Zentralrat der Juden kritisiert Polizei

Seite 6 von 7
neuester Beitrag: 18.01.09 12:30
eröffnet am: 12.01.09 22:42 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 168
neuester Beitrag: 18.01.09 12:30 von: Jorgos Leser gesamt: 7150
davon Heute: 1
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  

14.01.09 19:01
1

14716 Postings, 4434 Tage Karlchen_VIm Falle von Polo liegen die Verhältnisse indes

etwas anders.

Der ist mit Blick auf die Bundesrepublik eher etwas ist, was man als Zuwanderer bezeichnen könnte. Kann er ja nix dafür - sollte aber ihn deshalb dazu veranlassen, etwas mehr Demut zu zeigen.  

14.01.09 19:02

7765 Postings, 5427 Tage polo10Hagenstroem

Ja, das stimmt. Hoffen wir, dass sie aus den Fehlern lernen. Eventuell wusste die Polizei sich nicht anders zu helfen.  

14.01.09 19:04

176880 Postings, 6999 Tage GrinchLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.01.09 19:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.01.09 19:05
2

14716 Postings, 4434 Tage Karlchen_VDasselbe gilt für die gesamte

dumm-deutschtümelnde Sachsenfraktion oder für die Jungs aus Wittenberge.  

14.01.09 19:13

176880 Postings, 6999 Tage GrinchDu meinst du Jungs aus der "Herrensauna"???

-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

14.01.09 19:30
1

14716 Postings, 4434 Tage Karlchen_VMich nervt es jedenfalls, den lieben Brüdern und

Schwestern jährlich massenhaft Kohle rüber schieben zu müssen - und wegen der Baggage dann anschließend im Ausland auch noch doof angeguckt zu werden, weil man aus Deutschland stammt.

War vor dem Mauerfall einfacher. Wenn man da nach Polen oder sonstwo in den Ostblock reiste, war die Lage klar. Wenn man sah, was unsere Brüder und Schwester aus der DDR dort für nen Zampano machten - so in etwa Ballermann auf Malle - hat man sich lieber in Deckung gehalten. Und als die nach 1989 auch noch mit den uns finanzierten neuen Autos auf dick machen konnten... Sozusagen die perfekten Herrenmenschen - wenn auch gesponsert.  

14.01.09 19:39

7765 Postings, 5427 Tage polo10Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.01.09 19:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.01.09 19:40
2

51340 Postings, 7467 Tage eckiKarlchen, deine Ossi-Phobie passt

in diesen Thread nicht rein.

Hier gehts um Fehlverhalten der Polizei in Duisburg und ums Farbe bekennen. Auch um demokratische Rechte und ihren Schutz durch die Polizei. Vielleicht auch um Schwierigkeiten in der Abwägung.

Aber über Ossis an sich? Lass doch stecken.  

14.01.09 19:46
2

176880 Postings, 6999 Tage GrinchHat er ein Meldi gemacht???

-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

14.01.09 19:53

14716 Postings, 4434 Tage Karlchen_V@Ecki: Ossi-Phobie?

Nun koch mal runter.

He Junge, man kann doch mal was ansprechen - oder? Also wenn ich mich im Schwäbischen an die Theke setzen  und etwa mal erzählen würde, dass die Renten im Osten höher sind als die im Westen. Meinste vielleicht, dass ich nen Platzverweis bekommen würde?

Nun spreiz dich mal nicht so vor lauter political correctness.  

14.01.09 20:23

882 Postings, 7019 Tage SnagglepussDas nächste Mal

wenn so ein Fahnenschwenker den inneren Frieden gefährdet, machen wir halt ein bisschen Tian'anmen-Platz.
Das gibt dann auch eine schlechte Presse, aber die rechte Bande hier kann sich dann wenigsten genüsslich einen rubbeln.  

14.01.09 21:30
4

3007 Postings, 7794 Tage Go2BedSo etwas kann ja wohl jeder normale Mensch

unterschreiben:

"In Deutschland müsse jeder zu jeder Tages- und Nachtzeit das Recht haben, eine Israelfahne aus dem Fenster zu hängen."

Das Gleiche gilt für eine dänische, türkische oder palästinensische Flagge. Allerdings habe ich ganz erhebliche Zweifel, ob die Polizei bei einer Pro-Israel-Demonstration eine Tür aufgebrochen hätte, um eine palästinensische Flagge vom Fenster zu holen. So was würde man sich in Deutschland niemals erlauben, eben "weil die Jungs dann bekanntermaßen in Wallung kommen." Man mißt also mit zweierlei Maß. Sehr bedenklich!  

14.01.09 22:09
3

21335 Postings, 5409 Tage JorgosGriff nach Davids Sternen....

15.01.09 01:43
1

25551 Postings, 7137 Tage Depothalbiererwat für ein sturm im wasserglas

häng mal in tel aviv ne grüne hamas-flagge vor die bude.

da is aber stimmung im viertel!  

15.01.09 07:47
3

3007 Postings, 7794 Tage Go2BedWo ist denn jetzt schon wieder

Tel Aviv? Vorort von Duisburg?  

15.01.09 07:59
2

1133 Postings, 5641 Tage nordexjeder zweite Deutsche hält Israel für aggressiv

Umfrage
Fast jeder zweite Deutsche hält Israel für aggressiv

Die Deutschen haben einer Umfrage zufolge ein zwiespältiges Bild von Israel. Nahezu jeder Zweite (49 Prozent) hält Israel für ein aggressives Land, wie aus einer Forsa-Umfrage für das Magazin ?Stern? hervorgeht. 59 Prozent der 1000 repräsentativ befragten Bundesbürger sagten, der jüdische Staat verfolge seine Interessen ohne Rücksicht auf andere Länder. Nur 30 Prozent zeigten sich davon überzeugt, dass die israelische Regierung die Menschenrechte beachte. 13 Prozent stellten sogar Israels Existenzrecht infrage. Andererseits hielten 45 Prozent Israel für ein sympathisches Land.

Uneins sind sich die Deutschen demnach über die Frage, wer die Hauptschuld am Gaza-Krieg trägt: 30 Prozent - vor allem ältere Deutsche und Anhänger der Union - nannten die radikal-islamische Hamas. 13 Prozent - vor allem die Jüngeren und Anhänger der Linken - sahen in Israel den Hauptschuldigen. Dass beide Seiten gleichermaßen verantwortlich sind, fanden 35 Prozent der Befragten.

Ebenfalls 35 Prozent bejahten die Frage, ob Deutschland mehr als 60 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur noch eine besondere Verpflichtung gegenüber Israel habe. Die große Mehrheit, nämlich 60 Prozent, sieht das nicht so. Besonders ausgeprägt ist diese Haltung der Umfrage zufolge bei Jüngeren, Ostdeutschen und Anhängern der Linkspartei.

(FAZ.NET mit Reuters)  

15.01.09 08:00
5

9279 Postings, 6166 Tage Happydepotleuddde

fakt ist hier wird mit zweierlei maß gemessen.Man hat vor diesem Islamisten..... die Hose voll.
Mit den Israelis können wir es ja machen,die verfolgen wir ja schon seit Jahrtausenden, da macht doch mal das abhängen einer Flagge nichts aus.Man man man wo kommen wir denn da hin,haben wir aus unserer Vergangenheit denn nichts gelernt,dazu kommt,jetzt lassen wir uns von den Islamisten noch bestimmen wo es lang geht.Was geht hier eigentlich ab in Deutschland kann mir das mal einer sagen.
Ich bin der Meinung das wir härter gegen die Islamisten vorgehen sollen.Im Klartext wenn die hier in Deutschland Demonstrieren,kein problem ist alles in Ordnung,dann müssen sie auch an einem Fenster friedlich vorbei gehen können wo eine Israelische Flagge hängt,machen die Krawall,ausweisen,egal ob gerde bei denen Krieg herrscht oder nicht.Es kann nicht sein das sie Terror in einem Land betreiben was ihnen eine Friedlich Freiheitliche Lebensweise bietet.Dann müssen sie raus hier kein Pardon mit.
-----------


geht alle zur Wahl 2009.
Seht es als eine persönliche Pflicht an.

15.01.09 08:51
1

51340 Postings, 7467 Tage eckiKarlchen,

ich meinte nur, es gibt passendere Gelegenheiten dieses eine Thema anzubringen.

Aber waren das in Duisburg Ossi-Sozialisierte Polizisten, die irgendwann rübergemacht hatten?  

15.01.09 13:53
2

6254 Postings, 4852 Tage aktienbärexcalibur1

Was fast alle hier wissen und richtig verstehen:

Islamisten => radikale, gewaltbejahende politische Richtung des Islam

Nur die meint Karlchen, nicht die normalen, friedlichen Moslems.  

15.01.09 14:32
2

184 Postings, 4350 Tage excalibur1nutzer aktienbär

du kennst die gedanken aller mitleser hier?, oder meinst du mit"alle" nur eine gewisse gruppe hier bei ariva.de

geschrieben wurde von nutzer karlchen_V " islamistischen mob". diese aussage trifft wohl auf millionen zu.

so viel zum thema.

wenn karlchen sich nicht richtig ausdrücken kann, sollte er über so brisante themen nichts schreiben.das habe ich ihm auch schon geraten.  

15.01.09 15:52
2

6254 Postings, 4852 Tage aktienbärexcalibur1

= allg. Sprachgebrauch.
Das wurde hier schon oft seit 2001 diskutiert.
Islamisten sind Verbrecher und damit hat K. recht.
Du meinst dagegen die weit überwiegende Zahl der Muslime. Die sind
friedlich und mit "Islamisten" nicht gemeint.
Wenn du den Unterschied - so wie er seit Jahren auch in der Presse
gebraucht wird - nicht akzeptierst, .....
Rechtssprechung zu dem Thema liegt schon vor.
Viel Spass.
*gg*  

15.01.09 16:49
2

21335 Postings, 5409 Tage JorgosWolf bedauert Abnehmen der Flaggen !

Quelle: WDR Videotext S. 119

Wolf bedauert Abnehmen der Flaggen    

Nach dem Entfernen von Israel-Flaggen  
durch die Polizei bei einer Demonstra-
tion in Duisburg werden disziplinar-  
rechtliche Schritte geprüft. Das sagte
NRW-Innenminister Wolf (FDP) am Don-  
nerstag im Innenausschuss des Landtags.

Das Abnehmen der Flaggen durch Polizis-
ten sei "mehr als bedauerlich". Wolf  
forderte die Polizei auf, künftig das  
"hohe Gut der Meinungsfreiheit" zu    
schützen. Die Polizei hatte die Fahnen
bei einer Demo am Samstag gegen israe-
lische Militäraktionen im Gaza-Streifen
entfernt.  

15.01.09 17:42
2

6254 Postings, 4852 Tage aktienbär!

Wer sagt es denn!

"Die Aufregung ist bundesweit groß:
Eine "Riesensauerei", empört sich der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz,
"skandalös und paradox", wettert sein CDU-Kollege Wolfgang Bosbach,
eine "Blamage", schimpft der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jerzy Montag."

oder

"In der Ausschuss-Sitzung übten Politiker der vier Landtagsparteien
CDU, SPD, FDP und Grünen einhellig Kritik am Vorgehen der Polizei. "

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,601506,00.html  

16.01.09 09:37
3

2393 Postings, 4570 Tage diclofenacKritik auch aus den eigenen Reihen

Interne Kritik an Duisburger Polizeichef

Passau/Düsseldorf (RPO). Im Skandal um die Entfernung einer israelischen Flagge auf einer Demonstration gerät der Duisburger Polizeichef Rolf Cebin immer stärker unter Druck. Nun wird auch aus den eigenen Kritik laut. In einem offenen Brief wirft ein Polizeikommissar Cebin ein völlig verfehltes Verhalten vor.

weiter:
http://www.rp-online.de/public/article/duisburg/...chef.html#comments
-----------

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln