AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 100
neuester Beitrag: 28.09.21 08:19
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2488
neuester Beitrag: 28.09.21 08:19 von: dlg. Leser gesamt: 448716
davon Heute: 67
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   

06.07.20 14:25
1

1306 Postings, 537 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
2462 Postings ausgeblendet.

10.09.21 10:36

813 Postings, 177 Tage turicumcome on

jetzt lasst denen doch etwas zeit, um den riesen happen der osram übernahme zu verdauen.

ich halte es für stark verfrüht, jetzt schon ein urteil darüber zu fällen. eine so grosse intergration braucht zeit. und es ist nun mal nicht die zeit, wo unternehmen gegen aussen glänzen.

in einem jahr sieht es hier womöglich ganz anders. und wenn die grössten abschreiber durch sind, dann geht es auch mit den unternehmenszahlen bergauf. steil bergauf.  

10.09.21 13:25

5015 Postings, 3009 Tage dlg.ams

Jack, eine ganz tolle Analyse ? chapeau! Zu so etwas sind die wenigsten in der Lage, insbesondere nicht die Investierten. Mir fällt auch nichts ein/auf, was ich anders schreiben würde.

Ansonsten bin ich ganz bei turicum: hey, die Übernahme war erst vor 26 Monaten, geduldet euch mal! Und in diesen 26 Monaten hat die Nasdaq 80% plus gemacht, der Phil Semi Index ca. 125% plus und AMS ca. 55% minus. Da sollte man jetzt nicht zu fordernd sein. Marathon ist das Stichwort. Gebt der jungen Ehe doch einfach mal 5-10 Jahre und dann wird der Kurs und das AE Depot sicherlich woanders stehen. Aber jetzt schon im dritten Jahr nach der Ankündigung positive Kursreaktionen zu erwarten, ist echt ein wenig anmaßend.

Was meinst Du eigentlich (ich nehme an, das hast Du vom Schweizer Forum übernommen) mit ?wenn die abschreiber durch sind?? Meint Ihr damit die Einmalkosten durch die Integration? Oder welche Abschreiber sind gemeint? AMS? Kommunikation ist auf das pro-forma EBIT aufgebaut, viele der Bewertungsansätze bei AMS mit EV/Sales, EV/EBITDA und DCF berücksichtigen keine (Einmal-) Abschreibungen und mE sind es nicht Abschreiber, die den Kurs belasten. Also was genau ist damit gemeint? Ansonsten klingt das eher nach einer weiteren Karotte.  

13.09.21 12:13
1

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippein Vergleich zum Wettbewerb

vielleicht hilft trotzdem mal ein direkter Vergleich zum Wettbewerb (hier ii-vi).. mein anderer Invest.
https://seekingalpha.com/article/...-thoughts-after-a-tough-half-year

Nach der Vollendung der Übernahme von Coherent wird ii-vi etwa 138 mio Aktien haben.
Der Nettoschuldenberg wird ca. 5,2 mrd $ betragen.
Beim augenblicklichen Kurs von knapp 61$ wird ii-vi eine MK von 8,4 Mrd $ haben.
Wenn man jetzt die Nettoschulden von 5,4 mrd $ zu der MK dazupackt, dann wären es
knapp 13,8 Mrd $ (enterprise value)
Man erwartet knapp 4,7 mrd $ Umsatz/Jahr und ein EBITDA (nach Synergieeffekten) von knapp 1 mrd $

Von den Zahlen her betrachtet sieht AMS natürlich viel viel besser aus:
MK=5 Mrd $ und Nettoverschuldung knapp 2,5 Mrd$ -> enterprise value von 7,5 mrd $
Für 2022 erwartet man ja einen Umsatz von knapp 6,1 Mrd $ und ein EBITDA von 1,2 Mrd $ (finanzen.net) und ein EBIT von 575 mio $

Rein von den Zahlen her ist Osram/AMS folglich um mindestens 50% weniger bewertet als ii-VI.
bitte korrigiert, falls ich mal wieder danebenliege ;-)

Jetzt kommt natürlich die entscheidende Frage: Warum ist das so ?
ii-VI wird der Top-Laserhersteller sein. Die konzentrieren sich mit ihren kompletten Möglichkeiten darauf, alles in diese eine Technologie zu stecken, um dort die Pole-position zu haben.
Bei Osram-AMS muss das Geld auf einen extrem breiten Bereich verteilt werden. Man ist praktisch nirgendwo mehr die Number One. Außerdem bewegt man sich in ganz gefährlichen Kreisen (man teilt sich den Markt mit den Großherstellern)

Für mich folglich trotzdem noch ein Punkt in AMS investiert zu bleiben, allerdings werde ich mich irgendwann trotzdem für einen von beiden Aspiranten entscheiden, da beide augenblicklich Null-Performer sind und eigentlich möchte ich mittelfristig nur einen von solchen Kandidaten im Depot haben.


 

13.09.21 15:12
1

5015 Postings, 3009 Tage dlg.Jack

Hey Jack, ich habe Deine Zahlen jetzt nicht 1:1 plausibilisiert, aber so grob könnte das schon hinhauen. Vor allem aber: es wundert mich nicht.

Vergleiche mit einzelnen Wettbewerbern sind immer schwierig, aber ich kann Dir gerne ein paar Punkte zurufen, die aus meiner Sicht zu der Diskrepanz beitragen (ich sage nicht, dass sie den Unterschied rechtfertigen):
- II-VI hat Erfahrung mit großen Akquisitionen (Stichwort: Finisar); AMS bisher nur kleine Übernahmen
- 2020-23 dürfte das Wachstum bei II-VI rund 5ppts p.a. höher sein als bei AMS Osram
- Credibility des Managements!! Mehr muss ich wohl nicht schreiben...
- AMS verliert gerade das Apple Geschäft, II-VI bekommt sogar Awards von Apple in dreistelliger Mio-Höhe
- Bewertung von US ggü europ. Unternehmen
- II-VI ist im ganz spannenden Bereich "SiC" unterwegs, AMS nicht; schau mal auf AIXA, PVA Tepla, Cree das letzte Jahr
- Der vllt wichtigste Punkt: II-VI wird wohl als pure play Tech-Konzern gesehen; Du schreibst selber, dass AMS Osram mittlerweile deutlich mehr Osram als AMS ist; dann muss man auf der anderen Seite aber auch akzeptieren, dass die Bewertung Osram-like ist und nicht wie die großen Tech-Konzerne; ergo muss man eben auch die Philips, Valeos, Contis dieser Welt als Bewertungsmaßstab einfließen lassen - zumindest zu einem gewissen Grad  

14.09.21 13:53

5015 Postings, 3009 Tage dlg.Ergänzung

Jack, als Ergänzung: man sollte sich bei beiden Werten fragen, ob man diese Performanceallergiker im Depot haben will. II-VI notiert immer noch fast 40% unter dem Jahreshoch und hat sich seit Monaten nicht bewegt, bei AMS ist es sogar noch etwas schlimmer. Bei II-VI wird sich das mE erst ändern wenn die Coherent Akquisition mit allen Nebenwirkungen durch ist. Bei AMS mE erst wenn der Face-ID Design Out ausgeschwitzt ist und/oder Klarheit bezüglich des ALS herrscht bzw. wenn Osram verdaut ist oder vllt mini/micro LED anspringt.

Also ja, die Werte sind günstig und das Downside mag begrenzt sein. Aber was ist mit dem Upside?!? Wieviel verpasse ich wenn weiterhin diese Depotleichen meine Liquidität binden? ASML & STM haben beide ca. 30% im letzten Monat gemacht (Du bist ja immerhin bei STM dabei), aber da würde mir als AMS Aktionär doch der Kamm schwillen, wenn ich stattdessen auf die AMS schaue.

P.S. Hattest Du das neulich zufällig gesehehn? https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-niemand-kennt-article22785440.html  

14.09.21 16:38

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippstm etc.

100 % agree @dlg.
Ist dieses Jahr ein Luxus, dank so Raketen wie Biontech, dass man sich auch ein paar ?Rohrkrepierer? leisten kann (haben wir glaub beide zum Topzeitpunkt Gewinne mitgenommen). Weiß nicht wie es Dir immer geht, aber bei mir ist oft eine Rakete dabei, ein paar Gutläufer und viele passiv laufende. Zum Glück in diesem Jahr kein Ausbrecher nach unten.
Da ist man dann ein wenig gemütlicher (vielleicht zu gemütlich ?) und lässt auch mal so einen kurz -möglicherweise mittelfristigen Langweiler laufen?
Gut, ich habe jetzt 2 Langweiler, aber wie Du auch bereits gut begründet hattest. Bei ii-vi sind viele Topmomente dabei (Laser Nr. 1, SIC stark drin usw.)
Aus dem industriellen Umfeld sehe ich, dass die Laserbearbeitung immer mehr Gebiete der ehemals Spanabhebenden Bereiche dazugewinnt. Bei Displays wird bald überall ein entsprechender Laser benötigt und natürlich bei allen 3-D Sensoren. Dazu noch SIC bei den Leistungshalbleitern.
Da hat man mit Coherent schon ganz schön Power dazugeholt.
Übrigens: ich betone es immer wieder: Im Grunde genommen ist fast jede Grundlage, die ii-vi verwendet, auf Deutscher Wissenschaft und Ingenieurskunst aufgebaut.
Irgendwie auch schade, dass wir dann so etwas, dank schlechter finanziellen Bedingungen nicht auch im eigenen Lande aufbauen können ;-)
Wir haben tolle Unis und tolle StartUps, aber die Investitionsbereitschaft, um diese Dinge dann umzusetzen, ist bisher noch nicht richtig vorhanden.
Hoffentlich machen wir das beim Quantenrechner (wo wir theoretisch auch führend waren), KI und der Biotechnologie besser.  

14.09.21 23:27

143 Postings, 15 Tage isostar100bin etwas ratlos

bin etwas ratlos nach der präsentation des iphone 13. der notch ist etwas kleiner, aber noch da. face-id soll auch noch standard sein.

hatte alle welt nicht ein jahr auf ams-osram draufgehauen weil sie im neuen iphone nicht mehr drin seien? hab ich was falsch verstanden?  

15.09.21 07:14
1

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippfaceid

@isostar. Ja, das war klar, dass es face-id weiterhin geben wird. Nur leider ohne AMS ..  

15.09.21 10:07

143 Postings, 15 Tage isostar100tanx

danke für die rasche rückmeldung, jack.  

16.09.21 08:43

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippmicro led

auch eine nette micro-led Geschichte:
https://www.golem.de/news/...e-mit-micro-led-display-2109-159565.html

Osram/AMS als Prime-Partner/Zulieferer von Xiaomi, sollte sich das doch eigentlich nicht nehmen lassen ?
Werden wir hier möglicherweise enttäuscht, dass ein anderer schneller ein Mikro-led Display entwickelt hat, oder lauert hier eine positive Überraschung ?
Kann das eigentlich nicht beurteilen, da es seitens OSRAM/AMS ja immer die Meldungen gab, dass man für micro-led noch geraume Zeit benötigt ....  

16.09.21 13:12
1

237 Postings, 1342 Tage stksat|229130208Überbewertet

Das dürfte AMS in der Vergangenheit gewesen sein, das erklärt die schlechte Kursentwicklung der letzten Jahre, die Bewertung wird angepasst. Fast jede Halbleiter-Aktie lief in den letzten Jahren besser als AMS, die Bewertungen sind auch dementsprechend. Ob diese teuren Halbleiter-Aktien in der Zukunft sich weiter besser entwickeln werden als AMS, das ist noch offen, also die Vergangenheit ist kein Argument das gegen AMS spricht.  

20.09.21 19:59

5015 Postings, 3009 Tage dlg.iPhone 14

Bei Interesse, ein echter Kuo mal wieder?ist das ein Indiz, dass BOLED Face-ID die nächsten Jahre erst mal nicht kommen wird?

https://9to5mac.com/2021/09/20/...-punch-design-new-48mp-wide-camera/  

21.09.21 09:17
1

34 Postings, 967 Tage buzi13iPhone 14

Würde ich eher als BOLED 3D Hinweis verstehen. Das die Qualität aktueller UDC Lösungen für Apple weit weg von dem ist, was Apple einbauen würde, ist ziemlich offensichtlich.
Somit würde BOLED 3D erst eine Punch-Hole Kamera ermöglichen.  

21.09.21 23:51
1

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippapple

Min Kuo lag in letzter Zeit überraschend einige Male komplett falsch. Siehe Satelliten-Telefon Iphone13, siehe völlig falsche Interpretation Applewatch7, wo er Blutzuckerspiegel etc. eindeutig falsch prognostizierte.
Da nehme ich mir raus zu behaupten, dass Apple kein solches rundes Loch einführen wird, sondern eher notch, oder gar keine Einschränkung?
Allerdings garantiert nicht innerhalb eines Entwicklungsjahres, denn ansonsten hätten sich die Investitionen in die augenblickliche Veränderung kaum gelohnt.
Wie man deutlich sieht, gingen ja die Margen eh schon deutlich runter. Kann mir nicht vorstellen, dass man da die Stückzahlen nur auf ein Jahr reduziert. Glaube ich eigentlich eher nicht.  

23.09.21 13:26
2

5015 Postings, 3009 Tage dlg.Hella

Interessant wie stabil sich der AMS Kurs hält bei dieser Nachricht, oder? Zumindest haben wir im Forum Hella durchaus als Gradmesser für den Osram Teil genommen.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...zeugproduktion/?newsID=1477147  

25.09.21 11:04
1

33 Postings, 197 Tage stonedgeams ?

@dlg das zeigt halt nur dass es sehr schwierig ist, Firmen zu vergleichen. Es ist keine wirklich vergleichbar, zu unterschiedlich sind die Parameter und Netzwerke, jedenfalls halte ich nichts von solchen Praktiken.
Osram ist in vielen Hinsichten heute ein fast schon chaotisches Markterlebnis? schon nur vor der Übernahme bestandenes KVG!?  

26.09.21 13:18

5015 Postings, 3009 Tage dlg.stonedge

@stonedge, danke für Deine Rückmeldung. Deine Aussage sagt ja implizit, dass die Kursreaktion bei AMS (also die nicht vorhandene) richtig ist. Das steht aber mE noch nicht fest und werden wir erst in ein paar Wochen sehen.

Natürlich sind solche Querweise immer schwierig - die AMS Bullen machen das ja auch immer bei der Bewertung mit Vergleichsunternehmen, was ich dann anzweifle - aber was ich mit meinem Posting sagen wollte: gerade nach dem Face-ID Design Out waren wir im Forum unisono der Meinung, dass Osram gerade der größere Werttreiber für die AMS Osram Aktie ist. Und Osram ist nun mal immer noch zu einem sehr großen Teil Automotive & Licht. Das ist von den Endmärkten mE ziemlich ähnlich zu Hella: "HELLA ist auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert und als einer der Technologieführer seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und des Aftermarkets." (https://www.dgap.de/dgap/Companies/hella-gmbh-kgaa/?companyId=384299)

Was mich an der Hella-Nachricht so bestürzt hat, war nicht, dass es eine Gewinnwarnung gab (Zulieferprobleme sind ja schon länger bekannt), sondern welches AUSMASS diese hatte:

"Neueste Marktprognosen renommierter Branchendienstleister und Marktanalysten gehen inzwischen davon aus, dass die weltweite Fahrzeugproduktion im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 (1. Juni 2021 bis 31. Mai 2022) um mehr als acht Prozent zurückgehen wird. Im Juli 2021 (dlg.: da kam die AMS Osram Guidance) wurde noch ein Wachstum von fast vier Prozent erwartet. (...) Das Unternehmen erwartet für diesen Zeitraum nunmehr einen währungs- und portfoliobereinigten Umsatz in der Bandbreite von rund 6,0 bis 6,5 Milliarden Euro (bisher: rund 6,6 bis 6,9 Milliarden Euro) sowie eine um Strukturmaßnahmen und Portfolioeffekte bereinigte EBIT-Marge von in etwa 5,0 bis 7,0 Prozent (bisher: in etwa 8 Prozent)." (https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...erwartung/?newsID=1477149)

In Zahlen ausgedrückt: ca. 500 Mio Euro weniger Umsatz, zudem ist man von einer 540 Mio EBIT Guidance auf eine 375 Mio EBIT Guidance gegangen - da fehlen auf einmal 30% des erwarteten EBITs und wir reden hier also nicht von einer zB limitierten 6,8 auf 6,65 Mrd Umsatz-Warnung.


Aber gut: vllt hat AMS konservativer berichtet, vllt wollte Hella erst den Merger durchgezogen haben, vllt sind die Unternehmen zu unterschiedlich (Horticulture bei AMS dürfte wohl eher nicht betroffen sein), aber wenn ein Fahrzeug nicht produziert werden kann, sollte das eigentlich alle Zulieferer betreffen und ob die OEMs sich dann von allen anderen Zulieferprodukten die Lager vollmachen weiß ich nicht. Eine ungefähre Antwort auf meine Gedanken gibt es mit den nächsten Zahlen und der nächsten Guidance.  

26.09.21 23:19
1

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRipphella

@dlg : ist eine vernünftige Überlegung, ob es Osram/AMS genauso trifft wie Hella. Das wäre natürlich fatal.
Allerdings sehe ich das, was augenblicklich auf der Auto-Zuliefereschiene sehe, etwas zwiegespalten. Gewisse Teile werden augenblicklich verzweifelt und ohne Rücksicht auf Verluste eingekauft, weil man verzweifelt aus dem Chipmangel raus möchte. Andere, die verlässlich Lieferbaren, z.B Bleche, Autositze etc. stellt man natürlich zurück, weil man ja die Produktion zurückgefahren hat.

Sehr schwierig zu beurteilen, ob Osram jetzt wie Hella unter diese Rubrik fällt, oder nicht.
Ebenfalls möglich, dass Hella selbst von Lieferproblemen betroffen ist und möglicherweise gar nicht mehr liefern kann. Bei Osram ist die Fertigungstiefe sicherlich grösser als bei Hella, da man ja eigene Fabs für die Halbleiter hat..
Ist vielleicht auch eine Frage der Liefervertragsbedibgungen (?)

Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob es Osram genauso trifft/getroffen hat wie Hella, aber auch beim Gegenteil bin ich mir nicht sicher.

Von den typischen Autohalbleiter-Hersteller wie TI,Infineon, Analog Devices, STM etc. gab es ja noch keine Ansätze von Gewinnwarnungen.
Bestellt wird trotzdem wie verrückt in diesen Segmenten und die Preise steigen immer mehr.  

27.09.21 08:14

5015 Postings, 3009 Tage dlg.Jack

Jack, vielen Dank für Deine ausgewogenen Worte - klingt durchaus plausibel, dass es AMS Osram nicht so stark treffen könnte aus den von Dir genannten Gründen. Aber wenn die erwartete Produktion von Autos im nächsten Jahr von +4% auf -8% fällt, dann stelle ich mir schon die Frage, wie es AMS Osram NICHT treffen könnte. Außer natürlich wenn AMS Osram momentan schon bei der Kapazitätsgrenze von 100% produziert und noch mehr liefern könnte wenn Zulieferer/Kapazitäten in der Lage dazu wären - dann macht es in der Tat keinen Unterschied, ob man nicht die 110% oder die 120% liefert.

Zum Quervergleich mit TI, IFX, etc.: die haben auch keine ?traditionellen? Produkte wie Lichttechnik, oder?  

27.09.21 10:46

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRipposram

ja @dlg: gut ist die Nachricht von Hella natürlich nicht, allerdings fallen mir die Gesamtreaktionen der Automobilhersteller selbst und die der "halbleiterischen"  Zulieferer augenblicklich zu gering für eine ganz negative Bewertung aus.
Bei den Automobilisten ist es vermutlich so, dass die die "Stückzahlausfälle" damit kompensieren, dass sie augenblicklich nur noch hochwertigere, also teurere Autos herstellen und somit den Stückzahlausfall durch höhere Einzelvoluminas kompensieren (?).
Die Chiphersteller selbst, werden es vermutlich deshalb nicht merken, weil die Orders dort permanent auf Maximum laufen (TI,Infineon etc.). Man liefert was man kann und kann sicherlich auch höhere Preise durchsetzen. Jeder mit Fab ist in dieser Zeit der König, die fabless Zulieferer könnten augenblicklich die Negativsten sein, weil die vermutlich selbst keine Ware erhalten.

Mir fehlt leider bei Osram das Hintergrundwissen, ob die möglicherweise eher in den teuereren Fahrzeugen verbaut sind, als Hella (?) und ob es doch, dank der Fabs mehr in das Thema Halbleiter reingeht, als bei Hella.
So als Laie würde ich sagen: Osram ist eher Premium und Hella ist eher für die billigeren Autos ... aber natürlich kann ich da völlig danebenliegen. Ich versuch mal irgendwo Infos zu bekommen  

27.09.21 14:29

30 Postings, 567 Tage maxi123Teardown iPhone 13

Hallo Zusammen, hat von euch jemand bei
den diversen teardown (ifixit etc.),
die inzwischen online verfügbar sind, erkennen können von wem das Face ID nun geliefert wird...Freue mich von euch
zu hören!  

27.09.21 15:15

5184 Postings, 2182 Tage JacktheRippmaxi

teardown habe ich noch nicht geschaut, aber mein neues Iphone13 habe ich angeschaut. Sind nur noch 3 Pünktchen, die man unter schräger Lichteinstrahlung sieht, beim Iphone 11 (AMS) waren es noch 2 größere Punkte und das structured light Element.

Das ist nicht mehr. Erstaunlicherweise schalte das face-id jetzt viel schneller und mit größerem Abstand als vorher. Empfinde das sogar als Verbesserung. Allerdings weiß ich nicht, ob es auch genauso sicher funktioniert wie vorher, was das NICHTFREIGEBEN betrifft ;-)  

27.09.21 21:16

33 Postings, 197 Tage stonedgeams ?

@dlg, Danke für deine Ausführungen. Also beim Chip-Mangel, gab es vor kurzem in einer Schweizer Börsen-Talk-Sendung ein Interview mit einem grösseren Chip-Abnehmer, leider ist mir der Namen gerade entfallen. Interessant war aber die Aussage wie sich dieser Mangel im Markt verhält! Bestehende Verträge vor Covid-19 werden anscheinend durch einen grossen Hersteller in Taiwan erfüllt und auch heute werden diese erfüllt, gem. Aussage zu fast 100%. Dieser Hersteller konnte in Vergangenheit immer mehr produzieren u. gleichzeitig auch immer billiger werden, so dass niemand eigene Kapazitäten aufstellte, nur aus Kostengründen! In der Zwischenzeit kam aber die Auto-Industrie dazu welche in kurzer Zeit selber 1/4 der Produktion abnehmen könnte.. aber die Kapazitäten sind einfach nicht da! dies führt nun zu Engpässen und höheren Preisen. Aber typische Abnehmer wie Hella oder eben auch Osram werden fast normal bedient, die Verträge bestehen.. aber die Preise stimmen nicht! Daimler, VW, etc. bauen jetzt selber Werke od. Investieren sich. Das soll gem. dem Talk-Partner dann bis anf. 2023 zu wieder billigen Chips führen. Mit dem kauf von Osram hat sich AMS Kapazitäten gesichert, der Einbruch sollte moderat ausfallen, die Preise weden aber zu weniger Marge führen! Ich erwarte daher nicht ein all zu grosses Problem für AMS/Osram, eher ev. ein vielleicht sogar unerwartet besseres Q-Ergebnis als von den Analysten erwartet. Wenn doch Everke mit seinen gewohnt zurückhaltender Aussicht für das nächste ?Q? dafür sorgen wird dass kaum Freudensprünge zu erwarten sind.  

28.09.21 08:19

5015 Postings, 3009 Tage dlg.AMS

Danke für Eure Rückmeldung und insbesondere auch für Deine letzte Ausführung, stonedge. Wo ich nur einhaken würde: die globale Fahrzeug-Produktion wächst nun wohl nicht mehr mit +4%, sondern wird einen Rückgang von 8% im laufenden Jahr bis Juni 2022 ausweisen. Das hat ja nicht nur mit erhöhten Preisen zu tun, sondern in der Tat damit, dass Millionen von Fahrzeugen einfach nicht mehr produziert werden (können), da einige zur Produktion notwendigen Teile fehlen - welche Teile das auch immer sein mögen. Daher wird mE AMS Osram auch betroffen sein.

Jack hat ja schon geschrieben, dass die OEMs lieber eine S-Klasse bauen als zwei VW Polos, was den Rückgang der absoluten Zahl erklären könnte. Würde sich die Frage stellen, ob AMS Osram an der einen S-Klasse mehr verdient als an zwei Polos. Ich kann das nicht einschätzen.

Bei dem einen Punkt haben wir seit Monaten leichten Dissenz - zumindest fehlt mir aber das genaue Verständnis der Situation: welche Kapazitäten hat sich AMS denn tatsächlich eingekauft? Kulim wurde ?LED-Chipfabrik? getauft, aber sind es wirklich LEDs, die den Autobauern im Moment fehlen? Mein Eindruck ist, dass es hauptsächlich an anderen Chips fehlt und dann stelle ich mir schon die Frage, was eine LED-Kapazität bringt wenn doch tatsächlich andere Chips fehlen.

?Allein in der Autoindustrie können im ersten Halbjahr 2021 zwei bis vier Millionen Autos nicht gebaut werden, weil Mikrochips fehlen. Dort mangelt es vor allem an elektronischen Bauteilen wie Oszillatoren, Mikrocontrollern und Powerchips.? (https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...mangel-und-seine-folgen)

https://www.all-electronics.de/markt/...eue-led-chipfabrik-kulim.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln