finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10607 von 10680
neuester Beitrag: 17.09.19 23:36
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 266989
neuester Beitrag: 17.09.19 23:36 von: der boardauf. Leser gesamt: 18239512
davon Heute: 1693
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | ... | 10605 | 10606 |
| 10608 | 10609 | ... | 10680   

19.08.19 15:26
1

16595 Postings, 5307 Tage harcoonxoxos 146 richtig und wichtig, aber du siehst ja

an der Reaktion:   Perlen vor die Säue.  

19.08.19 16:03
2

13821 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelzu #151 Ob man

Multikulti will oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden.  

19.08.19 16:28
8

2441 Postings, 811 Tage ResieDie Klimahysterie und ...

die Migration gehören zusammen , weil die lieben Goldstücke nicht nur durch´s Atmen CO2 frei setzen, nein sie brauchen auch warmes Wasser und Heizung , essen Fleisch, beanspruchen Transportleistungen usw. Dies sind Unmengen an CO2 welche wir direkt und ganz einfach vermeiden könnten. Die ganzen Schlepperschiffe pupsen auch noch Unmengen an CO2 aus . Daher aus Gründen des Umweltschutzes : KEINE MIGRATION MEHR - und schon ist das Klima gerettet . Ginge ja gaaanz einfach - auch ohne Luftsteuer .
Nachfolgend ein paar Zahlen zum Nachdenken: seit September 2015 wurden von Migranten/»Flüchtlingen« insgesamt 2.290 Tötungsdelikte begangen, davon 834 Morde (auch Ehrenmorde) respektive Mordversuche. Fast 7.000 Sexualdelikte wurden seit dem 4. September 2015 erfasst, davon je 714 versuchte und 725 vollendete Vergewaltigungen. Mehr als 21.000 Gewaltdelikte, über 37.000 Eigentumsdelikte und 9.200 Betrugsdelikte ergänzen die Zahlen. Sachbeschädigungen und Aufenthaltsdelikte liegen bei knapp 7.000 Fällen . Es wurden zudem auch 18.000 sonstige Straftaten (u.a. Drogendelikte und über 1.400 Mal illegaler Waffenbesitz) begangen. Das sind jede Menge »bedauerliche Einzelfälle«, begangen von »traumatsierten Einzeltätern«… Ui Jessas , @Goldig des san jo faast 100.000  und nicht 40.000 Straftaten - hast recht gehabt .
Unsre Majestät hat schon wieder durch´s Schlüsselloch geblinzelt .  

19.08.19 17:14
3

1717 Postings, 2246 Tage barmbekerbrietMoin

" ?Ich will den Sozialismus?: US-Amokläufer hatten linksextreme Tendenzen "
https://www.blicknachlinks.org/...ufer-hatten-linksextreme-tendenzen/

Soll mich das jetzt wundern? Eher wohl nicht, denn Links wie Rechtsextreme haben nun mal einen Hackenhau. Nur unsere Medien wollen bzw können es nicht erkennen. Dann würde ja auch ein lange gehegtes Weltbild verschütt gehen. Warten wir also ab was Gretchen noch so alles auf der Pfanne hat wenn sie ihren kleinen Sturkopf nicht durchsetzen kann. Vieleicht hält sie ja nur ganz lange die Luft an.

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

19.08.19 17:43
1

16595 Postings, 5307 Tage harcoonna Resi, ich will ja wirklich nichts beschönigen,

aber verrate uns doch bitte mal, woher du diese Zahlen hast...

und barmbekerbr.,  wo ist denn für dich der Zusammenhang zwischen Gretchen und Links-, bzw. Rechtsextremismus? Scheint sich bei dir ja um einen bedingten Reflex zu handeln. Du solltest wirklich deine Vorurteile mal auf Stringenz überprüfen...  

19.08.19 17:59

16595 Postings, 5307 Tage harcoon#154 Blick nach Links...

"Ob der relativ freie Verkauf von Waffen die Gewaltverbrechen in den USA mitverursacht, ist umstritten."

Allein schon dieser Satz genügt, um zu wissen, wer hier  nach links blickt und warum...

Um so schlimmer sind die Auswirkungen auf einfache Gemüter: nun ist Greta schon linksextrem.
 

19.08.19 18:07
1

1975 Postings, 800 Tage goldik#153 Resie, so war´s nicht gemeint :QUELLEN?

19.08.19 18:08

1975 Postings, 800 Tage goldikOder meinen Sie es reichen BEHAUPTUNGEN?

19.08.19 18:14
1

16595 Postings, 5307 Tage harcoonhier mal was ganz Linksextremes:

Die Internationale Energieagentur (IEA) schätzt, dass sich die Investitionen in den Öl- und Gassektor 2016 auf insgesamt 649 Milliarden Dollar beliefen und dass die Subventionen für fossile Brennstoffe in den G20-Ländern 72 Milliarden Dollar betrugen. Und bis 2030 dürften die Investitionen in neue Gasprojekte in den G20-Ländern die Summe von 1,6 Billionen Dollar überschreiten.
Die Branche hat eindeutig alle Register gezogen, um Produktion und Gewinne zu steigern, bevor die Welt den Schritt hin zu einer dekarbonisierten Wirtschaft macht. Und das bislang mit Erfolg, weil sie die Regierungen von mehreren Unwahrheiten überzeugt hat.
Auf dem Papier haben sich fast alle Länder der Welt verpflichtet, Emissionen zu reduzieren und die globale Erwärmung auf 1,5°C gegenüber der vorindustriellen Ära zu begrenzen. Aber statt dessen beten zu viele Regierungen die irreführenden Behauptungen der Öl- und Gasindustrie nach und unterstützen di ...
 

19.08.19 18:23
1

16595 Postings, 5307 Tage harcoonGeld verdienen wollen alle im Kapitalismus,

besonders die Energiewirtschaft. Auch mit neuen, regenerativen Energien wird selbstverständlich Geld verdient, so what? Kein Wunder, dass die fossilen Dinosaurier ihren staatlich subventionierten Profiten hinterher trauern. Jetzt wird das Geld eben woanders verdient.

Das Zauberwort gegen kapitalistische Profitgier lautet Dezentralisierung der Energieversorgung, und die ist machbar.  

19.08.19 18:38
1

3197 Postings, 2342 Tage gnomonohne kapitalistische profitgier

sprich unternehmertum, gäbe es keine entwicklung und keinen wohlstand, werter harcoon.    

19.08.19 18:43

1975 Postings, 800 Tage goldikharcoon Sie Witzbold, Böll-Stiftung

Linksextrem (aber in "diesem Forum" wird es vielleicht so gesehen) +#160  gut analysiert.  

19.08.19 18:50
1

1975 Postings, 800 Tage goldik#161 Die Einen sagen so,die Anderen So.

19.08.19 18:53

16595 Postings, 5307 Tage harcoonnicht nur vielleicht, goldik, Sie können es

doch selbst nachlesen. Alles jenseits der AfD ist linksextrem. Aber das ist sicher ein Vorurteil von mir.

Nein, gnomon, ich würde unterscheiden zwischen sozial verantwortlichem Profitstreben und destruktiver, verantwortungsloser Profitgier, die unsere Lebensgrundlagen zerstört.  

19.08.19 18:58

16595 Postings, 5307 Tage harcoongnomon, wie wärs mit Neugier,

Begeisterung und Fürsorge als Motivation, statt Profitgier und Ausbeutung als Selbstzweck? Welches Weltbild haben Sie da?  

19.08.19 19:00
6

16617 Postings, 2116 Tage Galearisdie Profitgier ist o,k

Profite müssen erst mal gemacht werden, dazu muss vorher  investiert werden.
Dieser tiefe Staat allerdings belegt das alles noch mit Abgaben und Steuern, die der Kunde voll zahlen muss. Es vetreuert sich vieles ohen Gegenleistung, an Ware oder Dienst. Umsatzsteuer zu hoch, dann Stromsteuer Energiesteuer, erneuerb Energieabgaben und wie das alles heisst.....
Das ist der dicke Hund, abkassieren ohne zu investieren. Weg mit der Staatsquote und tiefem Staat, der sich immer mehr aufbläht.
 

19.08.19 19:03
5

4582 Postings, 1981 Tage Robbi11Goldik

Ich träume von freien Bauern. , und zwar von ganz vielen.  

19.08.19 19:04
2

16617 Postings, 2116 Tage Galearisin dem Moloch

verschwindet das alles an Einnahmen, keine Rechenschaftspflicht, keine Konten wo was hinfliesst usw.
Verschwendung wird es leicht gemacht, man erfährt ja nichts.......
Kein Wunder, dass die Deutschen so mies versorgt sind ( ausser Beamte, die  nicht mal was einzahlen )
in Österreich ( Resie sagt immer Österarm ,was Quatsch ist, denn denen geht es besser  ) ist die Versorgung um Längen besser.  

19.08.19 19:13

16595 Postings, 5307 Tage harcoonGlobale Erwärmung- eine Erfindung der CIA!

Auf den Seiten von worldnewsdailyreport.com findet sich neben der Snowden-Story jede Menge weiteres brisantes Material. Beispielsweise wird über Zoomitarbeiter aus Florida berichtet, die beim Versuch starben, einen Alligator zu vergewaltigen. Es gibt einen Text über Hitlers Schädel, der in Stalins Familien-Nachlass gefunden wurde. Und einen Bericht über die zwölf Ehefrauen des Jesus von Nazareth.
Lauter Exklusiv-Meldungen also, die unschwer als Fake zu erkennen sind. Schließlich zählt worldnewsdailyreport.com zu den schärfsten Fake-Seiten, die es im englischsprachigen Web gibt. Das ?Europäische Institut für Klima und Energie? nahm den Snowden-Fake von worldnewsdailyreport.com ernst ? einfach weil die EIKE-Leute sich so sehr wünschten, dass ihre kruden Theorien eben doch die Wahrheit und kein Fake sind?
Er habe den Hinweis auf die Snowden-Meldung ?von dritter Seite? bekommen, aber erst später erfahren, dass es sich vermutlich um einen Fake handele, sagt EIKE-Vize-Präsident Michael Limburg auf Nachfrage des Klima-Lügendetektors. ?Deswegen habe ich die Meldung vorsichtshalber runtergenommen?, betont der Diplom-Ingenieur, der gerne angebliche ?systematische Fehler? der Klimaforschung nachzuweisen versucht und seit einiger Zeit die AfD energie- und klimapolitisch berät.
Nein, er habe die Meldung vorab nicht auf Plausibilität überprüft, räumt Limburg ein. Gleichwohl müsse EIKE aus dem Fehler keine Konsequenzen ziehen. Limburg: ?Wir werden weiter möglichst wahrheitsgetreu berichten.?
So lange, bis die kruden EIKE-Thesen endlich wahr werden.
 

19.08.19 19:17

3197 Postings, 2342 Tage gnomonAusbeutung

harcoon, ich denke in demokratischen staaten mit sozialer marktwirtschaft kann es keine ausbeutung geben. mehr oder weniger jeder hat ein mindesteinkommen welches von der leistungsgesellschaft finanziert wird.  wer sich bei uns ausgebeutet fühlt hat genügend optionen dies zu beweisen. der lohn der arbeit richtet sich je nach qualifikation nach angebot und nachfrge. niemand wird gezwungen eine arbeit zu verrichten..  

19.08.19 19:18
1

16595 Postings, 5307 Tage harcoonLobby

Es gibt eine Vielzahl von Kohle-, Öl- und Autokonzernen,
die ein massives Interesse daran haben den menschengemachten Klimawandel zu leugnen, zu verharmlosen und herunterzuspielen. Diese aggressive Lobby hat (nicht nur) in den USA jahrelang Kampagnen organisiert, kritische WissenschaftlerInnen bekämpft und verleumdet und Klimaschutzgesetze verhindert. Diese Lobby ist weltweit auch heute aktiv. EIKE - das so genannte "Europäische Institut für Klima und Energie" beginnt gerade in Deutschland seine Netzwerke aufzubauen. Wenn durch die Erderwärmung die Zahl der Klimaflüchtlinge und Klimaopfer zunimmt, dann sind diese Konzerne und ihre Lobbyisten dafür mitverantwortlich. Wer sich auf den Internetseiten der deutschen Klimawandelleugner umschaut wird dort viele Argumente der reaktionären, rechtsliberalen amerikanischen Tea Party- Bewegung finden.
 

19.08.19 19:21
1

16617 Postings, 2116 Tage Galearisharcoon

Adis Schädel liegt in Argentina begraben,  er starb 1971 etwa auf seinem nachgebauten Berghof  geschützt und getarnt, tief in den Bergen von ARG. Josip wusste, dass er einen Fake Schädel hatte, drum stank er ihm.
Reichte es ihm nicht, Schicklgruba besiegt zu haben ?
Das kann man nachlesen, wo weiss ich nicht mehr, in ZDF History und auf n te vau wird meist absichtlich alles falsch  dargestellt.
Es ist aber egal, was soll man mit dem alles noch anfangen, ist bald 80 Jahre her.  

19.08.19 19:23
2

10641 Postings, 3405 Tage TrumanshowDie drehen sich halt mal in die eine und

dann in die andere Richtung goldik. Ich habe mir das abgewöhnt denen etwas zu glauben. Das System ist ein stinkendes Wasserloch mit vielen Stechmücken, dass sich langsam aber sich umzudrehen versteht<  

19.08.19 19:24
10

271 Postings, 365 Tage Force MajeureLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.08.19 15:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

19.08.19 19:24
1

16617 Postings, 2116 Tage Galearisund die Muck`n

sind fast überall.
Mein Muck`n Spray hilft nicht gegen die.  

Seite: 1 | ... | 10605 | 10606 |
| 10608 | 10609 | ... | 10680   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7