Augusta A0D661 Die Zeit ist reif!

Seite 21 von 27
neuester Beitrag: 16.03.15 20:24
eröffnet am: 17.08.05 09:29 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 658
neuester Beitrag: 16.03.15 20:24 von: Habi D. Leser gesamt: 114380
davon Heute: 15
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 27   

04.04.12 18:03
1

278 Postings, 3409 Tage Handymannur kein Stress,

niemand beginnt einen Übernahmepoker mit dem höchsten Gebot.

Also erst mal kommen lassen - wenn das Angebot nachgebessert wird, kann man immer noch anfangen nachzudenken.

Und wenn sie nicht nachbessern, fällt der Kurs auf das Niveau von gestern zurück - für langfristige Investoren kein Beinbruch. Wäre aus meiner Sicht die beste Lösung, denn mit Augusta würden wir wohl in den kommenden Jahren unsere Freude haben.  

04.04.12 18:18

2811 Postings, 3679 Tage erfgAn einen Rückfall glaube ich nicht,

auch nicht daran , dass das Angebot zurückgezogen wird.
Abwarten was bei der neutralen Bewertung herauskommt, die Augusta veranlassen will.
Dann kommt es darauf an, dass TKH so wenig wie möglich angedient wird.  

04.04.12 22:28
1

396 Postings, 3717 Tage kuddl43Ich bin

ansich langfristig investiert seit 2009, und unter 26 - 27 € denke ich nicht an verkaufen, dann lasse ich mich lieber outsqueesen !

 

05.04.12 09:17
1

7333 Postings, 4573 Tage hollewutzich bleibe momentan auch dabei 21 Euronen sind

bei der Perspektive /Div viel viel zu wenig!

Bei 25 Euronen könnte ich mir eine Zustimmung sehr gut vorstellen das sollte auch aktuell der faire Wert sein!
Also bloss nichts überstürzen und Füße still halten  

05.04.12 14:33
1

2811 Postings, 3679 Tage erfg"Die Aktionäre sollten bei 21? nicht zuschlagen":

05.04.12 23:10
2

4798 Postings, 5493 Tage proximaQuer durch die Bank(en) wird überwiegend

davon abgeraten, bei 21, sondern bei mindestens 24/25 zu verkaufen.

Hier noch ein paar interessante Aussagen von Warburg Research:

Gestern  habe die niederländische TKH N.V. Group ein freiwilliges  Übernahmeangebot für die AUGUSTA-Aktien zu einem Preis von EUR 21  veröffentlicht. Dies entspreche einem Aufschlag von ca. 17% zum  gestrigen Schlusskurs. TKH sei ein im Bereich der Telekommunikation, Bau  und Industrielösungen tätiges, börsennotiertes niederländisches  Konglomerat (Umsatz ca. EUR 1,1 Mrd., Marktkapitalisierung ca. EUR 780  Mio.).

Die Übernahme werde von bestimmten Hauptaktionären der  AUGUSTA unterstützt, die ca. 28% aller ausstehenden Aktien ausmachen  würden. Damit kontrolliere TKH ca. 30,8% der Stimmrechte (10% würden von  AUGUSTA gehalten). Ihre Aktien würden in einem Übernahmeangebot unter  unwiderruflichen Vereinbarungen angedient.

Das Übernahmeangebot  sei an eine Annahmeschwelle von 75% gekoppelt. Entsprechend kämen die  unwiderruflichen Vereinbarungen mit den Hauptaktionären nur zur Geltung,  wenn die Übernahme erfolgreich sei.

Das Management werde eine  unabhängige Fairness Option einholen und danach ihre Empfehlung  veröffentlichen. Investoren, die auf Maßnahmen des Managements gegen das  Angebot setzen würden, sollten bedenken, dass zwei der drei Mitglieder  des Aufsichtsrats Vertreter der Hauptaktionäre seien.

Investoren,  die eine Erhöhung des Übernahmepreises in Erwägung ziehen würden,  sollten berücksichtigen, dass der Übernahmepreis für AUGUSTA einem  Multiplikator von ca. 6,5 x EV/EBITDA auf Basis der Schätzungen der  Analysten 2012 entspreche. Nach den Bloomberg-Konsensschätzungen werde  der TKH-Konzern mit ca. 9 x EV/EBITDA bewertet, die Margen seien halb so  hoch. Das TKH-Management könnte somit noch einen Multiplikator von ca. 8  x EV/EBITDA anbieten, der einem Aktienkurs von ca. EUR 24 bis 25  entspreche. TKH könnte zudem Synergien realisieren, da das Unternehmen  bereits in den Bereichen Digitalkameras, AUGUSTAS Kerngeschäft, und  optische Sensoren tätig sei.

Investoren, die darauf setzen würden,  dass die Schwelle von 75% erreicht werde, sollten ihre Aktien andienen.  Sie würden zudem profitieren, wenn der Übernahmepreis danach erhöht  werde (z.B. im Falle eines Squeeze-Out etc.). Zudem sollte beachtet  werden, dass AUGUSTA eine Cashposition von ca. EUR 8 je Aktie habe, die  als Sonderdividende ausgeschüttet werden könnte.

Investoren, die darauf  setzen würden, dass die Schwelle von 75% NICHT erreicht werde und auch  nicht gesenkt werde, sollten ihre Aktien verkaufen. Ein Nichterreichen  der Schwelle könnte im Anschluss eine negative Kursreaktion nach sich  ziehen.

Innerhalb der nächsten vier Wochen werde das  Angebotsdokument der BaFin vorgelegt. Die Hauptversammlung finde am 16.  Mai statt. Aus bewertungstechnischer Sicht erscheine den Analysten  dieses Angebot nicht attraktiv. Sie würden durch das Übernahmeangebot  weiteres Kurspotenzial von 14% zu ihrem DCF-basierten fairen Wert von  EUR 24 sehen.

Daher wird die Kaufempfehlung für die AUGUSTA  Technologie-Aktie bekräftigt, so die Analysten von Warburg Research.  (Analyse vom 04.04.2012) (04.04.2012/ac/a/nw)

 

08.04.12 16:20

8588 Postings, 4435 Tage Dicki1Marskamera

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/...ichts,10810590,10129668.html

Für die im Sommer angelaufene Marsmission der europäischen  Raumfahrtagentur ESA wird eine maßgeblich bei Silicon Sensor entwickelte  Kamera die Bilder liefern. Derzeit ist das Hightech-Gerät an Bord eines  Satelliten auf dem Weg zu dem Roten Planeten. "Unsere Elektronik ist in  der Lage, aus einer Höhe von 250 Kilometern zwei Meter große Objekte  auf der Mars-Oberfläche zu entdecken", erklärt Giering. "Mit einer  solchen hochauflösenden Kamera lässt sich aus zehn Kilometer Entfernung  eine Zeitung lesen.

 

11.04.12 11:48

2811 Postings, 3679 Tage erfgDer Aktionär: Keine Stücke aus der Hand geben

25.04.12 23:07

560 Postings, 6284 Tage silberAngebot wird auf 23 ? erhöht..:-)

25.04.12 23:30
3

2811 Postings, 3679 Tage erfgHier der Text dazu:

25.04.2012 22:46

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung  nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.  Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

TKH  Group N.V. erhöht Angebotspreis für AUGUSTA Technologie AG auf 23 Euro

München, 25. April 2012 -Die AUGUSTA  Technologie AG hat am heutigen Tag mit der niederländischen TKH Group N.V. eine  Zusatzvereinbarung zum sog. 'Transaction Agreement' vom 03.04.2012  abgeschlossen. Die TKH erhöht ihren Angebotspreis von 21 Euro auf 23 Euro je  AUGUSTA-Aktie. Die TKH hatte am 03.04.2012 ihre Entscheidung bekannt gegeben,  ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der  AUGUSTA Technologie AG abzugeben.

Der  neue Angebotspreis von 23 Euro entspricht einem Aufschlag von über 28 % auf den  AUGUSTA-Aktienkurs (Schlusskurs in Xetra am Dienstag, 03.04.2012) und einem  Aufschlag von rund 40 % auf den gewichteten durchschnittlichen Börsenkurs der  AUGUSTA-Aktie während der letzten drei Monate vor der Veröffentlichung des  Angebots nach § 10 Abs. 1 Satz 1 WpÜG. Die Erhöhung des ursprünglichen Angebotes  um 2 Euro entspricht einer Erhöhung des ursprünglichen Angebotes um rund 10%.  Die TKH Group will damit zugleich die strategischen Ziele der Transaktion und  eine Mindestannahmequote von 75 % der ausstehenden AUGUSTA-Aktien sicherstellen.  Zu den bis zum 03.04.2012 bereits abgeschlossenen verbindlichen  Andienungsvereinbarungen (Exclusive Unconditional Irrevocable Undertakings) mit  wesentlichen AUGUSTA-Aktionären kommen laut TKH zwischenzeitlich weitere  verbindliche Andienungsvereinbarungen hinzu. In Summe verfügt die TKH Group nach  eigenen Angaben nun über verbindliche Andienungsvereinbarungen für etwa 40 % der  ausstehenden Aktien der AUGUSTA (ohne eigene Aktien).

Die Angebotsunterlage und weitere Informationen zum Angebot  werden nach Freigabe durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht  (BaFin) von der TKH Group auf deren Homepage unter www.tkhgroup.com  veröffentlicht.

ISIN: DE000A0D6612  Notierungen: Prime Standard der Deutschen Börse AG

AUGUSTA Technologie AG Stefanie Zimmermann Investor Relations  & Corporate Communications Willy-Brandt-Platz 3, 81829 München Tel: +49 -  (0)89 - 43 57 155 - 19 Fax: +49 - (0)89 - 43 57 155 - 59 E-mail:  investor-relations@augusta-ag.com

25.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Ende der Mitteilung DGAP  News-Service

ISIN DE000A0D6612  DE0003705992

AXC0346 2012-04-25/22:47

© 2012 dpa-AFX
 
 

26.04.12 10:16
1

6268 Postings, 5725 Tage FundamentalNetter Kursverlauf :o))

Sodann , werde mal so langsam realisieren .
Werden die 4 Wochen "Sitzfleisch" dann doch
noch mit 10% versüsst ( und das auf den
bereits gestiegenen Kurs ) . Und weiss auch
schon , wo in welche Perle ich investieren
werde ...


-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
Angehängte Grafik:
augusta.jpg
augusta.jpg

26.04.12 10:34
2

2811 Postings, 3679 Tage erfgNa dann gib mal einen Tipp,

wobei nicht sicher ist, ob der Kurs nicht noch weiter steigt!?  

26.04.12 12:02
1

6268 Postings, 5725 Tage FundamentalAlso,

ich denke man sollte`s nicht übertreiben .
Habe heute zu 23,48 ? realisiert . Und
selbst wenn TKH noch auf 24,00 ? oder
24,50 ? erhöht wäre das auch kaum noch
ein Unterschied .

Das hohe Volumen seit dem erster Über-
nahmeangebot und jetzt heute sogar
schon 3 Mio. Umsatz zeigt doch , dass
TKH jetzt schon kräftig einsammeln kann .
Und auch Harman äussert sich jetzt ( sehr )
positiv hinsichtlich der Übernahme . Und  
irgendwie wär ein drittes Angebot dann ja
auch so langsam "unseriös" .

Also ich denke man sollte das hier jetzt
nicht überreizen und sich über  s i c h e r e
23,50 ? freuen , anstelle nen Kursrutsch
durch Angebots-Rückzug zu riskieren .


( aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

26.04.12 12:48

8588 Postings, 4435 Tage Dicki1Augusta

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...fschlag-18069779.htm

 

Paukenschlag Teil 3: Augusta-Aktionäre bekommen weiteren Aufschlag

Jochen Kauper

 

Die niederländische TKH Group legt für die  Übernahme der Augusta AG noch eine Schippe drauf. Die Niederländer  erhöhen das Angebot um zwei Euro auf 23 Euro je Aktie.

Nach intensiver Diskussion mit der Führungsriege von Augusta   hat die niederländische TKH Holding das Übernahmeangebot von 21 Euro auf  23 Euro  je Aktie erhöht. Augusta-Vorstand Amnon Harman sieht der  Integration „seines"  Unternehmens in die TKH Group positiv entgegen.  „Aus strategischen  Gesichtspunkten, insbesondere im Hinblick auf unsere   Aktivitäten im Vision-Umfeld, ist die Integration in die TKH Group ein   sehr sinnvoller Schritt. Dadurch können Märkte schneller besetzt und  das  Wachstum beschleunigt werden", so Harman. „Vorstand und  Aufsichtsrat sehen in  der Integration der Augusta in die TKH Group   einen substantiellen Mehrwert für die Tochtergesellschaften und deren   Entwicklungspotenziale", so der Augusta-Vorstand weiter.

Gut positioniert

Augusta  hat sich in den letzten Monaten in einem  wachstumsstarken Markt eine  gute Position erarbeitet. Das Unternehmen  konzentriert sich auf den  Bereich Vision Technologies. Die digitalen Kameralösungen und optischen  Sensoren von Augusta machen genau das sichtbar,  was dem menschlichen  Auge verborgen bleibt. Die Produkte werden dann eingesetzt,  wenn es bei  den Kunden um mehr Effizienz oder Qualität geht. Der Umsatz stieg im  Jahr  2011 bereinigt um das verkaufte Segment  Sensortechnik um 31  Prozent auf 101,3 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich  zum Vorjahr  um 60 Prozent auf 17,8 Millionen  Euro.

 

 

 

 

26.04.12 13:31
1

2811 Postings, 3679 Tage erfgIst das die neue Bescheidenheit des Aktionärs?

Ich glaube nicht, dass sich TKH den Happen wieder vom Brot nehmen lässt.

Deshalb ist es meines Erachtens zu früh, die Anteiel aus der Hand zu geben.

Erzähl doch mal, wo Du noch Schnäppchen siehst, in die man ggf. umschichten kann!?  

26.04.12 13:40
1

2811 Postings, 3679 Tage erfgWas auch vergessen wird,

ist, dass der Vorstand ein Wertgutachten erstellen lassen will, das den fairen Wert der Augusta AG definieren soll. Dieses liegt noch nicht vor.
Das sollte aber bis zur HV (16.05.) der Fall sein.
Deshalb kann man nicht ausschließen, dass nochmals nachgebessert werden muss.  

26.04.12 14:05
1

6447 Postings, 3331 Tage TrinkfixBullenrally deluxe

Donnerstag 26.04.2012, 13:11 Uhr Download -
+ Augusta - WKN: A0D661 - ISIN: DE000A0D6612

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 23,45 Euro

In unserer Chartbesprechung vom 20.04.2012 haben wir unsere weitere positive Erwartung für AUGUSTA präferiert. Die jüngsten, fulminanten, Kursgewinne haben den mittelfristigen Ausblick für die Aktie deutlich verbessert. Der Anstieg über die wichtige Widerstandsmarke von 18,00 Euro wurde mit einem Kursfeuerwerk unter hohem Volumen gefeiert.

Die enorme Stärke der Bullen könnte für weitere Anstiege sorgen, im Bereich um 24,57 Euro treffen diese jedoch auf eine historische Widerstandslinie. Wird auch diese signifikant genommen, winken weitere Kursgewinne. Alternativ fällt die Aktie in eine gesunde Korrektur, welche jedoch spätestens um die 18-Euro-Marke auf erneutes Kaufinteresse stoßen sollte.

Kursverlauf vom 02.05.2010 bis 26.04.2012  

27.04.12 10:14
1

7333 Postings, 4573 Tage hollewutznicht zu vergessen das ja auch noch eine Div

in Höhe von 0,60 Euro zu erwarten ist. Warum also auf die Div verzichten wenn der Investor den Laden haben möchte. Könnt eman 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen denn ein Div Abschlag wir ja in der Regel auch schnell wieder aufgekauft.

Und auf die paar Tage sollte es auch nicht mehr ankommen zumal ja das erwähnte Wertgutachten auch noch aussteht

Ich werde noch bis zur HV halten, es sei denn der Kurs erreicht die 24,50 dann würde ich wohl auch abgeben.

Alternativen sehe ich im aktuellen Mart nicht wirklich viele zunächst muß erst einmal entschieden werden, welche Richtung der MArkt einschlagen möchte!

Da fühle ich mich hier wohler zumal wir eine Kurssicherung bei Augusta haben solange hier nichts entschieden ist  

27.04.12 11:00
2

6447 Postings, 3331 Tage TrinkfixWie seht ihr das ?

Augusta: Kaufofferte annehmen

26.04.2012 (www.4investors.de) - Die Experten bei Close Brothers Seydler Research raten, die um 2 Euro angehobene Übernahmeofferte für Augusta in Hlhe von 23 Euro anzunehmen. Die Einstufung des Papiers stufen sie daher von „Buy“ auf „Hold“ zurück, liegen allerdings mit dem Kursziel von 24 Euro noch etwas über der Offerte. Die neue Offerte gehe aber konform mit dem fairen Wert von 24 Euro, den man je Aktie errechne, so die Analysten.
( mic )  

27.04.12 13:26

8588 Postings, 4435 Tage Dicki1Übernahme befürchtet

 

Quelle:  http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-sensor-eure-meinungen-
Zitat von allavistaFirst Sensor hat eine Teilnahme an einer aktuellen Analystenkonferenz abgesagt. Es wird spekuliert ob Übernahmepläne dahinter stehen.
Ich hoffe es mal nicht. Die Zukunft sieht klasse aus und die Ergebniszahlen dieses Jahr dürften aufzeigen, daß man wieder auf dem richtigen Weg ist.

Kommentar von Volker Schulz, gegen Mitte des Videos

http://www.daf.fm/video/...ennen-anleger-geld-verdienen-50153533.html



Der Kurs erscheint mir seit Mitte Februar, als innerhalb kürzester Zeit der Kurs von ca. 8,3 auf ca. 9,8 € ansprang (mit hoher Stückzahl), sehr stark im Vergleich zum Gesamtmarkt. Ich habe seitdem das Gefühl, dass sich hier jemand eindeckt, vielleicht weiß da einer mehr? Ist aber nur mein subjektives Bauchgefühl.

Gruß
Frankenland

 

 

27.04.12 13:29

8588 Postings, 4435 Tage Dicki1Übernahmegefahr

 

Quelle:  http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-sensor-eure-meinungen-
Zitat von derbiologewenn sich jemand eindeckt, dann nicht über die börse. die umsätze dort sind nämlich schon seit längerer zeit lächerlich (heute z. b. auf xetra bisher gerade mal 3500 stück)...



Ok, das "Eindecken" ist relativ ... aber das was zum Verkauf steht, wird zwischen 10 und 11 € scheinbar eingesammelt. So wenig Stücke waren es ja auch nicht jeden Tag in den letzten Wochen ...

http://www.ariva.de/first_sensor_ag-aktie/...rische_kurse?boerse_id=6

 

 

27.04.12 13:30

8588 Postings, 4435 Tage Dicki1Aktionär Herr Daniel Hopp

Herr Daniel Hopp ist in Augusta prozentual halb so stark drinnen, wie bei First Sensor.
Trotzdem hat Her Hopp und der andere Großaktionär der Augusta AG, das Übernahmeangebot der Aktien von Augusta zugestimmt.
Dies entspricht aber zusammen  nur einen prozentualen Anteil an Augusta von 28% (siehe Link)
[url]http://www.ariva.de/news/...ogie-Deutschland-AG-deutsch-4064244[/url]

Der neue Großaktionär der First Sensor, ist wiederum mit knappen 30% an First Sensor beteiligt, wobei Herr Hopp nochmal knappe 20% an First Sensor hält.
Ohne die restlichen Großaktionäre, die nach meines Wissens, jeweils weniger als 5% an First Sensor halten, halten die beiden Großaktionäre an First Sensor einen Aktien-Anteil von  knappen 50%
Da die Früchte der harten Arbeit des Unternehmens und des Vorstandes erst jetzt, langsam geerntet werden können, wäre es schade, wenn das Unternehmen in der Wachstumsphase übernommen wird.
---------------------------------------------
Zum Thema Übernahme der Augusta AG durch Verkauf der Aktienanteile von Herrn Daniel Hopp und des anderen Aktionärs an das Unternehmen, das Augusta aufkaufen will.

[url]http://www.ariva.de/news/...ogie-Deutschland-AG-deutsch-4064244[/url]
Mehrere wesentliche Aktionäre haben sich am 3. April 2012 verpflichtet,
hinsichtlich sämtlicher von ihnen gehaltenen Aktien an der Augusta
Technologie Aktiengesellschaft das Angebot der TKH Technologie Deutschland
AG anzunehmen; dies entspricht einem Anteil von circa 28% bezogen auf
sämtliche ausgegebenen Aktien der Augusta Technologie Aktiengesellschaft
ohne Berücksichtigung eigener Aktien.
-----------------------

Hoffe persöhnlich, dass ein Großauftrag, oder eine kleine Übernahme seitens der First Sensor AG, an der Absage an der Konferenz schuld ist.

Herzliche Grüße
Danny0009

 

27.04.12 14:13
2

6268 Postings, 5725 Tage Fundamental@hollewutz

"... nicht zu vergessen das ja auch noch eine Div in Höhe von 0,60 Euro zu erwarten ist. Warum also auf die Div verzichten wenn der Investor den Laden haben möchte. Könnt eman 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen denn ein Div Abschlag wir ja in der Regel auch schnell wieder aufgekauft. ..."


Übernahmeangebot = 23,- ?
Dividende = 0,60 ?
aktueller Kurs = 23,62 ?

( nur meine Meinung )

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln