Rechtsstaatlichkeit,

Seite 4 von 9
neuester Beitrag: 05.10.18 12:38
eröffnet am: 12.09.18 13:03 von: yurx Anzahl Beiträge: 217
neuester Beitrag: 05.10.18 12:38 von: yurx Leser gesamt: 15311
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

20.09.18 22:17

2304 Postings, 1200 Tage yurxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.09.18 22:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - durch gezielte Falschdarstellung - bitte unterlassen Sie dies!

 

 

20.09.18 23:07
2

2304 Postings, 1200 Tage yurx@zwergnase

Klar passen ihnen meine Darstellungen nicht, doch eine Verhöhnung der Opfer zu interpretieren bei kritischer Betrachtung des 9.11 ist eine Behauptung, ich sehe den Zusammenhang nicht. Kürzlich wurde im ZDF eine Sendung dem Thema gewidmet, die verhöhnten ihrer Meinung nach auch die Opfer. Denn die thematisierten offen Ungereimtheiten.
Zudem war der 9.11 gar nicht das Thema bei der 60Tage Sperre, welche Opfer wurden da verhöhnt, bei dem Alter der Sphinx und der Mondlandung? Keine. Also was soll ich denken, ich weiß es. Ich kann nun noch eine ganze Weile dieses Thema verfolgen. Ich habe mehrfach auf die Nutzungsbestimmungen hingewiesen, das ist dokumentiert. Ihre Meinung ist irrelevant diesbezüglich.  

20.09.18 23:47
1

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateSchließ mich yurx an

Die Sperrung von charly erfolgte nicht wegen 9/11, wo sie u.U. gerechtfertigt wäre, je nach genauem Inhalt des Beitrags. Hier ging es um das Alter der Pyramiden die den heute gültigen Theorien mit guten Argumenten widersprechen.

Eine Strafe von 60 Tagen erscheint mir und den meisten Usern als völlig überzogen und ungerechtfertigt und sollte wirklich zurückgenommen werden. Jeder kann sich mal irren oder vergreifen. Ein Zugeben eines solchen Fehlgriffs würde Ihnen, liebe(r) Zwergnase, die Sympathien zurückgeben, die sie bei vielen durch diese drastische Aktion verspielt haben. Bitte bedenken Sie das und treffen Sie eine gute Entscheidung. Es wäre kein Gesichtsverlust. Im Gegenteil.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

21.09.18 08:59
2

2304 Postings, 1200 Tage yurxVerschwörungstheorien

Die ganze Naziideologie baute auf einer solchen auf. Die Verschwörung des Weltjudentums. Die Protokolle der Weisen von Zion waren eine Erfindung der zaristischen Polizei vor der russischen Revolution und besagten geheime Treffen und Abmachungen und Ziele des Weltjudentums, welches es gar nicht gab. Die Nazis haben dies dann kultiviert. Im net halten sich solche Theorien bis heute und sind klar rassistischer, hetzerischer Natur und der Versuch die Verbrechen an den Juden zu legitimieren. Auch hier im Forum tauchen sie verdeckt in Beiträgen auf, sie verstoßen klar gegen das Gesetz und die Menschenrechte, verhöhnen die Opfer. Die Naziideologie war selbst eine Verschwörung, die gegen heutige Gesetze verstößt.

Dies ist in den Nutzungsbestimmungen auch definiert in mehrfacher Form.

Der 9.11 kann niemand als Ereignis in Frage stellen, tausendfach dokumentiert aus allen Winkeln. Doch über die Motive und Hintergründe zu spekulieren verstoßt gegen kein Gesetz, verhöhnt nicht die Opfer, sondern wirft Fragen auf, die sich jeder stellen kann, denn die Folgen und die Opfer der Vergeltung, die sinnlosen Kriege, die sind Teil des kollektiven Bewusstseins.

Freie Meinungsäußerung muss man nicht nur verteidigen für die, welche eine gute Meinung haben nach eigenem Empfinden.
Charly ist kein Extremist, hat ein Leben lang gearbeitet als Fachkraft bei der Flugzeugwartung, ein Leben mit der selben Frau verbracht und Kinder aufgezogen. In der DDR halt, die gehört jetzt dazu, oder nicht? Klar ist so ein Weltbild nicht identisch mit einem der in der, von den USA aufgepäppelten Westdeutschland, aufgewachsen ist. Politische Umerziehung ist  nicht die Aufgabe der Moderatoren mMn. Oder?

 

21.09.18 09:45
1

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateEine Verhöhnung der Opfer von 9/11

wäre nur dann gegeben, wenn man diese zynisch als eine Gruppe Menschen bezeichnen würde, die alle für die Banken und Finanzindustrie gearbeitet hätten und es aus diesem Grunde ?nicht besser verdient hätten?. Ja, yurx, solche Aussagen hat es tatsächlich gegeben aber sicher nicht von Charly.

Charly hat nicht glauben wollen, daß es die Flugzeuge wirklich gegeben hätte und daß die Aufnahmen dazu gestellt wären, weil es dabei einige Ungereimtheiten gab, z. Bsp. daß ein Flugzeug in das Hochhaus fliegt und man dann die Nase auf der anderen Seite aus dem Haus kommen sieht, daß es also nicht zerschellt, was auch mich seltsam anmutete bei der Betrachtung. Allerdings verstehe ich nichts von den Verbundstoffen, die bei Flugzeugmaterial für diesen Teil der Struktur verwendet werden und in welcher Relation sie zu den Baustrukturen des Hochhauses, außen und innen, standen.

Dann wird noch von gezielten Sprengungen berichtet und ebenfalls daß einige hundert dort arbeitende Menschen an diesem Tag nicht zur Arbeit erschienen weil vorgewarnt usw. usf. Es gibt unzählige solcher Theorien und tatsächlich viele Ungereimtheiten, wenn man sie sucht und finden will.

Zwergnase müßte uns also ein oder mehrere Beiträge charlys zeigen, wo man tatsächlich von einer Verhöhnung der Opfer reden kann, die seine Überreaktion zumindest verständlich machen würde.

Ich erinnere mich dunkel daran auch von Verhöhnung geschrieben zu haben aber sicher nicht auf einen Beitrag von charly bezogen.

Wer kann Licht in das Dunkel bringen?
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

21.09.18 11:01

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateIch habe ja keine Sympathien für rechte Hooligans

aber diese Nachrichten aus einem Spiegelbericht haben mit doch zu denken gegeben:

?In Mönchengladbach ist ein bekannter Neonazi aus der Hooligan-Szene gewaltsam ums Leben gekommen. Ein Passant fand die Leiche des Mannes am späten Mittwochnachmittag vor einem Museum, wie die Polizei mitteilte. Der Tote wies demzufolge mehrere Stichverletzungen auf.?

und dann als Schlußfolgerung:

?Am Nachmittag teilte die Polizei das Obduktionsergebnis mit. Demzufolge hat der 32-Jährige sich selbst das Leben genommen habe. Zunächst hatten die Ermittler ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen. Dies habe sich aber nicht bestätigt.?

Ein Harakiri auf Raten? Da bringt sich einer um indem er sich MEHRERE Stichwunden zufügt? LOL.
Hier die ganze Story:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...9089.html#ref=recom-outbrain

Solche offensichtliche Dummheiten der Behörden sind natürlich Wasser auf die Mühlen der AfD.
Ich kann mir gut vorstellen, daß dieser Typ in Streit geraten ist mit jemanden, der dann das Messer zog. Ob ein Migrant oder ob es sich um einen Machtkampf zwischen Hooligans handelt, muß noch erwiesen werden. Wir sollten also nicht vorschnell urteilen.

-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

21.09.18 11:05
2

16276 Postings, 6002 Tage pfeifenlümmelAkhenate

"Wer kann Licht in das Dunkel bringen?"
----------
Wer will denn Licht in das Dunkel bringen?  

21.09.18 11:14
4

8897 Postings, 4033 Tage mannilueDer angesprochene User wurde bereits desöfteren

moderiert.

Ja..wie hieß es doch in der ursprünglichen "Moderation"?

Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 03.09.18 05:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 60 Tage
Kommentar: Regelverstoß - Das Verbreiten von Verschwörungstheorien bitte endlich unterlassen. Sperre knüpft an Mod. v. 24.3.18 an.

also...seid dem 24.3.18 wurde nicht moderiert...bzw nicht zu dem Thema....
und das liest sich dann so:
Kommentar: Regelverstoß - Falschdarstellung - Der angesprochene User wurde bereits desöfteren moderiert, weil er insbesondere die Ereignisse des 11.9.01 verleugnet bzw. als Fake darstellt und somit tausende Opfer der Tragödie verhöhnt bzw. verunglimpft. Ebenso hat der User trotz mehrfacher Ermahnung keine Verhaltensänderung gezeigt.

also...wer hier eine Falschdarstellung abliefert......
kann man sich an seinen 5 Fingern abzählen.....

und....was verbirgt sich hinter: wurde schon des öfteren moderiert....
doch wohl nur.. das für jeden Nutzer eine Art Akte angeleget ist.....
mensch..wo war das noch so.. das für jeden eine Akte angelegt worden ist.....
und man ihn das dann immer und immer wieder vorhalten konnte....

kann mir da mal jemand weiterhelfen?


 

21.09.18 12:04

16276 Postings, 6002 Tage pfeifenlümmelzu #83

Kannst ja mal anfragen, ob Du Akteneinsicht bekommst.
Charly böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse, böse...  

21.09.18 12:14

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateWarum hat er sich umgebracht

der rechte Hooligan in Mönchengladbach?

Ich denke ich kenne die Antwort:
Hinter dem Museum in Mönchengladbach steht im Garten ein großes Phallussymbol als modernes Kunstwerk. Beim Betrachten desselben sind auch mir manchmal Selbstmordgedanken gekommen, so schwer ist diese ?Kunst? zu ertragen. Rechte Hooligans sind in dieser Hinsicht noch viel empfindlicher als ein mit der Avantgarde gut vertrauter Akhenaten und das könnte ein Motiv sein.

Aber ich möchte diesen Menschen nicht verhöhnen, wie es die Polizei in Mönchengladbach tut indem sie von Selbstmord auf Raten redet. Was Wunder daß die AfD bei solchen Ordnungshütern mit ihren seltsam gewundenen Erklärungen immer mehr Zulauf bekommt.

Da werden Verfassungsschützer für ihre vermeintliche Unterstützung der rechten Szene nicht gefeuert, wie es sich gehörte, sondern befördert. Zum Chef des eigenen Nachfolgers ernannt, um aus dieser Position ein Auge auf diesen zu haben und noch mehr Unheil anrichten zu können.

Deutschland, ein Land in dem ich gut und gerne lache.

-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

21.09.18 12:16

2223 Postings, 1753 Tage VanHolmenolmendol.Der Hogesa Hooligan ist

extra zum Museum gefahren und hat sich dort öffentlichkeitswirksam selbst erstochen!?
 

21.09.18 12:23
1

2304 Postings, 1200 Tage yurx@mannilue

Ich fand auch interessant, der User zeigte trotz mehrfacher Ermahnung keine Verhaltensänderung.
So so. Ich muss mich zurück halten mit einem Kommentar dazu, denn der kann dann nur in einer Sperrung enden, denn das lässt einfach keine halbpatzigen Worte zu, was das bedeutet.  

21.09.18 12:35
1

2304 Postings, 1200 Tage yurxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.09.18 09:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung - Sperre erfolgt wie angekündigt

 

 

21.09.18 15:13
1

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateZwergnase, Sie könnten ja die Sperre

von 60 Tagen auf 10 Tage verringern, die charly ja schon abgesessen hat, und ihn dann in die Freiheit entlassen. Ein guter Kompromiß ohne Gesichtsverlust und alle wären happy außer vielleicht yurx mit seinem Schweizer Gerechtigkeitsverständnis. Ist doch ein guter Vorschlag, oodderrr?
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

21.09.18 16:43
2

2304 Postings, 1200 Tage yurx@Akhe

Nein, ich wäre tatsächlich nicht zufrieden. So eine Sache ruft nach Wiedergutmachung. Charly soll hier einen Kanal im Talk machen dürfen mit seinen Themen und Lieblingsvideos. Ev. beschränkt auf YouTube, also was eh jeder abrufen kann und nicht neuer als die Mondlandung, damit es nicht zu Unklarheiten kommt und User sich berufen sehen sich destruktiv zu betätigen, ich habe ja erlebt für was einige User das Forum nutzen......und natürlich den Regeln und Bestimmungen entsprechend, also kein extremistischen oder hetzerischen oder rassistischen Inhalte verbreitend.

Ansonsten kommen mir schon noch Ideen.

Ich schreibe hier auch um Charly eine Freude zu machen, als Ausgleich, dass er sich von Grünschnäbeln zurechtstutzen lassen muss. Der ist so wie er ist, der verstellt sich eben nicht, wie man sich das ev. gewöhnt ist.

Akhe, da könntest du dann hemmungslos auch deine Theorien zu den Pyramiden zum besten geben, aber bitte den Charly nicht erziehen wollen, der ist ok. so wie er ist. Meinungen austauschen über Dinge, die man nicht wirklich wissen kann, da muss es auch keine Gewinner geben.

Was meinst Charly, sollte ich noch Schmerzensgeld fordern? Hehe  

21.09.18 17:37

16276 Postings, 6002 Tage pfeifenlümmelzu #91

"Der ist so wie er ist, der verstellt sich eben nicht, wie man sich das ev. gewöhnt ist."
-------------------
Flexible Anpassung ist nun mal alternativlos, das haben wir doch wohl inzwischen gelernt, nur der charly und ein paar andere wollen nicht biegsam sein.
Charly hat wohl in der damaligen DDR vom Verbiegen genug erlebt, nun können die "Wessis" hier  ähnliche Erfahrungen machen.
Deokratie wird hier inzwischen als vorauseilender Gehorsam einer vorgegebenen Glaubensrichtung angesehen.  

21.09.18 19:50
1

2304 Postings, 1200 Tage yurx@Zwergnase

Ach so, Selbstbezeichnung: ehrenamtlich tätiger, Sozialarbeiter bei Ariva.
Und wir die Sozialfälle im Umkehrschluss?

Ne, ne. Ganz sicher nicht!

 

22.09.18 09:14
2

2304 Postings, 1200 Tage yurxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.09.18 09:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - durch gezielte Falschdarstellung

 

 

22.09.18 09:41

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateBravo xurx, daß Du hartnäckig

beim charlie Thema bleibst und den deutschen Duckmäusern und Willkür Tolerierern und  Untertanen einen Schweizer Spiegel vorhältst.
Ob Zwergnase die charakterliche Größe zeigt sein Unrecht wieder gut zu machen und Friede und Harmonie wieder einkehren zu lassen?

Wir werden sehen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

22.09.18 09:47
2

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateDer vermeintliche Selbstmord

des Hooligans in Mönchengladbach wurde nach weiteren Ermittlungen so bestätigt:

?Für Polizei und Staatsanwaltschaft in Mönchengladbach ist der Fall zweifelsfrei geklärt: Der Hooligan Marcel K. hat sich in Mönchengladbach mit einem Messer selbst getötet. ?Auch wenn es seltsam klingt, dass sich jemand mehrere Stiche zufügt, bevor er stirbt, ist es so gewesen?, sagte Chefermittler Ingo Thiel am Freitag in einer Pressekonferenz.?

hmmm

Wenn japanische Samurai Harakiri oder Seppuku begingen schlitzten sie sich mit einer chirurgisch scharfen Klinge sechs cm unter dem Nabel von links nach rechts und dann aufwärts den Unterbauch auf und durchtrennten damit auch die Hauptschlagader was einen sofortigen Blutdruckabfall und Bewusstseinsverlust innerhalb kürzester Zeit zur Folge hatte. Um sicherzugehen, daß der Selbstmörder nicht zu sehr litt, durchtrennte ein Sekundant ihm darauf  mit einem Schwert von hinten den Hals.

Sich mehrere Stiche in die Brust zu versetzen, wäre einem japanischen Selbstmörder nie eingefallen. Er hätte befürchten müssen, durch die damit erzeugten großen Schmerzen schreien zu müssen und damit nicht nur das Leben sondern auch das Gesicht zu verlieren.

Daß ein labiler Drogenabhängiger, ein kapputer Typ, der Schmerzmittel en masse schluckt den ?Charakter? aufbringt, sich auf diese äußerst peinvolle Art langsam und gezielt aus dem Leben zu befördern erschließt sich mir auch auf den zweiten Blick nicht.

Ich möchte weiß Gott keine Lanze für die Rechtsextremen brechen aber hier reimt es sich nicht für mich. Bin mal gespannt ob es dazu noch weitere Erkenntnisse gibt oder die Sache nach altbewährter Art unter den Teppich gekehrt wird.

Stammheim läßt grüßen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

22.09.18 10:11
1

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateVerbesserungsvorschlag

Ich würde mir wünschen, daß User hier die Möglichkeit hätten Moderatoren zu sperren, eventuell auch für 60 Tage.

Es ist ein Skandal, daß yurx für seine freimütige Kritik an Zwergnase für einen Tag gesperrt wurde.
Ariva tut sich keinen Gefallen mit solchen Strafmaßnahmen, die an die Willkür eines Erdogan oder Trump  erinnern.  

Es wäre besser mal Charakter zu zeigen und offensichtliche Fehlentscheidungen zurückzunehmen oder auf ein verträgliches Maß zu reduzieren. Immerhin leben wir in einem Rechtsstaat und da darf man doch auf Rechtsstaatlichkeit bestehen, das Thema dieses Forums.

Es geht nicht an, daß Moderatoren meinen auf ihre Person gerichtete berechtigte Kritik eines Users narzißtisch durch Sperrungen diese Users zu ahnden wie die Königin in Alice im Wunderland.  Kopf ab! Das ist nicht mehr lustig.  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

23.09.18 13:47
1

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateTja yurx, Schweizer, mit ihrem strengen

Rechtsverständnis, haben in diesem Forum offenbar keinen guten Stand.

Leider kann ich Deine beiden Beiträge, für die Du jeweils für einen Tag gesperrt wurdest, nicht mehr lesen. Bitte per BM  an meine Adresse, damit ich mir selber ein Urteil bilden kann in wie weit Du die Regeln verletzt haben könntest durch Unterstellungen oder Falschdarstellung.

Dann werde ich mich dazu äußern.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

24.09.18 09:57

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateGuten Morgen charly und yurx

Ich hoffe Ihr seid gut dabei und träumt nicht dauernd von diesem Zwerg und seiner Nase :)

Hier etwas zur Unterhaltung, auch wenn es charly vielleicht nicht so gefällt:

In welchen Ländern fühlen sich die Menschen um unwohlsten? Wo werden deshalb die meisten Antidepressiva genommen?

Daß die USA hier die Spitzenposition belegen, und nicht erst seit Trump Präsident ist, verwundert Leute nicht, die Land und Leute kennen. Aber daß Island, Australien, Kanada, Dänemark, Schweden die nachfolgenden Positionen belegen und unser Deutschland erst weit unten in der Tabelle zusammen mit Frankreich angesiedelt ist, trotz Merkel, kommt sicher unerwartet. In anderen Worten, die ganzen Analysen zu Ländern mit der besten Lebensqualität kann man zusammen mit den meisten Ergüssen landläufiger Journalisten in den Locus kippen und abziehen.

Also doch: Deutschland, ein Land in dem die meisten von uns gut und gerne leben und sogar, wie ich, gut und gerne lachen über die unfreiwillig komische Bürokratie. Wer hätte das gedacht?

https://goo.gl/images/hXpHM6eende
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

24.09.18 10:00

9308 Postings, 4406 Tage AkhenateHat nicht geklappt mit dem Link?

Vielleicht besser hiermit

https://www.businessinsider.com/...idepressant-drug-users-2016-2?IR=T
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln