Aktien-Tagebuch

Seite 74 von 78
neuester Beitrag: 23.07.20 14:42
eröffnet am: 28.10.08 18:00 von: Kneisel Anzahl Beiträge: 1949
neuester Beitrag: 23.07.20 14:42 von: Armitage Leser gesamt: 317115
davon Heute: 7
bewertet mit 77 Sternen

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 78   

17.03.15 22:23
3

165 Postings, 2219 Tage AssetpflegerEuro als Friedensbringer

Da war wohl so einiges an Wunschdenken dabei. Ich meine man hätte die EU als Wirtschaftsraum mit niedrigen Zöllen, so wie am Anfang in den 60ern belassen können. Stattdessen haben wir nun ein bürokratisches Monster, das sich überall einmischt, Gesetze erlässt ein Reiseparlament und diverse EU-Kommisare umfasst und das eigentlich so niemand gewählt oder gewollt hat. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern gefragt worden zu sein ob ich den EURO will.  

26.03.15 21:39
4

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLachen ist t ö d l i c h !

Ich habs doch gewusst dass man diesen Typen n i c h t trauen kann die immer lachen oder wie meine Oma sagte, wer immer lacht ist l ä c h e r l i c h !

Es f r e u t mich d i e s e n Satz zu lesen:

Andreas L. war ein Mensch, der sich gern bespaßen ließ. "Lachen bis zur Gesichtslähmung" hieß eine seiner favorisierten Seiten auf Facebook

Ja, diese Typen habe i m m e r gehasst !!!

Und jetzt wissen wir was von denen zu halten ist !!!

Ich war r i c h t i g in meiner Einschätzung dieser l ä c h e r l i c h e n ständig fröhlichen B a s t a r d e !!!

Die sind in Wirklichkeit k o m p l e t t Geisteskrank !!!

Diese Welt ist n i c h t lustig ihr v e r d a m m t e n ständig lachenden Arschlöcher !!!

Ihr seid des T e u f e l s und euer ständiges Lachen ist n u r ein Zeichen eures Wahnsinns und es v e r z e r r t euer Gesicht zu einer F r a t z e eines A f f e n wie der Mönch in der Name der Rose absolut r i c h t i g festgestellt hat !!!

Ich traue diesen Typen n i c h t die ständig lachen das ist einfach nur k r a n k und
p e r v e r s in dieser grausamen a b a r t i g e n Welt da auch noch ständig zu
lachen und  wenn mans genau nimmt eigentlich überhaupt noch zu lachen !!!

Aber der Typ hat es r a d i k a l klar gemacht was von diesen Typen zu halten ist und ich habe es i n s t i n k t i v immer schon gespürt, a b e r jetzt weiß ich, dass
meine I n s t i n k t e auch in diesem Bereich h e r a u s r a g e n d gut sind !!!

http://www.welt.de/vermischtes/article138811882/...ach-dem-Warum.html

 

27.03.15 16:57
3

1372 Postings, 4548 Tage KneiselWOW Morphosys d a s Schnäppchen !

Haaaaa, e n d l i c h nach l a n g e r Zeit wieder ne Aktie die nicht am All Time High steht und die mit S i c h e r h e i t völlig übertrieben gefallen ist, aber Fundament-alanalyse ist sowieso D r e c k, denn so funktioniert Börse nicht, hat sie noch nie und w i r d sie auch n i e !!!

Morphosys ist eine T o p ? Firma, dass ist a l l e s was man w i s s e n muss und sie war eine der Firmen die ich vergessen hatte zu kaufen als sie so t i e f stand wie jetzt und das habe ich oft bedauert, a b e r jetzt bin ich dabei und werde
mich da auch nicht raustreiben lassen, denn das ist ein Kauf im Rahmen der langfristigen antizyklischen Aktien-Investment-Strategie AGKEAIS (Antizyklisch gestaffelte Kleineinsatz-Aktien-Investment-Strategie) !!!

Morphosys gehört mit einer Marktkapitalisierung von 1,5 Milliarden ? zu den Mittelgroßen Firmen von 1 bis 5 Milliarden ? Marktkapitalisierung die zu 150 ? gekauft werden !!!

Das ist auf dem Weg zu den 1.000 (D a u s e n d !!!)  verschieden Aktien die Aktie Nr. 3 1 7 !!!

P.S. Und w e r hat diese t o l l e Chance möglich gemacht ?

Es war nicht Börse Online oder der Aktionär, denn die hätten sie zum Kauf bei 86 ? empfohlen und das ist das große Problem bei diesen selbst ernannten Börsenprofis, dass sie zwar die r i c h t i g e n Aktien empfehlen, a b e r leider zum f a l s c h e n Zeitpunkt !!!

Es war w i e d e r einmal die Tops-und Flops-Liste in der Morphosys heute mit Platz 2 im Tec-DAX zu den T o p -  Gewinnern gehört und so lande ich doch i m m e r wieder bei der Tops-und Flops-Liste, da m u s s was d r a n sein !!!

Bevor ich desillusioniert heute zu den Tops-Flops-Listen überging und g l e i c h den V o l l t r e f f e r landen konnte, habe ich mich durch hunderte Aktien-Charts gequält und nur gedacht, das sieht alles g l e i c h aus, wie willst du so jemals die   G r o ß c h a n c e n für die Aktien-CFD-Rendite-pro-Zeit-Trades finden und dann     b u m m, wieder wie aus dem N i c h t die E r i n n e r u n g an die h e i l i g e Tops-und-Flops-Liste die uns alle r e i c h machen kann v e r f l u c h t !!!
 
Angehängte Grafik:
771.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
771.png

30.03.15 13:12
1

16574 Postings, 3719 Tage zaphod42#27

"Andreas L. war ein Mensch, der sich gern bespaßen ließ. "Lachen bis zur Gesichtslähmung" hieß eine seiner favorisierten Seiten auf Facebook"

Wer lacht ist also geisteskrank und ein potenzieller Massenmörder.

V E R B I E T E N, das Lachen und solche Spaßseiten, S O F O R T !!

Hoffentlich gelingt das besser als bei den Egoshootern, da haben sie es ja nicht geschafft, potenziellen Amokläufern den mentalen Saft abzudrehen.  

30.03.15 13:17
3

10227 Postings, 4604 Tage musicus1dax shorten kneisel..... neee wenn schon dann

02.04.15 20:44
3

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.15 11:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

02.04.15 20:51
3

3211 Postings, 4423 Tage ArmitageTja...

Da ärgere ich mich, dass ich so lange diese Seite der Wahrheit nicht öfter studiert habe... Ich bastle mir jetzt einen Aluhut und dann werde ich lesen, was es auf dem Weg zu Dausend so alles gibt...  

03.04.15 11:06
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselProzyklik-Förderung-Antizyklik-Bekämpfung-März

Jesus sei D a n k,  jetzt habe ich endlich mal Zeit für die erste Monatsstatistik der Prozyklik-Förderung-Antizyklik-Bekämpfung und es ist schon verdammt erstaunlich was durch die m a x i m a l e Staffelung für Trademengen entstehen, denn ich habe im Monat März die u n f a s s b a r e Zahl von 7 9 2 Trades erreicht  !!!

Das ist n u r möglich mit der p f e i l s c h n e l l e n und p e r f e k t e n mobilen Tradingmaschine iPhone 6 Plus !!!

Pro Tag waren es im Durchschnitt 42 Trades und am 26.03.15 wurde ein Rekord von g e w a l t i g e n  1 1 0 Trades erreicht -  das ist ja Trading bis die P o l i z e i kommt  !!!

Von den 792 Trades  waren  654 Antizyklische Trades, was einer Antizyklikquote von d o m i n i e r e n d e n 81% entspricht und 138 Trades waren Prozyklisch, was einer Prozyklikquote von nur 19% entspricht und dabei habe ich mir ja sogar Mühe gegeben die Antizyklik zu bekämpfen und davor war meine Antizyklikqoute sicher nahe 100% !!!

Für mich als eingefleischten Antizykliker ist es also schon ein großer Erfolg 19% Prozyklikquote erreicht zu haben und deshalb wird die Prozyklik-Förderung-Antizyklik-Bekämpfung weiter geführt !!!

Dennoch hat sich bereits im ersten Monat d e u t l i c h gezeigt, dass die Prozyklik allein auch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, denn beim v e r f l u c h t e n DAX ist es fast immer schief gegangen, weil er s t ä n d i g völlig unberechenbar die Richtung gewechselt hat und jeder prozyklische Kauf zu s c h l e c h t e r e n Preisen sofort von der Gegenbewegung ü b e r r o l l t wurde !!!

Der Antizykliker kauft wenigstens zu b e s s e r e n Preisen auch wenn man dann bei einem starken langen Trend sich natürlich zu Tode staffelt, also ist es wirklich enorm wichtig die r i c h t i g e Mischung aus Prozyklik und Antizyklik zu finden und diese Prozyklik-Förderung-Antizyklik-Bekämpfungsstatistik ist das p e r f e k t e Werkzeug um diese richtige Mischung zu finden !!!

Wo die Prozyklik gut funktioniert hat waren die Währungen, denn  die sind weit weniger volatil als der DAX und da laufen die Kurse auch schön langsam und nachhaltiger in eine Richtung und man kauft immer schön prozyklisch nach und
meist gibt es dann einen starken  Ausbruch in die gekaufte Richtung und man kann massig Staffelpositionen mit schönem Gewinn antizyklisch kassieren, denn dann hat  sich der Trend meist auch erschöpft !!!

Den DAX aber habe ich mit Antizyklischen automatischen Kauf- und Verkaufs- aufträgen an den starken Unterstützungen und Widerständen g e s c h l a c h t e t und das hat wirklich S p a ß gemacht und die K r a f t durch T r a d i n g erzeugt, auf der Intradayzeitebene des T e u f e l s nach jedem starken Einbruch Short-CFDs mit Gewinn zu verkaufen und kaum eine Stunde später stand er wieder 100 bis 200 Punkte höher und man konnte mit größter F r e u d e wieder Shorts antizyklisch nachkaufen und wieder ne Stunde später k a s s i e r e n !!!

Ja, die Dinge beginnen so langsam b e s s e r zu laufen, denn mein System nähert sich so langsam der V o l l e n d u n g !!!
 
Angehängte Grafik:
770.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
770.png

03.04.15 12:01
2

1372 Postings, 4548 Tage KneiselTops-Flops-Listen-Z ä h l-Statistik

Die Tops-Flops-Liste der Indizes gehört zum K e r n der Weltformel der Börse und ist das b e s t e Geldsuchgerät des g a n z e n Universums !!!

Die Tops-Flops-Liste der Indizes zeigt die Aktien bei denen s t a r k e Trends vorliegen und Trends laufen meist v i e l weiter als man sich das in den kühnsten Träumen vorstellen kann, was den prozyklischen Einstieg f a s t todsicher macht !!!

Die Tops-Flops-Liste der Indizes zeigt auch Aktien die ü b e r t r i e b e n stark gefallen oder gestiegen sind, was meist zu einer g e w a l t i g e n Gegenbewegung  führt und so auch den antizyklischen Einstieg f a s t todsicher macht !!!

Hier haben wir also das G e l d das auf der Straße liegt, man m u s s es n u r aufheben, es ist die G e l d d r u c k m a s c h i n e und die L i z e n z zum              G e l d d r u c k e n die wir Börsianer alle so v e r z w e i f e l t suchen !!!

Das Problem ist nur, dass es viel Zeit und Mühe kostet täglich die Tops-Flops-Listen und die entsprechenden Aktiencharts im Blick zu behalten und so ist auch mein erster Versuch gescheitert die Tops-Flops-Listen täglich zu prüfen in Form der Tops-Flops-Listen mit S t o p p u h r !!!

Die Stoppuhr sollte der Selbstmotivation dienen, indem man versucht möglichst viel Zeiteinsatz  für die Tops-Flopsliste zu schaffen und das statistisch zu erfassen, aber es war nicht motivierend genug !!!

Und ich weiß jetzt warum es nicht motivierend genug war, denn meine g r ö ß t e Leidenschaft ist die S a m m e l l e i d e n s c h a f t und beim Sammeln geht es darum Dinge s e l b s t zu z ä h l e n wie Aktien oder Silbermünzen oder prozyklische und antizyklische Trades und das darf keine Maschine wie eine Stoppuhr für einen machen sondern es muss a k t i v im eigenen Gehirn stattfinden so dass jede gezählte Einheit der größer werdenden Zahl ein K l i c k im Gehirn verursacht und die entsprechende Endorphinausschüttung zur Folge hat und das überwältigende     G l ü c k s g e f ü h l verursacht das n o t w e n d i g ist damit man geradezu           s ü c h t i g wird j e d e n Tag die Tops-Flops-Liste und die entsprechenden Charts zu prüfen !!!

Technisch wird dies so umgesetzt, dass neben dem Zettel auf dem für jeden prozyklischen und antizyklischen Trade ein Punkt gemacht wird, auf einem weiteren Zettel jeder Aufruf einer Tops-Flops-Liste mit einem Punkt b e l o h n t wird
und in einer weiteren Zeile gibt es dann noch einen Punkt für jeden Aufruf eines Aktiencharts aus der Tops-Flops-Liste !!!

Am Sonntag wird dann die Wochen-Gesamtzahl der Punkte gezählt und in einer Excel-Tabelle namens Tops-Flops-Listen-Z ä h l-Statistik getrennt nach Tops-Flops-Listen-Aufrufen und Aktienchartaufrufen statistisch erfasst !!!

Ich bin mir a b s o l o l u t sicher dass es jetzt funktionieren wird, denn die ersten Versuche waren bereits ü b e r a u s erfolgreich und ich war geradezu s ü c h t i g danach noch ein Chart und noch ein Chart aufzurufen !!!

Die trendstärksten oder die am übertriebensten gefallenen/gestiegenen  Aktien werden dann mit Long- oder Short-CFDs im Rahmen der Rendite-pro-Zeit-Trades gekauft oder verkauft und die werden richtig f e t t e Gewinne möglich machen die man n u r als die L i z e n z zum G e l d d r u c k e n bezeichnen kann !!!
 

06.04.15 17:03

5422 Postings, 4596 Tage anjabWelche Rendite hast du in Q1 gemacht?

06.04.15 19:02
2

1372 Postings, 4548 Tage Kneisel+9,55% bezogen auf die

Netto-Long-Position aus Aktien und Anleihen und +2,65% bezogen auf den gesamten Kapitaleinsatz !!!

Zwar wenig im Vergleich zum DAX der +22,57% geschafft hat, aber ich bin ja auch zu über 90% Short auf die Aktien und so kann ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein und es sind immerhin fast 3 Monatslöhne !!!  

11.04.15 13:41
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselAktien-Long-CFD-Rendite-pro-Zeit-Trade: LPKF

Die h e i l i g e Tops-und Flops-Liste hat mir e n d l i c h wieder die K r a f t gegeben die Aktien-CFD-Rendite-pro-Zeit-Trades nach einem Jahr Pause n e u zu starten !!!

Neu ist dass jetzt auch Shorts-Trades erlaubt sind und dass die Aktien-CFD-Trades  nur über die h e i l i g e Tops-Flops-Liste und dann erst die Charts gesucht werden dürfen !!!

Gestern habe ich den Long-Trade auf LPKF-Laser zu 11,15 ?  gestartet mit dem Kursziel/TP bei 12,40 ? ,  was einer Rendite von 11,2% entspricht. Das Zeitziel sind 10 Börsentage, was einer Rendite pro Tag von +1,1% entspricht und davon können die Sparbuchtrottel nicht mal in einem ganzen J a h r träumen !!!

Der Stop-Loss liegt bei 9,40 ?, was einem Verlustrisiko von -15,7% entspricht, aber das ist wohl nur theoretisch, denn die Unterstützung bei 9,65 ? ist s t a r k wie  Beton, aber in diesen Zeiten der k r i m i n e l l e n EZB braucht man sich wohl um fallende Kurse auch keine großen Sorgen mehr zu machen und zusätzlich kommt ja auch noch meine erstklassige Trefferquote bei den Rendite-pro-Zeit-Trades von um die 70% hinzu, die mit Hilfe der h e i l i g e n Tops-und Flops-Liste wohl noch weiter steigen wird !!!

Wie immer gilt beim Stop-Loss der Grundsatz des Börsenbäckers, dass der Stop-Loss n u r im K o p f gesetzt werden darf, denn die Bänkster zocken einen da gerne ab mit ihren Marktmanipulationen !!!

Natürlich war der Long-Einstieg jetzt bei LPKF-Laser nicht optimal und die Tops-Flops-Liste hatte mich auch schon am Anfang der Woche auf die Aktie aufmerksam gemacht, aber es hat noch Überwindung gekostet wieder einzusteigen und dennoch bleibt genug Platz nach oben um f e t t abzukassieren !!!

P.S. Die Tops-Flops-Listen-Z ä h l-Statistik ist tatsächlich der erhoffte Durchbruch, denn mit diese M e g a-Motivation werden jetzt die h e i l i g e n Tops-Flops-Listen täglich nach den G r o ß c h a n c e n durchsucht und man findet wirklich P e r l e n in M a s s e n die man ohne die h e i l i g e Tops-Flops-Liste n i e m a l s finden würde !!!

P.S.2 Die Tops-Flops-Liste darf zukünftig n u r noch mit dem Zusatz h e i l i g e Tops- Flops-Liste genannt werden um die h e r a u s r a g e n d e Bedeutung dieses Großartigsten Geldsuchgeräts des ganzen U n i v e r s u m s für sich selbst und andere d e u t l i c h zu machen !!!
 
Angehängte Grafik:
768.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
768.png

12.04.15 08:50
1

5163 Postings, 4151 Tage Sufdloch menno

Dein CRV ist ja schon wieder negativ. Da MUSS die Trefferquote mind. 70% sein um dauerhaft nicht zu verlieren. Scheint mir ziemlich schwer zu verwirklichen.

So ein alter Börsenhase wie Du tut doch sowas nicht?  

16.04.15 19:57
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselSalzgitter-Der Alptraum ist e n d l i c h vorbei

Ja, die Party beim DAX scheint vorbei zu sein, allein heute über 200 Punkte Verlust und ich habe aufgrund der v e r d a m m t e n Asymmetrien zu Höchstkursen massig DAX-Short-CFDs n o t p r o z y k l i s c h mit Verlust aufgelöst, aber das soll n i c h t umsonst gewesen sein,  denn jetzt ist die Netto-Long-Position wieder bei 20K und so ist es möglich v e r f l u c h t e Altlasten wie diese linke D r e c k s f i r m a Salzgitter e n d l i c h loszuwerden, auch wenn es mit -50% Verlust ist, aber es waren -75% Verlust und in zwei Wochen wird sie  da unten wieder stehen und auch der Kauf dieser Aktie war ein Produkt der völlig w e r t l o s e n Fundamentalanalyse, wo ich dachte, bei so einer beeindruckenden Eigenkapitalquote  von 50% kann man ja nicht viel falsch machen, aber n i e wieder Fundamentalanalyse den das ist der D r e c k des D r e c k s und die L i z e n z zur t o t a l e n Geldvernichtung und ich bin f r o h bei Salzgitter nach J a h r e n des sinnlosen Wartens e n d l i c h draußen zu sein und es war auch noch eine der wenigen Aktien auf die ich insgesamt 4.000 ? gesetzt habe, so dass allein die D r e c k s ?Firma einen ganzen Monatslohn v e r n i c h t e t hat, a b e r dieses b r u t a l e Lehrgeld hat sich letztlich doch ausgezahlt, denn heute setze ich auf k e i n e verfluchte Aktie dieser Welt mehr als 300 ? und danach wird n i e m a l s mehr verbilligt sondern lieber m a x i m a l horizontal auf möglichst viele verschieden Firmen gestaffelt und hätte ich das nicht getan wäre ich heute komplett p l e i t e, denn mit dem linken Solardreck habe ich -100% verloren           v e r l u c h t !!!

P.S. Wie man am Chart sieht ist es wohl der fast o p t i m a l e Ausstiegspunkt denn der Widerstand wird zum G r a b von der v e r l u c h t e n linken Salzgitter werden !!!
 
Angehängte Grafik:
767.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
767.png

17.04.15 16:56
3

1372 Postings, 4548 Tage KneiselDie Hausse ist vorbei !

Die Party ist vorbei, China kackt ab und die Gelddruckerei kommt e n d l i c h an ihre G r e n z e n, es fühlt sich irgendwie an wie das Ende der Hausse im Jahr 2007 vor der Finanzkrise und diesmal wird die Griechenlandpleite 2015 mit Grexit die nächste Baisse und Finanzkrise auslösen !!!

Ein weiterer Indikator ist, dass mich heute mein Chef angesprochen hat ob ich ihm empfehlen würde j e t z t Aktien zu kaufen, nachdem er die ganzen Jahre n i c h t s von Aktien wissen wollte, also kommen nun scheinbar die Taxifahrer in den Markt und da heißt es v e r k a u f e n so schnell wie möglich !!!

Deshalb habe ich heute gleich massig Aktien verkauft mit ü b e r w ä l t i g e n d e n Renditen die da wären:

-Kraft Foods mit +121%
-3 M Company mit +165%
-Activision Blizzard mit +112%
-Autozone mit +101%
-Monster mit +116%
-NVidia mit +93%
-Bridgestone mit +106%
-Hormel Foods mit +131%
-Prudential mit +170%

Dann noch 2 Altlasten entsorgt:

-CRH mit +32%
-Vivendi mit +19

denn die wurden mit  500 ? über den erlaubten Höchsteinsätzen gekauft im Rahmen der Strategie UMEVTS (Mitteleinsatz irgenwas Trading Strategie), aber wenn ich jetzt genau nachdenke,  habe diese Strategie ja wieder neu am Start nur mit neuen Namen in Form der Kurzfristigen Aktien Investment Strategie bei der die Zeitebenen von wenigen Wochen bis Monaten abgedeckt werden soll und da sind dann 500 ? Einsatz schon nötig !!!

Dann noch eine Großeinsatz-Altlast entsorgt in Form von

-Carrefour mit -2,3% Verlust und die war schon über -50% im Verlust, was vor allem deshalb schlimm war, weil sie im Rahmen der Stratgie UGEVTS (Großeinsatz irgendwas Trading Strategie) gekauft wurde und das waren dann gleich 1.000 ? Einsatz, was viel zuviel ist für nur eine Aktie, aber hier hat sich die Geduld ausgezahlt und der Tausender ist wieder da und gute Dividenden gabs auch !!!

P.S. Der massive Absturz des DAX heute hat leider massig Take Profits zu schlechten Kursen ausgelöst, denn auf dem Weg nach oben habe ich das 1 DAX-Short-CFD-Intradaytrading auf dem w e i c h e n Samt betrieben und leider vergessen die Take-Profits wieder zu löschen und so hatte ich zu meinem Entsetzen plötzlich kaum noch Short-CFDs im Konto und die Netto-Long-Position war schlagartig um 50% gestiegen, a b e r keine Sache ist so schlecht als dass sie nicht auch ihre G u t e s hätte, denn so konnte ich jetzt die ganzen Aktien mit Gewinn kassieren und bald wird man von den Kursen nur noch t r ä u m e n können !!!
 
Angehängte Grafik:
766.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
766.png

17.04.15 19:52
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselDas Deutsche ist ein barbarischer Jargon

Wer hätte das gedacht, das schockiert mich wirklich, aber trotzdem interessant und es zeigt wo man w a h r e Bildung finden kann, bei Welt Online und da zahle ich gerne 5 ? Monat wenn man so was lernen kann, denn auch das könnte ein Grund sein warum uns alle h a s s e n in Europa, a b e r legt euch nicht mit uns an, sonst werden wir euch mal r i c h t i g Deutsch beibringen !!!

Wie immer: die deutsche Sprache (eine Sprache, die seit Bismarck künstlich eingeführt wurde), ist nur auf dem Balkan beliebt: Rumänien und Bulgarien, Slowenien und Kroatien.

Karl V.: ?Wenn ich mich im Gebet an Gott wende, dann auf Spanisch; mit meiner Geliebten spreche ich italienisch, mit meinen Freunden französisch; mit meinen Pferden spreche ich deutsch.?

Friedrich der Große: ?Das Deutsche ist ein barbarischer Jargon, gerade noch geeignet, um mit seinen Pferden zu sprechen? (cree pour parier à ses bêtes).

http://www.welt.de/politik/ausland/...rache-fuer-viel-zu-elitaer.html
 

18.04.15 18:41
2

5163 Postings, 4151 Tage Sufdlund?

was hast Du deinem Chef geraten? Washington Mutual strong buy?  

18.04.15 20:10

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.15 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.04.15 17:15

1372 Postings, 4548 Tage KneiselTrailing-Stop-Loss hoffentlich verstanden

Bei Ordererteilung wird zusätzlich zum aktuellen Stop-Limit, das unterhalb des aktuellen Kursniveaus liegen muss, auch der ?Abstand? vom Stop-Limit zum aktuellen Kurs (hier Geldseite des Quotes) prozentual oder absolut angegeben. Ist der Abstand zwischen der aktuellen Geldseite des Quotes und dem Stop-Limit größer als der Parameter ?Abstand?, wird das Stop-Limit so angepasst (angehoben), dass es der Geldseite des Quotes minus Abstand entspricht.

Einfach gesagt, sobald der der Abstand des aktuellen Preises zum Stop-Loss  (der echte Stop-Loss) größer ist als der feste Trailing-Abstand  dann wird der Trailing-Stop-Loss aktiv und angepasst (steigt) !!!

Beispiele:
Kurs:  10 ?
Stop-Loss:  5 ?
Trailing-Abstand: 3 ?
Kurs steigt auf 12 ?
Stop-Loss-Abstand:  12-5 = 7 ?
Trailing-Abstand ist 3 ?

Somit ist der Trailing-Abstand größer und es erfolgt eine Anpassung an den Trailing-Abstand In Form eines neuen nachgezogenen Stop-Loss:  12-3 ?  = 9 ?

Was ist wenn der Kurs aber gleich bleibt ?

Dann ist der Stop-Loss-Abstand 10-5=5 ? a u c h größer als die 3 ?  Trailing-Abstand und somit würde s o f o r t beim Kauf der Trailing-Stop-Loss auf 10-3 ? = 7 ? angehoben werden !!!

Somit m u s s der Trailing-Stop-Loss-Abstand i m m e r mindestens so groß wie der gewünschte echte Stop-Loss gewählt werden um diesen nicht sofort zu vernichten !!!
Was passiert aber wenn man jetzt den Trailing-Stop-Loss Abstand höher wählt als den echten Stop-Loss ?
Kurs: 10 ?
Echter Stop-Loss: 5 ?
Trailing-Abstand: 8 ?
Kurs steigt auf 12 ?
Echter Stop-Loss Abstand: 12-5=7 ?
Trailing-Stop-Loss-Abstand:  8 ?  und damit größer und es erfolgt keine Anpassung und der echte Stop-Loss bleibt bestehen so lange bis der Kurs auf 14? steigt und 14-5 = 9 ? und  diese sind größer als der Trailing-Abstand von 8 ?, so dass die Anpassung der echten Stop-Loss auf 14-8= 6 ? erfolgt !!!

Fazit: Am Anfang es Trades, wenn der Stop-Loss weit weg gewählt wird, muss auch der Trailing mindestens genau so groß gewählt werden. Wenn aber die Aktie dann ansteigt muss der Trailing-Abstand verringert werden sonst wird der Trailing-Stop-Loss dauerhaft mit dem enormen Abstand zum akutellen Kurs nach oben angepasst und im schlimmsten Fall verliert man dann wieder z.B. 20 % Gewinn und wird zum Einstandskurs ohne jeden Gewinn ausgestoppt, obwohl der Trailing-Stop nach oben gewandert ist aber mit viel zu großem Abstand zum akutellen Kurs !!!

Jetzt glaube habe ich den Trailing-Stopp-Loss endlich begriffen, a b e r erst nachdem ich die mathematische Formel am Anfang diese Textes gefunden hatte, denn anhand der vielen im Internet zu findenden Beispiele konnte ich das Prinzip nur ungefähr verstehen aber nicht wirklich  bis in die letzte Feinheit hinein !!!

Man muss das Prinzip des Trailing-Stop-Loss aber w i r k l i c h verstehen um ihn bei den Rendite-pro-Zeit-Trades auch erfolgreich einsetzen zu können und ich glaube es jetzt hoffentlich begriffen zu haben und dass mir so böse Trailling-Überraschungen erspart bleiben !!!

P.S.  Der LPKF-Trade scheint schief zu gehen, aber bis zum Stop-Loss bei 9,4 ? ist es ja noch weit.

Ein Trailing-Stop-Loss setze ich jetzt erstmal aber noch lieber nicht, denn dieses Brainstorming-Ergebnis  muss sich erst s e t z e n um dem Gehirn Zeit zu geben weiter unterbewusst über das Problem nachzudenken und oft kommt dann wie aus dem N i c h t s ein völlig anderes Ergebnis raus , dass dann oftmals auch noch richtig ist im Gegensatz zu den Stunden des a k t i v e n eigenen Nachdenkens !!!
Schon sehr r ä t s e l h a f t das Gehirn, aber in diesem Fall bin ich mir doch ziemlich sicher dass die Stunden des Nachdenkens zum R i c h t i g e n Ergebnis geführt haben und jetzt habe ich mir Battlefield wahrlich v e r d i e n t und werde die Deppen w e g b l a s e n, denn jetzt habe ich die M a c h t des D e n k e n s !!!




 
Angehängte Grafik:
764.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
764.png

24.04.15 19:11
2

1372 Postings, 4548 Tage KneiselAmazon und Microsoft verkauft

Ein W a h n s i n n was da abläuft, wenn man sich mal n u r den heutigen Anstieg bei Amazon im Vergleich zum Langfristchart anschaut ,dann sieht man d e u t l i c h wie k r a n k das System inzwischen ist, da kann Papiergeld bald nicht mehr viel Wert sein, aber solche Kurssteigerungen an nur einem Tag von 15% auf höchstem Kursniveau und das mit Verlustmeldungen von Amazon zeigt, dass es so langsam    Z e i t ist die Party zu v e r l a s s e n und deshalb habe ich die ähnlich p e r v e r s gestiegene Microsoft gleich mit verkauft, denn ab 100% Gewinn sollte man an der Börse auch mal z u f r i e d e n sein und Amazon hat +101% Gewinn gebracht und   a l l e i n heute 15% für so eine schon davor überbewertete Aktie, da verliert man das l e t z t e Vertrauen ins Papiergeld und b a l d wird die M a s s e es zu spüren bekommen was es heißt wenn der Ketchup plötzlich volle Kanne aus der Flasche kommt, da ist ü b e r Nacht die Hyperinflation da !!!

Microsoft hat sogar +113% Gewinn gebracht und ist auch so ein Laden bei dem ich nicht verstehen  kann wie die überhaupt noch Gewinne machen können, denn wer braucht denn noch ein neues Office wenn mal eins auf dem PC ist und wer braucht bei den heutigen superschnellen PCs überhaupt noch einen neuen PC und ein neues Microsoft Betriebssystem, also  das wird nicht mehr lang gut gehen, dann braucht    k e i n e r mehr was neues, das wird auch Apple zu spüren bekommen, denn das iPhone 6 Plus ist jetzt so p f e i l s c h n e l l und schön g r o ß, dass ich n i e m a l s mehr 3 Stück davon kaufen werde, höchstens eins pro Jahr, aber eigentlich ist auch das völlig unnötig, denn das ist p e r f e k t, was willst du da noch besser machen ?
 
Angehängte Grafik:
762.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
762.png

25.04.15 20:36
2

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.15 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

26.04.15 19:32
2

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.15 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

01.05.15 19:16
2

1372 Postings, 4548 Tage KneiselTrailing-Stop-Loss erst später

Ja, das Gehirn hat wie erwartet  a u t o n o m weiter über den Trailing-Stop-Loss nachgedacht und mir wie aus dem N i c h t s die fertige E r k e n n t n i s geschickt, dass am A n f a n g eines Rendite pro Zeit-Trades nur ein normaler Stop-Loss und Take Profit zu setzen ist und der Trailing-Stop-Loss mit so einem gewaltigen Abstand wie der normale Stop-Loss macht gar keinen Sinn bei den Rendite-pro-Zeit-Trades, denn hier geht es ja um ein kurzfristiges Zeitfenster von einigen Tagen bis einigen Wochen und ihn dann gleich zu setzen in der Absicht in später zu verringern ist Schwachsinn und statt dessen kommt der Trailing-Stopp-Loss e r s t dann zum Einsatz, wenn man schon auf guten Gewinnen sitzt und eigentlich verkaufen würde,  a b e r der G r u n d s a t z Gewinne l a u f e n lassen und Verluste b e g r e n z e n gehört zu den w i c h t i g s t e n Börsenweisheiten und zum K e r n der Weltformel der Börse und dafür ist der Trailing-Stop-Loss gedacht, wenn man also normalerweise mit Gewinn verkaufen würde sagt man sich, O.K. lasse die Gewinne  einfach w e i t e r laufen und  setze ein Trailing-Stop-Loss mit vielleicht 3% Abstand und dann riskiert man von den 10% Gewinn nur ein Drittel, a b e r hat zur gleichen Zeit die C h a n c e 100 v e r f l u c h t e Prozent zu machen, denn wenn man den Trailing mal gesetzt hat ist man b e f r e i t von seinen menschlichen Schwächen und w a n n die Position verkauft wird entscheidet a l l e i n Mr.Market und der trifft meist die b e s s e r e n Entscheidungen !!!

P.S. Der Rendite-pro-Zeit-Trade auf LPKF-Laser zeigte trotz des massiven Abverkaufs im DAX e r s t a u n l i c h e relative Stärke, so dass es doch noch was werden könnte und da wäre  dann oberhalb des Widerstandes bei 11,5 ? die Gelegenheit e r s t m a l i g den Trailing-Stop-Loss einzusetzen, denn Mindestgebühren gibt es bei ETX-Capital nicht und so muss man nur r i c h t i g liegen dann kann man s c h n e l l abkassieren, aber ich werde Mr.Market entscheiden lassen wenn der Trailing-Stop-Loss möglich ist !!!

P.S. 2 Trotzdem hat mich der Absturz des DAX in der letzten Woche ganz schön durchgeschüttelt und einen ganzen Monatslohn v e r n i c h t e t,  denn wie ich es    b e f ü r c h t e t hatte sind in den vergangenen Monaten durch die Anleihen
v e r s t e c k e Asymmetrien und V e r z e r r u n g e n  entstanden die sich jetzt auflösen und mit E n t s e t z e n habe ich in der letzten Woche gesehen, dass auch Anleihen wie Aktien fallen können und dann auch noch der D r e c k s ?Euro stärker wird was zusätzliche Währungsverluste bei den Fremdwährungsanleihen verursacht, das ist schon ein M o n s t e r der Komplexität was ich da g e s c h a f f e n habe und so u n g l a u b l i c h viele Wechselwirkungen die dann meist auch noch a l l e gleichzeitig auftreten, so dass man keine Chance mehr hat noch reagieren zu können oder auch nur b e g r e i f e n zu können was da wo welche Verluste verursacht,  aber ich bin ja noch ein A n f ä n g e r im Anleihen-Bereich und war gewöhnt daran dass die n u r steigen und n i e m a l s fallen und es alles relativ zu den Aktien ruhig abläuft, aber die letzte Woche war wirklich höllisch und das gleich an a l l e n Fronten g l e i c h z e i t i g !!!
 
Angehängte Grafik:
760.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
760.png

08.05.15 17:44
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselDie h e i l i g e Apple iTunes-Musik !

Ich habe nie verstanden warum viele Leute extrem musikbegeistert  sind und einen richtigen Fanwahnsinn um einzelne Bands etc. entwickeln, a b e r das ist die Genialität von Apple dass sie Dinge so p e r f e k t und w u n d e r s c h ö n machen, dass selbst ein Musik-Massenkonsument zu einem Musik-F e i n s c h m e c k e r und echtem Musik-F a n a t i k e r wird !!!

Dabei war dieses iTunes-Programm jahrelang ungenutzt auf dem PC und dem iPhone und ich konnte mir gar nicht vorstellen wie G r o ß a r t i g diese Musikdatenbank doch ist und dann habe ich interessehalber mal  angefangen ein paar Lieder runterzuladen und war in k ü r z e s t e r Zeit s ü c h t i g danach immer m e h r und m e h r der t o l l e n Musik zu sammeln und jetzt habe ich bereits sicher mindestens einen ganzen Monatslohn für Musik ausgegeben, a b e r das waren die b e s t e n 2.000 D r e c k s ? Euro die ich j e m a l s ausgegeben habe, denn  jetzt besitze ich eine ganze Musikdatenbank mit den B e s t e n der B e s t e n Meisterwerken der Musik von Pop über Rock bis Country und Klassik und sogar etwas Volksmusik von Heino und die t o l l e n Schlager und Seemannslieder von Freddy Quinn und Hans Albers und insgesamt ist die g e w a l t i g e Zahl von 4.175 Titeln mit g r ö ß t e r Freude und L e i d e n s c h a f t gesammelt worden und dies entspricht der enormen Dauer von 17.270 Minuten g r o ß a r t i g e r Musik in bester Apple-Qualität und die klassische Musik umfasst 1.365 Werke mit einer Gesamtdauer von 7.674 Minuten und e n d l i c h kann ich alle die Meisterwerke von Beethoven, Mozart, Bach, Wagner nach e i g e n e r Zusammenstellung in der Wiedergabeliste hören und bin nicht mehr angewiesen auf die l i n k e n  GEZ-Zwangsgebühren-Klassikradiosender die meistens unhörbaren und unbekannten entarteten D r e c k spielen und die Großen Meister aufs S c h ä n d l i c h s t e vernachlässigen  !!!

A l l das macht Apple wirklich G ö t t l i c h,  H e i l i g  und U n s t e r b l i c h !!

Das hat mich so e n o r m begeistert, dass ich mir dachte,  nur schade das ich diese w u n d e r s c h ö n e und wie D r o g e n euphorisierende Musik nicht auch unterwegs im Bus und bei der Arbeit hören kann und dann sagte ich mir, es ist Apple v er f l u c h t, die sind G ö t t l i c h und haben sicher auch dafür eine L ö s u n g und t a t s ä c h l i c h sie haben einfach für a l l e s eine Lösung und bei der Musik heißt die Lösung iTunes-Match,  wo man für n u r 25 ? im Jahr die gesamte eigene Musikdatenbank in die iCloud laden kann und so für i m m e r vor Verlust schützt und zugleich auf allen mobilen Apple-Geräten abrufen kann !!!

Fehlte n u r noch e i n e Sache zum p e r f e k t e n iTunes-Musik-G l ü c k und zwar in Form eines drahtlosen Bluetooth Stereo Kopfhörer Micro-Headsets und jetzt ist es e n d l i c h möglich diese v e r f l u c h t e linke Welt da draußen k o m p l e t t auszublenden, denn ab jetzt werde ich im Bus durch den Blick auf das G ö t t l i c h e iPhone6 Plus meine Augen  von dieser bösen Welt befreien und mit dem kleinen Ohrstöpsel in einem Ohr auch zugleich mein Gehör von dieser Welt b e f r e i e n und mit W a g n e r s  Walküren  im Ohr s t o l z und f r e i wie der F ü h r e r durch die deutschen Straßen s c h r e i t e n !!!

Und während der Arbeit könnte die w u n d e r s c h ö n e beruhigende Klassik Country Musik des Kings of Country George Jones mir w u n d e r b a r helfen die    H ö l l e des ständig weiter steigenden Produktivitätsdrucks im Konzentrations- und Arbeitslagers Deutschland besser e r t r a g e n zu können !!!

P.S. Den e i n z i g e n Kritikpunkt den ich bei diesem W u n d e r der Musik  anbringen kann,  ist dass die geringste Lautstärke in iTunes immer noch deutlich zu laut für mein offenbar s e h r gutes Gehör ist, denn bei Google kann man nur lesen iTunes l a u t e r machen weil die Leute sich alle die Ohren mit ihrer viel zu lauten Musik kaputt gemacht haben, a b e r auch dafür habe ich eine Lösung gefunden, indem ich einfach ein kleines Stück  von einem selbst gekauten Kaugummi auf den Ausgang des Micro-Headsets geklebt habe und jetzt muss ich zwar auf maximale Lautstärke drehen wenn es laut sein soll ab nach unten kann ich p e r f e k t auf       f e i n s t e Weise die Lautstärke bis zum u n f a s s b a r e n Minimum runterregeln !!!

G ö t t l i c h, einfach G ö t t l i c h und jetzt bleibt nur noch die Sorge, dass ich dem g e l i e b t e n iPhone vielleicht auf die Dauer damit Schaden zufügen könnte wenn iTunes immer ziemlich nah an der höchsten Lautstärke läuft und für das Headset ist es sicher auch nicht so gesund, aber zur Not kaufe ich 1.000 (D a u s e n d !!!)  Stück der g e n i a l kleinen Ohrstöpsel wenn sie die Lautstärke nicht lange überleben sollten, denn für die H e i l i g e iTunes-Musik werde ich wenn es sein muss mein l e t z t e s Hemd geben !!!

O.K. eine weitere Sorge ist auch noch der Kaugummi selbst, denn wenn der z.B. durch Austrocknung plötzlich aus der Lautsprecheröffnung rausfallen sollte,  würde mir die dann plötzliche m a x i m a l e Lautstärke glatt das Trommel zerreißen,        a b e r wie an der Börse gilt für das g a n z e Leben, wer nicht w a g t der n i c h t gewinnt !!!
 
Angehängte Grafik:
759.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
759.png

10.05.15 20:25
1

1372 Postings, 4548 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.15 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 78   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln