finanzen.net

Cliq Digital AG - Turnaroundwette

Seite 3 von 23
neuester Beitrag: 06.12.19 09:56
eröffnet am: 20.07.16 15:24 von: Yukon2071 Anzahl Beiträge: 570
neuester Beitrag: 06.12.19 09:56 von: Don Quixote Leser gesamt: 127627
davon Heute: 71
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   

22.08.16 20:35

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071HV

Ich werde wie immer lückenlos und ausführlich berichten :-)  

23.08.16 07:46

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Analystenreport

Auf der Cliq Homepage ist seit gestern der WaR-Report draußen.

Musste sehr schmunzeln, da so gut wie alles, was dort stand wir hier schon diskutiert haben. Also kein wirklicher mehrwert für uns. Auffällig war, das man erstmals sogar von einem Free-Cash-Flow geredet hat.

Zur DCF-Bewertung: Diese ist für mich persönlich sehr fragwürdig. Da von der Art und Weise, wie man generell Unternehmen bewertet, abwichen wird. Wenn man in der Unternehmensbewertung das (Ertrags)Risiko erfasst (da ja die Cashflows der AG unsicher sind), dann hat man formal zwei Möglichkeiten. Entweder über die Kapitalkosten, was hauptsächlich gemacht wird (Stichwort: Risikozuschlag, anpassung des Abzinsungsfaktors). Oder man geht an die abzuzinsenden Erträge ran (Stichwort: Sicherheitsäquivalent+Diskontierung mit risikofreien Zins).

Aber: Man kann nicht einerseits mit hohen Kapitalkosten rechnen und paralell Abschläge bei den Erträgen machen. Wenn man sich das vergangene und aktuelle Wachstum von Cliq anschaut, dann lässt es ja kein anderen Schluss zu, als das man die Erträge gekürzt hat. Deshalb ist das von WaR erwartete Umsatzwachstum (2,5%) für mich sehr verwunderlich. Quasi einmal über dem Bruchstrich alles kürzen und unterhalb des Bruchstrichts die Kapitalkosten hoch halten bzw. setzen. Dann hat man vereinfacht gesagt das Risiko doppelt berücksichtigt. Das ist konzeptionell sehr, sehr, sehr fragwürdig.

Was aber für mich im Umkehrschluss bedeutet, dass der Wert der Aktie nach DCF deutlich über 4,00? zu liegen scheint.


 

23.08.16 16:50
2

3978 Postings, 4261 Tage simplifyAuf den Spuren von pferdewtten.de

Cliq Digital ist auf den Spuren von pferdewetten.de. Da hat man auch erst überall Risiken gesehen. Die Aktie ist lange Zeit nur gedümpelt. Jetzt hat sie sich seit meinem ersten Kauf zu 1,50? versechsfacht. Cliq Digital ist ein Wachstumswert und da halte ich es für eine Fehlbewertung, wenn nur einstellige KGVs zugestanden werden. Das Kursziel von 4? von Warburg passt nicht ganz zur Analyse. Man hat vieles erkannt, hebt dann aber Risiken auf einen alles überschattendes Potest. Ich bleibe dabei 5? bis Ende des Jahres sind nicht zu hoch gegriffen. Längerfistig sehe ich zweistellige Kurse.  

23.08.16 17:47

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Bewertung

Die aktuellen Geschäftszahlen geben 5-6 Euro locker her. Denke auch, dass wir gegen Ende des Jahres höher notieren.

 

25.08.16 11:37
1

3978 Postings, 4261 Tage simplifyKurspotential

Aktuell sind noch zu viel schwache Hände in der Aktie, die trotz starken Zahlen und guten Zukunftsaussichten an solchen Tagen ins Bid verkaufen. Der aktuelle Kurs passt nicht zu den harten Unternehmensfakten. Erst wenn dies ausgewachsen ist, also wenn die schwachen Hände fertig sind, dann wird sich der Kurs deutlich nach oben entwickeln. Dieses Procedere habe ich schon bei vielen Aktien gesehen. Je nach Aktionärsstruktur geht es mal schneller, mal langsamer. Hier müssen wir durch.  Bei einer pferdewetten.de hat sich dies auch hingezogen. Dann ging es plötzlich aber sehr schnell. Ich persönlich glaube 5? bis Ende des Jahres sind drin.  

26.08.16 21:45

7715 Postings, 3750 Tage Raymond_James#55, #56 - ihr habt die fähigkeit ...

... kurse zu prognostizieren
das haben sonst nur gewerbsmäßige spuk-gucker (finanzanalysten) und geister-seher; leider lässt sich der markt in seiner breite davon nicht beeindrucken 
 

 

27.08.16 14:51
3

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071HV

Liebe Cliq-Forenteilnehmer, nun zusammengefasst das wichtigste von der gestrigen HV!

         -§Die neue Platzform ist noch nicht in allen Ländern (ca. 35) ausgerollt, wo Cliq aktiv ist, aber man arbeitet daran
         -§Eigenentwicklungen: Man versucht immer Eigenentwicklungen für lizensierte Inhalte einzusetzen, um die Marge zu erhöhen. Jedoch Entwicklung sehr teuer. Daher war man da in der Vergangenheit stark eingeschränkt, Bsp.: MC-Secure macht aktuell ca.95% des IT-Sicherheits-App-Umsatzes aus
         -§Management macht den Eindruck, dass man diesen Bereich stark ausbauen will, macht Sinn und aktuell ist ja mehr Geld den je hierfür da
         -§Nun zum B2B-Segment: Im 1. HJ 2016 1,7 Mio.? Werbung in diesen Bereich investiert, Segmentumsatz: 1. HJ 2016: 4,5 Mio.? (d.h. 15% vom Gesamtumsatz)
         -§Thema KE/Wandelanleihe: Tagesordnungspunkt Wandelanleihe wurde gestrichen, es fand hierzu noch nicht mal eine Abstimmung statt, neue mögliche Aktien wurden in stark abgeschwächter Form gebilligt. Vorgeschlagen wurden bis zu 3 Mio. ? neue Aktien(rd. 50% vom Grundkapital), jedoch wurden am Ende nach langen, langen Diskussionen zwischen finanz. Großaktionären und strat. Großaktionären (Management, Gruppa Media und sonst. NL-Investoren) nur 1,5 Mio. ? Aktien gebilligt, also 50% weniger. Und das mit fast 100%iger Mehrheit.
         -§Also eine große Palette an (neuen) möglichen Aktien wurde verhindert, wollten alle Aktionäre eindeutig nicht. Deshalb wurde Wandelpunkt komplett gestrichen
         -§M&As hat man aktuell nicht vor. Laut Aussage des Managements gibt es in der aktuellen Situation keine guten Chancen.
         -§Schuldenabbau will man fortsetzten
         -§Werbungskosten möchte man weiter senken durch ein modifiziertes Affliate-Marketing
         -§Umsatzseite: rund 3 neue Länder sollen in jedem Quartal dazu kommen
         -§Dividende ist für 2017 wirklich geplant. Aber keine Große, das machte der CFO deutlich, wann will genug Geld für Wachstum haben. Heißt für mich 25-33% vom Gewinn.
         -§Man möchte die Aktionäre auch DAUERHAFTam Erfolg beteiligen!
         -§Man hatte das starke Gefühl, dass das Management die Interessen ALLER Aktionäre zufrieden stellen möchte. Gewünscht waren: Dividende, keine Aktien, mehr Transparenz (ist auch vorgesehen) usw. Alles wurde mehr oder weniger adressiert.
         -§Nun Daten zu HV-Teilnehmern: Stimmung gut, Präsenz: rund. 76% des Kapitals waren anwesend. Top Quote. Alle Großaktionäre waren direkt oder indirekt anwesend. Insgesamt waren es ca. 40 Personen. Dauer (rd.): 10-14.30 Uhr. UNNNND: Essen war exzellent und reichlich. Jedoch am Ende war trotzdem nichts mehr da :-

Schöne Grüße,
Yukon
 

27.08.16 15:28

23 Postings, 1207 Tage PickvestKapitalmaßnahmen

Danke für die Info
Wie lief die Abstimmung zu den Kapitalmaßnahmen?  

27.08.16 15:30

23 Postings, 1207 Tage PickvestJetzt gesehen

Sorry hatte die gekürzte Version mobil gesehen
Hast ja alles zu Kapital geschrieben
Super dass die anderen Aktionäre sich gewehrt haben!  

27.08.16 15:32

23 Postings, 1207 Tage PickvestDiskussion

Was haben die beiden aktienlager diskutiert? Wieso und wofür soll es 1,5 Mio Aktien geben?  

27.08.16 15:56

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071KE

Diskutiert wurde Aktienanzahl. Wegen Verwässerungsrisiko. Das gebilligte Kapital Könnte höchstwahrscheinlich für eine M&A eingesetzt werden.  

27.08.16 16:21

330 Postings, 1777 Tage Invest123HV

Vielen Dank für deine ausführliche Berichterstattung Yukon :)

Wurde auch etwas dazu gesagt wie das 2. Halbjahr angelaufen ist bzw. konntest du etwas heraushören?  

27.08.16 16:38

3978 Postings, 4261 Tage simplifyDank an Yukon

Gut, dass wir einen Mann auf der HV hatten.  

27.08.16 17:35

132 Postings, 1658 Tage Yukon20712. HJ

Zum 2. HJ hatten sie nichts gesagt. Man hat aber schon gemerkt das sie die nächsten Jahre noch viel vor haben. Oder anders gesagt: An allen stellschrauben noch weiter drehen werden. Durch die neue Zahlungsplatform sind jetzt erstmal die Abrechnungskosten deutlich gesunken. Bei den Werbekosten geht auch noch ein bisschen. Bei den Eigenentwicklungen haben sie noch viel Luft nach oben. Im Games bereich haben sie ca. 450 Games und keines kommt von ihnen. Im entertainment bereich, der wichtigste im konzern, kommen 40% der apps von cliq. Ein deutlicher unterschied. Damit wir Ebit margen deutlich über  5-7% sehen, werden Eigenentwicklungen und das B2B Geschäft entscheidend sein. Ich bin da guter Dinge. Im B2B bekommt cliq eine fee(Umsatzbeteiligung) von 20-25%.
 

28.08.16 13:27

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Finanzierung+M&A

Zum Thema Finanzierung:
Cliq hat noch klassische Bankkredite (Zins+Tilgung) bei der Coba, welche am Ende des Jahres auslaufen und durch eine monatliche Tilgung pünklich zurück geführt werden. Somit ist man dann bei den klass. Darlehen schuldenfei.
Paralell dazu hat Cliq noch einen großen überziehungskredit bei der Coba. Hier fällt keine Monatliche Tilgung an, NUR Zinsen. Laut CFO Boss wird dieser Überziehungskredit Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres mit der Commerzbank verlängert. Also werden die neuen Aktien NICHT verwendet um Cliq ganz oder teilweise (weiter) zu entschulden. Das ist nicht korrekt.
Denn Überzieher hat man extra gewählt, da hier im Cliq-Fall die Zinsen niederiger sind als bei dem klass. Bankkredit

Zum Thema KE: Sollte Cliq die neuen Aktien nutzen, dann wird zu so gut wie 100% eine M&A damit durchgeführt. Zu was sollen sie die Aktien sonst nutzen???? Doch nicht Bankkredite bei 3% Zinsen und EK-Quote bei rund 70%.!!!!

Und wenn sie auf Shopping-Tour gehen, dann wird wohl ein Direktvermarkter wie gekauft, um bspw. die Reichweite, das Produktangebot zu erhöhen, Synergien heben, Cross-Sales usw.....

Das Management wird mit den neuen Aktien behutsam umgehen, da wenn sie deren Einsatz vergeigen, dann wird es nochmal schwerer neue zu bekommen. Die jetzigen haben sie nur hängen und würgen bekommen. Sie haben bei weiten nicht die Mittel bekommen, die sie ursprünglich wollten. Der Wandler wurde gleich abgesägt. Und vom Rest gab es nur die Hälfte.




 

28.08.16 16:08

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Nahe Zukunft

Der eine oder andere wird sich sicherlich fragen, wo kann Cliq in naher Zukunft wirtschaftlich stehen. Ich persönlich gehe davon aus, dass wir in ca. 3 Jahren einen Gewinn im Bereich von 6 Mio. ? (bei rund 85 Mio. Umsatz) sehen werden. Wenn man sich die aktuellen Werte und die eingeleiteten Maßnahmen anschaut, dann ist diese Prognose nicht übertrieben.
 

29.08.16 11:15

3978 Postings, 4261 Tage simplifyMargin Call?

Bis 3? scheint ein Marktteilnehmer mit einer ordentlichen Stückzahl alles zu verkaufen.  So wie der vorgeht muss man fast meinen sein Depot  wird liquidiert.  

29.08.16 11:47

7715 Postings, 3750 Tage Raymond_James#66 - Commerzbank-darlehen 30.06.2016

sehr günstig verzinst !
                                 <1Jahr  +  >1Jahr                           Zinssatz 
Max.€3,0mio loan**    €1,8mio +   -,-              0,45% (=Euribor,fixed) plus 2,85% = 3,3%
Credit facility***          €7mio   +  €4,8mio     -0,05% (=12M-Euribor) plus ø2,81% = 2,76%

**The Euribor of this loan has been fixed till the end of the contract date at 0.45% realized with an interest- swap contract.
***Per 30 June 2016 the overdraft facility was utilized for an amount of EUR 11.8 million.

https://www.cliqdigital.com/front-IR/annual-reports/?lang=de  seite 18/19

 

29.08.16 11:56
1

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Nachbarforum

Im Nachbarforum wurden wieder sehr dubiose Aussagen zum Wert des Eigenkapitals und der Finanzierung gemacht. Da ich das Unternehmen sehr gut kenne, langjähriger Aktionär bin und extrem nah dran bin, will ich hier mal einiges klarstellen und richtig stellen.

Hier wird ja immer wieder behauptet, dass das Eigenkapital nur Luft ist, da die Assets die dem gegenüber stehen nicht werthaltig sind -Um es mal vereinfacht auf den Punkt zu bringen.

Was natürlich so nicht richtig ist. Cliq hat natürlich einige Assets, die stehen aber so nicht in der Bilanz. Ich zähl nun mal die wichtigsten auf:
a) Wert des Kundenstamms (über 1 Mio Abos), siehe in GB unter Customer Value Base (erwarteten Kundeneinnahmen über nächsten 6 Monate): zuletzt ca. 20 Mio. ?
b) Wert des Zahlungsplatform Cliq pay (genutzt für B2B- u. B2C-Geschäft), siehe aktuellen Umsatz der B2B-Sparte: rd. 5 Mio.? im 1. Hj 2016
c) Wert der einzelnen Marken (nicht Dachmarke Cliq), wie Blinck (Lifestylmarke)
d) Wert der Vertriebsplatform (Cliq-Sales) und Marketingknowhow (cliq-Formats)
Das c) und d) einen Wert haben, ist klar. Aber schwer zu bemessen.

Ob die einzelne Substanz in der Summe jetzt ein Eigenkapital bzw. Goodwill von aktuell rd. 40 Mio. hat bzw. auf die Waage bringt, das weiss niemand genau, dass sind alles nur Schätzungen. Aber eines ist Fakt. Das hier nur Luft ist, das ist blödsinn. Die Tatsachen sprechen ja eine eindeutige Sprache.

Das ein deutilcher Teil der immat. Vermögenswerte bzw. Goodwills mit den obigen Assets abgedeckt werden, soweit kann man sich auch aus dem Fenster lehnen. Um das zu erkennen, muss man auch kein IQ von 160 haben. Und mal ehrlich: Die Coba ist doch auch nicht von gestern, die vergeben doch auch keine Kredite ohne Absicherung. Die haben doch nicht zu verschenken. Der Überzieher (unter 3% Zinsen) ist für Cliq deshalb so günstig, da man hier der Coba mehr Absicherung ermöglicht.

Ich hoffe ich konnte beim Thema immat. VW ein wenig für Klarheit sorgen.

Beste Grüße,
Yukon
 

29.08.16 17:01

3978 Postings, 4261 Tage simplifyMarkt wird nicht ewig falsch liegen

Die geschäfte laufen aktuell glänzend. Wenn man aktuell zu diesen Kursen nicht einsteigt, wann dann? So gut war der Einstiegszeitpunkt noch nie. Unternehmerisch läuft es absolut top und der Kurs hängt immer noch an der 3? Markr. Davor war das Risiko viel größer, da man nicht mit Sicherheit wusste, wie sich das Unternehmen entwickelt. Aktuell top Entzwicklung auf Basis der letzten Zahlen. Starke Unternehmensentwicklung, nur die Kursentwicklung ging da nicht mit. Das Chance Risikoverhältnis ist nach den positiven Unternehmensentwicklungen und demr ausgebliebenen nachhaltigen Kursentwicklung so gut wie nie zuvor. Aktuell gibt es noch zu viele Miesmacher und Basher, die verunsichern. Aber dauch die darauf basierenden Abgaben werden ihr Ende finden. Es ist absolut positiv zu werden, dass die starken Aktionäre dem Management nicht eine grenzolse Kapitalerhöhung zu billigen. Hier ist eine begrüßenswerte Kontrolle da. Völlig normal, dass der Vorstand eine möglichst hohe Kapitalerhöhung möchte. Hier wurde von Aktionärsseite aber signalisiert ihr müsst das Kapital intelligent einsetzen. Unüberlegte Schnellschüsse finanzieren die Aktionäre nicht. Böswillige Basher legen dies negativ aus. Aber damit können wir leben. Ist wdoch ein positives Signal von Seiten der starken Aktionäre.

Goodwillabschreibungen sehe ich auch nicht. Klar gibt es Goodwill, das bestreitet niemand. Aber so lange die Geschäfte so blendend laufen , wie aktuell, gibt es gar keinen Anlass für Goodwillabschreibungen. Selbst als die Geschäfte in der Vergangenheit noch recht bescheiden liefen haben die Wirtschaftsaprüfer auf Goodwillabschreibungen verzichtet. Insoweit wird es sie bei glänzender Geschäftslage erst recht nicht geben. Bei Kursen um die 2? hatten die Miesmacher schon Hochkojunktur, jetzt stehen wir 1? und sie kommen immer noch mit den gleichen Sprüchen.

Der Kurs steht nach wie vor in harter Diskrepanz zu den starken Unternehmenszahlen. So war es bei einer pferdewetten.de bei Kursen von 3? auch recht lange. Die gleichen Miesmacher und jetzt steht die Aktie bei 9?  

29.08.16 17:14

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Aktionärsstruktur

Die Präsentation von der HV ist gerade online gegangen!
Zwar nicht viel neues aber schon mal lesenswert.
 

29.08.16 17:48

132 Postings, 1658 Tage Yukon2071Aktionärsstruktur

Wer die letzten Monate scharf hin geschaut hat, der hat gemerkt, dass auch auf der Großaktionärsseite niemand verkauft hat, ganz im Gegenteil. Es wurde mal wieder aufgestockt.

Es gibt ja verschiedene Definitionen und Berechnungsweisen vom Freefloat. Für mich erfasst er alle Aktien, die in festen Händen sind. WaR berichtet aktuell von 41%.

Laut meiner Definition und Infos sieht es aber ein Stück weit anders aus:

Aktuelle Aktionärsstruktur:
Management und der Führung nahestehende Personen (ca. 45%, "NL-Connection"),
Sonstige Investoren (Finanzinvestoren) 23%
Freefloat somit 33%!!!!!!!!

Also 2/3 in festen Händen! Und Kontrollmehrheit der "Holland-Boys" !

Ich Sprach ja zuletzt grob von den beiden Lagern :-

Wer noch Aktien braucht, sollte sich beeilen! Ich glaub nämlich nicht, dass der Streubesitz noch größer wird! Vermutlich eher das Gegenteil!
 

07.09.16 20:44

3978 Postings, 4261 Tage simplifyKurs

Der freefloat wird gerade neu geordnet. Danach wird es höher gehen. Die für steigende Kurse auf langer Sicht maßgeblichen Unternehmensdaten werden einfach immer besser und sind auch aktuell für den niedrigen Kurs einfach zu gut.  

27.09.16 11:19

3978 Postings, 4261 Tage simplifyKonsolidierung

Langweilige Phase, der Kurs konsolidiert knapp über 3?.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750