finanzen.net

Adler Modemärkte

Seite 28 von 34
neuester Beitrag: 19.02.20 20:14
eröffnet am: 10.06.11 09:30 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 828
neuester Beitrag: 19.02.20 20:14 von: severech Leser gesamt: 156858
davon Heute: 19
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 34   

19.01.18 09:34

31008 Postings, 6727 Tage sportsstarSo, glaube

das könnte man als Ausbruch bezeichnen :-)

...jetzt steht am Nachmittag noch IVU an, dann ist alles tutti *g  

19.01.18 09:36

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1ja scheint so, ... super! was is mit IVU am Nami?

19.01.18 09:42

31008 Postings, 6727 Tage sportsstarNur so ein Bauchgefühl...

da füllt sich die Ask-Seite heute extrem, was eigentlich eher nach einem Fallen aussieht. Aber könnte heute für größere Investoren zum Kauf genutzt werden und dann durch den Umsatz schön anziehen. Mal gespannt...aber da kann man ja ohnehin sehr ruhig sein.  

19.01.18 09:52

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1ok ... hab schon gesehen die letzten Tage dass

es dort so bei 4,80 entlang meandert und gedanklich mit ner kleinen Posi dort gespielt. Mal sehen. Gratuliere zum 'Ausbruchs-Treffer' hier bei Adler.    

19.01.18 10:11

31008 Postings, 6727 Tage sportsstarJo, danke..

seit Mitte Dez sind meine beiden mit Abstand größten Posis mit DRAG und Mutares wirklich ziemlich gut gelaufen...wobei ich Mutares jetzt erstmal zugunsten von Adler abgebaut und geswitched habe Anfang der Woche. Bei SNP und Nanogate derzeit noch an der Seitenlinie und abwartend. Aber insgesamt kann so ein Jahr losgehen...gerade, wenn sich dann noch so nette Zwischentrades wie bei Windeln oder jetzt hoffentlich bei Voltabox ergeben. Nur RI ziert sich leider noch *g*  

19.01.18 18:09

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschakrasser Umsatz heute

Mit Abstand höchster Tagesumsatz seit März 2016.

Mit TG und LuS zusammen sogar über 300T Aktien gehandelt. Macht knapp 2 Mio ?.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.01.18 18:28

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1... und?... nach Deiner langjährigen Erfahrung ..?

... hätte der Kursanstieg dafür (Umsatz mehr als 1,5% aller Aktien) nicht etwas höher sein müssen? Bzw. andersrum ... die hohe Abgabebereitschaft bei ca 6,50 ? ... ist die nicht irgendwie bedenklich groß?
 

19.01.18 18:51
1

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschawieso?

Der Kurs ist die letzten 2-3 Tage um 8% gestiegen. Das es da Verkäufer gibt, die endlich zu (aus ihrer Sicht) guten Kursen verkaufen können, ist völlig normal. Darauf haben die ja vielleicht zwei Jahre gewartet.
Interessant ist eher, dass hier so extrem gekauft wird, obwohl der Kurs die letzten Tage schon gestiegen war, obwohl man bei 6,4 ? auf einen heftigen Widerstand gestoßen ist, obwohl Adler nicht gerade als sexy angesehen wird, obwohl sie auf diese Verkäufer treffen. Vor ein paar Wochen wäre der Kurs intraday wieder in sich zusammen gefallen, bei solch einem Verkaufsvolumen. Jetzt hat er sich nahe Tageshoch gehalten.

Also aus meiner Sicht spricht psychologisch und technisch viel für weiter steigende Kurse. Fundamental muss man halt abwarten. Das KGV, auf das du so viel wertlegst, ist ja nach wie vor relativ hoch. Aber darum geht's ja nicht. EV/Ebitda und EV/Cashflow sind dafür sehr günstig. Aber es werden wohl die Q4 Zahlen und der Ausblick entscheiden, ob wir vielleicht auch bald Kurse von 8-9 ? sehen, die ich für fair halte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.01.18 19:19

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1ich messe dem KGV/EPS eine hohe Kurs-Relevanz

zu hier bei Adler und besonders aktuell!  (... Du übersiehst da 'was, bzw. Du schätzt meine Sichtweise falsch ein. Bei Drillisch zB halte ich das KGV/EPS für nicht Kurs-relevant, da sind es andere Dinge die den Kurs bestimmen). Und hoch ist es nicht im heutigen Umfeld, wenn ich ca. 50 Cent EPS17e unterstelle und den aktuellen Kurs von 6,50 EUR, dann liegt es nämlich bei 13 für 2017; und ich gehe ja davon aus dass das EPS in 2018 niedriger sein wird, wie Du ja auch; ich bin hier also absolut aufs Heute (die nä 3 Monate)  bezogen unterwegs.
Daher brauche ich also gute Q4-Zahlen (damit gute 2017er Zahlen); Den Ausblick auf 2018  brauche ich eher weniger, erwarte da ja eben etwas weniger Spektakuläres als das EPS2017 es hergibt für die Kursentwicklung nach oben ! Hoffe Du siehst endlich den Unterschied in unserer Sichtweise ... ich bin zB auf baldigste und kufri Kursanstiege aus! Lafri liegt mir nicht.
Will damit nicht sagen, dass Deine (längerfristige + Kontinuitäts-)  Sichtweise falsch oder nicht erfolgreich ist. Überhaupt nicht. Sie ist einfach anders orientiert, basiert auf anderer Werten/Qualitäten.      
Also ... danke für Deine Einschätzung ... zB 1. Satz im letzten Absatz. (Ich bin schon geplagt von Gedanken ans Realisieren ... )innocent

 

19.01.18 19:26
1

31008 Postings, 6727 Tage sportsstarDas war ja das, was ich Ansprach, als ich meinte,

dass man mal schauen muss wie hoch die Abgabebereitschaft oberhalb von 6,3 in der Widerstandszone ist. Tatsächlich ist sie höher als gedacht, wobei hier theoretisch auch einige noch auf das Gapclose des Upgaps setzen, das heute entstand. Fände den Rücksetzer gleich Montagfrüh natürlich ideal, weil dann ein weiterer Hammer entstünde, der dann die Widerstandszone durchbricht. Aber schon erstaunlich wieviel über Tradegate als weiter gekauft wird...wenn die ersten Verkäufer hier weg sind, steht hier tatsächlich eine kräftige Rally an, glaube ich.  

19.01.18 23:13

24 Postings, 1485 Tage BöBaBöKursanstieg

Laut Finanzkalender auf der Adler HP war am 18.01.2017 German Corporate Conference, Frankfurt

Könnte der Anstieg vielleicht auch damit zusammen hängen?  

19.01.18 23:16
1

24 Postings, 1485 Tage BöBaBöUpps

Natürlich sollte man auch in 2018 schauen - Sorry

Da war 15.-17. Januar 2018 17. German Corporate Conference, Frankfurt  

20.01.18 16:03

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschadurchaus denkbar, dass es daran lag

Am 15.01. lag man ja noch bei 5,85-5,90 ?.

So richtig hoch ging es dann allerdings erst am 18.01.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.01.18 22:27
1

24 Postings, 1485 Tage BöBaBöGerman Corporate Conference

Am 17.01.18 15:30 Uhr auf Track 5 war die Zeit laut Programm von CFO Karsten Odemann für Adler Modemärkte AG  

22.01.18 10:11

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschageht weiter umsatzstark hoch

also da ist entweder was im Busch oder man hat auf der Conference offenbar stark überzeugt.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
adler12e.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
adler12e.png

22.01.18 10:29

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1ja, so isses, und kann gerne so bleiben.

Im XETRA-Orderbuch gäbs genügend Kaufinteresse  (das 1,5-fache) um das Angebot locker bis 7,48 ? aufzukaufen.  

22.01.18 11:02

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschasieht auch auf Wochenbasis sehr gut aus

Ich würd sagen, Kursziel (3-5 Monate) bei 7,8-7,9 ?.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
adler5j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
adler5j.png

22.01.18 11:33

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1Wenn denn ein Vortrag des CFO auf der o.g.

Conference Auslöser war für den Kursanstieg/Stück-Umsatz, was könnte er dort dann wohl gesagt haben?
Ich vermute:
A: 2017 lief gut für Adler, Neupositionierung erfolgreich, deutliche Ergebnis-Steigerung, Dividende-
   Anhebung dürfte sicher sein.  
B: Die Entwicklung von Adler für 2018 weist nach oben, Unternehmenswert wird gesteigert, aktueller
   Kurs ist ein Kaufkurs aus Sicht der Unternehmensleitung, .... ooooder ??
C: ???  

22.01.18 12:41

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschanun übertreib mal nicht !

Mit solchen relativ überzogenen Erwartungen schaffst du nur Enttäuschungspotenzial.

Also das die Dividende in dieser Lage des Unternehmens und der Branche angehoben wird, halte ich für arg spekulativ, geschweige das als sicher zu bezeichnen. Ich wäre heilfroh, wenn die Dividende gleich hoch bleibt. Das wäre schon ein sehr gutes Zeichen für den Markt, wenn man sie wie im letzten Jahr ausschüttet.

Was du mit Neupositionierung meinst, ist mir auch nicht ganz klar. Mir ist keine Neupositionierung bekannt. Und den Unternehmenswert steigern ja letztlich wir Aktionäre, durch die Kurssteigerungen.


Was ich auch glaube ist, dass 2017 gut lief. Vielleicht hat man den Analysten gesagt, dass die Einzelhandelsumsätze in der Textilbranche um 5-6% gestiegen sind, wie kürzlich ja von der Branche bekannt gegeben wurde, und das Adler davon in Q4 sehr zufriedenstellende profitieren konnte. Da Q4 ja für die Branche und Adler sehr wichtig ist, hängt halt viel davon ab. Ansonsten ist das Forderungsmanagement noch wichtig. Wenn Adler beim Cashflow in Q4 entsprechend performen konnte, ergibt sich eine sehr gute Bilanzsituation mit faktisch kaum Nettoverschuldung. In 2018 könnte sie theoretisch in ein leichtes Nettocash-Polster drehen. Das ist in der Branche auch nicht selbstverständlich, und es lässt vor allem Investitionen zu, beispielsweise in neue Märkte.
Vielleicht gab es auch hinsichtlich Steilmann was Neues.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.01.18 12:44

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschaach sorry, muss mich entschuldigen

Ich seh grad, für 2016 (in 2017) gabs gar keine Dividende. Deshalb wohl auch meine Verwunderung, weil du von steigender Dividende gesprochen hattest. Da hatte ich nioch die 50 Cents aus 2016 in Erinnerung.

Ich geh jedenfalls von 15-20 Cents Dividende aus. Das wäre aus meiner Sicht für die Lage (Cashflow etc) vernünftig.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.01.18 13:01

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1wollte grade schon dazu ...

Mit Neupositionierung meinte ich -> Internes (... sollte ich wohl eher und besser 'interne Strukturverbesserung/Optimierung' genannt haben):
-> Verbesserung der Internet-Abwicklungen/Online-Verkauf
-> Verkauf von nicht betriebsnotwendigen Grundstücken
-> dadurch bessere Liquidität
-> Rationalisierungen/Optimierung auf allen Prozess-Ebenen
-> XXX

Und:
Diese Konferenz war eher für Investoren als für Analysten. Erstere kaufen Aktien und damit Kurse hoch.  

26.01.18 17:48

3853 Postings, 3840 Tage Versucher1Der Aktionär ... wirbt für unsere Adler !

Ist eigentlich nix Neues drin in dem Bericht von heute, 26.1.18 !
Was ich nicht verstehe ist der folgende Absatz:

Mit der Vorlage der Zahlen für das abgelaufen Jahr 2017 will der Vorstand im März seine mittelfristige Strategie vorstellen geben. Hält der operative Trend an, könnte der Buchwert der Aktie im kommenden Jahr in Richtung sechs Euro steigen und der Gewinn je Aktie auf 0,40 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro) klettern.

Was ist da das 'kommende Jahr' ... 2019 ?? Und der 'Gewinn je Aktie (Vorjahr 0,35 EUR)' ... in welchem Jahr gabs dieses EPS ?? ... da scheint mir etwas durcheinander gekommen zu sein. 

 

26.01.18 18:17

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschadas einzige was Sinn diesbezüglich ergibt, wäre

wenn sie 35 Cents in 2018 (bereinigt um Sondereffekt) und 40 Cents in 2019 meinen. Das könnte auch durchaus beides hinkommen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.01.18 18:20

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschaich meinte natürlich 2017 und 2018

Ich gehe ja von 53-55 Cents EPS in 2017 aus, aber da steckt ein Sondereffekt von rund 20 Cents drin. Ohne den wären es 33-35 Cents EPS. Wenn man in 2018 mit kleinem Ebitda-Anstieg von 2-3% rechnet, käme man unterm Strich auf 40 Cents EPS in 2018.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.01.18 18:25

97491 Postings, 7290 Tage Katjuschawas aber auch DerAktionär nicht kapiert, ist,

dass Adler ein Kauf wegen der hohen Hebelwirkung durch die im Verhältnis zum Überschuss hohen Abschreibungen ist. Dadurch ist das EV/Ebitda sehr gering. Daher auch die hohen Cashflows, die gute Dividenden ermöglichen, sobald man auch nur kleine Gewinne macht. Wobei sich Adler in der Phase sicherlich auch nicht weit aus dem Fenster lehnen wird, was die Dividende angeht, aber die Hälfte des Überschusses kann man allemal ausschütten, also 20 Cents in diesem und im nächsten Jahr. Vielleicht nächstes Jahr sogar mehr, da die Bilanz ja astrein ist.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 34   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001