WER HIER LEBT NUR ALLEIN VON BOERSE ALSO OHNE ZU ARBEITEN?

Seite 6 von 8
neuester Beitrag: 20.04.10 04:18
eröffnet am: 14.03.00 13:11 von: DC254788 Anzahl Beiträge: 194
neuester Beitrag: 20.04.10 04:18 von: Shary Leser gesamt: 54096
davon Heute: 10
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8  

25.07.05 19:07

12639 Postings, 6373 Tage backwashcooler thread :-)

26.07.05 12:07
1

1258 Postings, 5933 Tage Jingeinfach grandios, der thread,

ein Hoch auf den Eroeffner und eins auf den Ausgraber. Obwohl nur kurz quergelesen
gebe noch meine Erfahrungen dazu, fuer manche sicher interessant, da ich 1988
ausgestiegen bin und seither von meinem nicht gewaltigen, selbst verdientem Kapital
lebe. Vorab: 17 Jahre gut gelebt, Kapital noch voll erhalten, seit 8 Jahren mit Familie,
(Unfall, im Leben nie an Familie gedacht). ---Es geht, geht sogar sehr gut, nur Realist muss man bleiben, flexibel und vom "Konsumzwang" sich abnabeln koennen.

Viele Gruess,
besonders an alle die noch traeumen, Traeume sind die Vorstufe zur Realitaet.

Jing

PS: Mit abhaengiger Arbeit versaut man sich den ganzen Tag/ bzw. Leben.

 

26.07.05 12:25

12168 Postings, 6263 Tage .Juergennaja, das letzte posting liegt zwar etwas zurück

aber ob er jemals noch den grünen vom 25.07.2005 zur kenntnis nehmen wird? ;-))

Die neuesten Postings von DC254788
Betreff  Postingzeit  
TECNICOLONE  10.12.01 18:36  
 

26.07.05 12:33

2927 Postings, 6285 Tage VerdampferGenau zur richtigen Zeit wieder hervorgeholt. :)

Aber diesmal werd ich wirklich REEEEIIICH !!!!   :D

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

 

   

26.07.05 12:42

3982 Postings, 6286 Tage AbenteurerJa man muss Realist bleiben und

zu scheitern gehört auch zu diesem Geschäft. Allerdings über Summen zu spekulieren, die man haben muss oder sollte: Finde ich Quatsch, eben nicht ganz realistisch. Aber es geht, man kann von der Börse leben - wie lange hängt natürlich vom Geschick und Händchen ab. Einzig die Erfahrung macht den Meister.

Viele Grüße Abenteurer
 

26.07.05 13:16

64714 Postings, 7697 Tage Kickylauter alte Bekannte und die meisten verschwunden

und es waren sehr nette dabei wie mr.andersson,kleiner Fisch u.a.Von einigen weiss ich,dass sie fast alles verloren haben.Für mich war es immer nur ein Hobby,und da ich vorsichtig bin,habe ich auch wenig verloren,habe Bekannten letztes Jahr sehr gute Tips gegeben wie Paragon,Pfleiderer,Silicon Sensor,König und Bauer,Solarworld, habe mit einigen 100% oder mehr gemacht,mit anderen 75 % verloren und würde als Resümee für mich sagen,das muss ich nicht immer machen.Ich bin nicht süchtig.
Ich kauf mir jetzt ein verträumtes Haus in der Uckermark in Alleinlage und pflanze Rosen,halte wunderschöne Hühner und kriege Besuch aus Berlin,die immer gerne am Wochenende in die Uckermark fahren.Meine Schwester wohnt in der Nähe.Demnächst werde ich wieder ne Homepage machen.Ich werde sicher noch ab und zu reinschauen,aber das Publikum hat sich doch sehr gewandelt,leider.  

26.07.05 13:45

443 Postings, 5610 Tage cassiopaiaDu klingst so nach Abschied Kicky

Alles Gute für Dich.  

26.07.05 15:43

3982 Postings, 6286 Tage AbenteurerDa habe ich keine Bedenken,

wer einmal an der ?Nadel? war, der fixt immer wieder ? natürlich ganz gepflegt und in schönem Ambiente. Aber mal im Ernst, in der Uckermark Rosen züchten könnte mir auch gefallen, vielleicht auch hier und da noch ein Pflänzchen anderes Kraut (für die Suppe), damit die Warterei zwischen den Spekulationen nicht zu lang wird. Aber bis jetzt finde ich Berlin auch noch sehr schön, also lieber ein paar Bonsai aufs Fensterbrett und auf satte Renditen in dreißig Jahren spekulieren. So oder so, man wird es einfach nicht mehr los.

Waldmanns Heil,

Abenteurer
 

29.07.05 00:08

212 Postings, 6265 Tage flipper83Hi Leute,

ich bin zwar noch nicht so lang dabei wir kicky oder andere, aber dieser thread ist höchst interessant.

Nun aber mal im Ernst, gibt es denn noch Leute die von der Börse leben ?

Gruß

Flipper  

29.07.05 01:15

45 Postings, 5728 Tage matzedecht ein hammer thread!

ich bin im juli 2000 angefangen in aktien zu machen mit meinem onkel als kapitalgeber( im zarten alter von 12 ja richtig 12 jahren). erster wert war beate. uhse der hat sich nicht so toll entwickelt aber die performance war besser als der markt ( 14,30 einsteig, 2003 ausstieg bei 11,xx) von dem geld norddt affinerie gekauft und 1 jahr später mit 70% gewinn verkauft. dann in den jahren blue chips wie MAN,RWE,lufthansa, gekauft mit bis jetzt gutem gewinn.dann war nen sparvertrag von oma fällig und hat was gebracht. das geld dann in petrochina investiert. dann dieses jahr schon 3 deals. hört sich nach wenig an aber es ist für mich als schüler vom volumen her schon recht viel. und seitdem wir zuhause dsl haben kann man auch viel mehr research betreiben. super erfindung. also performance bis jetzt liegt über 10% p.a. .hab mir auch diese träume von der million in nullkommanix gemacht aber war dann wohl zum glück doch zu vorsichtig und hab nur in sicheren papieren investiert. mir is aufgefallen an bekannten, dass die leute bei zu hohen gewinnen gierig werden und sich dann nichts mehr sagen lassen. also nochmal mega geiler thread. sowas is echt was für die ewigkeit wenn ich mal ne million hab ;).

so dann njoch viel glück im weiteren leben wünscht matzed  

29.07.05 04:31

2752 Postings, 5857 Tage niebaumAls Kind bitte nicht spekulieren

Du hast also mit 12 Jahren schon gehandelt (mit gefälschten Personalien und getürktem Bankkonto?). Ich lache mich immer wieder schlapp, was hier abläuft.

Bei Ariva bist Du aber richtig. Mußt Dich nur der richtigen Liga/Altersklasse anschließen:
das Happy, Das Otti, das Deathbull, das Egozentriker, das Broemme, das Karlchen/nichts, das ...: findest Du recht schnell, die Träumer Deines Genres.

Ache auf *gg* *lol* Pappnase, schnauze, Deppen (gib das in die Suchfunktion ein und Du bist richtig.

http://www.kindernetz.de/infonetz/kik/kiste/aktien.html  

29.07.05 04:34

2752 Postings, 5857 Tage niebaumStilistische Fehler sind beabsichtigt

und zeugen von extremer Müdigkeit des Posters. Aber selbst mit 3 Promille wäre mein schriftlicher Ausdruck und meine Rechtschreibung besser, als die von 80 % der Ariva-Gemeinde. Pisa ist überall, bei Dir ganz besonders, mazed (fake oder was willst Du?)

Daniel (vom Clan als klecks bezeichnet) aus Bochum
 

29.07.05 05:34

249 Postings, 6863 Tage BVBMEISTERwarum die Aufregung Daniel

besser die Kids posten hier Blödsinn und fühlen sich besonders schlau, als wenn Sie im richtigen Leben Blödsinn machen.  

29.07.05 07:49

4022 Postings, 6539 Tage Dope4youDer Thread ist echt interessant,

Stehen Sachen drin die zum Nachdenken anregen.


@niebaum

****Ich weiß auch noch genau als wir damals im Kindergarten den ersten Börsenclub gegründet haben und wir mit 8 Jahren( im zarten Alter von 8 ja richtig 8 Jahren).  dann Microsoft gekauft haben, ja das waren noch Zeiten :)****

Ich weiß nicht warum du dich da so aufregen kannst, Halloooo!!! es beginnen oder sind Sommerferien--das heißt  die ganzen Schüler haben nichts zu tun und surfen halt jetzt durchs Internet :)

Ich sehe in einigen Foren das zum Beginn der Sommerferien das Niveau sehr zurück geht, sind aber nur 6 Wochen dann kehrt wieder RUHE ein und es posten nur wieder die normalen Psychopathen :) Also nicht ÄRGERN immer ruhig bliben.



 

29.07.05 10:07
1

212 Postings, 6265 Tage flipper83Su gut der Thread am anfang war,

so schlecht ist er jetzt. Auch wenn niebaum es viell nicht gewollt hat, aber vom eigentlichen Thema des Threads kann man momentan nichts mehr lesen. Also lasst doch einfach Kinder, Kinder sein und konzentriert euch auf eure Aktien.  

29.07.05 10:09

212 Postings, 6265 Tage flipper83siehts du niebaum so schnell macht man Fehler..

es heißt natürlich So und Anfang  

29.07.05 11:30

65010 Postings, 6045 Tage Anti LemmingDeja vu

Der Thread weckt Erinnerungen an alte Euphoriezeiten, die jetzt womöglich wiederkommen: Auch heute klingt in vielen Forums-Beiträgen zu Nebenwerten wieder der alte Überschwang an. Kaum einer rechnet mit Rückschlägen, meist ist nur von "Ausbrüchen" und kommenden Kursexplosionen die Rede. Damals wie heute scheint das Kaufinteresse nahe den Höchstständen am größten. Trader rechnen sich reich, indem sie Kursgewinne der Vergangenheit linear in die Zukunft projizieren.

Hab mal "auf Verdacht" ein paar langlaufende Puts auf die Nasdaq gekauft (QQQQ, Basispreis 40 Dollar, Januar 2007), die wegen der extrem niedrigen Volatilität zurzeit sehr billig sind. Es heißt ja eigentlich: "Never short a dull market". Mit Puts ist das Risiko jedoch von Anfang an begrenzt (bin nur zu einem kleinen Teil investiert, der Rest ist in Cash).

Gegen die Puts spricht, dass zurzeit sehr viele Trader auf fallende Kurse setzen: Das Put-Call-Verhältnis bei Optionen liegt bei 1 (bei Topps ist es eher bei 0,5). Für die Puts spricht das jetzt wieder auf über 60 Dollar hoch geschossene Öl, die fundamentalen US-Probleme (Immobilien- und Aktien-Blase in Kombination mit hoher Verschuldung des Staates und der Verbraucher) und charttechnisch die Möglichkeit eines Doppel-Topps mit den Index-Höchstständen um die Weihnachtszeit: QQQQ stand damals auf knapp über 40 Dollar, gestern schlossen sie mit 39,90. Hinzu kommt Window-Dressing der Fonds, die gestern noch "unauffällig" nachlegen konnten (ist ja eigentlich verboten). Nicht zuletzt sind die Indizes die letzten 14 Tage wie an der Schnur gezogen nach oben gestiegen - zumindest eine kleinere Korrektur ist überfällig (selbst Bullen sollten sie sich wünschen, weil der Anstieg sonst nicht nachhaltig sein kann). Kommt diese Korrektur, könnte ich die Puts über Stopp-Loss absichern.  

29.07.05 14:17

3982 Postings, 6286 Tage Abenteurer@Anti Lemming

Hallo, schön mal wieder was von Dir zu lesen. Also, ich kann nirgendwo eine Aktien-Blase entdecken. Die Umsätze an den Aktienmärkten sind gering und die Börse steigt trotz hoher Rohstoffpreise - gute Aussichten bis zum nächsten Jahr, würde ich meinen.

Viele Grüße Abenteurer  

29.07.05 14:28

900 Postings, 6623 Tage frigenAbenteurer

ich glaube schon das wir eine neue Aktienblase kekommen haben
die frage ist nur wie weit diese dehnbar ist bevor sie platzt???  

29.07.05 14:53

7813 Postings, 6977 Tage all time highstimmt

viele der "altposter" sind nicht mehr hier.
Auch vermisse ich in den letzten jahren die fernsehberichte über jungjunkies, die vor 3 bildschirmen sitzen u. millionen machen.(von denen gab es damals fast täglich reportagen)

PS.bis 2000 dachte auch ich,dass man von seinen gewinnen leben kann.Doch nach den ersten insolvenzen am neuen markt, kam die realität...

mfg
ath  

29.07.05 14:57

45 Postings, 5728 Tage matzednaja ich würde mal sagen, dass der Blödsinn" sich

als recht einträgliche sache erwiesen hat und ich bestimmt mehr über geldliche dinge weiss als mancher altersgenosse. und die sachen, die ich da gepostet hab sind keinesfalls erfunden. das is alles wirklich geschehn. bin zwar kein profi wie ihr es glaubt zu sein,aber bin schon zufrieden, mit dem was da bis jetzt gelaufen ist. ach ja allein heute is mein depot um ca. 2 % im wert gestiegen.  

29.07.05 15:06

65010 Postings, 6045 Tage Anti Lemming@Abenteurer

Bist Du denn noch heil aus Alstom rausgekommen? Oder heißt es bei Dir: Neue Kohle (aus "anständiger" Arbeit), neues Glück (aus "unanständiger" Arbeit an der Börse)?  

29.07.05 16:08

6685 Postings, 6457 Tage geldschneiderWens nicht zerbröselt hat, nach den Chrashes:

Poet ist noch dabei<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

 

Kicky 

 

<?xml:namespace prefix = v ns = "urn:schemas-microsoft-com:vml" />

      Lalapo 

 

 54. Fahrt einfach eine 1-Stopp-Strategie ...

Dancer 

 

Nicht mehr dabei sind:

brokerageprof nicht mehr dabei

 

pecho 

 

 

 47. Die erste Million...

Rudomir 

15.03.00 21

 

 55. Hi MaMoe

kalidasa 

 

 

 57. 2281 mal gelesen und alle haben irgendwie recht

lowizard 

17.03.00

 

 

 71. Von der Börse leben

red bull 

14.12.00

 

Ich habe nur die genommen, die ganz von der Börse lebten oder es vorhatten.

Es sind 4 Überlebende, und 6 die nicht mehr dabei sind.

Das heißt 40 % haben es geschafft, ihr Vermögen nicht zu verleieren und 60% sind gescheitert.

Also so schlecht ist das gar nicht!

 

Wer Zeit  hat kann gerne weiter nachsehen, habe bei redbull aufgehört!

 

 Intraday  5 Tage  3 Monate  6 Monate  1 Jahr  3 Jahre  5 Jahre  10 Jahre 


   Zeitr.  --------------Intraday2 Tage3 Tage4 Tage5 Tage1 Monat2 Monate3 Monate4 Monate5 Monate6 Monate9 Monate12 Monate18 Monate2 Jahre3 Jahre4 Jahre5 Jahre6 Jahre7 Jahre8 Jahre9 Jahre10 Jahre11 Jahre12 Jahre13 Jahre14 Jahre15 Jahre16 Jahre17 Jahre18 Jahre19 Jahre20 Jahre  Intervall  --------------2 Minuten10 Minuten1 Stunde1 Tag2 Tage3 Tage4 Tage1 Woche2 Wochen3 Wochen1 Monat3 Monate6 Monate  Bis  12345678910111213141516171819202122232425262728293031. Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sep.Okt.Nov.Dez.. 2005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990   ETR  
< script>          if ( document.getElementById )          {            document.getElementById("histnav").style.visibility="visible";          } else          if ( document.all )          {            document.all.histnav.style.visibility="visible";          }        < /script>wallstreet-online.de

   Der Chart spricht deutliche Worte.

Ein Bravo an Alle die, die es überlebt haben.     

Auch die nicht genannten, die sich nicht alle offenbarten.   

 

Und wer es nicht geschafft hat, muß auch nicht traurig sein, es gibt genug Arbeitslose, auch bei anderer Arbeit kann man verlieren.

Und manch ein Arbeitsloser, chron. Kranker etc.  hat, oder hatte gar keine andere Wahl, als es an der Börse zu versuchen, wenn er damit was anfangen kann.

Dass das harte Arbeit ist, scheinen Einige immer noch nicht verstanden zu haben, sonst würden einige Kommentare anders lauten.

In diesem Zusammenhang empfehle ich das Buch "Beherrsche Den Markt" von Michael Parness.

Schönen gruß

und good trades

geldschneider

 

29.07.05 17:35

45 Postings, 5728 Tage matzed@ niebaum und bvbmeister

es ist sehrwohl möglich als minderjähriger mit aktien zu handeln. nötig ist nur eine einverständniserklärung der erziehungsberechtigten.und selbige habe ich bekommen  

29.07.05 18:37

45 Postings, 5728 Tage matzedzu nr 148 möchte ich sagen

dass ja eigentlich der nemax das mass der dinge ist. wenn man seine "papiermillion" in dax-titel investiert hätte, hätte man nämlich noch 400.000-500.000 euro übrig  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln