sobald man erstmal die Auslandsmärkte stärker bearbeitet, hier überdurchschnittlicher positiver Newsflow entsteht und das ist auch einer Gründe, weswegen ich das Chancen-Risiko-Verhältnis hier so verlockend finde.  

15.03.16 18:56

700 Postings, 2770 Tage milkyich zumindest

rechne sehr mit einer anhebung der jahresprognosen.
vielen dank allen für viele gute posts im thread!!!! endlich verdient er seine namen.  

15.03.16 21:27

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfDanke auch

Die Diskussion fand ich sehr erhellend und hat mich selbst auch das Geschäftsmodell und die wichtigen Einflussgrößen besser verstehen lassen!  

16.03.16 10:57

2783 Postings, 2916 Tage US21SL

Scheinbar habe ich mit meiner kurzfristigen Einschätzung von gestern falsch gelegen. Der Kurs will (wenn der Gesamtmarkt mitmacht) scheinbar doch nach oben.  

17.03.16 07:46

3726 Postings, 6683 Tage diplom-oekonomEindeutig: Hier wird relativ kursschonend

ein oder mehrere größere Pakete verkauft  

17.03.16 09:22
Und das kann man woran so "eindeutig" festmachen?

Und dann stellt sich für mich immer die Frage der Relevanz.. Wenn das ein größerer Fisch macht, heißt es noch lange nicht, dass das Investment schlecht ist. Zum einen könnte derjenige irren und zum anderen kann es ganz allgemein so viele Gründe haben, warum jemand verkauft, aber nur einen, warum man kauft ;-)  

17.03.16 15:22

3726 Postings, 6683 Tage diplom-oekonomwar nur eine Feststellung

17.03.16 16:22
Ich hätte ja gerne dazu gelernt.. Ich weiß nämlich nicht, wenn ich ins Orderbuch gucke, ob ich da etwas übersehe. Denn es steht ja nicht der Name daneben oder sowas.

Ich finde jedenfalls, dass sich Sixt Leasing gut hält, wo heute offensichtlich viele Leute wegen des steigenden Euro umdisponieren..

Das ist übrigens auch ein nicht zu unterschätzender Aspekt, bei SL. Hier dürfte das Währungsrisiko zunächst relativ gering sein ;-)  

17.03.16 19:59

326 Postings, 1844 Tage RemanenzWürde

Mich auch mal interessieren woran du das Festgestellt hast...

 

21.03.16 18:03

3726 Postings, 6683 Tage diplom-oekonomWeiterhin kursschonender Verkauf

von Paketen  

21.03.16 20:27

326 Postings, 1844 Tage RemanenzDanke

Für die Antwort ;)  

22.03.16 09:07

3726 Postings, 6683 Tage diplom-oekonomDer Wert hat dermaßen wenig Umsatz

wenn da ein Fond ein Paket verkaufen würde , gäbe
es zweistellige Kurseinbrüche  

23.03.16 11:02

3726 Postings, 6683 Tage diplom-oekonomHeute Abend / morgen früh wieder bei 17,10

11.04.16 14:35

156 Postings, 3495 Tage QualitativerTrumpfLäuft doch ganz gut

Also ich finde, wir können uns doch gar nicht beschweren. Die 17er Marke wird stabil gehalten, jetzt scheint mit 17,50 ein neues Plateau ausgebildet zu werden. So kann es doch stetig weitergehen. Es gibt zwar selten positive Ausschläge nach oben, aber dafür ist die Volatilität insgesamt eher gering. Mir gefällt's.  

11.04.16 15:00
1

506 Postings, 3145 Tage VerkaufeNIXOb es denen, die im Mai 15

bei 20 eingestiegen sind, auch gefällt ;)  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
NikolaA2P4A9
Lufthansa AG823212