Reparationszahlungen Deutschland an Griechenland ?

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 16.06.15 15:17
eröffnet am: 16.03.15 15:55 von: Gilbertus Anzahl Beiträge: 132
neuester Beitrag: 16.06.15 15:17 von: Gilbertus Leser gesamt: 12662
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

17.03.15 19:24

6729 Postings, 4391 Tage steven-blnDie Bayern haben den Ludwig II dann selbst

beseitigt, als sie gesehen haben, dass kein Geld mehr wo anders übrig blieb. Der Bismark hat sich wohl eher die Zustimmung erkauft. Aber die Touristen heute, kommen in das "sagenumwobene Bayernlande" sehr gerne um seine Märchenschlösser zu sehen, und dem Staat Bayern bringen die heute gute Einnahmequellen.  

17.03.15 19:25

5252 Postings, 3991 Tage saba#23 dafür haben wir u.A.

Schloss Neuschwanstein, ein Ort an dem sich die gesamte Welt erfreut.  

17.03.15 19:25

129861 Postings, 6392 Tage kiiwiiund so wirds mit Griechenland auch werden

das wird unser "Neuschwanstein" in der Ägäis und unser "Florida" zugleich...
 

17.03.15 19:26
2

6666 Postings, 2454 Tage RasenmähenNee, ich werde nie wieder einen Fuß auf

griechischen Boden setzen, ich kann das in den letzten Jahren Geschehene & Gesagte nicht einfach von den Menschen trennen, ich werde das Land von meiner Anwesenheit verschonen.

Es gibt genug schöne Länder & Inseln auf der Welt, z.B. Portugal, die mit meinem Geld dann auch was Vernünftiges anfangen  

17.03.15 19:26
2

129861 Postings, 6392 Tage kiiwiidie Griechen müssen es nur wollen und sich etwas

ins Zeug legen, dann klappt das schon.  

17.03.15 19:27

255 Postings, 2285 Tage sackpfeife_2.0Meine Haltung ändert sich natütlich wieder,

wenn Ihr Euren komischen Finanzminister absetzt, seine unverschämten Entgleisungen entschuldigt und wieder zu einem gehörigen politischen Miteinander zurückfindet, is' klar..

:/  

17.03.15 19:28
1

6666 Postings, 2454 Tage RasenmähenParolen, kiiwii, die schon seit Jahrhunderten

nicht verfangen.

Sie hatten genug Chancen und haben gefloppt.  

17.03.15 19:28
1

5252 Postings, 3991 Tage saba#25 warum in die Türkei fahren ?

weil die Türken eindeutig die besseren und freundlicheren Gastgeber sind.    

17.03.15 19:29
2

129861 Postings, 6392 Tage kiiwiimacht, was Ihr wollt. Für mich ist Griechenland

Europa, die Türkei nicht.  

17.03.15 19:30

6666 Postings, 2454 Tage RasenmähenWohin gehört der Balkan? löl

17.03.15 19:31
1

129861 Postings, 6392 Tage kiiwiizu Europa, wohin sonst ?

17.03.15 19:37
4

26743 Postings, 4256 Tage hokaiBin für n Ministeraustauschjahr

Schäuble und Varoufakis tauschen für 1 Jahre das Amt, danach setzen sich beide wieder an einen Tisch und manchen nochmal brainstorming
-----------
"born free"

17.03.15 19:43
4

45437 Postings, 4858 Tage RubensrembrandtKein juristische Anspruch Griechenlands,

allenfalls ein moralischer. Allerdings kann man sich fragen, ob nach 70 Jahren
überhaupt noch ein moralischer Anspruch besteht, da die Lasten von der
Enkel-Generation bzw. von einer noch späteren Generation zu tragen wären.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...edigungen-a-1023988.html

Doch da ist noch die Frage individueller Entschädigungen. In mehreren Fällen verurteilten italienische Richter die Bundesrepublik zu Zahlungen. 2012 klagte Deutschland dagegen vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag - und bekam Recht: Staatenimmunität gilt auch bei Kriegsverbrechen.  

17.03.15 19:56
3

45437 Postings, 4858 Tage RubensrembrandtTatsächlich halte ich es nicht für angebracht,

die uns nachfolgenden Generationen immer weiter zu belasten, die sowieso
schon rentenmäßig und steuermäßig die Arschkarte gezogen hat. Man kann
davon ausgehen, dass es jeder nachfolgenden Generation Deutschlands in der
EU schlechter gehen wird als der vorhergehenden. Man sollte das auf privater
Ebene in Form einer Stiftung lösen. In die könnte jeder in Deutschland einen
Betrag einzahlen, der sich dazu moralisch verpflichtet fühlt. Als Belohnung
könnte sich dann bei ihm ein Gefühl einstellen, dass er ein besserer Mensch
ist als derjenige der nichts einzahlt.  

17.03.15 19:59
1

45437 Postings, 4858 Tage RubensrembrandtIm Übrigen ist eine Frage noch gar nicht

angesprochen worden. Wer in Griechenland soll eigentlich das geforderte
Geld erhalten? Doch nicht etwa der griechische Staat, der die Besteuerung
der Großverdiener in Griechenland unterlässt?  

17.03.15 20:00
2

5252 Postings, 3991 Tage saba#37 ne, die Griechen

sollten sich mal den ex BK Schröder ausleihen,um das Land auf Vordermann zu bringen. Der hatte es mit seinen Reformen seinerzeit in D ja auch geschafft.

Übrigens, Schröder ist der einzige Soze, vor dem ich Respekt habe.    

17.03.15 20:00

6666 Postings, 2454 Tage RasenmähenNix gibts.

17.03.15 20:02

26743 Postings, 4256 Tage hokai#41 und Du meinst das bringt die

schäublische Denke weiter?
-----------
"born free"

17.03.15 20:04
4

45437 Postings, 4858 Tage RubensrembrandtDem griechischen Politikern geht es auch

anscheinend nicht um die betroffene Bevölkerung damals, sondern darum, weiteres
Geld zu erpressen für ihre fehlerhafte Politik, damit sie so weiter machen kann
wie bisher.  

17.03.15 20:05

5252 Postings, 3991 Tage saba#39 die Idee hat Charme

wäre mal gespannt, wer sich da in D. beteiligen würde.  

17.03.15 20:13
1

5271 Postings, 3491 Tage Manaservoh gott -was ist hier los?

aufeinmal haufen postings...


übrigens ..The Team.. hat sich bei facebook angemeldet -6jahre haben mir uns geweigert -aber aus langeweile...

https://www.facebook.com/profile.php?id=100009432752521  

17.03.15 20:24

5271 Postings, 3491 Tage Manaserv#9

die 2+4 entstanden zu lasten dritter...

die sache mit den östlichen kriegsteilnehmer ist schwieriger als bei griechenland...- bsp polen wurde von der sowjetunion befreit-die polen hatten eine doppelbelastung -erst die wehrmacht dann die sowjetunion...-hätte die sowjetunion auch ausgleichende reparationen für die anderen warschauer paktstaaten gefordert wäre die ddr schon in den 50jahren total ruiniert gewesen...

...-jetzt wo die deutschen die kosten für den 1wk getigt haben werden halt die kosten es 2.wk berechnet...  

17.03.15 20:33
1

5271 Postings, 3491 Tage Manaservschaue grad

fantalk auf sport1.... anstatt da über fussball zu reden fordere ich die verantwortlichen da auf sich konstruktive gedanken zur europäischen union zu machen....gleiche gesetzte,einheitliche steuer,einheitliche krankenversicherung und rentenversicherung.....

net bloss fussball,stinkefinger und ukraine/russlandkonflikt...

über fussball können da nämlich der kohl helmut und mitterand diskutieren....aber ihr da seid jung und könnt was gescheites tun  
Angehängte Grafik:
00_cop.jpg
00_cop.jpg

17.03.15 20:42
1

611 Postings, 2859 Tage Biker 20Griechenland

Langsam sollte es  einfach  mal  gut  sein

und  die  Griechen sollten  Ihren koruppten Saustall  ausmisten und   Steuern  von den Steuerhinterziehern  einfordern  

17.03.15 20:43
1

6729 Postings, 4391 Tage steven-blnFussball ist zumindest eine Sportart, die eine

wichtige gesellschaftliche Funktion als spielerisches Element erfüllt. Und mit dem Ball spielen, dass macht man gerene überall auf der Welt.
Fussballturniere bringen heute Nationen viel besser zusammen als so manches in der Politik, gebe ich Dir recht.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln