kurs von 35? realistisch

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 06.07.07 16:05
eröffnet am: 07.11.06 00:44 von: jk98 Anzahl Beiträge: 137
neuester Beitrag: 06.07.07 16:05 von: jk98 Leser gesamt: 36234
davon Heute: 3
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

07.11.06 00:44
8

41 Postings, 5132 Tage jk98kurs von 35? realistisch

die einschätzung von frick (35?) kann ich nur bestätitgen. es werden sehr gute zahlen zum quartalsabschulss erwartet (ende november) ... laut finanznachrichten.de TOP TIPP : 27,93? am 13.11.06.   Doch bei dem aktuellen trend könnte diese marke durchaus besser ausfallen. kurz gesagt sehr gute aussichten ...  

07.11.06 01:55

12829 Postings, 5160 Tage aktienspezialistwill der schon wieder raus ?

wenn etwas erwartet wird ist es doch "immer eingepreist", oder hast Du, genau wie der Frick, der nur noch die letzten Lemminge reinlocken will, weil er muß seinen Schrott, den er als Marktschreier zum Besten gibt (und oftmals ist an den Gerüchten, die er verbreitet nichts wahres dran, wie schon so oft), auch wieder an die Lemminge loswerden, andere Informationen, ich glaube kaum, da würde ich ja noch eher eine Commerzbank kaufen, die heute mit einen KZ von 52 bedacht wurde, von einer Bank, nicht von einem Marktschreier, der die Lemminge braucht um sie in 2-facher Hinsicht abzuzocken, oder, was denkst Du ?

"Normalerweise muß es heißen", "nichts wie raus aus dem Titel", der Marktschreier, für dessen Hotline wir "Dümmlinge" auch noch unser sauer verdientes Geld bezahlen, will aus dem Titel raus und brauch unser Volumen, je schneller desto besser, weil: die ersten Verluste sind wie immer die geringsten, meistens lernen die Lemminge aber diese wichtigste Börsenregel erst, wenn es zu spät ist.

Sei doch mal ehrlich zu Dir selbst und verrate, wie viele vom Bäcker empfohlene Titel Du nich mit Dir rum trägst, die mittlerweile unter dem Einstand sind. Warum häls Du sie noch ? Damit die anderen Lemminge nicht komplett verbrennen ? Oder weil Du die Hoffnung hast, die zuletzt stirbt ?

Aber es wird wie immer sein, die, die veräppelt werden wollen, die werden es, immer und immer wieder, es ist nur so traurig für mich, wenn immer neue User auf diesen Bäcker reinfallen und auch mitgezogen werden.

Als neuer User muß man verstehen, das der Frick oder Bäcker, wie er in den erlauchten Kreisen genannt wird, "einzig" darauf aus ist, "seine" bereits gekauften und marktengen Titel wieder zu verwerten, der kommt ohne die "Dümmlinge" gar nicht mehr aus dem Schrott raus, den er empfiehlt, seine einzige Chance ist also, die Titel, die er über Monate (wegen der Marktenge) einsammeln musste, jetzt den Dümmlingen anzupreisen, die nüssen kaufen wie wild, damit der Bäcker sein Brötchen los wird, so etwas nenne ich: sich etwas erschleichen, ich erzähle nichts oder ich präsentiere etwas, was schon längst bekannt ist oder das sich nach etwas anhört, die Dümmlinge fallen immer wieder darauf rein.

Die nächsten 100% oder 1000% heißt es dann, nun, jetzt muß sich jeder fragen, wer hat die ersten 100 oder gar 1000 % bezahlt, na, da werden sich die Dümmlinge wahrscheinlich jetzt an die Nase fassen ;)  

Ich bin aber nicht der, der schadenfroh sein will, nein, das Gegenteil ist eher der Fall, jeder muß oder sollte für sich selbst entscheiden, ob er auf ein Gebrüll reinfällt oder sich lieber an Fakten hält, wie jeder kluge Börsianer, der mehr als ein Jahr überstehen will.

Ich werde jetzt sicherlich von dem ein oder anderen Dümmling oder dem, der sich dafür hält, einen schwarzen Stern für meine Einlassungen bekommen, im Gegenzug bitte ich darum, daß mich diejenigen, die das lesen und mir zustimmen, also keine Dümmlinge oder Lemminge sind, mich fair zu bewerten, ich brauche allerdings keinen grünen Überhang, das habe ich nicht nötig, ich kann mir nämlich meine eigene Meinung bilden.

in diesem Sinne, ich gehe zum Bäcker um mir Brötchen oder Brot zu kaufen, wenn ich Börsentips bräuchte, würde ich... ariva.de

 

07.11.06 10:06

93 Postings, 5168 Tage golfern-152? o. T.

07.11.06 10:23
1

9 Postings, 5132 Tage Empedokles78Warum so polemisch?

Hallo Aktienspezialist,

ich verstehe Deine ablehnde Haltung nicht - ich habe einige der von Frick empfohlenen Werte im Depot. Aber nicht auf Grund der Tatsache, dass er sie empfohlen hat, sondern weil ich daran glaube und mich mit den Werten beschäftigt habe. Jedenfalls ist Kloeckner doch gut gelaufen und es ist ein grundsolides Unternehmen.
Nur weil Frick Bäcker gelernt hat, kann man ihn doch trotzdem als zusätzliche Infoquelle heranziehen. Ich würde mich auch nicht ausschließlich auf seine Empfehlung verlassen - aber auch nur, weil ich mich nie auf eine einzige Quelle verlassen würde.
Ist es aber besser einem 24 jährigen Analysten zu glauben, weil der BWL studiert hat? Ist sein Studium der Garant für meine Gewinne? Die Motive, die einen Analysten umtreiben, sind so verschieden von den Frick'schen nicht...

Jemand als Dümmling zu bezeichnen weil er eine Empfehlung von Markus Frick in sein Entscheidungskalkül mit einbezieht finde ich daher nicht in Ordnung. Ich hab gute Gewinne abgesichert und denke, dass Kloeckner auf alle Fälle Potenzial für 30? + X hat.  Wie groß das X sein wird, weiß nur jemand, der sich auf Glaskugeln versteht. Ich gehöre auf alle Fälle nicht dazu ;-)

Beste Grüße

Empedokles  

08.11.06 11:51

41 Postings, 5132 Tage jk98finanznachrichten.de

08.11.2006 09:39
Klöckner & Co: Mittelfristig kaufen (Top-Tipp)
Prognose für Klöckner&Co für den 9. April: 56,76 Euro.



 

09.11.06 21:11
1

270 Postings, 5417 Tage DanjoKlöckner steigt weiter....

Allzeithoch.... wann verschnauft Sie wieder? dann kauf ich nach...  

10.11.06 12:36

803 Postings, 5296 Tage hui456interessante Idee Danjo,

mit dieser Strategie haben viele Anleger die Telekom beim verschnaufen um die 100? gekauft. Wenn Du die Aktie interessant findest, kauf jetzt und überleg bei der nä. Verschnaufpause ob Du Gewinne realisieren willst.  

23.11.06 14:34

41 Postings, 5132 Tage jk983.Quartal

ob die vorraussichtlich sehr guten Zahlen im Zwischenbericht zum 3.Quartal am 28.11. den Kurs die 30ger Marke erreichen lassen???
 

27.11.06 16:58

883 Postings, 7068 Tage canettikursverlauf

der kurs bewegt sich zum unteren ende des trendkanals hin. bin gespannt ob das signal dann auf kaufen lautet oder nicht.
die kursprognosen allgemein sind positiv, im happyuppy sehen die den kurs längerfristig  gegen 50 euro gehen (ob dies dann realistisch ist?), jedenfalls erwarte ich mir noch kursgewinne bei dieser aktie.  

28.11.06 12:47

17100 Postings, 5610 Tage Peddy78Klöckner & Co steigert Umsatz und Ergebnis

News - 28.11.06 11:29
Werkstoffhändler Klöckner & Co steigert Umsatz und Ergebnis

DUISBURG (dpa-AFX) - Der Werkstoffhändler Klöckner & Co  hat auch im dritten Quartal 2006 von der guten Metallkonjunktur profitiert und Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Das Metallhandelshaus legte beim Umsatz um rund 200 Millionen Euro auf knapp 1,4 Milliarden Euro zu. Das Vorsteuerergebnis stieg von minus 4 auf plus 105 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr erwarte das im Juni an die Börse gebrachte Unternehmen eine Verdoppelung beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibung auf 390 Millionen Euro und 5,4 Milliarden Euro Umsatz, berichtete die Klöckner & Co AG am Dienstag in Duisburg./wd/DP/zb

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 25,65 -3,93%
 

28.11.06 12:55

17100 Postings, 5610 Tage Peddy78Positiver Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt

News - 28.11.06 08:09
APA ots news: Klöckner & Co - Hervorragende Geschäftsentwicklung fortgesetzt

Utl.: • Deutliche Ergebnissteigerung auch im dritten Quartal 2006 • Sehr positive Kursentwicklung • Verschuldung weiter abgebaut • Planmäßige Fortsetzung der Expansionsstrategie • Positiver Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt =



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Duisburg (euro adhoc) - Duisburg, 28. November 2006 - Das Stahl- und Metall-Distributionsunternehmen Klöckner & Co schließt im dritten Quartal 2006

an die Erfolge des ersten Halbjahres an. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigerte das Unternehmen alle wesentlichen Kennzahlen deutlich. Dabei profitierte die Klöckner & Co-Gruppe von der sehr guten Marktentwicklung in der Stahl- und Metalldistribution ebenso wie von den Erfolgen des Performanceprogramms STAR.

Der Kurs der Klöckner & Co-Aktie hat sich seit der Erstnotierung am 28. Juni 2006 sehr positiv entwickelt. Die Aktie ist von 16 Euro Ausgabekurs auf 27,10 Euro (Schlusskurs 24. November 2006, Xetra) gestiegen. Dieser Kursanstieg entspricht einem Plus von 69 %. Der Börsengang von Klöckner & Co ist damit einer der erfolgreichsten dieses Jahres. 'Der Kurs der Aktie spiegelt die erfolgreiche Unternehmensentwicklung wieder' sagt Dr. Thomas Ludwig, Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co AG.

Am 18. September 2006 wurde die Aktie in den SDax® - Auswahlindex der Deutschen Börse - aufgenommen. Ende Oktober verkaufte der bisherige Hauptaktionär des Unternehmes - Lindsay Goldberg & Bessemer (LGB) - 20 % der von ihm gehaltenen

65 % der Aktien. Damit wurde der Streubesitz von 35 % auf 55 % erhöht.

Die Klöckner & Co-Gruppe steigerte ihren Absatz in den ersten neun Monaten des

Jahres 2006 um 5,8 % gegenüber dem Vorjahr. Der Konzernumsatz der ersten neun Monate erhöhte sich auf 4,1 Mrd. Euro. Maßnahmen zur Effizienzsteigerung, gestiegener Absatz und verbesserte Margen führten zu einer erheblich verbesserten Ergebnisentwicklung in diesem Zeitraum. 'Wir sehen diese äußerst positive Ertragsentwicklung als Bestätigung der konsequenten Umsetzung unserer

Unternehmensstrategie sowie des Engagements und des Einsatzes unserer Mitarbeiter,' führt Dr. Thomas Ludwig aus.

Der EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen) der Klöckner & Co-Gruppe betrug per Ende September 2006 325 Mio. Euro und lag damit um etwa 176 Mio. Euro über dem Vergleichswert des Vorjahres ohne Auflösung des negativen Firmenwertes. Die operativen Segmente Europa und Nordamerika erzielten jeweils

einen deutlich über dem Vorjahreswert liegenden EBITDA von rund 299 Mio. Euro (Europa) bzw. 64 Mio. Euro (Nordamerika) vor Holding- und Konsolidierungskosten.

Der EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) der Gruppe betrug in den ersten drei Quartalen 2006 282 Mio. Euro und liegt damit um etwa 178 Mio. Euro über dem Vergleichswert 2005 ohne Auflösung des negativen Firmenwertes. Das Ergebnis vor Steuern konnte um 166 Mio. Euro auf 230 Mio. Euro deutlich gegenüber dem bereinigten Vergleichswert 2005 verbessert werden. Die Eigenkapitalquote zum Stichtag 30.09. 2006 betrug 28 %.

Die freigesetzten Mittel aus der Veräußerung von Randgeschäften und nicht betriebsnotwendigen Aktiva sowie die Mittelzuflüsse aus dem Börsengang wurden planmäßig zur Schuldenrückführung genutzt. Die Nettoverschuldung wurde dadurch

in den ersten neun Monaten 2006 konsequent gesenkt und lag Ende September mit 435 Mio. Euro deutlich unter dem vergleichbaren Wert zum 31.12.2005 von 719 Mio. Euro. Im August wurde mit Mitteln aus der Kapitalerhöhung im Rahmen des Börsengangs der mit 10,5 % verzinste High Yield Bond um 90 Mio. Euro zurückgeführt. Die Rückführung führte im dritten Quartal 2006 zu einer Einmalbelastung in Höhe von rund 13 Mio. Euro.

Auch im dritten Quartal setzte Klöckner & Co die Expansionsstrategie durch die

Übernahme von kleinen und mittleren Distributionsunternehmen erfolgreich fort.

Im Juli 2006 erfolgte der Erwerb der spanischen Distributionsgruppe für Spezialstahl Aesga. Im Oktober wurde die US-amerikanische Organisation durch die Übernahme des Distributionsunternehmens Action Steel im Mittelwesten der USA mit Standorten in Indianapolis/Indiana und Louisville/Illinois wesentlich gestärkt. Ebenfalls im Oktober erwarb die Klöckner & Co-Gruppe in der Schweiz das im Bereich Gebäudetechnik und Werkzeuge tätige Spezialunternehmen Gauss.

Ausblick

Vor dem Hintergrund der zur Zeit stabilen und günstigen Rahmenbedingungen für die Metalldistribution und der Prognosen der Abnehmerbranchen sowie der erkennbaren Erfolge im Rahmen des Performanceprogramms STAR geht Klöckner & Co

von einer Fortsetzung der guten Entwicklung im vierten Quartal 2006 aus. Im Vergleich zum Vorjahr rechnet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2006 mit einer deutlichen Umsatzsteigerung auf über 5,4 Mrd. Euro. Der zu erwartende EBITDA von ca. 380 bis 390 Mio. EUR übertrifft auch nach Abzug der Einmaleffekte von rund

40 Mio. Euro den vergleichbaren Vorjahreswert von 197 Mio. Euro deutlich.

Über Klöckner & Co:

Klöckner & Co ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributeur im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Kerngeschäft der

Klöckner & Co Gruppe ist die lagerhaltende Distribution von Stahl- und Nicht-Eisen-Metallen. Ca. 200.000 aktive Kunden werden durch rund 240 Lager- und Anarbeitungsstandorte in 14 Ländern in Europa sowie Nordamerika versorgt.

Klöckner & Co wurde vor 100 Jahren von Peter Klöckner gegründet. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 5 Mrd. Euro.

Die Aktien der Klöckner & Co Aktiengesellschaft sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Amtlichen Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. ISIN: DE000KC01000; WKN:

KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner: Peter Ringsleben, Claudia Uhlendorf - Unternehmenskommunikation

Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 47057 Duisburg

Peter Ringsleben Phone: +49-203-307-2800 Fax: +49-203-307-5060 E-mail: peter.ringsleben@kloeckner.de

Claudia Uhlendorf Phone: +49-203-307-2289 Fax: +49-203-307-5103 E-mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Rückfragehinweis: Claudia Uhlendorf Public Relations Telefon: +49(0)203-307-2289 E-Mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.11.2006 08:01:04

--------------------------------------------------



Emittent: Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 D-47057 Duisburg Telefon: +49(0)203-307-0 FAX: +49(0)203-307-5000 Email: info@kloeckner.de WWW: http://www.kloeckner.de ISIN: DE000KC01000 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share, SDAX Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische

Börse Branche: Metallindustrie Sprache: Deutsch



*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0017 2006-11-28/08:02

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 25,70 -3,75% XETRA
 

28.11.06 15:23

883 Postings, 7068 Tage canettiund

welche auswirkung hat die meldung heute auf den kurs?  

28.11.06 17:59

1302 Postings, 5459 Tage AktienwolfVoll Rein !

die Umsätze und der Gewinn im 3. Quartal sind weiter dynamisch gestiegen.
Der Jahresnettogewinn wird sicher über 200 Mio. Euro enden.
Bei einer Marktkapitalisierung von 1,2 Mrd. ergibt sich ein KGV von unter 6 für 2006.

Da der Stahlhandel weit weniger Risiken als die Produktion (Gefahr aus Russland) hat und eine Internationalisierung für weiter steigende Gewinne im Jahr 2007 ff sorgen wird, gilt:

Aktionär, was willst du mehr?

 

28.11.06 18:07

9 Postings, 5132 Tage Empedokles78Was solls...

Falls es morgen noch mal weiter runter geht, überlege ich nachzulegen.

Kloeckner ist laufend positiv im Gespräch und das Risiko ist überschaubar - dazu noch die von Aktienwolf angesprochene günstige Bewertung. Vielleicht hat die Verschnaufpause auch mal gut getan und Kloeckner nimmt Anlauf zu neuen Höchstständen!

 

04.12.06 16:05

41 Postings, 5132 Tage jk98pause ....

kanns kaum erwarten bis sich kc0100 nach dieser pause wieder nach oben bewegt ...  

11.12.06 11:34

9 Postings, 5132 Tage Empedokles78Das sieht heute aber fein aus...

Hab ich was verpasst? Oder muss einfach nur die "Schwächephase" in einem Tag ausgeglichen werden.  

11.12.06 11:55

17100 Postings, 5610 Tage Peddy78Es ist halt ein "Stahl Wert", und dort wird ja ...

wieder heiß gekocht.

Also nur logisch das Aktie heute steigt,
und noch länger tun wird.  

14.12.06 15:25

4723 Postings, 5186 Tage oligatorSobald die 30 Euro fällt dürfte es kein halten ..

.. mehr geben ;-)  

15.12.06 17:53

41 Postings, 5132 Tage jk98jetzt kommt die 35ger ...

so die 30ger marke wurde überwunden ... bin gespannt wann die 35ger grenze fällt...  

15.12.06 18:36

4723 Postings, 5186 Tage oligatorSehr schön, soeben die 30 Euro durchquert ;-) o. T.

02.01.07 13:21

41 Postings, 5132 Tage jk98jetzt auf die 35?

sehr schöne kursentwicklung - die 35? marke sollte bald erreicht werden. allen noch viel spass mit der aktie ...  

02.01.07 15:49

26 Postings, 5159 Tage ringelwurmHammeraktie 2007 Klöckner+ CO

würde mich nicht wundern wenn dieses Goldstück bis zum Jahresende über die 100 Eur. geht.
Selbst dann wäre sie noch gut bewertet.
Schaun mer mal  

22.01.07 07:42

17100 Postings, 5610 Tage Peddy78Die 35 ? sollten wir noch diese Woche sehen.

News - 22.01.07 07:24
ots.CorporateNews: Klöckner & Co AG / Klöckner & Co bestätigt positive ...

Klöckner & Co bestätigt positive Prognose für das Geschäftsjahr 2006

--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Duisburg (euro adhoc) - Duisburg, den 22. Januar 2007 - Der Umsatz der Klöckner & Co-Gruppe liegt nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2006 mit einem Umsatz von rund 5,5 Mrd. Euro und einem EBTIDA von ca. 395 Mio. Euro leicht oberhalb der Prognose. Auch die Nettobarverschuldung liegt mit ca. 375 Mio. Euro unterhalb des erwarteten Wertes.

Grundlage der positiven Gesamtentwicklung war die weitere konsequente Umsetzung des Verbesserungsprogramms STAR, die anhaltend stabile Nachfrage und zusätzliches Wachstum durch Akquisitionen. Vor diesem Hintergrund geht das Unternehmen von einer weiterhin auch durch Akquisitionen getriebenen positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Quartal und für das Gesamtjahr 2007 aus.

Detaillierte Informationen und die endgültigen Zahlen für das Jahr 2006 veröffentlicht Klöckner & Co am 29. März 2007. Die Daten werden um 8:00 CEST im Internet unter www.kloeckner.de bereitgestellt.

Über Klöckner & Co:

Klöckner & Co ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributeur im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Kerngeschäft der Klöckner & Co-Gruppe ist die lagerhaltende Distribution von Stahl- und Nicht-Eisen-Metallen. Ca. 200.000 aktive Kunden werden durch rund 240 Lager- und Anarbeitungsstandorte in 14 Ländern in Europa sowie Nordamerika versorgt.

Klöckner & Co wurde vor über 100 Jahren von Peter Klöckner gegründet. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 5 Mrd. Euro.

Die Aktien der Klöckner & Co Aktiengesellschaft sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Amtlichen Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner: Peter Ringsleben, Claudia Uhlendorf - Unternehmenskommunikation

Klöckner & Co AG Am Silberpalais 1 47057 Duisburg

Peter Ringsleben Phone: +49-203-307-2800 Fax: +49-203-307-5060 E-mail: peter.ringsleben@kloeckner.de

Claudia Uhlendorf Phone: +49-203-307-2289 Fax: +49-203-307-5103 E-mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 22.01.2007 07:21:48

--------------------------------------------------



ots Originaltext: Klöckner & Co AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Claudia Uhlendorf Public Relations Telefon: +49(0)203-307-2289 E-Mail: claudia.uhlendorf@kloeckner.de

Branche: Metallindustrie ISIN: DE000KC01000 WKN: KC0100 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share, SDAX Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 33,44 +1,98% XETRA
 

22.01.07 11:34

17100 Postings, 5610 Tage Peddy78Klöckner & Co übertrifft eigene Erwartungen.

News - 22.01.07 11:19
Werkstoffhändler Klöckner & Co übertrifft eigene Erwartungen

DUISBURG (dpa-AFX) - Der Werkstoffhändler Klöckner & Co  hat 2006 das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen verdoppelt und die eigenen Umsatzerwartungen übertroffen. 'Für das laufende Jahr erwartet Klöckner & Co eine weiter positive Entwicklung', sagte am Montag Unternehmenssprecher Peter Ringsleben.

Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete das Duisburger Traditionsunternehmen 5,5 Milliarden Euro nach 5 Milliarden im Jahr 2005. Erwartet wurden 5,4 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen verdoppelte sich auf 395 Millionen Euro. Als Grund für das gute Geschäftsjahr 2006 nannte das Unternehmen die stabile Nachfrage auf dem Metallmarkt, Unternehmenszukäufe und interne Strukturverbesserungen. Der Aktienkurs des im SDAX notierten Unternehmens stieg seit der Erstnotierung am 28. Juni von 16 Euro auf rund 34 Euro. Klöckner & Co ist mit seinen rund 10.000 Beschäftigten der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metallhändler in Europa und Nordamerika.

Das vor über 100 Jahre von Peter Klöckner gegründete Unternehmen durchlebte in den vergangenen Jahren eine turbulente Phase. Zunächst verkaufte E.ON das Handelshaus an die britische Balli-Gruppe. Nach Unregelmäßigkeiten bei Balli übernahm 2003 die WestLB die Mehrheit. 2004 verkaufte die Bank dann Klöckner & Co an die US- Fondsgesellschaft Lindsay, Goldberg & Bessemer (LGB). LGB brachte die Duisburger dann an die Börse und gab im vergangenen Oktober die Mehrheit am Aktienbesitz ab. Seitdem sind 55 Prozent der Papiere in Streubesitz./wd/aj/DP/mf/

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Klöckner & Co AG Namens-Aktien o.N. 34,19 +2,24% XETRA
 

23.01.07 16:23

41 Postings, 5132 Tage jk98die 35er grenze ist gefallen ...

frankfurt 16.20 uhr kc0100 zum kurs von 35,10 ? !!!

nächstes ziel 40 ? ...  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln