Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1444 von 1484
neuester Beitrag: 19.06.21 08:00
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 37097
neuester Beitrag: 19.06.21 08:00 von: Frauke60 Leser gesamt: 4686803
davon Heute: 2769
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 1442 | 1443 |
| 1445 | 1446 | ... | 1484   

11.04.21 13:06
2

30 Postings, 69 Tage Kaffee_ohne MilchDas war erst der Anfang der Kurs wird Tesla folgen

Das war erst der Anfang der Kurs wird Tesla folgen  

11.04.21 16:40
1

2435 Postings, 1188 Tage Streuenwedman

Natürlich sollten die Regeln für alle gleich sein. Niemand fordert etwas anderes. Nur wie es im Moment läuft ist es einfach allgemein schlecht.

Und natürlich Tesla für alles was sie machen eine Genehmigung. Nur die endgültige Genehmigung fehlt noch. Man könnte natürlich zwei Jahre auf die endgültige Genehmigung warten und dann erst anfangen zu bauen. Drei Jahre sind im Anfang einer Disruption aber eine halbe Ewigkeit.

Die Alternative wäre gewesen eben nicht nach Deutschland zugehen. Die Welt warten nicht auf die deutsche Bürokratie. Das wäre für uns viel viel schlechter gewesen. So legt Tesla den Finger in die Wunde. Das ist doch eine große Chance endlich Reformen anzupacken und uns nicht mehr länger zum Gespött der Welt zu machen, mit BER, S21, Elbphilharmonie und festhalten an fossiler Technik usw. usw.  

11.04.21 17:09

15888 Postings, 3087 Tage börsianer1Hauptsache VERDI schafft es

einen Betriebsrat zu installieren, damit die AN ihr Arbeitsleben nicht wie in den USA als Musk-Sklaven  fristen müssen.

 

11.04.21 21:58
3

84 Postings, 148 Tage SMGYwedman

"Es gibt keinen Grund das Tesla eine Extrawurst gebraten bekommt."
Es ging nie um irgendeine Extrawurst von Tesla. Es wurde sachlich geäußert, wie man die Bürokratie, insbesondere den Genehmigungsprozess, bei solchen riesigen Bauvorhaben optimieren könnte.  

"Wieso bauen sie volle Pulle los obwohl sie keine Genehmigung haben? "
Gängige Praxis. Man hat ihnen ja auch die Aussicht auf Genehmigung gegeben sowie vieles im Vorfeld überprüft. Leider dauert dieser Prozess etwas (zu) lange, da alle Beteiligten ihren Seegen dazu geben müssen und auch das Recht haben, Einwände vorzubringen. Wenn man auf alles wartet geht es so langsam wie beim BER, S21 oder der Elphi.  

12.04.21 09:06
2

718 Postings, 2714 Tage MondrialVeröffentlichung der Zahlen für Q1-2021

Dürfte bei uns dann um 23:30Uhr sein.

Zitat: "When: Monday, April 26, 2021
Time: 2:30 p.m. Pacific Time / 5:30 p.m. Eastern Time"

( Quelle: https://www.tesmanian.com/blogs/tesmanian-blog/...1-financial-results )  

12.04.21 11:05
3

551 Postings, 5151 Tage ikaruzTop 5 Features des EQS

12.04.21 11:30

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Top 5 Features des EQS

Daimler hat sich tüchtig ins Zeug gelegt und ein tolles Auto auf die Beide gestellt. Keine Frage.

Große Luxusautos sind am  einfachsten und am sinnvollsten auf Elektroantrieb umzustellen. Und für das Image von Elektroautos ist der EQS sicher sehr wichtig.

Aber Daimler ist halt sehr spät dran. Jetzt kommt es darauf an dass sie es schaffen ihre Volumenmodelle zu elektrisieren zu wettbewerbsfähigen Preisen.  Da wird sich dann wirklich entscheiden ob Daimler überleben kann. Der Vorsprung von Tesla, Hyundai und auch VW ist da doch schon sehr groß.  

12.04.21 11:37
1

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunftCool

"Hey Mercedes, tell me a joke"

Die Antwort braucht eine Weile und dann kommt:
"Sorry my engineers were German"

Kann man als Witz durchgehen lassen und ich denke Selbstironie ist etwas was im angelsächsischen Raum sehr gut ankommt. Wäre mal interessant was man in Deutschland als Antwort bekommt.

Einen würdigen Nachfolger für die S-Klasse haben sie damit wohl geschafft und ich hoffe die Verkaufszahlen übertreffen die vermutlich niedrigen Schätzungen des Managements um ein Vielfaches.

Jeder EQS der statt eine fossilen S-Klasse verkauft wird ist ein Gewinn für uns alle.  

12.04.21 11:45
2

551 Postings, 5151 Tage ikaruzVerkaufszahlen China nach Modell in Q1

 
Angehängte Grafik:
eyw4u9pvgacv8at.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
eyw4u9pvgacv8at.jpg

12.04.21 11:46

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@SMGY: Als Gängige Praxis

kann man es kaum Bezeichnen was Tesla macht. Aber vorläufige Teilgenehmigungen sind die gängige Rechtslage und wurden und werden auch von anderen Firmen immer wieder genutzt.

Aber in diesem großen Maßstab wie Tesla es betreibt hat sich das wohl noch niemand getraut. Kein Angestellter in einem saturierten Unternehmen würde es sich trauen so eine Entscheidung zu treffen.  

12.04.21 11:48

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@Kaffee_ohne .: Das war erst der Anfang

Worauf beziehst du dich? Das war der Anfang von was und wohin wird Tesla folgen?  

12.04.21 12:09

733 Postings, 3900 Tage TH3R3B3LL#36077

Streuen, vielleicht lässt man sich Zeit, um mal klar zu machen was Nord Stream 2 schon gekostet hat. Vielleicht läuft da im Hintergrund ein Deal. Tu du mir nichts, mach ich dir nichts. Wird uns niemand erzählen, möglich wäre es aber.  

12.04.21 12:57
3

846 Postings, 372 Tage Micha01Schöne Info zu Stromsicherheit

Norwegens Speicherkraftwerke für Deutschland:)

https://www.tennet.eu/de/news/news/...tzt-vollumfaenglich-in-betrieb/  

12.04.21 13:17
1

846 Postings, 372 Tage Micha01@SZ

Dein Zitat: "Jetzt kommt es darauf an dass sie es schaffen ihre Volumenmodelle zu elektrisieren zu wettbewerbsfähigen Preisen"

Ich glaube es war nie wirklich Ziel von Daimler Volumenmodelle zu günstigen Preisen anzubieten;)  

12.04.21 13:40
5

308 Postings, 1138 Tage RainerF.Mercedes EQS

https://www.youtube.com/watch?v=csdlHuUTrds

Ich war ja skeptisch ob der Mercedes EQS tatsächlich an die sehr guten WLTP Verbrauchswarte in der Praxis herankommt, aber die elektrische S-Klasse lässt sich wohl tatsächlich mit um die 14 kWh auf 100 Kilometer "bewegen". Die ersten Praxis-Verbrauchswerte auf der Autobahn mit Klima scheinen auch sehr gut zu sein. Und in Punkto Ladegeschwindigkeit ist er ein Monster. Wenn sich das alles so bestätigt ? Hut ab vor den Mercedes Ingenieuren. Das ist doch der Wettbewerb, den ich mir für Tesla und die E-Mobilität wünsche.

 

12.04.21 14:34
2

551 Postings, 5151 Tage ikaruz"Countries that have announced plans to phase

out sales of new internal combustion vehicles, and years remaining to target."

Quelle: https://mobile.twitter.com/colinmckerrache/status/1376925285019451395

Deutschland kann sich hierbei nicht mal auf die Dekade festlegen. :D  
Angehängte Grafik:
exvrzfyxeaahmsg.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
exvrzfyxeaahmsg.jpg

12.04.21 15:10

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@Micha01: Volumenmodelle

Ist halt ein relativer Begriff. Nenne es von mir aus den Großteil ihrer Verkäufe.  

12.04.21 15:13
1

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@RainerF.: Mercedes EQS

Ein Hinweis darauf dass Daimler dazu gelernt hat ist der CW-Wert des EQS. Sie haben jetzt anscheinend verstanden dass Effizienz ein Kernthema der Zukunft ist.

Und auf der Autobahn bedeutet Effizienz vor allem niedrigen Luftwiderstand. Und der EQS ist vor allem auf der Autobahn in seinem Element.

Sehr erfreuliche Entwicklung. Schon 9 Jahre nach Tesla mit, dem Model S, hat es auch Daimler begriffen.  

12.04.21 15:28

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@Micha01: Schöne Info zu Stromsicherheit

Ja, Nordlink ist ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Die norwegischen Wasserkraftwerke sind auch "grundlastfähig" um diesen veralteten Begriff mal zu verwenden. Und sie sind das ganze Jahr über verfügbar.

Damit relativiert sich auch der Unsinn den ein Herr Sinn oder andere Vertreter einer fossilen Energiewirtschaft immer wieder anführen. Nein, man muss nicht Batterien haben mit denen man wochenlang die Stromversorgung alleine betreiben kann wenn es die böse böse böse Kaltdunkelflaute gibt.

Kaltdunkelflauten sind immer nur lokal begrenzt, die Wasserkraft ist immer verfügbar, die Biomasse könnte viele Lücken schließen statt sie wie aktuell 24hx365 sinnlos in einer "Grundlast" zu verschwenden, irgendwo gibt es immer Wind, ein paar Pumpspeicherkraftwerke haben wir auch noch usw. usw.

Es gibt keinen Grund, weder die Kosten noch die Versorgungssicherheit und schon garnicht die Arbeitsplätze mit denen es sich begründen lässt nicht endlich von der fossilen Stromerzeugung Abschied zu nehmen.

 

12.04.21 16:03

10401 Postings, 1789 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Countries that have announced plans

Mich wundert ehrlich gesagt dass Costa Rica so weit unten in der Liste ist. Soweit ich weiß haben die sehr ehrgeizige Pläne, hatte ich zumindest mal gelesen.

Aber für Deutschland ist es natürlich sehr traurig dass wir so einen bescheuerten Verkehrsminister haben der denkt er würde unsere Industrie schützen indem er den alten Kram schützt. Der Rest der Welt wartet nicht auf uns, das habe ich zumindest hier vor kurzem schon mal gelesen und es stimmt ja auch.  

12.04.21 20:13
2

551 Postings, 5151 Tage ikaruzFalls es untergegangen ist heute gab es noch ein

Analysten Upgrade, viele Analysten haben mittlerweile Kursziele von >1000$.

"Shares of Tesla (NASDAQ:TSLA) popped on Monday, rising nearly 4% as of 1:05 p.m. EDT. The gain followed an analyst's move to give the stock a significant price target increase. Canaccord Genuity analyst Jed Dorsheimer now thinks the electric-car maker's shares could rise to $1,071 within the next 12 months."

"Dorsheimer more than doubled his price target for Tesla, increasing it from $419 to $1,071. In addition, the analyst changed his rating on the stock from hold to buy.

While Tesla makes most of its revenue from electric cars, the analyst's upgrade for the stock today has a lot to do with his bullish view for the company's solar and energy storage business. He believes Tesla's energy generation and storage business could rake in $8 billion of revenue annually by 2025 thanks to an "Apple-esque ecosystem of energy products" and "harmonized electrification." Dorsheimer thinks that as Tesla resolves the battery cell supply shortage it said it was facing in its most recent quarterly update, the company is well positioned to grow the business through sales of its energy storage products. He also believes Tesla is several years ahead of the competition in energy storage, giving it an edge. "

https://www.fool.com/investing/2021/04/12/tesla-stock-headed-to-1071/

Außerdem wird Tesla nun als erste Aktie auch bei Binance als Token gehandelt:

"Tesla?s stock (TSLA) will be the first to trade as a token on Binance?s exchange so that users can buy fractional shares using cryptocurrency."

https://electrek.co/2021/04/12/tesla-tsla-crypto-stock-token-binance/
 

12.04.21 20:21
2

551 Postings, 5151 Tage ikaruzIm Übrigen noch ein Detail das mir letztes Jahr

vollkommen entgangen ist hinsichtlich der Änderungen des neuen Wall Connectors:

"In the email, Tesla shares several ?coming soon? features enabled by the new Wall Connector:

Reporting: See how often and how much charging happens at your property.
Remote diagnostics: Firmware updates and fixes, service alerts for repairs as needed.
Reimbursement: Opt-in to charge users a fair price for the electricity they use when charging."

https://electrek.co/2020/08/11/...ll-connector-enables-paid-charging/

Ich hoffe jeder kann erahnen was der letzte Punkt (Reimbursement) für einen gewichtigen Unterschied im Ausbau der Tesla-Ladeinfrastruktur machen wird!  

12.04.21 23:48

2435 Postings, 1188 Tage Streuenikaruz

Bisher hat Tesla die Destination-Charger verschenkt mit der Auflage dass Tesla-Fahrer kostenlos laden dürfen.

Manche potentiellen Anbieter hat das wohl verschreckt. Trotzdem ist das Netz europaweit schon sehr gut. In vielen Hotels in denen ich war gab es welche.

Es wird interessant sein zu beobachten wie sich das entwickelt.  

12.04.21 23:52

2435 Postings, 1188 Tage StreuenTH3R3B3LL #36087

Was ist denn das für eine wilde Spekulation über Nord Stream 2? Das würde ja heißen dass die Politik die Behörde absichtlich blockiert. In deiner Welt ist wohl ziemlich viel möglich.  

13.04.21 08:41
3

2778 Postings, 5662 Tage KaktusJones@SchöneZukunft

Es ist eigentlich völlig egal, ob Mercedes VW und all die anderen 9 Jahre oder 5 Jahre oder erst 12 Jahre später richtig loslegen. Wenn sie es tun, und derzeit machen sie ernst, dann entsteht hier richtig Druck auf Tesla, weil man durchaus fähige Mitarbeiter hat Man hat zudem die Infrastruktur und viel Wissen im Automobilbau. Man sieht ja bereits die Erfolge von VW. Es ist ja nicht so, dass die Deutschen Autobauer von jetzt auf gleich freiwillig das Feld räumen, weil Tesla ein paar Autos baut - mal übertrieben.

"...Jeder EQS der statt eine fossilen S-Klasse verkauft wird ist ein Gewinn für uns alle...."
Warum genau ist das so?

Bitte verstehe mich nicht falsch. Ich bin absolut dafür, dass wir uns umweltfreundlich verhalten. D.h. weniger Müll produzieren, regenerative Energien einsetzten u.s.w. Aber ich sehe derzeit noch nicht die Mega-Vorteile in diesem Bereich. Die Energie, die Weltweit vielfach für E-Autos eingesetzt wird ist nicht unbedingt regenerativ erzeugt. Die Rohstoffe für die Akku-Herstellung werden meist nicht sonderlich umweltfreundlich gewonnen - oft in armen Ländern, die zwar froh über die Arbeitsplätze sind, in denen die Umwelt aber selten geschützt wird - und ob das mit dem Recycling der Akkus so gut funktioniert werden wir sehen. Der Großteil der Feinstaubbelastung wird zudem auch über den Reifenabrieb und die Mechanik erzeugt, sodass hier die E-Autos auch nicht so viel besser abschneiden werden.  

Seite: 1 | ... | 1442 | 1443 |
| 1445 | 1446 | ... | 1484   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln