finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 15 von 3967
neuester Beitrag: 27.09.20 23:19
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 99171
neuester Beitrag: 27.09.20 23:19 von: Motox1982 Leser gesamt: 15631965
davon Heute: 356
bewertet mit 171 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 3967   

02.04.13 22:20

30642 Postings, 4983 Tage Kroniosgugg ich da..

-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

02.04.13 22:33
1

30642 Postings, 4983 Tage Kroniostscha

"EZB bezeichnet Bitcoin als Schneeball-System

Bereits im Oktober bezeichnete die EZB Bitcoin als Schneeballsystem, da die virtuelle Währung nur dadurch an Wert gewinnt, dass mehr Nutzer der Alternativwährung Wert beimessen. ?Benutzer gehen ins System und kaufen Bitcoins mit echten Währungen, aber sie können ihr Geld nur zurückerlangen, wenn sie andere Nutzer finden, die ihre Bitcoins kaufen wollen, d. h. wenn neue Teilnehmer in das System einsteigen wollen?, so die EZB-Analyse."

so ist das Leben... wenn DU welche hast... kommst DU nie mehr raus..  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

02.04.13 22:35

30642 Postings, 4983 Tage Kronioshach.. Quelle...

(schäm).. das ist die vom Verlag Deutscher wirtschaft.... oder so... hier verlinkt als Kopp-Verlag...

das ist die Kiste Rentrop--  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

02.04.13 22:40

24619 Postings, 7085 Tage Tony Ford@Kronius...

laut jener Definition wäre jede Aktie, jeder Fonds ein Schneeballsystem.

Halt was für die Naiven, die sowas glauben.  

02.04.13 22:41

30642 Postings, 4983 Tage Kroniosund dafür hältst DU mich???

-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

02.04.13 22:42
1

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordne...

ich halt dich nicht für die Naiven, eher für Jemanden, der nicht jeden Hype und Trend mitmachen will und Distanz hält.  

02.04.13 23:02

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordBitcoins in Gold umtauschen...

02.04.13 23:05

30642 Postings, 4983 Tage Kroniosah--

auf ihrer Homepage bieten sie das an...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer
Angehängte Grafik:
bitcoins2.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
bitcoins2.jpg

02.04.13 23:11

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordist ein EM-Händler...

welcher halt sein Zeugs wahlweise auch in Bitcoin verkauft.

Ich werde zu gegebener Zeit vielleicht auch mal zugreifen.  

02.04.13 23:18

30642 Postings, 4983 Tage KroniosEs war dein Link...

in der 358... der dahin führt..

mach mer mal auf naiv... wo kann ich bitcoins kaufen??
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

03.04.13 08:33

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordbitcoin.de

dort kannste Bitcoin kaufen.  

03.04.13 08:37

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordThreadperformance +700%

Wochenziel schon fast erreicht.

So wie es aussieht, scheint ein Run auf Crypto-Tauschwerte zu erfolgen, ähnlich wie zu Zeiten vor 2000 ein Run auf Internetaktien erfolgte und man mit nahezu jeder Internetaktie gute Gewinne machen konnte.

also ich bleibe weiter dran, denn der Spaß hat meiner Meinung nach erst so richtig angefangen, auch wenn diverse Leute darin eine Blase sehen. Jene Blase sehen sie nun schon mittlerweile seit fast 2 Jahren. ;-)  

03.04.13 18:07

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordThreadperformance +800%

somit Wochenziel schon erreicht.

Wiegesagt, da ist noch sehr viel Luft nach oben, 500? sollten bis nächstes Jahr drin sein.  

04.04.13 11:25

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordBitcoin nicht sicher?

In Bezug auf folgenden Beitrag mal ein paar Kommentare Meinerseits...
http://www.ariva.de/forum/...-unlimited-474678?page=1480#jumppos37009

Hier werden die Diebstähle und Verluste von Bitcoins beschrieben, nur was dabei völlig ausgeblendet ist, sich mal darüber Gedanken zu machen, wie dies z.B. beim Fiatgeld oder selbst EMs ist.

Ich möchte nicht wissen, wie lang die Liste an Bankraub wäre, denn tagtäglich werden hunderte von Geldautomaten geplündert. Die Sache ist halt nur die, dass der Kunde dies gar nicht bemerkt, die Banken diese Unkosten über die Hintertür aber beim Kunden einkassieren, z.B. durch hohe Darlehenszinsen und niedrige Anlagezinsen.
Würde man dies mit in der Betrachtung einbeziehen, könnte man keine Aussage treffen, dass der Bitcoin unsicherer ist.

Des Weiteren wie sieht es bei Edelmetallen wie Gold aus?
Wie viele EM-Händler oder EM-Besitzer werden ihres Goldes bestohlen?
Auch hier werden die Kosten wieder indirekt beim Kunden einkassiert, z.B. durch Versicherungskosten oder Lagerkosten.
Kommt dann noch hinzu, dass viele Menschen den Bitcoin mit Geld auf einem Konto vergleichen, dies aber nicht der Fall ist, der Bitcoin nunmal ein Tauschwert ist, welchen man ebenso wie EM vor Diebstahl schützen und richtig handhaben muss.

Den größten Fehler den Bitcoinnutzer machen ist es ihre Bitcoins im Schaufenster des Onlinehändlers zu belassen. Nun meine Frage, wer würde wohl SEIN Gold im Schaufenster des EM-Händlers belassen, wo es jeder Dieb relativ leicht erreichen kann?
Würde man sein Gold nicht eher gut verstecken?

Es ist halt wie bei allen anderen Dingen im Leben, die Naiven lassen sich halt was aufschwatzen und bestehlen und Information ist halt Trumpf.
Oftmals ist es Bequemlichkeit, dass Leute sich nicht ausreichend informieren, meist blendet halt die Gier darüber hinweg.  

04.04.13 13:10
2

61594 Postings, 6187 Tage lassmichreinInstawallet auf unbestimmte Zeit eingestellt.

[...]Besitzer von Guthaben unter 50 BTC würden ihre Einlagen erstattet bekommen. Bei größeren Guthaben werde nach Einzelfall entschieden. [...]

Na Prost Mahlzeit kann ich da nur sagen.... Sorry - aber da ist mein Geld auf der Spielbank wohl noch besser aufgehoben.
Hacker-Angriff auf Bitcoin-Dienst Instawallet: Kurs steigt nicht mehr - SPIEGEL ONLINE
Die Hackerwährung Bitcoin hatte gerade den Rekordwert von 140 Dollar erreicht - dann aber gab es einen Rückschlag. Der Grund sind wohl Angriffe auf die Bitcoin-Börse Mt. Gox und ein Hack gegen die Online-Sparkasse Instawallet. Deren Kunden mit mehr als 50 BTC sehen ihr Geld womöglich nicht wieder ...
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

04.04.13 14:34

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordwiegesagt...

Instawallet ist halt wie das Schaufenster des EM-Händlers. Wer dort seine Bitcoins bunkert, der ist ziemlich leichtsinnig.
Wer sich mit Bitcoin auskennt bzw. informiert ist, nutzt solche Services erst gar nicht oder wenn dann nur in sehr kleinem Rahmen.

Dies in Zusammenhang mit dem Einbruch zu bringen ist halt typisches Hausfrauengeplänkel wie man es auch auf n-tv jeden Tag sieht, man sucht halt immer Gründe für Kursbewegungen und wenn es der bekanntliche Sack Reis in China ist der umgefallen ist.  

04.04.13 14:39

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordzudem...

sei noch zu erwähnen, dass die Höchststände schon fast wieder erreicht sind und sobald eine Beruhigung eintritt, es den Kurs seit Wochen und Monaten immer nach oben treibt.
D.h. es strömt nach wie vor genügend Geld in den Bitcoin und solange dies so ist, wird die Reise nach oben weitergehen und wir evt. schon bald die 200$, dann 300$, usw. sehen.

Irgendwann, da bin ich mir auch sicher, wird der Punkt kommen, andem eben Geldabflüsse und Geldzuflüsse gegen Null tendieren und der Kurs stagniert. Dann wird die von vielen seit Wochen erwartete crashartige Korrekturbewegung eintreten.
Ich vermute mal, dass es dann wieder runter auf 30 bis 50$ gehen könnte, doch diesmal wird die Korrekturphase meiner Meinung nach kürzer sein, weil die Interessenten in Masse einfach vor der Tür stehen und genau auf diese Korrektur warten um halt noch mal günstig einsteigen zu können.

Solange heißt es abwarten und den Trend weiter laufen lassen.  

04.04.13 14:50

24619 Postings, 7085 Tage Tony FordBlasenbildung...

Um noch mal ein paar Worte zum Thema Blasenbildung loszuwerden.
Wiegesagt, ich kann nach wie vor keine Blasenbildung sehen, denn eine Blase bildet sich meiner Meinung nach erst dann aus, wenn eben nur Wenige von einer Blasenbildung sprechen.

Des Weiteren ist der Bitcoinmarkt nach wie vor mit aufgerundet etwa 2mrd.$ winzig und entspricht einem einfachen Aktienfonds oder Aktie, wo soll da eine Blasenbildung sein?

Eine Blasenbildung sehe ich Beispielsweise eher in China in den über 100mio. leerstehenden Immobilien sowie leerstehenden Großstädten oder in den 5mio. leerstehenden Immobilien in Spanien.
Dies sind für mich Blasen, doch davon ist der Bitcoin noch weit entfernt.

Den Fehler den man beim Bitcoin einfach macht ist es auf den Kursverkauf zu schauen und anhand des Kursverlaufes etwas abzulesen, was jedoch fundamental und im Gesamtkontext unsinnig ist.
Was man am Kursverlauf sicherlich ablesen kann ist es, dass die Zuflüsse in den Bitcoin panikartig erfolgen und Panik wird in der Regel sehr sehr oft zeitnah korrigiert.

D.h. wir haben keine Blase, sondern eine indikatorische stimmungsmäßige Übertreibung.

Aber wir haben ja Leute wie MikeOS an Bord, der felsenfest überzeugt war, dass die 50? die Höchststände gewesen waren und es nun gen Null geht.
Nunja, was ist daraus geworden? ;-)

Aber lasst euch ruhig von Spiegel und Co. weiter einen Bären aufbinden, mir soll es recht sein ;-)  

04.04.13 16:13

16898 Postings, 2857 Tage Glam MetalDas Ding ist durch

Drohende Kursverluste - Virtuelles Geld - FOCUS Online - Nachrichten
Die Schöpfung des Phantoms scheint es jedoch seit Schürfung der ersten virtuellen Münze im Januar 2009 in ihrer eigene Nische gefunden zu haben. ?Computer-Freak...
- Währungs-Experte Leuchtmann glaubt jedoch nicht, dass der Aufstieg anhält. Spätestens wenn die Zentralbanken ihre expansive Geldpolitik wieder drosseln, werde die Nachfrage nach dem elektronischen Geld sinken, erwartet der Analyst. Und das würde den Preis Richtung Keller schicken. ?Da es keine zentrale Stelle gibt, die die Geldmenge wieder zurückführen kann, übersteigt dann das Angebot die Nachfrage und der Kurs rutscht ab?, sagt der Analyst. ?Es gibt keine sinnvolle Angebotssteuerung wie die der Zentralbanken.?


- Mehrmals manipulierten Hacker in den vergangenen Jahren Bitcoin-Börsen und stahlen dabei Tausende der virtuellen Münzen. In der Folge sackte der Preis ab und die eigentlichen Eigentümer der ?Münzen? erlitten einen Totalschaden.  

04.04.13 16:15
2

61594 Postings, 6187 Tage lassmichreinDie Bestohlenen sind doch alle selber Schuld,

@Glam Metal... Die ham doch alles so sorglos offen ´rumliegen lassen !  ;-)
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

04.04.13 16:16

16898 Postings, 2857 Tage Glam Metalyepp

04.04.13 17:00
1

24619 Postings, 7085 Tage Tony Fordnu klar...

die Zentralbanken regulieren den Geldmarkt sicherlich besser. Selten so gelacht ;-)  

04.04.13 17:20
1

61594 Postings, 6187 Tage lassmichreinDa ist meine Kohle aber nicht futsch, wenn sie

gehackt werden... ;)
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

04.04.13 17:34

16898 Postings, 2857 Tage Glam Metales geht nicht um "besser"

sondern um die Umsetzung in der Realität.
Da nutzt nun mal die wundervollste Träumerei nix.  

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 3967   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000