finanzen.net

Cisco Systems mit großen Chancen nach oben!

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 05.01.11 18:59
eröffnet am: 25.08.08 18:05 von: Zuckinho Anzahl Beiträge: 253
neuester Beitrag: 05.01.11 18:59 von: BlackHoleSun Leser gesamt: 58650
davon Heute: 13
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

25.08.08 18:05
3

15 Postings, 4350 Tage ZuckinhoCisco Systems mit großen Chancen nach oben!

Folgende Analyse habe ich im Internet gefunden. Demzufolge bietet Cisco Kurschancen und dazu Chancen auf Währungsgewinne. Wie seht ihr die Aktie?

Aktuelle News
Weitere Artikel Weitere Artikel
Wunschanalyse Cisco Systems
News vom 21.08.2008, 14:30
Mitglieder haben diese Wunschanalyse schon vorab per Mail erhalten.
Wunschanalyse Cisco Systems

Herzlich Willkommen zur Wunschanalyse von Sharewise.com in Zusammenarbeit mit dem Heibel-Ticker.de Börsenbrief. Unsere Mitglieder haben sich diese Woche eine Analyse der Cisco Systems Corp. gewünscht.

Cisco laut Sharewise.com:
  Prognositiertes Kursziel kaufen halten verkaufen
7 Mitglieder Ø 19,87 ? 6 - 1
3 Analysten Ø 20,50 ? (30,00 US$) 2 - 1


Cisco (WKN 878 841)



1.) Fundamentale Analyse

Cisco Systems wurde im Dezember 1984 von einer Gruppe von Wissenschaftlern (vorrangig von Leonard Bosack und Sandy Lerner) der Stanford University in San Francisco gegründet. Ziel war es, die Vernetzung von Computern zu vereinfachen und sie effektiver zu nutzen. 1986 brachte Cisco seinen ersten Multiprotokoll-Router auf den Markt - eine Mischung aus Hardware und intelligenter Software, die sich bald als Standard für Networking-Plattformen auf dem Markt etablierte.

Durch den Internetboom Mitte der 1990er Jahre stieg der Aktienkurs vom IPO (Börsengang) 1996 bis zum Höhepunkt der Interneteuphorie im April 2000 um das 14fache. Damit war Cisco Systems mit einem Börsenwert von ca. 555 Mrd. US$ (376,8 Mrd. Euro) kurzzeitig die teuerste und wertvollste Firma der Welt.

Seither hat Cisco Systems ca. 80% seines Börsenwertes verloren. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt mit 144 Mrd. US$ (ca. 97,75 Mrd. Euro) immer noch recht hoch. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete Cisco einen Rekordumsatz in Höhe von 34,9 Mrd. US$ (23,7 Mrd. Euro), bei einem Gewinn von 7,3 Mrd. US$ (4,95 Mrd. Euro).

Der Name Cisco leitete sich von den letzten beiden Silben des Gründungsortes San Francisco ab und das Firmenlogo ist entsprechend an das Wahrzeichen der Stadt San Francisco, die Golden Gate Bridge, angelehnt und zeigt in Form von weißen senkrechten Balken eine Hängebrücke auf grünem Grund.
Alternativ kann das Logo jedoch auch als Kammspektrum eines periodischen Signals gesehen werden.

Seit der Gründung hat Cisco Systems mittlerweile über 100 Firmen gekauft und integriert. War Cisco traditionell nur bei IT-Abteilungen von Firmen bekannt, versucht sich die Firma inzwischen auch im Endverbrauchermarkt zu etablieren. Ein wichtiger Schritt war dazu im Juni 2003 der Kauf der Firma Linksys für 500 Mio. US$ (340 Mio. Euro) - einem führenden Hersteller für Heim-Netzwerk-Technologie.

Die seitdem separat geführte Marke Linksys wird allerdings in Kürze zugunsten von Cisco aufgegeben, da sich letztere im Endverbrauchermarkt inzwischen sehr gut etablieren konnte.

Cisco Systems bietet dabei Lösungen für nahezu alle Bereiche des Netzwerkbetriebs an: Router, Switches (LAN, SAN), WLAN, Unified Communication, VoIP, Contact Center, Video, TelePresence, Netzwerkmanagement, Security (Firewall, Authentifizierung, Virtual Private Network (VPN)).

Die Cisco-Router, die meisten Switches und Wireless Access Points arbeiten mit dem Betriebssystem Internetwork Operation System (IOS). Die Geräte sind durch das IOS extrem flexibel konfigurierbar/anpassbar, dadurch erklärt sich höchstwahrscheinlich auch der große Erfolg der Cisco-Produkte. Früher kam auf den Switches der Catalyst-Serie das Betriebssystem CatOS zum Einsatz. Aktuell ist es noch auf der Catalyst 4500, 6500 bzw. 6500-E Serie von Bedeutung und kann hier auf den Supervisorengines (SUP) sowohl exklusiv als auch im Hybrid-Modus zusammen mit einem IOS betrieben werden. In letzterem Fall wird eine Multi Switch Feature Card (MSFC) auf der SUP benötigt, auf der das IOS läuft. Das CatOS bietet weniger Features als das IOS, arbeitet aber dadurch auch stabiler, da es weniger Angriffspunkte bzw. mögliche Fehlerquellen hat. Für das Switching im Core-Bereich ist es ausreichend bzw. optimal, es wird aber bestimmt bald komplett durch das IOS ersetzt werden.

Mit der PIX-Reihe bzw. aktuell ASA ist Cisco auch im Bereich Verschlüsselung und Sicherheit aktiv am Markt. Im Niedrigpreissegment, aber nicht von minderer Qualität, werden auch die Produkte von Linksys verkauft. Mit den aufkommenden Anordnungen zur Überwachung des Datenverkehrs im Internet (2000/2001) begann Cisco, passende Lösungen für kleine und große Internet Service Provider zu entwickeln, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Analysiert man die Cisco Aktie also fundamental, steht einem Börsenwert von 144 Mrd. US$ ein Umsatz von 34,9 Mrd. US$ gegenüber, woraus sich ein aktuelles KUV von ca. 4 errechnen lässt. Im laufenden Geschäftsjahr wird jedoch eine Umsatzsteigerung um knapp 15% auf knapp 40 Mrd. US$ erwartet, wodurch das KUV auf 3,6 sinken würde. Das aktuelle KGV liegt bei knapp 20, würde sich aber bei Einhaltung der Planzahlen für 2008, die einen Gewinn von 8,05 Mrd. US$ vorsehen, ebenfalls auf etwa 18 reduzieren.

Zwar dürfte das Unternehmen nie wieder die exorbitant hohen Wachstumsraten wie zu Zeiten des Internetbooms bis ins Jahr 2000 erreichen, aber ein mittel- bis langfristiges Wachstumspotential von etwa 15% ist durchaus realistisch. Denn zum Einen wächst die Zahl der an das Internet angeschlossenen Computer noch immer und zweitens muss auch die Netzinfrastruktur wegen immer neuer Dienste ständig aktualisiert werden - und Cisco Systems ist hier immer noch die klare und unangefochtene Nummer 1. Demzufolge wäre ein KGV von mindestens 15 bis maximal 20 angemessen, wo die Aktie mit einem KGV von 18 auf Basis der 2008er Gewinnerwartung ja auch liegt.

Ein weiteres Wachstum um 15% für 2009 vorausgesetzt, was eine eher konservative Prognose sein dürfte da nach der aktuellen Finanzkrise die Investitionen in Technologie wieder anziehen sollten, würde ein KGV 2009e von knapp über 15 errechnen lassen, was eher im unteren Bereich des fairen KGVs von 15 bis 20 wäre. Und das KUV von dann ca. 3 wäre ebenfalls als fair zu erachten, denn andere führende amerikanische Technologiekonzerne wie Microsoft werden auch mit einem KUV von 3 gehandelt.

Aus fundamentaler Sicht ist die Cisco Aktie daher als derzeit fair bewertet einzustufen, wobei die Börse das meiner Ansicht nach große Wachstumspotential, dass das Unternehmen immer noch hat, nicht berücksichtigt und somit auch nicht eingepreist hat. Auf Sicht eines Jahres gestehe ich der Aktie daher ein Kurspotential von mindestens 20% zu; sollten sich meine Prognosen bewahrheiten und die Investitionen im Technologiesektor nach der aktuellen Krise wieder anziehen wäre sogar noch mehr drin. Denn bei einem 20%igen Wachstum würde das KUV sogar auf genau 3 und das KGV auf unter 15 sinken, so dass die Aktie im Best Case sogar ein Kurspotential von über 30% hätte.

Ich wähle in etwa die goldene Mitte zwischen Worst Case und Best Case Szenario und sehe das Kursziel für Cisco Systems auf Sicht eines Jahres daher bei 30 US$ oder umgerechnet ca. 20,50 Euro und vergebe daher ein STRONG BUY. Die Aktie ist zwar ein Technologiewert, aber aus meiner Sicht aufgrund der Marktstellung und Bewertung dennoch eher konservativ, sprich ohne besondere Risiken außer dem normalen Aktienmarktrisiko. Da ich zudem eine weitere Aufwertung des US$ gegenüber dem Euro bis zu einem Euro/Dollar von 1,25 erwarte, ist die Aktie zudem besonders für europäische und damit auch deutsche Anleger interessant. Denn sollte sich diese Euro/Dollar Prognose bewahrheiten, so würde nicht nur eine ca. 25%ige Kurschance in der Aktie, sondern zusätzlich noch eine etwa 20%ige Kurschance durch die Währungsrelation winken, womit sich insgesamt eine Performance von fast 50% erzielen ließe.




2.) Charttechnische Analyse

Cisco Systems Corp., Chart, 3 Jahre





Hier, da aus meiner Sicht sehr interessant, erstmal der 3-Jahres-Chart der Cisco Systems Aktie. Man kann m.E. hier sehr schön den möglichen langfristigen Doppelboden, den die Aktie im Bereich 13 Euro ausgebildet hat, erkennen. Diese 13 Euro waren nämlich das Tief im Jahre 2006 und eben jetzt vor wenigen Wochen wieder. Seitdem hat die Aktie übrigens deutliche Kursgewinne verzeichnen können und notiert im Moment aktuell bei etwa 16,50 Euro, also etwa 25% über ihrem Tief. Der Langfristchart sieht also schonmal sehr vielversprechend aus!



Cisco Systems Corp., Chart, 1 Jahr

Da aber noch interessanter als der Langfristchart, habe ich zudem den kurzfristigeren 1-Jahres-Chart mitgebracht. Hier lässt sich eine in der Bildung befindliche und daher mögliche umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter (SKS) Formation erkennen. Die erste Schulter wurde Anfang 2008 bei etwa 14,50 Euro gebildet. Das Tief dann im Juli bei eben jenen 13 Euro. Aktuell ist die Aktie wieder auf dem Weg nach oben und notiert wie gesagt bei 16,50 Euro. Damit fehlt nur noch ein kleiner Rücksetzer bis die umgekehrte SKS Formation gebildet wäre. Es ergibt sich somit bei etwa 17,50 Euro einen Widerstand, den es für die Aktie zu knacken gilt. Da der RSI derzeit einen stark überkauften Zustand anzeigt und bei etwa 17 Euro auch der GD200 verläuft, ist die Aktie derzeit in einer charttechnisch hochbrisanten Situation.

Denn auf dem Weg nach oben gibt es eine ganze Reihe von Widerständen, nämlich der GD200 bei etwa 17 Euro, sowie die "Nackenlinie" der umgekehrten SKS bei etwa 17,50 Euro. Dies in Verbindung mit dem stark überkauften Zustand lässt erwarten, dass die Aktie kurzfristig etwas zurückkommen dürfte. Gleichzeitig sind die mittel- bis langfristigen Perspektiven aber, wie schon die Fundamentalanalyse ergeben hat, eher positiv. Denn nach einem kurzfristigen kleineren Rücksetzer, dürfte die Aktie sich auf den Weg machen die Widerstände im Bereich 17 Euro bis 17,50 Euro zu knacken, wodurch dann ein massives Kaufsignal mit Kursziel 20,50 Euro ausgelöst werden würde. Dies deckt sich zu 100% mit dem fundamental ermittelten fairen Wert, so dass fundamentale Analyse und charttechnische Analyse hier so gut zusammenpassen, wie bisher noch in keiner Wunschanalyse.

Dennoch: Aus charttechnischer Sicht sieht es danach aus, als würde die Aktie kurzfristig nochmal einen mindestens 10%igen Rücksetzer hinlegen, weshalb man kurzfristig noch nicht einsteigen sollte. Erst wenn die Aktie nochmal in Richtung 15 Euro zurückgekommen ist, gilt es zuzuschlagen. Daher bewerte ich die Aktie aus charttechnischer Sicht mit einem kurzfristigen TRADING SELL mit Kursziel im Bereich 15 Euro. Langfristig vergebe ich jedoch auch hier eine STRONG BUY Empfehlung mit Kursziel 20,50 Euro. Wer hier zu Kursen um 15 Euro hineinkommen sollte, der hätte nämlich eine Kurschance von ca. 35%. Dazu dann noch die eben bereits angesprochenen Chancen, die eine weitere Aufwertung des Dollars gegenüber dem Euro bietet und man könnte vielleicht sogar eine Performance von 60% auf Sicht eines Jahres erzielen.



3.) Sentimenttechnische Analyse

Obwohl Cisco mit Umsätzen von 40 Mrd. US$ und Gewinnen von mehr als 8 Mrd. US$ im laufenden Geschäftsjahr sowie über 63.000 Mitarbeitern weltweit zu den Weltkonzernen zu zählen ist, ist das Unternehmen vielen normalen Bürgern nicht oder kaum bekannt. Und dementsprechend auch die Aktie nicht. So gibt es bei Sharewise aktuell nur 7 Mitglieder, die die Aktie empfohlen haben, 6 davon jedoch zum Kauf. Ferner existieren derzeit 3 Analystenempfehlungen in der Sharewise Datenbank, was auch nicht soviel ist. Auch hier überwiegen jedoch die positiven Einschätzungen mit aktuell 2 Kaufempfehlungen und nur einer Verkaufsempfehlung.

Wenngleich die Daten für eine Bestimmung des Sentiments etwas dürftig sind, kann man doch von einer eher positiven Stimmung unter den Anlegern ausgehen, was kontraindikativ eher negativ zu werten wäre. Und die Charttechnik mahnt ja kurzfristig auch zur Vorsicht, wenngleich die langfristigen Perspektiven in Ordnung sind. Somit bestätigt m.E. die derzeitige Stimmungslage die bisherigen Ergebnisse aus fundamentaler sowie charttechnischer Analyse. Kurzfristig ist also etwas Zurückhaltung angesagt, mittel- bis langfristig sieht es jedoch gut aus!


4.) Zusammenfassung

Da die Ergebnisse aller drei Analysearten heute so gut zusammenpassen, wie noch nie, ist das Ergebnis heute schnell zusammengefasst. Kurzfristig dürfte die Aktie von Cisco Systems nochmal den Rückwärtsgang einlegen und in Richtung 15 Euro fallen. Dann aber heißt es für mittel- bis langfristig orientierte Investorten zuzuschlagen, denn auf Sicht eines Jahres ergeben Fundamentalanalyse und charttechnische Analyse ein Kursziel von 20,50 Euro (30 US$). Sollte sich auch die von mir erwartete Aufwertung des Dollar gegenüber dem Euro bewahrheiten, bekommt man durch Verschiebungen am Devisenmarkt noch eine schöne zusätzliche Performance von bis zu 25%. Daher lauten die Empfehlungen wie folgt: SHORT TERM TRADING SELL mit Kursziel 15 Euro und LONG TERM STRONG BUY mit Kursziel 30 US$ (20,50 Euro). Da bei diesem Kursziel ein Euro/Dollar Verhältnis von 1,4728 angesetzt wurde, könnte sich das Kursziel von 30 US$ sogar auf bis zu 24 Euro erhöhen.

Hinweis: Ich habe für die charttechnische Analyse den Chart von Sharewise in Euro genommen. Dabei ist mir durchaus bewusst, dass ich besser auf den Chart in US$ zurückgegriffen hätte, da die Aktie von Cisco Systems viel stärker an ihrer Heimatbörse, der Technologiebörse NASDAQ, in den USA gehandelt wird und zudem der Kurs in Euro auch durch den Wechselkurs von Euro zu Dollar beeinflusst wird.
Was den langfristigen Chart angeht, so gibt es durch die Wahl der Euro-Variante durchaus ein Problem, da hier kein Doppelboden zu erkennen wäre. Was die kurzfristigere Variante angeht, so gleichen sich der Chart in Euro und US$ jedoch weitestgehend, so das sich trotz dieses Problems das Ergebnis der Analyse nicht ändern würde. Dennoch wollte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, so das kritische Anleger ggfs. die Aussagen zum längerfristigen 3-Jahres-Chart ignorieren sollten!

Quellenverzeichnis: Die Unternehmensgeschichte von Cisco Systems wurde auszugsweise entnommen bei: http://de.wikipedia.org/wiki/Cisco_Systems


Über den Autor

Sascha Huber, Jahrgang 1978 und wohnhaft in Trier, ist schon seit Zeiten des damaligen Neuen Marktes als intimer Kenner der Hightechbranche bekannt. Er betrieb in den Jahren 1998 bis 2001 zusammen mit einem Partner eine der damals führenden Börsenhotlines sowie eines der damals führenden Börsenportale und gehörte damit zu den Ersten, die das Potential von Aktien wie Amazon.com, eBay oder Intershop Communications erkannten. Im Gegensatz zu vielen anderen Experten riet er allerdings rechtzeitig im März 2000 zum Ausstieg aus dem Neuen Markt und warnte sehr frühzeitig vor Luftnummern wie ComROAD, Gigabell oder Infomatec. Mittlerweile gehört er zu den aktivsten Sharewise Mitgliedern und zeichnet sich dabei durch exzellentes Börsen Know How aus. Dabei liegt seine Spezialität unverändert im Hightechsektor, den er aufgrund eines Informatikstudiums auch bestens einschätzen kann.




NÄCHSTE WOCHE: ANGST VOR DER FINANZKRISE?

Auf der einen Seite drängen die Ängste vor einer Finanzkrise, ja vielleicht sogar einer Weltwirtschaftskrise. Auf der anderen Seite kommen die zuletzt deutlich gesunkenen Rohstoffpreise einigen Unternehmen zugute, deren Produkte unabhängig von Wirtschaftentwicklung und Preis immer nachgefragt werden.

Wählen Sie hier aus, welche Aktie nächste Woche von ShareWise Experte Stephan Heibel genauer analysiert werden soll!

   * Fresenius Medical Care AG St. (FMC)
   * Henkel KGaA
   * Linde AG
   * Merck KGaA
   * Metro AG St.

HuberSascha am 21.08.2008, 14:30


Quelle: Sharewise Wunschanalyse - Cisco Systems

LG Zuckinho  

25.08.08 18:16

24 Postings, 4577 Tage Gary1979Nicht meine Meinung

New York (aktiencheck.de AG) - Tai Liani, Analyst von Merrill Lynch, stuft die Aktie von Cisco Systems (ISIN US17275R1023/ WKN 878841) unverändert mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 30 USD.
Aktuell biete sich Investoren eine gute Einstiegsgelegenheit. Die Aktie sehe günstig bewertet aus. Auch wenn Cisco noch zwei schwierige Quartale vor sich habe, dürften die langfristig positiven Aussichten dem Aktienkurs Unterstützung bieten.
Der Datenverkehr dürfte weiter zunehmen, was die IT-Investitionen antreiben sollte. Aus dieser Entwicklung werde Cisco Nutzen ziehen können.
Für die Cisco würden deren Marktführerschaft, das Aktienrückkaufprogramm sowie das erfahrene Management sprechen.
Vor diesem Hintergrund sprechen die Analysten von Merrill Lynch für die Aktie von Cisco Systems weiterhin eine Kaufempfehlung aus. (Analyse vom 18.08.08)(18.08.2008/ac/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

 

16.03.09 15:26

1202 Postings, 6250 Tage DaxMixZeit, diesen Tread wird mal auszugraben...

Die Zeiten stehen auf "Veränderung", weiss nur noch nicht, was ich davon halten soll.

'WSJ': Cisco steigt in Server-Markt ein - Konkurrenz für HP und IBM
12:58 16.03.09

SAN JOSE (dpa-AFX) - Der Netzwerkausrüster Cisco Systems (Profil) will einem Medienbericht zufolge erstmals eigene Server auf den Markt bringen und würde damit in das angestammte Geschäft bisheriger Partner- Unternehmen wie Hewlett-Packard (HP) (Profil) und IBM (Profil) vordringen. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, dürfte das Unternehmen auf einer für Montag angesetzten Pressekonferenz das neue Produkt vorstellen. Dabei solle es sich allerdings nicht um ein handelsübliches Konkurrenzprodukt handeln, hatte Ciscos Technologie-Chef Padmasree Warrior gegenüber der Zeitung bereits angedeutet.

Branchenbeobachter erwarten, dass Cisco einen sogenannten Blade- Server vorstellen wird, der bereits mit Software für Virtualisierung von VMware und Management-Software des IT-Dienstleisters BMC bestückt ist. Blade-Server sind kleine, kompakte Server-Einheiten, mit denen sich ein Datenzentrum relativ flexibel erweitern lässt. Das neue System könnte für Datenzentren den Stellenwert bekommen, den Apples iPod und iTunes für den Musik-Markt bedeutet hat, sagte Bob Beauchamp, Chef von BMC, der Zeitung. Beauchamp erwartet, dass das neue Produkt den Umgang mit Servern "unglaublich vereinfacht".

Cisco, der weltweit größte Spezialist für Netzwerk-Infrastruktur, hatte zuletzt einen massiven Einbruch bei Umsatz und Gewinn verbucht und mit einer deutlich zurückhaltenden Prognose die Analysten überrascht. Unter der Marke Linksys vertreibt das Unternehmen bereits seit kurzem unter anderem kleine, kompakte Medien-Server (Media Hub) für den Konsumenten-Markt. Mit der erwarteten Produktankündigung würde das Unternehmen in einen Markt vordringen, der derzeit eindeutig von IBM und Hewlett-Packard dominiert wird./rg/DP/zb

Quelle: dpa-AFX  

04.11.09 22:43

13396 Postings, 4841 Tage cv80...

04.11.2009 22:38
US-Netzwerkspezialist Cisco sieht Trendwende

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco   sieht sich trotz eines nochmaligen Gewinnrückgangs nach der Krise nun wieder im Aufwind. Die Zuversicht des US-Konzerns ist ein Hoffnungssignal für die gesamte Technologiebranche.

Der Überschuss fiel in Ciscos Ende Oktober abgeschlossenem ersten Geschäftsquartal im Vergleich zum Vorjahr um knapp 19 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro). Auch der Umsatz gab um etwa 13 Prozent auf 9,0 Milliarden Dollar nach, wie der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss in San Jose (Kalifornien) bekanntgab.

ERWARTUNGEN KLAR ÜBERTROFFEN - AKTIEN STEIGEN NACHBÖRSLICH DEUTLICH

Doch die Zahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten klar. Cisco-Chef John Chambers gab sich optimistisch: Nach einem Wendepunkt zur Jahresmitte habe der Konzern seither starke Wachstumstrends verzeichnet. Die Cisco-Aktien stiegen in einer ersten Reaktion im nachbörslichen US-Handel deutlich.

Cisco stellt Router und Schaltstellen (Switches) für den Datenverkehr her, die heute in praktisch jedem größeren Unternehmen mit Computern benötigt werden. Der Konzern gilt daher nicht nur in der Technologie-Industrie als wichtiges Stimmungsbarometer. Cisco rückte erst vor wenigen Monaten in den Dow-Jones-Aktienindex der 30 bedeutendsten US-Konzerne auf./fd/DP/he

ISIN US17275R1023

AXC0266 2009-11-04/22:38


© 2009 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

05.11.09 14:05
1

1547 Postings, 4039 Tage aktiennase.........

ich für meinen Teil glaube fest daran, dass das Internet mit all seinen Nutzungsmöglichekeiten erst am Anfagng steht- man denke nur an Videotelefonie und dergleichen mehr- cisco macht das internet und zwar ziemlich konkurrenzlos- ergo glaube ich fest an cisco als die ideale Langfristanlage- in der Historie wurde cisco nach meiner Auffassung exellent geführt- und ich sehr keinen Grund, warum das künftig anders sein sollte  

31.01.10 16:19

793 Postings, 3905 Tage MuuSCisco will Microsoft des Webs werden

01.02.10 17:52

1547 Postings, 4039 Tage aktiennaseMuuS

na ja, man muss halt ein wenig diversivizieren- nur auf die citi zu setzen wäre doch etwas zu kurz gedacht. Aber da hast du einen sehr interessanten Artikel gefunden, der Cisco in seiner Gesamtstruktur ziemlich gut darstellt- Kompliment- auch die Schlussfolgerungen sind durchaus plausibel- und eines wird deutlich- cisco ist das Internet und wird sich, egal wie die Entwicklung weitergeht, stets ein großes Stück vom Gesamtkuchen abschneiden, eventuell sogar das Größte. Das Chambers sich leicht verzetteln könnte, scheint mir bei der Fülle der Geschäftsfelder durchaus möglich- allerdings nicht generell, dazu ist er mit seiner Truppe einfach zu erfahren. Es gibt wohl kaum ein anderes Unternehmen weltweit, dass solche großen Erfahrungen mit Firmenübernahmen hat, wie cisco. Natürlich kann auch mal die eine, oder andere Fehlkalkulation dabei auftreten. Fazit- wer an die weitere Entwicklung des Internet glaubt, kommt an cisco nicht vorbei- ich persönlich sehe unseren Umgang mit dem Internet erst am Anfang- da kommt noch unendlich viel mehr.  

03.02.10 13:54

1202 Postings, 6250 Tage DaxMixNews ahead

Q2FY10 Earnings Conference Call

February 3, 2010 1:30 PM PT

Cisco has scheduled a conference call on Wednesday, February 3, 2010 at 1:30 PM (PT) to announce its second quarter fiscal year 2010 financial results for the quarter ending Saturday, January 23.  

04.02.10 09:41

1547 Postings, 4039 Tage aktiennaseKurs- cisco

na also- es wurde aber auch Zeit- und die cisco- Aktie hat noch riesigen Nachholebedarf  

04.02.10 17:36

793 Postings, 3905 Tage MuuShi...

23.02.10 14:55

7033 Postings, 4212 Tage dddidiAb heute mit dabei

der dddidi ...
Gruß auch ----
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

09.03.10 13:03

25951 Postings, 6905 Tage Pichelwill forever change the internet?

http://blogs.techworld.com/the-blue-screen/2010/...well-some-of-them/
-----------
"Kurzfristig helfen Schulden. Langfristig gehen wir alle tot"
John Maynard Keynes (Brit. Wirtschaftswissenschaftler, 1883-1946)
Angehängte Grafik:
2010-03-09_000711.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
2010-03-09_000711.png

09.03.10 17:26

4561 Postings, 4892 Tage dementiaWo bleibt denn nun die Euphorie

bei der angekündigten "Revolution"?  

09.03.10 19:34

1547 Postings, 4039 Tage aktiennasedementia

keine Bange, die kommt schon noch- das Gute der Nachricht für die Cisco Aktie muss sich erst in den Köpfen breit machen- am einfachsten ist es vielleicht, wenn man sich immer wieder sagt- bis heute war cisco praktisch das Internet- und morgen ist cisco das Internet in einer neuen Dimension  

10.03.10 09:45

1202 Postings, 6250 Tage DaxMixLeute, für mich ist die News schon raus.

10.03.10 09:52
1

1202 Postings, 6250 Tage DaxMixFür alle nicht Englisch-sprechenden

hier der heutige Kommentar aus BA:

Cisco Systems präsentiert neuen Vorzeige-Router

Großspurig wurde das neue Produkt angekündigt, doch Cisco hatte nicht zu viel versprochen. Der kalifornische Netzwerkriese präsentierte gestern einen neuen Router, der alle bisherigen in den Schatten stellt. Das kühlschrankgroße Gerät, das speziell auf Telekomanbieter abzielt, kann immense Datenmengen bewältigen. Im Fachjargon bedeutet das: Der CRS-3 überträgt Daten, Stimmen und Videos mit 322 Terabit pro Sekunde. Die Übersetzung für den Laien lieferte Cisco gleich mit: Das ist genug Leistung, um alle jemals gedrehten Filme innerhalb von weniger als vier Minuten durch das Netz zu jagen oder damit alle 1,3 Milliarden Chinesen sich gleichzeitig per Videotelefonat unterhalten können. Mit dem bis zu eine Million Dollar teuren Vorzeige-Router wird Cisco den steigenden Anforderungen der Telekombetreiber gerecht. Der Datenverkehr über deren Netze wächst in atemberaubendem Tempo. Laut Cisco soll sich das weltweite Volumen bis 2013 jedes Jahr verdoppeln. Verantwortlich dafür ist vor allem die Übertragung von Videos und das mobile Internet per Handy.
Die Cisco-Aktie hat sich seit dem Tief vor zwölf Monaten fast verdoppelt, bis zum Vorkrisenhoch aus dem Jahr 2007 ist es aber noch ein gutes Stück ? ganz zu schweigen vom Allzeithoch aus den Zeiten der Interneteuphorie. Angesichts einer topsoliden Verfassung und glänzender Wachstumsperspektiven spricht jedoch viel dafür, dass die Aktie auf Erholungskurs bleibt. Wer das Papier noch mit tiefroten Vorzeichen im Depot hat, sollte auf jeden Fall einen Nachkauf in Betracht ziehen.  

10.03.10 10:35

1547 Postings, 4039 Tage aktiennaseDaxMix

genau- und weil das eben nicht eine Sache ist, die sich jede Hausfrau täglich ins Körbchen legt, wird es auch eine Weile dauern, bis man das im Aktienkurs findet- jedenfalls werden die Telekommunikationsunternehmen hier alle zuschlagen (müssen)- soviel steht fest.  

27.05.10 17:09

402 Postings, 3978 Tage GT-EinsHier mal ein paar Kursziele der letzten Wochen

Der Aktionärsbrief: 30$/24,4?
Goldman Sachs: 27$/21,9?
Indep.Res. 28$/22,8?
Jeffreys & Co: 32$/26,1?
Oppenheimer: 32$/26,1?
Stifel-Nicolaus: 29$/23,6?
Wunderlich Sec. 33$/26,8?
Mizuho Securities USA; 29$/23,6?
(auf Basis des Dollar-Kurses von 1,228/?)
Bei den derzeitigen Einstiegskursen von 23$ sind das vielversprechende Aussichten
-----------
Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken - sie beleuchtet immer nur das Stück des Weges das wir bereits hinter uns haben. (Konfuzius)

07.07.10 23:10

601 Postings, 3631 Tage OxyfordErst jetzt entstehen charttechnisch gute Chancen

Hi,
beobachte die Aktie schon seit längerem, hatte aber Kaufsignale schon früher erwartet. Das heute war so eins, denke das auf mittelfristiger Sicht die Aktie wieder immer mehr interessanter werden wird. Einstiegskurse bei 16eu

mfg  

08.07.10 12:10

1547 Postings, 4039 Tage aktiennaseOxyford

cisco ist das Internet-wer also meint, dass das Internet sich zukünftig noch schneller und stärker entwickelt, der kommt an cisco nicht vorbei- auch in Internet- Audio- und Videotelefonie ist cisco führend und zudem außerordentlich stark in die Herstellung und Anwendung der smart- grid Technologien integriert. Nennenswerte Konkurrenz? Fehlanzeige! Zudem sitzt cisco auf vielen Milliarden Dollar cash. "Aufmüpfige" oder störende Firmen, werden mit ihren konkurrierenden oder ergänzenden Technologien aufgekauft. Cisco ist also ein technologisches Basisinvestment und ein recht sicheres noch dazu. Na- überzeugt? Und das völlig ohne Charttechnik- nur ein bisschen selber denken. Aber natürlich muss jeder über seine Investitionen selbst entscheiden, stimmts?   

12.08.10 15:50

609 Postings, 3994 Tage saknleckere ...

einstiegskurse heuer ...

 

12.08.10 18:28

2337 Postings, 4675 Tage sekko1982Bei solchen Kursen

kann man echt nicht widerstehen. Habe mir 300 Stück ins Depot geparkt.

Die Amis haben echt einen an der Waffel. 20% Wachstum / 10,8 Milliarden Umsatz und 1,9 Milliarden Gewinn, alles in einem Quartal. Solch einen soliden Titel lasse ich mir so günstig nicht entgehen!

sekko198  

12.08.10 18:59

1025 Postings, 4827 Tage AJ7777777@sekko

und was hast bezahlt? 16,70 das stück?

Wage nicht so richtig diesen KO für zur Zeit Brief 0,11 "einzukaufen" aber interessant wäre es schon.

CG6YMX
-----------
Die Gewinne werden privatisiert, die Verluste sozialisiert.

12.08.10 19:01

5662 Postings, 4625 Tage _bbb_...20$ dec

Optionsschein auf Cisco Systems
WKN: CM7TTA Underlyings: Cisco Systems Inc. ISIN: DE000CM7TTA6  

12.08.10 20:24

2337 Postings, 4675 Tage sekko1982Ich habe

21,41$ pro Aktie bezahlt.

sekko1982  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866