Jetzt HannoverRück kaufen !

Seite 3 von 7
neuester Beitrag: 12.08.21 13:21
eröffnet am: 18.02.04 17:17 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 159
neuester Beitrag: 12.08.21 13:21 von: Körnig Leser gesamt: 74367
davon Heute: 26
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

20.07.04 10:29

2009 Postings, 7857 Tage jgfreeman@Katjuscha

Danke für die Blumen. Alles in allem wird sich aber erst noch zeigen, ob ich die Anforderungen in nächster Zeit erfüllen kann. Bin 22 Jahre alt... Und darf auch noch ein bisschen studieren.

Grüße,
JG
www.chart-me.de  

20.07.04 11:50

16003 Postings, 7240 Tage NassiePerformance

seit dem ersten Posting minus 14%. Schade, hatte den Wert für aussichtsreich gehalten.  

20.07.04 11:56

103285 Postings, 7858 Tage KatjuschaTja, wer nicht?

Hatte ja im Eingangsposting eigentlich geschrieben, das HNR eine Langfristanlage ist, aber man muss seine Meinung auch der aktuellen Lage anpassen können!

Wenn eine Aktie mit KGV von 8 nicht steigt, was soll dann erst passieren, wenn die Gewinne unter Druck kommen, oder externe Gründe (Terror) die Märkte belastet? Da musste ich Konsequenzen ziehen bevor die Märkte abschmieren, und das war zu erwarten!

Hab aber HNR auf der Watchlist zu dem Zeitpunkt wo ich einen Ausverkauf an den Märkten sehe! Da könnte man mal kurzfristig mit einem Call liebäugeln!  

20.07.04 14:30

92 Postings, 6270 Tage Sylvester37Hallo Katjuscha!!!

Werfe doch mal ein Blick nach Frankreich, besser gesagt nach Paris was da unsere Alstom Aktie macht!

Das ist doch ein toller Preis nach der KE!!

Momentan zwar so bei 0,50-0,51!

Mache doch da ein Limit so zwischen 0,46 oder 0,47!

Denke bis der Handel der BR.abgeschlossen ist, dass man noch Kurse so um die 0,45 sehen wird!

Das ist ein Pappier für eine Longposition, glaube es mir!

Mit diesem Rückhalt der EU,Französichen Regierung und dem Großkonzortium der Banken, müssen höhere Kurse drin sein!

Ist das zustark gegen den Wind gesegelt für dich???

Den die Banken wollen immer daran verdienen, das kennen wir ja oder??:::)

Wenn Fragen sein sollen, kannste gerne mich Fragen!

VG Sylvester  

27.08.04 17:31

1040685 Postings, 6441 Tage moyaHannover Rück: Kursziel beträgt 32,00 Euro.

Hannover Rück: Outperformer

In der Studie vom 25. August stuft die Landesbank Rheinland-Pfalz die Aktie der Hannover Rückversicherung AG mit "Outperformer" ein. Das Kursziel beträgt 32,00 Euro.
Die Hannover Rück rechne mit einer maximalen Schadensbelastung von 100 Mio. Euro durch Naturkatastrophen. Die Analysten leiten aus dem Kommentar des norddeutschen Konzerns voraussichtliche Kosten von 80 Mio. Euro bzw. 100 Mio. Dollar ab, womit sie tendenziell konservativ sein dürften. Während die Combined Ratio im Segment Schaden-Rück im ersten Halbjahr bei 94,4% gelegen habe, rechnen sie für das Gesamtjahr mit 96,8%. Dies entspreche einer Combined Ratio von 98,9% im zweiten Halbjahr (Teile der Belastung würden vermutlich im Segment Programmgeschäft verbucht, für die Annahmen habe dies keine Konsequenzen). Charley würde bei geschätzten Kosten von 80 Mio. Euro zwar rund 4,7%-Punkten der Combined Ratio im zweiten Halbjahr entsprechen, dies dürfte jedoch im Rahmen der von den Analysten gemachten Annahmen liegen.

 

16.05.05 15:01

9285 Postings, 7993 Tage bauwiKursziel 32 gilt wieder!



MfG bauwi  

18.05.05 09:34

225 Postings, 6065 Tage LenmatTrotz 32 ? Kursziele

und Kaufempfehlungen, die einem um die Ohren gehauen werden, bewegt sich der Kurs einfach nicht von der Stelle (im Gegenteil). Was ist da los? Worauf warten die Anleger? Ist die Aktie nicht hip genug? Fundamental ist doch alles OK. Das sind Fragen, die die Welt bewegt oder zumindest mich.

Greets from Osnabrück  

02.05.10 08:15

2404 Postings, 4691 Tage vin4vin.....

-----------
Wenn ich DU wäre ... dann wär´ ich lieber ICH !

http://www.youtube.com/watch?v=77p8-axc5go

Unterstützt den Kampf der Zitronenfalter ! - Kauft nur gefaltete Zitronen !

05.05.10 10:02

9095 Postings, 7558 Tage BoersiatorNachkaufen?

-----------
"Ich kann die Bewegungen der himmlischen Körper berechnen, aber nicht den Wahnsinn von Menschen." - Newton

05.05.10 10:22

53978 Postings, 5701 Tage Radelfan...ja, wenn man das wüsste...

An einem Tag wie heute, äußerst schwierig einzuschätzen!

Was dagegen spricht:
1. Griechenland; mit wieviel dort bisher investiert? Wieviel Neuengagement?
2. Golf von Mexico: was kommt da auf die Rückversicherer zu?
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

06.05.10 09:22

15 Postings, 4639 Tage Yogi2Anteil an Griechenland

Ich habe mich bei der Hannoverschen nach dem Anteil der Anlagen an Griechenland-Anleihen erkundigt und erhielt auch promt eine Antwort.

Danach ist man mit nur 35 Mio EUR in griechischen, und jeweils 50 Mio EUR in italienischen und porugiesischen Staatsanleihen investiert.

In den sogenannten PIIGS Staaten (inklusive spanischer und irischer Staatsanleihen) sind es insgeamt nur 500 Mio EUR.
Das entspricht ca. 2% des gresamten Investments unter eigenem Management.
-----------
On the long run we are all dead

06.05.10 20:55

9095 Postings, 7558 Tage BoersiatorWas geht denn da gerade nachbörslich

auf L&S ab?
-----------
"Ich kann die Bewegungen der himmlischen Körper berechnen, aber nicht den Wahnsinn von Menschen." - Newton

13.05.10 08:38

337 Postings, 4901 Tage NodaymlaWieso steigt die denn

jetzt so stark. Habe dieses lahme Ding seit ein paar Jahren und staune nun über Kursziele von weit mehr als 45 Euro. Nun ja bei einem Vergleich mit anderen Re´s ist sie ja noch sehr günstig...Ich glaube, dass sie jetz richtig abgehen wird....SUPIII

Meine Meinung, keine Empfehlung

 

22.06.10 22:29

41 Postings, 4988 Tage FestinaLenteHannover Rück verkaufen

so sehr ich diese Aktie seit über 10 Jahren liebe und schon viel damit verdient habe, so sehr glaub ich, dass all die Aufwärtsprognosen von heute bald umschlagen, wenn der aktuelle Hurricane Celia den Golf von Mexiko erreicht hat bzw. sich hieraus Schäden ergeben werden.

Wie wir alle wissen ist ja momentan nicht nur Hurricane Saison sondern auch Ölpestzeit... man stelle sich mal vor, dass Celia ein Hurricane wird wie einst Katrina in 2005....nur dass diesmal der Hurricane nicht nur Wasser aus dem Golf von Mexico aufsaugt sondern bestimmt auch Öl und damit voll bepackt auf New Orleans wandert.

Das Wasser konnte man damals aus New Orleans abpumpen aber was ist wenn all die Menschen, Strassen und Häuser (vielleicht auch abgedeckte Häuser) mit einem Ölfilm kontaminiert werden .... man weiß ja jetzt schon, dass die Menschen in den Küstenregionen vom Inhalieren des Öls gesundheitliche Probleme bekommen haben......

Oder kann mir jemand sagen, dass Folgeschäden wie ÖL-Verschmutzung bzw. -Vergiftungen bei Katastrophenereignissen für Rückversicherer ausgeschlossen sind? Und wenn sie bei CAT-Ereignissen ausgeschlossen sind, werden sie möglicherweise über Haftpflichtpolicen beglichen, die BP indirekt bei Hannover Rück abgeschlossen hat?  

22.06.10 22:31

41 Postings, 4988 Tage FestinaLenteErgänzung zu eben

ich möchte mit meinem Beitrag keine Empfehlung geben sondern nur meine Meinung äußern.  

10.08.10 07:46

13396 Postings, 5322 Tage cv80...

10.08.2010 07:43
Hannover Rück sieht sich auf Weg zum Jahresziel - Bohrinsel belastet stärker

Der weltweit viertgrößte Rückversicherer Hannover Rück sieht sich trotz teurer Katastrophen im ersten Halbjahr auf gutem Weg zu seinem Jahresziel. Unter dem Strich peilt der Vorstand für das Gesamtjahr weiterhin einen Überschuss von rund 600 Millionen Euro an, wie das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Hannover mitteilte. In den ersten sechs Monaten verdiente die Hannover Rück netto knapp 311 Millionen Euro. Dies sind 28 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, als die Übernahme eines Lebensversicherungspakets der niederländischen ING den Gewinn in die Höhe getrieben hatte. Auf dem Gewinn lastete auch die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Statt mit 40 Millionen Euro rechnet die Hannover Rück durch das Unglück nun mit einer Schadenbelastung von 89 Millionen Euro./stw/zb

ISIN DE0008402215

AXC0029 2010-08-10/07:43


© 2010 dpa-AFX
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

10.08.10 20:39

84 Postings, 4090 Tage trade84vin4vin

warum bist du halb nackt? hat hier mal sowas von nichts zu suchen...

 

20.10.10 16:22

53978 Postings, 5701 Tage RadelfanHöherer Gewinn durch Rückstellungsauflösung?

20.10.2010 15:45

DJ Hannover Rück behält Prognose nach Steuerurteil vorerst bei

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Hannover Rückversicherung AG behält ihre Jahresprognose vorerst bei, auch wenn ein Steuerurteil des Bundesfinanzhofes (BFH) sich mit 100 Mio EUR positiv auf den Konzernüberschuss auswirken wird. Der Rückversicherer wolle die schriftliche Begründung des Gerichts erst einmal abwarten, bevor über eine höhere Prognose nachgedacht werde[....]
Das Urteil zur Besteuerung ausländischer Töchter deutscher Unternehmen war an diesem Mittwoch bekannt geworden. Dabei ging es um die Frage, ob die Kapitaleinkünfte einer in Irland ansässigen Rückversicherungs-Tochter in Deutschland versteuert werden müssen. Zwar betrifft die Entscheidung des BFH kein Unternehmen der Hannover-Rück-Gruppe. Jedoch kann der Hannoveraner MDAX-Konzern nun die vorsorglich gebildeten Rückstellungen auflösen.

http://www.finanznachrichten.de/...h-steuerurteil-vorerst-bei-015.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

08.12.10 23:54

1071 Postings, 4211 Tage leeroy.kincaidneues 10 jahres hoch

widerstand bei 38,41 überwunden, zuletzt 3x im letzten halben jahr abgeprallt. kurs so hoch wie seit 2000 nicht mehr. technisch spricht wenig gegen weiter steigenden kurs.  

15.08.11 19:17

1688 Postings, 4258 Tage eckert1Hannover Rück kaufen

Berenberg Bank belässt Hannover Rück auf 'Buy' - Ziel 50,30 Euro

15.08.2011 | 13:36

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Berenberg Bank hat die Einstufung für Hannover Rück nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 50,30 Euro belassen. Die Zahlen des Rückversicherers zum zweiten Quartal hätten zwar die Erwartungen des Marktes auf operativem Niveau verfehlt, schrieb Analyst Tom Carstairs in einer Studie vom Montag. Doch seine Analyse habe ergeben, dass der Konzern sein Gesamtjahresziel beim Nettoeinkommen erreichen werde. Die Bewertung der Aktie sei zudem attraktiv.

 

09.01.12 18:45

467 Postings, 3629 Tage sandaleWer früher stirbt ist länger tot...

Der folgende Bericht endet etwas makaber:

"DJ Hannover Rück übernimmt Langlebigkeitsrisiken von Legal & General

Die Hannover Rück sichert den britischen Erstversicherer dagegen ab,  dass die Pensionäre älter werden als ursprünglich erwartet und deshalb  länger Rentenzahlungen erhalten. Die Hannoveraner übernehmen jedoch nur  das so genannte biometrische Risiko. Die allgemeinen Investment- und  Inflationsrisiken verbleiben bei Legal & General. Für das laufende  Jahr erwartet der MDAX-Konzern aus dem Geschäft bereits Prämieneinnahmen  von rund 60 Millionen Pfund. Die Gesamtlaufzeit ist überschaubar, weil  bereits alle Versicherten im Rentenalter sind"  

Das klingt ja wirklich beruhigend!

 

22.01.12 11:24

467 Postings, 3629 Tage sandaleBörsengang Talanx

Wie würde sich der geplante Börsengang des Mehrheitsaktionär Talanx auf Hannover Rück auswirken? Ist es vorstellbar, Hannover Rück in einen börsennotierten Talanx-Konzern zu integrieren? Dann gäbe es ja ein Übernahmeangebot. Ist so was schon im Kurs eingepreist?  

13.02.12 11:51
1

6268 Postings, 5883 Tage FundamentalHannRück Gewinnerwartung übertroffen

Mo, 13.02.1211:46
DGAP-Adhoc: Hannover Rückversicherung übertrifft eigene Gewinnerwartung für das Jahr 2011 (deutsch)

Hannover Rückversicherung übertrifft eigene Gewinnerwartung für das Jahr 2011

Hannover Rückversicherung AG  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

13.02.2012 11:46

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Hannover Rück übertrifft eigene Gewinnerwartung für das Jahr 2011

Hannover, 13. Februar 2012: Die Hannover Rück wird nach vorläufigen Zahlen
für das Geschäftsjahr 2011 ein Konzernergebnis in Höhe von rund 600 Mio.
EUR erzielen. Damit übertrifft das Unternehmen sein Gewinnziel von
mindestens 500 Mio. EUR deutlich.

Besonders erfreulich hat sich das Kapitalanlageergebnis entwickelt und
damit entscheidend zu diesem verbesserten Gewinn beigetragen. Insbesondere
ist der Saldo der realisierten Gewinne und Verluste im 4. Quartal nochmals
angestiegen, da die Hannover Rück weiterhin das niedrige Zinsniveau genutzt
hat, um Veräußerungsgewinne aus Staatsanleihen guter Bonität zu erzielen.
Entsprechend der strategischen Kapitalanlageallokation wurden die
freiwerdenden Mittel bevorzugt in Unternehmensanleihen reinvestiert.
Trotzdem haben sich die unrealisierten Reserven in den Kapitalanlagen
weiter erhöht. Das Ergebnis der unrealisierten Gewinne und Verluste blieb
zwar für das Gesamtjahr negativ, hat sich aber im 4. Quartal ebenfalls
positiv entwickelt. Hierzu gehören die zu Sicherungszwecken abgeschlossenen
Inflationswaps sowie die Marktwerte der Kapitalanlagedepots, die bei
US-amerikanischen Kunden im Namen der Hannover Rück gehalten werden
(ModCo).

In dem verbesserten Ergebnis für das Geschäftsjahr 2011 ist auch die
Netto-Schadenbelastung aus den Überschwemmungen in Thailand von 196 Mio.
EUR berücksichtigt.

Die vorliegenden Jahresabschlusszahlen bedürfen noch des Abschlusses der
Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer sowie der Feststellung durch den
Aufsichtsrat.

Detaillierte Informationen zum Jahresabschluss 2011 veröffentlicht die
Hannover Rück am 14. März 2012.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Corporate Communications:
Karl Steinle (Tel. 0511 5604-1500,
E-Mail: karl.steinle@hannover-re.com)

Media Relations:
Gabriele Handrick (Tel. 0511 5604-1502,
E-Mail: gabriele.handrick@hannover-re.com)

Investor Relations:
Klaus Paesler (Tel. 0511 5604-1736,
E-Mail: klaus.paesler@hannover-re.com)


13.02.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Hannover Rückversicherung AG
             Karl-Wiechert-Allee 50
             30625 Hannover
             Deutschland
Telefon:      +49-(0)511-5604-1500
Fax:          +49-(0)511-5604-1648
E-Mail:       info@hannover-re.com
Internet:     www.hannover-re.com
ISIN:         DE0008402215
WKN:          840 221
Indizes:      MDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover;
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
             Stuttgart; Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
Quelle: dpa-AFX

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

10.04.12 18:04
1

3113 Postings, 4989 Tage dolphin69HV am 03.05.12

Vorschlag für die Dividende: 2,10 Euro pro Aktie.  

25.04.12 09:49
1

6447 Postings, 3489 Tage TrinkfixDas sieht sehr bullisch aus

Mittwoch 25.04.2012, 08:46 Uhr Download -
+ Hannover Rück - WKN: 840221 - ISIN: DE0008402215

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 45,67 Euro

Rückblick: Die Aktie von Hannover Rück markierte im Februar 2011 ein Hoch bei 43,49 Euro und setzte danach zu einer Korrektur an. Diese Korrektur führte die Aktie bis auf das 50% Retracement bei 28,54 Euro. Dort drehte die Aktie wieder nach oben. Mit dem Ausbruch über 39,50 Euro war diese Korrektur beendet. Ende März gelang sogar der Ausbruch über das Hoch bei 43,49 Euro. Nach einer kleinen Konsolidierung im Anschluss an diesen Ausbruch setzt sich die Aktie aktuell von der Unterstützung bei 43,49 Euro nach oben ab.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie von Hannover Rück könnte in den kommenden Wochen deutlich ansteigen. Eine Rally in Richtung 51,65 Euro erscheint aktuell realistisch.

Sollte die Aktie allerdings unter 43,49 Euro abfallen, droht eine Verkaufswelle in Richtung 39,50 Euro.

Kursverlauf vom 24.04.2011 bis 24.04.2012


http://www.godmode-trader.de/nachricht/...n-Rueckver,a2812790,b1.html  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln