Kurs der Postbank

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 12.03.10 11:05
eröffnet am: 19.12.08 18:08 von: Max0402 Anzahl Beiträge: 144
neuester Beitrag: 12.03.10 11:05 von: stoxy Leser gesamt: 31262
davon Heute: 12
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

20.12.08 22:05

2156 Postings, 4567 Tage zertifixDann sollte man doch kaufen - oder?

wenn ich die vorstehenden Beiträge jetzt für mich richtig geordnet habe, wäre ein Investment heute in jedem Fall ein "Winner-Investment" mit Zeithorizont September 2009. Der Kurs wird sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nach oben, zumindest bis über 30 Euro oder sogar bis 40 Euro emporgeschleust haben. Da wird doch nichts übersehen oder ist diese Winner-Situation noch nicht hinreichend publik? - Nachdem ich das nun alles für mich gelesen und gewertet habe, werde ich nicht bis Mitte Januar zuwarten und doch schon am Montag einen ersten Einstieg vornehmen. Das waren sehr interessante Beiträge und danke den Beteiligten.  

20.12.08 22:16
1

8140 Postings, 5843 Tage checkerlarsenbis auf den zeithorizont zertifix,

liegst du richtig es könnten im schlechstesten fall auch genausogut 36 monate werden.... und im allerschlechtesten fall übernimmt die deutsche doch nicht und verkauft ihre anteile wieder....dann hätte man allerdings immernoch zu den preisen ne total unterbewertete bank im depot....  

20.12.08 22:23

2156 Postings, 4567 Tage zertifixhast recht @checkerlarsen

der Zeithorizont kann sich auf über 36 Monate erstrecken. Selbst dann würde man sich zeitlich gesehen wieder in einer sich belebenden Konjunkturphase bewegen und somit mehr oder weniger am Börsen-Gesamtmarkt partizipieren. Der aufgezeigte "Worst-Case" ist latent vorhanden, aber da müßte schon etwas sehr Einschneidendes passieren, dass eine solche Entscheidung rückgängig gemacht werden würde.

Deine Schlußfolgerung @checkerlarsen, dass man sich gegenwärtig eine - relativ wenig risikobehaftete (im Vergleich zu den anderen Banken) - völlig unterbewertete Bank ins Depot legt, zu diesem Ergebnis komme ich auch. Also - do it.  

20.12.08 23:15

259 Postings, 4575 Tage VartaAls Investierter würde ich ja gerne glauben,

das die DB für alle Pflichtangebote auf ewig an einen "festen wert von 42? danach" gebunden wäre, woraus soll sich das ergeben? Aus dem WpÜG doch wohl nicht. Aber woraus dann? Gibt es irgendwelche Quellen?  

21.12.08 00:02
1

13116 Postings, 7738 Tage TimchenWirtschaftswoche Nr.49 S.128

Die deutsche Bank hätte dann 50% der Aktien und wäre verpflichtet allen Aktionären ein Angebot zu 42,8 euro
zu machen. Ein Ausweg wäre sich vorher von den 29,75% zu trennen, was einen ordentlichen Kurseinbruch verursachen würde.  

21.12.08 02:05
3

259 Postings, 4575 Tage VartaTimchen, ohne die WiWo gelesen zu haben,

geht es da offensichtlich um die Verkaufsoption, welche die Post berechtigt, 20,25% der Postbank zu je 42,80? an die DB zu verkaufen. Diese Verkaufsoption gilt jedoch nur ab dem 21. bis zum 36. Monat nach dem Abschluss des Verkaufs der Minderheitsbeteiligung an die Deutsche Bank.

Klar ist, dass wenn die DB zu diesem Zeitpunkt noch zu weniger als 30% beteiligt ist, ein Pflichtangebot zu mindestens 42,80 fällig wird.

Falls die DB noch vor dem 6. Monat nach Erwerb der 29,75% die 30% überschreitet (z.B. durch Zukäufe am Markt), würde sogar ein Pflichtangebot zu 57,25? fällig.

Ab dem 6. Monat nach Erwerb der 29,75% gilt jedoch der Dreimonatsdurchschnitt des regulären Kurses. Wenn also z.B. zum 20. Monat der Kurs deutlich unter 42,80? läge, wäre die DB gut beraten, schon vorher die 30% durch Zukäufe am Markt zu überschreiten und ein Pflichtangebot zum niedrigen aktuellen Kurs abzugeben. Andernfalls gäbe es die Gefahr, dass die Postbank ihre Option zieht und dann ein Pflichtangebot zu 42,80 ansteht.
Selbstvertändlich bleibt die vorherige Veräußerung der Anteile ebenfalls als Alternative, dem zu entgehen.

Die DB kann somit nicht Gefahr laufen, zu einem Pflichtangebot gezwungen zu werden, welches nicht den dann gültigen Marktpreisen entspricht und hat dabei sogar verschiedene Optionen zur Auswahl.

M.E. sind somit sämtliche Übernahmephantasien vom Tisch. Selbst die Tatsache, dass die DB bereit war, zu 57,25? zu kaufen, sollte nicht überbewertet werden, denn insbesondere wenn die DB die Mehrheit hat, könnte die Postbank für den Aktionär Deutsche Bank deutlich wertvoller sein, als für die anderen Aktionäre, Stichwort Kundenzugang etc.  

21.12.08 10:43

433 Postings, 4595 Tage Max0402recht hilfreich

Hallo zusammen,
ich danke für die Kommentare. Da ich einen Teil meines Geldes langfristig anlege, denke ich das hier eine gute Chance besteht, ob mit Übernamefantasie oder ohne. Die Aktie erscheint mit so ausgebombt zu sein, das es auf jedenfall lohneswert ist. Natürlich ist es auch möglich das die DBK gezielt den Kurs tief hält (meine Meinung).
Für mich ist es zur Zeit die beste deutsche Bankaktie.
Ich werde noch in diesem Monat eine Position aufbauen (auch im Hinblick auf die Abgeltungssteuer).
Schaun ma mal.  

21.12.08 15:13
1

26 Postings, 4523 Tage schorePostbankkurs nur vorübergehend so tief

Ich glaube, dass der Kurs nur so niedrig ist, weil potentielle Käufer noch abwarten, bis der Abwärtstrend gebrochen wird. Der fundamentale Wert der Aktie, also der Anteil am Eigenkapital pro Aktie beträgt über 20 Euro.
Die mittelfristigen Gewinnaussichten werden vom Postbankvorstand bei 13-15% Nachsteuergewinn vom Eigenkapital (also 2,60-3,00 Euro pro Aktie) gesehen. Für Investoren, die nicht nur kurzfristig denken, also eine klare Sache: Kaufen.

Wenn der derzeitige Abwärtstrend gebrochen wird, kann es sehr schnell wieder nach oben gehen. Wer da zu spät kommt, ärgert sich und muß höher einsteigen. Ich tippe auf den Beginn einer umgekehrten Kopf Schulter Formation mit Nackenlinie bei 16,50 Euro, wobei wir uns jetzt etwa am Kopfpunkt befinden, also dem tiefsten Punkt.

Die DB ist an der Postbankbeteiligung interessiert um an die Postbankkunden heranzukommen. Man will den Postbankkunden DWS-Produkte verkaufen und an der soliden Geschäftspolitik der Postbank partizipieren. Der hohe Stammkundenanteil verspricht regelmäßige und stabile Gewinne. Als die DB im September eingestiegen ist, wird sie sich die Bilanzen wohl fachmännisch angesehen haben. Dass der Kurs inzwischen so weit gefallen ist, hat eher globale als firmeninterne Gründe. An einen Ausstieg der DB vom Kauf glaube ich daher nicht. Solange die vereinbarte 29,75%-Übernahme noch nicht geschlossen ist, hat die DB noch Interesse an niedrigen Postbankkursen. Vermutlich rechnet man sich bei der DB dadurch größere Chancen aus, in Nachverhandlungen die Post noch etwas herunterzudrücken. Sobald dieses Geschäft jedoch geschlossen ist (Anfang 2009) hat die DB eher ein Interesse, dass die PB-Kurse wieder steigen, da sie sonst im Zwischenbericht des 1.Quartals 2009 hohen Wertberichtigungsbedarf für das Aktienpaket hat.

Das Aktienpaket, das die DB Anfang 2009 übernehmen muß, umfasst übrigens nicht mehr 29,75%, da es zwischenzeitlich eine Kapitalerhöhung gab, die nahezu zu 100% die Post geschultert hat. Die 48,8 Mio Aktien stellen von den jetzt insgesamt 218,7 Mio Aktien nur noch einen Anteil von 22% dar. Die DB kann also noch 17,5 Mio Aktien kaufen, ehe die 30%-Grenze erreicht ist. Vielleicht gibt die Post der DB diese Menge günstiger. Aber unter 18,25 , dem Preis bei Kapitalerhöhung, wird da nichts gehen.

Die Post hat wohl den besten Einblick in die Geschäftslage ihrer Tochter Postbank. 18,25 Euro pro Aktie stellen daher einen gewissen Boden für den Wert der Postbankaktien dar.  

21.12.08 15:16
1

2156 Postings, 4567 Tage zertifixTiefpunkt = Einstiegszeitpunkt?

es spricht für vieles für deine Überlegungen @schore. Habe schon in einem der früheren Beiträge signalisiert, dass ich morgen einen ersten Einstieg wage. Halte den aktuellen Kurs für einen günstigen Einstieg.  

21.12.08 17:16
1

52 Postings, 4524 Tage xcoobysehr günstig bewertet

kann wie gesagt nur empfehlen so schnell wie möglich einzusteigen.

Der Kurs wird sich in den nächsten Tagen und Wochen schnell erholen und bei circa 16 € liegen.

Zugreifen solange der Vorrat reicht.

xcooby

 

21.12.08 18:15
5

102211 Postings, 7727 Tage KatjuschaSorry, aber was ihr macht, ist nichts als

Spekulation.

Niemand kann ersnthaft behaupten, dass wir die Tiefskurse schon erreicht haben. Sicherlich kann man eine erste Position kaufen, wenn man sehr langfristig antizyklisch denkt, aber manche User hier besprechen die Postbank als ob sie im HotStocks-Forum wären. Also nix für ungut, aber besonders xcooby tut ja so als ob er Nostradamus wäre.

Man kann auch antizyklisch investieren, wenn man charttechnisch prozyklisch agiert. Das würde ich jedenfalls empfehlen.

Und wie gesagt, noch ist nicht raus, ob hier noch Fonds bis Jahresende weiter abbauen. Oder ob sogar Drückerkolonnen unterwegs sind. Grundsätzlich steh ich dem antizyklischen Investment aber positiv gegenüber. Kann mir trotzdem auch 10-11 ? in den nächsten Tagen und Wochen noch vorstellen.  

21.12.08 19:10

52 Postings, 4524 Tage xcoobynostradamus

Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage

To be, or not to be, that is the question

 

xcooby

 

21.12.08 19:11

8140 Postings, 5843 Tage checkerlarsennatürlich ist es möglich das

der kurs wie katuscha schreibt nochmal 20% sinkt...warum auch nicht, schließlich sind die meldungen der postbankübernahme ja nun nicht von gestern sondern immerhin aus dem sebtember...und  wir sind daher keine geheimnisträger die als einzige wissen was los ist. trotzdem bilden die zuvor besprochenen zenarien die einzig möglichkeiten ab. keiner von uns weiß wie tief der kurs noch geht..oder ob wir am freitag ein allzeittief gesehen haben.wäre ja zu einfach...  ich bin am freitag allerdings zu 12,49? rein mit 15% der summe die ich ich eigentlich in die postbank investieren möchte...15% deshalb weil ich eben nicht weiß was für kurse wir noch sehen.

schönen abend noch und viel glück im neuen jahr.  

21.12.08 19:14

52 Postings, 4524 Tage xcoobyschore

                                     
             
                  schore sehr informativ.. gebe dir 100% Recht
Die Skeptiker werden uns früher oder später Rect geben, auch wenn Sie es nicht zugeben.
 
 
xcooby
 

22.12.08 09:43

1271 Postings, 4886 Tage Mausi70Eröffnung zumindest mal besser

Hoffe die 12.-EUR hält
-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

22.12.08 13:24
1

52 Postings, 4524 Tage xcoobyKaufsignal

Wer heute eingestiegen ist hat kein Fehler gemacht und der Kurs liegt trotz schlechtem Daxwert bei 12,61€. Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen. 

Kurs wird in den nächsten Tagen weiter steigen, genauso wie ich es gesagt habe.

Nur solange der Vorrat reicht.

xcooby

 

22.12.08 14:56
3

8140 Postings, 5843 Tage checkerlarsenxcooby

ich bin ja nun auch seit freitag dabei....nen bischen unwohl ist mir eigentlich nur weil auch typen wie du dabei sind....normalerweise kauft dieses genre mir die ware mit plus 100% ab und pucht dann noch die letzten 5% hoch..... sosehr ich mich also auch freue am freitag eingestiegen zu sein,du machst das mit deiner dämmlack art kaput.  

22.12.08 15:07
1

7845 Postings, 5255 Tage TykoFür eine JER ist es zu spät....

ob 12,- oder 10,- auch nebensächlich.......warten wir einfach mal die nächsten Monate/ Jahre ab....

oder?
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

22.12.08 15:15

240 Postings, 4592 Tage GummikuhIch würde

wenigstens noch solange mit einem Kauf warten, bis man wenigstens ansatzweise am 38 Tage Durchschnitt angekommen ist.

Der Tip stammt von einem Börsenneuling der schon 2 mal in ein fallends Messer gegriffen hat...  

22.12.08 15:32

7 Postings, 4531 Tage andraekursentwicklung

so wie`s ausschaut, sind die DB Trader schon in den Weihnachtsferien, oder?  

22.12.08 15:40

1271 Postings, 4886 Tage Mausi70Xetra Orderbuch 15.40 Uhr

Xetra-Orderbuch DPB / DE0008001009                               Stand: 22.12.2008 15:25 
19.12.:          09:00          | 10:00          | 11:00          | 12:00          | 13:00          | 14:00          | 15:00          | 16:00          | 17:00        
22.12.:          09:00          | 10:00          | 11:00          | 12:00          | 13:00          | 14:00          | 15:00          | 16:00          | 17:00
                  Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von DEUTSCHE POSTBANK AG NA
 Stück   Geld KursBrief    Stück 
          13,05Aktien im Verkauf     121 
          13,04Aktien im Verkauf     100 
          13,00Aktien im Verkauf     5.300 
          12,95Aktien im Verkauf     488 
          12,91Aktien im Verkauf     1.277 
          12,90Aktien im Verkauf     958 
          12,89Aktien im Verkauf     878 
          12,88Aktien im Verkauf     21.473 
          12,87Aktien im Verkauf     2.678 
          12,85Aktien im Verkauf     2.564 
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/DPB.aspx [/URL]
 
 1.399     Aktien im Kauf12,83  
 3.936     Aktien im Kauf12,82  
 1.108     Aktien im Kauf12,81  
 1.108     Aktien im Kauf12,80  
 1.479     Aktien im Kauf12,79  
 1.275     Aktien im Kauf12,78  
 2.811     Aktien im Kauf12,77  
 7.374     Aktien im Kauf12,76  
 1.293     Aktien im Kauf12,75  
 535     Aktien im Kauf12,74  
 
Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
22.318                 1:1,61        35.837

-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

22.12.08 15:43
1

7845 Postings, 5255 Tage Tyko@ Gummikuh...

dann biste aber schon in der neuen Abgeltungssteuer drin.....

Hab selbst einpaar gekauft zu 26,- und 18,- und 13,-

häng bei rund 20,- im Schnitt.....mir egal ob ein oder 5 Jahre...bleiben eh liegen ....

Konto wird geschlossen für mind. 6 Jahre...basta.
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

22.12.08 15:47
1

240 Postings, 4592 Tage Gummikuh@Tyko Ich mach mir nicht viel um die Ags

Je mehr ich zahle desto mehr Gewinn habe ich gemacht... basta ;)

Ausserdem wollte ich damit ja nur sagen, das es momentan an Hellseherei grenzt, wenn jemand sagt der Tiefpunkt wäre jetzt erreicht. Keine Aktie ist so gut, daß sie nicht doch noch fallen kann.

Und mit der Regel erst am 38 Tage Durchschnitt zu kaufen (natürlich wenn er von unten durchbrochen wird) bin ich bei meinen letzten beiden Aktien ganz gut gefahren.  

22.12.08 19:22

1271 Postings, 4886 Tage Mausi70sieht doch gut aus

 Push    Intraday   5 Tage   1 Monat   3 Monate   1 Jahr   3 Jahre   Gesamt 

Deutsche Postbank Chart
-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

22.12.08 20:01

8140 Postings, 5843 Tage checkerlarsenund schließt auf tageshoch...

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln