Verbio KZ 11,50

Seite 97 von 100
neuester Beitrag: 04.12.20 13:54
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 2477
neuester Beitrag: 04.12.20 13:54 von: Novum s Leser gesamt: 626600
davon Heute: 588
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100  

16.10.20 13:51

44 Postings, 2514 Tage PharaodirkLNG

Bei WO gibt es ein Forum von KC dort wurde ein Video
über die Firma Wolfstank ( schreibweise?) reingestellt
Geht ca. 60min sehr interessant zu diesem LNG Thema
dort die Aussage das sie mit der Errichtung von LNG Tankstellen
die nächsten 3 Jahre voll ausgelastet sind und die Zulassungen
von LNG Lkws extrem Ansteigt.  

16.10.20 14:05
3

2377 Postings, 3625 Tage Energiewende sofoSilversurver: Bin bei etwa 7 Euro

eingestiegen. Der Winter steht erst noch bevor. Corona wird wohl die Aktien nochmal in den Keller gehen lassen. Da wir sich verbio auch nicht ganz rausnehmen können. Von Gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden.  

16.10.20 18:49
3

242 Postings, 231 Tage gofranvielleicht muss man mal umdenken...

Ich dachte auch, dass bei ca. 20 EUR Schluss ist. Und selbst für dieses Kursziel hiess es vor einigen Monaten noch, man sei ein Pusher.

Verbio hat nun auf viele Jahre eine Art staatliche Gewinngarantie. Billig-Importe der Konkurrenz halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Wenn man es schafft, sich als grösster und effizientester Player zu etablieren, wird man hier eine gute Zukunft haben. Verbrennungsmotoren wird es noch sehr lange geben - aber eben zunehmend nur noch mit Kraftstoffen, welche wir herstellen und  nicht nur verbrauchen können; welche entsprechend nicht fossil sind.

Wir steuern auf ein EBITDA von 130 Mio zu. Wenn nun bald die Anlagen in Indien, in den USA und bald auch wohl wieder in Europa dazu kommen, werden wir schnell mal bei 200 Mio. sein. Der Staat garantiert europa-weit eine Abnahme (indirekt) und eine steigende Nachfrage. Verbio wird nun damit zum Wachstumsunternehmen.

Ist Verbio entsprechend mit 1.3 Mrd EUR wirklich zu hoch bewertet? Ich denke nicht. Ich kann mir auch hier einen Einstieg der grossen Vermögensverwalter vorstellen. Anreiz für die Sauter-Familie könnte der "grosse Wurf" sein. Ein hoher Cash-Betrag um nun binnen 12 Monaten die Kapazitäten extrem zu steigern. Verbio kann selbst wachsen - aber nicht allzu schnell. Und wenn man nun wirklich derart hohe Beimischungs-Quoten einführt, ist Platz für ein schnelleres Wachstum. Vielleicht entscheidet Sauter dann doch die Aufnahme eines Cash-Lieferanten und gibt dafür etwas Macht ab. Und dann kann man irgendwann auch mal in anderen Kategorien denken (Esson, Shell, BP verdienen ihr Geld auch mit der "Produktion" von Kraftstoffen).  

17.10.20 15:21
1

229 Postings, 2914 Tage wrobelich idiot

durch Chart Technik, habe schon bei 18 alles verkauft...deswegen alles in Cropenergies investiert,
weil sie, dadurch charttechnisch besser da stehen..aber weit gefällt.ich will in Verbio wieder rein, und hoffe sie werden runter kommen, aber andersrum, wird verbio durch corona abschmieren, wird auch
cropenergies abschmieren..."die Katze beißt  sich selber in den Schwanz"  

18.10.20 02:17
1

2377 Postings, 3625 Tage Energiewende sofoWrobel: Gewinne mitnehmen und

Pulver trocken halten. Und bei Gelegenheit wieder einsteigen. Wenn es weiter nur steigt, dann muss man sich ärgern. Ist aber ärgern auf hohem Niveau. Und keine Aktie steigt ewig.  

18.10.20 13:28
2

226 Postings, 382 Tage SilverSurver...da sind bald Kurse um 30 Euro vorstellbar

18.10.20 15:53
1

226 Postings, 382 Tage SilverSurverVerbio Indien Investment

...da hat Sauter von Anfang an einen guten Riecher gehabt. Indien will die Produktion unbedingt hochfahren, weil win/win für alle Beteiligten und unterstützt das auch mit Cash.

"To match India’s proposed level of biofuel production, it needs to produce 22% more biofuel by 2030, but the annual production growth in 2019-2025 falls short by as much as 86%."

https://science.thewire.in/environment/...get-its-biofuel-plan-right/

"The Indian government is encouraging production of cellulosic ethanol from agricultural wastes and residues that would otherwise be burnt on the fields and create harmful pollution. Not only does conversion to ethanol create a new source of income for local farmers, it is also in line with the governments biofuels roadmap to increase production of 2G, non-food or feed based ethanol across the country to meet its 20% ethanol blending mandate by 2030."

https://www.hydrocarbonengineering.com/...ity-gets-go-ahead-in-india/  

18.10.20 16:01
1

226 Postings, 382 Tage SilverSurverIndien Ethanol Produktion Incentives

Da sollten sich The Germans mal eine Scheibe abschneiden...

The important measures taken to increase the production of ethanol for blending include:

- Extending interest subvention to distilleries.
- Amendment to Industries (Development & Regulation) Act, 1951, for free movement of denatured ethanol for Ethanol  
 Blended Petrol (EBP) programme.
- Reduction in Goods & Service Tax (GST) on ethanol meant for EBP programme from 18 percent to 5 percent.
- Extension of EBP programme to whole of India except island UTs of Andaman Nicobar and Lakshadweep with effect
 from 01.04.2019.
- Enhancing ethanol storage at Oil Marketing Companies locations.
- Formulating an “Ethanol Procurement Policy on a long-term basis under Ethanol Blended Petrol (EBP) program”.

https://ruralmarketing.in/industry/policy/...ess-of-biofuels-in-india  

18.10.20 17:07

229 Postings, 2914 Tage wrobelenergiewende

schön und gut...aber wie ich schon mal schrieb "die Aktie wäre sogar bei 40 Euro, einen KGV von 20"
und wie reden hier von Phantasie..Indien, Kanada und USA noch nicht mal eingerechnet..da rechne ich
sogar mit 3 Euro je Aktie, und wie sich das im Kurs einrechnet, kann sich jeder von euch vorstellen..
Nur das Problem ist:
1. der stetig wachsende Kurs
2.USA Wahlen
3. Corona Krise

zur zeit weißt man Garnichts, wie man Strategisch vorgehen soll?
 

19.10.20 10:41

2377 Postings, 3625 Tage Energiewende sofoWrobel: die USA-Wahlen

werden auf jeden Fall Verunsicherung bringen egal wie sie ausgehen. Das Coronaproblem wird auch nicht kleiner. Hinzu kommt der Brexit. Hier ist alles möglich, weil die EU unter Druck gesetzt werden soll. Doch den Schaden haben vor allem die Briten. Die Aktie ist schon stark gelaufen. Kenne keinen Chart, der da keinen Rücksetzer drin hat. Den höchsten Kurs erwischt man eh fast nie, wenn man Gewinne mitnehmen will.
 

19.10.20 12:28
3

242 Postings, 231 Tage gofranEin Sieg Bidens sollte eher positiv

für Verbio sein.

Was mich eher stört, sind nun die ganzen Berichterstattungen über Verbio. Zum einen natürlich schön, dass nun mehr Leute auf unseren kleinen Nebenwert aufmerksam werden (der inzwischen auch nicht mehr so klein ist).  Zum anderen wäre es schade, wenn es hier nun zu Euphorie kommt. Ich halte Kurse von 20 oder 30 EUR für sicher nicht zu hoch. Aber dann würde ich mir eher dieses ruhige Wachstum wie bisher wünschen - dann kann ich nämlich ruhigen Gewissens in der Aktie drin bleiben und muss mir nicht überlegen, ob es Sinn macht, aufgrund Überhitzung auszusteigen. Aktuell sehe ich aber noch keinerlei Überhitzung, sondern nur eine Auflösung der Unterbewertung. Den aktuellen Kurs kann ich sehr gut mit dem aktuellen und dem EBITDA in einem Jahr erklären.  

20.10.20 03:12
1

366 Postings, 130 Tage Augusto14Wikifolio-Stimmung

Der wikifolio-Wochenrückblick ist raus. Verbio steht, wie schon die letzten beiden Wochen, auf Platz 2 unter den FOMO-Werten. Wird offenbar zur Volks-Aktie.

https://www.wikifolio.com/de/de/blog/heisseste-aktien-der-woche-1019

Die Bären-Stimmung mag jedoch langsam zu kippen. Nahm die letzten Wochen der Anteil der wikifolios, die Verbio enthielten, noch stetig zu (von 0.8% Ende August auf 1,2% dieses Wochenende), überwogen am gestrigen Montag die Verkäufe (54% aller trades) leicht die Käufe (46%). Alles andere als ein Indikator für massive Gewinnmitnahmen, aber auf dem jetzt erreichten Kursniveau scheint sich langsam die Spreu (kurzfristige Trader) vom Weizen (langfristige Investoren) zu trennen.

https://www.wikifolio.com/de/de/s/de000a0jl9w6

XETRA-Volumen gestern 257.299 Stk. Zum Vergleich kleinere DAX-Werte: Fresenius Medical Care 377.288, Continental 420.560. MDAX: Airbus 181.039, Aurubis 206.859, Fuchs Petrolub 174.915. Crop Energies (CDAX) 160.384.

Reine Stückzahl-Vergleiche hinken natürlich etwas, die muss man immer im Verhältnis zum Kurs sehen. Dennoch, Verbio ist beim augenblicklichen Marktinteresse auf jeden Fall ein Kandidat für den SDAX  (gestrige XETRA Volumina dort, bei etwa gleichem Kurs: 1&1 100.424, Bilfinger 163.405, ENCAVIS  264.844, Koenig Bauer 10.169, S&T 82.553, TRATON 65.291). und muss sich auch hinter um 20 EUR gehandelten MDAX-Werten wie AAREAL Bank (130.432) oder Grand City Properties (122.415) nicht verstecken.
Verbios Streubesitz hat derzeit eine Marktkapitaliserung von ca. 420 Mio. Euro. Per 21.9.2020 lagen mindestens 17 SDAX-Unternehmen (u.a. BVB) darunter.

163.405

 

26.10.20 18:01

51 Postings, 5210 Tage notgegenelendHalloooooo, was ist hier los????

26.10.20 19:18
2

335 Postings, 1101 Tage plus-minusAllgemeiner Abverkauf

Aktien die in letzter Zeit sehr gut gelaufen sind, betrifft es meist überproportional.
Vielleicht bald Nachkaufkurse.
 

27.10.20 11:43

335 Postings, 1101 Tage plus-minusHeute nachgekauft

Hätte ich lieber gestern unter 18? tun sollen. Egal im November kommen ja die Q1 Zahlen. Wenn die gut ausfallen kommen die 20? wieder.  

27.10.20 17:00
1

229 Postings, 2914 Tage wrobelplus-minus

nach der Charttechnik zu urteilen, würde ich bei Verbio noch abwarten...aber gut ,Verbio ist so gut,
für die Zukunft gerüstet...wie Microsoft vor  40 Jahren...
Gestern lief eine Sendung über Thyssen Krupp, und die überlegen im Hochofen durch CO2, grünen
Wasserstoff zu ersetzen...und was glaubt ihr wer daran schon auf hohen touren arbeitet, genau Shell
die bauen schon eigene Pipeline, um Thyssen zu beliefern.  

30.10.20 08:33

1090 Postings, 443 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 18:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.10.20 09:35

247 Postings, 180 Tage FS001Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 18:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.11.20 09:38
4

3441 Postings, 3985 Tage JulietteHauck & Aufhäuser

startet VERBIO AG mit Buy und einem Kursziel von ?32. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

04.11.20 12:33

2556 Postings, 1085 Tage Claudimalnoch mal schön käufer reinlocken und abladen!!

bin fett short 19,40 euro.
aufwärtstrend wohl gebrochen.kein neues hoch gemacht.

juniortrader begreift das wieder mal nicht.wird bald ausgestoppt  mit seinem long.loooool  

04.11.20 12:34

2556 Postings, 1085 Tage Claudimalder tüp liegt auch immer falsch.ichn hau mich weg.

04.11.20 12:58

2556 Postings, 1085 Tage Claudimaltagestief 18,96!!

04.11.20 14:06

100697 Postings, 7570 Tage KatjuschaVerbio im Dezember in den SDAX?

Da bestehen gute Chancen nach der heutigen neuen Rangliste zu urteilen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.11.20 14:57

242 Postings, 231 Tage gofranKZ 32 EUR? sportlich sportlich

Hauck ist aber oftmals sehr positiv.  

04.11.20 15:05
2

37 Postings, 183 Tage NiHoWiderstand bei 19,33 ??

Hallo @ Alle!

Ich bin KEIN Charttechniker und möchte vorausschicken, dass ich hier ggf. gefährliches Halbwissen besitze. Allerdings sehe ich mich in der Lage, Marken zu erkennen, an denen der Kurs immer wieder (egal in welche Richtung) abprallte. Das sollten Spezialisten als Unterstützung bzw. Widerstand benennen. ;)

Nun ja, ich habe mir mal die "Mühe" gemacht, bei einem geeigneten Chart-Tool (Onvista ist hier sehr wenig geeignet) den Chart zu "analysieren". ICH erkenne eine wichtige Marke bei ziemlich genau 19,33 ?. Dort gab es Anfang bis Mitte Oktober immer wieder einen Widerstand nach oben. Ende Oktober ist der Kurs dann nach der Korrektur dort 2x nach unten abgeprallt, bevor er bei etwa 17,20 ? ein Doppeltief gefunden hat (Quelle: L&S-Chart / 60min / Chart-Tool ist Trading-Desk bei finanzen.net - keine Werbung sondern Quellenangabe!). Sollte der 19,33er-Widerstand nachhaltig nach oben gebrochen werden, sieht es m.E. etwas schlechter aus für "Claudimal". Die Analysehäuser ziehen jetzt auch allmählich nach bzw. geben erste Prognosen ab, welche... das möchte ich hier nochmal betonen... bereits hier im Forum selbst vor längerer Zeit veröffentlicht worden. ;)

Ich persönlich denke, dass die Korrektur bei Verbio durchaus überfällig war und gesund ist! Jetzt könnte es so langsam wieder etwas dynamischer nach oben gehen. Entscheidend werden die nächsten Zahlen sein (morgen am 05.11., soweit ich mir das vermerkt habe).

Im Übrigen redet man jetzt bei der Konkurrenz (CropEnergies) auch davon, dass man H2 aus Ethanol herstellen möchte. Wenn die Worte evtl. morgen oder demnächst mal wieder vom Verbio-Vorstand in den Mund genommen werden, dann könnte sich der Kurs wieder dynamisch nach oben bewegen. Zukunftsmusik, ich erwarte morgen die Zahlen und hoffe, dass diese gut vom Markt aufgenommen werden. Ich möchte entschuldigen, dass ich bzgl. der Quellen zu dem letztgenannten keine konkreten Aussagen machen kann. Ich schnappe das bei verschiedenen Quellen auf und kann es nicht mehr genau beziffern.

Liebe Grüße @ Alle!
NiHo  

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 |
| 98 | 99 | 100  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln