finanzen.net

Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 4 von 537
neuester Beitrag: 12.11.19 10:50
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13403
neuester Beitrag: 12.11.19 10:50 von: Egbert_reloa. Leser gesamt: 2665414
davon Heute: 92
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 537   

09.07.08 15:01
1

7702 Postings, 4711 Tage TykoHab mail bekommen bezgl. Porsche,

wurde empfohlen zu shorten!

Inwieweit solche Aufrufe über Spam wirken kann ich nicht beurteilen aber im Fall Arques ist es aber auch so gelaufen....

Als KZ wurde 72,-? genannt...

Ich halte mal ein Auge drauf.....


-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

09.07.08 15:14

150 Postings, 4787 Tage lindsayFuzzi

Richtig gesehen: Stammaktien liegen bei den Familien Porsche und Piech. Was willst Du mit Vorzugsaktien? Eine Vorzugsdiffidende? Porsche braucht kein Eigenkapital also auch keine Aktionäre. Porsche hat ein gravierendes Problem: wenn sie nicht mit den kleinen Autos von VW verrechnet werden, kommen die nie und nimmer auf 120g CO2 und müssen über kurz oder lang die EU verlassen!? Also mal wieder: es gibt bessere Papiere als Porsche VZ
Grüße vom Lindsay.  

09.07.08 15:31
1

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08lindsay - ich weiß nicht

worauf Du hinaus willst. Was hat die Unterbewertung mit den Vorzügen zu tun?
Ich habe die nur im Zusammenhang mit der Marktkapitalisierung des Unternehmens
erwähnt, damit jeder nachvollziehen kann, wie sich die errechnet. Niemand soll
glauben, ich sauge mir das aus den Fingern.

Warum Du das dann im Zusammenhang mit CO2 siehst, ist noch verwirrender...:-(
Was CO2 anbelangt steht jetzt schon fest, dass Porsche nach Ablauf der Über-
gangszeit so gut wie nichts zahlen muss.

Diese Thematik kann aber an der Rechnung, wie ich sie in #73. aufgemacht habe,
nichts ändern.

Falls Du der Meinung bist, es gäbe bessere Papiere, dann müssten das solche
sein, die ebenfalls quasi umsonst sind.
Falls Du sie nicht erfunden hast: nenne uns doch die angeblichen Traumprinzen.  

09.07.08 16:13
2

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedolindsay, das Problem kann ich nicht sehen -

Porsche hat doch bereits 30% an VW zum Spottpreis erworben, weitere 5% habe sie offiziell schon sicher, daneben werden weitere 5 bis 10% inoffiziell sicher haben. An dem Optiongeschäft mit VW hat Porsche im vergangenen Jahr einen Millarden-Gewinn gemacht.

Also: das Optionsgeschäft mit gerechnet hat Porsche die bisherigen ANteile an VW fast geschenkt bekommen. Auch wenn für die letzten 5 oder 10% die noch fehlen Kurse von 180 bis 240 ? bezahlt werden müßten, so wäre der durchschnittliche EInstiegskurs immer noch ein sehr sehr gutes Geschäft.

Sie werden als ihre CO2 Werte in jedem Fall mit denen von VW verrechnen können und haben damit absolut kein Problem.

Gruß
FredoTorpedo  

09.07.08 16:25
1

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08Fredo - CO2

Soweit ich mich entsinne, sind die Zahlen bereits kommuniziert worden, wenige
Tage nach dem Agreement Merkel-Sarkozy. Und damals hieß es, dass auf Porsche
so gut wie nichts zukommt.
Inwieweit die VW-Flotte vorausgreifend impliziert wurde, ist mir unbekannt. Aber
es gibt ja noch Unmengen anderer Schlupflöcher - wie üblich, in der EU. Davon abgesehen hat Porsche ja bereits  Hybridmotoren entwickelt. Ich meine, wenn
einer den neuen Herausforderungen begegnen kann, dann doch wohl Porsche.
Immerhin befindet sich der Stammsitz im Lande der Tüftler...  

09.07.08 16:37
2

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedoich meine gelesen zu haben, dass

auf Porsche ein Betrag von ca. 500 bis 600 Mio / Jahr zukommen könnte ohne VW. Bin aber bzgl. des Betrages nicht ganz sicher. Für mich ist nach wie vor selbstverständlich, dass Piech sein Lebenswerk vollenden wird. Da wird ihn weder die CO2-Debatte, noch da VW-Gesetz oder der steigende Ölpreis  und schon gar nicht ein paar Turbulenzen an der Börse wie zZ. hindern. Letztlich alles Ereignisse, die einem intelligenten Menschen nicht erst seit 6 Monaten bekannt sind. Und auch zeitweilige Übertreibungen wie derzeit beim Ölpreis wird der "vernünftige" Kaufmann bei seinen Planspielchen und Zukunftsstrategien mit einkalkulieren.

Gruß
FredoTorpedo  

09.07.08 16:50
1

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08Fredo - das sehe ich

ganz genau so.
Wie auch immer: Porsche wird beim Flottenverbrauch VW einbeziehen können und
damit auf jeden Fall spürbare Strafen vermeiden. Nur das zählt.
Und die Ölhysterie wird auch nicht immer so schrill bleiben, wie derzeit. Wenn der
Preis einst um 40 Dollar einbricht -und das wird er- haben die Leute schnell verges-
sen. So war es bisher immer. Und die Menschen haben sich nie wirklich geändert.  

10.07.08 13:11
1

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08Porsche baut seinen VW-Anteil auf 36% aus

Porsche hat seinen VW-Anteil jetzt um 4,92 auf knapp 36% ausgebaut. Derweil
verkündet Wendelin Wiedeking, die VW-Übernahme werde vollzogen, "Stück für
Stück, unkorrigierbar".
Derart harsch, klar und präzise hat man das von Wiedeking bislang nicht ver-
nommen.
Gut für die Anleger, denn die hassen Unklares, schätzen aber ein klares Wort.

Den ausführlichen Artikel dazu liest man in der heutigen faz.net. Hier der Link:
http://www.faz.net/s/...F98BC7318A0B906294~ATpl~Ecommon~Scontent.html  

10.07.08 13:52
2

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedodas war eigentlich schon seit Beginn des Einstiegs

klar (zumindest für mich). Auch wenn Piech und Wiedeking nicht überall auf gleicher Wellenlänge funken, so haben sie eins gemeinsam: Sie machen keine halben Sachen.

Es sollten jetzt auch die letzten Zweifler davon überzeugt sein.

Und wenn sich dann noch mein Wunsch erfüllen sollte, dass Piech und Wiedeking am gleichen Strang in der gleichen Richtung ziehen, so wäre mir nicht bange vor der Zukunft des neuen Konzern. Nachdem die drei Amis stark am Wanken sind und auch Daimler nicht so in Tritt kommt, gäbe es als echte Konkurrenz eigentlich nur noch Toyota.

Gruß
FredoTorpedo  

15.07.08 09:44
1

81 Postings, 4193 Tage digithaliHeute 85er Kurse

Porsche zum Nulltarif - hier sollte der Boden gefunden werden.

Mit einem schön gehebelten Papier auf steigende Kurse kann man wahrscheinlich inzwischen kaum noch was falsch machen, um eine kurzfristige Kurserholung zu traden!

AA02KH find ich dazu gar nicht schlecht - noch gute Alternativen!?

 

 

15.07.08 09:48
4

7702 Postings, 4711 Tage TykoLest mal mein Posting Nr.76 !!

Hat also bis jetzt schon mal genau gestimmt....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.07.08 17:05

74 Postings, 4346 Tage maan19@Tyko

Meinst du es geht noch weiter nach unten oder ist die Talfahrt vorerst gestoppt, sodass es nun wieder aufwärts gehen könnte?  

16.07.08 19:20
3

7702 Postings, 4711 Tage TykoBin kein Hellseher,

Erholung möglich , aber es spielen mehr Faktoren da eine Rolle.

Ölpreis.
Dollarschwäche
Subcrime Krise.

Die Shortattacken find ich persönlich sollte man verbieten. Gerade in diesen Zeiten werden dazu die Kleinanleger zu verkäufen animiert und das beschleunigt das ganze.

Ist doch nicht mehr normal das auch Dax Werte 50% innerhalb weniger Wochen verlieren!
Da wird über Spams Attacken gegen Unternehmen eingeleitet! Unfassbar!

Aber so ist es halt, die Kleinanleger zahlen immer drauf..
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.07.08 19:50
2

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedotyko, den Faktor VW solltest du nicht

übersehen. Die VW-Aktie stand heute an der Spitze der DAX-Werte. Den VW-Kurs kann Porsche dirket und indirekt selbst beeinflussen. Wenn Porsche sich schon einen hohen VW-Anteil zwischen 36 und 51% zum festen Kurs gesichert haben sollte, so kann der VW-Kurs durch weitere Zukäufe nach oben getrieben werden. Damit steigt der Wert des VW-Paktes bei Porsche und konsequenter Weise auch der Porsche-Wert / -Kurs. Je höher der Porsche-Anteil bei VW ist, umso direkter ist diese Wirkung.

Ich bin der Meinung, dass aus allein aus dieser Sicht der Porsche-Kurs ein deutliches Potential gen Norden hat. Es kann auch sein, dass diejenigen die Porsche die Optionen oder Derivate auf VW geliefert haben, sich nachträglich noch eindecken müssen.

Zur Zeit bin ich noch überwiegend bei VW und nur zum kleineren Teil bei Porsche investiert, weil nach meiner Einschätzung bei VW noch ein grösser Anteil an Spekualtion dabei ist. Mittel- / langfristig gehe ich davon aus dass sich eine realistische Bewertung durchsetzen wird. Und da sehe ich Porsche zur Zeit unterbewertet und VW (ohne Spekulationsanteil) als etwas überbewertet an.

Gruß
FredoTorpedo



 

16.07.08 20:06

74 Postings, 4346 Tage maan19@FredoTorpedo

einfach dito!

Sehr gut analysiert; dem ist nichts hinzuzufügen!

 

16.07.08 20:09

7702 Postings, 4711 Tage TykoRichtig .

Stimmt .

Porsche ist sicher kein schlechter Wert und auf dem Niveau schon Wert gekauft zu werden.

Aber wird das Amerika Geschäft weiterlaufen bei starkem Euro?

Die Wirtschaft ist halt angeschlagen, Reiche wird das nicht tangieren, die kaufen sich einen Porsche nebenbei.

Aber es gibt auch dort auch viele die sich da Alternativen suchen.

Wo ist Dein Kursziel?

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.07.08 21:21

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08Tyko - auf den Punkt gebracht :-)

Tyko, verblüffend wie Du die Subprimekrise zielsicher mitten ins Blattl triffst:

"Ölpreis. Dollarschwäche...Subcrime Krise. (!)
                                  ********

Jawoll, sowas nenn ich auf den Punkt gebracht!
Muss einem einfach einen Grünen wert sein...:-)  

17.07.08 06:55
1

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedoTyko, die USA sind für Porsche und andere

Autobauer sicher nach wie vor ein wichtiger Markt.

Allerdings ist das nicht mehr vergleichbar mit der Wichtigkeit von vor 10 bis 15 Jahren. Mittlerweile bekommen andere Regionen der Welt ein ähnliches oder sogar höheres Gewicht. So wird z.B. VW in diesem Jahr wohl in China mehr Autos verkaufen als in Deutschland und ein vielfaches mehr. als in den USA. Und im Gegensatz zu den USA wird an den in China verkauften Autos sogar richtig Geld verdient. Auch Audi als Premiummarke hat in China enorme Zuwachsraten.
Mit der Machtübernahme bei VW werden sich für Porsche enorme Synergie-Möglichkeiten erschließen, sowohl in China aber auch in anderen Gebieten der Welt, an denen VW und Audi bereits gut vertretend sind, z.B. in Kooperation Fertigungsstätten und Vertriebsstrukturen mit zu nutzen und sich so kurzfristig riesige Märke wesentlich intensiver erschließen zu können, als bisher. Es ist sehr geschickt, die Milliarden, die es kosten würde, sowas aus eigener Kraft zu stemmen, stattdessen in den Kauf von VW zu stecken. Sicherlich wird an allen Standorten allein vom Image eine Differenzierung der Verkaufsstätten erforderlich werden, jedoch enorme organisatorische und technische Unterbau bzw. die Infrastruktur kann gemeinsam genutzt werden. Umgekehrt werden auch die VW-Marken profitieren: Für die wird es ein Image-Gewinn sein, wenn es einmal heißt, dass sie aus dem "Porsche-Konzern" kommen.

Und Käufer dürfte es auch jetzt besonders für Luxus-Schlitten wie Porsche auch außerhalb der USA genügend geben: Man braucht nur nachzudenken, wer von den zur Zeit explosiv steigenden Energiepreisen profitiert. Dort wird mit Sicherheit ein Teil des Profits in Luxuus-Spielzeuge der Extraklasse investiert. Und das wird die Schwäche in den USA mehr als wett machen.

Mein Kursziel auf die Zeit von ca 12 Monaten liegt für Porsche im Bereich zwischen 120 und 160?. Wenn dem Management keine gravierenden Fehler unterlaufen und auch die VW-Übernahme reibungslos klappt, so erwarte ich mittel-/langfristig eine Kursentwicklung über die Marke von 200? hinaus,

Gruß
FredoTorpedo

 

17.07.08 10:05

7702 Postings, 4711 Tage TykoHab mal vor kurzem gelesen,

das Kursziel wäre 130,-?, aber die Analysten sehen das fast jeden Tag anders.
Kann sich jeder mal einen raussuchen und in wenigen Wochen filtern wer da Recht hatte..

Jedenfalls war und ist der Automarkt sehr zyklisch und stark vom Kurs des Dollars abhängig somit wird es wohl im Amerikamarkt bei starkem Euro schwierig werden die Verkaufszahlen zu steigern.IMO
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

17.07.08 10:35
1

5678 Postings, 5123 Tage FredoTorpedomein Eindruck ist, dass die meisten Analysten

irgendwelche Interessen vertreten nur nicht die der Kleinaktionäre.

Bei VW kamen in den letzten Tagen ständig Abstufungen und was passierte, der Kurs ging in 5 Tagen von 166 auf 186 ?.

Gruß
FredoTorpedo  

17.07.08 11:25
2

81 Postings, 4193 Tage digithaliPorsche kämpft heute um die 90 ...

... aber bevor nicht nachhaltig die 95 gerissen wird, haben wir die Tiefstände noch nicht gesehen! (imho)
 

23.07.08 15:06
1

11063 Postings, 5782 Tage fuzzi08klarer Fall: Short-Covering

Siehe hierzu meinen Beitrag "Hans Bernecker: 1.400 Milliarden müssen zurück...".
Der Link dazu:
http://www.ariva.de/...hrhundertchance_oder_Niete_t323901#jump4529132  

23.07.08 16:08
3

12829 Postings, 4782 Tage aktienspezialistbei 104,65 Tagesbasis kann man mal die

Augen offen halten  
Angehängte Grafik:
2008-07-23_160547.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
2008-07-23_160547.png

23.07.08 16:16

1127 Postings, 4418 Tage trachuneine Verständnisfrage

VW gehört Porsche. Aber VW hat ein viel größeres Marktkapital. Wie ist das möglich?  

23.07.08 16:44

12829 Postings, 4782 Tage aktienspezialistPOR hat einiges fremdfinanziert

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 537   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
LEONI AG540888
BASFBASF11