finanzen.net

Intertainment die spannendste Aktie

Seite 7 von 25
neuester Beitrag: 30.11.11 22:56
eröffnet am: 04.06.04 09:53 von: denkidee Anzahl Beiträge: 619
neuester Beitrag: 30.11.11 22:56 von: denkidee Leser gesamt: 61383
davon Heute: 4
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 25   

17.06.04 22:14

112127 Postings, 5917 Tage denkideeFreitag, 18.6.2004, 24.Verhandlungstag

Die Jury braucht noch einen weiteren Tag um korrekt auszurechnen, welcher Betrag Intertainment noch zusteht.

Central District of California U.S.D.C.
Calendar
18.06.2004
Calendar info is current as of 1:00 p.m. 17.06.2004 Judge Location Court Clerk & Reporter
Hon. Alicemarie H. Stotler Santa Ana Clerk: Ellen Matheson
Judge Courtroom: 10 A Reporter: As Assigned
Time:
09:00 AM Docket Number:
SACV 01-1025-AHS(AJWX)
Plaintiff:
INTERTAINMENT LICENSING
GMBH

V. Defendant:
FRANCHISE PICTURES,
INC., ETAL.
Attorneys:
SCOTT A. EDELMAN
MICHAEL P. MCNAMARA
MICHAEL S. ADLER Attorneys:
JON CEDERBERG
WILLIAM C. PRICE
JAIME W. MARQUART
Proceeding:
CONSOLIDATED WITH SACV01-1026-AHS(AJWX): FRANCHISE
PICTURES, LLC, ETAL. VS. INTERTAINMENT LICENSING GMBH,
ETAL.;
JURY TRIAL-DAY TWENTY-FOUR
Other Info:
None
 

18.06.04 01:46

1555 Postings, 5831 Tage BruchbudeRoulettprofi

Das war genau meine Frage, inwiefen sich diese "Punitive Damages" praktisch auswirken, verglichen mit dem rico claim, der ja nicht zur Anwendung kommt? Es wäre doch eigentlich unsinnig, wenn ITN auf diesem Wege ähnnlich viel Geld zugesprochen bekäme??

Ausserdem gilt wohl: Je mehr ihnen zugesprochen wird, desto länger wird es dauern, bis sie das Geld sehen, wenn überhaupt.

Ich gehe insgesamt aber auch von weit höheren Kursen aus. Heute war erst ein kleiner Wachmacher, zu viele haben noch zu viel Angst, was ich bei diesem Wert aber nachvollziehen kann.

Meinn KZ für die nächsten Wochen: 10-20 Euro.

Viel Glück uns allen!!

:-)

BB  

18.06.04 08:00

112127 Postings, 5917 Tage denkideeEs wird wieder viel Unsinn geschrieben

Intertainment: Ein Big Point und nicht mehr

17.06.04, 12:08
Von Stefan Riedel

Ein schöner Tag für Rüdiger " Barry" Baeres, den Vorstandschef des Filmrechtehändlers Intertainment und dessen Aktionäre. Der vorerst positive Ausgang eines seit Jahren schwelenden Rechtsstreits katapultiert die Aktie in der Spitze um mehr als 60 Prozent nach oben.


Das zuständige Distriktgericht in Los Angeles hat der Schadensersatzklage von Intertainment stattgegeben. Dabei ging es um betrügerisch überhöhte Filmbudgets, die der US-Filmproduzent Franchise Pictures gegenüber Intertainment ausgewiesen hatte. Jetzt wurde deren Chef Elie Samaha, die Firma selbst sowie zahlreiche Produktionsgesellschaften schuldig gesprochen.
Auf dieser Grundlage soll Intertainment 77,1 Millionen Dollar Schadenseratz erhalten - weniger als die 100 Millionen Dollar, auf die Franchise Pictures verklagt worden war. Allerdings soll noch heute über weitere Strafzahlungen der Verurteilten entschieden werden, so genannte " Punitive Damages" .

Die anfänglichen Kursgewinne bröckeln am Vormittag etwas ab, weil Anleger Gewinne mitnehmen. Und Vorsicht ist tatsächlich angebracht, denn wie bei derartigen juristischen Clinchs in den USA üblich, wird Franchise Pictures wohl in Berufung gehen. Was bedeutet, dass der Rechtsstreit noch nicht zu Gunsten von Intertainment entschieden ist.
Umgekehrt hat der Prozess das operative Geschäft bei Intertainment lahm gelegt. Noch immer gibt es keinen Geschäftsbericht für das Jahr 2003. Den will das Management erst nach der Entscheidung des US-Gerichts veröffentlichen. Einen genauen Zeitpunkt vermochte Firmensprecherin Marietta Birner auch heute nicht gegenüber boerse-online.de nennen.


Nimmt man die Neunmonatszahlen als Orientierung, brennt es bei Intertainment lichterloh. Im Zeitraum Januar bis September 2003 hatte das Medienunternehmen ganze 4,1 Millionen Euro erlöst. Ein Großteil davon stammte aus Lizenzumsätzen im Pay-TV-Bereich.
Noch keine Impulse brachte die Partnerschaft mit OpenPictures. Der im Juli 2003 abgeschlossene Deal sieht die gemeinsame Produktion und Entwicklung von Filmen vor.

Stattdessen weitete sich der Nachsteuerverlust im Vorjahresvergleich von 4,5 auf 6,5 Millionen Euro aus. Den liquiden Mitteln von 4,3 Millionen Euro stand eine Nettoverschuldung von zehn Millionen Euro gegenüber.

Die lange erwartete und mehrmals verzögerte Entscheidung der US-Richter ist deshalb eher eine psychologische Entlastung für Intertainment. Und auch wenn Intertainment in letzter Instanz Recht bekommen sollte, muss sich erst zeigen, ob Franchise Pictures imstande ist, den Schadensersatz zu zahlen.

Außerdem führen Bares & Co. in Los Angeles weitere Klagen gegen die Comerica Bank sowie zwei Versicherer - und auch die kosten Geld. Der Kursverlauf bei Intertainment bleibt deshalb an den Ausgang des Rechtsstreits gekoppelt. Angesichts des Börsenwerts von gut 60 Millionen Euro, der trotz der operativen Flaute aufgebaut hat, ist die Aktie absturzgefährdet. Anleger sollten deshalb Gewinne mitnehmen.



Empfehlung: VERKAUFEN
Kurs am 17. Juni: 5,30 Euro
Rückschlagspotenzial: 30 Prozent



Es wird wieder viel Unsinn geschrieben:

Die lange erwartete und mehrmals verzögerte Entscheidung der US-Richter ist deshalb eher eine psychologische Entlastung für Intertainment. Und auch wenn Intertainment in letzter Instanz Recht bekommen sollte, muss sich erst zeigen, ob Franchise Pictures imstande ist, den Schadensersatz zu zahlen.

Falls Franchise in die Berufung geht, müssen sie mindestens 115.650.000,00 $ hinterlegen.
Wieso sollte dann Franchise Pictures nicht imstande sein, den Schadensersatz zu zahlen?



 

18.06.04 09:37

1555 Postings, 5831 Tage BruchbudeDer Kurs taucht aktuell ab

Gibt es news oder sind das normale Gewinnmitnahmen??  

18.06.04 09:49

2966 Postings, 6580 Tage TamerBich steid bei 3,80-4,20 ein mal gucken

hier wird es erst mal nach unten gehen  

18.06.04 09:56

112127 Postings, 5917 Tage denkideeInformation von Frau Birner

#15 von powerautomation      18.06.04 09:43:34  Beitrag Nr.: 13.463.965   13463965
Dieses Posting:  versenden | melden | drucken | Antwort schreiben  


Ich hatte gerade nen nettes Gespräch mit Frau Birner - die Verhandlungen sind gestern Abend nicht ganz zum Ende gekommen aber die Entscheidung kommt heute nach Börsenschluss - spätestens morgen früh. Also die Richterin wird heute letztmalig sich hinsetzen und dann darüber entscheiden wieviel Schadenersatz weiter gezahlt werden soll.

Ich rechne mit weiteren 20-50 Millionen Dollar!

Wird ne heiße Nacht Jungs!

Grüssle

PWER

 

18.06.04 10:16

112127 Postings, 5917 Tage denkideeEin neutraler Bericht

Intertainment-Aktie legt nach gewonnenem Prozess um fast 50% zu

MÜNCHEN (Dow Jones-VWD)--Die Aktie der Intertainment AG, München, hat bis Donnerstagmittag um fast 50% auf 5,27 EUR zugelegt, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, einen Schadensersatzprozess in den USA gewonnen zu haben. Dabei seien Franchise Pictures, deren CEO Elie Samaha sowie zahlreiche Produktionsgesellschaften von Franchise Pictures des Betrugs für schuldig befunden worden, wie das Medienunternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Jury bezifferte den zu zahlenden Schadensersatz auf 77,1 Mio USD. Darüber hinaus habe die Jury alle Gegenklagen von Franchise Pictures abgewiesen.

Am Berichtstag werde die Jury über so genannte "Punitive Damages" entscheiden. Dabei handelt es sich laut Intertainment um zusätzliche Strafzahlungen der Verurteilten, die über den zuerkannten Schadensersatz hinausgehen. Intertainment hatte Franchise Pictures sowie Elie Samaha und zahlreiche Filmproduktionsgesellschaften von Franchise Pictures im Dezember 2000 wegen betrügerisch überhöhter Filmbudgets verklagt.
Dow Jones Newswires/12/17.6.2004/bb/jhe

17.06.2004, 17.06.


Intertainment:  622360


 

18.06.04 12:15

112127 Postings, 5917 Tage denkideeWelche Kurse sehen wir Montag?

Enge Kurse wie bei einer DAX-Aktie.
Entscheidung heute nach Börsenschluss.
Wieviel Millionen $ werden Intertainment noch zugesprochen?

Mein Tipp: Eröffnungskurs Montag, 21.6.2004 Xetra 10,33 ?


1 000   4,87      
1 000   4,89      
650   4,90      
1 000   4,91      
510   4,92      
259   4,93      
1 250   4,94      
3 300   4,95      
150   4,96      
850   5,00      
    5,03   800
    5,05   1 000
    5,06   500
    5,08   500
    5,09   1 000
    5,10   500
    5,12   1 000
    5,15   300
    5,16   480
    5,18   500

9 969 Ratio: 1,515 6 580


Eröffnung: 5,20
 

18.06.04 12:37
1

112127 Postings, 5917 Tage denkideePressemitteilung von Intertainment

Pressemitteilung der Intertainment AG

Schadensersatzprozess von Intertainment gegen Franchise Pictures:
Entscheidung über mögliche " Punitive Damages" für diesen Freitag erwartet

Ismaning bei München, 18. Juni 2004 - Im Schadensersatzprozess der Intertainment AG, Ismaning bei München, gegen den US-Filmproduzenten Franchise Pictures und andere wurde am gestrigen Donnerstag über so genannte " Punitive Damages" verhandelt. Dies sind zusätzliche Zahlungen durch die Verurteilten, die über den von der Jury bereits beschlossenen Schadensersatz für Intertainment in Höhe von 77,1 Millionen US-Dollar hinausgehen.

Die Jury hat nach Zeugenvernehmungen und Plädoyers durch die Anwälte am späten Donnerstagnachmittag mit den Beratungen über die Punitive Damages begonnen. Intertainment erwartet die Entscheidung für den heutigen Freitag.


Kontakt:
Intertainment AG, Dr. Marietta Birner, Investor Relations, Osterfeldstraße 84, 85737 Ismaning
Telefon: (0 89) 2 16 99-0, Telefax: (0 89) 2 16 99-11,

 

18.06.04 13:13

3002 Postings, 6037 Tage RoulettProfidie 10 sind greifbar nahe

Zahlungen durch die Verurteilten, die über den von der Jury bereits beschlossenen Schadensersatz für Intertainment in Höhe von 77,1 Millionen US-Dollar hinausgehen.
Montag minimum plus 5?

 

18.06.04 13:39

1555 Postings, 5831 Tage BruchbudeHabe nochmal zugekauft zu 5,1

Wenn das mal gutgeht!!!!!!  

18.06.04 18:08

112127 Postings, 5917 Tage denkideeDie letzte Chance unter 6,00 ? zu kaufen

Der letzte Prozesstag hat soeben begonnen.
Wünsche allen Investierten ordentlich Nachschlag.
Vermisse die Kommentare von explizit, habeAngst,
derdieschnautzelangsamvollhat etc

 

18.06.04 20:46

112127 Postings, 5917 Tage denkideeAusserbörslich

WKN
 622360
 Name
 INTERTAINMENT
 BID
 5.82 EUR
 ASK
 6.35 EUR
 Zeit
 2004-06-18 20:44:44 Uhr
   

     
 

18.06.04 20:50

1555 Postings, 5831 Tage BruchbudeMann Mann kommt da heute noch was?

Paar hundert Milliönchen würden mir ja erstmal reichen...  

18.06.04 21:00

112127 Postings, 5917 Tage denkideeGeduld ist eine Tugend

WKN
622360
Name
INTERTAINMENT
BID
6.02 EUR
ASK
6.22 EUR
Zeit
2004-06-18 20:55:32 Uhr



http://www.quotecenter.de/lang/...l_aktie.cfm?swkn=622360&swkn=622360

 

18.06.04 21:14

112127 Postings, 5917 Tage denkideeEs gibt 38 Millionen Nachschlag

1 von copa      18.06.04 21:07:33  Beitrag Nr.: 13.470.555   13470555
Dieses Posting:  versenden | melden | drucken | Antwort schreiben  
Soeben telefonisch aus L.A. das Jury-Urteil erhalten:

Gegner müssen 29 + 9 Mio. USD zahlen; alle haften, der ganze Franchise-Vorstand, ehemalige Vorstände, die Fiorma und auch die Mitarbeiter....Der HAMMMMMMMER

Kursziel: 10 bis 11 Euro

STRONG BUY ++++ STRONG BUY

Bei Lang & Schwarz kosten sie zur Zeit 6,45 ?

 

18.06.04 21:16

4658 Postings, 6081 Tage Kleicool !

Dann habe ich ja immer noch gewonnen !!  ;-)  

18.06.04 21:25

8451 Postings, 5661 Tage KnappschaftskassenDas ist aber Megscool!

Hallo denkidee,

das hört man wirklich gerne!


Fazit: STRONG BUY ++++ STRONG BUY  

18.06.04 21:37

112127 Postings, 5917 Tage denkidee115.100.000,00 $ für Intertainment

WKN
 622360
 Name
 INTERTAINMENT
 BID
 6.30 EUR
 ASK
 6.80 EUR
 Zeit
 2004-06-18 21:35:32 Uhr
   

L&S wird auch schon teurer  

   http://www.quotecenter.de/lang/...l_aktie.cfm?swkn=622360&swkn=622360
 

18.06.04 21:45

8451 Postings, 5661 Tage KnappschaftskassenJetzt wird Nachbörslich so richtig gehandelt.

Hallo denkidee,

sonst ist der nachbörsliche Handel eher bescheiden, aber heute Abend gibt es ein paar die wollen noch rein!  

18.06.04 21:48

112127 Postings, 5917 Tage denkideeEs wird aber auch verkauft

WKN
 622360
 Name
 INTERTAINMENT
 BID
 6.00 EUR
 ASK
 6.50 EUR
 Zeit
 2004-06-18 21:46:26 Uhr
   

@Knappschaftskasse, Dein Tipp wurde entgegengenommen. Danke.
Gruss denkidee  
 

18.06.04 21:52

8451 Postings, 5661 Tage KnappschaftskassenEs wird aber auch gekauft

Hallo denkidee,

danke!

zu #169
die einen wollen rein und die anderen eben wieder raus, so ist nun mal an der Börse!
Und wenn du mit dein Tip richtig liegt dann freue ich mich um so mehr!  

19.06.04 09:05

112127 Postings, 5917 Tage denkideeBerichtigung

1 von copa      18.06.04 21:07:33  Beitrag Nr.: 13.470.555   13470555

Soeben telefonisch aus L.A. das Jury-Urteil erhalten:

Gegner müssen 29 + 9 Mio. USD zahlen; alle haften, der ganze Franchise-Vorstand, ehemalige Vorstände, die Fiorma und auch die Mitarbeiter....Der HAMMMMMMMER

Kursziel: 10 bis 11 Euro

Berichtigung:
Die Gegner müssen nur 29 Millionen $ Strafe zahlen. Die 9 Millionen § sind darin enthalten.
Insgesamt wurden Intertainment 77,1 Millionen $ + 29 Millionen $ =
106.100.000,00 $
zugesprochen.



Samaha to pay punitive damages
Jury awards total of $29 mil in trial against Franchise

By JANET SHPRINTZ/Variety


A federal court jury sent Elie SamahaElie Samaha a message Friday -- pay Intertainment $4 million in punitive damages.
The fine against Samaha was the largest single portion of punitive damages in the fraud trial against Franchise Pictures and its toppertopper Samaha. The jury awarded a total of $29 million in punitives, including $1 million against Franchise and $1.5 million each against 16 production entitites controlled by Franchise.

The jury last Wednesday awarded Intertainment $77 million in compensatory damages, finding that Samaha and his Franchise Pictures had defrauded the German distributor by making up inflated budgets on a slate of pictures. As a result, instead of paying 47% of the budgets, as the companies' agreement called for, Intertainment ended up paying most of the costs by itself.

Still unresolved is whether Samaha is personally on the hook for the $77 million in compensatory damages the jury awarded Wednesday, but Friday's verdict suggests that he is.

Although the jury found Samaha liable for fraud in the budget scam case, it apportioned all of the compensatory damages to Franchise.

On Friday, Franchise attorney Bill Price said it wasn't surprising the jury awarded punitives against Samaha once they were told that Franchise has no money. According to testimony in Thursday's hearing on punitives, the jury was told that Franchise and Samaha both have a negative net worth and Franchise is down to only four employees.

Price takes the position that the punitive award against Samaha is legally void because the jury did not award a compensatory amount against him.

Intertainment attorney Scott Edelman said he was thrilled with the verdict and vigorously disagreed with the theory that Samaha is not personally on the hook for the compensatory damages. Once the jury found Samaha liable, said Edelman, he is jointly responsible with Franchise for the judgment.

Presumably U.S. District Court judge Alicemarie Stotler will clear up the matter when she formally closes the case later this month.

Franchise and Samaha did not indicate whether they intended to appeal.

 

19.06.04 09:12

1555 Postings, 5831 Tage BruchbudeDie punitive damages in Höhe von 39 Mio. $

wurden von IT noch nicht offiziell bestätigt. Zumindest ist auf deren hp noch nichts dazu zu finden. Weiter steht eine ausführliche Analyse des Unternehmens zu den Ereignissen der letzten Tage noch aus. Solange dies nicht einigermaßen nachvollziehbar geschieht, bleiben die Erwartungen extrem unterschiedlich.

Die einen erwarten für Motag ab einem Kurs von 6-7 masssenhaft Verkäufe, andere rechnen mit 10-12 Euro. Wieder andere träumen von 20-50 Euro. Was ist eurer Meinug nach realistisch??

Ich denke, dass ITN nächste Woche gut zweistellig ist, ob weitere 100% drinn sind, hängt wohl jeztzt auch vom Management ab...

Bei wallstreet online wurde ein Theater gemacht...Hätte ich mich vorher da informoiert, hätte ich wohl nie in ITN invstiert.

:-)

BB  

19.06.04 09:18

3002 Postings, 6037 Tage RoulettProfiPR

, 19. Juni 2004 | 09:06 Uhr   [Artikel versenden]  [Artikel drucken]  [zurück]  

DGAP-Ad hoc: Intertainment AG  deutsch
Im Betrugsprozess gegen Franchise Pictures wurden Intertainment damit insgesamt




Intertainment: Jury gewährt zusätzlich ?Punitive Damages? in Höhe von 29 Million

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Jury gewährt zusätzlich ?Punitive Damages? in Höhe von 29 Millionen Dollar

Im Betrugsprozess gegen Franchise Pictures wurden Intertainment damit insgesamt
106,1 Millionen Dollar zugebilligt

Ismaning bei München, 19. Juni 2004 ? Im Betrugsprozess des Medienunternehmens
Intertainment AG, Ismaning bei München, gegen den US-Filmproduzenten Franchise

Pictures und andere hat die zuständige Jury Intertainment am Freitag ?Punitive
Damages? in Höhe von 29 Millionen US-Dollar zugesprochen. Bereits am Mittwoch
dieser Woche hatte sie alle von Intertainment verklagten 18 Parteien des Betrugs
für schuldig befunden und einen Schadensersatz in Höhe von 77,1 Millionen
Dollar angesetzt. Damit billigte sie Intertainment in dem Prozess insgesamt
106,1 Millionen Dollar zu.

Die Jury teilte die 29 Millionen Dollar Punitive Damages folgendermaßen auf: Auf
Elie Samaha, den CEO von Franchise Pictures, entfallen 4 Millionen Dollar, auf
Franchise Pictures eine Millionen Dollar sowie auf 16 Produktionsgesellschaften
von Franchise Pictures jeweils 1,5 Millionen Dollar.

Bei Punitive Damages handelt es sich um zusätzliche Zahlungen aufgrund der
Verwerflichkeit der Tat. Sie gehen über den eigentlichen Schadensersatz hinaus
und sollen eine bestrafende und eine abschreckende Wirkung haben.

Der Schadensersatzprozess gegen Franchise Pictures, Elie Samaha und die
Produktionsgesellschaften fand vor dem Federal District Court in Santa Ana bei
Los Angeles statt. Intertainment hat darüber hinaus die Comerica Bank sowie die
Versicherungsgesellschaften Film Finances und World Wide Film Completion
verklagt. Sie hatten die überhöhten Budgets gegenüber Intertainment bestätigt
und abgezeichnet. Die Klage von Intertainment gegen die Bank und die
Versicherungs-gesellschaften soll im Spätherbst im Rahmen eines
Schiedsgerichtsverfahrens verhandelt werden.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 19.06.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Kontakt:
Intertainment AG, Dr. Marietta Birner, Investor Relations, Osterfeldstraße 84,
85737 Ismaning
Telefon: (0 89) 2 16 99-0, Telefax: (0 89) 2 16 99-11,
Internet: www.intertainment.de , E-Mail: investor@intertainment.de

--------------------------------------------------
WKN: 622360; ISIN: DE0006223605; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart




 

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 25   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747