2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 9 von 193
neuester Beitrag: 06.05.21 15:33
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 4816
neuester Beitrag: 06.05.21 15:33 von: Potter21 Leser gesamt: 552546
davon Heute: 4638
bewertet mit 66 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 193   

05.01.21 14:35
7

1553 Postings, 1425 Tage HansiSalamiPuterich, das kann noch Monate und Jahre

Hochlaufen.
Eine Korrektur ist demnächst fällig. Tippe Mal spätestens Februar o. März von 10-15 Prozent.

Glaube nicht, dass wir die Hochs schon gesehen haben. Glaube es geht noch viel weiter.  Es ist noch viel zuviel Angst da. Auch hatten wir einen Crash.
Scheinen wieder sehr viele verpasst haben zu kaufen.

Beim Crash ist es halt immer so. Man denkt immer, es geht noch weiter runter.

 

05.01.21 14:38
3

1553 Postings, 1425 Tage HansiSalamiNaja, man kann ja über die

Hoodler denken was man will, aber bisher scheinen sie alles richtig gemacht zu haben. Jetzt ist halt die Frage schaffen sie es auch die Gewinne zu sichern.

Fraglich ist halt auch, ob da noch soviele dabei sind bzw. Überhaupt. In der Presse wird oft viel geschwaetzt  

05.01.21 14:48
6

67929 Postings, 6209 Tage Anti Lemming30-jährige US-Staatsanleihen in 2008/2009

Unter der Rendite-Chart der 30-jährigen US-Staatsanleihen während der Bankenkrise 2008/2009.

Man sieht, dass die Rendite im Herbst 2008 stark eingebrochen ist. Da sich Rendite und Kurs bei Anleihen (wegen des fixen Coupons) jedoch stets in Gegenrichtung bewegen, kann man aus diesem Chart (durch Inversion) auch ablesen, dass der Kurs der 30-jährigen UST in der 2008/9-Krise (roter Kasten) stark angestiegen ist.

Sprich: Wer im Sommer 2008, kurz vor Lehman, in 30-jährige UST umschichtete, der konnte sich nach dem Lehman-Knall über stattliche Kursgewinne freuen. Obendrauf gab es für das Warten noch nette Zinsen. Das unterscheidet UST z. b. von Puts ;-)

Ich schreibe dies, um zu verdeutlichen, dass der "Safe Haven"-Demand
(# 200) - große Bondnachfrage beim Smart Money - ein bärischer Kontraindikator ist.  
Angehängte Grafik:
hc_3730.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
hc_3730.jpg

05.01.21 14:48
1

2757 Postings, 2793 Tage .slideeine korrektur

des marktes, inbesonders am us-markt, wäre sehr gesund, denn die bewertungen sind schon
sehr abgehoben mittlerweile.
das dürfte auch ziemlich plötzlich und schnell kommen, schneller als manche vermuten.
mit hoffnung lassen sich diese kurse nicht mehr rechtfertigen, da muss mal etwas realität
eingepreist werden.

 

05.01.21 14:55

607 Postings, 348 Tage Puterich1sollte man eigentlich

nicht hier im Daytrader Thread diskutieren. Ich zieh mich jetzt auch wieder als stiller Mitleser zurück.  

05.01.21 14:56

2757 Postings, 2793 Tage .slideauf der anderen seite

muss man es so sehen, wären die aktienmärkte, gold, immobilien nicht so stabil und stark wären,
dann wäre die angst in der bevölkerung wohl kaum vorstellbar.
viele bangen in den vom lockdown gebeutelten betrieben um ihren job.
da ist es mir lieber wenn korrekturen sanft von statten gehen und die notenbanken stützen.  

05.01.21 14:57
4

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Info zum Bitcoin/USD:

"Bitcoin: JP Morgan sieht bei Bitcoin langfristiges Kursziel von 146.000 US-Dollar."

Quelle: Bitcoin: JP Morgan sieht bei Bitcoin langfristiges Kursziel von 146.000 US-Dollar - IT-Times

Leute, bin ich eigentlich schon im Himmel angelangt ?!?

 

05.01.21 15:02

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 28,39 +1,74 +6,53%

Stuttgart mit + 12,66 leicht longlastig. Die Bollinger Bänder haben diesen Daxverlauf wie in # 193 beschrieben schon angedeutet.  

05.01.21 15:03

1485 Postings, 4311 Tage Berggeist@Potter, dann müsste JP

ja das Geld in Bitcoin anlegen ;)  

05.01.21 15:07
1

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Im 240er hat der Dax das uBB bereits erreicht, im

Daily ist noch etwas Platz bis zum mBB. Dort werde ich mal nach einem Longeinstieg Ausschau halten.  

05.01.21 15:14
5

3778 Postings, 5104 Tage xoxosWackelig

Mit Unterschreiten von 13.600  gibt´s jetzt Potential bis 13.400 nach unten. Noch gibt´s aber keine richtige negative Stimmung.
Das Geldvermögen der Deutschen ist übrigens im Vorjahr massiv gestiegen. Da wartet Geld auf der Seitenlinie. Irgendwie schon merkwürdig, dass in der angeblich größten Krise seit dem 2.Weltkrieg das Geldvermögen steigt. Weniger Stimulus und weniger Schulden hätten vielleicht auch gereicht.  

05.01.21 15:22
2

15431 Postings, 1925 Tage Potter21@xoxos, zu # 211: Habe da erstmal die 13.450 beim

Dax auf dem Schirm. Die gilt es dann zu beobachten. Wird die nachhaltig unterschritten, dann sehe ich schon die 13.200/13.150 und die 13.000 im Dax kommen. Im 60er sind jetzt erstmal alle Bollinger Bänder nach untengreichtet und im 240er neigen sie sich auch schon nach unten (zumindest das mBB + uBB). Mal guggen, was die Daxzicke heute noch vor hat.  

05.01.21 15:26
4

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Info zur aktuellen Daxlage:

"Der DAX® kam gestern nicht über 13.900 Punkte hinaus und ging am Nachmittag wieder auf Tauchstation. Im nachbörslichen Handel wurde dann sogar noch das offene Gap bei 13.600 Punkten geschlossen, auf XETRA-Basis ist dieses jedoch nach wie vor offen. Heute Vormittag gab es nach einer schwachen Eröffnung zunächst eine Erholung.

Das kurzfristige charttechnische Bild ist aktuell etwas unklar, der zwischenzeitlich heftige Einbruch an den US-Börsen ist ein klares Warnsignal für allzu euphorische Bullen, es gibt heute allerdings bislang (noch) kein Follow Through auf der Unterseite. Gibt es heute erneut größere Gewinnmitnahmen bei den US-Indizes wäre auch im deutschen Leitindex mit einer größeren Rutschpartie zu rechnen.

Prozyklische Verkaufssignale würden bei einem Stundenschluss unterhalb von 13.600 entstehen. Bis dahin bleiben die Bullen vorerst weiter im Spiel."

DAX® in Punkten Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)


alt

Betrachtungszeitraum: 23.11.2020 ? 04.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)


alt

Betrachtungszeitraum: 01.01.2016 ? 05.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Quelle:  DAX ? Nachbörslicher Kursrutsch bislang ohne Folgen - Kolumnen - ARIVA.DE

 

05.01.21 16:15

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Dax kämpft nun im 30er mit dem mBB, geht er

darüber, ist Platz bis 13.750 ++.  

05.01.21 16:21

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Erstmal ist der Dax abgeprallt

05.01.21 17:38

15431 Postings, 1925 Tage Potter212. Versuch des Dax im 30er, dass mBB zu überwinden

05.01.21 18:00
6

2556 Postings, 1680 Tage Chester3009Tach auch

Ach Gott was schön...Neues Jahr, gleiche Vorhänge im Thread und die alten Themen...^^... Lue hat übrigens recht!! ( zählt doppelt, da die Bewertung vom Käsehobel ist ... hahahahaha )

Zum Markt

DAX hat keinen Downdrive und mal die 600 angekratzt. Falls er die 670 zurückerobert ist erstmal wieder Essig mit Short und laufen zurück in die Range. Hab irgendwo auch was von Expanded Flat gelesen. Dafür fehlt erstmal der Schuss nach oben in den Bereich 13980-14030. Danach könnte man die Jungbüllchen bis 13450 mal abkochen. Je länger wir allerdings in dem Geschwubbel bleiben wird der Schuss hinterher um so doller....Man kennt es ja :-)

Positionstrades für Long machen erst ab 445/306/230 Sinn.....  mal mein Fahrplan,aber ob ich den so bekomme steht halt in den Sternen.

Nunja warten wir mal auf morgen und solange schlürpfen wir kalte Büllchen...^^  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
dax.png

05.01.21 18:38
7

20058 Postings, 4537 Tage WahnSeeSodele....

....noch mal geschaut und TPs von heute morgen erreicht. Hatte den TP 1 etwas höher gesetzt - man kennt ja schließlich Daxine und insofern wieder nicht die ganze Strecke mitgenommen, dafür aber fast ein save Dingen. Und ein Daui short bei 213 in den TP gelaufen. Schönen Feierabend.....

P.S.: Durch gestern und heute Wochenziel schon übererfüllt.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
dax.png
dax.png

05.01.21 19:10
3

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Mittwoch 06.01.21

"Wichtige Termine

  • China ? Caixin PMI für China
  • Deutschland ? Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland, Dezember
  • Deutschland ? Verbraucherpreisindex
  • Europa ? Markit Einkaufsmanagerindex Eurozone, Dezember
  • Frankreich ? Verbrauchervertrauen, Dezember
  • Frankreich ? Verbraucherpreise, Dezember
  • USA ? ADP-Arbeitsmarktbericht, Dezember
  • USA ? Auftragseingang Industrie, November

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.680/13.730/13.890 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.500/13.580 Punkte

Der DAX® setzte den gestern Nachmittag eingeschlagen Konsolidierungskurs heute fort und sank zeitweise unter 13.600 Punkte. Zum Handelsschluss konnte sich der Index vom Tagestief wieder distanzieren. Der kurzfristige Trend ist dennoch abwärtsgerichtet und die sind Bullen gewarnt. Auf der Unterseite findet der DAX® zwischen 13.500 und 13.580 Punkten eine Unterstützungszone. Solange sie hält besteht die Chance auf einen Rebound bis 13.680/13.730 Punkte. Taucht der Index unter diesen Bereich droht ein deutlicherer Rücksetzer."

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)


alt


Betrachtungszeitraum: 06.12.2020? 05.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


alt


Betrachtungszeitraum: 06.01.2014? 05.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Quelle:  Tagesausblick für 06.01.: DAX leichter. Öl und Gold glänzen! - Kolumnen - ARIVA.DE

 

05.01.21 19:20
6

50712 Postings, 6373 Tage SAKUDas Bot-update

Letztes Post zum Thema Bots: HIER

Wie kommt die Rendite zustande und warum keine Angaben in ??: Siehe HIER und HIER

Was sind die Bots und was machen sie (und was nicht)? NACHLESEN


Übersicht:

Anzahl Bots: 14

Anzahl geschlossener Trades (seit letzter Übersicht): 87

Gewinntrades (letztes update / heute, in %): 69,x / 56,x

G/V-Ratio: 2,48 / 1,6

Aktuell offene Posis: 26 (ja doch, die Margin ist immer noch einstellig - auch vor dem Komma^^)

Rendite 14.09. ? aktuell: +4,44%


Gedanke des Monats: Bescheidener Jahresabschluss - der Bot für den Dau hat zwischen den Jahren die Orientierung komplett verloren. Seit dem Hoch (Kreis) sind ausnahmslos alle(!) Minustrades dem Bot auf den Dau geschuldet.

Lange Rede, kurzer Sinn: 

-  Rund 85% aller Trades schlingern um -1,5% bis +1,5% (Veränderung zum KK) rum.

- Schlechtestes Instrument: Dau (ach...^^) - die Verluste machen fast 25% aller Verluste aus.

- Bestes Instrument: ESTX - 17,5% aller Gewinne gehen auf das Konto dieses Bots.

- Neues Jahr, neues Glück: Ab der gelben "143" (unten) sind es die Trades des neuen Jahres. 

- Unterm Strich sind 3 von 14 Bots im Minus.

- Unterm dicken Strich aber dennoch sehr erfreulich: Rechne ich die 3,5 Monate auf 12 Monate hoch (ja, is ein wenig Statistikgeschiebe, macht es aber in der Darstellung einfacher), kommen die Bots auf  mehr als 15% "vollautomatische" Jahresrendite. 

p.s.: Ich habe über die freien Tage fast nur übers Handy bei Ariva vorbei geschaut. Hab dementsprechend die vielen BMs nicht gesehen. Seht es mir nach, dass ich die nicht alle gleich und sofort beantworte... 

p.p.s.: Frohes Neues Jahr, Traderz! Haltet die Ohren steif und euch und eure Lieben fern vom C-19 Schweinehund!

-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...
Angehängte Grafik:
bot_20210105.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
bot_20210105.jpg

05.01.21 19:26
1

2317 Postings, 720 Tage SEEE21Öl dreht ab, trotz Lockdown.

War heute nur kurz long und dann zu früh auf short, mit dem Hintergrund, dass noch Öldaten gemeldet werden. Da bin ich mal gespannt, was Öl morgen macht!  

05.01.21 20:12

15431 Postings, 1925 Tage Potter21BP-Aktie heute schön im Plus

05.01.21 20:15
1

15431 Postings, 1925 Tage Potter21Meine Epigenomics WKN: A3H218 weiter gen Norden

05.01.21 20:44
1

67929 Postings, 6209 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 15:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

05.01.21 21:07
1

1553 Postings, 1425 Tage HansiSalamiLemming, alles top erklärt und sicher auch richtig

Vielleicht haste ja diesesmal Recht.
Aber am Ende vergebene Liebesmüh wenn seit Jahren  nichts verdient ist und man am Ende mehr Lemming als Anti ist.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 193   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln