Rostocker Biotechfirma IPO

Seite 6 von 26
neuester Beitrag: 18.01.21 15:39
eröffnet am: 09.11.19 14:50 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 642
neuester Beitrag: 18.01.21 15:39 von: TobiasJ Leser gesamt: 55651
davon Heute: 238
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 26   

29.07.20 09:25

820 Postings, 450 Tage TobiasJTesten in MUC

Habe gerade auf Twitter gelesen, dass das Ergebnis eines Tests am Münchener Flughafen erst nach 1 bis 2 Tagen vorliegt. Das geht in FRA schneller...  

29.07.20 09:32

820 Postings, 450 Tage TobiasJTesten in Dus

Da dauert es bis zu drei Tage.  

29.07.20 09:51

139 Postings, 374 Tage Sonnenstrahl@TobiasJ Stockwits

Da warst Du schneller als ich :-)

Aber JohnLouis24 hat es dort auch schön in seine Analyse auf reddit eingebunden: https://www.reddit.com/r/Undervalued/comments/...available_on_amazon/  

29.07.20 10:12

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Sonnestrahl

Habe es nur überflogen. Die Qualität der Informationen gefällt mir nicht. Ich werde heute Abend Mal ein bisschen Zeit nehmen und ihm schreiben.  

29.07.20 10:13

820 Postings, 450 Tage TobiasJFamily Test Kit

Auf Amazon gibt es das Kit auch als Family Pack. Oder gab es das schon vorher?  

29.07.20 10:16

4523 Postings, 7475 Tage BiomediOhne ärztl. Bescheinigung nur privat nutzbar

29.07.20 10:19

4523 Postings, 7475 Tage BiomediWird durch Centogen verkauft und über Amazon

versandt...las ich gerade!  

29.07.20 10:20

4523 Postings, 7475 Tage BiomediEcht rührig der Prof. Rohlfs...ich kenne ihn...

noch von früher aus seinen Berliner Zeiten.  

29.07.20 10:21

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Ja, denke aber auch eh nicht, dass das große Umsatzzahlen bringt. Ist ein Luxusprodukt, oder für Firmen.  

29.07.20 10:21

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Erzähl Mal mehr.  

29.07.20 10:29

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Also zumindest hat er den Trend recht frühzeitig erkannt. War ja eine heiße Diskussion in Rostock. Nun bundesweit.  

29.07.20 10:33

820 Postings, 450 Tage TobiasJAmazon

Ich frage mich, ob und wann das in den USA angeboten wird. Kapazität en haben sie ja offensichtlich auch dort genug. 50.000 Tests an 600 Schulen im August/September. Und bei Bedarf mehr.  

29.07.20 10:36

4523 Postings, 7475 Tage BiomediJa der Prof. Rohlfs hat damals im Rahmen

seiner Weiterbildung zum FA für Neurologie bzw. als Angestellter der FU schon Kurse über PCR/Sequenzierung gegeben....wie ich übrigens zusammen mit einem anderen Firmenchef aus Berlin damals auch. Dann ging er später als Prof. nach Rostock.  

29.07.20 10:46

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Wie ist deine Einschätzung zu den Kosten einer Analyse? Centogene hat das grundlegende Verfahren ja nicht erfunden, scheint aber gut skalieren zu können.  

29.07.20 10:49

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Und noch etwas. Verstehe ich es Richtig, dass die Sequenzierung die Grundlage aller möglichen Analysen ist? Es also um die Interpretation der Ergebnisse geht (Erbkrankheit vs. cov Genom)  

29.07.20 10:52
1

4523 Postings, 7475 Tage BiomediIch meine das Patent hat damals Roche erworben

bin mir aber nicht sicher, ob da noch Angaben nach so langer Zeit geleistet werden müssen. Roche ist Marktführer der Realtime PCR Multiplex Analysegeräte. Ich vermute die Standardanalyse (wohl 3 vers. Genabschnitte des Virus) erfolgt ohne Sequenzierung. Vermute Materialkosten incl. Gerätebeschaffung unter 10? pro Test....evtl. auch unter 5 ?.  

29.07.20 10:54
1

4523 Postings, 7475 Tage Biomedi...entwickelt wurde die PCR Methode im Jahre

1983 von dem späteren Nobelpreisträger Kary Mullis  

29.07.20 11:09
1

4523 Postings, 7475 Tage BiomediHabe gerade nachgekauft.

29.07.20 11:10

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@Biomedi

Oben drauf kommen dann die Logistik-Kosten, Vertrieb etc. Aber hey, Q3 und Q4 sollten dann für Überraschungen gut sein.
Noch eine Frage. Wie läuft dann in etwa solch eine Analyse ab? Gibt es dabei manuellen Aufwand, oder ist das in den Laboren bereits automatisiert?  

29.07.20 11:22

4523 Postings, 7475 Tage BiomediSoweit ich weiss komplett automatisiert...

incl. der Isolation der Virusnukleinsäure aus dem Abstrich.  

29.07.20 11:47
1

139 Postings, 374 Tage SonnenstrahlBewertung

Auf dem aktuellen Kursniveau ist Centigene rund EUR 250 Mio. wert (vor Kapitalerhöhung). Bei einem langfristig fairen KGV von 15 würde das bedeuten, dass die Firma rund EUR 16,6 Mio. oder EUR 0,76 je Aktie Gewinn machen müsste. Setzt man das KGV von Qiagen an, reicht auch die Hälfte. Und jetzt die spannende Frage an Euch, wächst Centogene in diese Größenordnungen rein oder kann sie übertreffen? Letzteres wäre die Voraussetzung für nachhaltige höhere Kursniveaus. Die Coronatests bieten ja eine Menge Dynamik derzeit und Phantasie, aber wie sieht es mit dem Kerngeschäft aus?  

29.07.20 12:35

86 Postings, 376 Tage ron5968Coronaphantasie

Auf NTV habe ich vor kurzem das erste Mal einen Schalter von centogene gesehen.
Wenn ab Montag die Prüfpflicht kommt, kommt Centogene dieser Pflicht auch mit Ständen vor Ort - also Abdeckung der Flughäfen - nach? Wie sieht es mit Ständen an Autobahnen aus?  

29.07.20 13:44

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@ron

Quark. Außerdem stelle ich mir das aufwändig vor. Besser auf FRA und Lufthansa konzentrieren. Dann vieleicht weitere Flughäfen, Events, Amazon, Schulen (US und D). Das würde vollkommen reichen. Hauptsache das Labor im Hamburg wird ausgelastet. Noch ein Labor zu kaufen, würde keinen Sinn machen. Nächstes Jahr lässt der Bedarf sicher nach.  

29.07.20 13:47

820 Postings, 450 Tage TobiasJ@ron

Nimm mir das mit dem Quark bitte nicht übel. War nicht bös gemeint.
Was ich mir aber durchaus vorstellen könnte, (pures Wunschdenken) wäre eine Lizenzierung der Plattform. Vieleicht lässt sich das für andere Länder adaptieren. Also Integration in Buchungssysteme, Blockchain Zertifikate. Da ist dann vieleicht noch etwas mehr Geschäft möglich.  

29.07.20 15:36

820 Postings, 450 Tage TobiasJBusiness Kit

Und siehe da, jetzt als Business Paket bei Amazon. 20 Tests für 999?.  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln