finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1300 von 1328
neuester Beitrag: 24.09.20 14:33
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33176
neuester Beitrag: 24.09.20 14:33 von: docman99 Leser gesamt: 3433706
davon Heute: 2547
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | ... | 1298 | 1299 |
| 1301 | 1302 | ... | 1328   

12.08.20 12:49

1079 Postings, 224 Tage Harald aus Stuttga.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

12.08.20 13:04

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 12.08.20 14:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Aussagen bitte belegen

 

 

12.08.20 13:06
2

2052 Postings, 828 Tage Flaschengeist@Harald

Du hast es ja folgerichtig perfekt erkannt. Jedes gebaute Auto ist quasi eine "Umweltsünde" und weil da BEV draufsteht ist es per se nicht "grüner". Letztens hatte ich mal gelesen, dass das Durchschnittsalter der Fahrzeuge hierzulange wieder angestiegen und das trotz aller Neuheiten am Markt. Die Leute müssen sich halt auch neue Autos leisten können.
 

12.08.20 13:12

3329 Postings, 2054 Tage Eugleno@Harald

und ich fahr demnächst Daimler!
Zumindest am Wochenende. Zwangsweise, wie bereit erläutert.

Peace!

Daimler gehört zu den Bockierern und hat nun massiv mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Aber das ist nur der Anfang.

Nio hat sich ja beim Daimler eingekauft und erhebliche Anteile erworben. Zwecks Technologietransfer nach China. Dort ist man einen Schritt weiter und setzt auf E-Mobilität, weil man sonst in den verdreckten Städten verreckt.
Gut oder schlecht? Beides, würde ich sagen. Beurteilen kann ich das kaum. Bei den deutschen Daimlern sehe ich halt immer mehr Ofenrohre hinten, was ich für ausgesprochenen Schwachsinn halte. Röööör.  

12.08.20 13:13
1

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

12.08.20 13:23
1

750 Postings, 3412 Tage ManikoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

12.08.20 13:29
2

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@Flaschengeist: Diskussionen

Es freut mich dass du wieder Bereitschaft für Diskussionen zeigst .

Nenne mir konkrete Fälle, hier oder per PN, wo Bären angegriffen wurden ohne vorher in ähnlichem Umfang provoziert zu haben und ich werde Maßnahmen ergreifen.  

12.08.20 13:33
5

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@Harald aus St.: Umwelt

Natürlich geht es bei Tesla um die Umwelt, sprich um Nachhaltigkeit. Das steht in den Unternehmenszielen. Was Elon wirklich antreibt und warum ein Aktiensplit plötzlich ein Skandal sein soll weißt auch nur du.

Da du nur noch unbelegte Meinungen als Tatsachen hin stellst und offensichtlich provozieren willst mache ich von meinem Recht gebrauch und bitte dich darum wo anders zu "diskutieren".  

12.08.20 13:44
2

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@Envision: Tesla und Knöpfe

Jeder hat nun mal andere Vorlieben. Insofern ist es gut das es auch weiterhin Vielfalt geben wird. Auf die erste Probefaht mit dem ID.3 freue ich mich schon. Wichtig ist nur, dass man keinen Neuwagen mit fossilen Antrieben mehr kauft. Sonst dauert es noch länger bis wir einen nachhaltigen Verkehr haben.

Aber ob dein Wunsch nach Knöpfen in Zukunft noch erfüllt wird wage ich zu bezweifeln. Und weder die Knöpfe noch ein Display vor dem Lenkrad vermisse ich persönlich. Im Gegenteil. Ich war gerade mit Freunden in deren Model 3 unterwegs und durfte auch mal eine längere Strecke fahren.

Die Geschwindigkeitsanzeige ist genauso gut ab zu lesen wie bei einem herkömmlichen Amaturenbrett. Man hat sogar den Vorteil das man das Lenkrad so einstellen kann wie man mag ohne auf die Sicht Rücksicht nehmen zu müssen. Und in der Nacht ist es sehr angenehm das im direkten Sichtfeld keine leuchtenden Amaturen sind.  

12.08.20 13:44

2052 Postings, 828 Tage Flaschengeist@SZ

"Natürlich geht es bei Tesla um die Umwelt, sprich um Nachhaltigkeit."

Na ja, das ist so nicht ganz richtig. Wie man an der Diskussion über den Wasserbedarf der GF4 überall nachlesen kann. Ist es nachhaltig mehr Wasser als andere Autohersteller zu verwenden/zu verwenden müssen? Darüber könnte man endlos diskutieren was nicht zum Ergebnis führt, denn ohne Wasser macht die GF4 nun mal keinen Sinn. So gesehen, keinen Vorteil ohne Nachteil. Denn den Nachteil haben die Bewohner der Region, wenn das Grundwasser sinken könnte.

Das schicke ich Dir gerne per PN, gehört hier nicht her.  

12.08.20 13:47
2

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@tomtom88: USA und China

Die beiden Giganten drängen uns tatsächlich in immer mehr Bereichen ins Abseits. Umso schlimmer das unserer wichtigster Industriezweig, also die Auto-Industrie, die Zukunft so derbe verschlafen hat und teilweise immer noch verschläft.

Aber die Behauptung von börsianer1 dass dies irgend etwas mit dem Erfolg von Tesla zu tun hat ist natürlich großer Blödsinn. Von wegen angeblicher "Subventionen" etc. Tesla bekommt und bekam den Bruchteil an Subventionen wie die Dinos.  

12.08.20 13:48
1

3329 Postings, 2054 Tage Eugleno@Maniko

du hast eine verzerrte Sichtweise. Natürlich muss an allen Stellschrauben gedreht werden. Ist bei 30 % Ölanteil der Verkehr egal? Und ein Tankerunglück so zu banalisieren ist fast schon unverschämt.

Jeder Liter weniger Öl ist entscheidend. Denn der Multiplikator des Individuellen ist gigantisch und in Summe eben entscheidend.  

12.08.20 13:55
5

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@Maniko: Schadstofffrei und Nachhaltigkeit

Das jedes Auto die Umwelt belastet ist eine Binsenweisheit. Aber Elektroautos lassen sich fast vollständig nachhaltig herstellen und betreiben. Ganz im Gegensatz zu fossilen Autos.

Viele Behauptungen über angeblich so dreckige Elektroautos basieren schlichtweg auf Lügen und schlechten Recherchen. Das gilt sowohl für den Rohstoffbedarf, das Recycling, die angebliche Feinstaubbelastung und den CO2 Rucksack bei der Produktion. Die angeblich wissenschaftlichen Studien die das belegen sollen sind längst alle als Unfug enttarnt.

Aber es geht ja auch um eine fossile Industrie mit einem Tagesumsatz von 8 Milliarden Dollar, insofern sollte sich niemand wundern wenn da mit harten Bandagen gegen das Elektroauto gekämpft wird.

Niemand behauptet mit Elektroautos könnte man alle Probleme des Individualverkehrs lösen. Autofreie Innenstädte und ähnliches sind kein Widerspruch zu Elektroautos. Im Gegenteil, nur mit Elektroautos kann man weiterhin eine gute Mobilität für alle gewährleisten.  

12.08.20 13:58
1

3329 Postings, 2054 Tage Eugleno@ SZ

die Fossilen dürften gerade jetzt durch die Kurzarbeit und Kredite, die sie vermutlich nicht zurückzahlen, sowie Verlustrücktrag ins vergangene Jahr die gigantischsten Subventionen aller Zeiten einstreichen.

Seit heute werden auch noch  9 Mrd. in die Wasserstofftechnologie reingebuttert. Sektorkopplung mit direkter Stromerzeugung dürfte mit dem Umweg über den ineffizienten Wasserstoff Geschichte sein. Dazu wird noch die Eigenerzeugung von Strom mit dem atmenden PV Deckel blockiert und alles ist mit max. Gewinnspanne in der Hand der Industrie.

Zum Glück kommt ja nächstes Jahr noch die Transaktionssteuer nur für uns Kleinanleger.

Ich finde wir habe ein Spitzenmanagement bestehend aus Industrie und Politik. Da wird es Tesla nicht einfacher haben.
Seit Jahrzehnten gilt Wasserstoff als Energieträger der Zukunft. Er lässt sich mit Hilfe erneuerbarer Energien herstellen und gut speichern. Bislang aber ist grüner Wasserstoff viel zu teuer. Das könnte sich jetzt ändern - mit dem Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung.
 

12.08.20 14:06
1

3329 Postings, 2054 Tage Eugleno@flaschengeist

SZ:
? Viele Behauptungen über angeblich so dreckige Elektroautos basieren schlichtweg auf Lügen und schlechten Recherchen.?

Du behauptest ja, BEV sind nicht sauberer. Da haben wir nun zwei Meinungen und leben in einer Demokratie, wo Meinungsfreiheit gilt.

Es gilt jedoch nicht, dass Meinungen belegt sein müssen. Das war früher mal so. Heutzutage ist das egal. Heute bietet das Netz wunderbare Möglichkeiten jeglichen Schwachsinn ohne Beleg oder Bildung abzusetzen. Das ist ne super Sache.

Als naiver Radfahrer nehme ich jetzt mal an, deine Meinung stimmt. Dann lebt sich?s einfacher. Mal sehen. Vielleicht kaufe ich mir doch auch noch einen alten stinkenden Daimler, wenn BEV nichts bringen. Von den Gewinnen bei Tesla. Das wärs doch!  

12.08.20 14:09
2

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunftAngebliche Absatzprobleme in Deutschland

Ein schlecht informierter Melder hat meinen Post als "unbelegt" gemeldet. Daher reiche ich gerne die Information aus dem Tesla Quartalsbericht erneut nach.

Das Werk in Fremont war zwangsweise (im Gegensatz z. B. zum VW Werk welches mangels Absatz geschlossen wurde) geschlossen. In der Summary findet sich dazu:
Despite the closure of our main factory in Fremont for nearly half
the quarter,


Es ist daher völliger Unsinn den Absatz von Tesla im letzten Quartal als Beleg für eine, von den Bären seit Jahren herbei gesehnte, Absatzschwäche von Tesla zu nehmen.

Bezeichnend das vermutlich die selben dann andere durch Meldungen mundtot machen wollen.
 

12.08.20 14:12

9704 Postings, 1521 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Meinungen und Fakten

Es gibt zu den selben Fakten unterschiedliche Meinungen. Das ist legitim.

Es gibt aber auch Meinungen die den Fakten widersprechen. Ich akzeptiere dass es solche Meinungen gibt, so ist nun mal der Mensch. Aber als gleichwertig kann man solche Meinungen natürlich nicht akzeptieren.  

12.08.20 14:12
1

2052 Postings, 828 Tage Flaschengeist@SZ

"Aber Elektroautos lassen sich fast vollständig nachhaltig herstellen und betreiben."

"Das gilt sowohl für den Rohstoffbedarf, das Recycling, die angebliche Feinstaubbelastung und den CO2 Rucksack bei der Produktion."

Möchtest Du damit etwa andeuten, dass die Teile eines TESLA - Räder, Kunststoffe, Reifen, Blech, Eisen und die Batterie ohne den Einsatz von Maschinen, Wasser und vor allen Dingen Co2 neutral hergestellt werden können? Das würde dann ja bedeuten, ein TESLA besteht nur aus recyceltem Material - ist dem so? Wenn nicht, dann ist die Herstellung eines TESLA eben nicht nachhaltig, denn dafür müssen Ressourcen abgebaut werden, aufgebracht werden.

Betreiben, da sind wir uns sicher einig.  

12.08.20 14:20
1

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

12.08.20 14:24

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

12.08.20 14:25

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoMusk nicht Mask

Nur Musk ist der Wahre, wie du weißt.  

12.08.20 14:29

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoSo,

habe zugegeben gute Laune und lasse die Bären für die nächsten 2 Wochen unprovoziert.

Sicher brauchen die nach dem heutigen Kursdesaster nicht noch solche Posts.

P. S.

Weshalb ist eigentlich die Havarie des Öltankers Off topic? Dachte, das bringt manche zum Nachdenken. Hat ab  

12.08.20 14:31

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.08.20 12:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

12.08.20 14:38

3329 Postings, 2054 Tage EuglenoOh, Meldewahn

Ich muss lt Mod.  zu diesem Post eine Aussage belegen
? Weshalb sollte Umwelt und Industrie bzw. Börse ein Widerspruch sein?

Kannst du mir das näher erklären?

Und weshalb dürfte Elon im Bereich Umwelt keine Gewinne machen? Er reinvestiert doch in den weiteren Ausbau einer Zukunftstechnologie. Ganz im Gegensatz zur deutschen Industrie, die pennt. Naja, deshalb ist man ja auch noch ein wenig in China investiert. Und zugegeben VW liegt nach dem Rücksetzer kürzlich auch wieder im Depot. Wehe die liefern nicht bald vernünftige Autos!

Unsere einzige Zukunft liegt in einer umweltvertäglichen, nachhaltigen Wirtschaft.

Ganz easy.?


Was denn genau, dass ich VW im Depot habe?
Nein vermutlich, dass Tesla in Zukunftstechnologie investiert. Na mal sehen:

https://www.tesla.com/de_de/gigafactory-berlin
 

12.08.20 15:35

3329 Postings, 2054 Tage Eugleno@SZ Freiheit für Stuttgart

Schau mal drüben #73229. Dort kommst du aber gar nicht gut weg. Du ?Diktator? :-)

?https://www.merkur.de/politik/...olizei-eklat-tragen-zr-13809925.html

 
Angehängte Grafik:
6e02ddb4-7a3f-44d8-a60a-17ff051adc31.jpeg (verkleinert auf 72%) vergrößern
6e02ddb4-7a3f-44d8-a60a-17ff051adc31.jpeg

Seite: 1 | ... | 1298 | 1299 |
| 1301 | 1302 | ... | 1328   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
Volkswagen (VW) AG Vz.766403