Jumia - auf den Spuren einer Amazon

Seite 5 von 10
neuester Beitrag: 11.05.21 16:45
eröffnet am: 17.04.19 10:58 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 245
neuester Beitrag: 11.05.21 16:45 von: DidiSox Leser gesamt: 66997
davon Heute: 12
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

09.07.20 16:06

406 Postings, 1548 Tage DidiSoxDie zweite Zündstufe

09.07.20 18:36

149 Postings, 330 Tage schoenbert7Trotz schwachem Marktumfeld

Habe mich heute eher auf Gewinnmitnahmen und zweistelliges Minus eingestellt - umso schöner wenns weiter ohne Umwege nach oben geht!  

14.07.20 09:47

406 Postings, 1548 Tage DidiSoxBei Tradegate über 7? kommen News?

14.07.20 10:08

6 Postings, 303 Tage WidiWar doch gestern zwischendurch schon bei 7,50?

14.07.20 10:47

149 Postings, 330 Tage schoenbert7Tech-Abverkauf in den USA

Hat die Aktie gestern nach starkem Beginn ordentlich mit nach unten gezogen. Mal sehen - könnte mir gut vorstellen, dass es heute wieder ordentlich grün aufleuchtet.  

17.07.20 09:54

589 Postings, 1065 Tage SirHobelJumia

Bin vor dem ersten Run rein und habe nochmal aufgestockt. Absolute Long Posi für mich - Potenzial ist genug da... es muss nur gehoben werden und das Geld darf nicht ausgehen. Ansonsten glaube ich an einen ähnlichen Verlauf wie z.B. Mercadolibre.  

17.07.20 10:10

406 Postings, 1548 Tage DidiSoxDann besteht Potenzial bis 839?

@SirHobel da würde ich mich sehr freuen  

17.07.20 10:12

6 Postings, 303 Tage WidiVergleich Mercadolibre

@SirHobel: Ähnliches dürfte sich Baillie Gifford denken, der in beiden Unternehmen die größte Position hält. ;)  

17.07.20 14:21
1

240 Postings, 876 Tage FluglotseHabe mich

gestern mit 1500 zu 7,5 positioniert.
Wenn ich mir anschaue was auf der Welt gewrae online abgeht sollte es mich nicht wundern dass auch Afrika immnes davon profitiert.
Egal ob
Home 24
Westwing
GFG
Zalando
Amazon
und andere...
Die ganze Welt erlebt einen online boom...der Grund ist klar...
 

17.07.20 14:22
1

240 Postings, 876 Tage FluglotseAch so

Zudem ist ja RI ausgestiegen...das heisst dann per se -es geht aufwärts ;)  

17.07.20 14:33
1

240 Postings, 876 Tage FluglotseAuch den Foodservice

find ich hochinteressant

Hier ein aktuelles Inter viewaus Marokko

https://lobservateur.info/...re-du-territoire-a-97-a-travers-22-hubs/


L'Observateur du Maroc et d'Afrique :Wie nehmen Sie die Veränderung des Verbraucherverhaltens in dieser Zeit des Covid-19 wahr? Und wie haben Sie sich an den neuen Kontext angepasst? Larbi Alaoui Belghiti: Seit Beginn der Gefangenschaft haben sich die Kaufgewohnheiten der Marokkaner verändert. Die Bürgerinnen und Bürger sind eher auf der Suche nach Grundbedürfnissen, seien es Lebensmittel, Sanitär- oder Hygieneprodukte. So bieten wir Marokkanern Zugang zu mehr als 10.000 Online-Händlern durch dematerialisierte Käufe, die die physische Distanz verstärken, den physischen Kontakt und das Infektionsrisiko verringern. Wir sind auch in der Lage, stabile Preise für wichtige Produkte für Familien aufrechtzuerhalten. Schließlich können wir dank unseres Logistiknetzes sowohl große Städte als auch ländliche Gebiete beliefern. Sie interessieren sich immer mehr für das Zustellgeschäft. Ist dies eine strategische Wende? Die Lieferung ist ein integraler Bestandteil der Kundenerfahrung, die eine unserer Prioritäten ist. Jumia arbeitet seit seiner Einführung in Marokko im Jahr 2012 an der Verbesserung dieses Dienstes. Damit haben wir ein komplettes logistisches Ökosystem geschaffen, das das gesamte Gebiet abdeckt und eine schnelle Lieferung unabhängig vom Volumen ermöglicht. Derzeit decken wir mehr als 94% des Landes ab. Dieser Erfolg basiert auf einem Verteilungssystem durch Abholstationen, an denen unsere Kunden ihre Pakete abholen können. Wir liefern in Großstädten innerhalb von 24 Stunden, in mittelgroßen Städten innerhalb von 48 Stunden und in weiter entfernten Städten innerhalb von 96 Stunden. Um den Verbrauchern noch näher zu sein, plant Jumia Services in diesem Jahr die Eröffnung von fünf neuen Drehkreuzen mit erstklassigen externen Partnern in Nador, Kenitra, Ouarzazate, Guelmim und Tetouan, wodurch unsere territoriale Abdeckungsrate von unseren 22 Drehkreuzen in Marokko auf 97% steigen wird. Der Rest wird von unseren Partnern Amana, Chronopost und SDTM abgewickelt. Jumia Food wickelt nun die Lieferung für Restaurants ab. Ist es nur eine Operation zur Anpassung an die aktuelle Situation? Oder wird die Partnerschaft mit der Zeit Bestand haben? Jumia Food stellt mit Jumia Services die Belieferung von mehr als 500 Restaurants in Marokko sicher. Um sich auf die gesundheitliche Krisensituation einzustellen und den Bürgern das Leben zu erleichtern, hat Jumia Food in den letzten Monaten mehr als dreißig Partnerschaften mit mehreren renommierten Marken geschlossen: Supermärkte (Carrefour), Bäckereien und Konditoreien, aber auch Chocolatiers und Floristen. Diese neuen Partnerschaften sind Teil unserer langfristigen Strategie. Ziel ist es, eine "On-Demand"-Lieferservice-Plattform zu schaffen, über die wir alle wichtigen Alltagsprodukte innerhalb einer Stunde liefern.

Jumia 100% Africa 100% Internet :) | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...00-africa-100-internet  

17.07.20 16:30
2

4481 Postings, 1349 Tage clever und reichFluglotse #109

Bei Netflix z.B. ging es während der harten Phase der Corona-Krise deutlich rauf und jetzt halt aber auch wieder deutlich runter. Die Frage ist halt auch, was passiert wenn Corona nicht mehr alles durcheinanderwirbelt? Wie viele % der neu gewonnenen  Onlinekunden bleiben auch nach Corona nachhaltig online? Sicherlich wird es weiterhin Verschiebungen von stationär zu online geben, aber vielleicht kommt nach Abschaffung der Maskenpflicht doch wieder ein Teil der neuen Onlinekunden auf den stationären Geschmack? Meine Frau z.B. hat aktuell keine Lust auf einkaufen in der Innenstadt, hauptsächlich wegen Warteschlangen vor Geschäften/Umkleidekabinen und Maskenpflicht etc. Dadurch bestellt sie nun mehr online, aber das wird definitiv nicht so für immer bleiben, zumindest nicht im derzeitigen Ausmaß. Meine Frau und Tochter wollen schlendern, Eis beim Italiener essen, Textilien direkt anprobieren und anfassen etc. , kurzum  ein gewisses Erlebnis beim shoppen. Derzeit können die Innenstädte dieses aber nicht bieten, aber für wie lange wird das so bleiben?

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/...etflix-kunden-101.html
 

20.07.20 17:42
2

589 Postings, 1065 Tage SirHobelJumia

@clear und reich: die Situation im Onlinehandel in Afrika mit Europa oder der Rest der Welt zu vergleichen ist schon sehr schwierig. Das Konsumverhalten ihrer Frau in aller Ehren, aber da Vergleiche mit der Bevölkerung in Afrika zu ziehen... sehr ambitioniert würde ich sagen ;) . In Afrika ist der Knackpunkt die Infrastruktur - seien es Verkehrswege (damit das Paket oder das Essen etc. überhaupt beim Empfänger landen kann) oder Telekommunikation (Internet) / Payment. Zusätzlich braucht es Liquidität. Solange die nicht ausgeht, alles gut - Jumia ist ein Wachstumsunternehmen. Irgendwann sollte der break even aber dann erreicht werden.  

20.07.20 17:46

589 Postings, 1065 Tage SirHobel@Didisox

Ja, schön wäre ein identischer Weg wie Mercadolibre. Aber von der Bewertung sind wir noch mal ein kleines Stück weg ;) Jumia: 610Mio. $ / Mercardolibre 47,5 Milliarden $ - Südamerika ist aber leider auch ungleich Afrika.  

20.07.20 20:29

30 Postings, 1283 Tage Hansfranz$$$$$

Und Schwupps, da ist das Jahreshoch. Sehr schön. smile

 

20.07.20 21:02

4481 Postings, 1349 Tage clever und reich#113 Na Afrika ist ja nun auch nicht so wie

man es von früher z.B. aus den Tarzan- Filmen kennt. (-: Klar kann man Afrika bei Einkommen und Wohlstand natürlich nicht mit z.B. Europa vergleichen, aber stationäre und vom Kunden akzeptierte Geschäfte gibt es auch dort, diese sehen nur anders aus und führen zumeist günstigere Produkte, aber nicht nur.  Da wo Versandhandel in Afrika ausliefert, dort gibt es auch gewisse Strukturen. Die Leute müssen Geld haben, sonst könnten sie dieses natürlich nicht online bei Jumia ausgeben. Dieses Geld wurde vor dem Start von Jumia und vor Corona natürlich auch schon ausgegeben, nur halt oftmals stationär. Ich habe dazu eine Freundin befragt, die aus Nigeria stammt. Die Mittelschicht (ich nenne es mal so) wohnt dort zumeist in den größeren Städten. Nur weil die Leute dort weniger Einkommen und Lebensstandard haben, sind sie nicht automatisch affiner für den Onlinehandel. Die Kunden von Juma kennen die Produkte oftmals bereits sehr gut aus den dortigen stationären Geschäften, daher werden diese auch online nachgefragt.
Corona ist ein begünstigender Faktor für den Onlinehandel fast egal wo, auch wenn es natürlich Unterschiede gibt. Die Frage bleibt daher aus meiner Sicht, wie viele Kunden gehen nach Corona wieder zum stationären Handel zurück. Und das betrifft aus meiner Sicht den Klamottenhändler in Nigeria zumindest ähnlich wie den H & M Store in Frankfurt. Ich bin in vielen Aktien von Onlinern investiert und ich glaube an weiteres Wachstum, aber der derzeitige Hype wird sich nach Corona wieder etwas regulieren. Nur meine Meinung.  

20.07.20 23:43
1

406 Postings, 1548 Tage DidiSoxAm 12. August werden die Q2 Zahlen veröffentlicht

21.07.20 21:51

339 Postings, 1990 Tage kavtubedas Warten

hat sich gelohnt. Runtergekauft auf ca 3,5? EK. Leider aber einen Teil abgestoßen vor dieser schönen Stairstepper Erholug seit März. Ich halte die jetzt ganz lang fest und leg nur noch nach ;)  

22.07.20 18:16

406 Postings, 1548 Tage DidiSoxIch gebe keine Aktie ab

Endlich geht es nachhaltig nach Oben. Eventuell fallen auch die Zahlen besser aus. Nach der Übertreibung nach Oben, dann die Übertreibung nach Unten. IPO erfolgte zu 14,5$.
Ich denke so in etwa ist der faire Wert.
 

22.07.20 23:39

339 Postings, 1990 Tage kavtubeWar zu erwarten

22.07.20 23:42

406 Postings, 1548 Tage DidiSox-9 % Vorbörslich im Minus

22.07.20 23:44

406 Postings, 1548 Tage DidiSox@kavtube Liquidität ist wichtig

Macht Sinn für zukünftiges Eachstum
 

23.07.20 12:43

149 Postings, 330 Tage schoenbert7Kapitalerhöhung

Von offizieller Seite war bisher nichts darüber zu lesen und der Kurs erholt sich ebenfalls schon wieder. Bin gespannt was die Amis heute daraus machen!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln