kurs von 35? realistisch

Seite 5 von 6
neuester Beitrag: 06.07.07 16:05
eröffnet am: 07.11.06 00:44 von: jk98 Anzahl Beiträge: 137
neuester Beitrag: 06.07.07 16:05 von: jk98 Leser gesamt: 37865
davon Heute: 6
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  

08.03.07 10:34

7215 Postings, 5570 Tage Troutsorry,

hab vergessen -Werke anzuhängen





--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

08.03.07 11:04

3606 Postings, 5512 Tage knuspriNa, da schlägst doch dreizehn,

DJ Klöckner & Co: Dt. Börse nennt Aussetzung..
2007-03-08 10:44:28

"technischen Fehler"



FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aussetzung der Aktien von Klöckner & Co wird
von der Deutschen Börse mit einem "technischen Fehler" begründet. Die
Deutsche Börse habe Klöckner & Co mitgeteilt, dass sie "mit
Hochdruck" an der Behebung des Fehlers arbeite, sagte Claudia Nickolaus von Klöckner & Co im Gespräch mit Dow Jones Newswires. "Unsere Aktien sollten gar nicht vom Handel ausgesetzt werden", so die Leiterin der Investor Relations. Die Deutsche Börse habe Klöckner & Co mitteilen wollen, wann die Aktie den Handel wieder aufnimmt. Dies sei jedoch bislang noch nicht geschehen. Eine Sprecherin der Deutschen Börse sagte, die Aktien von Klöckner & Co befänden sich seit 9.45 Uhr im Pre-Trading. Von einem technischen Fehler sei der Deutschen Börse nichts bekannt. Wann die Aktien
den Handel wieder aufnehmen, könne sie noch nicht sagen. -Von Benjamin Krieger, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 219,
benjamin.krieger@dowjones.com DJG/bek/reh

(END) Dow Jones Newswires

March 08, 2007 04:44 ET (09:44 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.

 

08.03.07 13:40

3606 Postings, 5512 Tage knuspriDie Heuschrecken machen weiter Druck

euro adhoc-Stimmrechte: Klöckner & Co AG

Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung



--------------------------------------------------

Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

-----------------------------------

Name: College Retirement Equities Fund Sitz: New York, NY 10017 Staat: USA

Angaben zum Emittenten:

-----------------------

Name: Klöckner & Co AG Adresse: Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg Sitz: Duisburg Staat: Deutschland

08.03.2007

Gemäß § 21 Absatz 1 WpHG bzw. gemäß §§ 21 Absatz 1, 22 Absatz 1 Satz 1 Nr.6 WpHG ist der Klöckner & Co Aktiengesellschaft, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, namens der nachstehend genannten Unternehmen folgendes mitgeteilt worden:

1. Der College Retirement Equities Fund , New York, NY 10017, USA, hat am 05. März 2007 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte an der Klöckner & Co Aktiengesellschaft überschritten. Sein Stimmrechtsanteil an der Klöckner & Co Aktiengesellschaft beträgt nunmehr 3,07 % (Stimmrechte aus 1.429.101 Aktien).

2. Die TIAA-CREF Investment Management, LLC, New York, NY 10017, USA, hat am 05. März 2007 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte an der Klöckner & Co Aktiengesellschaft überschritten. Ihr Stimmrechtsanteil an der Klöckner & Co Aktiengesellschaft beträgt nunmehr 3,07 % (Stimmrechte aus 1.429.101 Aktien). Alle diese Stimmrechte sind der TIAA-CREF Investment Management, LLC, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG aus Aktien zugerechnet, die zu diesem Zeitpunkt vom College Retirement Equities Fund , New York,USA, gehalten wurden.

Ansprechpartner: Helmut Geisen 0203 307 2007

Emittent: Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 D-47057 Duisburg Telefon: +49(0)203-307-0 FAX: +49(0)203-307-5000 Email: info@kloeckner.de WWW: http://www.kloeckner.de ISIN: DE000KC01000 Indizes: Börsen: Branche: Metallindustrie Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 40,29 +6,39% XETRA
Auswahl News  [2320 Treffer/ 116 Seiten]  1 2 3 .. 116Ausgewählte Kriterien
Zeitraum: 6 MonateDatum/Zeit  News Quelle  
08.03.07  13:37 ROUNDUP: Fortis hebt nach erwartetem Gewinnsprung Wachstumsziel an dpa-AFX
08.03.07  13:36 euro adhoc-Stimmrechte: Klöckner & Co AG dpa-AFX
08.03.07  13:33 Börse verwechselte Klöckner und Klöckner HB.com
08.03.07  13:29 Rolls Royce erhält Erstauftrag von Finnair über A350-Motoren dpa-AFX
08.03.07  13:29 IPO: Immobilienunternehmen Polis sieht sich prädestiniert für REIT dpa-AFX
08.03.07  13:26 Börse Stuttgart-News: EUWAX Trends am Mittag dpa-AFX
08.03.07  13:24 TUI Deutschland mit Buchungsplus bei Fernreisen für Winter und Sommer dpa-AFX
08.03.07  13:20 Süd-Chemie verdoppelt Gewinn FTD
08.03.07  13:19 Dossier: Private Equity Fonds übernimmt Süd-Chemie FTD
08.03.07  13:18 Süd-Chemie misstraut Bewertungsanalyse von KPMG FTD
08.03.07  13:13 MDax & TecDax am Mittag: Anleger in Stahlhysterie FTD
08.03.07  13:11 Aufschwung bei den Dienstleistern, Produktionsschub in der Industrie HB.com
08.03.07  13:08 WDH/AKTIE IM FOKUS: BMW fest - deutlicher Gewinnsprung, höhere Dividende (Top-News) dpa-AFX
08.03.07  13:07 AKTIE IM FOKUS: BMW sehr fest - deutlicher Gewinnsprung, höhere Dividende (Top-News) dpa-AFX
08.03.07  13:05 Bank of England belässt Leitzins wie erwartet bei 5,25 Prozent  dpa-AFX
08.03.07  13:01 Dax & Stoxx am Mittag: Erholung, dritter Tag FTD
08.03.07  13:00 T-Systems sieht sich durch neue Aufträge in Expansion gestärkt dpa-AFX
08.03.07  12:51 euro adhoc-DD: aleo solar AG dpa-AFX
08.03.07  12:50 So rechnen die Experten HB.com
08.03.07  12:50 Steuerentlastung? Ja, ein wenig! HB.com
[2320 Treffer/ 116 Seiten]  1 2 3 .. 116
zurück

News-Suche
  Suchen Sie hier direkt nach News zu einem Unternehmen (WKN, ISIN) oder einem Begriff (News, Volltextsuche).



Start


Weitere komfortable Suchmöglichkeiten finden Sie im News-Selector.
 

08.03.07 16:08

825 Postings, 5203 Tage DozoernZum Totlachen...

ein fehler der BÖRSE führte zum aussetzen des Kurses von KlöCo! Wahnsinn! Da sind dann heute ein paar hundert leute nach der wiederaufnahme zu 40.- in die Aktie gesprungen, weil sie nix verpassen wollten...:-)) Dabei betraf es Klöckner Werke...Zum Totlachen!  

08.03.07 16:11
1

825 Postings, 5203 Tage DozoernDie Moderatorin von Bloomberg..

die um 10.00 direkt von der Börse berichtete hatte nach meinem Eindruck auch nicht geschnallt, dass es sich bei dem Salzgitter - Kauf um KLö.-Werke handelt... Endlich mal was zum lachen...:-)
 

08.03.07 18:56

3513 Postings, 5451 Tage LimitlessSalzgitter-kauf

Ich habe es auch im radio gehört ...  glaube es wurde sogar die verkehrte aktie kurzfrisig aus dem handel genommen...
Bei klöckner-werke ist ja die post abgegangen...
Ich muss aber ganz ehrlich sagen, als ich von der übernahme hörte, dachte ich auch, es ist diese aktie...
lg.   limi  

16.03.07 15:56

825 Postings, 5203 Tage DozoernKönnt ihr mal bitte

...alle aufhören KLöCo zu kaufen! Ich will da nämlich mit 32-34 wieder einsteigen. Es ist ja geradezu unverschämt wie die sich in den letzten 14 - Tagen hält!  

16.03.07 17:25

41 Postings, 5304 Tage jk98re Dozoern

... unverschämt nicht ... aber deine forderung ist doch sehr unrealistisch ... 32-34? kaufen ... naja da bist du bisschen zu spät dran ... :))

bald kommen wieder neue zahlen und dann gehts wieder steil nach oben ...  

18.03.07 18:26
1

825 Postings, 5203 Tage Dozoernmal ernsthaft...

...:-) war schon von 24.- bis 39.5 EURO dabei, glaubte aber dass sie relativ schnell nach dem 27.2. bis 32.- nachgeben würde. Keine Frage: sie hat mittelfristig Potential bis 50.- minimum. Allerdings: wenn wir im DAX die 6200 sehen wird sie wohl unter 36.- gehen. Dort sind viele Stops... Mal sehen...  

29.03.07 08:01

17100 Postings, 5782 Tage Peddy78Kurs von 35 ? unrealistisch,aber nur weil ich nach

guten Zahlen und gutem Ausblick nicht mehr mit einem soo starken Kursrückgang ! rechne.

Glückwunsch allen die hier früh genug eingestiegen sind.

News - 29.03.07 07:51
ots.CorporateNews: Klöckner & Co AG / 2006 - Ein herausragendes Jahr in ...

2006 - Ein herausragendes Jahr in der Firmengeschichte der Klöckner & Co AG • Sehr gute Ergebnisentwicklung 2006 • Positive Kursentwicklung • Weiterer Abbau der Verschuldung • Planmäßiger Ausbau der Expansionsstrategie • Positiver Ausblick auf Geschäftsjahr 2007



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Bilanz

Duisburg (euro adhoc) - Duisburg, 29. März 2007 - Das Stahl- und Distributionsunternehmen Klöckner & Co AG blickt auf ein hervorragendes Jahr 2006 zurück. Gemessen am operativen Ergebnis war 2006 das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte von Klöckner & Co. Gleichzeitig war 2006 aber auch ein Jahr des Aufbruchs: Auf den Tag genau 100 Jahre nach Gründung des Unternehmens durch Peter Klöckner ging Klöckner & Co am 28. Juni 2006 an die Börse und schlug damit ein neues Kapitel der Unternehmensgeschichte auf. Die erfolgreiche Einführung der Klöckner & Co- Aktie an der Frankfurter Börse schuf für die Gruppe eine neue, breite Eigentümerstruktur und eine sehr gute Basis zur Umsetzung zukünftiger strategischer Ziele.

Erfolgreichster Börsengang 2006 Der Kurs der Klöckner & Co-Aktie hat sich seit der Erstnotierung äußerst positiv entwickelt. Zum Jahresende notierte die Aktie bei 32,81 Euro. Damit hatte sich der Wert der Aktie, gemessen am Ausgabekurs von 16,00 Euro, innerhalb eines halben Jahres mehr als verdoppelt und war damit 2006 der erfolgreichste Börsengang Deutschlands. Mittlerweile ist der Kurs weiter angestiegen: der Schlusskurs am 26. März 2007 betrug 41,14 Euro (Xetra).

Nachdem die Klöckner & Co-Aktie bereits am 18. September 2006 in den SDAX der Deutschen Börse aufgenommen wurde, erfolgte am 29. Januar 2007 die außerplanmäßige Aufnahme der Aktie in den MDAX.

Veränderung der Gesellschafterstruktur Klöckner & Co Die Erhöhung des Anteils der frei handelbaren Aktien der Klöckner & Co-Aktie auf 84,5 % per Ende Januar 2007 erfolgte in zwei Schritten. Ende Oktober 2006 hatte der Mehrheitsgesellschafter Multi Metal Investment (MMI) - eine Fondsgesellschaft des Investors Lindsay Goldberg & Bessemer - im Rahmen einer Umplatzierung 20 % seiner 65 % Klöckner & Co-Aktien an nationale und internationale Anleger abgegeben. Ende Januar 2007 hat MMI dann weitere 30 % der Klöckner & Co-Aktien wiederum an internationale Investoren abgegeben und besitzt jetzt noch 15,5 % der Klöckner & Co-Aktien. Nach einer Mitteilung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 Abs. 1 WpHG besitzt die Franklin Mutual Advisors Inc., Short Hills, seit dem 1. März 2007 10,81 % der Stimmrechte.

Hervorragende Ergebnislage / Dividendenausschüttung Gestützt durch die gute Geschäftslage für die Metalldistribution im Jahr 2006 hat die Klöckner & Co-Gruppe ihren Absatz im Jahr 2006 mit 6,1 Mio. Tonnen um 4,4 % (2005 5,9 Mio. Tonnen) gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Konzernumsatz konnte von 5,0 Mrd. Euro 2005 auf über 5,5 Mrd. Euro 2006 erhöht werden. Damit stieg der Umsatz der Klöckner & Co-Gruppe gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 11,4 %. Neben gestiegenem Absatz und verbesserten Margen führten vor allem die Maßnahmen im Rahmen des Effizienzsteigerungsprogramms STAR zu einer erheblich verbesserten Ergebnisentwicklung im letzten Jahr.

Das EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) der Klöckner & Co- Gruppe betrug 2006 rund 395 Mio. Euro und hat sich damit, gegenüber dem bereinigten Vergleichswert des Vorjahres von 197 Mio. Euro, verdoppelt. Die operativen Segmente Europa und Nordamerika erzielten jeweils ein deutlich über dem Vorjahreswert liegendes EBITDA von rund 366 Mio. Euro (Europa) bzw. rund 79 Mio. Euro (Nordamerika).

Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) der Gruppe betrug im Jahr 2006 337 Mio. Euro nach einem wirtschaftlich vergleichbaren Betriebsergebnis von 135 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern konnte von rund 81 Mio. Euro im Jahr 2005 auf 273 Mio. Euro erheblich verbessert werden. Der Konzernüberschuss betrug 2006 235 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote zum Stichtag 31.12.2006 betrug 31,3 %.

Die Nettobarverschuldung wurde im Laufe des Geschäftsjahrs 2006 konsequent gesenkt und lag Ende 2006 bei 365 Mio. Euro.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Klöckner & Co werden der Hauptversammlung vorschlagen, eine Dividende von 0,80 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2006 auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 30 % des Konzernergebnisses nach Abzug von Sondererträgen. Damit erfüllt die Klöckner & Co AG die im Rahmen des Börsengangs angekündigte Zielausschüttung.

Wachstumsstrategie der Klöckner & Co AG 'Wir freuen uns über das sehr gute Geschäftsjahr 2006. Neben der hervorragenden Marktentwicklung hat vor allem auch das Performanceprogramm STAR zu der guten Ergebnisentwicklung beigetragen. Kernidee von 'STAR' ist es, besonders erfolgreiche Geschäftspraktiken und -modelle auf andere Landesgesellschaften zu übertragen oder in länderübergreifenden Arbeitsgruppen neue Ideen zu generieren. Im Fokus stehen insbesondere die Einkaufsoptimierung, die Optimierung des Niederlassungsnetzes und das Bestandsmanagement. Auch in diesem Jahr werden wir das erfolgreiche Programm weiter fortführen' erklärte der Vorstandsvorsitzende der Klöckner & Co AG, Dr. Thomas Ludwig.

Außerdem setzte Klöckner & Co 2006 die Expansionsstrategie durch die Übernahme von kleinen und mittleren Distributionsunternehmen erfolgreich fort. Die erste Akquisition 2006 war das Unternehmen Targe in Frankreich. Im Juli 2006 erfolgte der Erwerb der spanischen Distributionsgruppe für Spezialstahl Aesga. Im Oktober wurde die US-amerikanische Organisation durch die Übernahme des Distributionsunternehmens Action Steel im Mittelwesten der USA mit Standorten in Indianapolis/Indiana und Louisville/Illinois wesentlich gestärkt. Ebenfalls im Oktober erwarb die Klöckner & Co-Gruppe in der Schweiz im Raum Zürich das Unternehmen Gauss.

Wie angekündigt wird diese Wachstumsstrategie auch 2007 weiter fortgeführt. Anfang 2007 wurde bereits das Unternehmen Tournier in Frankreich übernommen.

Ausblick 2007 Auch im Jahr 2007 führt Klöckner & Co das erfolgreiche Wertsteigerungsprogramm STAR weiter. Zudem hat das Unternehmen bereits mit der Intensivierung der Akquisitionsaktivitäten begonnen. Geplant ist die Übernahme von rund zehn bis zwölf kleineren bis mittleren Distributionsunternehmen im Jahr 2007. Neben dem externen Wachstum strebt Klöckner & Co aber auch weiteres organisches Wachstum in den bestehenden Kernmärkten an. Hierbei konzentriert sich die Gruppe auf die Ausweitung des Produktprogramms und der Serviceleistungen sowie die geographische Expansion in Osteuropa.

Das Jahr 2007 hat für das Unternehmen bereits sehr gut begonnen. Die stabile Entwicklung der Nachfrage hat sich vor allem in den für Klöckner & Co wichtigen Sektoren Bauindustrie sowie Maschinen- und Anlagenbau fortgesetzt.

Für das Jahr 2007 geht Klöckner & Co von einer überwiegend stabilen Nachfrage und Preisentwicklung für den Stahlmarkt aus. Die Werkstoffdistribution wird weiterhin von dieser Entwicklung profitieren, Klöckner & Co rechnet vor diesem Hintergrund mit einem wiederum zufrieden stellenden Ergebnis für das Jahr 2007.

|Gewinn- und Verlustrechnung | |01.01. - |16.03. - |Pro-Forma**| | | |31.12.2006 |31.12.2005 |01.01. - | | | | |* |31.12. 2005| |Umsatz |Mio. E|5.532 |3.969 |4.964 | |Ergebnis vor Zinsen, Steuern |Mio. E|395 |154 |197 | |und Abschreibungen (EBITDA) | | | | | |Ergebnis vor Zinsen und |Mio. E|337 |108 |135 | |Steuern (EBIT) | | | | | |Ergebnis vor Steuern (EBT) |Mio. E|273 |59 |81 | |Jahresüberschuss (EAT) |Mio. E|235 |43 |52 | |Ergebnis je Aktie |E |4,44 |- |- | |(unverwässert) | | | | | | | | | | | |Kennzahlen | | | | | |Absatz |Tto |6.127 | |5.868 | |Beschäftigte zum Stichtag | |9.688 | |9.901 |

*) ohne Auflösung des negativen Firmenwertes von 147 Mio. E, Restrukturierungsaufwendungen von 17 Mio. und Aufwand aus Desinvestment von 2 Mio. sowie im EBT und EAT ohne Transaktionskosten von 36 Mio.E **) ohne Auflösung des negativen Firmenwertes von 139 Mio. E, Restrukturierungsaufwendungen von 17 Mio. E und Ergebnis aus Desinvestment von 2 Mio. sowie im EBT und EAT ohne Transaktionskosten von 39 Mio. E

Erläuterung Pro-Forma: Die Pro-Forma-Finanzinformationen 2005 dienen zur Verbesserung des Einblicks in die Ertrags- und Finanzlage des Konzerns. Sie stellen dar, welche Auswirkungen der Gesellschafterwechsel zum 16. März 2005 auf die historischen Abschlüsse

gehabt hätte, wenn der Konzern bereits zum 1. Januar 2005 in der durch die Unternehmenstransaktion zum 16. März 2005 geschaffenen Struktur bestanden hätte.

Über Klöckner & Co: Klöckner & Co ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributeur im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Kerngeschäft der Klöckner & Co Gruppe ist die lagerhaltende Distribution von Stahl- und Nicht- Eisen-Metallen. Ca. 200.000 aktive Kunden werden durch rund 240 Lager- und Anarbeitungsstandorte in 14 Ländern in Europa sowie Nordamerika versorgt.

Klöckner & Co wurde vor über 100 Jahren von Peter Klöckner gegründet. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 5,5 Mrd. Euro.

Die Aktien der Klöckner & Co Aktiengesellschaft sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Amtlichen Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner:

Peter Ringsleben, Claudia Uhlendorf - Unternehmenskommunikation

Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 47057 Duisburg

Peter Ringsleben Phone: +49-203-307-2800 Fax: +49-203-307-5060 E-mail: peter.ringsleben@kloeckner.de

Claudia Uhlendorf Phone: +49-203-307-2289 Fax: +49-203-307-5103 E-mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 29.03.2007 07:47:33

--------------------------------------------------



ots Originaltext: Klöckner & Co AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Nadine Hagemus Telefon: +49(0)203-307-2288 E-Mail: nadine.hagemus@kloeckner.de

Branche: Metallindustrie ISIN: DE000KC01000 WKN: KC0100 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share, MDAX Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 41,53 -1,10% XETRA
 

05.04.07 12:15

804 Postings, 5468 Tage hui456Kursziel EUR 46,50

Neues Kursziel von UBS.
Kursziel wurde von EUR 44,00 auf EUR 46,50 erhöht  

05.04.07 19:45

41 Postings, 5304 Tage jk98schön ...

so jetzt gehts wieder endlich ab nach oben ... schau ma mal wann wir die 50ger grenze knacken ...  

13.04.07 23:23

17100 Postings, 5782 Tage Peddy78Klöckner & Co übernimmt Primary Steel in den USA

News - 13.04.07 23:08
Klöckner & Co übernimmt Primary Steel in den USA

DUISBURG (dpa-AFX) - Klöckner & Co  übernimmt das amerikanische Distributionsunternehmen Primary Steel LLC mit Hauptsitz in Middletown (Connecticut). Die Übernahme stehe noch unter Vorbehalt der Genehmigung der amerikanischen Kartellbehörden, teilte KlöCo am Freitagabend in Duisburg mit. Mit diesem Zukauf baut die KlöCo ihre Aktivitäten auf dem amerikanischen Markt mit einem Umsatzzuwachs von mehr als 60 Prozent deutlich aus.

Primary Steel ist ein Stahl-Distributionsunternehmen mit sieben Niederlassungen in Nordamerika. Das Unternehmen ist auf die Distribution und Anarbeitung von Flachstahlerzeugnissen - vor allem Grobbleche - spezialisiert Primary Steel beschäftigt rund 412 Mitarbeiter und erzielte 2006 einen Umsatz von 467 Millionen Dollar./fn/wiz

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 46,50 +2,88% XETRA
 

13.04.07 23:44
1

48 Postings, 5168 Tage Andirogute Nachrichten..

bin gespannt wie sich der Kloeckner Kurs weiter entwickelt..
lohnt sich weiterhin, dabeizubleiben :-)  

19.04.07 11:22

41 Postings, 5304 Tage jk98empfehlung von UBS

UBS erhöht Kursziel von Klöckner & Co

Die Analysten der UBS stufen die Aktien von Klöckner&Co weiterhin mit "Buy" ein.
Das Kursziel wurde von 46,50 Euro auf 52,50 Euro erhöht.  

25.04.07 09:41

93 Postings, 5340 Tage golfern-1Und auch JP Morgen erhöht das Kursziel

KLOECKNER & CO LONDON - JP Morgan hat das Kursziel für die Aktie von Klöckner & Co von 45 auf 52 Euro angehoben und den Titel mit 'Overweight' bestätigt. Der Stahlhändler habe das Potenzial für eine weitere große Akquisition im Jahr 2008, schrieb Analyst Anindya Mohinta unter Berücksichtigung seiner Kalkulation für den freien Cash Flow. Impulse für den Aktienkurs könnten von dem positiveren Ausblick für die Stahlpreise 2008 ausgehen, so eine Studie vom Dienstag.  

02.05.07 11:27

26 Postings, 5331 Tage ringelwurmtraumchart

klöckner+co liefert auch in zukunft sehr gute zahlen,und dann dieser traumchart mit einer intakten aufwärtsbewegung. 

mein kursziel weiterhin 100 eur. bis ende des jahres.

schaun mer mal 

 

09.05.07 19:09

50 Postings, 5611 Tage MacKroneIch bin ja mal gespannt,

wann die Aktie ordentlich nach oben ausbricht...lange kann es meiner Meinung nach nicht mehr dauern...  

10.05.07 15:12

26 Postings, 5331 Tage ringelwurmTraumchart

in klöckner+co langfristig investiert sein ,da kann nicht viel passieren. bis ende mai sehen wir die 55eur. (+x) wenn nichts unvorhergesehenes geschieht.

 

11.05.07 12:57

39 Postings, 5119 Tage Go WestEs klingeln die Klocken

stahlhart dabeibleiben  

11.05.07 18:09

49 Postings, 5219 Tage MarcusTrGeht es weiter so?

Bin schon ne weile investiert aber ich rechne immer mit ner  korektur aber so wie es gerade läuft sieht es nicht danach aus . Meint ihr die aktie läuft weiter so?
Wie lange denn noch? Aber bin schon sehr zufrieden bis jetzt.  

11.05.07 18:54
1

141 Postings, 5561 Tage lungoeinfach laufen lassen

Und wenn ne Korrektur kommt dann tradest du sie eben noch dazu.Wie die Klöcko immer wieder zurückkommt, einfach super.Aber mit einem Teil immer dabei bleiben,hier kommt noch was.  

14.05.07 07:43

17100 Postings, 5782 Tage Peddy78Die 50 ? erreicht, Glückwunsch und weiter gehts.

News - 14.05.07 07:39
ots.CorporateNews: Klöckner & Co AG / Klöckner & Co - Gute ...

Klöckner & Co - Gute Geschäftsentwicklung hält weiter an • Ergebnis weiterhin auf hohem Niveau • Erwerb von sechs Unternehmen in fünf Monaten • Konzernfinanzierung substanziell verbessert • Positive Kursentwicklung fortgesetzt • Aussichten für das Gesamtjahr 2007 positiv



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Bilanz

Duisburg (euro adhoc) - Duisburg, 14. Mai 2007 - Das Stahl- und Metall-Distributionsunternehmen Klöckner & Co schließt im ersten Quartal 2007 an den Erfolgskurs des letzten Jahres an. Die Ergebniszahlen wurden im ersten Quartal 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter gesteigert. Auch die Expansion von Klöckner & Co konnte weiter erfolgreich fortgesetzt werden. In den ersten fünf Monaten wurden bereits sechs Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 400 Mio. Euro übernommen. Darüber hinaus wurde die Konzernfinanzierung durch einen syndizierten Holdingkredit weiter optimiert und auch der Kurs der Klöckner & Co-Aktie stieg kontinuierlich an.

'Wir sind in jeder Hinsicht außerordentlich positiv ins neue Jahr gestartet und setzen damit den Erfolgskurs des Jahres 2006 fort', so Dr. Thomas Ludwig, Vorstandvorsitzender der Klöckner & Co AG.

Ergebnis weiterhin auf hohem Niveau Vor allem in Europa war die Nachfragentwicklung in der Werkstoffdistribution auf einem erfreulichen hohen Niveau. Grund dafür waren die günstigen Rahmenbedingungen in den Bereichen Bauwirtschaft sowie Maschinen- und Anlagenbau. Die Klöckner & Co-Gruppe profitierte von dieser sehr guten Marktentwicklung in der Stahl- und Metalldistribution ebenso wie von den Erfolgen der umfangreichen Maßnahmen zur Effizienzverbesserung im Rahmen des Performanceprogramms STAR.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2007 konnte Klöckner & Co den Absatz mit über 1,6 Mio. t um 1,8 % gegenüber dem guten Niveau des Vorjahres erhöhen. Die Steigerung des Gesamt-Absatzes der Gruppe konnte trotz der im letzten Jahr erfolgten Schließung von drei Standorten in Norddeutschland, der weiterhin schwachen Auftragslage in der Automobilindustrie in Kanada und der planmäßigen Rückführung des Direktgeschäfts nach Integration der Akquisitionen 2006 Targe, Aesga, Action Steel und Gauss im Jahr 2006 sowie Tournier (2007) realisiert werden. Im Segment Europa stieg der Absatz um 5,9%, im Segment Nordamerika ging der Absatz um 9,0% zurück, was überwiegend eine Folge der schwachen Automobilkonjunktur in Kanada war.

Der Konzernumsatz erhöhte sich, unterstützt durch das hohe Preisniveau, im ersten Quartal 2007 auf über 1,5 Mrd. Euro. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreswert stieg der Umsatz damit um 17,1 %. Auf das Segment Europa entfielen 86,4 % des Konzernumsatzes im ersten Quartal 2007 und auf Nordamerika 13,6 %.

Das EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen) der Klöckner & Co-Gruppe betrug per Ende März 2007 92,1 Mio. Euro und lag damit um etwa 12,8 Mio. Euro über dem Vergleichswert des Vorjahres. Das Segment Europa erzielte ein EBITDA von 85,3 Mio. Euro, auf das Segment Nordamerika entfielen 14,0 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) der Gruppe betrug im ersten Quartal 2007 78,5 Mio. Euro nach 64,6 Mio. Euro im ersten Quartal 2006. Das Ergebnis vor Steuern konnte um rund 35% auf 68,1 Mio. Euro gesteigert werden.

Neben der guten Nachfrageentwicklung trugen vor allem auch die bereits umgesetzten oder in Umsetzung befindlichen Maßnahmen zur Effizienzverbesserung im Rahmen des Performanceprogramms Star zu einer verbesserten Ergebnisentwicklung bei. 'Die gute Ergebnislage im ersten Quartal 2007 bestärkt uns, unsere Strategie aus kontinuierlicher Optimierung des bestehenden Geschäfts, organischem Wachstum und Akquisitionen konsequent fortzuführen', führt Dr. Thomas Ludwig aus.

Die gute Geschäftsentwicklung, Preissteigerungen sowie das Vorziehen von Bestellungen wegen der angekündigten weiteren Preissteigerungen im zweiten Quartal 2007 führten zu einer Erhöhung des Net Working Capitals (Vorräte zzgl. Warenforderungen abzgl. Warenverbindlichkeiten) auf 1.299,0 Mio. EUR zum Ende des ersten Quartals 2007. Dadurch bedingt hat sich die Nettobarverschuldung im ersten Quartal 2007 von dem seinerzeitigen Tiefstwert Ende 2006 von 364,8 Mio. EUR auf 476,9 Mio. EUR per 31. März 2007 erhöht.

Expansionsstrategie fortgeführt In den ersten Monaten des Jahres 2007 hat die Klöckner & Co Gruppe ihre Expansionsstrategie weiter erfolgreich fortgesetzt. Bereits Anfang des Jahres 2007 wurde in Frankreich das Distributionsunternehmen Tournier Holding SAS erworben. Im April 2007 wurde der niederländische Edelstahldistributeur Teuling Staal B.V. akquiriert. Ebenfalls im April wurde der Kaufvertrag über den Erwerb der Primary Steel LLC mit sieben Niederlassungen in Nordamerika unterzeichnet. Mit dieser größten Akquisition seit Jahren wird der Umsatz der Klöckner & Co-Gruppe in den USA um mehr als 60 % gesteigert.

In Deutschland konnte Klöckner & Co im Mai 2007 gleich drei Unternehmen übernehmen: die Edelstahlservice Verkaufsgesellschaft mbh, mit Hauptsitz in Frankfurt am Main, sowie die Stahl-Distribution der Max Carl GmbH & Co KG, Coburg, und der Zweygart Fachhandelsgruppe GmbH & Co. KG, Stuttgart.

'Durch die Übernahme von sechs Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 400 Mio. Euro in den ersten fünf Monaten des Jahres sind wir sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel,10 bis 12 kleine bis mittlere Distributeure im Gesamtjahr 2007 zu übernehmen, auf jeden Fall erreichen werden, ' erklärt Dr. Thomas Ludwig.

Optimierung der Konzernfinanzierung Anfang 2007 wurden die Weichen zu einer weiteren Optimierung der Konzernfinanzierung gestellt, indem zu Beginn des zweiten Quartals 2007 erfolgreich ein syndizierter Holdingkredit in Höhe von 600 Mio. EUR platziert wurde. Die Mittel werden unter anderem dazu verwendet den High Yield Bond, mit einem derzeitigen Volumen von 170 Mio. EUR, vollständig zurück zu führen. 'Damit steht die Finanzierung des Konzerns auf einem sehr soliden Fundament und eröffnet weiteren erheblichen Wachstumsspielraum', erläutert Dr. Thomas Ludwig.

Positiv Kursentwicklung/ 100 % Streubesitz Der Kurs der Klöckner & Co-Aktie hat sich auch im ersten Quartal 2007 sehr positiv entwickelt. Am Ende des ersten Quartals notierte die Aktie bei 41,15 Euro. Diese entspricht einem Plus von über 25% gegenüber dem Schlusskurs des Vorquartals. Seitdem ist der Kurs weiter angestiegen auf 50,30 Euro (Schlusskurs 11. Mai 2007, Xetra). Am 29. Januar 2007 wurde die Klöckner & Co-Aktie außerplanmäßig in den MDax® - Auswahlindex der Deutschen Börse - aufgenommen.

Der ehemalige Mehrheitsgesellschafter von Klöckner & Co, die Multi Metal Investment S.à r.l. ('MMI') - eine Fondsgesellschaft des Finanzinvestors Lindsay Goldberg & Bessemer - hat ihre letzten noch gehaltenen Klöckner & Co-Aktien in Höhe von 15,5% im April 2007 veräußert. Damit beträgt der Streubesitz jetzt 100 %.

Ausblick Im ersten Quartal 2007 wurde durch die gute Ergebnisentwicklung bereits eine solide Ausgangsbasis für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 geschaffen. Vor dem Hintergrund der zur Zeit günstigen Rahmenbedingungen für die Metalldistribution und der Prognosen der Abnehmerbranchen sowie der erkennbaren Erfolge im Rahmen des Performanceprogramms STAR geht Klöckner & Co von einer Fortsetzung der guten Entwicklung im weiteren Verlauf des Geschäftsjahrs 2007 aus.

Über Klöckner & Co:

Klöckner & Co ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributeur im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Kerngeschäft der Klöckner & Co Gruppe ist die lagerhaltende Distribution von Stahl- und Nicht-Eisen-Metallen. Ca. 200.000 aktive Kunden werden durch rund 240 Lager- und Anarbeitungsstandorte in 14 Ländern in Europa sowie Nordamerika versorgt.

Klöckner & Co wurde vor über 100 Jahren von Peter Klöckner gegründet. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 5,5 Mrd. Euro.

Die Aktien der Klöckner & Co Aktiengesellschaft sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Amtlichen Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner: Peter Ringsleben, Claudia Uhlendorf - Unternehmenskommunikation

Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 47057 Duisburg

Peter Ringsleben Phone: +49-203-307-2800 Fax: +49-203-307-5060 E-mail: peter.ringsleben@kloeckner.de

Claudia Uhlendorf Phone: +49-203-307-2289 Fax: +49-203-307-5103 E-mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 14.05.2007 07:35:10

--------------------------------------------------



ots Originaltext: Klöckner & Co AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Nadine Hagemus Telefon: +49(0)203-307-2288 E-Mail: nadine.hagemus@kloeckner.de

Branche: Metallindustrie ISIN: DE000KC01000 WKN: KC0100 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share, MDAX Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 50,30 +2,74% XETRA
 

14.05.07 18:45

41 Postings, 5304 Tage jk98jetzt aber ...

jetzt sollte es sehr bald wieder steil nach oben gehen ... die nachrichten sind bestens  ... noch ein paar gewinnmitnahmen und ab die post !  

21.05.07 14:52

41 Postings, 5304 Tage jk98Starker Aufwärtsschub in Vorbereitung

KLÖCKNER & CO - Starker Aufwärtsschub in Vorbereitung
.

Charttechnischer Ausblick: Behauptet sich die KLÖCKNER&CO Aktie zu Beginn der nächsten Woche über der kurzfristigen Pullbacklinie bei heute 51,97 Euro, dann ist nachfolgend ein starker Aufwärtsschub bis ca. 62,00 Euro zu erwarten...


Quelle: GodmodeTrader  
Angehängte Grafik:
coruscant1999.GIF (verkleinert auf 80%) vergrößern
coruscant1999.GIF

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln