Die Luft muß noch raus bei...Dann kann es wieder

Seite 20 von 26
neuester Beitrag: 13.05.15 16:17
eröffnet am: 09.10.08 10:46 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 630
neuester Beitrag: 13.05.15 16:17 von: kuras15 Leser gesamt: 280139
davon Heute: 36
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 26   

31.08.11 17:26
3

1154 Postings, 4305 Tage FreeDocDANKE AN ALLE ...

.... die Verkauft haben!! 

Ich habe für 9.00 € gekauft und dass ist die einzige Aktie in meinem Depot, wo sie von mir aus auf 5 € fallen könnte: ich wurde nur nachkaufen.

Seit Jahren wird über einen Untergang der Telekom gesprochen. Garantierte Dividendenrendite udn hier zu lande und selbst in Europa ist die Telekom ein solides Unternehmen. Krasse 7.5% bis Ende Mai habe ich mir gerade gesichert!! das ist ja cool.

Und mal abgesehen davon... wer glaubt schon dass die blöden Amis so ein Deal fallen lassen würden? Die haben keinen Grund Jobs und Vermögen nach USA zu ziehen. M.m.N. wirds nur etwas gejammert und punkt.!

 

31.08.11 17:35
3

53463 Postings, 5550 Tage Radelfan@FreeDoc #476: Dein Dank

könnte noch größer sein, wenn du noch etwas mit dem Kauf gewartet hättest!






Ja ja, ich weiß, das kann man hinterher immer schlau sagen!

;-)
-----------
Nobody is perfect!

31.08.11 17:50
1

17307 Postings, 5887 Tage harcoonJetzt kommt die dicke Tante ja richtig in Bewegung

Hoch das Bein!  

31.08.11 18:14
3

199 Postings, 3781 Tage Maximi0815Also wer jetzt nicht nachkauft.....

31.08.11 23:02
2

3011 Postings, 3658 Tage Pe78Kursverlust erwartet,Grund überraschend

Und so kam es wie es kommen mußte,
Kursverlust wie erwartet, Zeitpunkt und Grund überraschend.
Dennoch:
Keine gute Anlage.
Und Risiko nach unten ist und war größer als Potenzial und Chance auf Gewinne.
Das ist und bleibt so.

http://www.ariva.de/news/...m-Verkauf-von-T-Mobile-USA-bangen-3832485  

01.09.11 06:36

856 Postings, 4360 Tage RobinWIt is Just the Beginning

AUGUST 31, 2011, 5:18 PM ET
Dealpolitik: DOJ Suit Against AT&T/T-Mobile Is Just the Beginning
By Ronald Barusch

source
http://blogs.wsj.com/deals/2011/08/31/...obile-is-just-the-beginning/

What might prove most surprising about the Department of Justice suit against AT&T is its lack of legal significance at this stage under the actual contract between AT&T and Deutsche Telekom.

In some deals, the parties? obligations are conditioned on there being no litigation pending. But not this one. If the companies were ready to close the deal?which they?re not because of other regulatory approvals required for the deal?the merger pact would require them to push through despite the DOJ challenge.

To stop the AT&T/T-Mobile train, the DOJ will need to get at least a preliminary injunction, which requires DOJ winning a trial in federal court, and sustain the judgment through the appellate process.

Of course failing to obtain FCC and any other required regulatory approval by that date would also kill the deal. And this lawsuit will certainly not help in that process.

But the DOJ lawsuit is only one move ?albeit a big one? in one of the most complex dances ever. What the suit means is that the negotiations between DOJ and AT&T over remedies?things like asset and spectrum sales and restrictions on business operations to address DOJ?s antitrust concerns?have broken down, for now.

DOJ must have viewed this as a good time tactically to bring this lawsuit.  The DOJ could not wait forever:  under a legal doctrine called ?laches,? if DOJ delayed a lawsuit long enough, it could be barred from getting an injunction. So there was probably some event in the negotiations that caused DOJ to decide it was smart to sue now.

However, given the pain to AT&T and others of letting this deal die, those negotiations are likely to continue.

AT&T has a reverse breakup fee at stake worth more than $3 billion ? likely the biggest fee ever paid out in for a failed deal. The practical effect of the cash reverse breakup fee is to act like a discount coupon for Sprint?the most likely beneficiary of any required divestitures?in terms of how much value AT&T would be willing to give up in asset and spectrum sales to get the deal done.

If the deal dies over antitrust, AT&T also will owe Deutsche Telekom some spectrum as well.

And the acquisition agreement provides for a purchase price adjustment which, through a complex series of formulas, requires Deutsche Telecom to share the pain for divestitures of spectrum and assets.

In short, there is a lot for AT&T to negotiate over and just because there is a lawsuit doesn?t mean those negotiations are over.

There is, however, already one winner in this lawsuit:  the lawyers. A case like this, if litigated over an extended period, will produce tens of millions of dollars in legal fees.

Of course, AT&T and T-Mobile could throw in the towel and negotiate a divorce. But most likely, the critical part of the negotiations here are just starting.

(The author owns shares of AT&T.)

***

Ronald Barusch spent more than 30 years as an M&A practitioner at Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP before retiring last year. He is no longer affiliated with the firm and the views expressed here are his own.  

01.09.11 08:56

2082 Postings, 3539 Tage 5maxAnalysten zur DT

Man scheinst sich auf Kursziel 10 Euro einzupendeln.

Commerzbank stuft Deutsche Telekom von Buy auf Add ab und senkt das Kursziel von ?12,20 auf ?10,00.

Deutsche Telekom AG 17:35:16 8,81 ? -7,64%
vor 14 Min (08:40) - Echtzeitrating

NordLB stuft Deutsche Telekom von Halten auf Kaufen hoch, senkt aber das Kursziel von ?11 auf ?10.

Deutsche Telekom AG 17:35:16 8,81 ? -7,64%
vor 2 Min (08:52) - Echtzeitrating  

01.09.11 08:58
3

2605 Postings, 4222 Tage Rabbit59Wenn das nicht klappt,

sollen sie den Bereich an die Chinesen verkaufen, die freuen sich über einen Zugang in den US
-----------
Mein Motto - making something out of nothing

01.09.11 09:48
6

400 Postings, 3827 Tage JPEagleSo

hab jetzt ebenfalls mal wieder zugeschlagen... alleine mit den 7 Mrd € Vertragsstrafe steht die Telekom schon besser da als vor dem geplanten Verkauf. Und zu 100% geplatzt ist der Deal ja auch noch nicht. Und sollte der Deal platzen, kann die Tkom ja an einen anderen Bieter verkaufen... also: ich habe den Kurs wieder mal genutzt zu € 8,84

Gruss

JPEagle

 

01.09.11 11:15
1

2082 Postings, 3539 Tage 5maxStandard & Poors zur DT

S&P bestätigt langfristiges Kreditrating der Deutschen Telekom mit "BBB+". Ausblick weiter positiv. Kurzfristrating weiter A-2.
Deutsche Telekom AG 11:00:09 8,95 ? 1,65%
vor < 1 Min (11:14) - Echtzeitnachricht  

01.09.11 12:09
1

1154 Postings, 4305 Tage FreeDoc@Radelfan... Richtig!

Da hast Du schon mal recht. Aber ich wollte es einmal wie der gute Buffet meint machen: einfach mal kaufen wenn man weiss, der Wert liegt deutlich drunter. 9€ oder 8.8 € ist auch ok. Ich habe "nur" 800 Stk kaufen können.

Heute sieht Ihr Alle was die Antwort des Marktes ist: der Preis ist sehr niedrig. Wir machen plus in einem ziemlich grauen Tag!

 

01.09.11 15:19

308 Postings, 4436 Tage xx77xx@Rabbit

Das mit den Chinesen ist gar nicht mal so abwägig. Die wären mit Sicherheit bereit einen guten Preis zu zahlen. AT&T sollte das ins Gespräch bringen ;)

Nur bin ich mir fast zu 100% sicher, dass die Amerikaner dies zuverhindern wissen!
Aber ob Sprint, AT&T und Verizon wirklich die beste Alternative für den Konsumer sind, ist auf jeden Fall ein Gedanken (lawsuit)wert ....  

01.09.11 20:07

519 Postings, 3621 Tage HugoMüllerPlatzt der Deal?

 

interessanter Artikel zur Telekom-  kann der Megadeal der Telekom doch noch platzen: http://shw.se/ruJcjZ

 

04.09.11 18:35

2099 Postings, 3834 Tage Primaabgezocktdie Börse war ist und bleibt

der größte legale ? Betrügersumpf des gesamten Universums !
und der Betrügersumpf muß von Amts wegen trocken gelegt werden !  

04.09.11 19:35

1026 Postings, 3624 Tage Caritonicht nur die börse

05.09.11 03:57

30793 Postings, 5513 Tage AnanasGuten Morgen -------------------------------------

Das war ein erneuter Tiefschlag, am Freitag der vergangene Woche, und eine Besserung ist wohl nicht in Sicht. Ich habe das Wochenende gebraucht um mich von dem Wechselbad, mit diesem ständigen Auf- und Abtauchen zu erholen. Es hat wohl keinen Zweck zurückzuschauen und darüber zu sinnieren warum man ständig, wenn der Weg nach oben frei erscheint, einen Dämpfer bekommt. Der Arbeitsmarkt in den USA war schon zuvor schwach gewesen, dann kamen die schlechten Arbeitsmarktzahlen und es ging richtig nach unten. Es gibt einfach im Augenblick nichts Positives woran man sich klammern könnte, außer, dass die USA heute einen Feiertag hat  und ihre Börse geschlossen bleibt.
Hier einige Daten zum Handelstag:
09:45 IT/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
August
09:50 FR/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
August (2. Veröffentlichung)
09:55 DE/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
August (2. Veröffentlichung)
10:00 EU/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Eurozone August (2. Veröffentlichung)
10:00 IT/Handelsbilanz ohne EU-Länder Juli
10:30 GB/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
August
11:00 EU/Eurostat, Einzelhandelsumsatz Juli
15:30 EU/EZB, Ankündigung des Volumens für den siebentägigen
Absorptionstender
15:30 EU/EZB, Ausschreibung Haupt-Refi-Tender
18:00 DE/Wirtschaftspublizistische Vereinigung, Vortrag von
Rorsted, Vorstandsvorsitzender der Henkel AG, zum Thema:
"Henkel und die Globalisierung - strategische
Erfolgsfaktoren für die Zukunft" (Berichterstattung am
Folgetag), Düsseldorf
18:30 DE/Internationaler Club Frankfurter
Wirtschaftsjournalisten, Vortrag von Fehrenbach,
Vorsitzender der Geschäftsführung der
Robert Bosch GmbH, (Berichterstattung am Folgetag)
DE/Deutsche Börse AG, Sitzung Arbeitskreis Indizes
Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in den USA
geschlossen
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.09.11 06:45
3

30793 Postings, 5513 Tage AnanasWer es bis jetzt noch nicht glaubte, klarer Fall,

die Märkte sind politisch manipuliert. So was hat es noch nie gegeben.

: Ganz ehrlich: Ich bin jetzt seit mehr als 40 Jahren im Geschäft, aber an eine solch komplizierte Situation kann ich mich nicht erinnern. Sicher, auch der Absturz des Jahres 1987 war ein Schock. Aber aktuell machen wir aus meiner Sicht die schwerste und intransparenteste Börsenphase durch, die wir während meiner Laufbahn je hatten.

http://www.boerse-online.de/maerkte/nachrichten/...uliert/629210.html
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.09.11 06:52
2

30793 Postings, 5513 Tage AnanasEine politische Manipulation an der Börse

Da helfen weder Charts oder Analysen, auch gute Unternehmenszahlen werden einfach weggespült. Darum steht für mich fest, man/ich muß das aussitzen, sich ein dickes Fell zulegen bis sich die Weltfinanzkrise  beruhigt hat.
Das hört sich vielleicht naiv, simpel oder banal an, doch eine andere Möglichkeit....außer das man noch zu diesem Zeitpunkt noch aussteigt....gibt es nicht.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.09.11 07:12

3924 Postings, 3898 Tage fxxxGuten Morgen Ananas

... bist heute wohl im Thread "verrutscht"

 

05.09.11 07:19

30793 Postings, 5513 Tage AnanasDa hast du recht fxxx, ich muß wohl noch etwas

müde sein das ich das jetzt erst merke.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.09.11 15:56

400 Postings, 3827 Tage JPEagleSo,

und jetzt ist auch die T-Aktie dran mit runterprügeln. Laut Zeitungsberichten könnte sich AT&T unter gewissen Umständen um die fällige Milliardenstrafe drücken, wenn der Deal nicht zustande kommen sollte.

 

Geh schön runter Aktie. ich freue mich auf 10% Dividende. Die Märkte sind doch nur noch blöd!

 

05.09.11 16:00

4258 Postings, 4598 Tage clever_handelndeshalb habe ich so eben auch 250Stck gekauft

05.09.11 16:12

4258 Postings, 4598 Tage clever_handelnhoffe mal die Kleinanleger sind clever

und geben auf dem niveau eine cash flow cow wie die dtag nicht billigst aus den Händen. .. bin mal gespannt wie dieser krimi ausgeht.  

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln