Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 274 von 285
neuester Beitrag: 26.11.20 20:56
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 7111
neuester Beitrag: 26.11.20 20:56 von: nuuj Leser gesamt: 1189830
davon Heute: 190
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 285   

24.10.20 16:16
1

1837 Postings, 2424 Tage mehrdiegernzusatz

Der Startschuss läuft mit US Start...und wenn irgendwann geklärt ist, was in Europa passiert.



da bin ich bei dir.....
11.11.2020 wird ein update zum verkaufsstart usa kommen und hoffentlich auch ein update zu den aa datem eu , besser noch erste bestätigungsdaten....

dann ist europa auch klar:
zulassung ks q1/q2 2021 mit vermarktungsstart 01.09.2021
zulassung aa  ende 2021 mit vermarktungsstart anfang 2022

und wenn indien und italien noch als herstellungsländer ausfallen (will ich nicht, aber wenn...) dann ......

also wie gesagt nmm, dass es (für paion) super

läuft:)  

24.10.20 16:28
1

2693 Postings, 3777 Tage nuujUSA

hat nur Zulassung für Kurzsedierung. Der Vergleich mit Propofol bzw. Midazolam hinkt. Um Remi für Allgemein in USA müßte eine Sondergenehmigung vorliegen, so wie z.B. in Italien und Belgien.
Die lahme Ente wird wohl erst Ende 2021 abheben können, wenn eine Zulassung Europa für Allgemein da ist. Dann wird man direkt auf die Supplychain (Sedierung EU) zurückgreifen können. Also gut Ding will Weile haben. Mehr wie Hufe scharren ist im Moment nicht.  

24.10.20 17:11

1837 Postings, 2424 Tage mehrdiegernnuuj

ich habe keinen vergleich mit propofol und/oder midazolam gezogen.

midazolam ist das uns weit unterlegenen konkurrenzmedikament in den usa. und daran herrscht mangel.

meinst du das behindert den vermarktungsstart ?????   :)

Die lahme Ente wird wohl erst Ende 2021 abheben können,

....

den satz habe ich mir auf wiedervorlage ende 2021 gelegt, weil ich glaube ende 2021 wird
das eine ganz dicke weihnachtsgans, aber das ist eine übereinstimmung....

beide können schlecht fliegen :)

bin gespannt , bleib bitte dabei auch wenn der kurs flügel kriegen sollte...

vielleicht verstehe ich dich auch nicht richtig......

schönes we  

24.10.20 17:37

Clubmitglied, 393 Postings, 377 Tage Regi51Achtung könnte in USA eine

Ausenandersetzunmg zw. Rep. und Dem. geben bei der auch Waffen eingesetzt werden.
USA ist ein Risikofaktor.  

24.10.20 18:12
3

2693 Postings, 3777 Tage nuuj@mehrdiegern ua.

ich bin halt nur was vorsichtiger geworden bei den Biopharmas. Einen direkten Vergleich zwischen Remi und Propofol findet man irgendwo auf der Website von Paion. Ein direkter Vergleich war in Japan bei Allgemein. Dr. Beck äußerte sich auch mal so, dass Propofol auch weiterhin bestehen wird. Remi kann nur Markanteile davon abnehmen. Q1/21 steht die wahrscheinliche Zulassung Kurzsedierung  in EU an. Ist sie erteilt, will man mit einem verkürzten Verfahren die Allgemeine Anästhesie zur Zulassung bringen. Die könnte dann Ende 2021 anstehen. Es wird da bei Paion überlegt, ob man dann Remi auch für die Intensivpflege zulassen wird. Da wäre n.m.A. der größte Hub zu erwarten. Wegen der weniger Nebenwirkungen (Delir) kann das Propfol fast ganz verdrängt werden.
Das sind natürlich alles Annahmen; wenn es so kommt, umso besser. Alleine, nur, weil das Produkt klasse ist, kann man bei der Börse trotzdem mit nicht so ganz logischen Verläufen rechnen. Das hat so ein Eigenleben.  

24.10.20 20:59

421 Postings, 2353 Tage fbo|228743559@Regi

mag sein, daß viele Amerikaner extrem patriotisch sind, mag sein, daß der eine oder andere nicht sehr gebildet ist, doch ich glaube nicht, daß extrem viele Amerikaner extrem dumm sind.

Klar, so etwas wurde schon diskutiert, doch wird es für sehr, sehr unwahrscheinlich gehalten.

 

25.10.20 14:18

2137 Postings, 1768 Tage HFreezerEine


Komplikation bei Propofolanwendung.....insbesondere bei Allgemeinanästhesie und  bei beatmeten Intensivpatienten

https://www.google.de/...ikation&usg=AOvVaw3m3zvOjdIuenyXrzKU6IP4

falls Remimazolam da bei Allgem.anästhes und bei beatmeten Intensivpatienten besser ist, dann wunderbar...

Vllt hören wir ja bald was aus den COVID19-Krankenhäusern, wo Remi wegen Propofolknappheit grad eingesetzt wird  

25.10.20 16:54

2137 Postings, 1768 Tage HFreezerAuf jeden Fall


Werden wir zeitnah erfahren, ob ein vergleichbares „Infusionssyndrom“ in der Remimazolam-EU-Studie Allgem.anästhesie beobachtet wurde

Falls nicht, wäre das für die Indikation AA natürlich ein Vorteil von Remimazolam im Vergleich zu Propofol  

25.10.20 19:25
1

1310 Postings, 2572 Tage sam 55hf


wenn man das ganze stunde um Stunde vor sich herbetet wird es wahrscheinlich zur Realität......
ich glaube aber du bischt ein wenig auf dem Holzwege ........!




 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-10-25_um_19.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-10-25_um_19.png

25.10.20 19:27

1310 Postings, 2572 Tage sam 55hf


hatte ich vergesse hf sorry der passende film ......  

25.10.20 21:14
1

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69von BICYPAPA WO Forum

Wir dürfen aber.. Wir dürfen aber nicht vergessen. dass wir uns zur Zeit mit Corona in einer Sondersituation befinden, die das Ergebnis von Remimazolam doch ganz beträchtlich nach oben ändern können. Propofol ist zur Zeit enorm teuer und auch in der gewünschten Menge nicht so einfach lieferbar. Ich kann mir Aktionen vorstellen, die Remimazolam im Zusammenhang mit Corona in den Fokus rücken werden. Dies sollte man in der Analyse mit berücksichtigen, die ohne diese spezielle Corona Situation gemacht wurde. Damit besteht eine große Chance zumindest in den nächsten zwei drei Jahren bedeutend höhere Umsätze zu generieren.

Paion "buy" | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-99871-99880/paion-buy

das sind wertvolle Gedanken ! Der Verlauf nimmt rasant weltweit an Fahrt auf ! Ich glaube es werden weitere Anfragen von Krankenhäuser filgen !  

26.10.20 14:52

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Nur mal Belgien

+++ Die Verzweiflung einer Krankenschwester ????+++
In unserem Nachbarland Belgien  

26.10.20 14:53

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.10.20 14:54

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.10.20 14:54

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.10.20 14:58

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.10.20 14:58

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 09:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.10.20 16:52

2693 Postings, 3777 Tage nuujIch weiss ja nicht,

warum Fortunato denselben  Beitrag 5 x reinstellt. Tatsache ist, dass in Belgien man wegen Covid über den Anschlag arbeitet. So arbeitet das medizinische Personal vielfach weiter troz positivem Test, wenn sie keine Wirkung spüren. Ich halte auch die Spekulation von Remi als Ersatz für Propofol wegen dessen Mangel etwas merkwürdig. An der Not anderer verdienen; ich weiss nicht, ob Paion überhaupt in der Lage ist derartige Mengen von Remi bereit zu stellen. Das UKA in Aachen hat schon anscheinend geholfen.
Ansonsten weiss ich nicht, warum Covid in Belgien so stark ist. Normal gehört es dort dazu, am Wochenende den Bürgersteig zu säubern und das Auto zu putzen. Man fährt ja öfters mal nach Belgien, Lüttich alleine wegen dem Flohmarkt am Sonntag oder den Bahnhof zu sehen. An dessen Archtektur kann man sich nicht satt sehen oder nach Eupen für eine gute Fritte. Da herrscht eigentlich Ordnung.
 

26.10.20 17:03

929 Postings, 910 Tage keinGeldmehrRemi und Belgien

Paion verdient NULL EURO für den Remi Einsatz in Belgien.
Somit ist der Satz ? An der Not anderer verdienen? zu verdienen mal Blödsinn.  

26.10.20 17:24

84 Postings, 1408 Tage kalkusowieso Blödsinn

mit jedem Medikament wird an der Not anderer verdient solange es nicht zu Selbstkostrenpreis verkauft wird.  

26.10.20 17:31

929 Postings, 910 Tage keinGeldmehrKalku

Remi wird nicht zum Selbstkostenpreis sondern UMSONST in Belgien/Italien angewandt.
Paion bekommt NICHTS.  

26.10.20 18:01

Clubmitglied, 393 Postings, 377 Tage Regi51@KGM aber es ist die beste Werbung.

Wenn man ein Geschäft aufbauen will muss man am Anfang mit dem Preis unten durch, das gibt Mund zu Mund Propaganda. Wenn es dann anzieht und man besser als die Konkurrenz ist kann man den Preis diktieren.

Wenn man zu hoch hinaus will stock es und man fällt bei der Kundschaft durch. Genau so erging es Epigenomics wenn die mit einem noch erträglichen Grundpreis angeboten hätten wären sie nicht vor dem Konkurs.

Grossverteiler machen auch Preisreduktionen und zeigen die Sparkosten an indem sie den offiziellen Preis anschreiben und der ist danach jener wo der Verkauf hinwill. Der Kunde glaubt ein Schnäppchen ergattert zu haben und kauft das Produkt nach der Aktion zu einem höheren Preis, ohne es zu merken.
 

26.10.20 18:15

5075 Postings, 5696 Tage Fortunato69keider

konnte der Artikel einer Krankenschwester aus Belgien nicht eingestellt werden ! tut mir leid.
Aber Belgien ist sehr vetriffen von covid ! und dort ist das personal echt an seine grenzen gestoßen.
auch Intensiv gibt es Probleme ! Und über 15000 beue fälle ist nicht wenig !  

26.10.20 18:33

91 Postings, 3235 Tage nahkaufdas

brauchen Sie diesem negativ Denker KGM nicht zu sagen, der sieht alles dunkel SCHWARZ. Armer MENSCH!  

Seite: 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 285   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln