finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 11 von 73
neuester Beitrag: 18.10.19 14:08
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 1804
neuester Beitrag: 18.10.19 14:08 von: seemaster Leser gesamt: 112179
davon Heute: 48
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 73   

28.03.19 15:19

2796 Postings, 1848 Tage seemasterWinti

Schau mal Model S und X sind jetzt schon fast Tod.

So wird es Model 3 auch ergehen.

https://up.picr.de/35382136jc.jpeg

 

28.03.19 15:20

1411 Postings, 1431 Tage Winti Elite Bseemaster Hat eigendlich Porsche genug Akkus ?

Audi hat nämlich zuwenig !  

28.03.19 15:23

1411 Postings, 1431 Tage Winti Elite BTesla kann leider nicht aushelfen.

Müssen produktion hochfahren.  

28.03.19 15:28

2796 Postings, 1848 Tage seemasterAkkus

Tesla hat Mühe genug Akkus abzunehmen. Deshalb muss Panasonic neue Kunden suchen für ihre Batterien  

28.03.19 15:28

2796 Postings, 1848 Tage seemasterDer wahre Autobauer:

Porsche Taycan befindet sich gerade in der Schlusstestphase:

Fakten aus der Taycan-Testphase

Gesamtstrecke: Etwa sechs Millionen Kilometer, davon zwei Millionen Dauerkilometer

Länder: Insgesamt 30 Länder , darunter die USA, China, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Finnland

Temperaturen: Von minus 35 bis plus 50 Grad Celsius

Luftfeuchtigkeit: Von 20 bis 100 Prozent

Höhe: Von 85 Metern bis 3.000 Meter über dem Meeresspiegel

Ladezyklen: Über 100.000 verschiedene Ladetechnologien weltweit

Entwicklungsteam: Rund 1.000 Testfahrer, Techniker und Ingenieure

Model S - bye bye  

28.03.19 15:32

1411 Postings, 1431 Tage Winti Elite Bseemaster

Die 20'000 Porsche produziert Tesla in 2 Wochen !  

28.03.19 15:54

2796 Postings, 1848 Tage seemasterJa Winti

GM produziert in 2 Wochen 400 000 und hat die gleiche Börsenkapitalisierung wie Tesla.

Vergiss nicht Dich anzuschnallen wenn es weiter nach unten geht  

28.03.19 16:07

1411 Postings, 1431 Tage Winti Elite BTesla kauft schon bald wieder Fabriken von GM

28.03.19 16:35

2796 Postings, 1848 Tage seemasterGM vs TESLA

Tesla ist ein Autohersteller mit Besitz von Fertigungsanlagen und Ausrüstungen die dazu benötigt werden.

Die Fabrik als "Giga-Factory" zu bezeichnen, bedeutet nicht, dass ihre Vermögenswerte anders bewertet werden sollten als bei anderen Autofabriken und Ausrüstungen.

Teslas Bewertung ist lächerlich ungerechtfertigt.

Das Problem für die Tesla-Aktionäre ist, dass der Buchwert keine 30$ beträgt. Dies bedeutet, dass die Aktien über 80% fallen müssen, bevor sie im ähnlich oder gleich wie die Mitbewerber aus der gleichen Branche handeln.

Du kannst den Kopf in den Sand stekcen, wenn Du möchtest, aber diese unbequeme Wahrheit wird nicht verschwinden!

(Nicht nur Teslas Vermögen ist nicht magisch ..., aber das Unternehmen erzielt eine NEGATIVE Rendite für diese Vermögenswerte. Dies macht die Prämie noch lachhafter.)

Vergesse einfach nicht, die Reissleine auf dem Weg nach unten zu ziehen!  

28.03.19 16:39

2796 Postings, 1848 Tage seemasterWinti

Tesla wird kaum überleben.

Mangel an Qualität und Kundendienst, Ladennetz hinter Wettbewerb usw. usw.

Ihre Batterietechnologie war zu dieser Zeit eine intelligente Lösung, die jedoch gefährlich und entflammbar ist und die Autofahrer tötet.

Das Autopilot ist ein gefährliches Abenteuer.
Das Modell Y ist eine Verzweiflung zu versuchen, den Verkauf anzukurbeln, aber die Begeisterung für das MY ist enttäuschend.

Der Bestand sinkt jeden Tag weiter, was die Finanzierung für nachfolgende Projekte erschwert.

Die Magie des Magiers Elon und seiner Assistenten berührt immer weniger Menschen.

Das unvorhersehbare Verhalten eines CEO, der sein Unternehmen durch wilde Tweets führt und alle möglichen Vorhersagen und Entscheidungen in die Welt bringt, zerstört letztendlich das Unternehmen.

Elektrofahrzeuge können ein Teil der Zukunft sein, aber für Tesla bezweifle ich.  

28.03.19 17:29

1411 Postings, 1431 Tage Winti Elite Bseemaster

Tesla ist ein Hightech Unternehmen daher die Bewertung.

https://www.teslarati.com/...st-innovative-companies-in-2019-ranking/

Für mich die Nummer 1  der Innovativsten Unternehmen.  

28.03.19 18:16

2796 Postings, 1848 Tage seemasterWinti

Tesla ist eine strukturell unrentable Produktionsfirma, die sich sehr prekär auf einem Berg von Schulden mit Junk-Rating sitzt.

Consumer Reports hat anerkannt, was ich und alle rationalen Akteure schon länger bereits wissen: Das Modell 3, der Hoffnungsträger, Massenmarktkiller ist ein schlecht gebautes Auto, mit dem niedrigen Wertversprechen im Autosektor, das Tesla ab 60.000 Euro auf gläubige Poseure schürt!

Das Unternehmen handelt zum 10-fachen Buchwert, während die besser geführten, besser kapitalisierten und qualitativ besser produzierenden Automobilunternehmen zu oder unter dem Buchwert gehandelt werden.

Teslas CEO ist ein pathologischer Täuscher und ein Typ der ständig manipuliert. Er wird immer noch vom Justizministerium, vom FBI und wahrscheinlich von der SEC untersucht.

So zu tun, als wäre Tesla eine Tech-Bude die plötzlich selbsfahrende oder fliegende Autos auf die Strasse bringt, ist nur phantasievoll. Musk ist gut darin die Wahrnehmung zu erzeugen, dass Tesla ein High-Tech-Konglomerat ist ... mit i-Autos, Giga-Fabriken und Solardächern.

Ablenken, manipulieren und täuschen - das ist sein Mantra.

In den letzten 12 Monate fand ein Massenexodus der Führungskräfte statt.

Wer das ganze einfach ignoriert wird einen hohen Preis für diese Selbstfälligkeit zahlen, wenn die Wahrheit endgültig entdeckt wird!

 

29.03.19 08:06

2796 Postings, 1848 Tage seemasterPorsche

Porsche Taycan

Mehr als 440 kW, über 500 km Reichweite (NEFZ) für unter 100.000 Euro

https://www.elektroauto-news.net/2019/...cad7d1b-7c7fb3f46b-154203433  

29.03.19 16:02

2796 Postings, 1848 Tage seemasterDaimler

Daimler scheint hier clever eingestiegen zu sein:

Das Lob für Fleming ist berechtigt. Er gilt in der Branche als Wunderkind und Visionär und wird vor allem deshalb geschätzt, weil er diese Begriffe niemals selbst für sich reklamieren würde. Er ist kein Schaumschläger, der auf Showveranstaltungen mit futuristischen Begriffen um sich wirft und grandiose Dinge verspricht, die dann doch möglicherweise niemals Realität werden. Er gilt als Tüftler, der seinen Kunden ehrlich und mit ruhiger Stimme sagt, was bereits heutzutage oder sehr bald möglich ist - und das mit Worten, die nicht nur Experten verstehen.

Das Militär kann mit den Systemen von Torc Höhlen und Feindesland erkunden

Als Elon Musk, Chef des Elektroautobauers Tesla, bei der Präsentation des Model 3 vor ein paar Wochen mal wieder den Begriff "völlig autonomes Fahren" verwendete und damit andeutete, dass die Person hinter dem Steuer während der Fahrt durchaus Zeitung lesen oder gar einschlafen könne, sagte Fleming: "Der Begriff 'völlig autonomes Fahren' sorgt für eine grandiose Schlagzeile, die Hersteller müssen jedoch noch viele Fragen beantworten und den Kunden ordentlich informieren."  

30.03.19 00:32

2796 Postings, 1848 Tage seemasterTesla

Tesla muss mehr Gas geben, wenn Sie Börsenkapitalisierung halten will:

https://up.picr.de/35387565jx.png  

30.03.19 00:35

2796 Postings, 1848 Tage seemasterAutopilot

Dokumentierte Todesfälle mit Autopilot und Tesla Fahrzeugen:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/...IazTs/htmlview#gid=26425775  

30.03.19 00:44

2796 Postings, 1848 Tage seemasterKurs Senkung

Analysten der Deutschen Bank haben am Freitag ihre Erwartungen an die Modell 3-Auslieferung von Tesla Inc. ersten Quartal HERABGESETZT und ihr Kursziel für die Aktie GESENKT .

https://www.marketwatch.com/amp/story/guid/...twitter_impression=true

JPMorgan senkt das Kursziel für Tesla auf 215 US-Dollar - ?Underweight"

https://www.boerse-online.de/analyse/tesla-underweight-669728


Analysten senken zwar ihre Kursziele, aber sie verfehlen immer noch die Größenordnung!

Wenn Tesla zum gleichen Buchwert oder Preis-zu-Umsatz-Multiplikator der weltweit führenden Autohersteller handeln würde, dann würde der Kurs 25-50 USD pro Aktie liegen.

Es ist sinnvoll, dass diese Analysten die Kursziele schrittweise senken - so wird das Spiel gespielt -, aber sie erweisen ihren Kunden einen schlechten Dienst.

Es ist Zeit für eine umfassende Revision der Logik der stratosphärischen Bewertung von Tesla.  

30.03.19 08:00

2796 Postings, 1848 Tage seemasterTesla



Interessante Theorie von Perseid Capital über Entwicklungen zw. Tesla und Panasonic:

Musk lebt jedoch jetzt in einem Videospiel. Jedes Mal, wenn er ein Level schlägt (ein Viertel überlebt), ist seine Belohnung ein anderes, schwierigeres Level.

https://www.perseid-capital.com/blog/2019/03/29/...mportant-champion/  

30.03.19 08:19

2796 Postings, 1848 Tage seemasterAutopilot

?Der Autopilot ist nur für den Gebrauch mit einem aufmerksamen Fahrer vorgesehen, der die Hände am Lenkrad hat und jederzeit bereit ist, die Kontrolle zu übernehmen. In seiner jetzigen Form handelt es sich nicht um ein selbstfahrendes System, und der Fahrer darf nicht auf die Verantwortung verzichten. ?  

30.03.19 08:33

3514 Postings, 4814 Tage brokersteveLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 01.04.19 12:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

30.03.19 10:15

2796 Postings, 1848 Tage seemaster@brokersteve

Hervorragender Kommentar.

CFO, Treasurer CAO und General Counsel haben alle gekündigt.  

30.03.19 10:45

2796 Postings, 1848 Tage seemasterDie Geschichte endet nicht gut

Musk vermied den Bankrott im letzten Sommer, indem er überteuert überteuerte Model 3 Varianten mit hoher Marge an gutgläubige Poseurs auf der Warteliste verkaufte.


Im Endeffekt hat er die naivsten Konsumenten ausgesucht  dass am Schluss bereit waren, ca. 60.000 US-Dollar für kaum 30.000 US-Dollar wertes und schlecht gebautes Fahrzeug zu zahlen.

Leider war der Vorrat an Menschen, die bereit waren, ca. 60.000 US-Dollar für 30.000 US-Dollar zu zahlen, sehr schnell erschöpft. Der Rückstand verdampfte, nachdem die tief hängende Frucht gerupft und entsaftet worden war.

Er versucht, den Prozess in Europa und China zu wiederholen, aber es funktioniert nicht. (Offenbar sind die Verbraucher auf diesen Märkten anspruchsvoller.) Vor allem wir Europäer sind uns in Punkto Qualität und Service etwas ansruchsvolleres gewöhnt.


Tesla gelang es nur, winzige Gewinne in Q3 und Q4 zu erwirtschaften, weil sie hochmargige Autos auswählten, Garantiereserven reduzierten, Cap-Ex senkten und gehortete regulatorische Kredite ZEV verkauften.

Dann belog Elon Musk die Anleger und sagte ihnen, dass Tesla für immer rentabel sei, seine Worte waren «wir sind über den Berg». Jeder mit einheimischer Intelligenz konnte sehen, dass dies ein Betrug war. Sicher ist positiv von ihm zu werten, dass er hat gerade wenigstens zugegeben hat, dass er wieder Geld verlieren wird.

Zu allem Überfluss haben die Verbraucher nun Zeit gehabt, die schreckliche Verarbeitungsqualität des Modells 3 zu bewerten. Consumer Reports widerrufen ihre Empfehlung und stufte Tesla auf Platz 27 (von 29), weil die Autos extrem unzuverlässig sind.

Jetzt, wo Tesla bares Geld hat und scheinbar keine Gerechtigkeit aufbringen kann, eliminiert Musk alle Tesla-Läden und Galerien.

Er bittet die Verbraucher, Autos zu kaufen, die sie noch nicht testen konnten. Diese Autos sind wie gesagt unzuverlässig und fast unmöglich zu reparieren.

Neben all diesen Problemen wird die regulatorische Unterstützung immer weiter eingestellt, und jeder Autobauer der Welt führt zu jedem Preispunkt hochwertige Elektrofahrzeuge ein. Tesla hat einfach nicht die Bilanz, um diesen Konkurrenzkampf abzuwehren.

Musk braucht wieder Geld, weshalb er die Einführung des Modells Y beschleunigt in der Hoffnung dass er wieder Einlagen sammeln kann.

Abschließend ist es sehr beunruhigend, dass der CFO und der General Counsel in derselben Woche gekündigt haben. Wenn ich ein Investor in dieses Unternehmen wäre, hätte ich meine gesamte Position an dem Tag verkauft, an dem der GC zurückgetreten ist, weil man dumm in die Röhre gucken wird wenn der Kurs weiter absackt.

Tesla ist ein massiv gesteuertes, strukturell unrentables Produktionsunternehmen, dessen Aktien an der Börse höchstens zum Buchwert handeln sollten. Tesla ist in großen Schwierigkeiten und der Buchwert beträgt keine 30$ pro Aktie.

Diese Geschichte endet nicht gut.

Die Tatsache, dass Musk 40% seiner Aktien für persönliche Kredite verpfändete und alle seine Immobilien umsortierte, sollte den Anlegern Sorgen bereiten.

 

30.03.19 14:28

2796 Postings, 1848 Tage seemasterTesla

Tesla Investoren müssen begreifen dass Tesla nur eine Autofirma ist.

Tesla baut Fabriken und stellt nicht besonders gut Autos her.

Musk hatte einen 17-jährigen Vorsprung und massive staatliche Subventionen und er hat bisher mit jedem verkauften Auto nur Geld verloren. Er war nicht fähig einen Gewinn zu erzielen und ist ständig von Produktionshölle und Betriebsstörungen geplagt.

Es ist irreführend, dieses Unternehmen als "Hight Tech" zu bezeichnen, da es die Tatsache verschleiert, dass es sich um ein Produktionsunternehmen handelt, das in einer äußerst kapitalintensiven, zyklischen und wettbewerbsfähigen Branche tätig ist die ständig mit Margen zu kämpfen hat.

Vermögenswerte müssen finanziert werden, und unrentable Vermögenswerte werden nicht auf Dauer finanziert.

Diese Firma blutet seit 17 Jahren Geld. Es ist wie ein Eimer mit einem Loch im Boden; Man kann weiter Wasser in den Eimer giessen, aber es läuft schneller ab, als es sich füllt. Investoren, die langlebige Vermögenswerte wie Fabriken finanzieren, werden den Eimer nicht für immer füllen, und die Stunde der Abrechnung rückt näher.

Musk greift Finanzanalysten an, weil er grundlegende Fragen zur Bilanz des Unternehmens stellt. Er greift die Medien schamlos an; er handelt unberechenbar; er stellt Tatsachen ständig falsch dar.

Tesla hatte ein grosses Fenster, um die Vorreiterrolle bei Elektromobilität zu nutzen: Die Marke hatte am Anfang einen Qualitätssiegel, sie wurden stark subventioniert und es gab fast keine Konkurrenten. Investoren unterstützten Elon mit Milliarden von Dollar und forderten ihn auf, einen Burggraben um sein Geschäft herum zu bauen.

Aber er hat nicht schnell genung gegraben. Nun stürmen unglaublich gut kapitalisierte Konkurrenten mit langjähriger Fertigungserfahrung sein Schloss.

Wenn man aktuelle Presse über Elektrofahrzeuge liest findet man unzählige Rezensionen zu den neuen Elektroautos von Jaguar, Audi, Hyundai usw.die in der Qualität viel besser sind und Tesla Stirn bieten können.

Weitere Konkurrenten wie BMW, Mercedes, Porsche, VW usw. werden gemeinsam das Schloss stürmen. Sein Graben und die Brücke sind schlecht gebaut und einfach zu überwinden.

Ein letzter Gedanke: Führende Führungskräfte flüchten nicht vor Technologieunternehmen, die an der Schwelle exponentiellen Wachstums stehen. Wenn Tesla sich in ein "führendes Automobilhersteller Unternehmen mit Autonomen Autos" verwandeln würde, wäre dies der begehrteste Arbeitgeber der Welt. Insider - Technologen, Ingenieure und Fertigungsfachleute - sind in Scharen gegangen. Darüber hinaus entlassen Wachstumsunternehmen keine Mitarbeiter an Wendepunkten, wie dies Tesla in letzter Zeit getan hat. Etwas ist einfach komisch.

Hier besteht eine große Kluft zwischen Wahrnehmung und Realität, was Investoren als "falsche Erzählung" bezeichnen. Wie Benjamin Graham scharfsinnig feststellte, ist der Markt kurzfristig eine Wählermaschine, langfristig aber eine Waage.

Tesla wiegt einfach nicht 50 Milliarden oder mehr.

 

30.03.19 15:16

3514 Postings, 4814 Tage brokersteveVolle zustimmung

The transport of the cars to Europe and China increases the pressure on the margin additional.... Tesla massivly overvalued. 160 usd Price maximum, in comparison to VW the Stock would be priced at 40 USD...unbeleivable .....and VW, BMW ..produce million of cars and have huge profits.....Who the #$%$ is believing the Tesla story.... 17 years losses only and many debts, ugly financial situation .....looks very very bad.  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 73   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
07:00 Uhr
Vermögen aufbauen mit ETFs
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100