Rostocker Biotechfirma IPO

Seite 4 von 24
neuester Beitrag: 10.11.20 02:13
eröffnet am: 09.11.19 14:50 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 598
neuester Beitrag: 10.11.20 02:13 von: warli Leser gesamt: 43375
davon Heute: 104
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   

24.07.20 12:56

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@Sonnenstrahl

Naja, es gibt ja eine Niederlassung in den Staaten. Vergiss nicht die Vereinbarung mit den 600 Schulen dort. Auf Stocktwits war das Message Volume über 400 % im Plus. Auch die Zahl der Watcher geht sprunghaft hoch.  

24.07.20 14:20

136 Postings, 311 Tage Sonnenstrahl@TobiasJ

Wo Du Recht hast, hast Du Recht :-)  

24.07.20 15:41

4396 Postings, 7412 Tage BiomediMacht Centogene die Tests am Flughafen

Berlin und München auch?  

24.07.20 19:06

32 Postings, 133 Tage McLovin.@Biomedi

In München macht das derzeit MediCare, die Tochtergesellschaft des Flughafens. Mal schauen ob die auch die Kapazitäten haben für das, was jetzt kommt.

Berlin kann ich mir sehr gut vorstellen - Centogene hat dort eine Niederlassung.  

24.07.20 20:01
1

579 Postings, 544 Tage fiskerWenn Centogene

jetzt auf stinknormale Laborfirma macht, wird zwar Geld verdient aber die eigentliche Börsenfantasie als kreatives Forschungsunternehmen leidet. Das was Centogene mit Coronatests im harten preislichen Wettbewerb mit anderen Laborunternehmen verdient, ist ja gegen die selbstgesetzten Forschungsziele und deren mögliche Erlöse ein Witz. Für das "führende globale.Unternehmen in genetischer Diagnostik" kann das eigentlich nur belangloses Beiwerk sein. Mit dem Zauberwort Corona explodierte zwar der Kurs, mittlerweile haben aber die Anleger erkannt, daß Coronatests auch viele andere können und das langfristige hohe Umsätze im Wettbewerb nicht wirklich sicher sind.  

24.07.20 20:49

32 Postings, 133 Tage McLovin.@Fisker

Interessante Gedanken, danke dafür. Sicherlich könnten andere Loborfirmen diese Aufgabe an Flughäfen auch übernehmen, aber wären diese Tests, je nach skalierbarkeit, nicht eine enorme Einnahmequelle auch für Centogene? Wenn sie in einige Flughäfen ein Bein rein kriegen, sollte das doch eine stabile Einnahmequelle für die nächsten Monate / Jahre sein.  

24.07.20 21:05

241 Postings, 4280 Tage lanvallZubrot+Werbung

Es geht dabei ja auch darum die Firma bekannter zu machen. Man spricht halt häufiger darüber. Und so wie scheint, ist die Geschichte mit den Tests erst am Anfang. Es beginnt freiwillig. Nach einer Weile tippe ich Mal wird man der Sache nur Herr, wenn es verpflichtend wird.
Wir werden es sehen.  

24.07.20 21:24

579 Postings, 544 Tage fiskerCentogene

bekommt solche öffentlichen und privaten Aufträge an Flughäfen oder Schulen oder ... oder ... nur im harten Preiskampf mit anderen kleineren und größeren Laborunternehmen. Oft nach Ausschreibung. Damit wird ganz sicher nicht viel verdient.

Covid-19 Tests gibt es mittlerweile einige und es werden immer mehr.

Die Bilanzen bis Q1 2020 sahen grottenschlecht aus. Centogene braucht dringend Geld. Wenn Corona da etwas beisteuert ist das gut. An der Nasdaq wird aber nicht ein deutsches Laborunternehmen mit superschlechten Bilanzen gehandelt sondern ein Forschungsunternehmen, daß Verluste schreibt weil es für den ganz großen lukrativen Wurf investieren muss.

Der schnelle Corona Hype ( besser: die Corona Angst) in Biotech und Pharma ist an der Börse durch. Die Anleger wollen jetzt echte Nachrichten, die wirklich Substanz haben, die Zukunft und fette Rendite ersprechen. Da ist ein 08-15 Testzentrum mit einem Jahresvertrag am Flughafen XY für ein Unternehmen was seine Quartalsverluste beständig steigert jetzt nicht der große Bringer für Kursfantasie.  

24.07.20 21:45

579 Postings, 544 Tage fiskerCorona

ist ein single shot für Centogene. Damit wird nur zeitlich begrenzt etwas Geld verdient. Wenn es in einem halben oder in einem oder in zwei Jahren eine Impfung gibt oder sich die Krankheit unter all die anderen Krankheiten einsortiert und normalisiert hat, sind die Testzentren tot und der im Handel verkäufliche Test auch. Ohnehin hat beides keine lukrative Einzelstellung.
 

25.07.20 10:32
2

136 Postings, 311 Tage SonnenstrahlHeute wieder schön in den Medien

Anbei mal ein kurzer Beitrag aus der heutigen Offenbach Post (S. 6). Ein ähnlicher Artikel ist heute auch in der FAZ und vermutlich weiteren Zeitungen. Hoffen wir mal, dass die Corona Tests die Firma für ihr Kerngeschäft in den richtigen Kreisen bekannt machen :-)  
Angehängte Grafik:
20200725_offenbach_post_s.jpg
20200725_offenbach_post_s.jpg

25.07.20 10:45

32 Postings, 133 Tage McLovin.@sonnenstrahl

Die Quelle dieser Zitate ist immer aus einem Welt-Interview was gestern veröffentlicht wurde. Da wird sich u.a. Auch über die Aktie geäußert. Kann es dir leider gerade nicht raussuchen  

25.07.20 13:46

32 Postings, 133 Tage McLovin.@sonnenstrahl

Ja genau  

25.07.20 17:42

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@fisker

Ich bin mir nicht sicher, ob ein Impfstoff das Testing obsolet macht. Soweit ich weiß, lässt die Wirkung nach ca. einem halben Jahr nach. Corona wird uns wohl leider noch länger beschäftigen. Ich finde es aber so oder so beeindruckend, wie Centogene in kurzer Zeit Produkte an den Markt bringen kann.  Ja, Nachahmer werden kommen und ja, das wird sicher nicht das Kerngeschäft werden. Aber es zeigt, dass sie sehr anpassungsfähig sind. Im Geschäftsbericht steht ja, dass sie sich eine Kompensation für geringeres Forschungsgeschäft erhoffen. Der Plan scheint aufzugehen.  

25.07.20 17:51

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@McLovin

München ist ein LH Drehkreuz. Könnte passen. Ich tippe aber eher auf Fraport gemanagte Flughäfen. Antalya, St. Petersburg, Neu Dheli, oder auch in China. Da ein kleines Büro am Flughafen zu mieten, sollte möglich sein. Laboranten kann man überall zeitweise einstellen, bzw. eine Laborfirma beauftragen und ansonsten ist der Prozess ja standardisiert.
 

25.07.20 18:30

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@Fisker

Noch ganz kurz zu den "grottenschlechten" Zahlen. Der Earnings Call war am 15. Juni. An dem Tag hat der Kurs zwar ein wenig gezuckt, aber eod kaum verändert geschlossen. Der jüngste Einbruch war auf die Kapitalerhöhung zurückzuführen. Kein Investor ist abgesprungen. Immerhin konnten sie auch 15% Umsatzwachstum hinlegen. Aber gut. Ist immer wichtig auch Skeptiker dabei zu haben.  

25.07.20 18:37

791 Postings, 387 Tage TobiasJerratum

Sorry, war zu bullisch. 13% Umsatzwachstum.  

25.07.20 19:54

579 Postings, 544 Tage fisker13% Umsatzwachstum

gleichzeitig stieg der Verlust um 66%

Wenn das so weiter geht wird Centogene bald wieder neues Geld brauchen.

Im übrigen bin ich kein Skeptiker, ich trade diesen hochvolatilen Wert ganz unverliebt und ohne Heiratsabsichten und es reicht mir, wenn die Überzeugten den Wert immer wieder hochkaufen.  

25.07.20 20:01

40 Postings, 136 Tage MrMuscle@TobiasJ

Woher weißt du, dass kein Investor abgesprungen ist?
Es wurden 1,5 Mio Anteile verkauft, kann doch sein dass einer komplett abgetreten hat  

25.07.20 20:07

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@fisker

Warten wir mal die Zahlen im September ab. Neue Geschäftsfelder zu erschließen ist per se nicht schlecht. Auch Partnerschaften begründen zu können und sich einen Namen zu machen, lässt eigentlich nicht auf schlechtes Management schließen. Ist das noch Meinung, oder schon Liebe?  

25.07.20 20:09

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@MrMuscle

Scroll mal in st. Dort ist eine shareholder Liste vor und nach der Kapitalerhöhung. Konnte keinen Investor sehen, der raus ist.  

25.07.20 20:10

791 Postings, 387 Tage TobiasJShareholder

Finde sie jetzt auch nicht. Hat jemand Zugriff auf solche Zahlen? Auf der Website von centogene konnte ich sie nicht finden.  

25.07.20 21:21

791 Postings, 387 Tage TobiasJHabe es gefunden

Einfach auf marketscreener.com schauen. Ein User auf st hat einen Screenshot der alten Beteiligungen gepostet. Der Hauptaktionär (DPE) unverändert, Goldman Sachs unverändert, andere Beteiligungen wurden im Rahmen der Kapitalerhöhung reduziert. Alle recht gleichmäßig, aber keiner abgesprungen.  

25.07.20 21:27

791 Postings, 387 Tage TobiasJBeteiligungen

Hier noch die Quelle. Vom historischen Stand kenne ich wie gesagt nur einen Screenshot.
https://m.marketscreener.com/CENTOGENE-N-V-74010961/company/  

25.07.20 23:15

791 Postings, 387 Tage TobiasJ@MrMuscle

Im Dokument
https://investors.centogene.com/node/6866/html#bg74801a_main_toc
Seite 33 ist eine Tabelle der Verkäufer. Wie geschrieben, es wurde reduziert. Aber keiner ist abgesprungen.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln