Expedeon NA - zwischen hoffen und bangen

Seite 5 von 24
neuester Beitrag: 15.09.20 10:51
eröffnet am: 05.10.19 13:28 von: MarketTrade. Anzahl Beiträge: 594
neuester Beitrag: 15.09.20 10:51 von: MarketTrade. Leser gesamt: 80354
davon Heute: 51
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   

07.11.19 09:57

351 Postings, 4440 Tage anon99@Lakritzmeister

ich hatte aufgrund der hohen Margen und dem deutlich gestiegenen Umsatz auch schon auf ein positives Ergebnis spekuliert, das ist aber noch nicht eingetroffen.  

07.11.19 10:17
3

349 Postings, 1210 Tage Graf Zahl83@Lakritz

Damit ist eigentlich alles relevante gesagt. Wenn nicht noch ein Firmenaufkauf dazwischen kommt, werden die kommenden Quartalsberichte ab 2020 zum Glück endlich etwas übersichtlicher!

Hat irgendwer eine Idee, was mit "Sonstige betriebliche Erträge" in Höhe von 27.000 Euro (Dezember 2018: 5.000 Euro) gemeint sein könnte?

Verstecken sich dahinter evt Lizenzgebühren oder ähnliches? Wenn ja, sollte man diesen Punkt mal im Auge behalten. Mit nichts könnte Expedeon leichter Geld verdienen, als wenn es seine Technologien einfach an andere auslizensiert!

Die Herstellungskosten bezogen auf den Umsatz sind übrigens auch leicht gesunken.
Von 27,75% in Dezember 2018 auf nun 26,27%.

Die langfristigen Schulden sanken von 9,91 Millionen im Dezember 2018 auf nun 7,22 Millionen.
Die kurzfristigen Schulden sanken von 7,75 Millionen im Dezember 2018 auf nun 7,67 Millionen.
Bei einem Eigenkapitalbetrag von 46,9 Millionen.

Beides sehr positiv.  

07.11.19 10:19
1

261 Postings, 1443 Tage LakritzmeisterAnon

Diese ganze Entwicklung hab ich mir eigentlich schon 2018 versprochen, 2019 sollte dann die echte schwarze Null kommen....ich denke so geht es auch einigen anderen hier.

Was es für 2020 braucht sind halt jetzt so knapp 10% organisches Wachstum um die schwarze Null zu schaffen. Genau festlegen kann ich mich hier aber nicht, bei den angegebenen Margen aus dem GBC/FB-Analysen brauchts sogar weniger Wachstum (knapp ne Millionen mehr an Umsatz). Ich sag jetzt mal 1,5 um auf der sicheren Seite zu sein. Die Umsätze darüber hinaus werden dem Markt dann knallhart verdeutlichen was hier drin ist.

Das ist halt noch Zukunftsmusik, der Nachweis muss halt noch erbracht werden. Das wird sicher kein Selbstläufer, schließlich muss das 2020 auf organischer Basis passieren (oder eine sinnvolle Aquesition macht das anorganisch...). Dafür braucht es halt weitere Marktakzeptanz, oder diese Lizenzierungsgeschichten die Steffn uns hier mal aufgearbeitet hat (alter Thread). Kriegen die das hin, worauf ich halt setze, dann kriegen wir unser Feuerwerk bestimmt noch. Die Richtung stimmt, im Vergleich zu 2017 hat sich hier so vieles stark verbessert, aber der echte Turnaround muss halt kommen um eine Neubewertung zu rechtfertigen.  

07.11.19 10:39

261 Postings, 1443 Tage Lakritzmeister@Graf

Danke für die Zahlen. Ich schau mir das alles im Detail erst im editierten Bericht an, vielleicht wähl ich mich auch wieder in den Call.

Diese Lizenzierungsgeschichten habe ich auch vollkommen unterschätzt. Vorallem habe ich diese Klausel in den AGB´s nie wahrgenommen (glaube Steffn hat darauf aufmerksam gemacht?), sollte hier die Tür für die medizinische Anwendung geöffnet werden....bin gespannt was Expedeon da in den nächsten Quartalen zu erzählt, annscheined ist das ja in der Mache...dann sollte der organische Wachstum auch kein Problem mehr darstellen ^^  

07.11.19 12:22

7343 Postings, 4043 Tage paioneerfür mich sind und bleiben es...

gute zahlen, auch auf dem zweiten blick. es geht mir um das gesamtpaket, nicht um einzelne posten. das potential ist immens und die kunden scheinen auch langsam zu checken, dass exn ein zuverlässiger partner ist, der innovative und qualitativ hochwertige produkte anbietet. eigentlich befinden wir uns immer noch auf stufe startup, denn diese firma ist nicht mehr mit einer gewissen sygnis zu vergleichen. bis alles reibungslos läuft, vergehen wahrscheinlich nochmals 3 jahre, aber es ist schön zu sehen, welch grosse fortschritte erzielt wurden. diesem fakt werden sich auch grössere investoren, über kurz oder lang, nicht entziehen können...

weiterhin ist geduld gefragt...  

07.11.19 12:37

351 Postings, 4440 Tage anon99Letzes Jahr war das

Schlussquartal sehr stark, vielleicht erleben wir ja doch noch eine Überaschung

 

07.11.19 12:39
1

402 Postings, 960 Tage TenpenceDAX

Der Dax Index nähert sich seinem Allzeithoch. die Zinsen bleiben im Keller.
Könnte es nicht langsam auch mal zu Umschichtungen kommen? Soll heissen Profite in anderen Aktien werden genommen und suchen nach neuen Investments?
Das könnte auch ein Nährboden für EXN werden. Positive News für einen Einstieg gibt es ja und Anlagedruck auch.
Wenn die Banke von den Privatanlegern einen Minuszins verlangen, ich denke das wird kommen, dann könnte das die nächste Kaufwelle für Aktien auslösen und wer kauft schon gerne zu historisch hohen Preisen, da pickt man sich doch lieber ein Unternehmen raus welches "optisch günstig" bewertet ist mit positivem Outlook - Das wäre dann u.a. EXN.  

07.11.19 12:55

507 Postings, 1884 Tage mimamahier steht kein Investor in einer Schlange

es gibt auch keine Schlange.
Investoren positionieren sich sehr frühzeitig, hier wird immer so getan als wäre EXP ein künftiger global player.
Wenn die Profis bisher den Braten nicht gerochen haben, dann ist da auch nicht viel.
Meine Hoffnung ruht einzig und allein darauf, das EXP evtl schon sehr bald übernommen wird.  

07.11.19 13:03
1

7343 Postings, 4043 Tage paioneerzum glück...

war apple auch schon immer so gross, wie heute...so ein blödsinn...  

07.11.19 20:45
1

572 Postings, 1263 Tage SteffNEinfach mal

Daumer Drücken, dass das Handelsvolumen die kommende Woche auf dem Niveau bleibt. So viel kontinuierlichen Umsatz hatten wir ewig nicht. Bleibt das so, dann wird auch die Aktien für ganz andere Kreise interessanter.  

07.11.19 21:02
2

349 Postings, 1210 Tage Graf Zahl83Als

ob jede Firma sofort aufgekauft wird. Such dir lieber eine andere Aktie, du scheinst hier falsch zu sein.
Schafft Expedeon mehr Wachstum, kommt der Rest von alleine. Warum dann nicht größere Investoren aufspringen sollen, sonder "nur" eine Übernahme die Lösung sein kann, ist mir ein Rätsel.

Fast jede Firma fängt irgendwann mal klein an. Liefert EXP jährlich 30%+X Umsatzsteigerung, kann sich jeder ausrechnen, was in den nächsten Jahren reinkommt. Einfach liegen lassen und abwarten. Für Ungeduld oder zum kurzfristigen zocken gibts bessere Aktien.  

11.11.19 08:38

7343 Postings, 4043 Tage paioneernett...

Ad hoc: Expedeon AG: Expedeon AG unterzeichnet 120 Millionen EUR-Vertrag mit Abcam für den Verkauf ihres Immunologie- und Proteomik-Geschäfts (7963660) - 11.11.19 - News - ARIVA.DE
Nachricht: Ad hoc: Expedeon AG: Expedeon AG unterzeichnet 120 Millionen EUR-Vertrag mit Abcam für den Verkauf ihres Immunologie- und Proteomik-Geschäfts (7963660) - 11.11.19 - News
 

11.11.19 08:43

7343 Postings, 4043 Tage paioneermamamia...

wie absurd dein post war, wird dir hoffentlich jetzt bewusst...  

11.11.19 08:47

2708 Postings, 1521 Tage Renegade 71Bummmmmm

11.11.19 08:52
1

81 Postings, 3139 Tage silverdiggerSchöne Meldung

aber was bedeutet das jetzt für uns?  

11.11.19 08:55

490 Postings, 1480 Tage OlliCashHeute über 2?

11.11.19 09:00

490 Postings, 1480 Tage OlliCash180mio Cash nach dem Verkauf

In der Firmenkasse  

11.11.19 09:00

855 Postings, 683 Tage KüstennebelYES!

Coole Sache :-)  

11.11.19 09:00

7343 Postings, 4043 Tage paioneertheoretisch...

müsste es auf 2.7 gehen. der verkauf muss aber noch genehmigt werden:

Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre der Expedeon AG auf einer außerordentlichen Hauptversammlung, die am 19. Dezember 2019 in Heidelberg stattfindet.  

11.11.19 09:04

588 Postings, 926 Tage Ghiblitutes investoren

sollten jetzt eine womöglich deutlichere Interesse an Expedeon zein. mal sehen.  

11.11.19 09:13

349 Postings, 1210 Tage Graf Zahl83Na?

wo bleiben die Experten die die Firma bald pleite gesehen haben? :D
Schönes Ding. :-)  

11.11.19 09:24

4880 Postings, 1179 Tage MarketTrader?3,20 war/ist das aktuelle kursziel.

bin gespannt wie es nach einer notwendigen neubewertung steht.  

11.11.19 09:27
1

3376 Postings, 5006 Tage xoxosGibt´s einen Haken?

Habe mir nach der Meldung ein paar Aktien gekauft. Müsste in der Theorie ja eigentlich deutlich höher stehen. 120 Mio. gibt´s in Cash, 38% des Geschäfts bleiben in der Gesellschaft; Verschuldung ist auch nicht extrem. Warum geht´s also nicht höher. Selbst wenn der Rest von 38% nichts wert ist, sollte doch zumindest das Cash-Niveau minus Fremdkapital als Bewertung realistisch sein. Die Genehmigung durch die HV sollte doch angesichts der Prämie und der offensichtlichen Unterstützung des Deals durch das Management lediglich eine Formsache sein.  

11.11.19 09:30

4880 Postings, 1179 Tage MarketTraderam 19. dez. will man die zustimmung einholen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln