Was wird aus der CIT GROUP??

Seite 5 von 35
neuester Beitrag: 12.12.09 22:22
eröffnet am: 09.11.09 14:21 von: tausendproze. Anzahl Beiträge: 870
neuester Beitrag: 12.12.09 22:22 von: tradertom Leser gesamt: 86567
davon Heute: 5
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 35   

13.11.09 17:26

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentGM ist in der Insolvenz...

...bis über 1 Dollar gestiegen und die haben weit aus mehr Aktien am Markt liegen. Wird bei der CIT erstmal richtig angefangen aufzusaugen, dann gehts noch weiter aufi!!

.......to vacuum the shares!! :-)  

13.11.09 17:33

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentWo bleibt denn der Konter auf 0,20??

Keine Lust mehr??? (:-o)  

13.11.09 17:35

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentEinsteigen, Türe schließen....

...der Zug fährt ab!!

Ist es schon so weit?????  

13.11.09 17:39

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentSollte der Zug...

...dann mal los rasen, dann denke ich wird er ein paar Tage hintereinander unterwegs sein.

Man sollte nicht vergessen, dass in 2 Wochen, glaube ich, das Ultimatum von Icahn an die anderen Gläubiger abläuft und in 3 Wochen ist die wichtige Entscheidung vorm Insolvenzgericht.

Da muß man sich ja früh genug positionieren!!  

13.11.09 17:54

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentDer Kurs tänzelt....:-))

13.11.09 18:29

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentWenn der Kurs in 1-2 Wochen...

....beim 5-fachen Wert angelangt ist, dann ist es eigentlich egal, ob er jetzt so zwischen 0,20 und 0,22 hin und her tänzelt, gelle!! ;-)  

13.11.09 19:08

57 Postings, 4403 Tage hmmmheute

wirds bei15ct bleiben... mehr nicht..   

13.11.09 19:09
1

498 Postings, 4893 Tage jumper17Jedenfalls

gute Umsätze heute,sieht tatsächlich danach aus,als würden wir die 0,20 nächste Woche knacken.  

13.11.09 19:45

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentMann o mann....

...jetzt tänzelt der Kurs doch tatsächlich bei 21 US-Cent rum. Gestern gab es das gleiche Getänzel bei 20!! Tssss.....

Na ja, wenn er weiterhin jeden Tag um einen US-Cent weiter oben tänzelt, dann sind wir am 31.12. bei 52 US-Cent....:-)  

13.11.09 19:51

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentWenn man nach gestern geht,....

....dann startet der Kurs ab 21.30 Uhr einen Angriff auf die 0,22-Marke!!  

13.11.09 20:02
1

12091 Postings, 7130 Tage TigerMindestens. eher höher!

13.11.09 20:05

57 Postings, 4403 Tage hmmmDas

sind doch keine Umsätze.... nächste woche dienstag werden wir bis30cent steigen und dan bei 20cent bleiben... mein bauchgefühl...  

13.11.09 21:31

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozent21.30 Uhr,..

..mal sehen, ob es eine Feierabend-Rallye gibt!!  

13.11.09 22:48

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentSo,...

....das war eine Punktlandung auf Eröffnungsstand. Mal sehen, wie es am Montag weiter geht!! ;-)  

14.11.09 10:44

495 Postings, 4455 Tage ksaignews schon gelesen??

14.11.09 18:40
1

12091 Postings, 7130 Tage TigerJa, leider kam die Meldung nach

Börsenschluss. Ich wollte noch kaufen, aber jetzt werden sie wahrscheinlich sehr teuer.  

15.11.09 11:30

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentTja,...

...deswegen deckt man sich früh genug ein. Mal sehen, ob die am Montag überhaupt steigen. Bis zum 2.12. ist es ja noch ein bisserl und es ist ja nicht sicher, dass die das Angebot annehmen.

Ansonsten glaube ich, dass Icahn unbedigt Bankier werden möchte....nach der großen Bankenkrise, die ja wieder gut stabilisiert werden konnte, ist eine Gesundung der CIT mehr als wahrscheinlich. Und der Gewinn für Icahn, wenn er in ein paar Jahren die CIT wieder verscherbelt, wäre grandios.  

15.11.09 13:02

153 Postings, 4191 Tage mtthssnpyMit einem lachenden und einem weinenden Auge....

... verfolge ich gespannt die CIT.

Zum einen bin ich Jungunternehmer in der Schweiz, der 2008 kurz vorm Einbruch der Krise gründete und sein Geschäftsinventar mit einer halben Million bei CIT finanziert hat.

 Zum anderen habe ich CIT in meinem Depot liegen zu einem Einstanmdskur von 0,118.

Nun, sollte CIT brachial abgewickelt werden (was allerdings sehr sehr unwahrscheinlich ist) freue ich mich schon jetzt auf den Kontakt vom Konkursverwalter, denn dieser wäre an "SCHNELLEM" Geld interessiert antstatt der regulären Darlehensrückführung. Weil die Gläubiger mit "mindestens" 30% Verlust abgespeist werden sollten, liegt hier durchaus Verhandlungsspielraum, das Darlehen mit 30-50% Abschlag vorzeitig abzulösen.

Eine eventuelle Umschuldung habe ich bereits von zwei Schweizer zu je 100% der Restschuld zugesagt bekommen, also bekomme ich 50-70% auf jeden Fall hin :-) "FREU".

 Sollte CIT durchstarten, was sehr viel wahrscheinlicher als die Abwicklung ist, und sollte ich den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf nicht verpassen, sollte ich durchhaus in der Lage sein mit dem Aktiengewinn ca. 1/3 der Restlaufzeit meines Darlehens die Raten bedienen zu können ohne dieses Geld im Geschäft erwirtschaften zu müssen bzw. ohne dieses heraus zu nehmen.

In diesem Sinne werde ich gespannt warten was da kommen mag, auf jeden Fall jedoch ist die CIT-Pleite ein voller Gewinn, egal wie es ausgehen mag.

 

15.11.09 15:37

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentWas hat Icahn vor??

Meldung vom 19.10.:

Icahn bietet CIT Kredit über sechs Milliarden

Das könnte wohl das ?kleine Wunder?, auf das die CIT seit Wochen hofft: Der US-Investor Carl Icahn bietet der schwer angeschlagenen Mittelstandsbank CIT einen Kredit in Höhe von sechs Milliarden Dollar an.

Mit dem Kredit könne die Bank 150 Millionen Dollar Gebühren sparen, hieß es am Montag in einem Schreiben des Milliardärs an den CIT-Verwaltungsrat. Die Mittelstandsbank versucht, ihre kurzfristigen Schulden von 5,7 Milliarden Dollar umzustrukturieren, um einen Bankrott abzuwenden.

Icahn gehört zu den Gläubigern der Bank, die erst am Freitag ein umstrittenes Angebot zur Umschuldung von Anleihen vorgelegt hatte. Icahn kritisierte in seinem Schreiben, die von der Bank vorgelegte Regelung würde kleinere Gläubiger unzulässig benachteiligen.

Icahn war zunächst für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Die CIT-Aktie stieg in New York um knapp 13 Prozent.

Derzeit übersteigen die Kosten, die CIT für die eigene Refinanzierung zahlt, die Einnahmen durch die Vergabe von Krediten. Im August meldete das Institut für das zweite Quartal ein Minus von 1,68 Milliarden Dollar und warnte gleichzeitig vor einer Insolvenz, sollte die anstehende Restrukturierung nicht gelingen.

Das Unternehmen steckt bereits seit Mitte 2007 in Problemen. Es war stark in sogenannten Subprime-Krediten engagiert, Hypothekendarlehen an eigentlich nicht kreditwürdige Kunden. CIT hatte sich zudem die nötigen Summen für die Vergabe von langfristigen Darlehen kurzfristig am Kapitalmarkt besorgt. Mit dem Ausbruch der Finanzkrise war der Markt für kurzfristige Refinanzierungen aber praktisch zusammengebrochen.  

15.11.09 15:47

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentAn was ist es gescheitert??

....ich denke, es waren die anderen Gläubiger, weil ich meine, dass Icahn mit seinen 6 Milliarden bestimmt die Vorherrschaft bei CIT auf einen Schlag bekommen wollte. Ich gehe davon aus, dass Icahn nicht vor hatte, die CIT in die Insolvenz gehen zu lassen.

Nun versucht er anscheinend bis zur Anhörung vor der Insolvenz-Behörde doch noch die Herrschaft zu bekommen. Bestimmt nicht um die CIT dann doch in die Insolvenz gehen zu lassen!!!  

15.11.09 15:59

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentIch denke, wenn es dann klar wird...

...dass es evtl. die CIT in alter Form weiterhin gibt, dann sind Kurse bis zu 2 Dollar schnell erreicht!! Und bei den nächsten Zahlen woran man sehen kann, dass die Konzernzahlen in die schwarzen Zahlen zurück finden, dann sind  bestimmt auch 5 Dollar möglich!!

Nicht vergessen, diese Aktie war bis vor 2 Jahren stetig auf einem Kursniveau von 50 Dollar!!! (:-o)  

15.11.09 16:00

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentAber lassen wir uns...

....einfach überraschen, was in den nächsten 3 Wochen passiert. Alles ist möglich!!!  

15.11.09 19:48

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentHier mal was, um zu verdeutlichen...

...was ein totaler CIT-Zusammenbruch für Auswirkungen u.a. hätte!!

------------------------------

SAN FRANCISCO - Wal-Mart Stores Inc., the world's biggest retailer, is offering its clothing vendors a faster way to get paid that could change how struggling retailers and vendors do business together.

Wal-Mart, based in Bentonville, Ark., told its more than 1,000 clothing suppliers this month that they can be paid within 10 to 15 days of delivering goods instead of the customary 60 to 90 days, but a Wal-Mart spokesman declined to say how much the suppliers must give up for the quicker payout.

Vendors are likely glad for a faster payday as demand from struggling retailers falls.

The move comes after a major retail lender, CIT Group Inc., collapsed into bankruptcy protection in an effort to cut its own debt, leaving retailers worried about whether their suppliers would be able to get financing to fill orders.

CIT is one of the nation's biggest lenders to an array of small and midsize businesses, including retailers, energy companies, a small movie studio and operators of Dunkin' Donuts stores.

Wal-Mart spokesman John Simley said the new option lets vendors present their bill to a bank, which pays the vendor, then gets paid by Wal-Mart. Simley said it is the first time Wal-Mart has offered the payment option, and so far it is available only to clothing suppliers.

"It has been very well received," Simley said. "It works out very well because it provides us with greater surety in our supply chain ? that the products we order, we will get."

"It provides an extension of our financial strength to our suppliers," he added.

Wal-Mart's clothing vendors are a small chunk of its more than 60,000 suppliers. Simley said that so far there had been no announcements about extending the program to other vendors.

Wal-Mart's shares fell 4 cents to $53.20 on Friday.
Copyright 2009 The Associated Press. All rights reserved. This material  

15.11.09 20:22

3345 Postings, 5176 Tage tausendprozentAnscheinend hat CIT...

...sehr viel Factoring gemacht!! Da haben jetzt einige daran zu knabbern, scheint es!!

------------------

By: Reuters | 13 Nov 2009 | 04:35 PM ET
Text Size

By Nicole Maestri and Lisa Baertlein

SAN FRANCISCO/LOS ANGELES (Reuters) - Wal-Mart Stores Inc  is helping "well over 1,000" of its apparel suppliers secure financing based on the strength of its own credit rating.

The program, outlined in a November 2 letter to suppliers, was designed to address concerns about liquidity, company spokesman John Simley said.

"We didn't want our suppliers to be in a position where they could not secure financing at an attractive rate," he said.

Under its "Supplier Alliance Program," an eligible supplier can go to a bank with a purchase order from Wal-Mart and the bank can arrange for financing based on Wal-Mart's strong financial position.

The retailer, which has a AA credit rating, said it has partnered with Wells Fargo & Co  and Citibank Inc  to provide the program.

"We're not underwriting and we're not extending our (credit) rating," he said.

Factors buy receivables -- or the right to receive money owed by retailers -- from suppliers at a discount so that those suppliers continue to have working capital.

But worries about the health of factors has heightened following the November 1 bankruptcy of CIT Group Inc , a major player in the factoring industry.

"We know that many of our suppliers are dependent upon factoring and financing companies that are reportedly in financial distress," Wal-Mart wrote in its letter to supplies.

"We are contacting you as part of our effort to proactively minimize the exposure of our supplier base to the financial difficulties of any particular factoring source."

Wal-Mart's ultimate goal with the program though is to keep its own costs down.

"It gives us a more secure supply of the things we need to sell and, if the suppliers are getting a little bit better rate because their loan was negotiated on the strength of our financial position, we can lower our costs and that can be passed on in the form of lower prices," Simley added.  

15.11.09 22:03
Chapter 11 ...
Ihr seit mutig Jungs. Respekt!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln