IBM buy

Seite 22 von 26
neuester Beitrag: 08.12.21 23:11
eröffnet am: 18.08.11 11:45 von: Finance123 Anzahl Beiträge: 647
neuester Beitrag: 08.12.21 23:11 von: B23449 Leser gesamt: 290414
davon Heute: 234
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 26   

15.10.21 13:48
2

2 Postings, 999 Tage immlerjuWeitere Details

Hier noch aus der Meldung von IBM:

"Stockholders will get a share of common stock in the spinoff company for every five shares of IBM common stock held as of the distribution record date of Oct. 25.

The New York-based technology company expects the distribution date for Kyndryl shares to occur on Nov. 3, subject to certain conditions stipulated in the Form 10 registration statement."

Wer also am 22. Oktober (aus record date 25. folgt aus meiner Sicht ein ex-Tag 22.) z.B. 20 IBM-Aktien hat, bekommt am 3. November 4 Kyndryl-Aktien. Denke, dass bei IBM die WKN gleich bleibt. Wer also die deutsche Steuer vermeiden möchte, sollte vor dem 22. Oktober verkaufen und dann ab 3. November wieder kaufen, sonst ist es wie eine Aktien-Dividende.  

18.10.21 14:13
1

329 Postings, 5173 Tage Schmidti68Meines Erachtena kann

man nach Verkauf am 22.10. auch schon am 25.10. wieder kaufen, da dann der Abschlag des SpinOffs Offs sich im Kurs abbilden sollte. Kann ja nicht sein, dass der Kurs bis Einbuchung gleich bleibt, ohne dass eventuelle Käufer zwischen dem 25. und 03.11. mit einem Kursabschlag für ihren mangelnden Anspruch entschädigt werden.

Der 25.10. sollte also quasi  als Ex Tag mit einem Abschlag des festgelegten Kyndril Einstandes fungieren und die Aktie bereits an diesem Datum entsprechend nachgeben.
Der Anspruch auf Kyndril Aktien erlischt mit einem Verkauf der IBM Aktie vor Börsenschluss am 22.10.2021
Oder sehe ich das falsch?  

18.10.21 14:15

329 Postings, 5173 Tage Schmidti68...

ich spreche übrigens von KYNDRYL mit 2 Y.  ;-))  

18.10.21 20:05

8 Postings, 640 Tage ParagonX9Was kaufen?

Was kauft man denn am 25.10 bzw. nach dem Spin-Off? IBM oder KYNDRYL oder beide mit gleicher Gewichtung?
Wie schätzt ihr das ein? Kyndryl besser für ein Dividendendepot und IBM mit der vermeintlich besseren Kursaussicht?
Wobei sich z.B. die als Resterampe verschriene Uniper nach dem Spin-Off deutlich besser entwickelt hat als E.ON selbst.
Ich tendiere im Moment eher zu Kyndryl.  

19.10.21 10:16
2

3 Postings, 647 Tage joca008Kyndryl Resterampe?

Hallo zusammen, ich bin mittlerweile bei dem Spin-Off ein wenig verwirrt. Ursprünglich habe ich es ähnlich verstanden wie Paragon - Kyndryl wird so eine Art Resterampe. In der Zwischenzeit gab es aber meiner Meinung nach teilweise widersprüchliche Meldungen. Wenn ich mir die Homepage von Kyndryl anschaue - www.kyndryl.com - dann werden hier die Wachstumsbereiche Applications, Cloud, Security, AI etc. aufgeführt.  
=> Kyndryl wird die Wachstums-Aktie, vermutlich ohne entscheidende Dividende
=> IBM selbst bleibt die Resterampe und eher der Titel für das Dividendendepot.
Zumindest verstehe ich das so...

Kann das jemand bestätigen bzw. korrigieren?
 

19.10.21 10:42
1

1316 Postings, 4563 Tage ParadiseBirdVersteuerung nochmals

https://www.ariva.de/forum/...urteil-zu-aufspaltungen-spin-off-577099

Dieses Urteil besagt zumindest, dass bei einer Aufspaltung keine Steuern anfallen dürfen. Hier ist mehrfach berichtet worden, dass dem doch so ist (Zeitschrift finanzen).  

19.10.21 14:20

329 Postings, 5173 Tage Schmidti68bin unsicher

Danke für den Link. Aber das Urteil bekräftigt ja m.E. nur eine Steuerfreiheit, falls die Voraussetzungen einer Abspaltung erfüllt werden.
Ich habe Bedenken dass es sich in meinem Fall die DAB Bank (Depotbank) leicht macht, die Steuer vorsorglich abführt und ich dann letztlich in der Beweis Pflicht gegenüber dem FA bin.

Ich kann leider nichts Explizites im Netz bzw. bei IBM finden, die die Erfüllung der Voraussetzungen einer Abspaltung nach deutschem Recht bestätigen.
Aufgrund meiner Verunsicherung hadere ich sehr mit einem Halten, da ich auch längst außerhalb meines steuerlichen Freibetrags angekommen bin und ein Abführung von AgSt eine realen Verlust zur Folge hätte. :-(  

20.10.21 18:30

22 Postings, 1346 Tage 1er-grand-cruSteuerfrage

wenn ich nach 2009 100 St IBM für 100 EUR gekauft habe und sie morgen für 120 EUR verkaufe zahle ich 500 EUR Steuer. Wenn ich erst nach dem Ex Day die neuen & alten Aktien  verkaufe, die ohne zwischenzeitliche Kursschwankungen dann auch 12000 EUR wert sein sollten, zahle ich auch 500 EUR Steuern auf den Gewinn bei den neuen Aktien. Wo ist dann der Unterschied?  

20.10.21 23:30

1922 Postings, 4544 Tage BörsengeflüsterAch, Big Blue ... Dad is zu wenig! *kotz*

https://www.ibm.com/investor/att/pdf/...21-Earnings-Press-Release.pdf

Bin ich froh wenn dieser Spin-Off endlich durch ist! ...

Solange es die beiden Bereiche* nur "im Bundle" gibt, ist das Kurspotenzial einfach nicht da! ...
(* IBM und Kyndryl)

Die Zahlen sind auch ganz einfach NICHT gut (genug). Und solange der Markt IBM nicht als "Wachstumswert" (an)erkennt, bleibt auch die Bewertung einfach nur Mist.
DARUM ist ja dieser Spin-Off auch sooo wichtig/richtig ... und Gott sei Dank ist er bald durch!


Das Börsengeflüster  

21.10.21 04:47

42 Postings, 261 Tage DanielTOAbspaltung

... ich bin mal gespannt, was IBM nach der Abspaltung bewirken kann/wird. Ich bin jetzt jedenfalls mal eingestiegen. Mit meiner Mini-Position allerdings null Relevanz für den Kurs :-D  

21.10.21 07:44

5385 Postings, 1495 Tage KörnigQuelle Guidants

IBM übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,52 die Analystenschätzungen von $2,50. Umsatz mit $17,6 Mrd. unter den Erwartungen von $17,77 Mrd. Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

21.10.21 11:44

1316 Postings, 4563 Tage ParadiseBird# 532, 533 Steuerfragen

"Aber das Urteil bekräftigt ja m.E. nur eine Steuerfreiheit, falls die Voraussetzungen einer Abspaltung erfüllt werden."

Aus meiner Sicht nicht. Das Urteil ist absolut wegweisend und ziemlich heftig. Es besagt u.a., dass Steuerfreiheit gilt, wenn ausländische Gesellschaften sich aufspalten, aber die Voraussetzungen des dt. Umwandlungsgesetzes etc. nicht erfüllt sind. Ausländische Unternehmen müssen die nicht erfüllen.

"Ich habe Bedenken dass es sich in meinem Fall die DAB Bank (Depotbank) leicht macht, die Steuer vorsorglich abführt und ich dann letztlich in der Beweis Pflicht gegenüber dem FA bin. "


Ja, die Bedenken habe ich bei meiner Bank, ING, leider auch. Das Urteil ist übrigens per 14.10. erst veröffentlicht und damit brandneu. Auch hier dauert die Meinungsbildung vielleicht.

"Wenn ich erst nach dem Ex Day die neuen & alten Aktien  verkaufe, die ohne zwischenzeitliche Kursschwankungen dann auch 12000 EUR wert sein sollten, zahle ich auch 500 EUR Steuern auf den Gewinn bei den neuen Aktien. Wo ist dann der Unterschied? "


Die werden dann keine 12.000 wert sein, da die Assets der neuen Kyndryl dann ja weg sind. Der Markt wird den Kurs nach unten schieben, dafür hast Du aber die Kyndryl - Stücke.
Ansonsten wird vermutlich auch der Einstandskurs angepasst und runtergesetzt, d.h. bei einem Kurs von 120 würdest Du sogar mehr an Steuern bezahlen, denke ich. Bin mir da aber nicht wirklich sicher.

 

21.10.21 12:58
1

9383 Postings, 8075 Tage bauwiSo fließt ein Gutteil des gedruckten Geldes

durch den Kapitalmarkt in den Steuersäckel des Staates!
Im Grunde bereichert sich der Finanzminister durch dieses Schwungrad des Gelddruckens, ohne damit die Steuern erhöhen zu müssen. Wenn dann noch vor den Wahlen über Steuererhöhungen sinniert wurde, ist dies im eigentlichen Sinne ziemlich frech und unverhohlen Gier durch den Staat!
Doch was man nicht bedenkt - die abgeführten 25 % können nicht wieder investiert werden und fehlen dem Kapitalmarkt anschließend.

BIG BLUE könnte nach einer kurzen Korrektur wieder interessant sein.
Interssant sind auch österreichische Unternehmen, denn dort sind die Gewinne nach einem Jahr steuerfrei und fließen eher wieder zurück in die Unternehmen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

21.10.21 14:37

22 Postings, 1346 Tage 1er-grand-cru@ParadiseBird

Dann werde ich die Aktien mal aus reiner Neugier behalten und dann u.U. Lehrgeld zahlen müssen. Ich hoffe, dass es nicht allzu viel wird.  

21.10.21 14:58
1

58 Postings, 738 Tage realist49Steuern

Heute schreiben von Bank bekommen
Stichtag 3.11 , Ex Tag 4.11 das diese Buchung
Kapitelmassnahme einen steuerlichen Kapitalertrag
Darstellen kann !

Jetzt die Frage steuern ja oder nein
Wen welcher Buchungswert wird berechtigt als Steuerpflicht
Eine Angabe von IBM zum spin off wert wurde ja nicht genannt?
Oder hab das übersehen ?  

21.10.21 16:43

1316 Postings, 4563 Tage ParadiseBird@ 1er-grand-cru

Naja, wenn ich den derzeitigen Kursverfall anschaue, ist meine Motivation zu verkaufen nicht gerade hoch.

Da spielt einerseits das kürzlich veröffentliche Ergebnis eine Rolle - offenbar nehmen es einige als nicht gut wahr. Andererseits flüchten andere wohl wirklich vor dem Steuerabzug. Den wirklichen Wert von IBM gibt es derzeit wegen dieser vermaledeiten Geschichte nicht.  

21.10.21 17:21
2

6660 Postings, 3177 Tage tanotf@JOCA008 : Kyndryl Resterampe?

Hier ist eine sehr gute Beschreibung zu Deiner Frage:

Was ist Kyndryl?
Mit Kyndryl gliedert IBM klassische IT-Aktivitäten aus, um sich auf aktuelle Themen wie KI und Cloud zu konzentrieren. Das müssen Sie wissen.
Quelle: https://www.computerwoche.de/a/was-ist-kyndryl,3551839  

21.10.21 18:02
1

1922 Postings, 4544 Tage BörsengeflüsterDowngrade ...

Nach den schwachen Zahlen von gestern (und natürlich waren die schwach! ... was denn sonst?) , reduziere ich auch mein Kursziel für "die alte IBM" (also pre Spin-Off) auf 160 USD - 180 USD.

Die Zahlen von gestern waren wirklich "eine Enttäuschung". IBM ist wieder in den "alten Tritt" zurückgefallen und tritt wieder nur auf der Stelle. Hinzu kommen die massiven Einmalbelastungen durch den Spin-Off von Kyndryl. Auch die Entwicklung im Cloud-Geschäft war nicht 100% überzeugend.

Das gestern war jedenfalls keine "Werbung für die Aktie".    :-(

Bleibt zu hoffen das der Spin-Off seine "Magie" wie erhofft entfaltet ... und sich beide Unternehmen (dann unabhängig/separiert voneinander) wirklich operativ besser entwickeln, als bisher.

Das gestrige Zahlenwerk war jedenfalls ein "klassischer Rohrkrepierer".

Auf besser Zeiten ... und möge der Spin-Off seinen "Zauber" entfalten !!


Das Börsengeflüster  

21.10.21 21:14

3705 Postings, 2842 Tage warkla2na ja

meine  persönliche Meinung gute Aktie
steige hier Heute ein.  

21.10.21 21:23

3705 Postings, 2842 Tage warkla2bin mal gespannt

129,10$
Mein Einstiegskurs!!!  

22.10.21 10:22

141 Postings, 1821 Tage Inves_ThorHin und hergerissen

IBM macht seit geraumer Zeit keinen Spaß mehr.
Bin am überlegen wie ich damit verfahren will.
Der Kurs entspricht jetzt quasi mal wieder meinem EK, bei einer Quartalsdividende von knapp über 20 ?...
halten oder demnächst werfen, sobald sich der Kurs etwas erholt hat... puh!  

22.10.21 11:55

5385 Postings, 1495 Tage KörnigPotenzial ist da! Das Management bekommt es aber

nicht gehoben! Bin echt enttäuscht und werde nicht aufstocken  

22.10.21 14:17

3267 Postings, 3824 Tage QuintusIBM

User Körnig bringt es auf den Punkt, die Führung bekommt es nicht hin.
Ginni hatte ja schon ihre Probleme und ihr Nachfolger Krishna ebenfalls nicht, beide haben eines gemeinsam, beide sind schon sehr lange bei der Company.
Vielleicht sollte man es mit einem externen und etwas jüngeren probieren, mMn sind die Maßnahmen zu wenig radikal und genau dies Bedarf es  

22.10.21 17:34

2032 Postings, 6457 Tage Cadillacstraffes mehr als 10% Minus

diese Woche, sooo schlecht waren die Zahlen nun auch wieder nicht!

Ärgerlich!  

22.10.21 19:21

104 Postings, 62 Tage StockchaseHabe

ein Paar Stücke gekauft. Mal schauen was draus wird.  

Seite: 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln