finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3760 von 4012
neuester Beitrag: 06.12.19 19:38
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 100291
neuester Beitrag: 06.12.19 19:38 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 13884449
davon Heute: 3918
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | ... | 3758 | 3759 |
| 3761 | 3762 | ... | 4012   

24.07.19 16:28
1

4246 Postings, 832 Tage Shlomo SilbersteinDer Brexit kommt

weil Theresa geht. Freuen wir uns auf einen unterhaltsamen Herbst diesseits und jenseits des Ärmelkanals. Die deutsche Jubelperser-Presse wird besonders ausfallend hetzen und toben.

Danke, Boris
Theresa May nimmt Abschied als Premierministerin ? erst im Parlament, dann in der Downing Street. Sie wirkt gefasst, doch in einem Moment kann sie die Tränen kaum zurückhalten. Eine besondere Botschaft hat sie an die Mädchen des Landes.
 

24.07.19 17:39
2

1752 Postings, 1902 Tage ibriin den letzten 40 Jahren haben linksgrüne, die du

anscheinend für alles verantwortlich machst,  genau wie lange regiert?"

Müssen sie gar nicht !!

Sie haben doch die gesamten MSM hinter sich, und wer treibt und beeinflusst tagtäglich unsere Politiker und die Öffentlichkeit.... die  aber in dem Moment in dem wir einen herbeigeschriebenen Kanzler Habeck Robert haben werden wird  "gründeutsche Weltklima-Menschheits-Retter" ganz schnell aufwachen.

Im April auf dem Debatten-Kanal "Informr" veröffentlichten Interview war Habeck nach seiner Assoziation zum Begriff "Volksverräter" gefragt worden.
Seine Antwort: "Ist ein Nazibegriff. Es gibt kein Volk, und es gibt deswegen auch keinen Verrat am Volk. Sondern das ist ein böser Satz, um Menschen auszugrenzen und zu stigmatisieren."

"Die Idee eines ethnisch-identitären Volkes ist totalitär und ausgrenzend", schrieb Habeck, der noch bis Herbst Landesminister in Schleswig-Holstein-Holstein ist. Das so "propagierte deutsche Volk, zusammengesetzt aus irgendwelchen angeblich reinen Genen", habe es nie gegeben und werde es nie geben.
https://www.sueddeutsche.de/news/politik/...20090101-180508-99-223101

Wenn selbst ein Markus Söder 2019 in Bayern die Grünen links überhohlen will... müssen sie nicht mal mitregieren, in DE und nur in DE wird "DIE"  GRÜNE Politik gemacht die uns allen im Endeffekt mehr schaden als nutzen wird. Welches Land dieser Erde eifert uns nach? Denkt allen ernstes über die Dekarbonisierung nach ?!

"Es ist übrigens normal (leider), dass Menschen ihre eigene privilegierte Situation nicht erkennen und den eigenen Erfolg auf eigenes Tun zurückführen."... Geht vielen Wissenschaftler, Unternehmer, Profiteure des Klimawandels, Parents for future , "Erzieher" Beeinflußer(Influencer) und deren vielen vielen Nachläufer genau so.  Nur denkt,spricht  kaum einer die wahren Ursachen an!
Hauptsache der Ablasshandel wird freiwillig akzeptiert ja sogar herbei gesehnt.

Und es geht um viel Geld. Laut dem Marktbericht 2019 des Forums für nachhaltige Anlagen e.V. boomt der Markt für sogenannte nachhaltige Anlagen. In Deutschland habe das Wachstum 2018 bei 45 % bzw. 41 Milliarden Euro gelegen. Und es ist noch viel Platz nach oben, denn der Anteil dieser Anlagen am Gesamtmarkt betrage erst 4,5 %.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ird-monetarisiert/

 

24.07.19 18:14
2

1752 Postings, 1902 Tage ibriWarum wir der SUV gebaut

und ist so erfolgreich?
Mancheiner hat ein ganzes Leben  gearbeitet bis zu 55% Steuer und Abgaben abgeführt  nebst 19% Mwst., den jetzigen  Wohlstand, Sozialsystem ermöglicht hat und jetzt wird ihm ein schlechtes Gewissen eingeredet weil er in einem Q3 leichter und schmerzfrei ein und aussteigen kann....

Nicht vergessen Kinder wurden schon immer gern zu Propagandazwecken missbraucht, umso mehr, je perfider und skrupelloser das dahinterstehende Regime war. Das ist eigentlich eine bekannte Sache in der deutschen Geschichte, die sich nicht wiederholen sollte. Aber die Sozialisten aller Coleur (braun, rot, grün) haben gern ein kurzes Gedächnis ?ökototalitärer Sozialismus  heißt die neue Religion.
Immer wieder neue Etiketten auf dem alten Irrsinn.

Aber diesmal klappt?s, ganz bestimmt. Für eine Weile bis zur Pleite ;-)

?Klimapolitik verteilt das Weltvermögen neu?. NUR darum geht es! Sollte zumindest hier ein jeder wissen.
 

24.07.19 18:23
2

1752 Postings, 1902 Tage ibriZu viele

sind fest davon überzeugt, daß wir ? frei nach den ARD-Tagesthemen ? zu unserem Besten gezwungen werden müssen, und SIE den ?richtigen? grünen-Sozialismus auch noch ?besser? machen werden.
Fragt sich niemand, warum Luftfahrt, Schifffahrt und vieles mehr nie angesprochen wird, obwohl viel, viel schlimmer, als jeder SUV?
Es ist traurig, was mit den gutgläubigen jungen Menschen geschieht.
Und nun machen auch noch manche "Alten" mit!  

24.07.19 19:29
2

1752 Postings, 1902 Tage ibriFolgender Spruch dazu

ist m.E. nicht soo schlecht, dessen Ursprungsecke hingegen leider nicht so dolle (RAF):

?Wir können die Herrschenden und ihre Handlanger nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu akzeptieren; aber wir können sie dazu zwingen, immer unverschämter zu lügen.?

In Wirklichkeit schulschwänzen also die hysterisch aufgedrehten FFF-Kinder nicht für die Erhaltung eines projektier- und in nachweisbaren Einzelschritten operationalisierbaren Klimastatus Quo auf Erden (unterstellt, daß diese ? größenwahnsinnige? ? Zielbestimmung überhaupt eine dem Menschen zuweisbare sein kann);  sie betreiben, befeuert von der großen grünen Staats- und Gesellschaftsverdummung, ihren völlig sinnlosen Aktionsmumpitz vielmehr für die Interessen gerne freiwillig in und aus Luxemburg agierender Kapital- und Fondseigner/-Manager, die mit dem Tag für Tag in die Kinderhirne reingehämmerten Öko- und Weltuntergangsgewäsche allerbeste "Geschäfte" machen.

Man macht sie dumm und hält sie dumm, und dann nimmt man sie aus: Wer sagt es nur endlich unseren Kindern?  

24.07.19 20:07
2

3927 Postings, 3418 Tage Murmeltierchenibri

bist du paranoid?? dein öko-hass ist schon obsessiv- jeden tag die gleiche leier. lass die ökos doch ihren spass haben, musst keine angst haben, geld wird nicht knapp, ist in endlosen massen verfügbar, für jeden schwachsinn, warum nicht mal ein auf weltenretter machen, gibt schlimmeres... 120mrd. rüstung zum beispiel.  

24.07.19 23:02
3

1752 Postings, 1902 Tage ibrijetzt übertreibst

MURMELCHEN   "jeden tag die gleiche leier." ... ich sag doch nur beim Klimaschutz sollten alle mitmachen, sonst funktioniert er nicht.

Sich über Fakten zu informieren klärt auf:  Aus den Meßdaten, die m. E. überwiegend durchaus seriös ermittelt werden, lassen sich mit unseren Kenntnissen und Rechenmodellen eben keine zuverlässigen Prognosen erstellen. Es müssen dermaßen viele Randbedingungen definiert werden, welche wir aber gar nicht wissen, sondern bestenfalls meinen abschätzen zu können. Dann führen aber kleinste Änderungen in den hochkomplexen Differentialgleichungssystemen zu völlig konträren Ergebnissen. Wir können es schlicht nicht berechnen und noch nicht einmal grob abschätzen. Deshalb bleibt für die Beurteilung der Lage nur der natürliche Verstand und das Abwägen von Chancen und Risiken, Kosten und Nutzen.

Mal abgesehen davon, dass Deutschland nicht das Klima retten kann, egal was wir hier hampeln. Aber ich vermute, dass das eine ganz einfache Propaganda-Methode ist, um vom unmittelbaren, brennend heißem Problem der Masseneinwanderung abzulenken. Nach dem Motto: Wir treiben einfach immer so viele neue Säue durchs Dorf, dass sich keiner mehr auf das eigentlich bedeutsame Thema konzentrieren kann.
Wenn man dem Deutschen droht, seinen Diesel, sein Schnitzel, seinen Urlaub wegzunehmen, dann kümmert er sich erst mal darum, und nicht, dass er die schöne Zuwanderung mit 50 -70 Mrd. ? im Jahr für alle Ewigkeit bezahlen muss.
Ist gleich doppelt zweckmäßig: Ablenkung von den sichtbaren Migrationsfolgen und Vorwand für eine neue Einnahmequelle ? eine Universalsteuer, wie es sich die geldgierigsten Volksauspresser nicht besser hätten wünschen können.



«Klimapolitik verteilt das Weltvermögen neu»

14.11.2010
NZZ am Sonntag: Herr Edenhofer, beim Klimaschutz fordern alle eine Reduzierung von Emissionen. Sie sprechen jetzt von «gefährlicher Emissionsreduzierung».
Was ist das?
Ottmar Edenhofer: Bisher ging Wirtschaftswachstum immer Hand in Hand mit dem Wachstum der Treibhausgasemissionen. Ein Prozent Wachstum heisst ein Prozent mehr Emissionen. Ins historische Gedächtnis der Menschheit hat sich eingebrannt: Wer reich ist, verfeuert dafür Kohle, Öl oder Gas. Und deshalb haben die Schwellenländer Angst vor Emissionsgrenzen.

https://www.nzz.ch/...olitik_verteilt_das_weltvermoegen_neu-1.8373227

Schade, daß es keine Dummheitssteuer gibt. Sonst hätten wir wirklich gute Steuereinnahmen. Svenja Schulze (SPD) müßte dann Spitzensteuersatz bezahlen. Ist das paranoid??

Beim Klimaschutz sollten aber alle mitmachen, sonst funktioniert er nicht. Und DAS  wäre paranoid!

Die Leute hier in Europa sprich Deutschland haben die groteske Vorstellung, Einkaufen im Bioladen, Kunstrasen,Plastikverpakung verbieten oder Elektroautos lösten das Problem. Das ist arrogant,(paranoid) denn der ökologische Fussabdruck unseres Lebensstils hat sich in den letzten 30 Jahren vergrössert, trotz Öko-Bewegung.
Apropos der ökologische Fussabdruck der ca. 1,8 Mio "NeuAngekommener" ist nun um ein vielfaches größer als in deren Heimat... und der wird auch nicht kleiner ;-)






 

24.07.19 23:58
3

450 Postings, 233 Tage LarryKudlowOch, murmeltierchen

Sei doch nicht so - es geht auch um Dich :)


120 Milliarden sind zu wenig - angesichts des aktuellen katastrophalen Zustandes der deutschen Armee.

Und das ist dann erstmal Instandsetzung  - bzw. die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Aufrüstung würde heißen man hätte- quantitativ oder/und qualitativ- mehr von etwas.
Wie lange soll das denn bei 120 Milliarden pro Jahr dauern - bis man endlich die wirklich coolen Sachen kauft???



Ich weiß ja nicht, ob Du weißt, dass das schwere Kriegsgerät auch richtig kostet:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...-in-millionen-euro/

Wenn weit über 50% der deutschen Abfangjäger kaputt sind, ist das eine Zahl die enorm hoch sein kann...vielleicht sind es auch 80% oder 90% -  das sind auch weit über 50%. Das ist ein unhaltbarer Zustand. 

Und die anderen sollen schützen, falls es mal kracht. Das gehört sich nicht - und damit meine ich nicht den Teil, den man mit Geld bezahlen kann. 

Fazit:

Der hier im Forum immer wieder beliebte "Michel" kann sich im Jahre 2019  nicht mehr mit der "Vergangenheit vom dritten Reich" drücken. Das man Nazideutschland kurz nach Kriegsende keine Waffen in die Hand gedrückt hat, ist wohl selbstverständich. Die Betonung liegt auf kurz nach Kriegsende.  

Der neue Nato-Befehl lautet :  Der "Fritz" muss freigelassen werden. Weg mit der Schlafmütze, man darf die Pickelhaube wieder aufsetzen :D 

Murmeltiechen, bitte nicht alles Ernst nehmen - nur großen einen Teil :) 

 

25.07.19 09:55
1

18458 Postings, 6595 Tage lehna#63 Tja, AL

Der Michel glaubt halt, er müsste im Panzer durch die Gegend kurven. Weit über 1 Million SUVs kommen diesjahr noch dazu.
Der übersättigte Wohlstands Freak glaubt halt, er müsste im stehen einsteigen und sich auch auf der Straße wie im Sofa rumfläzen.
Fazit: Scheiss auf unseren Planeten- Hauptsache wir übersättigten Kronen der Schöpfung haben noch mal fette gelebt...  

25.07.19 10:04
4

18508 Postings, 4889 Tage Malko07Entweder wie brauchen eine

funktionierende Armee oder keine!

Es war schon pervers als ein Politiker meinte unsere Freiheit würde am Hindukusch verteidigt (Peter Struck, SPD) und gleichzeitig dort die Bundeswehrangehörige ohne ausreichend gepanzerte Wagen rum fahren mussten während gleichzeitig der Peter in einem gepanzerten Dienstwagen unterwegs war. Während unsere Politiker ihre Zeit in klimatisierten Dienstzimmern verbrachten musste die Marine in unklimatisierten Blechbüchsen die Piraten am Horn von Afrika  von unseren Handelsschiffen fernhalten. Erst Jahre später hatten wir eine klimatisierte Blechbüchse. In Zentralafrika mussten unser Bundeswehrsoldaten von der belgischen Luftwaffe ausgeflogen werden das uns die entsprechenden Mittel fehlten. Für den Nachschub nach Afghanistan und den eventuellen Transport nach Hause brauchen wir Transportunterstützung durch die Ukraine und Russland.

Zu glauben wir könnten Exportweltmeister spielen ohne in der Lage zu sein unsere Warenströme schützen zu können, ist verrückt. Unsere Bundeswehr schlecht ausgerüstet in Auslandsmissionen zu schicken ist menschenverachtend.

Linke Träumer ist eben immer das Leben und die Unversehrtheit der "bösen" Soldaten egal und sie sehen nicht über den eigenen Misthaufen hinaus der täglich auch noch höher wird.  

25.07.19 10:15
1

18458 Postings, 6595 Tage lehna#85 Jep, Malko

Da gibt es tatsächlich Spinner die glauben, die Menschheit hat sich zum Guten verändert und unser Militär kann ruhig in kaputten Gerät vor sich hindusseln.
Die Nato, also die anderen werden schon auf uns aufpassen. Haben sie ja seit 1945 schon gemacht.
Aber nun hat der böse Trump dazu kein Bock mehr, tststs.
Aber man muss die Linken auch verstehn, die suhlen sich lieber im Umverteilwahn. Da steht die Bundeswehr halt ganz hinten an...
 

25.07.19 10:49

3446 Postings, 2421 Tage gnomon#984

heuchelei, wenn neid sich hinter ökologie zu verstecken sucht.  

25.07.19 11:44
4

18508 Postings, 4889 Tage Malko07Der SUV ist für den Innenbereich in

Ballungsräumen einfach zu groß. Es fehlt an Parkplätzen vorne und hinten und da ist eine kleine Rennsemmel wie der SLK  eher geeignet. In den Vorstädten ist der SUV für Familien ein praktisches Gerät. Sie sollten damit nur nicht in die Innenstadt. Und auf dem Land gibt es nichts besseres. In der Innenstadt gibt es meistens einen zumutbaren öffentlichen Verkehr, auf dem Land eher nicht. Es gibt eben nicht das einzig wahre Verkehrsmittel für alle Lagen.

So wäre z.B. das Batterie-Auto  bezüglich der Abgase für die Innenstädte ein gutes Gefährt. Leider ist die notwendige Ladeinfrastruktur nicht wirtschaftlich machbar. Auf dem Land, wo die Mehrheit in Einfamilienhäusern lebt, ist die Ladeinfrastruktur kein so großes Problem. Allerdings ist dafür die Reichweite dieser Autos, besonders wenn auch noch Klimaanlage oder Heizung notwendig ist, zu gering.  Wir brauchen eben eine anderes abgasarmes Auto für die Ballungsgebiete und für das Land ist der Diesel-SUV noch lange das ideale Gefährt. Ökofanatiker dürfen sich dagegen im Winter bei Sturm und Schnee auf dem Fahrrad selbst umbringen. Problemlösungen gibt es für alles ;o)  

25.07.19 12:37
2

1752 Postings, 1902 Tage ibriDer übersättigte Wohlstands Freak

glaubt halt, er müsste im stehen einsteigen und sich auch auf der Straße wie im Sofa rumfläzen."
Der war echt gut... es muss nur heißen "Der deutsche übersättigte Wohlstands Freak" denn nur der Michel fährt mit einem Tiguan, Q3, DACIA DUSTER,SEAT ARONA, RENAULT CAPTUR, BMW X1,.... zum Einkauf


Und das KrönungsFazit: "Scheiss auf unseren Planeten- Hauptsache wir übersättigten Kronen der Schöpfung haben noch mal fette gelebt..."  der "Fette" könnte, sollte doch nach 40-50 Jahren Schufterei einfach den Löffel abgeben schließlich hat er nach 65 Jahren schon zuviel zum CO2 Effekt beigetragen
Macht euch   nicht zum Affen mit diesen absurden fast apokalyptischen ReiterGeschichten ...

Es ist alles schon mal da gewesen:
Im Jahre des Herren 1330 war der Rhein bei Köln ausgetrocknet, man konnte rübergehen.

Die Steinere Brücke in Regensburg, ein Wahrzeichen der Stadt und abbild der damaligen Ingenieurskunst, wurde Mitte des 12. Jhdts. gebaut. Wie brachte man die Fundamente der Pfeiler ein ? ganz einfach : man wartete bis im Sommer die Donau ausgetrocknet war und konnte dann bequem die Steinfundamente errichten.

Man stelle sich vor : Donau bei Regensburg und Rhein bei Köln ausgetrocknet, was für ein Aufschrei würde heute durch die Klima-Religionsgemeinde gehen würde dieses passieren.

https://www.eike-klima-energie.eu/2010/08/02/...tter-eine-uebersicht/

Fragt euch lieber weswegen wollen DIE  einen Wassergraben um den Reichstag...
Wie die Raubritter früher.
Wenn die "Elite" so etwas umsetzen will, haben die mächtige Angst. Vor was?
Die Omega-Wetterlage ist es wohl nicht... das sind ja bloß 3-4 Tage... klar diese 4 Tage von 31  müssen  unbedingt rund um die Uhr erwähnt werden  um die Preise der CO2 Zertifikate zu puschen und täglich neue  generieren... ;-)

https://www.essen-wetter.de/temptable.php

 

25.07.19 12:47
2

18508 Postings, 4889 Tage Malko07Reaktor BN-800

Im russischen Kernkraftwerk Beloyarsk läuft seit Oktober 2016 der Schnelle Reaktor BN-800 im kommerziellen Leistungsbetrieb. Er macht Strom aus Atommüll.
 

25.07.19 12:49
2

18508 Postings, 4889 Tage Malko07Transmutation

Veröffentlicht am 14.09.2010
Forscher haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie Atommüll unschädlich machen wollen. Damit rauben sie Kernkraft-Gegnern viele Argumente.
 

25.07.19 12:50
2

18508 Postings, 4889 Tage Malko07Endlager adé

Mit einer kompakten Kleinanlage ließe sich der gesamte in deutschen Kernkraftwerken angefallene Atommüll verarbeiten ? innerhalb von 20 Jahren. Eine neue Studie belegt, dass dies technisch möglich ist. Dabei helfen soll die sogenannte Transmutation.
 

25.07.19 13:12
1

1752 Postings, 1902 Tage ibriAnzahl der SUV-Neuzulassungen

in Deutschland in dem Jahr 2018 nach(Monster) Modellen. ;-)

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...-nach-modellreihen/

Ja der übersättigte Wohlstands Freak namens Michel will einfach NICHT mitmachen !!!
Fazit: weg mit ihm ... mit dem "Neubürger" gibt es garantiert diese Probleme nicht.

Obwohl das Klima ändert sich schon wieder:

"Polarluft bringt Wetterchaos nach Europa - mit Folgen für Deutschland" !!!

Polarluft von Norden ?
Schei... Schei... Sch..se, kaum drei Tage richtige Hitze...
kann doch nicht sein, dort ist doch Sommer ? lese ich ständig von "Experten" 25 Grad am Nordpol . Für die Jüngeren : Wetter bietet alle Variationen zu jeder Jahreszeit , war schon immer so.. ;-)

https://www.focus.de/wissen/natur/meteorologie/...nd_id_10956802.html

Jetzt bedeutet schon die Normalisierung der Temperaturen ein Wetterchaos, was soll man dazu sagen? Früher gab es im Sommer natürlich niemals Gewitter, die Temperaturen haben sich immer streng an den statistischen Mittelwert gehalten und die Bauern fuhren immer Rekordernten ein, oder? Ich gehe jede Wette ein, dass der nächste verregnete Sommer,so wie 2018 auf dem Balkan(liegt auch in Europa), ein besonders warnendes Zeichen für den Klimawandel ist.

Merkt ihr nicht dass alles nur dazu dient uns auf die CO2 Steuer vorzubereiten? Nur wenn das Gewissen schlecht genug ist wird dies ohne Aufruhr durchgehen. Und daran wird kräftig gearbeitet. Und, wenn alles teurer wird, dann ist das Klima gerettet, oder?

 

25.07.19 15:44
1

4246 Postings, 832 Tage Shlomo SilbersteinDie Briten haben Super-Boris

mit großartigen Zeiten, wir haben nur Flinten-Uschi mit CO2-Steuer und Verboten.
Bei seiner ersten Parlamentsrede als Premierminister hat Boris Johnson die Bestimmungen des Brexit-Abkommens als ?inakzeptabel? verworfen. Zudem prophezeite er, dass Großbritannien die florierendste Wirtschaft Europas werde.
 

25.07.19 16:26
1

450 Postings, 233 Tage LarryKudlow@malko

 In Zentralafrika mussten unser Bundeswehrsoldaten von der belgischen Luftwaffe ausgeflogen werden das uns die entsprechenden Mittel fehlten. Für den Nachschub nach Afghanistan und den eventuellen Transport nach Hause brauchen wir Transportunterstützung durch die Ukraine und Russland. 


Scheisse, das ist sowas von unglaublich. 

In jedem zweiten Beitrag regt sich hier jemand über Migration oder den Klimawandel auf - ich weiß, Menschen gewichten Dinge anders - aber wenn ich sowas lese, ist zumindest meine Gewichtung weit oben angekommen.  

Das da noch über Zahlen debattiert wird, ist ein Skandal. Man fragt "Wie bezahlt man denn für das ganze Zeug und ob die Summe nicht zu groß wäre?" 

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Will man dafür keine neuen Schulden machen, dann muss man sowas wie den Solidaritätszuschlag in Kraft setzen, eine sofortige Sondersteuer ( für Jeden) - Soviel bis man die Einsatzfähigkeit der Armee erreicht hat. 

 Es geht hier nicht um Geld, sondern um Einsatzfähigkeit.Ist sowas nicht auch irgendwo in der deutschen Verfassung geregelt - vermutlich nicht, weil so fern von Realität? 

 

25.07.19 16:42
4

3927 Postings, 3418 Tage Murmeltierchengegen

eine funktionierende armee die im verbund mit europäischen ländern einen  angemessenen schutz ( vor wem eigentlich?) liefert ist im grunde nichts zu sagen. 40mrd. euro werden dafür bereits jährlich ausgegeben - wenn das nicht reicht wird einfach schlecht gewirtschaftet. D ist ein kleines land und muss sich keine sinnlose militärmaschinerie leisten. WOZU ??
 

25.07.19 16:46
2

3927 Postings, 3418 Tage Murmeltierchenübersicht

eine verdreifachung würde D gleich mal auf die 3 stelle gleich hinter china bringen....schwachsinn !
es geht wieder nur um geschäft für wenige ( rüstungsindustrie) und arschkriecherei für goldlöckchen...wegen schiess vor zöllen usw.  
Angehängte Grafik:
milit__r.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
milit__r.jpg

25.07.19 16:51
3

2005 Postings, 4966 Tage hello_againklima

#93981 @Murmeltierchen
Ich mache mir eher sorgen, dass bei @ibri bei all seinem Geschreibe der Puls und Blutdruck explodiert. So liest es sich zumindest.


Jedenfalls finde ich es interessant, wie er nicht auf Argumente eingeht, sondern direkt die Keule gegen alles herausholt.
Auch wirdhier wieder versucht wird aus einem einzelnen Ereignis ( Rhein trocknet 1330 aus) auf das große ganze geschlossen wird. Der Trend ist weltweit sichtbar und spürbar. 98% der Erde erwärmt sich. Einzelereignisse, wie hohe Schneemengen in den Alpen 2019 und Done ohne Wasser vor 1000 Jahren können daran nicht rütteln.

@ibri
Warum in den Medien nur die CO2 Steuer diskutiert wird, musst du die Medien fragen, welche du konsumierst. Die CO2 Steuer ist ein (!) kleiner (!) Baustein und nicht die Lösung.  Eine CO2 Steuer bietet die Möglichkeit sich freizukaufen. Moderner Ablasshandel. CDSU'ler haben damit ja Erfahrung. Die anderen diskutierten Ansätze sind vielfältig und reichen von der Biopolymerherstellung aus Abwasser, über Inlandsflugverbot, bis hin zur Solar-Pflicht für Neubauten.
Die wunderbare Russentechnologie, die @Malko in #93990 ff postet,  wird in den Medien auch nur am Rande oder gar nicht erwähnt. Politische Gründe.  Ich hatte vor Jahren ebenfalls viel Hoffnung darin. Der Kernenergiedrops ist jedoch in Teilen Europas gelutscht.


#93982
"Deutschland kann das Klima nicht alleine retten"
Behauptet auch keiner. Wir können unseren Beitrag leisten. Auch finanziell. Wenn du Projekte aus (fast) der ganzen Welt sehen möchtest, können wir das auch gerne per BM machen. Wenn ein Trump poltert, heißt es nicht, dass in den Staaten nix passiert. Leider zu wenig.

Nur weil Nachbarn ihre eigenen Kinder noch mehr schlagen, als wir es tun, sollten wir damit nicht weitermachen.

"Sich über Fakten zu informieren klärt auf:  Aus den Meßdaten, die m. E. überwiegend durchaus seriös ermittelt werden, lassen sich mit unseren Kenntnissen und Rechenmodellen eben keine zuverlässigen Prognosen erstellen. Es müssen dermaßen viele Randbedingungen definiert werden, welche wir aber gar nicht wissen, sondern bestenfalls meinen abschätzen zu können"
Mag sein. Es reicht ein Blick in die Vergangenheit.

#93993
in dem Videobeitragwurde mit keinem Wort globale Erwärmung oder Klimawandel erwähnt. Der Moderator sagt "ungewöhnlich" nicht 'katastrophal'. Die Überschrift dient nur dazu, um Medienkonsumenten mit schnellem Klick zu locken (und wir springen drauf an). Medien sind halt auch dem Verdrängungswettbewerb ausgesetzt.


und zu den Militärausgaben #93985
Ich denke, Deutschland benötigt eine funktionierende Armee. Die Realität zeigt es leider. Ohne wäre es natürlich besser.

Wie groß sollte diese sein? Warum 2%? Im Falle eines Krieges gegen Russand oder China, wären wir auch mit 10% hoffnungslos unterlegen. Das kann nicht die Messlatte sein.
Die BW sollte sich lieber darauf zurückbesinnen, Projekte zuende zu denken und planen. Die 40Mrd sind genug.
 

25.07.19 16:58
1

3927 Postings, 3418 Tage Murmeltierchendas sie nicht einsatzbereit

ist liegt eher an der jahrzehntelangen lethargie der truppe selber. eine kleine aber fitte truppe für den notfall....heutzutage ist bundeswehr wie beamtentum - die meiste zeit sitzt du rum und liest zeitung. macht ja auch keinen sinn, einem panzer für 6mill. euro/ pro stück (leopard2) immer nur staubzuwischen und die rohre zu ölen - nach ein paar jahren steht die kiste in der ecke und setzt moos an....und das ist gut so!  

25.07.19 17:14
1

1752 Postings, 1902 Tage ibriWüstenstaat Deutschland

live auf N-tv!!
Wird es mehr Hitzetote geben?
Profesor vom Potsdamer Endzeitinstitut: Ja wir haben es hier mit einer massiven Berdohung zu tun....
Die Politik will Klimasteuern einführen die Hofberichterstatter liefern das Szenario dazu!

https://www.essen-wetter.de/temptable.php

lasst uns einpacken... hurtig, denn in drei Tagen haben sie die Polarluft angekündigt...aber lasset uns erst um die CO2 Steuer beten.
Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Weltklima retten schaffen wir mit links.

https://www.focus.de/wissen/natur/meteorologie/...nd_id_10956802.html

Egal ob Eiszeit oder Heisszeit, hauptsache Weltuntergang.
Das Niveau der Mainstream Medien sinkt immer weiter ab. Unübersehbar.
Panik, Propaganda, Framing und Zensur. Es ist kaum noch zu ertragen.

Der Puls und Blutdruck explodiert.... Das trifft sich gut mit meiner angepeilten Restlaufzeit von ca.30Jahren.  ;-)  Obwohl,laut medialen Katastrophendauerfeuer,-CO2, NOx, Feinstaub, Gifte überall, Dürre, Hitze, Kälte, Nässe ? die Erde wehrt sich? werden uns nur noch 13 Jahre gegeben!!

Seit ca. 1900 ist die Erdbevölkerung um ca. 6 Mrd. gewachsen. Dazu braucht es Fläche, viel Fläche. Alleine die Landwirtschaftliche Fläche beträgt ca. 48 Mio km^2. Das sind gut 30% der Landoberfläche. 80% davon wurde somit in den letzten 100 Jahren erschlossen ? und wohl zumeist gerodet.
Aber all das hat ja keine Auswirkung.
Und die Bevölkerungsexplosion, die ja munter weitergeht, wird nirgendwo thematisiert. Alleine Afrika soll von derzeit ca. 1,3 Mrd. auf 2,5 Mrd (2050) und dann über 4 Mrd. (2100) wachsen.

2100 wird Europa, so wie wir es kannten, nicht mehr existieren.

Wir leben in einem komplett verdeppendem bundesrepublikanischen Republik.
 

Seite: 1 | ... | 3758 | 3759 |
| 3761 | 3762 | ... | 4012   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750