Neustart 2020 ?!

Seite 4 von 61
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14
eröffnet am: 19.06.20 21:04 von: Ksb2020 Anzahl Beiträge: 1514
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14 von: Ksb2020 Leser gesamt: 145509
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   

20.06.20 08:40

47 Postings, 163 Tage Löwenanteil# Hansgoeren

Ich kann deine Sitution absolut nachempfinden, da habe ich einige Parallelen zu.

Es gibt jetzt so viele, die solch einem Investment oder der Risikobereitschaft, ohnehin nichts abgewinnen können oder wollen.

Ich für meinen Teil meide fast alle Medien, die das Schlachtfest zelebrieren und suche einen Strohhalm, an den ich mich klammern kann.

Das Freis jetzt das Ruder übernommen hat, obgleich jeder in dieser Situation dafür Verständnis gehabt hätte, den Ring zu verlassen, lässt Hoffnung in mir keimen.

Ich hoffe für alle investieren, das es ohne Insolvenz weiter gehen kann.  

20.06.20 08:40
1

582 Postings, 497 Tage NutzlosLehrstück ohne Wert?

Der Kelch ist an mir vorüber gegangen - leider hätte es mich auch treffen können. Selbst ein DWS-Fondmanager hat sich über die Informationspolitik beklagt und mutmaßt dass britische Investoren wohl mehr wussten. Häufig wird in Foren mit missionarischen Eifer Werte hochgepusht selbst wenn die Zahlen dagegen sprechen. Leerverkäufe werde ich jetzt auf jeden Fall mit mehr Respekt beobachten. Ob es mir tatsächlich auf Dauer gelingt ist die Frage. Bisher habe ich mich meist auf wenige Werte konzentriert. Das werde ich auf jeden Fall korrigieren. Bei Verlusten ist es ratsam Positionen zu reduzieren und nicht unbeschränkt Nachkaufen natürlich im Kontext der Märkte.  

20.06.20 08:41

18320 Postings, 6285 Tage harry74nrwBitte Beleg das Unternehmen

nicht mehr mit den Tools von WC arbeiten können.

Widerlich das solche Lügen breitgetreten werden.


Newsflow vom Unternehmen zählt, sonst nada,
VIELLEICHT noch der Fakt das Banken fieberhaft in Verhandlungen stehen. Alles andere ist und bleibt offen.  

20.06.20 08:43

14 Postings, 527 Tage Hans.Maul@HansGoeren

Aktuell weiß niemand ob Wirecard betrogen hat oder betrogen wurde.

Das macht einen ganz gewaltigen Unterschied!



 

20.06.20 08:43

193 Postings, 431 Tage Brauerei 66Die Frage ist ?

Sind die Gewinne die man angibt REAL? Wenn ja , dann kann man mit den Banken reden ,
2 Milliarden sind ja für die DB bekanntermaßen ?Erdnüsse ? . Sie kämen endlich ?billig ? in ein profitables Zukunftträchtiges Geschäft. Wenn nicht ist nächste Woche der Ofen aus. ( Kapitalerhöhungen, Hauptversammlung, Beschlussfassung) währen die nächsten Schritte. Vom Aktienkurs die nächsten 3 Jahre brauchen wir nicht zu reden.

Glück allen Investierten und verarschten!!!  

20.06.20 08:46

47 Postings, 163 Tage LöwenanteilDer Ruf vielleicht bei den Kleinanlegern

Im eigentlich kennen viele das Modell von Wirecard gar nicht, für wen die vermeintlich was abwickeln.
Im Kern können wir es zurzeit ja auch nicht genau sagen.

Dadurch das WDI eher im Backround abgewickelt hat, wird sich jetzt bei Aldi oder Ikea keiner hinstellen und sich weigern, mit Karte zu zahlen.

Diese ganzen grossen Coops der letzten Wochen können doch nicht alles Luftschlösser sein.

PS: wann kommt der weisse Ritter eigentlich, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt  

20.06.20 08:56
1

2188 Postings, 568 Tage Aktien_NeulingGuten Morgen zusammen---

Versucht neu zu denken.
Das Forum hilft uns auf jedem Fall die Gedanken zu sortieren.

Im Freundes - und Familienkreis heißt es immer nur:
"Wir haben davon keine Ahnung und haben Dir immer gesagt, lass es sein.."
Ja super Hilfe  :-)

Lasst es uns ab und zu mit Humor zu versuchen. Hilft mir persönlich am besten.

Minikohle kann jetzt nur noch diese T-Shirt´s drucken:
VORN      steht  "18.06.2020 - Wir waren dabei"  
HINTEN steht:  "WIRECARD macht Eier hart"     ;-)  

20.06.20 09:01

439 Postings, 3411 Tage mrymenSammelklagen! Wer ist dabei?

Hallo.
Viele haben sich auf das Wort von Meister Braun verlassen, dass bei WDI alles i.O. sei.
Das ist ja jetzt nachweilich nicht der Fall gewesen!

Nun werden div. Sammelklagen angeboten!
Viele haben ja mit großen Verlust verkauft bzw. sitzen noch auf Buchverluste.

-Wer von euch hat sich bereits an einer Sammelklage angeschlossen?
-Welcher Sammelklage? Es gibt diverse "Anbieter"?
-Wie ist der Ablauf einer solchen Sammelklage? Wer weiß das?
-Rechnen alle Sammelklagen gleich ab? Also erstmals kostenlos Sammelklage einreichen und klagen. Bei positivem Ausgang,
behält sich der Sammelkläger einen Teil der Erstattung einfach ein? So wie bei Flugreisenentschädigung?
-Warum benötigt man dann eine Rechtsschutzversicherung? Es wird ja speziell danach gefragt?

Was meint Ihr dazu?
 

20.06.20 09:05

225 Postings, 512 Tage Lino8888Würde mich

über eine fundierte Antwort freuen.
Als Wirecard in den DAX aufgenommen wurde, hätte man da nicht auch genau prüfen müssen?
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das es reicht, wenn Herr Braun sagt er hätte  1,x Milliarden.
Hätte es nicht hierfür auch eine Prüfung geben müssen, oder reicht an der Stelle tatsächlich ein Testat von E&Y ?  

20.06.20 09:05

1133 Postings, 192 Tage Ksb2020Wir vergessen die letzt Übernahme von Wirecard

Die letzte Übernahme des Berliner start up Unternehmen hat fast so viel gekostet wie jetzt halb Wirecard.

Diese Werte bestehen immer noch.  

20.06.20 09:11
1

2951 Postings, 930 Tage TalismannWozu dieses Forum?

Guten Morgen!
Fakt: Geld ist futsch! Akzeptieren!!!
Fakt: es gab Betrug!!!
Fakt: die Erde wird sich weiter drehen
Hoffnung: Die Schuldigen fahren für 20 Jahre ein
Schönes WE!
Talismann
 

20.06.20 09:12
1

18320 Postings, 6285 Tage harry74nrw500 Mio euro repaid 2019

https://www.bloomberg.com/amp/news/articles/...witter_impression=true

Lending Risks

Wirecard?s 1.75 billion-euro revolving facility is due June 2024. Banks in the facility include Agricultural Bank of China Ltd., Bank of China Ltd., Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG, and Landesbank Baden-Wuerttemberg.

The 1.75 billion revolver has about 800 million euros outstanding, according to Bloomberg data. The company had repaid part of the facility from a 500 million euros debt sale last year.

Banks typically take and hold their revolving credit facilities? commitments for high-grade companies that means most of Wirecard?s lenders may not have offloaded their lending risks in the company.

 

20.06.20 09:16
1

2529 Postings, 1049 Tage Claudimalhans goeren die deutsche bank zahlt seit

jahren Strafgelder weil sie sie sich nicht an die gesetzte halten.sie bilden jedes jahr extra Rücklagen dafür.das muss  man sich mal vorstellen.die sind natürlich nicht dumm.die machen das nur weil sie wissen die starfen sind für sie ziemlich gering im Gegensatz zum gewinn aus diesen Geschäften.  

20.06.20 09:21

42 Postings, 193 Tage alko80@Lino8888

Es wurde geprüft. Sicherlich sogar auch intern. Es wird massenweise gefälschte Dokumente geben. Es sieht so aus, dass  da ziemlich viel kriminelle Energie dahinter gesteckt hat.
Und es ging auch deshalb einfacher, weil die Werte/Umsätze für viele nicht "greifbar" sind.
Wenn VW sagt, wir verkaufen 100.000 Autos in Mexico, und nicht ein Händler wird dort gesichtet, fliegt es natürlich auf. Bei Wirecard war hier der Vorteil, dass das Vortäuschen von Umsätzen, Gewinnen, etc einfach möglich war.  

20.06.20 09:25
2

2529 Postings, 1049 Tage Claudimalbraun hat davon vermutlich auch nichts gewusst

weil er sich auf seine Mitarbeiter verlassen hat.das Geschäft ist viel zu groß.  

20.06.20 09:28

8674 Postings, 1500 Tage Senseo2016Claudi

Bei 2 Mrd weis ich als Chef darüber Bescheid. Ohne wenn und aber.

Gehe von schneller Insolvenz und Abwicklung der AG aus .  

20.06.20 09:29

2529 Postings, 1049 Tage Claudimaljeder sollte sich seine eigene meinung bilden und

nachdenken.es liefen krumme Geschäfte.Aber Wirecard verdient sehr viel Geld jährlich was 2018 bewiesen wurde.sie werden auch weiterhin fett verdienen und somit auch die Strafgelder begleichen können.sofern da natürlich eine schuld bewiesen wird.das ganze wird sich über jahre ziehn.  

20.06.20 09:32
5

1133 Postings, 192 Tage Ksb2020@ Talismann

"Fakt: Geld ist futsch! Akzeptieren!!!
Fakt: es gab Betrug!!!
Fakt: die Erde wird sich weiter drehen
Hoffnung: Die Schuldigen fahren für 20 Jahre ein
Schönes WE!
Talismann"

Du hast Deinen Punkt gemacht. Danke dafür. Mit dieser Sicht braucht es natürlich keinen Dialog mehr, da hast Du recht. Deshalb möchte ich Dich bitten, erst wieder hier zu schreiben wenn Du etwas neues  konstruktiv beiträgst. Diese Bitte ist ehrlich gemeint.

 

20.06.20 09:34
2

21 Postings, 131 Tage jan45und nu ?

Ein freundliches Hallo erstmal in die Runde meinerseits,
ich lese sicher schon 1,5 Jahre immer mit und möchte mich erstmal bei den Nutzern bedanken die immer schnell neue News und tolle Analysen mit uns teilen und Aufstellen.
Wirecard hat meine Börsengewinne der letzen 2 Jahre leider gefressen klar damit gehts mir im Vergleich zu anderen noch gut .
Was meint ihr nun was ist das Unternehmen noch Wert und nun bitte richtige Antorten nicht 0 Euro.
Also Kurs-technisch bewegen wir uns im Bereich 2014 aber die letzen 6 Jahren haben die leute bei Wirecard sich ja nicht nur auf ihren Stühlen gedreht sondern ja auch gearbeitet.



Wenn man nun Sagt nur der Umsatz in Europa ist richtig Asien erfunden (oder zum Teil) wären das ja immer noch 1 Milliarde. Dies Würde ja eher für einen Kurs um die 40 Euro sprechen.
Glaubt ihr Asien ist komplett erfunden ?
Nun noch eine Frage meinerseits haben sie die 1,9 Milliarden nun in die Eigenkapitalquote eingerechnet oder wie haben sie das Bilanziert eine Antwort wäre ganz nett.
und vielleicht noch ein paar Worte zu gewissen Leuten wie Aktienmädel in etlichen Foren gibts du deinen Senf dazu nie Wirklich konstruktive Kritik oder ähnliches .Schmiert der Kurs ab hast du es natürlich gewusst . Steigt er hört man nichts von dir sehr Interessant im Dialog Forum zu lesen. Niemand weiß wie Morgen die Kurse stehen es sind immer Nur Wahrscheinlichkeiten und geht man von der Nachrichtenlage aus Wirecard wie "rechnet mit Testat , Braun kauft Aktien und und und" ja wem soll ich glauben wenn nicht dem Unternehmen in das ich investiert habe?.
Pleite geht WIrecard auf keinen Fall Vw ist ja auch nicht Pleite  oder Beier oder Eon .
Was hier passiert ist bei uns ist ganz Große Scheiße konnte keiner Wissen außer die Insider.
Freue mich auf euer Antworten
Mfg  

20.06.20 09:34

42 Postings, 193 Tage alko80@ Nutzlos

Da gebe ich dir Recht.
Die LV haben in den meisten Fällen recht. Für mich, seit der Krise 2008/2009, eine nächste Lektion in Sachen Börse. Zum Glück war ich nur mit lediglich 10% meines Depots investiert, aber folgende Signale haben mich vor einigen Tage noch gewarnt und zu verkaufen...

- Das Pushen in diversen Foren (meist von Börsen-Neulingen/Leute mit wenig Erfahrung
- schlechte Presse (und gleichzeitig die sinnlose Diffamierung hier und anderswo der "Lügenpresse")
- Leerverkäufer (das sind die Jungs die Kontakte im Finanzsektor habe und nicht die Leute aus Ariva und Facebook)
- das mehrmalige Verschieben des Berichts
- die Volatilität hat gezeigt, dass hier Trader und nervöse Börsenanfänger an Bord waren und zwar ein Großteil der Investierten

... und ich habe meine Position gehalten. Und man muss es so eindeutig sagen, es war die Gier nach schnellen Prozenten. Nach einer positiven Meldung wäre bei diesem Umfeld das Papier 30% hoch gelaufen.

Vielleicht noch einmal für die eher passiven Mitleser:

- Es gibt in den Foren keine bezahlten basher und vor allem nicht bei Werten und einem Handeslvolumen wie bei diesem Papiere
- es gibt Pusher die meist im Eigeninteresse Werte mit wenig Volumen und oft US-Titel pushen, damit vor 15.30 Uhr ein paar % mitgenommen werden können.
- LV, Rakete, Shorties , .... alles Keywords die, umso häufiger sie genutzt werden, als negatives Signal gewertet werden müssen und zwar deshalb, weil Aktien oftmals auf ein Niveau gepusht werden aus einem Umfeld heraus, dass nicht nachhaltig sein wird ... gibt ja auch jetzt wieder diverse Beispiele.



 

20.06.20 09:34
2

1780 Postings, 498 Tage effortlessInfogemenge und Schreibkrämpfe

Bitte bedenkt, bei allem was Ihr schreibt und lest: Die Berichterstattung ist zur Zeit einseitig.
Keiner der Verantwortlichen bei WDI darf sich zur Zeit äussern, wenn dies den Kurs in welche Richtung auch immer beeinflussen könnte. Im Klartext: aus erster Hand kommen z.Zt. Keine Informationen.

Wer war bei NEL letztes Jahr nach dem Tanken-Unglück? Lokke hatte das hochprofessionel durchgezogen/durchziehen müssen. Und das obwohl er in der Presse Bilder von brennenden Raffinerien sehen musste.

Hier wird niemand in den Wert gequatscht. Also bitte auch niemanden raus manipulieren.

E&Y wird bei der Bafin zum Rapport dürfen ebenso wie sie bei NMC Health zum Rapportiert mussten. Für die Aktionäre kommt dabei nichts rum, aber vielleicht wird ja an den Prüfverfahren etwas geändert.

In der Zwischenzeit gehe ich jetzt mal zu Aldi und schaue ob ich noch mit Karte zahlen darf ;)  

20.06.20 09:35

2529 Postings, 1049 Tage Claudimalsenseo ich denke mal hier haben nur 1% der leute

überhaupt ne Ahnung wie groß Wirecard ist.und braun wird wohl kaum jeden euro selber nachzählen der da ist.wer von inso spricht hat schon mal gar keine Ahnung .
börsenexperte senseo denkt also das alle umsätze in Wirecard fake sind.so so....feix  

20.06.20 09:39
1
Wie meinst du berliner Startup für sie Hälfte vom momentanen Wirecard-Wert? Rechnen kannst du aber noch? Das Startup hat 15mio gekostet. Wirecard ist noch (betonung auf ?noch?) 3Mia wert. Das Startup hat also deiner Meinung nach 1.5Mia gekostet? Lol  

20.06.20 09:39
2

530 Postings, 2158 Tage VieltraderGeht mir nicht aus dem Kopf

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Braun das wusste. Hätte er sonst vor 2 Wochen für mehrere Mio. € Aktien zum Stückpreis von 90.- € gekauft, das macht für mich keinen Sinn. Und zu allem Überfluss hat er sich damit auch noch Ärger mit der BaFin eingehandelt.
Ich habe viel mehr den Eindruck, dass er sich in seiner Selbstherrlichkeit zu sicher war, und dabei einigen falschen Leuten vertraut hat. Für mich ist absolut nicht nachvollziehbar, wie man sich auf einen Treuhänder von den Philippinen verlassen will, der angeblich enge Verbindungen zu Duterte hat. Trau, schau wem !
Ich denke, hier ist eine große Schweinerei im Gange, bei der Wirecard mehr Opfer als Täter ist, allerdings aufgrund allzu großer Naivität eine gehörige Mitschuld trägt.  

20.06.20 09:39

8674 Postings, 1500 Tage Senseo201698

Nicht alle - es sind sicherlich Umsätze da - aber nicht in der Höhe das es reichen wird soviel Gewinn daraus zu schlagen die 1,9 Mrd aufzufangen.

Die 1,9 Mrd können nicht abgeschrieben werden und sind zu 100% cash wirksam .  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Deutsche Bank AG514000