WER HIER LEBT NUR ALLEIN VON BOERSE ALSO OHNE ZU ARBEITEN?

Seite 4 von 8
neuester Beitrag: 20.04.10 04:18
eröffnet am: 14.03.00 13:11 von: DC254788 Anzahl Beiträge: 194
neuester Beitrag: 20.04.10 04:18 von: Shary Leser gesamt: 54135
davon Heute: 5
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

14.12.00 14:42

645 Postings, 7340 Tage karohey htm,

ich arbeite zur zeit auch"nix".allerdings bin ich vom standart noch nicht so weit wie du,da ich noch warten will bis ich dsl habe(soll ab 20.01 sein).
muss allerdings auch sagen,dass ich erst seit okt. daytrades mache,u. am anfang mir eine blutige nase holte.jetzt läuft es einigermassen.
was mich interessiert(da ich mich weiterbilden will u. muss):hattest du einen trainer,der dir erstmal den weg zeigte?wenn ja,wo findet man solche trainer?
deshalb habe ich mich auch zu einem schnupperseminar für daytrader angemeldet;bei traiding house.net,2tage umsonst unterricht von 9-17 uhr.
gruss karo  

14.12.00 15:27

482 Postings, 7803 Tage hmt1@karo

Bin reiner Autodidakt, bei Ariva kann man aber viel lernen.
Ich dachte bei trading house machen die "echtes" DT mit Futures ?!
Ich handle nur mit NM-Aktien.
Ein Kurssystem ist wichtig und lehrreich.
Wo wohnst Du ?! Ich suche z.Z. jemand in Hannover, mit dem ich meine Kapazitäten bündeln kann.

Gruß

hmt  

14.12.00 16:15

645 Postings, 7340 Tage karosorry,komme aus raum darmstadt,bei FaM

stimmt die machen dt mit allem,was nicht niet u. nagelfest ist.ab nächstes jahr sollen allerdings auch nm u. dax? dazu kommen.ausserdem kenne ich mich bei optionen nicht so aus.also genau etwas zum lernen.vielleicht kann man paralellen von futures zu aktien ziehen.wenn es so wäre,würde es sich lohnen,da auch ich autodidakt bin.habe mir teletrader zugelegt,komme damit aber nicht klar,da der aufbau des handbuches unter aller sau ist.wenn man etwas sucht,gehe auf s.365,158,69.zum schluss bist du genauso schlau wie vorher.was ist b.i.s.;etwa ein leicht verständliches program mit signal?
gruss karo

der kurs soll am 28/29.12.sein.wenn wir uns dann begegnen(im board)lege ich bericht ab.  

14.12.00 16:30

2385 Postings, 7561 Tage BroncoWas ich von den Träumereien halte, man könne

jahre- oder sogar jahrzehntelang eine Performance erzielen, die deutlich über dem Marktdurchschnitt liegt, ist hier denke ich hinlänglich bekannt. Die Anmerkungen von mr.andersson zu den Aussichten der New economy halte ich da eher für übertrieben optimistisch (ich denke nicht, daß wir in den nächsten Jahren 60% des Volkseinkommens für Handy/Computer/Internet verbraten werden und nur noch 40% für den gesamten Rest wie Essen/Wohnen/Auto/Urlaub/Gesundheit/Kinder ...). Was ich aber ganz sicher garantieren kann:
Wer von vornherein vorhat, alle Spekulationsgewinne immer wieder vollständig zu reinvestieren (bis die Million erreicht ist, oder zehn davon, oder dausend ...), der wird ALLES wieder verlieren. Das charakterisiert nämlich den krankhaften Zocker: Solange zocken, bis alles wieder weg ist.

Ein vernünftiger Gewinnplan hat keine Gewinnsummenziele, sondern begrenzt zu jedem Zeitpunkt nach vorgegebenem Plan diszipliniert die einzusetzende Kohle, der Rest wird in einen sicheren Hafen abgezogen (nur so bleibt am Schluß was übrig). Dabei wächst vernünftigerweise die einzusetzende Summe maximal um die nächste (vorgeplante) Sparrate für den spekulativ einzusetzenden Kapitalanteil plus den Anteil der Spekulationsgewinne, der einer durchschnittlichen Verzinsung entspricht. Ein Zuschiessen darüber hinaus darf es nicht geben. Verluste dürfen nur aus der verbleibenden Kohle im spekulativen Depot durch "wiederhocharbeiten" wettgemacht werden. Denkt mal über diese Strategie nach.  

14.12.00 17:05

6422 Postings, 7806 Tage MaMoeIch bleib bei meiner Meinung von vor 9 Monaten ...

Meine Auszeit damals hatte mir sehr gut getan, aber noch besser tut mir das Arbeiten ...

Und leben von der Börse will ich bis heute immmernoch nicht ...
Denn sobald man ein Hobby zum Beruf macht, machts meistens keinen Spaß mehr.

MaMoe.

Also: Auf das Arbeiten ... Stimmts Hugo ??  

14.12.00 17:44

645 Postings, 7340 Tage karo@Bronco

da kann ich dir nur zustimmen.aus diesem grund setze ich auch nur eine bestimmte summe ein.da ich meine bäckerei verkauft habe,weiss ich mit meiner zeit allerdings auch nichts besseres anzufangen.ausserdem seh ich das ganze nicht so verbissen.es reicht mir,wenn ich meinen lebensunterhalt verdienen kann u. noch etwas taschengeld:-).ich bin also nicht gezwungen auf teufel komm raus gewinn zu machen(hab ich auch noch nicht,eher am anfang
eine blutige nase).mitlerweilen haut es hin,u. etwas lernen hat noch keinem geschadet.wenn ich wieder eine bäckerei habe wird die börse wieder eingeschränkt.
ein hoffnungsvoller aber keineswegs blauäugiger karo

meine auszeit beträgt 8 monate,jetzt such ich wieder einen laden.
 

14.12.00 18:31

2385 Postings, 7561 Tage BroncoHoffentlich einen richtig eigenständigen Laden,

nicht nur eine Vertriebsfiliale für vollsynthetische Industrieware. (War mal ne Zeit lang auf Kamps-Produkte angewiesen - brrrrrr.) Dazu wünsche ich Dir im Interesse aller Konsumenten viel viel Erfolg !

Gruß

Bronco


P.S.:
He Arivaner aufgepaßt, Kamps verkaufen ! Hier kommt was viel besseres !  

14.12.00 18:42

645 Postings, 7340 Tage karoso gross will ich aber nicht werden.

ich lege wert auf handarbeit u. keine fertigprodukte.ausserdem brauch ich noch etwas zeit für aktien.komm doch zum nächsten rhein-ruhr treffen,dann mach ich wieder etwas.
gruss karo  

14.12.00 19:03

2385 Postings, 7561 Tage BroncoIch freue mich über JEDEN, der den großen Kraken

in dem Geschäft die Zähne zeigt, gute Handarbeit natürlich vorausgesetzt. Umso besser, wenn es viele Kleine sind. Vielleicht findet sich ja irgendwann mal ein Venture-Capital-Unternehmen, daß genau solche Initiativen fördert. Alle Arivaner zusammen könnten sowas doch auf die Beine stellen - im Interesse des guten Geschmacks (ist natürlich nur eine schöne Vision - aber MYC wurde hier ja auch schon gekauft).
Auf jeden Fall VIEL ERFOLG !  

14.12.00 19:45

362 Postings, 7517 Tage megalowflyer1na gut.....lebe auch momentan fast nur vom

harten Brot des Day- und Weektradings. Meine Langfristinvests sind alle im Keller, meine Fonds waren ne ganze Zeit lang gut, jetzt sind sie schlechter als meine Gesamtperformance. Mal gehts gut und dann wieder einige Zeit nicht (hab ich vieleicht die falsche ID?) So war es auch zu zeiten meiner Selbständigkeit. Es zählt was am Ende rauskommt. Börse ist aber wirklich hart! Physisch wie psychisch!
Ohne geeignete finanzielle Ausstattung gehts nicht. So mit 20.000 anfangen und in 2-3 Jahren Millionär halt ich für unrealistisch, schon wg der Steuern. Bin auch mal gespannt wie mein Aktienjahr endet....Wahrscheinlich kommt für dieses Jahr ne schwarze 0 raus. Also ist mein Anlagevolumen um meine Lebenshaltungskosten gesunken.kann aber auch schnell 10.000 bis 50.000 im Plus sein....man weiß es nicht. Bin auf jeden Fall an Erfahrung reicher und leider rauche ich dabei zuviel, was früher nicht so war.
In 1 Jahr 0 und im nächsten Jahr 250.000 ist ja auch ok.
Hauptsache locker bleiben! (ich kann es noch nicht)  

14.12.00 20:25

30851 Postings, 7312 Tage Zwergnase@ alle Arivaer: Nun, im Moment kommts mir vor,

Nun, im Moment kommts mir vor, als würde ich fast nur noch FÜR die Börse arbeiten würde. Zum day-traden hab ich leider keine Zeit (muß 12 Std. tgl. arbeiten). "Ehrliches" traden wird heutzutage aber leider nicht belohnt, kommt mir alles langsam vor wie am Roulette. Scha(n)de!

Wie denkt Ihr anderen darüber ?  

15.12.00 10:43

2385 Postings, 7561 Tage Bronco@megalowflyer:

weil es vielen so geht, halte ich auch beständig an meinen AUSTRIA TABAK fest. (kleiner Scherz cum crane salis)  

18.12.00 17:12

49 Postings, 7568 Tage benderred bull und hmt . Was ist das:freiwillig

Arbeitslos? Irgendwie man muß sich in welchen Rahmen beschließen(Gewerbe
oder Freiberuf).Oder kann man einfach so NIX sein ?
So auch hmt - seit über einem Jahr professionel - also Freiberufler,oder ?
Danke für die Antwort.  

18.12.00 18:21

2 Postings, 7283 Tage creditorTraden, auch auf Kredit ?

Hallo ,

welche Erfahrungen habt ihr mit dem Brokerage bei DiscountBrokern, spez.bei der DB 24 gemacht ?
Hat jemand einen WP-Kredit und ist unter den Beleihungswert gefallen ??

Creditor  

18.12.00 19:21

492 Postings, 7542 Tage teleboerseArbeite allein um an der Börse zu traden ! o.T.

08.03.01 14:29

1047 Postings, 7667 Tage mr.anderssonden thraed sollte man nicht sterben lassen


denn die nächste hausse kommt bestimmt.
und dann werden diese fragen sicher wieder aktuell bei einigen :-))

in diesem sinne  

08.03.01 14:55

13475 Postings, 7813 Tage SchwarzerLordWie sang Falco?

Ein Jahr ist vergangen, ein Jahr, wie eine Ewigkeit...
Etliche Namen sind verschwunden, aber einige sind immer noch da. Ich stehe dazu, ein Traum wäre es schon, und das nach wie vor, nur von Aktien zu leben. Momentan unrealistisch, aber gerade wer in dieser Phase durchgehalten hat und immer noch im Gewinn ist, für den scheint zumindest das Ziel realistisch, früher als andere in Rente gehen zu können.
Die nächste Hausse kommt irgendwann...  

08.03.01 15:09

3574 Postings, 7336 Tage zit1von börse leben ohne arbeit???

hausfrauen, milchmädchen, phantasten ....  

08.03.01 15:19

91 Postings, 7253 Tage thedeein nullsummenspiel

wenn alle nur an der börse geld verdienen würden, wer speist dann das neue geld in den markt?
fondzuflüsse etc. nach dem motto, dass geld ist nicht weg es hat nur ein anderer würde die börse pleite gehen und die wirtschft auch.
gut das das jahr 199/2000 so zuende ging. sonst würden wir heute alle am rechner sitzen und uns gegenseitig die gelder zuschieben.
gruß ted  

08.03.01 16:13

6422 Postings, 7806 Tage MaMoeIch liebe diesen Threat ... o.T.

11.04.01 10:19

411 Postings, 7615 Tage LynxMich würde mal interessieren was aus...

...Brokerageprofi geworden ist. Als sein Studium vorbei war, ging es am Markt steil bergab. Also sitzt Du unter der Brücke, oder hast Du rechtzeitig auf Puts gesetzt?

Gruß ...immer noch arbeitender...

Lynx  

11.04.01 10:45

5531 Postings, 7500 Tage DerYeti@ lynx:

er postet hin und wieder noch...würde mich auch interessieren...

nebenbei: solche beiträge über lange zeit am leben zu halten ist echt geil...hab das ding eben fast verschlungen...


greetings

dy  

11.04.01 11:51

8020 Postings, 7283 Tage maxperformanceder thread ist Kult!!!!

mich würde auch interessieren was aus brockerageprofi, 1795n, pecho, PMax, Kalidasa und Hexe geworden ist. Vielleicht sind sie unter neuer ID noch unter uns.

Psychologisch ist dieser Thread der Beweis dafür wie einem das Börsengeschehen die Sinne vernebeln kann. brokerageprofi schrieb er sei auf dem Teppich geblieben was seinen Lebensstandard betrifft. Gleichzeitig war er fest davon überzeugt sein Leben durch Kursgewinne finanzieren zu können.
Studienkollegen von mir ging es während dem 96/97er Hype ähnlich, sie hatten schon eine GbR gegründet und machten riesige Gewinne. Sie hatten vor nie zu arbeiten und nach dem Studium von Kursgewinnen zu leben. Gott sei Dank hat sie die Asienkrise '98 wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. So blieb ihnen dieser Crash erspart - alle arbeiten mit grossem Erfolg in der Old Economy.

Ich ließ mich damals anstecken und bin seither dabei. Mit wechselndem Erfolg
war letzte Woche erstmals seit Frühjahr '97 im Minus (mit dem Gesamtportfolio) war auch keine Kunst in der Superhausse.

Nun zurück zum Thread eigentlich müssten jetzt wo die Tiefststände nahe oder bereits Geschichte sind derartige Threads entstehen. Wir glauben doch alle mehr Ahnung zu haben als der Durchschnitt.
Warum kommt jetzt - wo die Märkte ganz unten sind und mittelfristig zB in NM wieder 100% drin sind (also 3000 Punkte)- niemand auf die Idee mit dem arbeiten aufzuhören??????

Im März 00 nach 300% im Nemax war es dermassen aberwitzig, dass es so weiter geht aber jeder glaubte dran. Jetzt ist es viel wahrscheinlicher, dass sich die Märkte erholen aber niemand macht alles zu Geld und investiert an der Börse um davon zu profitieren.

Ich freu mich schon am Ende der nächsten Hausse auf den Thread:
Höre auf zu arbeiten - Börse ist lukrativer

Der Mensch ist ein Herdentier  

11.04.01 12:38

47 Postings, 7217 Tage AragonMr Andersson ua haben damals schon gewarnt

Interessant zu sehen, dass nicht alle Börsianer 2000 sich leichtsinnig haben mitreissen lassen.  

11.04.01 13:37

173 Postings, 7556 Tage hexeMaxperformance

ich gehe jetzt in ein Tradingcenter und dank dem US-Markt klappt es
ganz gut.

Das Center habe ich gewählt, weil ich dort "Arbeitskollegen" habe.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln