finanzen.net

WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 48 von 55
neuester Beitrag: 03.06.20 18:08
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1368
neuester Beitrag: 03.06.20 18:08 von: Captain Pica. Leser gesamt: 360679
davon Heute: 351
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 55   

13.12.19 18:02

1333 Postings, 3716 Tage Thebat-FanHmm


Degiro ist in 18 Ländern vertreten und hat bereits +350.000 Kunden.

Vermutlich wird Flatex diese Basis als Sprungbrett für die eigene Expansion nutzen. Ich gehe zudem davon aus, dass Flatex mit 350.000 neuen Kunden eine wesentlich größere Gewinnspanne hat als Degiro selber.

 

13.12.19 18:03

212 Postings, 185 Tage wabonadas einzig

positive , was ich sehe, ist, das sich die verkäufer einen preis von 25,33 pro flatex aktie anrechnen lassen

wenn sie also ihrer eigenen bewertung vertrauen, dann sollte flatex diesen kurs wiedersehen

wenn die vk allerdings der meinung sind, das auch 20 euro pro flatex aktie angemessen gewesen wären und sie diese dann verkaufen zu solchen preisen, kann man es auch nicht ändern


was kostet denn ein trade bei degiro im schnitt?  

13.12.19 18:11

2182 Postings, 3771 Tage ZeitungsleserVon Schmetterlingen mit gebrochenen Flügeln

Mit Degiro kann man u.a. Optionen handeln. Den Russell 2000 kann auch neuerdings handeln. Butterflys oder Iron Condors zu handeln, macht allerdings über Degiro kein Sinn. Kombis handelt man am besten über die TWS von Captrader. Wenn ihr das (Butterflys u. Iron Condors über Degiro) noch in Zukunft günstig hinbekommt, wäre es echt klasse.  

13.12.19 18:14

1333 Postings, 3716 Tage Thebat-FanNaja


Ich lese gerade - fast 450.000 Konten umfasst Degiro.

Flatex wird vermutlich seine Produkte (und evtl. auch sein Preismodell als Alternative zum bestehenden Modell) über Degiro anbieten. Somit generieren sie nicht nur mit ihren eigenen Kunden Umsatz sondern auch noch mit den Kunden von Degiro.

Macht also langfristig schon Sinn, da Flatex mit knapp 200.000 Kunden letztes Jahr rund 125 Millionen Umsatz generieren konnte. Degiro schafft mit rund 450.000 Kunden dagegen nur knapp 60 Millionen Euro.
 

13.12.19 20:55

212 Postings, 185 Tage wabonamal

ne dumme frage, speziell auch richtung w:o, weil dort alle den deal über den grünen klee loben

warum fällt die bude nur, wenn alles so toll ist?

frage für einen freund  

13.12.19 23:54
3

7957 Postings, 3927 Tage Raymond_Jamesfixer kaufpreis

der kaufpreis von €250mio ist ein festpreis:

a) die aktienkomponente ist begrenzt auf 7,5mio junge flatex-aktien

b) die barkomponente ist eine residualgröße; bei einem flatex-kurs von zB nur €20 zum stichtag ergibt sich eine barkomponente von (€250mio ./. €20 x 7,5mio aktien =) €100mio

c) stichtag für die barkomponente ist der übereignungszeitpunkt (dingliche einigung und übergabe) der jungen aktien an die veräüßerer der DeGiro-aktien 

die kaufpreisgestaltung ist also nicht ungefährlich 

d) die cash free/ debt-free klausel bedeutet:
stellt sich nachträglich heraus, dass bei der DeGiro der bestand an barmitteln zum stichtag höher is als im kaufvertrag definiert, erhöht sich der kaufpreis um diese differenz; oder: stellt sich heraus, dass die finanzverbindlichkeiten der DeGiro zum stichtag höher sind als lt. kaufertrag, verringert sich der kaufpreis entsprechend)

steckbrief DeGiro:

Onlinebroker des Jahres 2019
DeGiro ist ein europaweiter broker, der anleger in 18 ländern betreut und an börsen weltweit einen transaktionswert von mehr als €50 milliarden pro jahr abwickelt

zahl der transaktionen: 14,1mio in den ersten 9 monaten 2019

zahl der konten: 447.491 in den ersten 9 monaten 2019

umsatz 2019e: 60mio 
(umsatz Q1-Q3/2019: 44,2 Mio. € = 9,4% mehr als im gleichen zeitraum 2018)

KUV 2019e also 4,2x (€250mio /€60mio),  zum vergleich: KUV 2019e der comdirect bank = rd. 5x (€1.762mio /356mio)

€2,39 gebühr pro order (flatex: €3,80€, comdirect bank: €3,90)

 

14.12.19 09:09

37 Postings, 675 Tage Member4Fixer Kaufpreis

Hallo Raymond_James,

guter Beitrag. Und wie schätzt Du den Deal ein? Würde gern Deine geschätze Meinung hierzu wissen.

Ich fand es ein wenig kurios, dass der Kurs gestern so um die Uhr 15.30 nach unten "abschmiert" und die früheste Info zu dem Deal von Uhr 16.09 stammt!!!
Ich denke, dass der Deal sich langfrisitg auszahlt, da Flatex durch diese Übernahme Zugriff auf weitere Länder hat und Flatex somit einen leichteren Eintritt in diese Länder mit Ihren Leistungen hat. Also z. B. geringere Kosten für die Expansion - wie von Flatex geplant - in andere Länder.  Dass der Kurs so nach unten gegangen ist, halte ich für überzogen. Oder wie siehst Du dies?

Gruß Member4  

14.12.19 10:06

212 Postings, 185 Tage wabona@raymond

woher nimmst du die erkenntnis, das der preis für die 7,5 aktien sozusagen "variabel" ist

warum steht dann ein preis von 25,33 euro drin?

im umkehrschluss könnten sich aus deinen aussagen ja folgende best oder worst case betrachtungen ergeben:

1.) flatex kurs fällt auf 0 - also bekommt degiro 7,5 mio x 0 plus 250 mio in bar
2.) flatex kurs steigt auf 50, dann bekommt flatex von degiro noch 125  mio raus und muss keine 60 mio zahlen? (7,5 x 50 = 375, abzgl 250 mio = 125 mio)

aus der adhoc kann man das so jedenfalls nicht herauslesen meine ich, da steht eigentlich ganz klar, wie die bezahlung erfolgt, nämlich 7,5 mio x 25,33 = 190 mio plus 60 mio in bar

es würde m.E. sonst keinen sinn machen, wenn man den satz schreibt: "Den Verkäufern werden diese Aktien zu einem Kurs von EUR 25,33 je Aktie gezahlt."

der Verkäufer ist in dem fall ja flatex, die verkaufen die aktien zu 25,33 und nicht, wie du schreibst, zum preis des aktienkurses am tage der dinglichen übergabe, dies würde beiden seiten ja einen erheblichen spielraum eröffnen, den kurs in eine gewünschte richtung zu bewegen, sei es durch nachrichten, käufe, verkäufe, leerverkäufe, optionen usw usf.  

14.12.19 12:03

7957 Postings, 3927 Tage Raymond_Jamesmeine interpretation ...

... beruht auf folgendem:

a) es wude nicht mitgeteilt, wieviele flatex-aktien (zum kurs von "EUR 25,33 je Aktie" = umtauschkurs) auf die veräußerer der DeGiro-anteile übertragen werden (es heißt nur: "Sachkapitalerhöhung über bis zu 7,5 Millionen Aktien"); die transferierte aktienzahl könnte also variabel sein

b) die höhe der barkomponente scheint nicht festzustehen  ("Die Barkomponente ... wird in Höhe des verbleibenden Restbetrags, voraussichtlich ca. EUR 60 Mio. gezahlt")

ich kann mich irren, liegt an der nicht ganz geglückten formulierung der ad-hoc-mitteilung

 

14.12.19 12:09

212 Postings, 185 Tage wabonanaja

es ist für mich eigentlich ziemlich klar:

"bis zu 7,5 mio" ist m.e. quatsch,es werden genau 7,5 mio x 25,33 sein = 189,975 mio

und das erklärt dann auch die "ca. 60 mio", weil es nämlich 60,025 mio exakt sind (250 - 189,975)

aber klar, man kann sowas auch hieb und stichfest forumulieren, um genau solche spekulationen zu unterbinden


solltest du nämlich recht haben mit dem variablen kurs, dann werden beide seiten versuchen, für sich irgendwie das beste rauszuholen über den dann geltenden aktienkurs  

14.12.19 21:26

7957 Postings, 3927 Tage Raymond_Jamesflatex AG plus Degiro BV (gesamt)

a) aktienzahl (gesamt): 26,4556mio (18,9556mio flatexAG bisher + max. 7,5mio aus sacheinlage) 

b) marktkapitalisierung: €555mio (kurs €21 x 26,4556mio aktien) 

c) angenommen,

-- der enterprise value (EV) der flatexAG entspricht dem equity value (eigenkapitalwert = börsenwert = marktkapitalisierung = ca. €400mio), 

-- DeGiro erzielt bei einem umsatz 2019 von €60mio eine umsatzrendite von 15% (zum vergleich: comdirect bank: 24%), was ein EBIT der DeGiro von (€60mio x 15% =) €9mio ergäbe

d) EBIT 2019e gesamt: €35mio (flatexAG) + €9mio (Degiro) = €44mio

e) operative gewinnrendite:

EBIT 2019e /EV gesamt: 6,8% (EBIT €44mio / [EV €400 flatexAG + €250mio Degiro])

fazit:

die operative gewinnrendite von flatexAG plus Degiro (gesamt) läge 2019(e) bei 6,8% und damit höher als die der comdirect bank (€85mio/€1765 =4,8%), wäre aber deutlich niedriger als die der flatexAG ohne DeGiro

das ist nur eine gegenwarts-betrachtung; DeGiro könnte künftig erheblich zum umsatz- und gewinnwachstum des flatex-konzerns beitragen 

 

16.12.19 07:00

212 Postings, 185 Tage wabonaaus

nachbarboard kopiert:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...360-CBmjceSRh4mlLslKUdQK-ap3

Nr.: 62.164.449 von superman am 15.12.19 19:50:08Guter Link ...Er betont, die Degiro-Eigentümer hätten ihr Unternehmen zu einer ähnlichen Bewertung gegen Barzahlung an einen Finanzinvestor verkaufen können. ?Sie haben lieber unsere Aktien genommen, zu einem Preis von 25,33 Euro. Das zeigt, dass sie davon überzeugt sind, dass das gemeinsame Unternehmen wertvoller ist...?

FinTech Group AG - der neue Internethighflyer? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...hflyer#neuster_beitrag

 

16.12.19 08:08
1

212 Postings, 185 Tage wabonaich sage mal so

wenn man sieht, wie manche fintechs sich entwickelt haben, hypoport z.b. oder wie teuer comdirect ist, müsste flatex eigentlich erhebliches aufwärtspotenzial haben, auch ohne die übernahmefantasie, die zwar nun raus ist und für den aktuellen kursdruck sorgt

aber vielleicht ist das auch eine mega kaufchance

letzten endes verdienen klassische banken kein geld mehr, gerade im wertpapierbereich wanderen alle kunden zu direktbanken ab udn da ist flatex schon ziemlich gut positioniert


alleine der preis von 5,90 pro trade ist genial, wenn man bedenkt, das auch eine große 50k oder 100k order nur soviel kostet, während man da bei consorsbank z.b. auch schnell mal 69 euro los ist (das ist der cap dort) bei flatex ist der cap eben 5,90

ich lege mich fest, flatex auf diesem niveau klare kaufchance für mich  

16.12.19 08:12

3031 Postings, 5026 Tage allavistaKlingt durchaus plausibel

Denke die Skaleneffekte dürfte man relativ zeitnah realisieren können und auch tatsächlich so kommen (was ja meist nicht so ist).

Mal schaun was jetzt mit der Expansion von Flatex passiert, ob das noch so Sinn macht und wie sich der Kurs die nächste Zeit entwickelt. Ich werd mal dabei bleiben..

flatex AG: flatex wird mit DeGiro Erwerb zum europäischen Online-Brokerage Champion - dgap.de
16.12.2019 flatex AG: flatex wird mit DeGiro Erwerb zum europäischen Online-Brokerage Champion | flatex AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

16.12.19 09:19

2995 Postings, 3801 Tage JulietteCommerzbank

stuft Flatex von Hold auf Buy hoch. Kursziel ?29. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

16.12.19 09:27

7957 Postings, 3927 Tage Raymond_JamesCEO im planungsrausch

börsenkurse kann man nicht vorhersehen; planung ist einfacher; der flatex-CEO weiß es sogar ganz genau: mittelfristig "EUR 3 Gewinn pro Aktie", was in drei jahren einem aktienkurs von 40-50 € entspräche 

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...e-champion/?newsID=1244129

Umsatz
2021e
mio
179 flatexAG
121 DeGiro
300

EBITDA
2021e
mio
 63 flatexAG
 57 DeGiro
 30 synergieeffekt
150

 

16.12.19 09:39

3031 Postings, 5026 Tage allavistaGibt auch ne Präsentation zu auf der Homepage

16.12.19 09:48

3031 Postings, 5026 Tage allavistalt. Präsentation ist die Post draußen

Wär künftig auch ein Unsicherheitsfaktor weniger..

Künftig dürfte man dann wohl auch SDax Kandidat sein und für weitere Investoren interessant werden  

16.12.19 10:41

7957 Postings, 3927 Tage Raymond_Jamesflatex AG: schwaches nettoergebnis 2019e ?

nur €18mio lt. präsentation, geschätzt waren €22mio

man weiß nun, "was eigentlich aus den angeblich so vielen Kaufangeboten geworden ist, die auf dem Tisch lagen" (börsengefluester.de): die angebote waren, basierend auf 2019e, schlicht zu niedrig

 

16.12.19 12:38

13 Postings, 380 Tage BrazzoBschlauer Niehage

... das waren sowas von Tiefstkurse, die er da erwischt hat. Gewusst wie.  

17.12.19 10:40

6268 Postings, 5411 Tage Fundamental@Brazzo

"... schlauer Niehage
... das waren sowas von Tiefstkurse, die er da erwischt hat. Gewusst wie. "

Naja , hat er mit seiner Aussage zu 3 ? / Aktie ja
auch ganz clever gelauncht .
However , tue Gutes und spreche darüber  :-))  

17.12.19 15:45
1

2995 Postings, 3801 Tage JulietteEin Insiderkauf nach dem nächsten

17.12.19 16:04
1

3031 Postings, 5026 Tage allavistaUnd jetzt auch mal schön zu aktuellen

Marktpreisen.

Als Shortie würd ich mal Kasse machen, sonst könnts teuer werden  

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 55   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
Carnival Corp & plc paired120100
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100