Nationalismus stoppen

Seite 916 von 938
neuester Beitrag: 13.06.21 15:13
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 23441
neuester Beitrag: 13.06.21 15:13 von: fliege77 Leser gesamt: 2021337
davon Heute: 2927
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 914 | 915 |
| 917 | 918 | ... | 938   

02.05.21 10:32
8

53733 Postings, 4754 Tage Fillorkillsondern unterschiedliche Strömungen #1.35

Mit dem Hinweis hat der Mod natürlich recht. Man arbeitet selbst gern mit dem Vorschlaghammer, weil der einfach besser in der Hand liegt. Mache ich persönlich ja auch. Wer aber reflektiert weiss, dass damit Unterschiede eingeebnet werden, die es in der Realität gibt. Und dass man in der logischen Verlängerung am Ende lauter einzigartige Individuen finden kann, denen man mit der Verwendung kollektiver Marker nicht bzw nie gerecht werden wird.

Andererseits kann man eine 'Bewegung' aber auch nicht so adressieren, indem man jedes einzelne ihrer Mitglieder höchstindividuell, in persönliche Beweggründe und Entwicklungsverläufe differenzierend anspricht. Wichtig ist deshalb, dass man beim Hantieren mit dem groben Marker erstens um dessen eingeschränkte Evidenz weiss, zweitens den Reversebutton nicht vergisst und drittens diesen auch bedienen kann wenn der Bedarf dafür unabweisbar geworden ist.  
-----------
a la primera línea en pandemia

02.05.21 14:06
4

16306 Postings, 3889 Tage fliege77Einblicke in das Seelenleben

diverser Nationalisten. Kommentiert vom Austeiger Philip Schlaffer.
Video vom 22.04.2021

 

02.05.21 14:12
5

5049 Postings, 1240 Tage FernbedienungFliege

Die Serie von Schlaffer "Neonazis, Hooligans und Kriminalität" ist sehr zu empfehlen.  

02.05.21 17:59
1

12474 Postings, 1434 Tage goldikLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.05.21 12:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 

02.05.21 18:22
4

9107 Postings, 3053 Tage SternzeichenDer 1. Mai...

stand dieses Jahr wohl im Zeichen der Antifa. Nichts mit friedlicher  Demonstration der Arbeiterklasse.

Zitat: "Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten und blinde Zerstörungswut haben nichts mit politischem Protest zu tun"
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/...3658-4952-adfb-ece2bf695e3c

Die Bilanz wenn die eventorientierte  Linke Szene den 1. Mai feiert ist beeindruckend.

"93 Polizistinnen und Polizisten nach 1.-Mai-Demo in Berlin verletzt"https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-05/...lin-andreas-geisel

Geisel sagte: "Die Polizei sei gut vorbereitet gewesen und habe die Lage den ganzen Tag unter Kontrolle gehabt."

"93 verletzte Beamtinnen und Beamte"

Wie passt das zusammen? Auf welchen Demos werden derart viele Polizisten verletzt?

Noch besser sind die Grünen, die wohl auf der Spree auf Tauchstation gegangen sind!

Man wird sehen, wem heute hier in diesem Thread  der Colt ziemlich locker sitzt um mich zu sperren auch wenn alles richtig ist und niemand beleidigt wurde!

Es "kam" nicht irgendwie zu Gewalt als wäre sie unvermutet, ungewollt vom Himmel gefallen, sondern von Seiten der linken Demonstranten wurde bewusst massiv Gewalt gegen Polizisten ausgeübt. Mit beschreibenden Superlativen solcher ausufernder Gewalt hätte man, wären es Rechte oder Coronaleugner gewesen, zu recht nicht gespart.

Ein friedlicher Zusammenleben sieht bei mir auch bei anderer Meinung ganz anders aus!

Ich wünsche einen schöne Sonntag.

Sternzeichen
 

02.05.21 18:34
2

16306 Postings, 3889 Tage fliege7717:59 Uhr, goldik

ich habe das Posting im GG beanstandet und Ariva den Rat gegeben, die Anmeldeprozedur zu überdenken.  

02.05.21 20:18
8

9624 Postings, 7586 Tage major18:22

Das mit der Antifa hat dein Gehirn  frei erfunden, in deinen zitierten Beiträgen und auch in den original Quellen ist kein einzigesmal "Antifa" enthalten.  

Dieser doofe  "whataboutism" in diesem Thread geht mich allmählich gehörig auf den Zeiger, nicht jeder der nicht die AfD/NPD wählt, ist ein Linker.    

02.05.21 21:11
3

12474 Postings, 1434 Tage goldikMir auch...

02.05.21 21:53
3

102489 Postings, 7761 Tage KatjuschaNazis ... f..k off

Dead Kennedys

https://fb.watch/5eKLDyXjR7/
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.05.21 22:10
1

102489 Postings, 7761 Tage KatjuschaFrauenmorde in Österreich

https://www.n-tv.de/politik/...?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Seit Jahresbeginn wurden in Österreich bereits neun Frauen getötet - die Verdächtigen sind ihre Partner oder Ex-Partner. Die Regierung kündigt nun ein Maßnahmenpaket an. Kommende Woche soll es einen Sicherheitsgipfel geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.05.21 22:57
2

4862 Postings, 1111 Tage telev1#allesdichtmachen

02.05.21 23:06
6

102489 Postings, 7761 Tage Katjuschatelev1, ist dir das Video nicht selbst peinlich?

Sowas dummes hab ich ja selten gesehen.


Deine subtile Propaganda hier ist ja mittlerweile so eindeutig. Immer nur Videos posten, über die dann jeder selbst mal nachdenken soll, aber deine Intention ist so dermaßen eindeutig. Kaum zu glauben, dass manche Leute selbst hier im Thread auf sowas reinfallen.

Habe lange überlegt, ob du nur nicht klug genug bist oder ob du subtile Propaganda betreibst. In den letzten 2-3 Wochen ist es für mich klar. Du bist durchaus intelligent, aber stellst dich dumm, um diesen rechtspopulistischen Müll posten zu können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.05.21 23:38
4

4862 Postings, 1111 Tage telev1@Katjuscha

Schade Kat, Du verstehst leider meine Beiträge nicht. Es geht ganz klar nicht um rechtpopulistischen Müll. Mir geht es um die Erweiterung des Blickwinkels. In der politischen Landschaft gibt es mittlerweile, besonders bei Linken nur noch den Tunnelblick. Mich kotzt die Hexenjagt auf konservativ bzw. wirtschaftlich denkende Menschen an. So dürfen Mann oder Frau heute bestimmte Sachen, wie z.B. Helmut Schmidt Aussagen nicht mehr erwähnen, ohne in eine Ringecke verwiesen zu werden.  

03.05.21 06:32
4

87402 Postings, 1970 Tage skaribuin die ?andere? Ringecke stellen ist aber O.K.?

Was nicht passt, wird einfach passend gemacht? Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?

?Erweiterung des Blickwinkels?, ?Tunnelblick?, ?Hexenjagd? etc. gibt es überall. Leider sind das keine Einzelfälle.

Öl in?s Feuer zu schütten ist ja auch einfacher, als erst mal vor der eigenen Haustüre zu kehren. Das ist mMn auch ein Ausdruck von ?Radikalität?, selbst wenn es (erst mal) ?nur? verbal passiert und (noch) keine aktive Gewalt darstellt...aber der Anfang ist gemacht.  

03.05.21 07:37
4

87402 Postings, 1970 Tage skaribu"In keinster Weise akzeptabel"

03.05.21 07:51
7

9624 Postings, 7586 Tage major@telev1

Zitat/Quelle: Katjuscha 02.05.21 23:06
Deine subtile Propaganda hier ist ja mittlerweile so eindeutig. Immer nur Videos posten, über die dann jeder selbst mal nachdenken soll, aber deine Intention ist so dermaßen eindeutig. Kaum zu glauben, dass manche Leute selbst hier im Thread auf sowas reinfallen.

Habe lange überlegt, ob du nur nicht klug genug bist oder ob du subtile Propaganda betreibst. In den letzten 2-3 Wochen ist es für mich klar. Du bist durchaus intelligent, aber stellst dich dumm, um diesen rechtspopulistischen Müll posten zu können.
ZitatEnde.

Dieser Aussage schließe ich mich vollumfänglich an
.

"Mir geht es um die Erweiterung des Blickwinkels"  oder auch einfach mal querdenken, geht das auch ?

@telev1:  bei deinen Filmchen recherchiere fast ausschließlich die Quelle, damit ich weiß wo ich gelandet bin ..

Zitat: Die Basler Journalistin Tamara Wernli ist auf Youtube zur Marke geworden mit ihren gesellschaftspolitischen Videokolumnen. Dabei greift sie oft auch Themen auf, die ihr Applaus von rechts bis ganz rechts bescheren. Vereinnahmen lasse sie sich aber nicht. Anfragen der AfD habe sie bisher alle abgelehnt, sagt sie im Porträt von Michèle Binswanger. «Ich könnte in Deutschland mit dem Videoblog längst viel grösser sein, wenn ich jede Woche über Migration, Islam und diese Dinge bloggen würde.» Das macht sie zwar oft, aber nicht immer. Wenn sie nicht über Migration und Islam spricht, dann gerne über Feminismus und Gender. Wobei auch hier der Applaus von rechts nicht ausbliebt.
ZitatEnde/Quelle:  https://medienwoche.ch/radar/...esteuert-franzoesische-verhaeltnisse/

 

03.05.21 08:45
2

9107 Postings, 3053 Tage Sternzeichen#22882 Wunder schöne Satire!

Wie sagte Geisel so schön, ein weitgehend friedlicher 1.Mai.

Recht hat er. Unter hundert verletzten Polizeibeamt:innen spricht ihr Dienstherr in Berlin, zumindest bei Linken Demos von friedlich.

Sternzeichen


Und was die verschiedenen Parteien dazu sagten:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...ur-700-meter-weit/27150850.html

Der SPD-Abgeordnete Tom Schreiber schrieb bei Twitter: "Linksextremisten & Rechtsextremisten ist Covid19 egal. Beide stehen für den Hass & die Gewalt gegenüber Polizeivollzugskräften. AHA-Regeln werden bei beiden mit den Füßen getreten. Es sind Feinde der Demokratie."

Die grüne Fraktionsvorsitzende Antje Kapek teilte mit: "Wer glaubt, mit brennenden Mülltonnen auf der Sonnenallee für eine bessere Welt zu kämpfen, irrt." Zudem kritisierte Kapek "die Israelfeindlichkeit und den Antisemitismus, den einige Demonstrant*innen gezeigt haben."  Sie kündigte an, dass die polizeiliche Einsatztaktik im Innenausschuss "kritisch nachbereitet" werde.      

Berlins CDU-Fraktionschef Burkard Dregger warf dem Senat einen "Kuschelkurs mit der linken Szene" vor. Dieser habe die Spannungen "angeheizt".

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Paul Fresdorf, kritisierte am Sonntag, dass der Senat es nicht geschafft habe, den Demonstrationen einen "Strich durch die Rechnung" zu machen. "Klare Auflagen, konsequentes Handeln gegen Gewalttäter und keine Toleranz gegenüber Körperverletzung sowie Sachbeschädigung wären angebracht gewesen, ebenso wie ein entschiedenes Durchsetzen der Hygienebestimmungen und Abstandsregeln."

 

03.05.21 08:50
5

9667 Postings, 1258 Tage Agaphantusschönes Interview mit Armin Rohde

"Die AfD hat wirklich gar nichts anzubieten, außer angeblich ihren rechten Flügel aufzulösen. Und wenn der sich auflöst, dann wie ein Esslöffel Salz in Wasser und genau das ist schon passiert mit der AfD. Die können sich noch so viel Mühe geben als demokratische Partei aufzutreten, das sind sie einfach nicht."

oder

"Die AfD zum Beispiel?

Ja, die versuchen, die Verunsicherung in der Bevölkerung auszunutzen. Ich sehe Gefahren für die Demokratie und zwar nicht im Sinne von Polonaise tanzenden Aluhutträgern. Wer bei einer Krankheit von Glauben spricht, ist für mich sowieso ein Spinner. Wie kann man an eine Krankheit glauben? Die ist da oder eben nicht. Über die Schwerkraft lässt sich auch nicht diskutieren."

Wo er recht hat, hat er recht!

 

03.05.21 10:17
5

9667 Postings, 1258 Tage AgaphantusDie Wölfin im Schafspelz?

"Sie liebt Katzen, hat ein Herz für Kinder und neuerdings sogar für Muslime: Viele Franzosen reiben sich verwundert die Augen über die Wandlung der Rechtspopulistin Marine Le Pen. Die als Scharfmacherin bekannte 52-Jährige wird nicht müde, ihre "feminine" Seite in Online-Netzwerken oder Interviews zu betonen. Plötzlicher Sinneswandel oder politisches Kalkül? Denn nie war die Chance für Le Pen so groß, erste Präsidentin Frankreichs zu werden."
Nie war die Chance von Marine Le Pen so groß, erste Präsidentin Frankreichs zu werden. Fast alle Meinungsforscher sehen die Rechtspopulistin im Aufwind. Die zeigt sich inzwischen von ihrer "weichen" Seite.
 

03.05.21 10:20
8

16366 Postings, 4647 Tage ulm000Praxis in Schwerin - keine Corona Regeln

In einer Arztpraxis in Schwerin haben Mitarbeiter trotz Corona Symptome weiter gearbeitet. Nun ermittelt die Polizei. Alle Patienten (237), die in der letzten Woche diese Arztpraxis besucht haben,  müssen sich nun testen lassen.  Offenbar gab es auch Anweisungen, dass die Arztpraxismitarbeiter wie auch die Patienten auf einen Mund-Nasen-Schutz zu verzichten haben:

https://www.ndr.de/nachrichten/...y_BSpEswScNF_k50hP2g2XZA8QUYDN8mE1s

Das ganze hat dazu noch ein ganz großes Geschmäckle, denn in der Arztpraxis wurde mit AfD Flyer geworben:

https://www.facebook.com/...61&set=p.10223146638127461&type=3

Tja also so ganz wundern muss man sich ja nicht, denn von der AfD gibt es ja eine Corona Resolution in der u.a. steht, dass man voll und ganz gegen die Maskenpflicht ist ohne Ausnahme:

Im AfD Programm zur Bundestagswahl steht: ?Die Pflicht zum Tragen einer Maske lehnen wir ab?:

https://www.aerztezeitung.de/Politik/...st-und-Impfung-ab-418655.html

In Österreich gibt es gerade auch einen Corona Skandal mit der FPÖ. Nach einer Feier in einem Gemeinderat sind sehr viele FPÖler danach mit Corona infiziert gewesen und es gab sogar im direkten Zusammenhang dabei einen Corona Toten . Nun ermittelt die Polizei:

Ein FPÖ-Bürgermeister soll sich im März illegal feiern haben lassen - Wirbel um FPÖ-Politiker-Party mit angeblichem Corona-Toten:

https://www.oe24.at/coronavirus/...angeblichem-corona-toten/475762217
 

03.05.21 10:35
6

87402 Postings, 1970 Tage skaribu# 22863 (10:17) Zwar keine Satire und auch nicht

wirklich schön.

Das Interview mit Armin Rohne beschreibt mMn aber in kurzen Worten die Realität und gibt gleichzeitig die Meinung eines Großteils der deutschen Bevölkerung wieder.

Das anonyme Internet mit seinen ach so sozialen Medien kann hingegen aber (Gott sei Dank) nicht als Spiegel der Gesellschaft dienen. Verqueres Denken kann eben leicht in eine spiegelverkehrte Sackgasse führen...  

04.05.21 09:09
2

27799 Postings, 3060 Tage waschlappen.......

 
Angehängte Grafik:
pic9164902953_1.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic9164902953_1.jpg

04.05.21 09:14

27799 Postings, 3060 Tage waschlappenWo ist mein geliebter börsenfurzi?

04.05.21 10:03
4

53620 Postings, 5604 Tage RadelfanWird hier schon wieder um eine längere Sperre

gebettelt?
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

04.05.21 12:28
7

16366 Postings, 4647 Tage ulm000Maaßen und die CDU

Die CDU hat richtig große Probleme. Das zeigt die Bundestagskandidatnominierung vom Maaßen in Thüringen nur zu deutlich. Nun ist mit Nicolas Zimmer einer der ersten bekannteren CDU Politiker aus der Partei raus. Zimmer war von 1998 bis 2011 CDU Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhauses und im Anschluss wurde er Staatssekretär in der Senatswirtschaftsverwaltung. Zimmer verlässt die CDU darum:

"Eine Partei, die Maaßen nominiert, ist nicht mehr meine. Wo keine klare, eindeutige Abgrenzung zu rechten Brandstiftern stattfindet, ist für mich kein Platz mehr":

https://www.morgenpost.de/berlin/article232183261/...hobox=1619813736

Die Causa Zimmer zeigt mir überdeutlich wo die Probleme der CDU liegen. In Ostdeutschland kämpft die CDU  gegen die AfD, die dort auf 20 bis 24% bei den Wahlumfragen kommt. In Westdeutschland ist die Situation eine ganz andere. Dort spielt die AfD keine allzu große Rolle mehr und erreicht dort nicht einmal mehr zweistellige Prozentzahlen wie man an jüngsten Landtagswahlen bei uns im Ländle (- 5,4% auf 9,7%) und Rheinland Pfalz (- 4,3% auf 8,3%) ja gut sehen konnte und je weiter es nach Norden geht um so weniger Stimmen bekommt die AfD in Westdeutschland. Im NRW, den mit Abstand größten Bundesland, notiert die AFD bei Umfragen bei 8%, in Niedersachsen bei 7% und in Schleswig Holstein bei 6%:

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/index.htm

Aber die Grünen nehmen eindeutig der CDU in Westdeutschland ganz kräftig die Stimmen weg und die FDP auch, aber dann doch in einem wesentlichen kleineren Rahmen durch die Grünen.

Das Dilemma der CDU ist ganz klar zu erkennen und das ist die ganz große Kluft ihrer Wählerschichten zwischen den Westdeutschen und den Ostdeutschen. Dass die CDU hier bis zu den Bundestagswahlen noch eine Strategie finden kann, die einigermaßen zielführend und glaubwürig ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dazu dann noch Laschet statt Söder.

Insofern sich die Grünen nicht ganz dumm anstellen können die für mich ihre aktuelle Pole Position sogar im September bei den Bundestagswahlen ins Ziel bringen. Ein Indiz dafür ist der aktuelle Mitgliederboom bei den Grünen:

- Seit der Nominierung von Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock habe es mehr als 3700 Neueintritte gegeben, sagte der Bundesgeschäftsführer der Partei, Michael Kellner, der «Welt am Sonntag». «Wir liegen jetzt bei über 110.000 Mitgliedern.»:

https://www.nau.ch/politik/international/...ung-von-baerbock-65918538

- "Baerbock-Boom" in NRW - Grünen-Mitgliederrekord erreicht:

https://www.zeit.de/news/2021-05/03/...enen-mitgliederrekord-erreicht

Was mich aktuell verschreckt ist eine Umfrage nach dem Fallen des Berliner Mietendeckels. 47% der Berliner sind für Enteignung von Wohneigentümer. Ganz ehrlich das erschreckt mich zutiefst:

https://www.rbb24.de/politik/wahl/...etendeckel-umfrage-parteien.html

Mit dem Fallen des Berliner Mietendeckels und mit der großen Zustimmung im deutschen Volk für den Mietendeckel (75% der Berliner sind für einen Mietendeckel !!!) wird das mit Sicherheit eine großes Thema im Bundestagswahlkampf werden. Dazu dann noch die nach Corona noch größerer gewordene Schere zwischen Reich, bürgerlicher Mitte und sozial Schwachen. Tja die Linken mit der SPD und der Linkspartei dürfte also recht gute und interessante Themen haben im Bundestagswahlkampf haben.

Corona dürfte nach meiner Einschätzung kaum noch eine große Rolle spielen bei den Bundestagswahlen, wenn überhaupt. Sieht ja alles danach aus, dass durch das Impfen die Corona Inzidenzwerte bzw. schwererkrankte Coronapatienten sehr tief gehalten werden können. Auch nachhaltig. Das zeigen die Zahlen aus Israel und Großbritannien so ziemlich eindeutig, wo man mit dem Impfen schon deutlich weiter ist wie bei uns und schon wieder vieles geöffnet ist. Israel hat trotz Öffnungen nur noch eine 7 Tages Inzidenz von 6 und Großbritannien von 22. Darum dürfte Corona bei den Bundestagswahlen keine allzu große Rolle mehr spielen, so meine Denke. Die CDU kann dann aber schon anführen, dass man deutlich besser durch diese Corona Krise gekommen ist wie sehr viele andere Länder. Das zeigen die Corona Todeszahlen nur zu gut. Ungarn mit dem Orban nimmt mittlerweile den sehr traurigen Rang 1 ein bei den Corona Toten pro 1 Mio. Einwohner mit 2.856. Deutschland kommt auf 1.002 Corona Tote pro 1 Mio. Einwohner und liegt damit ganz klar vor anderen Länder wie Frankreich (1.570), Polen (1.794) oder den leidgeprüften Ungarn (2.856). Auch Schweden hat 30% mehr Corona Tote pro 1 Mio. Einwohner wie Deutschland:

https://www.rnd.de/gesundheit/...welt-ZF7G5L2KOREUFDX5XF4HGGXDFI.html

Wird ohne Frage ein hoch interessanter Wahlkampf bis in den September hinein werden und ich glaube dieses mal wird es wirklich ein richtig, breit gefächerter Themenwahlkampf werden um Konzepte und Lösungen. Die CDU dürfte dabei für mich die aktuell schwierigste Ausgangslage haben.  

Seite: 1 | ... | 914 | 915 |
| 917 | 918 | ... | 938   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln