finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4240 von 4328
neuester Beitrag: 10.04.20 05:17
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 108200
neuester Beitrag: 10.04.20 05:17 von: Eidgenosse Leser gesamt: 14368601
davon Heute: 483
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | ... | 4238 | 4239 |
| 4241 | 4242 | ... | 4328   

27.02.20 10:08

4573 Postings, 2547 Tage gnomon#936

unsere spezialisten hier interressiert in erster  linie, vieviele von wievielen  sterben, die frage nach dem verhältnis, der rate.

ein virus ist gelegentlich lethal
der mensch ist grundsätzlich mortal
die rate kann beides sein, je nachdem ob man sie nach tödlichkeit oder sterblichkeit definieren will.

die dummheit kann lethal sein
der klugscheißer ist mortal  

27.02.20 10:32

4573 Postings, 2547 Tage gnomonlethalität

unser virenoberfuzzi in ö meinte gestern im tv, die angst vor  COVID-2019 (lethalität  ca 2% ) sei übertrieben aber nachvollziehbar. die dementsprechenden maßnahmen der verantwortlichen sind dennoch positiv zu sehen, zumal sie als international konzertiertes manövertrainig gegen einen
"großen ernstfall", einen allfällig neuen virus mit 80% lethalität (wie zb ebola)  eine wichtige vorbeugende funktion erfüllt.  

27.02.20 10:37
2

61073 Postings, 5818 Tage Anti Lemming# 968 - lass dich von China nicht veräppeln

Fill: "Gezählt werden dort bis heute ca 60.000 Infizierte und ca 2.400 Todesfälle. Daraus errechnet sich eine Letalität von ca 4%."

Zunächst mal: Deine Zahlen sind veraltet. China hat aktuell 78.514 Infizierte und 2.747 Tote (siehe unten).

Die Letalität bei Corona-Virus-Erkrankungen liegt bei knapp über 2 %. Das ist im Chart der ersten Wochen (# 924) klar erkennbar.

Dass die Letalität zugenommen haben soll im Laufe der Zeit, ist eher unwahrscheinlich (außer das Virus hat währendessen mutiert, was übrigens eine sehr schlechte Nachricht für die Welt wäre).

Der SCHEINBARE Anstieg der Letalität auf 4 % ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass China die Zahl der Neuinfizierten aus Propagandagründen viel zu niedrig angibt (wie Iran). Dafür wurden in China eigens die Kritierien stark verschärft, wer als "infiziert" gilt (seit 10 Tagen nur mit nachgewiesenem Labortest statt per Augenschein wg. Lungenentzündung etc.). Zugleich dürfte viele Corona-Tote als "an Lungenentzündung verstorben" in die Statistiken einfließen, was dann auch die Totenzahlen schönt.

China will mit diesen Tricks der Restwelt zu suggerieren, die KP habe das Virus im Griff und bald werde "Alles wieder wie vorher" sein.

Weit realistischer sind folgende Annahmen:

1. Die Letalität ist konstant bei ca. 2,1 % geblieben.

2. Die Zahl der infizierten Chinesen ist 50 bis 100 % höher als offiziell angegeben.

3. Die Zahl der neuen Corona-Toten dürfte ebenfalls weit höher liegen als angegeben, weil Chinesen, die jetzt "an Lungenentzündung sterben" - weil z. B. keine Test-Kits für Corona verfügbar waren - eben nicht als Corona-Tote gezählt werden.

3. Die KP hat das Virus folglich NICHT im Griff.

4. Wenn Chinas Produktion aufgrund der Fake-Zahlen vorschnell wieder angefahren wird, könnte das Land von einer noch stärkeren Virus-Welle erfasst werden..

5. Fills Zahl von 60.000 Infizierten ist sowieso falsch bzw. veraltet, denn offiziell sind 78.514 allein in China infiziert. Tatsächlich dürfte die Zahl der Infizierten bei 120.000 bis 150.000 liegen.
 
Angehängte Grafik:
hc_2770.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
hc_2770.jpg

27.02.20 10:37

61073 Postings, 5818 Tage Anti Lemming# 977

Ebola hat meines Wissens 50 % Letalität.  

27.02.20 10:53

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingEbola-Zahlen

https://www.netdoktor.de/krankheiten/ebola/

...Aus diesen Gründen führt Ebola in 25 bis 90 Prozent der Fälle zum Tode. Oft sterben die Infizierten schon wenige Tage nach Ausbruch der Erkrankung. Überlebende einer Ebola-Infektion haben häufig mit Langzeitfolgen wie Psychosen und Leberentzündungen zu kämpfen.

 

27.02.20 10:54

4573 Postings, 2547 Tage gnomonhalte ich für eine Deppen-Tat

denke ich nicht, überzeugte antizykliker und volatrader brauchen genau solche unabsehbarkeiten.  aber auch für langfristige investoren ist es ein guter weg in den dip zu kaufen, dessen tief man ohnehin erst im nachhinein kennen kann.  

27.02.20 11:07

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingNaja

Shlomo, damals unter der ID metropolis, hatte nach dem Lehman-Knall im Jahr 2008 ebenfalls "den Dip" gekauft, und zwar beim SP-500 Stand von 1200 (das ist im USA-Bärenthread genau nachzulesen). Das Tief kam aber erst ein halbes Jahre später und lag bei 666. Zwischendurch gab es zig scheinbare Erholungen.

 

27.02.20 11:08
1

45619 Postings, 4325 Tage Fillorkilllass dich von China nicht veräppeln

Ich sprach oben von Chinas Provinz Hubei, nicht von 'China'. Eben jener Provinz, in der das Virus zum ersten mal offziell festgestellt wurde und die schon zwei Monate Verbreitung hinter sich hat. Die Resultate anhand der gemeldeten Fälle nehme ich dann als Blaupause für den Worst Case, wie er bei uns nach 2 Monaten Virulenz aussehen könnte. Als grobe Richtwerte hab ich dabei ermittelt: Einer von 1000 wird infiziert, einer von 25.000 geht drauf, wobei eine unbekannte Zahl an (beispielsweise aufgrund geschwächtem Immunsystem) tödlich verlaufenden Folgeerkrankungen oben drauf käme.  
-----------
es geht ums ganze

27.02.20 11:11

4573 Postings, 2547 Tage gnomon#967

preppen in angemessenem rahmen kann niemals falsch sein, dementsprechend auch nicht  empfehlungen an die bevölkerung im zuge einer bereits eingetretenen krise.

nichts davon hat etwas mit den hirnrissigen bedrohungsszenarien rechtsradikaler apokalyptiker
gemein.  ist wieder die klassische instrumentaisierung, diesmal eine virenepidemie für übliche destruktive hetze.


 

27.02.20 11:16

5194 Postings, 1005 Tage goldik#976 Gut anal.

27.02.20 11:21

4573 Postings, 2547 Tage gnomon#985 Gut anal.

besser vagin.  

27.02.20 11:23

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingPilzeier?

27.02.20 11:26
1

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingWas hier ständig durcheinandergeht:

1. Gefährlichkeit des neuen Virus für die Gesundheit (mittel bis hoch).

2. Gefährlichkeit des neuen Virus für die Weltwirtschaft (sehr hoch).  

27.02.20 12:02
2

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingJapan schließt alle Schulen

CNN

Japan's Prime Minister Shinzo Abe on Thursday asked all elementary, junior high and high schools to close from Monday until the end of March, when their spring vacation concludes.

The move comes amid fears over the spread of coronavirus in Japan, and after criticisms of how authorities there dealt with the quarantine of a cruise ship earlier this month.  

27.02.20 12:12
5

6321 Postings, 4685 Tage relaxed#105976 und #105977

Für Gnomon und andere Lethal-Weapon-Selbstgebildete:

Letal schreibt sich im Deutschen ohne h, denn es hat seinen Ursprung im Latein und nicht in Hollywood.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

27.02.20 12:18
1

2032 Postings, 5092 Tage hello_again@Antilemming #105988 Gefährlichkeit

@Antilemming #105988

Ich denke, Punkt 1. musst du unterteilen in
1. Gefährlichkeit des neuen Virus für die Gesundheit (mittel bis hoch).
-persönlich ( für mich wohl gering, da jung, dynamisch und fit... bzw hoffentlich gering )
-Gesellschaft (hoch, da vielen Ältere oder Menschen mit Vorerkrankungen man es nicht ansieht, dass sie sehr gefährdet sind und man selber Überträger sein kann, OHNE es zu wissen.)

Diese Krise ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, um die Schwächsten zu schützen.
Beim herrschenden Egoismus und negieren von Risiken, wie es auch hier betrieben wird, sehe ich da jedoch schwarz.  

27.02.20 12:18
1

61073 Postings, 5818 Tage Anti Lemming990

Gnomon ist lange als Kapitän zur See gefahren, und außerhalb der Donaumündung wird meist Englisch gesprochen.  
Angehängte Grafik:
hc_2772.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
hc_2772.jpg

27.02.20 12:22
2

61073 Postings, 5818 Tage Anti Lemming# 991

Ich war da ganz kaltherzig vom statistischen Sterberisiko ausgegangen, das natürlich - da hast du völlig recht - unterschiedlich auf die Alterskohorten verteilt ist.

Worauf ich eigentlich hinauswollte ist: Für die Börse* sind die wirtschaftlichen Folgen die entscheidende Größe. Ansonsten geht Wall Street bekanntlich über Leichen.

(* unter der gewagten Prämisse, dies sei ein Börsenthread)
 

27.02.20 12:27

6321 Postings, 4685 Tage relaxed#105992

Das könnte natürlich eine Erklärung für die ständige Kleinschreibung und seine bizarren Postings sein. Eine andere Erklärung wäre Schreib- und Leseschwäche.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

27.02.20 12:38

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingKaaba wegen Virus vorübergehgend geschlossen

27.02.20 12:45

4573 Postings, 2547 Tage gnomonlethal

ist die alte schreibweise von letal, somit hat relaxed recht, ich bitte meine eklatante bildungslücke  zu entschuldigen und danke für den hinweis.

bildung ist für jedermann käuflich erwerbbar, verstand ist es nicht. mit bildung läßt sich protzen, mit verstand nicht. wer mit bildung protzt und andere damit verunglimpft,  ist verstand short. fehlende bildung ist eine versäumte chance, fehlender verstand eine bleibende behinderung.


 

27.02.20 12:52
1

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingWer den Armen nichts gibt,

ist Herz short.  

27.02.20 12:52

45619 Postings, 4325 Tage Fillorkillthat's right

-----------
es geht ums ganze

27.02.20 12:53
2

45619 Postings, 4325 Tage Fillorkillbeides

-----------
es geht ums ganze

27.02.20 13:03

4573 Postings, 2547 Tage gnomonselbstgebildete

was für ein wort! ist es als geringschätzung oder als kompliment zu verstehen? self made steht für erfolg,  warum also nicht auch self learned?

wie auch immer relaxed, geringschätzung ist dumm, weil mit etwas geld und zeit ist bildung kein thema. fehlender verstand hingegen ist eine bleibende bürde, oft ursprung des neidkomplexes.
 

Seite: 1 | ... | 4238 | 4239 |
| 4241 | 4242 | ... | 4328   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100