TeleColumbus Achtung -50%

Seite 9 von 72
neuester Beitrag: 29.11.19 23:20
eröffnet am: 08.07.15 14:47 von: 011178E Anzahl Beiträge: 1787
neuester Beitrag: 29.11.19 23:20 von: Wollenstein Leser gesamt: 317939
davon Heute: 39
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 72   

20.04.17 13:26
1

12355 Postings, 3630 Tage crunch time#200

Verstehe nicht warum das meldepflichtig war. Meldeschwellen sind z.B. Über- / Unterschreitung von 5% oder 3%. Letztere Größe wurde (bislang) nicht unterschritten (aktueller Stand 3,22%) und die letzte Meldung vorher war ja schon knapp unter 5% gewesen (4,97%). Somit wurde keine neue Meldeschelle jetzt unterschritten. Wäre nun die weitere Frage, ob die noch weiter reduzieren auf unter 3%. Denn wenn die Truppe so deutlich zuletzt ihren Bestand von knapp 5% auf etwas über 3% schon abgebaut hat, dann hat dieser instit. Anleger  (BlackRock = größte Vermögensverwalter der Welt) offenbar keinen so großen Glauben mehr in das Kurswachstum dieser Aktie. Da wäre man also wohl nicht echt überrascht, wenn BR noch mehr verkaufen würde. Scheinbar hat sich auch kein größerer Käufer gefunden der BR das Paket als Ganze auf einen Schlag außerbörslich abgekauft hätte (z.B. via Dark Pool =>https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...elt-der-Aktienmaerkte.html  ---   => http://boerse.ard.de/boersenwissen/...igentlich-in-dark-pools100.html "...."Institutionelle Anbieter haben oft das Problem, dass sie beim Kauf oder Verkauf von grossen Aktienblöcken keine Gegenpartei finden, die sie ihnen abnimmt", erklärt Stephan Meier, Pressesprecher der Schweizer Börse, die den Dark Pool Six Swiss Exchange Liquidnet Service betreibt. "Wenn sie die Blöcke an der Börse handeln, riskieren sie, dass sie in kleine Aufträge zersplittert werden oder es zu Preisbeeinflussungen kommt."... ) . Denn diese lange zähe Phase der Seitwärtsbewegung der letzten Monate könnte vielleicht auch der Tatsache geschuldet sein, daß Blackrock sich mühsam in dieser Zeit über langwierige "Salamischeiben"-Verkäufe an kleinere Anleger innerhalb eines für sie akzeptablen Preiskorridors bei dem eher marktengen Wert rausstehlen mußte. Da bleibt eben jetzt die oben schon angesprochene Frage, ob man auch noch unter 3% geht und damit diese Seitwärts-Phase noch länger ausdehnt  oder ob man es erstmal beim Status Quo beläßt und damit dieser ständige Angebotsüberhang nun nachläßt, der die Aktie offenbar immer wieder einbremste..

 
Angehängte Grafik:
chart_free_telecolumbus.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_free_telecolumbus.png

20.04.17 15:24

991 Postings, 4283 Tage b336870Meldeschwelle # 200

Ich kann dir nur mitteilen, dass ich nicht von einer Meldeschwelle gesprochen habe. Es muss
deinerseits ein Versehen sein.
Habe nur eine Reduzierung von  - Black Rock - Aktien festgestellt und meine Ansicht mitgeliefert.
Daran dürfte ja nichts falsches sein.  - Sorry  -
 

21.04.17 13:03

2571 Postings, 7711 Tage fwsBlackRock reduziert und kauft auch kurz danach...

... oft die gleiche Aktie wieder zurück. Habe ich jedenfalls schon häufiger beobachtet.

Wenn die jetzt eine Verkaufsmeldung ohne eine Unterschreitung von Meldeschwellen raushauen - also eine eigentlich nicht notwendige Meldung herausgeben - spricht das eher dafür, daß sie die Aktie gerne billiger wieder zurückkaufen wollen und nur einige Kleinanleger etwas verwirren und zum Verkaufen animieren möchten.  

24.04.17 14:48

124 Postings, 2009 Tage fbo|228887676Dax Allzeithoch,TC im Tiefschlaf, ein Alptraum.

25.04.17 11:28

12355 Postings, 3630 Tage crunch time..und sie bewegt sich doch.....

Aktuell wurde der langfristige Abwärtstrend geknackt und gleichzeitig die Oberseite (8,40)  der Seitwärtsrange überwunden, in der man über viele Monate "eingeschlafen" war (weil BlackRock so langsam abbaute?). Somit eigentlich erstmal frische Kaufsignale. Schauen wir mal, ob diese Ausbrüche nun auch weiter verteidigt werden. Gleichzeitig kommt von der Unterseite der seit Nov.16 steigende Aufwärtstrend. Liegt z.Z. knapp unter 8,20?. Sollte man also nochmal einen Pullback machen an die überwundene Abw.trendlinie, dann wäre es vorteilhaft, wenn dabei dieser Aufw.trend weiter intakt bliebe. Nächster horizontaler Widerstand liegt bei ca. 8,59. Ist also jetzt auch nurnoch wenige Cent entfernt. Darüber käme dann die Marke um 8,92/92 ins Spiel. Aber alles noch ungelegte Eier. Tele Columbus war die letzten Monate so lahm, daß man nicht wirklich erwartet, daß man jetzt plötzlich gleich mehrere Gänge hochschaltet bei der Dynamik, zumal auch keine neuen News kamen und mir das auch aktuell vielleicht auch etwas charttechnisch getrieben aussieht, weil eventuell einige Leute an der Seitenlinie gewartet haben bis eben der Abw.trend überwunden wird und auch die 8,40. Daher mal schauen, ob es die kommenden Tage noch weitere Anschlußkäufe gibt oder ob die "Seitenlinienfraktion" schon zügig in einem Rutsch bereits rein ist.  
Angehängte Grafik:
chart_all_telecolumbus.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_all_telecolumbus.png

25.04.17 11:49

12355 Postings, 3630 Tage crunch time..und sie bewegt sich schneller als gedacht...

jetzt mit dem Schwung auch noch die 8,59 gleich überwunden. Erhöhtes Volumen sichtbar. Ist die Frage, ob das Volumen heute entsteht, weil diese Marken ohne besondere "Hilfe" überwunden wurden oder ob jemand gezielt  "gescheucht" hat (Musterdepotaufnahme, etc.), der mit der Kraft seiner "Jünger" diese Marke zum knacken bringen wollte, um so auch charttechnische Anschlußkäufe zu induzieren und der jetzt - wie so oft in ähnlichen Fällen - den Rahm abschöpfen könnte, weil er natürlich gekauft hat bevor seine Jüngerschar ihm höhere Verkaufskurse ermöglichte. Warten wir mal ab wie lange heute diese Euphorie und die unlimitierten Käufe so anhalten. Wenn man jetzt die 8,59 gleich mitrausnimmt intraday, dann sollte man die gefälligst auch auf SK verteidigen! ;) 8,92/93 wäre dann die nächste horizontale Hürde darüber.  
Angehängte Grafik:
chart_free_telecolumbus.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free_telecolumbus.png

09.05.17 13:52

12355 Postings, 3630 Tage crunch timeund man schnellt weiter nach oben...

Der "Befreiungsschlag" im April, mit Break der 8,40 und knacken des langfristigen Abwärtstends, zeigt noch immer seine Nachwirklung. Nachdem die 8,40 und die 8,59 als horizontale Marken schon rausgenommen wurden, hat man jetzt auch die 8,92 nach oben durchbrochen. Sollte man sich darüber nun auch halten können, dann wäre weitere Luft bis zur nächsten größeren Marke bei ca. 9,60. Könnte ich mit leben, wenn es so käme ;) Am 19. Mai gibt es dann endlich die terminlich zuvor verschobenen Zahlen ( ...Berlin, 27. April 2017. Die Tele Columbus AG, der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine Änderung ihres Finanzkalenders bekanntgegeben: Die Veröffentlichung des geprüften Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 verschiebt sich vom 28. April auf den 19. Mai 2017; die für den 9. Juni geplante ordentliche Hauptversammlung ist nun für den 21. Juni 2017 angesetzt. ... ) und die neuen Prognosen. Mal schauen, ob die Vorfreude die der Kurs gegenwärtig schon zeigt (Insider?), dann auch die entsprechenden Zahlen/Prognosen bekommt, um diese Freude noch weiter zu bestätigen.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_telecolumbus.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
chart_all_telecolumbus.png

12.05.17 13:16

145 Postings, 1755 Tage broker-pokerLeider wird der Drillisch

und nicht wir übernommen  

12.05.17 19:35

124 Postings, 2009 Tage fbo|228887676So einen Gurkenverein will eh keiner Uebernehmen

13.05.17 00:18

145 Postings, 1755 Tage broker-pokerBist du immer noch

im Minus ?  

13.05.17 14:06

124 Postings, 2009 Tage fbo|228887676Jetzt wieder,gekauft bei ca 8,88

14.05.17 23:41

145 Postings, 1755 Tage broker-pokerAber weinen wenn,die Aktie

wieder runter geht :)  

14.05.17 23:42

145 Postings, 1755 Tage broker-pokerNicht weinen

habe ich gemeint  

15.05.17 19:15

124 Postings, 2009 Tage fbo|228887676Gekauft am 22.03.16, zu 8,87. Ist zum weinen.

21.05.17 11:50

124 Postings, 2009 Tage fbo|228887676TC nach HV 0,06 Cent im Plus, einfach Traumahaft

24.05.17 08:37

249 Postings, 2757 Tage Lao-TseMein Kursziel erreicht

TC danke!  

07.08.17 17:35

12355 Postings, 3630 Tage crunch timehat sich jetzt die nächste Bremse gelöst

und es geht in den 11+x Bereich? Der Widerstandsbereich der letzten Wochen wurde zumindest überwunden. Und die Norweger haben jüngst auch eingesammelt ( http://www.ariva.de/news/...mbus-ag-veroeffentlichung-gemaess-6375619 ).  
Angehängte Grafik:
chart_all_telecolumbus.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_all_telecolumbus.png

21.08.17 11:26

2802 Postings, 3643 Tage erfgDividende im nächsten Jahr möglich:

21.08.17 20:49

12355 Postings, 3630 Tage crunch timeaufgeschoben ist nicht aufgehoben

Da wurde der kürzliche "Frühstart" wohl wieder eingefangen. In dem allgemein negativen Börsenumfeld der letzten Wochen im Euroraum ist es natürlich schwer sich positiv abzusetzen. Und eigentlich wäre es technisch etwas sinnvoller man würde nochmal ein Aufw.trendlinie tangieren bevor man (eventuell) die nächste Stufe nach oben nimmt. Unschön würde es, wenn man die blaue Aufw.trendlinie nachhaltig wieder unterschreiten würde. Von daher wäre es eigentlich ideal, wenn man noch etwas die Seitwärtspendelei der letzten Zeit fortsetzt, bis man eben an einen Entscheidungspunkt käme. Würde es aber auch nicht beklagen, wenn es doch vorher nach oben geht ;)  
Angehängte Grafik:
chart_year_telecolumbus.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_year_telecolumbus.png

24.08.17 07:21
1

2802 Postings, 3643 Tage erfgHalbjahreszahlen sind da:

DGAP-News: Tele Columbus AG: Tele Columbus setzt Wachstum im ersten Halbjahr fort und bestätigt Ziele für 2017 (deutsch)
Tele Columbus AG: Tele Columbus setzt Wachstum im ersten Halbjahr fort und bestätigt Ziele für 2017 DGAP-News: Tele Columbus AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Halbjahresergebnis Tele

 

24.08.17 11:02

2802 Postings, 3643 Tage erfgDa macht das "Halten" Spaß;

Commerzbank belässt Tele Columbus auf 'Hold' - Ziel 9 Euro
Die Commerzbank hat Tele Columbus nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Das zweite Quartal des Kabelnetzbetreibers habe nicht inspiriert, schrieb Analystin Heike Pauls in

 

24.08.17 17:53

12355 Postings, 3630 Tage crunch timeWenig überraschend ist man weiter

auf solidem Weg und bestätigte heute die bisherige Jahresprognose. Wer vielleicht mit einem kurzfristigenn Zock auf eine positiven Überraschung gewettet hatte, ist vielleicht heute dann auch schnell wieder abgesprungen. Jedenfalls hat erneut die Aufw.trendlinie gehalten und man ist relativ dynamisch von ihr wieder nach oben abgeprallt. Bleibt zu hoffen diese Trendlinie bleibt auch noch eine Weile weiter intakt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_telecolumbus.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_telecolumbus.png

26.08.17 14:46

437 Postings, 1581 Tage bertelSorry Leute,

Was muss noch passieren damit sich dieses träge Papier bewegt? (Außer nach unten, natürlich) Klar das Umfeld an der Börse ist schwach, dennoch gibt es Aktien die diesem Trend entgegen wirken und das sind gar nicht mal so wenige. Über Jahre verpuffen hier positive Nachrichten, also was soll der ganze Zirkus um nichts? Was bewegt Euch diese Aktie noch zu halten?      

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 72   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln