AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 85 von 100
neuester Beitrag: 25.09.21 11:04
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2479
neuester Beitrag: 25.09.21 11:04 von: stonedge Leser gesamt: 446161
davon Heute: 134
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 |
| 86 | 87 | 88 | ... | 100   

23.05.21 09:30

5012 Postings, 3006 Tage dlg....

(interessant, dass Ihr drüben nachträglich Eure Postings ändern könnt)

Dominus, Du musst schon lesen, was ich schreibe: ?40% des 2020er EBITs?. AMS stand-alone hat im letzten Jahr 519 Mio USD pro-forma EBIT erzielt. Wenn jetzt >200 Mio USD davon durch den Face-ID Slot verloren gehen, dann entspricht das nun mal ca. 40% davon. Was soll daran Blödsinn sein? Dass der komplette EBIT-Verlust erst in 2023 eintritt und es im Jahr 2023 dann keine 40% mehr sind, versteht sich von selbst (dann vllt eher 20-30%?). Ich glaube auch nicht, dass das EBIT in 2021/22 fallen wird weil Osram und die anderen Bereiche Zuwächse erzielen werden. Aber die Erwartungen für 2021/22/23 per Stand heute sind eben um einen signfikanten Teil geringer als sie es vor ein paar Wochen vor der Design Out News waren. Darum geht es doch. Und nicht vergessen: auf Vorsteuer-Ebene wird das einen noch höheren Anteil haben, weil nach den schönen pro-forma EBIT Zahlen nun mal auch 0,2 Mrd. Zinsen pro Jahr zu zahlen sind.

Und zu den Kursreaktionen: größtenteils durch den Face-ID Design Win getrieben hat sich die Aktie in 2017/18 verdreifacht, beim Design Out sollt es aber nur 10% nach unten gehen? Mag glauben wer will. Am Rande: die meisten Design Outs werden über die Zeit eingepreist, weil das keine Überraschung mehr ist am Tag der offiziellen Bestätitung, sondern Wochen/Monate vorher bereits über News aus der asiatischen Supply Chain, über Analysten, über Fachzeitschriften, etc. hochkommt. Das war damals schon bei AMS so, genauso bei Dialog, bei Cirrus Logic, bei STM, beim Modem, bei Synaptics, etc.


Beispiel für eine Überraschung:
https://9to5mac.com/2017/04/03/...ears-img-stock-falls-by-70-percent/

Beispiel für eine ?schleichende? Entwicklung:
Teil I:
https://www.insider.com/...tor-stock-apple-bankhaus-lampe-note-2017-4

Teil II:
https://asia.nikkei.com/Business/Companies/...s-early-as-2018-Sources

Teil III / Bestätigung:
https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...ease_31.05.18_final.pdf


Im Ergebnis bleibt die Kursentwicklung mE die gleiche. Aber das ist wohl eine Glaubensfrage?ich sehe das seit Jahren in den Foren, dass es einfacher ist, Kursverluste auf die LVs, die Analysten, die Presse und auf ?Gerüchte? zu schieben denn anzuerkennen, dass es tatsächlich eine (operative) Verschlechterung gibt. Sicherlich bin ich da selber auch nicht 100%ig gefeit vor.  

23.05.21 19:45

5012 Postings, 3006 Tage dlg....

dominus, manchmal habe ich den Eindruck, dass Du mich absichtlich nicht richtig verstehen willst...Dialog & Imagination habe ich nur genannt, um zu zeigen, dass Design Outs plötzlich oder über Zeit eingepreist werden können. Natürlich fällt AMS keine weiteren 75% - das habe ich nie geschrieben und ist Quatsch. Ich will nur sagen, dass der Kursrückgang von vllt 23 auf 17 CHF mE ?fair? erscheint in Anbetracht der jüngsten News. Wer die Aktie bei 23 CHF schon günstig fand, wird das jetzt bei 17 CHF wohl auch so sehen.

Ja, Du magst Recht haben, dass der verloren gegangene Auftrag durch andere Aufträge (teilweise) kompensiert werden kann (aber warum hat man dann den Chef des Bereichs gefeuert?). Aber erwartest Du, dass der Kapitalmarkt das jetzt schon einpreist? Ohne Kundennamen, ohne Volumina, ohne Margen? M.E. ist der Markt eher im ?show me, Alex? Modus und ist nicht bereit, für diese theoretisch möglichen Aufträge jetzt schon zu bezahlen.

Bei der Wandelanleihe glaube ich jetzt zu verstehen, worauf Du hinauswillst - die Verwässerung für die Aktionäre wäre geringer in Deinem Beispiel. Aber ?eigenkapitalstärkend? ist das mE nicht verglichen mit dem Szenario, in dem die WA einfach bei 50 gewandelt durch die Ausgabe neuer Aktien.  

24.05.21 22:13
1

16 Postings, 125 Tage Raju BhatSome questions for the forum :


Good Evening Ladies & Gentleman,

This is my first post and I would like to start by first thanking you for an interesting forum and also to apologise for my lack of fluency in the German language.  I have thus used the Google Translate engine to translate into German and hope that this post is comprehensible to those who do not speak English.

I now have a series of questions for the forum :

1) If we were to assume that a major Indian conglomerate was to make a successful offer ( with complete agreement from ams ) for a large section of the Osram Digital Division and smaller sections ( e.g. halogen lamps ) of the Osram Automotive Division , would this offer require subsequent approval from EU and/or German financial authorities ?

2) If authorisation was required from authorities,  what would you predict were the chances of a successful approval and approximately how long would you say this could take ?

3) Do you foresee any legal obstacles to such a deal ?  e.g. from Osram trade unions  or Osram shareholders .

Thanks in advance for any information you can provide here .  

24.05.21 22:21
1

16 Postings, 125 Tage Raju BhatSome questions for the forum ( in German ) :

Guten Abend, meine Damen und Herren,

Dies ist mein erster Beitrag und ich möchte mich zunächst bei Ihnen für ein interessantes Forum bedanken und mich auch für meine mangelnde Beherrschung der deutschen Sprache entschuldigen. Ich habe daher die Google Übersetzer-Engine verwendet, um ins Deutsche zu übersetzen, und hoffe, dass dieser Beitrag für diejenigen verständlich ist, die kein Englisch sprechen.

Ich habe jetzt eine Reihe von Fragen an das Forum:

1) Wenn wir davon ausgehen würden, dass ein großes indisches Konglomerat ein erfolgreiches Angebot (mit vollständiger Zustimmung von ams) für einen großen Teil der Osram Digital Division und kleinere Teile (z. B. Halogenlampen) der Osram Automotive Division unterbreiten würde, wäre dies der Fall Angebot bedarf einer späteren Genehmigung durch die EU und / oder die deutschen Finanzbehörden?

2) Wenn eine behördliche Genehmigung erforderlich wäre, wie würden Sie die Chancen für eine erfolgreiche Genehmigung vorhersagen und wie lange würde dies ungefähr dauern?

3) Sehen Sie rechtliche Hindernisse für einen solchen Deal? z.B. von Osram-Gewerkschaften oder Osram-Aktionären.

Vielen Dank im Voraus für alle Informationen, die Sie hier zur Verfügung stellen können.  

24.05.21 23:35
1

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippRaju Bhat

Welcome to this conversation board.

Your question regarding the requested authorisation should be very easy answered.
No problem at all ! Normally takes a process of ?older? technology-transfers like this, maximum some months.
 

25.05.21 10:06

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippindian conglomerate

@Raju Bhat: Do you have any informations about the interest of the indian conglomerate ?  

25.05.21 10:15
ziemlich mysteriös das Ganze... sage mal Nichts dazu.

 

25.05.21 13:58

79 Postings, 440 Tage Pit.1948Raju Bhat

Da versucht ein Kleinaktionär von OSRAM den Kurs der OSRAM Aktie zu heben. :)))  

25.05.21 15:14
2
my name is Lee-Cheng from Investorgroup China-Panda Invest.
Can i buy some pieces of Osram and some Face-ID components?
Thnx.  

25.05.21 22:35

16 Postings, 125 Tage Raju Bhat@JacktheRipp

Thanks for your swift response to my enquiry and apologies for my delay in getting back to you . To answer your question : Yes,  I have a little more information  about the Indian conglomerate including the name of the company.  However,  I feel at this stage it would be inappropriate for me to reveal the name as, although I have it from 2 different sources ( one of whom is highly trusted my me )  , in my humble opinion,  this is still only a rumor.
As you are no doubt aware, these negotiations more often than not, come to nothing , and it is often the case that the company or companies making the first move get usurped by the Johny-Come-Latelies. "He who laughs last , laughs loudest ", as they say .  So I would not wish anyone reading this forum to invest their children's inheritance on mere rumours.
Also,  I fear that by divulging the name , it could lead to the failure of any possible deal , as such negotiations are usually highly sensitive by their very nature .
But , what I can say for now, without specifically identifying any particular company , is that I have been told that talks are currently at an advanced stage, and also include the hypothetical undertaking wherein ams-Osram would supply semiconductors and sensors to the numerous affiliated companies of the Indian conglomerate over a time-span of at least 3 years .
OK , I wish you a good evening and all the best for now .  

25.05.21 22:44

16 Postings, 125 Tage Raju Bhat@JacktheRipp ( in German )

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort auf meine Anfrage und Entschuldigung für meine Verzögerung bei der Rückmeldung. Um Ihre Frage zu beantworten: Ja, ich habe ein wenig mehr Informationen über das indische Konglomerat, einschließlich des Namens des Unternehmens. Ich bin jedoch der Meinung, dass es zu diesem Zeitpunkt für mich unangemessen wäre, den Namen preiszugeben, da dies meiner bescheidenen Meinung nach immer noch nur ein Gerücht ist, obwohl ich ihn aus zwei verschiedenen Quellen habe (von denen eine mir sehr vertraut).
Wie Sie zweifellos wissen, führen diese Verhandlungen häufig zu nichts, und es kommt häufig vor, dass das Unternehmen oder die Unternehmen, die den ersten Schritt unternehmen, von den Johny-Come-Latelies usurpiert werden. "Wer zuletzt lacht, lacht am lautesten", wie sie sagen. Daher möchte ich nicht, dass jemand, der dieses Forum liest, das Erbe seiner Kinder in bloße Gerüchte investiert.
Ich befürchte auch, dass die Bekanntgabe des Namens zum Scheitern eines möglichen Geschäfts führen könnte, da solche Verhandlungen von Natur aus in der Regel sehr sensibel sind.
Was ich jedoch vorerst sagen kann, ohne ein bestimmtes Unternehmen spezifisch zu identifizieren, ist, dass mir mitgeteilt wurde, dass sich die Gespräche derzeit in einem fortgeschrittenen Stadium befinden, und dass auch das hypothetische Unterfangen darin besteht, dass ams-Osram die zahlreichen verbundenen Unternehmen mit Halbleitern und Sensoren beliefern würde Unternehmen des indischen Konglomerats über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren.
OK, ich wünsche Ihnen einen guten Abend und alles Gute für jetzt.  

25.05.21 22:56

16 Postings, 125 Tage Raju BhatPit. 1948

I have not directly held Osram shares  for over 3 years  ( are they not about to be delisted ? ) but I can hereby disclose that I have recently taken  a small,  speculative position in AMS  .  

25.05.21 23:06

16 Postings, 125 Tage Raju Bhat@wamufan-the

I think it would be far more profitable at the moment to purchase simple automotive  semiconductors from ams -Osram ( if they sell them ) rather than any sophisticated face-ID sensors .:-)  

26.05.21 08:46

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRipposram

@raju Bhat :Thank you very much.
Don?t hesitate to write again in this board.
For me personally: I am 100% sure that this technology transfer of  (parts ?) DI and old Halogene-lamps is coming in the next weeks/months !
The possible target companies are definitely searched in Asia.
I love India (Bharat) ? and i think that it is extremly possible that this technology could be helpful for indian companies to make much money because of much decreasing manufactoring costs.

i love Kingfisher beer :-))  

26.05.21 10:51

79 Postings, 440 Tage Pit.1948Wenn ja

wird AMS den Deal erst nach Ablauf der Käufe der restlichen OSRAM Aktien bekannt geben. Die Gefahr eines neuen Anstiegs der OSRAM bleibt.
 

26.05.21 13:40
1

36 Postings, 377 Tage PaulMelsecWie geht's mit Osram weiter

Vielleicht kann mir da jemand von euch weiterhelfen, sorry wenn die Fragen blöd für euch klingen bin noch nicht so lange dabei.
Aktuell läuft ja das Delisting Angebot bis 18.06.2021 mit ? 52,3
Annehmen muss man das Angebot aber nicht - wenn ich das richtig verstehen.
Die Garantie Dividende von ? 2,24 gibt's ja nur wenn man dabei bleibt.
Wie seht ihr das, gibt es danach wirklich keinen richtigen Handel mehr.
Wird die Mehrheit das Angebot annehmen und kommt dann der Squeeze Out.
Würde mich echt interessieren wie ihr das seht.


 

26.05.21 13:50

3052 Postings, 6694 Tage Disagio#PaulMelsec genau das interessiert mich auch

wenn man nicht verkauft (Osram), was sagt die Depotbank (comdirect) und kann man später im "ungeregelten Markt" trotzdem noch verkaufen?

Hat da jemand Erfahrung?  

26.05.21 14:56

79 Postings, 440 Tage Pit.1948RISIKO

Wenn das Squeeze Out kommt wird der Kurs sicher fallen, denn dann dürfen die Fonds und geregelte Anleger nicht mehr kaufen. Wegen der Dividende würde ich das Risiko nicht eingehen  

27.05.21 10:39
1

5012 Postings, 3006 Tage dlg.text

Zu der interessanten Fragestellung hier. Vorab: ich habe natürlich auch keine Ahnung, aber meine Gedanken sind die Folgenden:

- Sollte AMS mit diesem ?letzten? Angebot über 95% kommen, dann ist die ganze Diskussion mE sowieso egal weil als nächster Schritt das Squeeze out kommen wird, bei dem dann zwangsweise mMn die 52,30 Euro auf dem Konto landen werden in einigen Monaten

- Wenn das nicht kommt und man das Angebot nicht annimmt, dann gehe ich davon aus, dass man sich als Privatanleger zukünftig direkt an AMS wenden kann und dort die eigenen OSRAM Aktien andienen kann und AMS die wahrscheinlich auch zu den 52,30 Euro annimmt; so zumindest meine Annahme, dass die das aus Kulanz a) machen und b) zu diesem Kurs

- Ob man gleichzeitig die Aktien über andere Plattformen wie Tradegate oder L&S loswerden kann, weiß ich nicht, aber vllt möglich (so wie vor zig Jahren der vorbörsliche Handel bei IPOs?)

- Ob ich als Kleinanleger das attraktiv finden würde, die Aktie weiterhin zu behalten? Ist immerhin fast eine 4,9%ige Rendite, die ich aufgeben würde; für ein BB- geratetes Unternehmen nicht die schlechteste Rendite; die 100jährige österreichische Anleihe mit AA+ bringt ca. 1,1% (https://www.finanzen.net/anleihen/a19pcg-oesterreich-anleihe); die nicht mögliche einfache Veräußerbarkeit macht das aber zu einer Art perpetual und mir würde so ein Investment nicht gefallen

- Weiß auch nicht wie Instis reagieren; vor der Delisting News hätte ich gedacht, dass die die Osram Aktie wie ein BB- Bond Äquivalent sehen, da das Kreditrisiko dem von AMS gleichgesetzt ist (weiß aber nicht, ob im gleichen Rang); jetzt ist aus diesem ?Bond-Ersatz? ein ?perpetual? geworden, oder sehe ich das falsch? wo ist mjj?  

27.05.21 13:42

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippdelisting

um mein fundiertes Viertelwissen diesbezüglich einzubringen :
Irgendwo stand mal, dass man delisted Aktien oftmals noch in Hamburg handeln kann ..
Inwieweit das stimmt, wage ich allerdings nicht abzuschätzen. Ich persönlich würde mich jedenfalls nicht darauf einlassen und vorher verkaufen? Allerdings ist das ja auch Sinn der ganzen Geschichte gewesen, dass viele nicht bei diesen unklaren Bedingungen ihre Osram-Aktien behalten wollen (zumindest die Kleinanleger)
Zu den Insti?s: kann mir ehrlich gesagt schwer vorstellen, dass sich diesbezüglich etwas ändert. Wer jetzt drin war, der möchte die Dividende haben, oder spekuliert drauf, dass er der Brocken vor den 95% ist, der den squezze verhindern kann und sich noch ein besseres Angebot erhofft ;-)  

27.05.21 13:48

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippAlex

Respekt nochmals an @dlg : wir hatten ja vor ein paar Monaten mal über die Risiken als Osram-Aktionär diskutiert? hattest de mal wieder Recht.
Der Alex schert sich nen Dreck um die Kleinanleger. Das Wort Kleinanleger steht jedenfalls nicht sonderlich weit oben auf seiner Agenda ;-)

Höchstens in der Form: weg mit diesen kleingeistigen Störenfrieden :-))  

27.05.21 13:55

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippdirekt an AMS andienen

@dlg lustiger Gedanke mit dem Direktverkauf der Osram Aktien an AMS.
Es gibt wohl schon email-Vorlagen dafür :


Hallo Alex,

ich hab da mal ein paar Osram-Aktien. Wenn Du mir 52,3 Euro bar cash und natürlich steuerfrei auf mein Konto überweist, dann werfe ich die Osram-Aktien in den Schredder ;-)
Ehrenwort.
Gerne darfst Du auch mehr überweisen, denn Du warst ja schon die ganze Zeit sehr großzügig mit den Ausgaben für Osram-Aktionäre.

Danke schön und Osram macht schön  

27.05.21 14:02

79 Postings, 440 Tage Pit.1948Kann

und darf eigentlich AMS direkt an der Börse OSRAM Aktien kaufen?  

27.05.21 14:14

813 Postings, 174 Tage turicumalso ehrlich

ich weiss nicht, was euch daran stört. ein delisting von osram spart viel geld. und genau das, das kürzen von ausgaben und sofortige sparen habt ihr doch alle von alex gefordert.

ein osram börsenlisting kostet jährlich viel geld. ams streicht bloss nicht mehr zwingend benötigte ausgaben.  

27.05.21 22:32

5180 Postings, 2179 Tage JacktheRippams

Ams lebt ja noch :-)
Was war denn heute los ?  

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 |
| 86 | 87 | 88 | ... | 100   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln